Was ist das Gegenteil von Donald Trump?

Andrew Yang, der bei den Präsidentschaftswahlen 2020 für die Demokraten ins Rennen gehen will, beantwortet die Frage bei 0:50:

Bei Wahlkampfauftritten trägt Yang eine Kappe mit der Aufschrift „Math“ und die New York Times vom 23. Mai berichtet über die Zuschauer eines Wahlkampfauftritts (meine Übersetzung)

Jedes Mal, wenn er sich auf Zahlen oder Statistiken bezieht, sind sie begeistert. Sie singen „PowerPoint! PowerPoint!“ als er sein Versprechen erneuert, dieses Programm für seine Ansprache zur Lage der Nation [als Präsident] zu nutzen.

Und als die 2.500 regennassen Unterstützer bemerken, dass er sich der „biggest applause line“ nähert, schreien sie die Worte um ihm zu helfen, seinen Auftritt in New York mit einem Knall zu Ende zu bringen.

“Das Gegenteil von Donald Trump”, ruft Herr Yang und hält inne, um seine Fans einstimmen zu lassen “ist ein asiatischer Mann, der Mathe mag!”

Kommentare (2)

  1. #2 Wilhelm Leonhard Schuster
    Ansbach
    17. August 2019

    Ich kann mir nicht vorstellen, daß, nach Obama,
    ein asiatisch wirkender Mann, in Amerika Chancen hat.
    Man wird dem doch sofort enge Beziehungen zu China vorwerfen.
    Selbst wenn Amerika. finanziell, heutzutage, schon China gehören sollte , wird der Mann allenfalls 30% der Amerikaner (Schwarze, Latinos, Asiaten,) hinter sich bringen können.
    (Aber ich kenne natürlich Amerika überhaupt nicht
    und kann mich gewaltig täuschen- auch steht mir der Artikel deshalb eigentlich auch nicht zu.)