Eindruck schinden mit Formeln I: Weltuntergang bei arte

Just letzte Woche erwähnten wir eine Analyse, wie man mit Formeln und Diagrammen seinen Thesen einen Anschein von Wissenschaftlichkeit geben könne.

Auch beim Kultursender arte glaubt man an Zahlen und Diagramme, diesen Eindruck vermittelt jedenfalls die Sendung zum Weltuntergang am 21.12.2012. (Die Reportage lief – natürlich – schon am 21.12., am 15.1. dann nochmal in unserem scienceblogs-eigenen Sender National Geographic Channel, ich bin erst jetzt durch den Beitrag in Relativ Kritisch auf die Sendung gestoßen.)

Berichtet wird dort über die Berechnungen eines (angeblichen) Mathematikprofessors und seines (angeblichen) Teams: diese hätten berechnet, daß mit 8%-iger Wahrscheinlichkeit die Erde auf 2 cm schrumpfen wird, wenn am CERN die Energie auf Stufe 4 hochgefahren würde. (Was, nebenbei bemerkt, schon vor 3 Jahren der Fall war). Belegt mit wirklich überzeugenden Zahlen und Diagrammen:


(Falls es jemand nicht lesen kann: auf der x-Achse steht “March 30, 2010″ und auf der y-Achse steht “7TeV”.)

(Was ist denn nun die Zeiteinheit auf der x-Achse?)

Im Video ab Minute 8:

Kommentare

  1. #1 hans
    19. Januar 2013

    Übrigens in den Räumen der Uni Tübingen das ganze…..

  2. #2 hans
    19. Januar 2013

    Übrigens in den Räumen der Uni Tübingen das ganze…..gebührenfinanziertes Fernsehen sendet nonsense der an einer steuerfinanzierten Uni geduldet wird

  3. [...] Nachtrag vom 19.01.2013: Das Thema jetzt auch in Thilos „Mathlog“ auf den ScienceBlogs: Eindruck schinden mit Formeln I: Weltuntergang bei arte [...]

  4. #4 Zappa
    20. Januar 2013

    Ist das wirklich in der Uni? Ich dachte der Roessler hätte immer noch Hausverbot oO

  5. #5 Rainer Zueni-Smous
    Irrhausen
    20. Januar 2013

    Das Universum ist doch ein bisschen älter als 4,5 Milliarden Jahre? Kurz nach dem Urknall war die Teilchendichte doch groß genug, um ständig solche kleinen Schwarzen Löcher zu erzeugen. Das heißt, daß die Wahrscheinlichkeit recht groß war, daß das Universum sich kurz nach der Entstehung wieder selbst auffrißt.
    Also ich habe keine Angst vor diesen Schwarzen Löchern. Mehr Angs machen mir die Schwarzen Löcher in den Köpfen. (Wo bei normalen Menschen das Gehirn sitzt.)

  6. #6 Redfox
    21. Januar 2013

    Bin ich der einzige der bei relativ-kritisch.net diese Fehlermeldung bekommt:

    THIS ACCOUNT IS SUSPENDED !

    This is most likely due to non-payment or for breach of our terms and conditions.

    If this website is owned by you, we would strongly suggest that you contact us without delay to remove the restriction.

  7. #7 rolak
    21. Januar 2013

    Nein, Redfox, da bist Du nicht der Einzige. So etwas kenne ich (in kurzfristig) bisher nur von anonym betriebenen sites, wenn es Probleme mit der ebenso betriebenen Zahlung gegeben hatte.

  8. #8 volki
    22. Januar 2013

    Relativ-kritisch.net funktioniert wieder. (Für die, die es noch nicht wissen ;-))

  9. #9 rolak
    23. Januar 2013

    Wäre spätestens am WE aufgefallen, volki, doch trotzdem danke.

  10. [...] findet ja jemand eine eindruckschindende Formel? Sonst Auflösung (und Quellenangabe) [...]