Vektorfelder und ihre Nullstellen.

i-3a82986dbb817e99d81f0ba8ce43b137-Magnet0873.png

Vektorfelder kommen überall vor, in der Physik etwa als elektrische oder Magnetfelder, in der Mathematik vor allem zur Beschreibung zeitunabhängiger gewöhnlicher Differentialgleichungen – eine gewöhnliche Differentialgleichung ist bekanntlich eine Gleichung der Form x'(t)=f(t,x(t)), wobei man sich zur geometrischen Veranschaulichung t als Zeit- und x als Orts-Koordinate denkt (und die rechte Seite f eine gegebene Funktion ist); bei einer zeitunabhängigen Gleichung hängt f nicht von t ab, die Gleichung hat also die Form x'(t)=f(x(t)). In jedem Punkt x(t) muß die Ableitung der Kurve x der gegebene Vektor f(x(t)) sein. Anschaulich: f ist ein Vektorfeld und die Tangente jeder Lösungskurve ist überall gerade der Vektor f(x).

Das Beispiel unten zeigt das Vektorfeld f(x1,x2)=(-x1,-x2). Die Lösung der Differentialgleichung x'(t)=f(x(t)) ist x(t)=e-tx(0). Die Lösungskurven sind also die Geraden durch den Nullpunkt, wie man auch anschaulich sofort sieht. (Offensichtlich sind die Geraden durch den Nullpunkt stets tangential zu f(x).)

i-35ec5324e65d983472d0d61e01925f31-radialvektor.png

Offensichtlich sind Nullstellen eines Vektorfeldes von besonderem Interesse: sie sind gerade die stationären Punkte der Differentialgleichung (d.h. die konstanten Lösungskurven). Und manchmal (wie im Bild oben) konvergieren Lösungen gegen stationäre Punkte. (Das wäre jetzt ein anderes Thema und ein weites Feld.)

Der Zusammenhang mit der Topologie ist nun, daß zwar nicht die Anzahl der Nullstellen, aber die Summe ihrer Indizes eine topologische Invariante ist. (Wir definieren gleich, was der Index einer Nullstelle ist.) Man kann also auf einer gegebenen Fläche zwar verschiedene Vektorfelder mit unterschiedlichen Anzahlen von Nullstellen haben, die Summe der Indizes der Nullstellen ist bei verschiedenen Vektorfeldern auf derselben Fläche aber immer gleich.

Index einer Nullstelle definieren wir am besten an Bildern:

i-609bb744b85369ead75990de22203638-img6081.gif
i-28612ac8c2bc79854ca2c9c6250e6314-vektorfelder_2.gif

Die Bilder zeigen typische Beispiele für das Aussehen eines Vektorfeldes in der Umgebung einer Nullstelle. Wir sagen, daß in den ersten beiden Beispielen die Index der Nullstelle +1 und im dritten Beispiel der Index der Nullstelle -1 ist.
Die allgemeine Definition: man nehme einen Kreis um die Nullstelle (so daß keine weiteren Nullstellen im Inneren liegen), in jedem Punkt des Kreises gibt das Vektorfeld eine Richtung an (also einen Punkt auf dem Einheitskreis). Man bekommt also eine Abbildung f:S1–>S1 und deren Abbildungsgrad (TvF 189) ist, per Definition, der Index der Nullstelle.
Im ersten Bild ist f(z)=ez, im zweiten Bild f(z)=eiπ/2z, beide Abbildungen haben Abbildungsgrad deg(f)=1. Im dritten Bild ist f (ungefähr) die komplexe Konjugation, der Abbildungsgrad ist -1.

Wir behaupten nun, daß auf einer geschlossenen Fläche die Summe der Indizes der Nullstellen für jedes Vektorfeld dieselbe ist, also nur von der Topologie der Fläche abhängt.

Das unten abgebildete Vektorfeld auf der Sphäre hat zum Beispiel zwei Nullstellen, im Nord- und Südpol, beide vom Index 1.

i-ce31d0548a56ed4286551d89019edc3c-200px-Vector_sphere.svg.png

Die Summe der Indizes ist 2. Also gerade die Euler-Charakteristik der Sphäre, und das ist auch kein Zufall, sondern folgt aus dem Satz von Hopf-Poincaré. (Dazu nächste Woche.)
Es wird sich herausstellen, daß für jedes Vektorfeld auf der Sphäre die Summe der Indizes gleich 2 ist. Insbesondere muß jedes Vektorfeld Nullstellen haben – das ist der Igelsatz, den wir letzte Woche besprochen hatten. Andererseits muß nicht jedes Vektorfeld unbedingt genau 2 Nullstellen haben. Ein Vektorfeld kann auch 3 Nullstellen vom Index und 1 Nullstelle vom Index -1, oder 5 Nullstellen vom Index 1 und 3 vom Index -1, oder …


Teil 1, Teil 2, Teil 3, Teil 4, Teil 5, Teil 6, Teil 7 , Teil 8, Teil 9 , Teil 10 ,Teil 11, Teil 12, Teil 13, Teil 14, Teil 15, Teil 16, Teil 17, Teil 18, Teil 19, Teil 20, Teil 21, Teil 22, Teil 23, Teil 24, Teil 25, Teil 26, Teil 27, Teil 28, Teil 29, Teil 30, Teil 31, Teil 32, Teil 33, Teil 34, Teil 35, Teil 36, Teil 37, Teil 38, Teil 39, Teil 40, Teil 41, Teil 42, Teil 43, Teil 44, Teil 45, Teil 46, Teil 47, Teil 48, Teil 49, Teil 50, Teil 51, Teil 52, Teil 53, Teil 54, Teil 55, Teil 56, Teil 57, Teil 58, Teil 59, Teil 60, Teil 61, Teil 62, Teil 63, Teil 64, Teil 65, Teil 66, Teil 67, Teil 68, Teil 69, Teil 70, Teil 71, Teil 72, Teil 73, Teil 74, Teil 75, Teil 76, Teil 77, Teil 78, Teil 79, Teil 80, Teil 81, Teil 82, Teil 83, Teil 84, Teil 85, Teil 86, Teil 87, Teil 88, Teil 89, Teil 90, Teil 91, Teil 92, Teil 93, Teil 94, Teil 95, Teil 96, Teil 97, Teil 98, Teil 99, Teil 100, Teil 101, Teil 102, Teil 103, Teil 104, Teil 105, Teil 106, Teil 107, Teil 108, Teil 109, Teil 110, Teil 111, Teil 112, Teil 113, Teil 114, Teil 115, Teil 116, Teil 117, Teil 118, Teil 119, Teil 120, Teil 121, Teil 122, Teil 123, Teil 124, Teil 125, Teil 126, Teil 127, Teil 128, Teil 129, Teil 130, Teil 131, Teil 132, Teil 133, Teil 134, Teil 135, Teil 136, Teil 137, Teil 138, Teil 139, Teil 140, Teil 141, Teil 142, Teil 143, Teil 144, Teil 145, Teil 146, Teil 147, Teil 148, Teil 149, Teil 150, Teil 151, Teil 152, Teil 153, Teil 154, Teil 155, Teil 156, Teil 157, Teil 158, Teil 159, Teil 160, Teil 161, Teil 162, Teil 163, Teil 164, Teil 165, Teil 166, Teil 167, Teil 168, Teil 169, Teil 170, Teil 171, Teil 172, Teil 173, Teil 174, Teil 175, Teil 176, Teil 177, Teil 178, Teil 179, Teil 180, Teil 181, Teil 182, Teil 183, Teil 184, Teil 185, Teil 186, Teil 187, Teil 188, Teil 189, Teil 190, Teil 191, Teil 192, Teil 193, Teil 194, Teil 195, Teil 196, Teil 197, Teil 198, Teil 199, Teil 200, Teil 201

Kommentare (2)

  1. #1 Thilo
    16. September 2012

    Steven Strogatz startet eine neue Mathematik-Reihe bei der New York Times und in der ersten Folge geht es um Singularitäten von Vektorfeldern: http://opinionator.blogs.nytimes.com/category/me-myself-and-math/

  2. #2 www.bioterapia.slask.pl
    14. Juli 2017

    hello!,I love your writing so much! share we communicate extra approximately your article on AOL? I require an expert in this house to solve my problem. Maybe that’s you! Looking ahead to see you.