Google begeht den 40. Geburtstag des Zauberwürfels heute mit einer Animation des Würfels, die man mit dem Mauszeiger “bearbeiten” kann. Aus Mathematiker-Sicht bilden die aus Hintereinanderausführungen von Drehungen zusammengesetzten Bewegungen des Zauberwürfels eine Gruppe, die transitiv auf der Menge der möglichen Stellungen wirkt. Die Gruppe wird per Definition von den Drehungen erzeugt. Jede Stellung entspricht…

Ebenfalls bei der Milnor-Abel-Konferenz hat Fabien Morel einen Beweis der Friedlander-Milnor-Vermutung angekündigt.

Bereits mehr als 30.000 Aufrufe nach einer Woche hat ein YouTube-Musikvideo zum Banach-Tarski-Paradox.

Barauflösungen, straffe Simplizes und Gruppenhomologie.

Nochmal geschichtliches.

Algebra is the offer made by the devil to the mathematician. The devil says: `I will give you this powerful machine, it will answer any question you like. All you need to do is give me your soul: give up geometry and you will have this marvellous machine.’ (Atiyah)

“eher geeignet für das Guinness-Buch der Rekorde als für ein mathematisches Journal”

Wie lassen sich Symmetrien im Unendlichen fortsetzen, differenzierbar oder nicht? Diese Frage beantwortet ein Paper in den “Mathematischen Annalen”.

I’m not the smoothest operator in my class – wieviele mathematische Fachbegriffe kann man in 9 Strophen unterbringen?

Relationen zwischen Dehn-Twists