IMG_0809

Aufgenommen auf dem Dschingis Khan-Flughafen Ulan Bator. Wo steckt der Fehler?

Kommentare (72)

  1. #1 Spritkopf
    5. Juni 2017

    C++ wird natürlich mit zwei Pluszeichen geschrieben.

    Nee, Joke. Wenn ich zwei Wasser à 0,33 l bestelle, kostet mich das weniger, als wenn ich ein Wasser zu 0,5 l bestelle.

  2. #2 Bote17
    5. Juni 2017

    Ist das ernst? Das gibt es bei uns doch auch , dass die kleineren Potionen billiger sind als die größeren (umgerechnet auf 1l)
    Bonaqua 0,5l zum Literpreis von 7’800
    0,33 zum Literpreis von 5’700
    Wo ist da der Witz?
    Dazu muss man nicht nach Ulan Bator fliegen!

  3. #3 Spritkopf
    5. Juni 2017

    @Bote17

    Das gibt es bei uns doch auch , dass die kleineren Potionen billiger sind als die größeren (umgerechnet auf 1l)

    Aber nur, wenn – wie im gezeigten Beispiel – der Unternehmer nicht rechnen kann.

  4. #4 Bote17
    5. Juni 2017

    Spritkopf,
    es gibt auch rationale Gründe. Vielleicht ist das Ablaufdatum bei den kleinen Flaschen erreicht.
    Wir wissen auch nicht, ob das Wasser offen serviert wird, dann hättest du Recht.
    Auf jeden Fall war Thilo etwas faul bei seinen Informationen.

  5. #5 rolak
    5. Juni 2017

    Hmm, das mit dem ‘LockvogelAngebot’ Bonaqua.33 ist zwar merkwürdig bis potentiell gewinnreduzierend, aber doch kein Fehler im Sinne von ‘falsch’. Dann schon eher, daß SanPelle nicht unter den Wassern einsortiert ist oder auch Paare einen Single-Espresso bestellen können.

    Hier um die Ecke gab es in den letzten Wochen (mindestens) zwei Preisauszeichnungs-Klopfer: eine Dose Kondensmilch .49€ jedoch zwei im extra beschilderten SonderangebotsKorb für .99€ (auch kein Fehler); bei einem 2cl-Likörchen zu grob nem halben € war ein Literpreis von ~2500€ angegeben (klarer Rechenfehler, kommatös).

    Lustig finde ich die *500 und *900 Preisgestaltung, auf daß der HundertererTeil des Betrages mit einem einzigen Schein bezahlt oder herausgegeben werden kann.

    Auf die offizielle Auflösung bin ich weiterhin gespannt…

    wenn .. der Unternehmer nicht rechnen kann

    Weißte, Spritkopf, gegen diese Kausalität sprechen imho viel zu viele Beispiele (Bsp) im Verbund mit zu wenig Pleiten.

  6. #6 michael
    5. Juni 2017

    Heisse Schokolade ist kein Kaffee.

  7. #7 tomtoo
    5. Juni 2017

    The Square ist falsch.

    Keiner der Preise hat ne schöne Wurzel ?

  8. #8 Dichter
    5. Juni 2017

    rolak,
    ……einfache Erklärung,
    die 0,33 l sind PET Flaschen. die 0,5 l Flaschen sind Glasflaschen. Die verkauft der Pächter nur ungern, weil er sie seiner Frau mitbringt. Die füllt die Flaschen mit etwas Yak Butter und fügt Verpoorten Eierlikör hinzu. Die Flasche wird mit echtem Eidechsenleder verklebt und als Dschingis Khan Potenzmittel an die Chinesen verkauft. Für 3 900’000. Das ist ein Gewinn von , ja wieviel Prozent??

  9. #9 Alexander
    5. Juni 2017

    Egal wie dicht du bist, Goethe war Dichter! 😉

  10. #10 rolak
    5. Juni 2017

    schöne Wurzel ?

    hehe, tomtoo, in die Richtung gingen auch meine ersten Überlegungen, so in etwa “nee, dat sin ja gar keine ²Zahlen, die Preise”, obwohl, 4900 paßt. Doch beim neugierigen Nachschlagen (nichtMathematisches beim Thilo ist typischerweise ziemlich exotisch von hier aus) kam heraus, daß es durchaus noch andere Erklärungen für die Namensgebung geben kann.

  11. #11 tomtoo
    5. Juni 2017

    @rolak
    Arrg ich habs gleich gerochen. Es muss die 4900 sein. Die ist ja aber auch schweintastisch teuer. ; )

  12. #12 tomtoo
    5. Juni 2017

    Nö ich habs. Das Komma sitzt falsch ?

  13. #13 macxx
    Köln
    5. Juni 2017

    Da reiht sich ein linkshirniger Graf Zahl unter den anderen. Ts ts ts
    Vor dem Orangensaft liegen Orangen und vor dem mit Blutorangen liegen Äpfel. Die haben zwar eine rote Schale ergeben aber nicht diesen Saft.
    Gugst du

  14. #14 Spritkopf
    5. Juni 2017

    @Bote17

    Vielleicht ist das Ablaufdatum bei den kleinen Flaschen erreicht.

    Und dafür lässt man extra eine entsprechende Getränkekarte drucken?

    @rolak

    Weißte, Spritkopf, gegen diese Kausalität sprechen imho viel zu viele Beispiele (Bsp) im Verbund mit zu wenig Pleiten.

    Naja, die Onlineapotheken im verlinkten Artikel betreiben ihre “inverse” Preispolitik aber auch nur dort, wo sie den Stückpreis mit intransparenten Klickorgien vernebeln können. Auf der fotografierten Getränkekarte hingegen fällt es sofort auf.

    Aber OK, vielleicht handelt es sich beim Halbliterpreis für das Wasser um ein besonders ausgebufftes Stückchen Verkaufspüschologie, welches den Kunden glauben macht, der Preis für das kleinere Wasser müsse so unfassbar niedrig sein, dass er gleich deren zwei bestellt.

  15. #15 user unknown
    https://demystifikation.wordpress.com/2017/05/31/aus-der-aus-amputationsambitionen/
    5. Juni 2017

    Die eine Frage ist, wieviele Kunden rechnen nach und entscheiden sich anhand des Ergebnisses für eine andere Darreichungsform?

    Wieviele bestellen aus Gewohnheit die größere Menge, weil sie davon ausgehen, einen Mengenrabatt zu bekommen?

    Und was kosten den Wirt die Darreichungsformen im Einkauf?

  16. #16 Dichter
    5. Juni 2017

    Alexander,
    ………Goethe war Dichter,
    Goethe ist nicht mein Vorbild, seine Frauengeschichten gefallen mir nicht. Apropos Frauengeschichten. Die Lösung mit dem Preisschild ist einfach. Wenn es nach rechts geneigt ist, dann bedeutet das, “Mein Mann ist nicht da”, wenn es nach links geneigt ist, dann kann der Liebhaber kommen.
    Thilo wollte nur wissen, ob sein code sicher ist.

  17. #17 Aquarius Riese
    5. Juni 2017
  18. #18 rolak
    5. Juni 2017

    nicht diesen Saft

    Am Niederrhein altbekannt, macxx, und so weit zu weit südlich davon liegt K ja nu wirklich nicht.

    Wenn des Age-of-Aquarius´ Lösung nur einen Hauch mathebezogener wäre – klarer Favorit bisher.

  19. #19 tomtoo
    5. Juni 2017

    @rolak

    *kopfkratz* evtl. foppt er uns nur ? Nix Mathe ?

  20. #20 erik||e oder wie auch immer . . . ..
    5. Juni 2017

    . . . .. Mathematik im Alltag: Das Feilschen . . . ..
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Feilschen . . . ..

    . . . .. “Single” und “Double” stehen sicher für “einfache” und “doppelte” Menge, aber nicht für ein-fachen oder 2-fachen Preis . . . ..
    . . . .. hier werden im mathematischen Sinne mit Entscheidungen und Wertvorstellungen gespielt . . . .. Spieletheorie . . . ..
    . . . .. einen Zusatz von mir: Wenn im physikalischen Sinne ein Informationserhalt gültig ist, wohin gelangen die unterschlagenen Werte, die sich im Preis nicht wiederspiegeln? . . . ..

  21. #21 tomtoo
    5. Juni 2017

    @erikore

    Könntest du bitte auch mal normal labern ?

  22. #22 erik||e oder wie auch immer . . . ..
    5. Juni 2017

    @tomtoo
    . . . .. erikcore ist auch schön . . . ..
    . . . .. ich bin halt jemand, zu dem du deine Kinder nicht schicken würdest . . . .. wie soll so einer “normal” labern?
    . . . .. mit meiner Tochter habe ich Harry Potter nicht nur “gehört” sondern auch gespielt . . . .. auf dem Bahnsteig 9 3/4 sind wir mit in den Zug gestiegen . . . .. damals wollte sie die klügste Frau der Welt werden . . . .. heute ist sie 20 Jahre alt und merkt, das das nichts wird . . . .. Warum? Weil sie nicht versteht, das Harry Potter kein Märchen ist, sondern eine Dokumentation . . . .. hPantasie halt . . . .. 🙂

  23. #23 anderer Michael
    6. Juni 2017

    Khujirt könnte falsch sein oder aber nicht. Es ist ein District gleichen Namens in einer mongolischen Provinz. Es gibt ein mongolisches Mineralwasser mit ähnlichem Namen, aber ohne K am Anfang und zwar Hujirt. Allerdings sicher bin ich mir nicht , in der Mongolei wird eine der mongolischen Schriften neben der kyrillischen Schriftart verwendet. Bei der Umschreibung in die lateinische Schrift wird das K mal weggelassen und mal nicht .Hat wahrscheinlich etwas mit Translation und Transkription zu tun.
    In keinster Weise habe ich das gewusst, nur nachgelesen.

    Ansonsten dachte ich zuerst an das SanPellegrino, welches ein Mineralwasser ist. Dann sah ich dieses Khujirt und dachte an Bier, welches vor Jahren etwas populär war, was aber sehr profan werbeklischeehaft Chinggis heißt (die bekanntesten Marke).

    Dritte Erklärung : Soda. Eigentlich haben die in Asien diese Getränke als soft drinks bezeichnet, aber Soda geht wohl auch.

    Viertens: hot chocolate ist Kakao und kein Kaffee

    Fünftens: sehr kleinlich, unter den Teeangaben ist ein Kaffee abgebildet.

    Sechstens: Esprit ist eine Bowle, alleine unter nichtalkoholischen Getränken

    Jetzt höre ich auf , sonst ist alles falsch auf dem Bild

  24. #24 anderer Michael
    6. Juni 2017

    Erik
    So schlimm bist du wie auch immer nicht, wenn du mit deiner Tochter Harry Potter gespielt hast. Ist auch nicht schlimm, wenn deine Tochter merkt, dass sie nicht die klügste Frau der Welt wird. Selbsteinschätzung und Reflexion hat sie demzufolge. Talente und Begabungen überspringen manchmal eine Generation.

  25. #25 Umami
    6. Juni 2017

    Apfelsaft ist doch nicht rot?

  26. #26 Dichter
    6. Juni 2017

    Erik #20,
    …….single, double,
    da du versuchst hier etwas Intelligenz einzuschmuggeln, single bedeutet einfacher Geschmack, double bedeutet doppelter Genuss, aber nicht doppelter Preis, das weiß doch jeder Mongole, frag mal deine Frau.

  27. #27 anderer Michael
    6. Juni 2017

    Gibt es schon eine Lösung der Frage ?

  28. #28 Sinapis
    6. Juni 2017

    Mag an der Aufnahme liegen, aber das Quadrat ist nicht quadratisch…

  29. #29 rolak
    6. Juni 2017

    nicht quadratisch

    Sachma, Sinapis, haste jetzt echt Pixel gezählt? Oder den Monitor vermessen?

    Gibt es schon .. Lösung?

    Ja selbstverständlich, aM – immerhin ist Thilo irgendetwas als Fehler aufgefallen, was ihn veranlaßte hier zu fragen, ob vielleicht einer dasselbe fände. Die Antwort war also schon vor der Frage da.

  30. #30 anderer Michael
    6. Juni 2017

    Rolak
    Ich meinte, eine anerkannte offizielle Lösung. Dass Thilo ,die Lösung hat , weil ihm etwas aufgefallen ist , habe ich verstanden. Sonst müsste man annehmen, ihm wäre von dritter Seite die Aufgabe gestellt worden und er frage hier um Rat.

  31. #31 Dichter
    7. Juni 2017

    anderer Michael,
    ……….Fremdaufgabe,
    ich denke , hier hat sich Thilo selbst ein Ei gelegt.
    An der Komplexität seiner Lösung wird man seinen Humorkoeffizienten messen.

  32. #32 Sinapis
    7. Juni 2017

    … haste jetzt echt Pixel gezählt?

    Zugegeben, mir war langweilig…

  33. #33 imNetz
    7. Juni 2017

    Mir erschließt sich in den Überbegriffen (Tea, Coffee, Water …) das Wörtchen “Energy” vor /Redb…/ um laue 7’500 nicht??? Müsste es nicht eher “Energydrink” heißen?

  34. #34 Dichter
    7. Juni 2017

    im Netz,
    zu deiner Aufklärung, die ‘500 nach den 7 Tögrög sind nicht die kleinere Währung, sondern geben die Lebenserwartung in Promille bezogen auf das Lebensalter an. Bei Ernergydrinks beträgt die Lebenserwartung nur noch 500/1000 , wenn du jeden Tag einen trinkst. Die Mogolen sind da fortschrittlicher als wir.

  35. #35 enzyklopädie
    7. Juni 2017

    Leider bin ich kein Mathematiker, kann mir aber vorstellen, wie es einem richtigen geometrischen Topologen im The Square Cafe die Sprache verschlägt, wo er doch immerzu alle Mannigfaltigkeiten klassifizieren muss. Hier ist das Klassifizieren nicht nach mathematischen Eigenschaften, sondern nach unklaren Prinzipien geschehen, sodass Oberbegriffe mit Unterbegriffen durcheinandergehen und eine klare Klassifizierung und damit Zuordnung versagt.

    @Michael hat das schon bemerkt mit Kakao als zu Kaffe gehörig.

    @anderer Michael hat das auch schon geschrieben.

    Also, nach unseren westlichen Vorstellungen wäre schon besser:

    Tea={Ice, Green, black}

    Coffee={E, a, cap, caf, car, v, m, i}

    Chocolate={ hot chocolate}

    Softs={Cola, Fanta, sprite, sunkist=C+, ginger ale, redbull, orange juice, apple juice, cherry juice, fresh squeezed juice apple, fresh orange, granini}

    Water={Bonaqa, khujirt, san pellegrino}

    Soda heißt zuerst Mineralwasser, aber auch Limonade,
    Esprit ist nicht klar definiert, steht für Verschiedenes.

    Wenn ich Mathematiker wäre, dann würde ich die zusammenhängenden Getränke, die nicht zusammenhängenden (mit Löchern = Mit Kohlensäure, möglicherweise sind das sehr viele, da sie dauernd neu entstehen, man könnte fast ein dynamisches System dazu sagen oder geometrisch: ohne Rand), die nicht zusammenhängenden II (mit makroskopischen Fremdkörpern, also Säfte mit Fruchtfleisch), Getränke mit sich vergößerdem Volumen (solange sie auf dem Tisch stehen), mit sich verkleinerndem Volumen, Getränke aus Tassen mit einem Henkel, mit zwei Henkeln usw. unterscheiden und natürlich ein quadratisches anbieten.

    Die Khujirt-Wasser springt laut youtube von selbst in Flaschen hinein und heraus, es gibt ganze Rentiere mit Khujirt-Wasser als Mantel, der dann aufspringt und nicht mehr einfach zusammenhängend ist. Außerdem, wenn man das trinkt, kriegt man Kinder. Das kann ich mathematisch noch nicht so gut fassen, aber vielleicht hilft mir jemand.

  36. #36 erik||e oder wie auch immer . . . ..
    7. Juni 2017

    .. . . . Hab noch einen . . . .. “Das quadratische Café” . . . .. würde Thilo vielleicht umbenennen in “Das kubische Café” . . . .. kann er mit mehr Kopffreiheit einen “caffee crema” schlürfen . . . ..

  37. #37 Dichter
    7. Juni 2017

    enzyklopädie,
    nach deinem Beitrag brauche ich einen Gin oder Rhizinusöl.

  38. #38 Dichter
    7. Juni 2017

    Erik,
    The Square Cafe ist eine Cafekette, die kannst du nicht umbenennen, wie du willst. Der Pächter spricht nur mongololisch und für ihn sind unsere Buchstaben genauso kryptisch wie für uns die chinesischen Schriftzeichen. Deswegen hat Thilo mit dem Finger auf den Cafe Americano getippt, deswegen hängt auch das Preisschild schief.

  39. #39 erik||e oder wie auch immer . . . ..
    7. Juni 2017

    @Dichter
    . . . .. du meinst: “einen covfefe trinken” ? . . . .. 🙂

  40. #40 rolak
    7. Juni 2017

    Ich meinte

    Wir wissen nicht, was Ihnen jene anderen Menschen beantwortet haben – wir beantworten nur Fragen, die gestellt wurden. Und nicht Fragen, die hätten gestellt werden wollen.

  41. #41 michael
    7. Juni 2017

    Frischer Apfelsaft wird wohl nicht durch Auspressen mit einer Zitronenpresse hergestellt.

  42. #42 tomtoo
    7. Juni 2017

    Hoffentlich ließt der Inhaber nicht mit. Nach dem Aufzählen aller Fehler, läßt der die Karte neu drucken. : )

  43. #43 Dichter
    7. Juni 2017

    Erik.
    …covfefe,
    du bist mir heute intellektuell überlegen. Ich trinke jetzt einen Green Tea, der inspiriert mich zu Höhenflügen und das bin ich meinem Nick ja auch schuldig.

    tomtoo,
    die Karte wurde wahrscheinlich in den USA gedruckt. Unverständlich ist, warum eine Kaffee Tasse abgebildet wird, wobei doch die Mongolen lieber Tee trinken. Typisch Amerikaner.

  44. #44 anderer Michael
    7. Juni 2017

    “Wir beantworten….”. Öfter mal was neues!
    Plural superbiae, oder wie meinen?

  45. #45 tomtoo
    7. Juni 2017

    @rolak

    “””” Und nicht Fragen, die hätten gestellt werden wollen.””””

    Was ist eigentlich mir den Fragen die garnicht gestellt werden wollen ? Ich meine hat schon mal jemand eine Frage gefragt, ob sie überhaupt gestellt werden will ? Und wenn sie nicht will, ist sie dann überhaupt noch eine Frage ?
    Fragen über Fragen. ; )

  46. #46 enzyklopädie
    7. Juni 2017

    Oh Sorry, (fast) alle krank? Blog zu Ende? Thilo im Nomadenzelt mit Gin und Rhizinusöl? Nie wieder Getränke, nur noch grünen Tee?

    Also, mir bekommen Gin und Rhizinusöl sehr gut, es – wie sagt man – eröffnet mir ganz neue Horizonte, schon bei kleineren Mengen, so bin ich drauf gekommen, dass es unendlich viele, und der Topologe würde noch hinzufügen, nicht homöomorphe, Klassifikationen von Getränken gibt. Tatsächlich sind ja nur die Klassifikationen interessant und die Beziehungen zwischen ihnen, und nicht die Getränke selbst, sagten die Großen wie Grothendieck, Tarski ua.

    Aber die Mathematiker haben nicht immer Recht. Neulich habe ich (aus enzyklopädischen Gründen) einen Vortrag von Marcos Fajardo über Abbildungen der realen Welt ins Nichtreale gehört, wenn ich das mal so einfach sagen darf, mit Rücksicht auf die Kranken. Marcos Fajardo hat einen Technical Academy Award bekommen, das war schon mal fast so, als würde Angelina Jolie vor mir stehen, unglaublich! Und dann hat er ein Getränk präsentiert: mit negativem IOR (Index of Refraction = Brechungsindex). Mit einem süffisanten Lächeln meinte er, wir sollten das Zeugs auf keinen Fall trinken, es wäre sehr giftig. Sprachs und trank ein Glas Wasser, jedenfalls sah es so aus. Danach hatten wir schon wegen der Aufregung um den Academy Award das Gefühl, als wäre er gar nicht da, als man würde durch eine Brille mit negativem IOR in eine Parallelwelt sehen. Und am Abend auf der Party wollte keiner Wasser trinken, nur Gin und …

  47. #47 erik||e oder wie auch immer . . . ..
    8. Juni 2017

    @tomtoo
    ” Und wenn sie nicht will, ist sie dann überhaupt noch eine Frage?” . . . ..

    . . . .. eindeutig: Ja! . . . .. um als ungesprochene/nichtinGedankenformulierte Frage zu verschwinden/aufzulösen, muss sie runter von dem quadratischen gelben “Zettel”, auf der sie ohne ihren Willen notiert wurde . . . ..
    . . . .. die Frage jetzt: “Wer macht so etwas?” Ungewollte Fragen zu (er)zeugen? Welche dann auch noch keinen Raum bekommen, um auf die Suche nach der zugehörigen Antwort gehen zu dürfen . . . ..
    . . . .. die Natur hat für solche zwanghaften Störungen einen Ausweg: die Mathematik||Physik und ihre Eigenschaft Quanten zu verschränken . . . ..

    . . . .. die Frage auf dem gelben quadratischen Zettel erhält, nach leidigem Warten, per Quantenverschränkung Zugang zu einem Kühlschrank, aber nicht an deren Aussentür, sondern jetzt an dessen Innenwand und kann den Kubus entwickeln, in dem die Antwort reifen kann . . . ..
    . . . .. siehe auch http://www.seilnacht.com/Minerale/kubisch.htm
    . . . .. Wenn du als topologischer Mathematiker in Ulan-Bator im “The square cafe ” sitzt und mit einem Getränk unserer Wahl ein wenig döst, dann kannst du auch eine kubische Cafekette basteln . . . .. mit hPantasie halt . . . .. naja – nur wenn du willst . . . ..

  48. #48 tomtoo
    8. Juni 2017

    @erikore

    Getränk eurer Wahl? Naja evtl. würde ich dann doch lieber mit extremer Klaustrophobie auf 25mg DSL25 während der rush hour in der Tokyo U-Bahn stehen. ; )

  49. #49 imNetz
    8. Juni 2017

    Das mongolische Komma in der Zahlendarstellung in offensichtlich englischer Umschrift nach Unicode U+1802 hier: http://www.unicode.org/charts/PDF/U1800.pdf
    ist auch nicht richtig.

  50. #50 The Eight
    8. Juni 2017

    Ich fühle mich ausgegrenzt, ich existiere auf diesem lächerlichen Preisschild nicht, wo noch die Währungsangabe fehlt.

  51. #51 Frank Wappler
    http://free.wikipedia.now
    9. Juni 2017

    enzyklopädie schrieb (#46, 7. Juni 2017):
    > […] mir bekommen Gin und Rhizinusöl sehr gut

    Anderen (größeren?) Enzyklopädi(st)en behagt Rizinusöl mehr.

    > […] Marcos Fajardo hat einen Technical Academy Award bekommen

    Das könnte ja wohl jeder (von sich) behaupten.

    Offenbar ist ja nicht einmal die ausdrückliche Erwähnung eines gewissen “Marcos Fajardo” in enzyklopädischem Kontext hinreichend, um “ihn” (bzw. ein Individuum dieses Namens) enzyklopädisch ver(wiki)linkbar wahrzunehmen.

    Jedenfalls findet sich kein “Marcos Fajardo” in der enzyklopädisch(-vollständigen?) Liste von Personen mit dem Familiennamen “Fajardo”.

    > Neulich habe ich (aus enzyklopädischen Gründen) einen Vortrag von Marcos Fajardo über Abbildungen der realen Welt ins Nichtreale gehört […] Und dann hat er ein Getränk präsentiert: mit negativem IOR (Index of Refraction = Brechungsindex).

    Soso. Mit negativem Brechungsindex in genau welchem Frequenzbereich von (elektro-magnetischen) Wellen denn?

  52. #52 tomtoo
    9. Juni 2017

    Langsam mach ich mir ja sorgen um den Author. Nicht das er da im “Square” aus Ärger in die 2-D Welt übergetreten ist und nicht mehr rauskommt ?

    • #53 Thilo
      10. Juni 2017

      Ja, was war der Fehler? Das Café heißt “Das Quadrat”, aber das Quadrat von 1,900 ist nicht 3,900 sondern 3,810. Da darf man doch nicht aufrunden!

  53. #54 enzyklopädie
    9. Juni 2017

    @Frank Wappler

    Danke für Ihr/Dein Interesse. Marcos Fajados Oscar ist auf

    http://www.oscars.org/sci-tech/ceremonies/2017

    unter

    SCIENTIFIC AND ENGINEERING AWARDS (ACADEMY PLAQUES)

    zu finden.

    Er hat bei seinem Vortrag (2017) eine durchsichtige Flüssigkeit in einem Glas bei natürlichem Licht (400 nm – 700 nm) präsentiert, es sah aus wie Wasser, aber die Brechung war falsch.

    Einen weiteren, älteren (2011), einführenden Vortrag von ihm zum Thema Streulicht findet man auf

    http://www.solidangle.com/research/s2011_equiangular_slides.pdf

    Gruß
    e

  54. #55 tomtoo
    9. Juni 2017

    Sozusagen hilf mir aus der 2-D Welt und unterwegs erkläre ich dir Topologie.

  55. #56 erik||e oder wie auch immer . . . ..
    10. Juni 2017

    @tomztoo
    . . . .. wie laberst du? . . . .. nich normal . . . ..

  56. #57 tomtoo
    10. Juni 2017

    @erikore

    Tja ich hab wohl das Getränk nicht vertragen. ; )

  57. #58 erik||e oder wie auch immer . . . ..
    10. Juni 2017

    @tomtoo
    . . . .. unbekannte Eigenschaft des Getränks: negativer Brechfaktor . . . .. will nich raus – bricht sich den Weg tiefer rein . . . ..
    . . . .. Gesetz der Negation der Negation: Getränk wider des eigenen Willens und ein Brechfaktor wider des eigenen Willens . . . .. ich aber wieder . . . .. (bitte ein “laber” nach dem “ich” reinschieben) . . . .. 🙂

  58. #59 erik||e oder wie auch immer . . . ..
    10. Juni 2017

    @The Eight . . . .. #50
    . . . .. liebe acht, möchtest du darüber reden? (. . . .. labern) . . . ..
    . . . .. im Sinne Freuds/Reichs/Jung´s und Kroneckers . . . ..

  59. #60 rolak
    10. Juni 2017

    Plural superbiae?

    Was auch immer diese Buchstabengruppe bedeuten soll, aM, es dürfte falsch sein. Memoriam clamore est.

  60. #61 rolak
    10. Juni 2017

    Fragen die garnicht gestellt werden wollen ?

    Schön aufgespießt, tomtoo, diese uneindeutige Bindung des ‘die’. Ist aber auch schlimm, wie rücksichtslos mit den armen, armen Fragen umgesprungen wird…

  61. #62 rolak
    10. Juni 2017

    des ‘die’

    Quatsch, das ‘die’ ists nicht, sondern mir sah ein ‘die von Ihnen’ wohl zu blöd aus – und durch diese unheilige Kürzung wurde das Tor zur Hölle der Mehrdeutigkeiten geöffnet.

  62. #63 tomtoo
    10. Juni 2017

    Hurra ! Der Thilo ist wieder da !

    Aber bzgl. der Spätfolgen so eines längeren Aufenthalts im ‘Quadrat’ bin ich mir jetzt doch ein bischen unsicher ?? ; )

  63. #64 The Eight
    10. Juni 2017

    erik,
    Freud reicht vollkommen. Mein Es fühlt sich nicht vertreten, rein physikalisch nicht, mein Ich ist beleidigt, wobei ich doch so schöne Proportionen habe, mein Über-Ich sagt mir, lass dir das nicht gefallen, das ist Diskriminierung in reinster Form. Jetzt muss ich schnell zu 00.

  64. #65 erik||e oder wie auch immer . . . ..
    11. Juni 2017

    @tomtoo
    . . . .. das is nich Thilo, der sich da zeigt tut nur so . . . ..
    . . . .. Thilo kann RICHTIG-rechnen . . . .. der da kann das nich . . . ..
    . . . .. tausche eine 8 gegen eine 6 . . . ..
    . . . .. jetzt hab ich`s: die fehlenden 8ten auf der Preisliste haben sich einen Platz auf dem Mathelog erkämpft . . . .. Verdrängungswettbewerb . . . ..

  65. #66 tomtoo
    11. Juni 2017

    Was für ein schlimmes Getränk.

    Und wie kann die Acht mit der NullNull leben ? Da muss sie, obwohl extrem gemoppt ,doch mit klar kommen ?

  66. #67 erik||e oder wie auch immer . . . ..
    11. Juni 2017

    @tomtoo
    . . . .. es ist nicht so einfach, wie der Verstand, welcher sich sich das Szenario für die 8 ausgedacht hat, denkt . . . .. denn die Acht hat einen starken Verbündeten . . . ..
    . . . .. Herr Kronecker hat festgestellt: ‘Die ganzen Zahlen hat der liebe Gott gemacht; alles andere ist Menschenwerk.` aus http://www.sgipt.org/wisms/geswis/mathe/kroneck0.htm . . . ..
    . . . .. Gewalt gegen Sachen sei besser als Gewalt gegen Personen . . . .. führt zu einer Kausalkette von Gewalt: denn alle Sachen, ausser die ganzen Zahlen, sind menschengemacht . . . .. führt also wieder zu Gewalt gegen Personen . . . .. welche von den ganzen Zahlen gesteuert wird . . . ..
    . . . .. die Acht/8 besitzt eine Identität und auf diese muss sie sich besinnen: in einem Prozess von Selbsterkenntnis (entsprechend C. G. Jung. . . ..)
    . . . .. die 8 besinnt sich auf ihre Identität . . . .. der Eulerschen Identität . . . ..

    . . . .. die 8 stellt mittels ihrer Eulerschen Identität fest, das im LebensRaum der Acht keine Bewegungen erfolgen . . . .. somit eine DIFFerenz zum 1-Sein gebildet wird . . . ..
    . . . .. dies wird vom System der ganzen Zahlen als Störung erkannt und setzt eine Bewegung der Entstörung in Gang, um den störungsfreien, energiearmen Zustand wieder herzustellen . . . ..
    . . . .. diese kausale Entstörungskette nennt man umgangssprachlich (LebensRaum der Acht . . . ..) auch: “alles geht seinen sozialistischen Gang” . . . ..
    . . . .. da fallen mir die 68iger Bewegung und W. Reich (Die sexuelle Revolution) ein . . . ..
    . . . .. und schon sind wir bei den Traumpfaden/Traumzeit der Aborigines und der Traumdeutung und Schöpferbekenntnissen eine jeden Identität . . . .. bei S. Freud . . . ..
    . . . .. der Verstand, welcher die 8 mo(pp)t, wird sich durch das gene-rative Kopieren seines Mo(bb)ingkonzepts im AchtlebensRaum eines 0-Vakuums erwehren müssen und seine eigene Existenz ihr entgegenstellen: es kommt zur Wechselwirkung zwischen Eigenverstand-0 || 0-Acht .. . . . 🙂

  67. #68 erik||e oder wie auch immer . . . ..
    11. Juni 2017

    1. Entwurf von WordPress verworfen . . . .. hier der 2. Entwurf . . . ..

    @tomtoo
    . . . .. es ist nicht so einfach, wie der Verstand, welcher sich sich das Szenario für die 8 ausgedacht hat, denkt. . . .. denn die Acht hat einen starken Verbündeten . . . ..
    . . . .. Herr Kronecker hat festgestellt: ‘Die ganzen Zahlen hat der liebe Gott gemacht; alles andere ist Menschenwerk.` aus http://www.sgipt.org/wisms/geswis/mathe/kroneck0.htm . . . ..
    . . . .. Gewalt gegen Sachen sei besser als Gewalt gegen Personen . . . .. führt zu einer Kausalkette von Gewalt: denn alle Sachen, ausser die ganzen Zahlen, sind menschengemacht . . . .. führt also wieder zu Gewalt gegen Personen . . . .. welche von den ganzen Zahlen gesteuert wird . . . ..
    . . . .. die Acht/8 besitzt eine Identität und auf diese muss sie sich besinnen: in einem Prozess von Selbsterkenntnis (entsprechend C. G. Jung. . . ..)
    . . . .. die 8 besinnt sich auf ihre Identität . . . .. der Eulerschen Identität . . . ..

    . . . .. die 8 stellt mittels ihrer Eulerschen Identität fest, das im LebensRaum der Acht keine Bewegungen erfolgen . . . .. somit eine DIFFerenz zum 1-Sein gebildet wird . . . ..
    . . . .. dies wird vom System der ganzen Zahlen als Störung erkannt und setzt eine Bewegung der Entstörung in Gang, um den störungsfreien, energiearmen Zustand wieder herzustellen . . . ..
    . . . .. diese kausale Entstörungskette nennt man umgangssprachlich (LebensRaum der Acht . . . ..) auch: “alles geht seinen sozialistischen Gang” . . . ..
    . . . .. da fallen mir die 68iger Bewegung und W. Reich (Die sexuelle Revolution) ein . . . ..
    . . . .. und schon sind wir bei den Traumpfaden/Traumzeit der Aborigines und der Traumdeutung und Schöpferbekenntnissen eine jeden Identität . . . .. bei S. Freud . . . ..
    . . . .. der Verstand, welcher die 8 mo(pp)t, wird sich durch das gene-rative Kopieren seines Mo(bb)ingkonzepts im AchtlebensRaum eines 0-Vakuums erwehren müssen und seine eigene Existenz ihr entgegenstellen: es kommt zur Wechselwirkung zwischen Eigenverstand-0 || 0-Acht .. . . . 🙂

  68. #69 erik||e oder wie auch immer . . . ..
    11. Juni 2017

    @tomtoo
    3. Versuch: . . . .. die 8 bekommt was sie will, aber der Verursacher des Mobbing muss mit -0||0- leben . . . .. 🙂

  69. #70 erik||e oder wie auch immer . . . ..
    11. Juni 2017

    @tomtoo
    . . . .. WordPress will nicht, das ich labere . . . .. den 3. Versuch hat WordPress dann erlaubt . . . .. 🙂

  70. #71 tomtoo
    11. Juni 2017

    @erikore

    Oh das kenne ich. -0|post|0-. Wo sind die ?

  71. #72 Dichter
    12. Juni 2017

    tomtoo,
    …..ich habe der 8 das Rhizinusöl gegeben.
    Auf ihrem Grabstein steht:
    Here lies the body of the glorious EIGHT
    it burst far from toilet as it couldn’t wait.