200px-Laber_am_SuelzHallo liebe Labernde ;),

der letzte offene Laber-Thread (OLT 35) hat schon längst die 1.000 Kommentar-Marke passiert weil ich dachte, es sei der letzte und auch das Ende dieses Blogs auf dieser Plattform.

Wie Ihr seht, gibt es uns und auch den OLT noch – Totgesagte leben länger oder so…  im Moment ist die Situation wo/wie/wann “es” weitergeht, nicht leicht überschaubar, aber da ich hier noch posten kann, gibt es heute einen neuen OLT für Euch

Also, setzt Euch, nehmt Euch ‘nen Keks und laßt uns ‘ne Runde plaudern!

TA0010_g

P.S.: Der offene Musik-Thread (OMT) nebenan wird parallel weiterlaufen und auch auf Gespräche über (nicht nur klassische!) Musik beschränkt bleiben. Das heißt nicht, daß wir hier nicht auch über Musik plaudern können, aber wer keinen Bock auf die ganzen anderen Nerdthemen hat und sich nur für Musik interessiert, gehe am besten dorthin.

flattr this!

Kommentare (422)

  1. #1 RPGNo1
    13/01/2023

    @CC

    Moin und frohes Neues Leude!
    Guckt mal, wir sind noch da! Und solange das so ist, gibt’s jetzt (erst recht) mal einen neuen OLT für Euch.

    Sehr nett, wieder etwas von dir zu lesen! 😀

    Also, setzt Euch, nehmt Euch ‘nen Keks und laßt uns ‘ne Runde plaudern!

    Danke!
    *Mampf!*
    Das war mein Schokoriegel.

  2. #2 Tina
    13/01/2023

    Moin und frohes Neues Leude!

    Wünsche ich ebenfalls!

    Freut mich sehr, dass es hier mit dem OLT erstmal weitergeht.
    Auf eine neue Plauderrunde! 🙂

  3. #3 rolak
    13/01/2023

    Das war mein Schokoriegel

    Also wirklich – ihr habt vielleicht merkwürdige Bezeichnungen für jenes Teil…

    nehmt Euch ‘nen Keks

    Was auch immer man über meine Zähne sagen mag – von der Sorte ‘sweet tooth’ nenne ich etwa drölf Millionen mein eigen. Trotzdem, eigentlich bin ich mehr für Herzhaftes wie zB gleich das neue, frisch gebackene, gerade eben schneidbare Brot, ‘an’ Ziegenkäse und Olivenöl, Yummie^^

    So let’s continue to laber teasingly.

  4. #4 Herr ɟuǝs
    13/01/2023

    … öhm Ziegenkäse, na wenigstens nichts mit Katzen, ich kann den Geruch nicht

  5. #5 zimtspinne
    13/01/2023

    @ Senfer

    bist du der kleingeratene, ausgefranste Bruder von Alf?

  6. #6 RPGNo1
    13/01/2023

    @Herr ɟuǝs

    Ziegenkäse und Geruch? Bei welchem Käsehändler bist du denn gewesen? Ich hatte bisher noch nicht das “Vergnügen” eines “duftenden” Ziegenkäses.

  7. #7 zimtspinne
    13/01/2023

    zumal der Senf auch noch (nicht riechende) Katzen mit (müffelnden) Hunden verwechselt!

    @ RPG
    in der hintersten Ecke der Kühlschrankschublade hast du dann aber noch keinen Ziegenkäse vergessen…

  8. #8 RPGNo1
    13/01/2023

    @zimtspinne

    Ich bin ein Genussziegenkäseesser. Der kommt mir auf den Esstisch, wenn ich einen Jieper habe. 😉

  9. #9 noch 'ne Flo
    Schoggiland
    13/01/2023

    @ Spriti:

    Nebenbei hast du die Frage, wo denn diese Nazibeschimpfung durch “uns” stattgefunden haben soll, bis jetzt nicht beantwortet.

    War hier irgendwann im Zeitraum August/September 2019, als es mit FFF richtig losging, und ich es wagte, Kritik zu äussern.

    @ rolak:

    Dein Kommentar steht hier bis sonstwann, *s Rollenmodell kann aber quasistündlich wechseln.

    Wieder so ein Anwurf aus der Antitransbewegung, die nur beweist, dass diejenigen, die solches äussern, Transgender nicht im Mindesten verstanden haben. Da wird nicht mal eben die Identität gewechselt, wie es einem gerade passt. Viele Transpersonen wären im Gegenteil heilfroh, wenn sie das so einfach könnten.

    @ RPGNo1:

    1) Warum will die Ogerin mit uns transphoben Menschen überhaupt noch diskutieren, wo wir doch (überspitzt ausgedrückt) täglich mit dem braunen Bodensatz der Menschheit Bruder-/Schwesterschaft trinken? Geht es wieder darum das eigene Ego und die Opferrolle zu pflegen?

    Nö, nur um Euch aufzuzeigen, wie falsch Ihr weiterhin liegt.

    2) Warum taucht die Ogerin denn schon wieder hier zum Kommentieren und bricht damit zum x-ten Mal ihre eigenen Versprechen, dem OLT fernzubleiben?

    s.o.

    3) Sollen wir CC darauf aufmerksam machen, dass die Landärztin seine Bitte, nicht mehr hier zu kommentieren, mit unglaublicher Penetranz ignoriert?

    Der Webbär ist ja auch ohne Konsequenz eine Weile nach CCs Bitte wieder aufgetaucht. Hatte das in irgendeiner Form Konsequenzen? Und er war immerhin ordentlich aus dem Keller hinausgewählt worden.

    Aber CC wird sicherlich ganz genau wissen, dass es – sobald er sich an seiner Uni für seine öffentlichen Äusserungen verantworten muss – gar nicht gut käme, wenn er jemanden trotz antisemitischer und homophober Äusserungen nicht hinausgeworfen hätte, eine Transperson schon.

    Sind wir mal ehrlich: CC ist schon länger ein «alter Weisser Mann». Wenn man mal seine Artikel und Kommentare der letzten Jahre durchliest, wirde das sehr deutlich. Und damit ist er in seinem «Netzwerk Wissenschaftsfreiheit» ja auch in guter Gesellschaft. Okay, die haben auch ein paar Alibi-Linke dabei, aber eben auch viele Akademiker*innen, die im Namen der Wissenschaftsfreiheit durch rassistische wie auch transphobe Äusserungen aufgefallen sind. Ein paar davon sind auch bei den Querdenkern aktiv.

    Aber Cornelius akademischer Stern ist inzwischen am Sinken. Und wenn er untergegangen ist, wird er in seinem Netzwerk sicherlich jede Menge Schultern zum Ausweinen finden.

    Und bei Euch natürlich auch. Ihr perfektioniert es ja inzwischen auch immer mehr, unliebsame Fakten auszublenden und diejenigen, die sich Euch servieren, abzuwerten. Zum Beispiel Jan Böhmermann. Oder auch Mai-Thi, deren Videos Ihr sehr penetrant falsch versteht.

    Wie wäre es denn mal mit Faktencheckern? Die sind ja bei denjenigen, die sich den «Skeptikern» zugehörig fühlen, als Referenz sehr beliebt. Zum Beispiel «Der Volsverpetzer», immerhin «Blogger*in des Jahres 2019» und 2022 mit dem «Fact Heroes Award» beim «Goldenen Aluhut» ausgezeichnet?

    Bereits im Juli vergangenen Jahres wurde dort über die Zusammenhänge zwischen Rechtsextremen und Radikalfeministinnen (und soger Querdenkern) berichtet und auch die Ursprünge der aktuellen Antitransbewegung aufgezeigt:

    https://www.volksverpetzer.de/lgbtqi/extreme-rechte-feministinnen/

    Lohnt sich wirklich zu lesen. Also sofern Ihr bereit seid, Euch wirklich mal an Fakten zu orientieren. Und erst kürzlich wurde auch nochmal das Thema «Schutz der Frauenräume» aufgegriffen und die angebliche Bedrohung derselben durch Transmenschen auseinandergenommen:

    https://www.volksverpetzer.de/aktuelles/selbstbestimmungsgesetz-5-argumente/

    Alles falsch? «Der Volksverpetzer» ist inzwischen auch ideologisch beeinflusst? Dann schaut mal beim Faktencheck-Portal «Mimikama» vorbei und gebt «Transgender» als Suchbegriff ein. Ihr werdet Euch wundern.

    Auch nicht mehr seriös und komplett unterwandert? Na, wie wäre es denn dann mit der guten alten Tagesschau, einem der Flagschiffe seriöser Berichterstattung in Deutschland? Auf deren Internetseite erschien vorgestern dieser Artikel:

    https://www.tagesschau.de/faktenfinder/transfeindlichkeit-101.html

    Aber die Causa Buschmann zeigt ja auch wieder einmal sehr eindrücklich, wie tief die Angst vor Transpersonen, welche von rechts vorangetrieben wird, inzwischen in die Gesellschaft gedrungen ist. Geradezu absurd dabei, wie extremistische Ideologen der Transgenderbewegung vorwerfen, ihrerseits eine Ideologie verbreiten zu wollen. Aber klar: es gefährdet ja die von ihnen immer wieder referenzierte «natürliche Ordnung der Dinge».

    Deswegen muss ja auch so vehement die Zweigeschlechtlichkeit des Menschen verteidigt werden. Eine übrigens bis heute nie bewiesene Annahme, die hat es nicht einmal zur Theorie geschafft. Hingegen gibt es inzwischen sehr viele Belege dafür, dass das biologische Geschlecht eben nicht nur von Gameten oder Chromosomen bestimmt wird. Und genau dadurch wird die willkürlich festgelegte Prämisse der Zweigeschlechtlichkeit des Homo sapiens geradezu pulverisiert.

    Aber die Tagesschau ist ja wahrscheinlich für Euch damit auch nur Teil der grossen Transverschwörung (die laut immer mehr in den USA erscheinenden Pamphleten im Wesentlichen von Juden gesteuert wird, damit sich weisse Christen nicht mehr fortpflanzen können und somit aussterben werden) geworden.

    Ganz ehrlich: gäbe es wirklich eine sooo mächtige Transverschwörung, dann würden wir hier schon gar nicht mehr diskutieren.

    Ach ja, noch etwas zum immer wieder gehörten «man darf ja manche Sachen gar nicht mehr sagen/schreiben». Doch, das könnt Ihr (zumindest in den meisten Ländern) immer noch (und tut es ja auch). Ihr dürft aber nicht voraussetzen, dass man Euch nicht widersprechen darf. Und wenn jemand Scheisse von sich gibt, darf das durchaus auch so benannt werden, und es gibt kein Recht, sich deswegen diskriminiert zu fühlen. Ebenso ist das Mimimi, «gecancelt» worden zu sein in den allermeisten Fällen völlig unangebracht.

    Wäre schön, wenn Ihr zur Abwechslung mal wieder der Ratio eine Chance geben, die verlinkten Artikel lesen und darüber reflektieren würdet. Und dann vielleicht endlich zugebt, dass Ihr Euch von Rechtsextremen habt einwickeln lassen. Cornelius ist nicht mehr zu helfen, der hat sich schon viel zu tief in dieser «Antiwoke»-Blase verirrt. Seine hohe Verehrung für den rechtsextremen Autor James A. Lindsay zeigt das sehr deutlich (und wenn man eine Zeitachse erstellt, die seine Artikel hier im Blog den Entwicklungen in den USA und den Veröffentlichungen gewisser Autor*innen gegenüberstellt, sind die Parallelen schon geradezu erschreckend).

    Aber bei der einen oder dem anderen hier, sehe ich noch Chancen.

  10. #10 noch 'ne Flo
    Schoggiland
    13/01/2023

    Ach ja, hier eine Meldung der Polizei Berlin von heute:

    https://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/2023/pressemitteilung.1283537.php

  11. #11 Herr ɟuǝs
    Kochkäse
    13/01/2023

    “36” hat noch nicht richtig angefangen, und läuft schon mit allerlei Käse auseinander

  12. #12 Jolly
    13/01/2023

    @noch’ne Flo

    Der Webbär ist ja auch ohne Konsequenz eine Weile nach CCs Bitte wieder aufgetaucht. Hatte das in irgendeiner Form Konsequenzen?

    Nachdem @Dr. Webbaer die Bitte fernzubleiben zur Kenntnis genommen hatte (OLT 34 #331), ist er ferngeblieben.

    Und wenn jemand Scheisse von sich gibt, darf das durchaus auch so benannt werden

    Du erzählst Scheiße.

  13. #13 Jolly
    13/01/2023

    @noch’ne Flo

    Nebenbei hast du die Frage, wo denn diese Nazibeschimpfung durch “uns” stattgefunden haben soll, bis jetzt nicht beantwortet.

    War hier irgendwann im Zeitraum August/September 2019, als es mit FFF richtig losging, und ich es wagte, Kritik zu äussern.

    Und es gibt sicher auch eine Teekanne, die zwischen Erde und Mars um die Sonne kreist.

  14. #14 PDP10
    13/01/2023

    Man könnt’s auch einfach ignorieren.

  15. #15 PDP10
    13/01/2023

    @Cornelius:

    Dir auch ein frohes Neues und danke für den neuen (Hoffnungs 😉 ) Thread.

  16. #16 rolak
    14/01/2023

    (Hoffnungs ) Thread

    ^^chique
    Könnte glatt die angenehme Begriffs-Neudeutungs-Nekyomantie des Hoffnungs­Beutels sein, wenn die nicht schon längst erfolgt wäre…

  17. #17 noch 'ne Flo
    Schoggiland
    14/01/2023

    @ PDP10:

    Man könnt’s auch einfach ignorieren.

    …wenn man Angst hat, die eigene Meinung korrigieren zu müssen.

  18. #18 zimtspinne
    14/01/2023

    @ Flo

    wie gehts eigentlich euren Katzen, ich hoffe, alles ok und keine wurde überfahren?

  19. #19 fauv
    14/01/2023

    Ob Buddha eine Katze gehabt hat ?

  20. #20 Cornelius Courts
    14/01/2023

    @noch’n Flo: Du ignorierst also meine Bitte.
    Schön. Dann setze ich sie jetzt eben durch.

    @alle anderen: so, wie ich diesen armen Menschen kenne, wird er jetzt versuchen, die Sperre zum umgehen, mit Sockenpuppen etc. arbeiten.
    Ich bitte Euch, nicht mehr auf ihn einzugehen, wenn er das tut. Er ist hier nicht mehr erwünscht und Reaktionen auf sein abartiges Geschwafel auch nicht. Vielen Dank!

  21. #21 Herr ɟuǝs
    neue Welt
    14/01/2023

    … müssen nur noch die Katzen angeleint werden 😉

  22. #22 Herr Senf
    Tschland
    14/01/2023

    … jetzt müssen wir nur noch die Katzen anleinen 😉
    irgendwas frißt hier die (verdrehten) Kommentare

  23. #23 Alisier
    14/01/2023

    Zum Thema KI nochmal, auch weil Tina ihr Talent gezeigt hat. Selbst wenn der Artikel etwas älter ist: blüht uns Ähnliches?
    https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/wie-ich-versucht-habe-mich-in-einen-chatbot-zu-verlieben-4140919.html

  24. #24 PDP10
    15/01/2023

    @rolak:

    des Hoffnungs­Beutels

    Na so schlimm is nu auch wieder nicht 😉

  25. #25 PDP10
    15/01/2023

    @rolak:

    Begriffs-Neudeutungs-Nekyomantie des Hoffnungs­Beutels

    Na, so schlimm ist es nun auch wieder nicht … will ich doch hoffen 😉

    Die Scienceblogs mögen zwar ein altes Modell sein. Aber mit Original-Teilen!

  26. #26 PDP10
    15/01/2023

    @Ursula:

    Hervorragende Musiktipps, danke!

    Bitte 🙂

    @rolak:

    Siehste! Von wegen “Naschtopf”.

    came early, was late

    Jaja … immer der erste in der Klasse und dann auch noch mit den Fingern schnippen …

    Streber!

    😉

  27. #27 Cornelius Courts
    15/01/2023

    Moin Leude,
    keine Ahnung, warum diverse Kommentare in der Warteschleife gelandet sind… ich habe alle freigegeben und hoffe, das ist nichts systematisches…

  28. #28 rolak
    15/01/2023

    nichts systematisches

    Aber sicher doch – durch RutenMuten verläßlich nachgewieser VoodoZauber irgendwelcher sinstren Kräfte (AdressRückverfolgung gibts erst ab der Wünschli™11.11).

    Von wegen

    a) können auch anderweitig gelagerte Naschlis leckerst sein, da schließt sich nix aus
    b) sollte das keine Person, sondern einen thread auszeichnen
    c) fand ich die offen-end-Assoziation Gebäck→Naschtopf[→ Nachttopf] zu hübsch.

    Abgesehen davon ist in diesem Zusammenhang die maskuline Form ‘Streber’ in ihrer wertfrei vorwärtsorientierten Zielorientiertheit positiv (die übliche Konnotation ‘Schleimer’ ist nicht prinzipiell eingebaut), während die feminine Form bloß schräg herum steht und bisken zieht bzw schiebt, kurz, sich als nur posend erweist.

  29. #29 Tina
    15/01/2023

    @Alisier

    Vielen Dank für den Link zum Artikel, sehr interessant! Auch wenn ich gerade nicht weiß, welches Talent du meinst. ChatGPT die richtigen Fragen zu stellen? Sich für das Thema KI zu begeistern?

    Wie dem auch sei, Technikfolgenabschätzung ist ein etwas länger zurückliegendes Arbeitsgebiet von mir. 🙂

    Ich lese übrigens gerade “Die KI-Entscheidung” von Sven Krüger, gefällt mir.

  30. #30 Tina
    15/01/2023

    @CC

    Ich glaube, das ist leider doch ein Problem. Zum ersten Mal seit ewigen Zeiten ist ein Kommentar von mir hier nicht sofort erschienen, sondern vermutlich in der Warteschleife gelandet.

  31. #31 Ursula
    15/01/2023

    Auch bei uns wurde gestern, wird heute das Parlament gestürmt!
    https://wien.orf.at/stories/3190223/

  32. #32 Herr Senf
    Test
    15/01/2023

    #28? … dann gucken wir gleich mal … und

  33. #33 fauv
    15/01/2023

    Alisier,
    Vor einigen Jahrzehnten waren Publikumsbeschimpfungen hipp.
    Chatbots, die fragen, “wie geht es dir gerade”, die sind noch viel schlimmer, weil sie süchtig machen.
    Bei dir bin ich mir sicher, du gehörst nicht zu dieser Gattung.

  34. #34 Dr. Webbaer
    15/01/2023

    Icke hier wieder dürfen? Im neuen Jahr 2023?
    (Auch wenn in Betracht gezogen wird, wie unrühmlich mein “Ankläger” hier vorgetragen hat und immer noch da ist ?!)

    Versichern kann Dr. Webbaer diesmal (! – auch generell dieses Jahr meinend) kommentarisch nicht mehr zu überlasten, nicht mehr sonderlich auf die Nerven zu gehen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  35. #35 Cornelius Courts
    15/01/2023

    Moin nochmal,
    ich check’s gerade nicht… ich habe nichts an den Einstellungen geändert (Eure Kommentare sind nat. freigegeben…)
    Auch und insbesondere nichts an der max. Anzahl von Links (immer noch 8).
    Habe gerade noch etwas ausprobiert und hoffe, jetzt klappts Oo

  36. #36 RPGNo1
    15/01/2023

    Skurriles aus BW. Der Netzbetreiber Transnet rät, zwischen 17-19 h Strom zu sparen. Grund? Aufgrund des Sturm in Norddeutschland speisen die WIndräder zu viel Strom ins Netz. Die Übertragungskapazität in den Südwesten reicht nicht aus. 🙂

    https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/app-warnt-strom-reduzieren-100.html

  37. #37 fauv
    15/01/2023

    Dr. W.
    Freidenker sind immer nützlich und auch willommen.

    RPGNo1
    Diese Meldung mit dem Strom ist wirklich skurril, ich vermute mal einen overflow im Hirn oder liegt hier nur ein Übertragungsfehler vor ?

  38. #38 Info-Dispatch
    15/01/2023

    @ fauv:

    “overflow im Hirn”

    Redispatch: https://de.wikipedia.org/wiki/Redispatch_(Stromnetz)

  39. #39 zimtspinne
    15/01/2023

    nach all dem wilden Durcheinander (hat was von twitter) braucht es dringend einer übergeordneten Macht: Katzen!

  40. #40 Herr ɟuǝs
    Überwind
    15/01/2023

    … und die zur Unzeit verfügbare Windenergie hat uns 2021 590 Mio Redispatchkosten eingebrockt, weils keiner brauchen konnte. Wenn zuviel, einfach abschalten und fertig.

  41. #41 fauv
    15/01/2023

    Info-Dispatch
    Dass sich die Kraftwerke nach dem Verbrauch richten müssen, ist klar. Wenn jetzt die Windkraftwerke “zuviel” Strom erzeugen, dann kann man das durch das Zurückfahren von Wäremekraftwerken ausgleichen.
    Warum aber dann die Forderung des Netzbetreibers Strom zu sparen ? Hat sich da jemand verspekuliert ?
    Ich vermute mal man hat den Verbrauch zu tief angesetzt und bei einer Vorlaufzeit von 1 Tag konnte man das nicht mehr ändern.

    ZSpinne,
    Jawohl , power to all our cats.

  42. #42 Herr ɟuǝs
    Überwind
    15/01/2023

    … Kohlekraftwerke sind träge und Wind gehorcht nicht, schnelles und preiswertes Gas wollen wir ja nicht mehr, der grünpolitische Unsinn ist dann halt teuer.
    In Bayern wollen sie ja noch nicht mal Stromleitungen für Strom.

  43. #43 PDP10
    16/01/2023

    Warum aber dann die Forderung des Netzbetreibers Strom zu sparen ? Hat sich da jemand verspekuliert ?

    Das habe ich mich die ganze Zeit auch gefragt, weil die Logik wirklich schräg zu sein scheint. Ist sie aber nicht. Die wesentliche Info steht in diesem Spiegel-Artikel hier:

    https://www.spiegel.de/wirtschaft/engpass-am-sonntagabend-netzbetreiber-in-baden-wuerttemberg-ruft-zum-stromsparen-auf-a-084d8614-9228-42a7-981a-914e064fdaa2

    Zitat: “Im Süden drosseln derweil Betreiber die Leistung konventioneller Kraftwerke, weil sie mit den Anlagen kein Geld verdienen – die Stromflut an der Küste drückt den stets bundesweit gültigen Preis. Windräder gibt es im Süden derweil zu wenige, als dass sie das Problem wesentlich lindern könnten.”

    Der Einwand von Herr ɟuǝs:

    der grünpolitische Unsinn ist dann halt teuer.

    … stimmt so eben auch nicht. Der Erzeugerpreis bei Wind- und Solarstrom ist inzwischen deutlich niedriger (ja, auch ohne Subventionen gerechnet) als bei allen anderen Erzeugern.

    Wo es immer noch hapert ist der Netzausbau und die Speicher. Bei ersterem mauern vor allem die beiden Südländer BaWü und Bayern. Insbesondere die Bayern haben übrigens ihre Grundlast bisher vor allem mit ein paar Dutzend Gaskraftwerken gedeckt. Das ist aus bekannten Gründen nun aber keine so gute Idee mehr und zwar nicht erst seit dem Ukraine-Krieg. Die Weltmarkpreise für Erdgas sind schon im Herbst 2021 stark gestiegen.

  44. #44 Alisier
    16/01/2023

    @ PDP10
    Ich sah den Einwand vom umgedrehten Herrn Senf eher als sarkastisch an. Die Trassenphobie der Bayern spricht zudem Bände.
    Das System funktionierte schon lange nicht mehr. Der Krieg hat es letztendlich nur deutlicher gemacht.
    Wir sind alle gefordert jetzt bitte dann endlich am gleichen Strang zu ziehen, ohne billigen politischen Animositäten nachzugeben.
    Es geht einiges, aber eben nicht, wenn man Stammtischparolen (Siehe Merz und Konsorten) den Vorzug gibt.

  45. #45 Herr ɟuǝs
    Überwind
    16/01/2023

    PDP10: … stimmt so eben auch nicht. Der Erzeugerpreis bei Wind- und Solarstrom ist inzwischen deutlich niedriger (ja, auch ohne Subventionen gerechnet) als bei allen anderen Erzeugern.

    … stimmt so auch nicht, der Verbraucher zahlt nicht für den verbrauchten Mix, sondern den aktuellen Maximalwert, den alle Erzeuger bekommen, nennt sich harmlos Übergewinn.
    https://www.stromauskunft.de/stromanbieter-wechsel/stromanbieter-wechsel-faq/wie-entstehen-die-strompreise/ wurde den Kunden als Liberalisierung des Marktes verkauft.
    Das Merit-Order-Prinzip der Strombörse geht dem Verbraucher an die Geldbörse.

  46. #46 Herr ɟuǝs
    Überwind
    16/01/2023

    PS: Klartext, der Kunde ist nicht König von Angebot und Nachfrage
    Die Verbraucher bezahlen den hohen Strompreis der “alten” Kohlekraftwerke, die subventionierten Windfritzen mit niedrigeren Kosten machen den Reibach.

  47. #47 Alisier
    16/01/2023

    Aber die subventionierten Windfritzen produzieren eher wenig Co2, oder etwa nicht, Herr umgedrehter Senf?

  48. #48 PDP10
    16/01/2023

    @Herr ɟuǝs:

    … stimmt so auch nicht

    Doch. Tuts. Ich schrieb extra “Erzeugerpreis”. Der Marktpreis wiederum und ob man an der Preisbildung was ändern müsste ist eine andere Geschichte.

  49. #49 Tina
    16/01/2023

    braucht es dringend einer übergeordneten Macht: Katzen!

    Wir könnten hier für den OLT eine virtuelle Katzengöttin erschaffen.
    Über ihre speziellen Eigenschaften müsste man noch diskutieren. 😉

  50. #50 PDP10
    16/01/2023

    Wen das wirklich bis ins Detail interessiert:

    Vor einiger Zeit ist bei Heise ein Gastartikel von drei Wissenschaftlern des DIW Berlin erschienen, der die Preisbildung an Strommärkten bis ins letzte erklärt:

    https://www.heise.de/hintergrund/Strommarkt-erklaert-Preisbildung-Preiskrise-und-die-Strompreisbremse-7328377.html?seite=all

  51. #51 Alisier
    16/01/2023

    Hmja…..Katzen also…..
    Wie wärs mit Hamstern? Fluffig niedlichen Fellknäueln….auch nicht schlechter.
    Danke für den sehr sinnvollen Link, PDP10.
    Und nimms mir bitte nicht übel Tina. Manchmal gehen mir die Katzen gehörig auf die Nerven……

  52. #52 Tina
    16/01/2023

    @Alisier

    Na dann, anderes Thema. Interessierst du dich für das Thema “Künstliche Intelligenz”? Weil du ja den Artikel aus dem Tagesspiegel verlinkt hattest.

  53. #53 Alisier
    16/01/2023

    Zu den Eigenschaften einer Katzengöttin:
    Sie sollte Hirn und Empathie haben.

  54. #54 Alisier
    16/01/2023

    Ich sollte schlafen Tina.
    Morgen wirds hart.
    Nimm mich nicht zu ernst, und Ich bin hier gerne wieder dabei.

  55. #55 Tina
    16/01/2023

    Kein Problem, meistens ahne ich, was ernst gemeint ist und was nicht ;-).
    Gute Nacht!

  56. #56 PDP10
    16/01/2023

    Wie wärs mit Hamstern?

    Abgesehen davon, dass ich das Wort “Hamstern” nach der Pandemie (Klopapier! ARGH!) echt nicht mehr hören kann ..

    Dazu fällt mir eine alte Radiowerbung ein – und ich hab vergessen, für was das eigentlich geworben hat. Es ging um lieber jetzt als später oder so ..

    Man hört jemand Staubsaugen FUUUFUUUU …. und eine Frauenstimme: “Timmi, tust du bitte den Hamster zurück in den Käfig?!”
    Timmi: “Jahaa, gleich!”

    FUUUFUUUU FUMP!

  57. #57 fauv
    16/01/2023

    Katzenkultur wäre angezeigt.
    In einem türkischen Büch über Deutschland ist auf der Titelseite eine deutsche Frau mit Kinderwagen abgebildet. Und was liegt in dem Kinderwagen ?
    Ein Hund ! So sehen uns die Türken.
    Kedi ist auf türkisch die Katze. Hund heißt übrigens köpek.
    Wenn es nach Alisier ginge wäre jetzt ein Hamster drin, weil Hamster auf türkisch auch hamster heißt.
    Das lässt einiges vermuten.

  58. #58 Cornelius Courts
    16/01/2023

    Moin Leude,
    es scheint wieder zu gehen – erbaulich!
    Ach ja: über #34 könnt Ihr gerne abstimmen…

  59. #59 Alisier
    16/01/2023

    Danke fürs Kümmern Cornelius!
    Gnade vor Recht beim alten Zausel mit Rechtsdrall?
    Schwierig….

  60. #60 Dr. Webbaer
    16/01/2023

    Dr. Webbaer wäre dann ggf. Ende des Monats wieder am Start.
    (Am Rande notiert :
    Diesem Inhalteangebot mit seinen Kommentaren ist ganz anscheinend ein Filter vorgesetzt, der auch von den Verantwortlichen nicht direkt zugreifbar ist.)
    MFG
    WB

  61. #61 Spritkopf
    16/01/2023

    Ach ja: über #34 könnt Ihr gerne abstimmen…

    Ich sehe da keine Notwendigkeit zu. Der fragliche Herr soll bleiben, wo der Pfeffer wächst.

  62. #62 fauv
    16/01/2023

    C5H12
    geistige Inzucht schadet der Gesundheit,

  63. #63 Spritkopf
    16/01/2023

    C5H12
    geistige Inzucht schadet der Gesundheit,

    Meinten Sie mich? Und welches begründete Urteil glauben Sie als notorischer Denkverweigerer und geistiger Nulldiätler über geistige Inzucht abgeben zu können?

  64. #64 zimtspinne
    16/01/2023

    Hamster taugen als Göttinnen nur bedingt. Die nimmt doch keiner für voll, so flauschig pauspäckig und kurzbeinig, wie sie sind.

    Raubtiere in Katzengestalt hingegen….
    allein die majestätische Haltung und Blick, mit der sie (fast) alles unterwerfen.
    Für die Jäger in Vogelgestalt gilt das ebenso. Einen Katzenvogel könnte man auch nehmen.

    Ich weiß nicht genau, was abginge, wären wir nicht katzen- sondern hundeverrückt.
    Alisier wäre

  65. #65 zimtspinne
    16/01/2023

    @ Tina

    ging es da auch um KI-Lösungen?
    Ach ja, KI mögen zwar schon spannend sein, ich mag aber lebendige Dinge doch noch etwas lieber.
    Coronaviren fallen darunter nicht unbedingt.
    Alisier, bist du inzwischen wieder ganz auf der Höhe oder hast du immer noch Nachwirkungen?

  66. #66 Spritkopf
    16/01/2023

    Wir könnten aber auch grundsätzlich auf Götter oder Göttinnen verzichten. Weder Katzen noch Hunde oder Hamster.

    Dazu bin ich nicht aus der Kirche ausgetreten, dass wir uns jetzt gegenseitig mit Whiskas bestrichene Oblaten in den Mund stecken. (Und nein, auch keine sheba- oder sonstige Nassfutter-Oblaten.)

  67. #67 zimtspinne
    16/01/2023

    Oblaten-Lebkuchen sind aber schon erlaubt, du alter Grantler!?

    Ich starte mal heute mit einer Serie gut getarnter Viecher, als erstes die Kategorie Jäger:

    Mein Kater auf der Pirsch:
    https://up.picr.de/45045257nh.jpg
    https://up.picr.de/45045256vd.jpg

  68. #68 Spritkopf
    16/01/2023

    @zimti

    Also, du darfst Tina oder Alisier soviele Oblaten-Lebkuchen in den Mund stecken, wie du willst. Tu dir keinen Zwang an. Aber mir bitte nicht. Hatte in den letzten Wochen soviel Süßkram, dass ich bis November 2023 keinen Lebkuchen mehr sehen möchte. Frühestens November 2023!

    Und was die Jäger angeht… kann mir mal bitte jemand sagen, warum das Bussard-Scheißvieh immer genau dann ein paar Meter vor meinem Fenster vorbeisegelt, wenn ich gerade nicht alles stehen und fallen lassen kann, zur Kamera greifen und ihn im Flug ablichten kann? Der will mich ärgern, jawohl!

  69. #69 Spritkopf
    16/01/2023

    Schöne Bilder übrigens.

  70. #70 Tina
    16/01/2023

    Okay, also keine virtuelle Katzengöttin im OLT, muss ja auch nicht. Hamster aber bitte schon mal gar nicht… Lassen wir das.

    @zimtspinne

    Sehr schöne Bilder von deinem Kater. Nimmst du ihn manchmal mit raus oder läuft er da neuerdings frei rum?
    Mir fällt gerade ein, dass ich ja noch ein Foto von der kleinen Roten machen wollte auf ihrer Kratzpappe. So sieht das Teil aus (ohne Katze):

    https://abload.de/img/20230116_1513390lf8s.jpg

    Wird aber, wie gesagt, nicht zum Kratzen benutzt.

    Wegen KI, nee, darum ging es nicht, finde ich nur einfach als Thema spannend.

  71. #71 RPGNo1
    16/01/2023

    Der Chemiker eruiert: C5H12 = Pentan

    Hallo, haben wir einen Person mit dem Nick “Pentan” unter uns? 😀

  72. #72 RPGNo1
    16/01/2023

    Man muss dem Blaunbaeren eines zugutehalten: Anders als eine andere bekannte Person, hat er sich tatsächlich auf CCs Bitte hin zurückgehalten und nicht kommentiert.

    Was die Anbetung einer Göttin/eines Gottes angeht: “May the force be with you!” 😉

  73. #73 Alisier
    16/01/2023

    @ Tina
    Was ist das links? Eine Riesenmaus um das Teil mit Doppelklick zu starten?

  74. #74 Spritkopf
    16/01/2023

    Was die Anbetung einer Göttin/eines Gottes angeht:

    Was den Star Wars-Kult angeht: Attack of the Nerds

  75. #75 Tina
    16/01/2023

    @Alisier

    Riesenmaus??
    Das ist ein Katzenbrunnen! Wasser…

  76. #76 Herr Senf
    Waldlust
    16/01/2023

    nehmen wir doch eine*n Baum*in als Chat-Gött*in 😉
    die waren früher auch gute Geister, kratzen und beißen nicht .
    Kann man umarmen, Bären können sich schubbeln …

  77. #77 rolak
    16/01/2023

    waren früher auch gute Geister

    Die Zeitform ist wichtig, denn unsere Eibe blass aussehen lassend gibts ja auch sowas

  78. #78 fauv
    16/01/2023

    Spritkopf,
    es ist immer gut, wenn man etwas von Chemie versteht.
    Ich verstehe z.B. dass Sie Herrn W. ablehnen. Dafür gibt es einen guten Grund.
    Es gibt einen zweiten Grund für die Wiederaufnahme des Herrn W.
    Bei gesellschaftlichen und auch philosophischen themen vertritt er eine eigenständige Meinung, die vielen sauer aufstößt.
    Der Titel OLT verdient seine Bezeichnung nicht, wenn man diese Spannung nicht aushält.
    Also nochmal, das Für und Wider liegt bei fifty – fifty.
    Ich wäre nicht gegen eine Neuaufnahme.

  79. #79 fauv
    16/01/2023

    RPGNo1
    Pentan ist unter dem Namen Leichtsprit bekannt.

  80. #80 Alisier
    16/01/2023

    @ zimtspinne
    Danke der Nachfrage: mit Ersatzteilen gehts dann 😉
    Ich bin nur zuviel redend durch den Sturm gelaufen, was mir eine schöne Erkältung beschert hat.
    Immer die Klappe auf…..war keine ganz so gute Idee.

  81. #81 Alisier
    16/01/2023

    Leicht Spirit……auch ein schöner Nick für Robert.
    Schönes Neues Jahr zurück übrigens.

  82. #82 zimtspinne
    16/01/2023

    @ Alisier

    schon wieder was neues eingefangen? Aber Covid hast du jetzt vorbei? Gibt nen Grund, warum ich frage… mehr dazu morgen.
    Bin für heute geknüllt – jetzt geht nur noch essen.
    Tina, dir antworte ich dann auch erst morgen. Da war auch noch was offen, wozu ich noch was sagen wollte, fällt mir aber auch grad schwer, das Thema.

    Alisier, ich hab noch was Süßes, von vor einigen Tagen. Es gab da auf der anderen Seite noch mehr davon.

    https://up.picr.de/45047778gj.jpg

  83. #83 zimtspinne
    16/01/2023

    so sieht das im Ganzen aus:
    https://up.picr.de/45047781kw.jpg

    mir wächst momentan das Unkraut über den Kopf, sogar eine Erdbeere hat sich irgendwie eingenistet:
    https://up.picr.de/45047789lh.jpg

    die hatte tatsächlich sogar schon einen Ausläufer gebildet, der an der Seite bisschen zu sehen ist:
    https://up.picr.de/45047795vs.jpg

    wenn das da so gut wächst, das heimische Unkraut (indoor im Tropenklima!), könnte ich auch Löwenzahn anbauen und im Winter als Beifang ernten 😉
    https://up.picr.de/45047787id.jpg
    https://up.picr.de/45047788ub.jpg

    solange der Alocasia-Nachwuchs weiterwächst, aber ich habe fast den Eindruck, dieser Wildwuchs gefällt denen und ich möchte nicht wissen, was da alles drin lebt.
    Zumindest die Trauermücken sind Geschichte, nicht mal eine einzige gibt es noch. Irgendwer mag die gerne und hat alle vernichtet. Ich überlasse das alles quasi sich selbst und das läuft gut. Die Viecher killen sich gegenseitig, bis auf die verdammte Schneckenplage. Die Gehäuse werden auch immer größer.

    Das wars aus meinem Dschungel, das Biest hat es noch nicht bis an die Decke geschafft @ Tina.

  84. #84 Herr ɟuǝs
    schaumermal
    16/01/2023

    @Leichtsprit C5vw… ist Esprit dann für Elektro-Autos geeignet?

  85. #85 zimtspinne
    16/01/2023

    Mezzi liebt den Dschungel auch und hab sie auch schon öfter aus Versehen “eingesperrt”, wenn sie irgendwo hinten hockt.
    https://up.picr.de/45029699fm.jpg?rand=1673896233
    https://up.picr.de/45029708gz.jpg?rand=1673896233
    https://up.picr.de/45029727ea.jpg?rand=1673896233

    jetzt reichts aber wirklich mit Katzen und Pflanzen ;D

  86. #86 fauv
    16/01/2023

    Herr Senf
    Esprit ist übrigens die viertgrößte Modemarke der Welt.
    Esprit kommt vom lat. spiritus, was soviel wie Hauch, Geist bedeutet.
    E-sprit für Elektroautos, Mensch , Senf, du bist je ein Wortschöpfer, ein Naturtalent.
    Wenn es den Caterham mal in der E-Version geben sollte, dann kann ihn ja Spritkopf so nennen und sich den Namen schützen lassen.
    So das reicht !

  87. #87 Herr ɟuǝs
    Hingucker
    17/01/2023

    Hi fauv, meiner Frau gehört inzwischen die kleinere Hälfte der viertgrößten Firma 😉
    Dabei fiel mir auf, daß “unsere” Frauen hier noch nie(?) übers Shoppen geplaudert haben.
    Anstelle Katzen wären doch Fotos von … Tüll und Spitzen auch schön.

  88. #88 Adent
    17/01/2023

    Zu #34
    Ich wäre für eine Wiedereingliederung des Bären allerdings auf Probe 🙂
    Manchmal nervt er, manchmal ist es ganz vernünftig was er schreibt, ersteres hat letztes Jahr überwogen aber vorher nicht immer.

  89. #89 fauv
    17/01/2023

    Herr Senf
    erst gestern war ich mit drei Frauen beim Shoppen. Bei den intimissimi blieb ich draußen, weil ich da nicht mit einem Urteil behilflich sein kann.
    Bei den Kleidern, da ist mein Urteil erwünscht, weil ja Kleidung auf Gefühl und Effekt abgestimmt ist,
    Was die Katzen betrifft, die sind nur ein Verlegenheitsthema,
    Die Frauen sind von der Rohheit einiger Mitkommentatoren so eingeschüchtert, dass sie es nicht wagen zu fragen , ob Männer lieber einen Wonderbra möchten oder einen Triumph.
    Gruß an deine Gattin !

  90. #90 Alisier
    17/01/2023

    @ zimtspinne
    Sehr üppig und beeindruckend, in der Tat.
    Obs aber wirklich eine Erdbeere ist? Potentilla indica, die Schlangenbeere, poppt immer öfter in solchen Ensembles auf, letztes Jahr selbst bei mir. Und verdrängt inzwischen in stadtnahen Gebieten die Walderdbeere.
    Ansonsten gehts mir wirklich gut. Das Seuchenjahr sollte vorbei sein.
    @ Adent
    Es geht m.E. nicht darum, ob der wb nicht manchmal etwas halbwegs Sinnvolles und Vernünftiges zu sagen hat, sondern dass ein homophober und ausländerfeindlicher alter Sack selbst als Deko für mich kaum zu ertragen ist.
    Und diskutieren will oder kann er eh nicht.
    Lediglich Giftpfeile verteilen können andere aber auch besser.
    Es kann schon sein, dass er gewissermaßen der ausgelagerte “Das wird man ja wohl noch sagen dürfen”!-Bär ist, der Dinge ausspricht, die andere eher heimlich denken.
    Brauchen wir sowas?
    Mir wäre es lieber, jeder würde direkt sagen, was er/sie denkt, denn dann kann man sich kloppen und gut ist.

  91. #91 Alisier
    17/01/2023

    @ Robert
    Manche Männer sind ganz froh, wenn Frauen sich nicht genötigt fühlen sich irgendwelche Deko zur Männeraufgeilung irgendwo hinzupappen.
    Sondern einfach machen was sie wollen, und das Selbstbewusstsein haben, dass sie schon ok so sind wie sie sind.

  92. #92 Tina
    17/01/2023

    @zimtspinne

    Dein Pflanzendschungel ist echt beeindruckend. Und sehr schöne Fotos von Mezzi, sie ist so hübsch.
    Wegen noch offener Themen, nur keine Eile. Jetzt, mit dem neuen OLT haben wir ja Zeit und außerdem sollte man meiner Meinung nach Themen sowieso nur diskutieren, wenn einem wirklich danach ist und sonst nicht.

    Was macht eigentlich @stone1, er hat sich hier ja schon länger nicht mehr blicken lassen?

  93. #93 Tina
    17/01/2023

    Bei Robert haben mal wieder die 50er-Jahre angerufen…

  94. #94 Tina
    17/01/2023

    Was den Webbären betrifft, geht es mir ähnlich wie Adent. Wenn er davon absehen könnte, hier mit den immer gleichen Geschichten von seiner Erforschung der Homosexuellenszene aufzuschlagen und auf seine vielen speziellen Herabsetzungen verzichten könnte, wäre es für mich okay, wenn er hier was schreibt. Und er könnte zur Abwechslung auch mal was aus seinem Heimatland berichten, statt sich immer nur einseitig über Deutschland aufzuregen, das wäre insgesamt auch interessanter.

  95. #95 Spritkopf
    17/01/2023

    @Robert

    Was die Katzen betrifft, die sind nur ein Verlegenheitsthema,
    Die Frauen sind von der Rohheit einiger Mitkommentatoren so eingeschüchtert, dass sie es nicht wagen zu fragen , ob Männer lieber einen Wonderbra möchten oder einen Triumph.

    Ich diagnostiziere bei Ihnen Endstadium. Worum immer es sich handelt, aber es ist das Endstadium.

  96. #96 fauv
    17/01/2023

    Spritkopf,
    Wie hörte man es schallen ? Brüder zur Sonne zur Freiheit. Brüder Zum Licht empor…
    Deine Zeilen haben auch etwas Endgültiges.

    Alisier
    Frauen und Bekleidung, davon lebt die Werbewirtschaft.
    Wir sind ja nicht mehr beim Mao-look, wie Tina hier vermutet, die Kleidung ist ein Teil der Persönlichkeit.

    Tina ,
    rede doch nicht so einen Schmarrn.
    Die eine Frau, die gestern dabei war , die ist aus dem Showgeschäft , Veranstalterin und tritt selbst auf. Die hat sich für die Bühne neue “Kleider ” ausgesucht und sie legt auch auf meine Meinung wert.
    Alisier Mit dem Wort Deko triffst du es. Auf der Bühne ist die richtige Kleidung mit das Wichtigste. Wenn du die Darsteller am nächsten Morgen im Frühstücksraum siehst, manche erkennt man nicht sofort wieder, mit der Kleidung ändert sich auch die Persönlichkeit.

  97. #97 Alisier
    17/01/2023

    Ja Robert, klar, und weil die Kleidung Teil der Persönlichkeit ist. zwinge ich meine Frau regelmäßig sich in eine Geisha-Uniform zu schmeißen.
    Dass Menschen (und Frauen sind Menschen) unterschiedlich sind heißt eben nicht, dass sie überkommenen Vorstellungen gehorchen sollten.

  98. #98 Spritkopf
    17/01/2023

    @Robert

    rede doch nicht so einen Schmarrn.
    Die eine Frau, die gestern dabei war , die ist aus dem Showgeschäft , Veranstalterin und tritt selbst auf. Die hat sich für die Bühne neue “Kleider ” ausgesucht und sie legt auch auf meine Meinung wert.

    Was, glauben Sie, ist wahrscheinlicher? Dass jemand, die laut Ihrer Beschreibung genau weiß, was sie tut und braucht, für die Auswahl ihrer Bühnenbekleidung auf einen pensionierten Lehrer hört, der jedem anderen mit seinem haltlosen Gewäsch auf den Wecker fällt, aber ausgerechnet ihr nicht? Oder vielleicht doch, dass Sie mal wieder Märchen zur Wichtigtuerei und Selbsterhöhung daherflunkern? Sie wissen schon – eines wie weiland das vom Inferno des brennenden Eisens, dem Sie vor einigen Wochen nur ganz knapp entronnen sind?

    Ich kann mir jedenfalls nur schwer vorstellen, dass die Menschen in Baden-Württemberg so anders sein sollen als im Rest Deutschlands und Ihre debilen Trottel-Elogen nicht als das wahrnehmen, was sie sind.

    Mit Ihnen kommuniziert man doch nicht mehr. Man erträgt Sie nur noch.

  99. #99 Tina
    17/01/2023

    Hä? Es war nicht die Kleidung aus den 50er-Jahren gemeint, sondern das Weltbild, insbesondere das Frauenbild aus der Zeit und auch nicht irgendwo anders auf der Welt, sondern hier. Reste davon haben sicherlich bis in die heutige Zeit überlebt, insofern kann @Robert für sich in Anspruch nehmen ein Zeitzeuge zu sein. Aber man muss das nun wirklich nicht immer wieder mit irgendwelchen ausgedachten Geschichten unterfüttern. Man könnte ja auch mal versuchen, in der heutigen Zeit anzukommen und Abstand von überholten Klischees und Rollenbildern zu nehmen. Ich weiß, das fällt nicht jedem leicht.

  100. #100 fauv
    17/01/2023

    Spritkopf
    dir fehlt einfach das Talent zur Show. Auf der Bühne reicht es nicht , gut singen und tanzen zu können, man muss das Publikum in seinen Bann ziehen .
    Die Darsteller/innen, die machen das mit Gestik , mit kleinen Sketchen, mit Episoden aus dem Leben, die jede Frau versteht. Die Zuschauer sind zu 3/4 Frauen.

    Ich bin dabei ganz unwichtig.
    Schau mal im Web unter Mirage Show nach.

    Alisier,
    du sollst deine Frau nicht zwingen.
    Du sollst sie dazu bringen , schön zu sein, und das musst du ihr jeden Tag zeigen .
    Und wenn sie das Gefühl hat schön zu sein, dann ist sie schön, Schönheit kommt auch von Innen.

    Übrigens, eine der schönsten Frauen, die ich ja sah, war eine Chinesin. Sie hatte ein weißes Gesicht wie Porzellan und sie war so schlank, dass sie zerbrechlich wirkte.
    Geishas sind genauso anziehend, du kannst dich glücklich schätzen.

  101. #101 Alisier
    17/01/2023

    Robert als Beziehungsberater…..und wenn man denkt alles schon gesehen zu haben kommt es noch dicker.
    Aber ich nehme es Dir nicht übel. Lustig es aber nur sehr begrenzt.

  102. #102 Tina
    17/01/2023

    @Robert

    Das wird ja immer schlimmer… Bitte verschone uns!

  103. #103 fauv
    17/01/2023

    Alisier, Tina
    zur Abwechslung und Abkühlung, unsere Nichte ist auch Eventmanagerin und veranstaltet in der Schweiz Autorennen.
    Guckt mal unter Drift n’Fun nach.
    Die machen auch Stunts, die nicht lustig sind.

  104. #104 Alisier
    17/01/2023

    Dann liegt es ja definitiv in der Familie Robert, diese Stunts, die nicht lustig sind, und bei denen man sich zumindest heftige Prellungen holt.
    Und Du bettelst wirklich nach Prügeln.
    Ich denke, ein nach Prügeln Bettelnder reicht dann auch.
    Der wb wäre wirklich zu viel.

  105. #105 fauv
    17/01/2023

    Alisier,
    o.k. deine Schlussfogerungen sind logisch, trotzdem liegst du falsch.
    Die bieten auch Schleuderkurse für anspruchsvolle Autofahrer an. Wenn du dein Auto in Grenzsituationen beherschst, dann kann es dein Leben retten. Ist mir einmal passiert , als ich mit einem Renault einen Überschlag machte.
    Der wb hat damit nichts zu tun, der lebt in seiner Welt, was das Web betrifft, davon versteht er etwas.
    Ich werde mich auch rar machen,

  106. #106 Alisier
    17/01/2023

    @ zimtspinne
    Chili-time!
    Die ersten 8 Sorten, darunter 4 Neuzüchtungen meinerseits, harren der Stabilisierung.
    Meine Serie “The dark side” kommt jetzt in die F3-Generation und da muss ich dann schon direkt nach der Keimung die Farbe kontrollieren um die Richtigen auszuwählen.
    Die anderen 4 wurden so weit bereits ans norddeutsche Klima angepasst und tragen sehr gut.
    Das sind nur die chinense-Varianten, 8 annuas für den Anbau im Feld werden dann im März gesät.

  107. #107 Herr Senf
    Garten
    17/01/2023

    Harzfeuer

  108. #108 Alisier
    17/01/2023

    “Harzfeuer” ist längst nicht mehr Harzfeuer Herr Senf.
    Zu DDR-Zeiten war das eine F1-Hybride, danach ein mehr oder weniger gelungenes Fake.
    Und sind jetzt Einwort-Kommentare Trumpf, bei denen andere sich was denken sollen?
    So als Kunstprojekt?

  109. #109 PDP10
    17/01/2023

    Ach ja: über #34 könnt Ihr gerne abstimmen…

    Wenn, dann nur unter strengsten Bewährungsauflagen.

  110. #110 Alisier
    17/01/2023

    @ PDP10
    Vorsicht!
    Bei Bewährungsauflagen braucht es Überwachende und jemanden, der Sanktionen durchsetzen möchte und kann.
    Es scheitert dann meistens am Willen, der Gutmütigkeit und der Menschlichkeit derjenigen, die sanktionieren sollen. Alles schon gesehen, in unterschiedlichsten Kontexten.
    Und bei unterschiedlichsten Querschlägern, die sich so gut wie immer darauf verlassen können, dass kaum jemand so verschroben und ungnädig ist wie sie selber.

  111. #111 Alisier
    17/01/2023

    Nachtrag: ein Bewährungshelfer für den wb wäre wahrscheinlich gar keine so schlechte Idee. Jemand, der ihn zurückpfeift, wenn es nötig ist, und ihn ohne Begründung sofort wieder sperren lassen kann.
    Ein harter Hund also, der einfach seine Pflicht tut.
    Ich würde ja unter solchen Umständen an wbs Stelle einfach weg bleiben……aber wenn der Leidensdruck wirklich so groß ist…..

  112. #112 Alisier
    17/01/2023

    Dazu passend der Tom des Tages
    https://taz.de/#!tom=tomdestages

  113. #113 PDP10
    18/01/2023

    @Alisier:

    Dazu passend der Tom des Tages

    Gemein! Du hast gespoilert! Das ist der Tom von Morgen ..

    Aber damit der auch demnächst noch erreichbar ist weil er so schön ist, hier die ewige URI:

    https://taz.de/#!tom=2023-01-18

  114. #114 Alisier
    18/01/2023

    @ PDP10
    Naja, ich wollte den Hund halt nicht ewig da hängen lassen.
    Aber jetzt, dank der URI und Deiner Grausamkeit muss er auf immer kleben…..
    Möge es der wb als Warnung sehen 😉

  115. #115 PDP10
    18/01/2023

    @Alisier:

    Zu dem anderen Thema:

    Vorsicht!

    Ich hätte eigentlich kurz und gut “Nein” geschrieben. Aber ich habe meine milden 5 Minuten.

    Die Bewährungsauflagen wären da:

    . Nicht von sich in der dritten Person schreiben.
    . Den Thread nicht vollspammen nur weil man jeden Gedanken von sich toll findet und auf Reaktionen hofft (wer einsam ist, soll bitte einem Kegelverein beitreten oder sowas. Ein Problem, für das ich durchaus Verständnis habe, übrigens)
    . Erst denken, dann schreiben
    . Heißt: Bei jedem Anflug von Rassismus oder Antisemitismus gibts ne Verwarnung und beim Zweiten einen endgültigen Platzverweis
    . Das überwachen besteht darin, dass sich irgendwann hier Leute wenns reicht sagen dass es reicht und nötigenfalls Cornelius darauf aufmerksam machen, der ihn dann sperrt.

    Der Webbär hat zwar ein ähnliches Problem mit leichten Anflügen von Größenwahn und Narzissmus wie jemand der gerade von Cornelius gesperrt wurde. Aber: Es wurde schon erwähnt: Er hat sich erstens an die Bitte gehalten hier nicht mehr zu kommentieren und zweitens gipfeln seine besagten Anflüge nicht in echter, destruktiver, übergriffiger Menschenfeindlichkeit.

  116. #116 PDP10
    18/01/2023

    Ich kann grad’ selber nicht ganz fassen, was ich da oben geschrieben habe.
    Ich habe wohl wirklich meine milden 5 Minuten. Hoffentlich geht das wieder weg.

  117. #117 Alisier
    18/01/2023

    @ PDP10
    Nein, das bleibt.
    Und nur so lange jemand zuweilen milde Minuten hat, bleibt er auch Mensch.

  118. #118 PDP10
    18/01/2023

    @Alisier:

    Das hast du aber sehr schön gesagt.
    … 😉

  119. #119 Alisier
    18/01/2023

    Vielleicht meine ich das ja auch verdammt ernst.
    Ich habe nämlich die ganzen übergriffigen und destruktiven Menschenfeinde sowas von satt….es sind immer nur sehr wenige, aber zerstören können sie sehr viel.

  120. #120 PDP10
    18/01/2023

    Vielleicht meine ich das ja auch verdammt ernst.

    Das habe ich auch so verstanden.

    Das Zwinkerli sollte eher mein Lob in der Weise ironisch brechen, dass es nicht von oben herab klingt.

  121. #121 Alisier
    18/01/2023

    @ PDP10
    Hatte ich ebenfalls verstanden. Und ich schätze es.
    Aber ehrlich gesagt war und ist meine angestaute Wut so überbordend, dass ichs nochmal betonen wollte.
    Was ich mir in Zukunft wünsche sind frühe Reaktionen und deutlichere Positionierungen, wenn jemand offensichtlich völlig über die Stränge schlägt.
    Abwiegelungen und nettes Ignorieren sind wahrscheinlich fast immer die falsche Reaktion.
    So, genug davon.
    Es ist spät.

  122. #122 Tina
    18/01/2023

    @Alisier

    Ich habe es ja lange Zeit mit Ignorieren versucht, aber irgendwie klappt das nicht so richtig gut. Weil man dann doch was liest, was man eigentlich ja nicht wollte, aber dann nicht reagiert, weil man das ja auch nicht wollte und dann bleibt das, worüber man sich ärgert, einfach unkommentiert stehen. Auch blöd.
    Andererseits will man aber auch nicht immer auf alles eingehen, aus diversen Gründen. Eigentlich keine Zeit für sowas, keine Lust, keine Nerven, man springt aus Prinzip nicht über jedes Stöckchen usw. Es ist schwierig. Ich glaube, die perfekte Lösung gibt es nicht.

    Aber das mit der Milde stimmt auf jeden Fall und ich finde es auch wichtig, dass man nicht zynisch wird, also höchstens mal punktuell, aber auf keinen Fall dauerhaft. Und Menschlichkeit heisst ja auch nicht, dass man naiv ist oder Dinge nicht durchschaut. Da wird oft von einigen was verwechselt, leider. Und dann muss man manchmal eben doch etwas resoluter auftreten, gehört auch dazu. Ist eben kein Ponyhof hier und überhaupt ;-).

  123. #123 Tina
    18/01/2023

    @PDP10

    Deine Liste mit den Bewährungsauflagen finde ich recht gelungen.
    Den Punkt “Nicht von sich in der dritten Person schreiben” kann man meiner Meinung nach weglassen, denn damit wird ja niemand beleidigt. Das kann man zwar doof finden, aber es ist letztlich nur ein Stilmittel.

  124. #124 Alisier
    18/01/2023

    @ Tina
    Nein, die perfekte Lösung gibt es sicher nicht.
    Aber zu wissen, dass fast alle etwas Sinnvolles und Gutes wollen hilft.
    Dass das nicht reicht ist klar.
    Trotzdem: irgendwann entwickelt sich das Ganze und es wird besser.
    Es ist wie im richtigen Leben: man lernt die Leute schon irgendwann wirklich kennen, auch hier.
    Und niemand hat Lust immer reinzugrätschen wenn es nötig wäre. Jeder will auch mal seine Ruhe haben und einfach nur über Katzen reden 😉
    Eine Gute Nacht auch Dir.

  125. #125 fauv
    18/01/2023

    PDP 10
    Bewährungsauflagen kann man auch in Gedichtform schreiben. Oder in Comicform, was geschieht wenn man sich nicht an die Verbote hält. Als Vorlage würde ich den Struwwelpeter wählen.
    Wobei……., im Stuwwelpeter fehlt der/die/das Quasselstrippe, ein Junge oder Mädchen, der/die zu allem ihren Senf dazugibt. eine literarische Lücke liegt hier vor.

  126. #126 Alisier
    18/01/2023

    @ Robert
    Hoffman war eben nicht nur auktorialer Erzähler sondern auch, seiner Zeit angemessen, dementsprechend autoritär drauf.
    Der/die Quasselstrippe(r) wäre in seinen Geschichten zeitnah spektakulär geplatzt oder sonstwie originell zu Tode gekommen.
    Und hätte natürlich eine eigene Geschichte gekriegt, aber zu Wort gekommen wäre er oder sie sicher nicht.

  127. #127 Alisier
    18/01/2023

    Nerdfact: Der Struwwelpeter wurde von Mark Twain höchstpersönlich unter dem Titel “Slovenly Peter” ins Englische übersetzt. Was darauf hinweist, dass Twain das schwarzhumorige Potenzial des Buches erkannt hatte, und es nicht, wie heute oft üblich, als reine schwarze Pädagogik betrachtet hat.

  128. #128 fauv
    18/01/2023

    Alisier,
    Schwarze Pädagogik gefällt mir.
    Meine Lieblingsgeschichte war der Fliegende Robert.
    Weils so schön ist :
    Schirm und Robert fliegen dort
    Durch die Wolken immerfort.
    Und der Hut fliegt weit voran,

    Stößt zuletzt am Himmel an.
    Wo der Wind sie hingetragen,
    Ja! das weiß kein Mensch zu sagen.

  129. #129 Jolly
    18/01/2023

    @Alisier

    Was ich mir in Zukunft wünsche sind frühe Reaktionen und deutlichere Positionierungen, wenn jemand offensichtlich völlig über die Stränge schlägt.

    Diese Worte von dir haben mich überrascht. Warst du doch gefühlt der Einzige der sich zuletzt nicht mehr zu Wort gemeldet hat, als hier jemand völllig über die Stränge geschlagen hat.

    Und niemand hat Lust immer reinzugrätschen wenn es nötig wäre. Jeder will auch mal seine Ruhe haben

    Eben.

  130. #130 Alisier
    18/01/2023

    Mein lieber Jolly (unverschämte Vertraulichkeit meinerseits, ich weiß), geh mal bitte davon aus, dass Du nicht alles mitkriegst, unter anderem weil das Leben nicht nur hier stattfindet, weil ich auch in der Vergangenheit, vor Deiner Zeit hier, viele Wege ausprobiert habe und weil es Zusammenhänge gibt, die definitiv nicht an die Öffentlichkeit gehören.
    Über manches sollte oder muss geschwiegen werden.
    Andere Dinge sollten aber aus meiner Sicht ganz direkt angesprochen werden. Man kann aber niemanden dazu zwingen direkt in einen Konflikt einzugreifen, und sinnvoll sind auch nicht alle Reaktionen, besonders dann nicht wenn sie frustbedingt inadäquat ausfallen müssen.
    Wenn Dich was stört, sags direkt und zumindest wir kommen halbwegs klar, denke ich.
    Bei sehr indirekten Sticheleien (von denen ich auch nicht immer frei bin, ich weiß) erlaube ich mir zudem manchmal gereizt zu reagieren.
    Denn Jesus war noch nie mein Vorbild.

  131. #131 Jolly
    18/01/2023

    @Alisier

    Wenn Dich was stört, sags direkt

    Es muss mich ja nicht immer etwas stören, wenn ich was sage. In diesem Fall habe ich mich, wie gesagt, über etwas gewundert.

    Wenn alle – gefühlt alle anderen öffentlich und du im Geheimen – früh reagiert und sich deutlich positioniert haben, warum schreibst du dann

    Was ich mir in Zukunft wünsche sind frühe Reaktionen und deutlichere Positionierungen, wenn jemand offensichtlich völlig über die Stränge schlägt.

    Da hätte es doch gereicht, zu sagen – sind hier ja alle erwachsen und zu selbstständigem Denken fähig, ganz ohne Anleitung – ich wünsche mir, dass ihr so bleibt, wie ihr seid.

    Erst recht, wenn, wie von dir im nächsten Kommentar ja auch eingeräumt, keine Reaktion zu zeigen und sich nicht zu positionieren, ebenfalls völlig in Ordnung ist.

  132. #132 Alisier
    18/01/2023

    @ Jolly
    Haarspalter 🙂
    Und bei sehr, sehr wenigen wünsche ich mir eben nicht, dass sie so bleiben, wie sie sind, sprich übergriffig z.B.
    Manchmal hätte man halt vor Jahren konsequenter reagieren müssen. Mir gehts darum, dass nächstes Mal früher( und vielleicht gemeinsam) einer Eskalation entgegengewirkt wird.
    Und richtig, einfach ist das nicht, und jemanden zum Reagieren zu verdonnern kann sicher nicht das Ziel sein.
    Es ist einfach die Hoffnung, dass es sich in Zukunft bessert. Mich stresst es nämlich, wenn es nur noch ins Persönliche und Übergriffige abdriftet, und andere, denke ich, ebenfalls.
    (“Hier sind ja alle erwachsen” ist übrigens als Argument nie besonders hilfreich. Erstens weil es nichts heißt, und zweitens weil es nie hilft den Satz irgendwo reinzuwerfen wenns gerade brennt. Feuer können nämlich auch gelöscht werden, möglichst gemeinsam, wie gesagt)

  133. #133 Alisier
    18/01/2023

    @ Jolly
    Nachtrag:
    Du könntest uns zum Beispiel zu überzeugen versuchen, den wb hier wieder zuzulassen, wenn es Dir wichtig ist.
    Dass Du Dich als Bewährungshelfer einspannen lässt glaube ich zwar nicht, aber wer weiß….
    Erwachsene sollten sowas manchmal tun, meine ich.

  134. #134 Jolly
    18/01/2023

    @Alisier

    Und bei sehr, sehr wenigen wünsche ich mir eben nicht, dass sie so bleiben, wie sie sind

    Dann rede du doch mal klar. Wer hat denn nun zu spät reagiert oder sich falsch positioniert. Mir ist immer noch nicht klar warum du dir wünscht,

    Was ich mir in Zukunft wünsche sind frühe Reaktionen und deutlichere Positionierungen, wenn jemand offensichtlich völlig über die Stränge schlägt.

    An wen richtet sich das, um wen geht es? Was soll das?

    [@Nachtrag]

    wenn es Dir wichtig ist.

    Ist es nicht.

    Erwachsene sollten sowas manchmal tun, meine ich.

    Spiele spielen, na klar, machen die ständig, Spiele der Erwachsenen

    Obwohl ich sowohl das Verhalten des @Dr. Webbaer, das zu seiner Sperrung führte, als auch einige der gerade genannten Bedingungen, die zu seiner Entsperrung führen könnten, für kindisch halte, gehe ich davon aus, das alle Beteiligten Erwachsene sind.

    Vielleicht ist es hilfreich, sich zu überlegen, welcher Kommentar gerade für welchen Zustand des Autors spricht, wer ist im Kindheits-Ich, Erwachsenen-Ich, Eltern-Ich.

    So oder so, ihr werdet schon klarkommen.

  135. #135 stone1
    18/01/2023

    @Cornelius Courts

    aber da ich hier noch posten kann, gibt es heute einen neuen OLT für Euch

    Oh, das ist sehr nett, vielen Dank. Muss allerdings noch das Ende vom letzten Lesen, und hat es ja auch schon wieder weit über 100 Kommentare…

    Auf einen guten, neuen Laberthread und ein fröhliches neues Jahr! \m/

    Das geht Auch @alle anderen hier. 🙂

  136. #136 Alisier
    18/01/2023

    @ stone1
    Danke. Auf ein gutes und stressfreies neues Jahr!
    Cheers!

  137. #138 Alisier
    18/01/2023

    Ok, Christian Becker produziert das Teil.
    Und der Titel ist dann “Fuck you Mohmo!”….?
    Tschuldigung RPGNo1, aber wenn bei einer Namensnennung immer gleich alles Mögliche erwähnt wird, was der noch so gemacht hat (Warum eigentlich??) gehts immer mit mir durch 🙂

  138. #139 zimtspinne
    18/01/2023

    Ich kenne keine Momo, hab ich was verpasst? Ist das ein Mädchen oder ein Junge oder ein Unisex oder non binary?
    Jaja, schon gut 😉

    Hört sich nach fantasy-Kitsch an, den ich eh nicht so mag…. hab auch nie im Leben “Alice im Wunderland” gesehen, noch gelesen, noch vorgelesen bekommen. Schon die Inhaltsbeschreibung, Namen und Bilder haben mich verscheucht ;x

  139. #140 zimtspinne
    18/01/2023

    @ stoni

    Hiergeblieben!

  140. #141 stone1
    18/01/2023

    @Zimti

    Was, Du kennst Momo nicht? Eklatante Bildungslücke, das quasi ein Standardwerk deutscher Kinderliteratur ist.
    Und, in meiner Erinnerung zumindest, kaum kitschig sondern eher bierernst und trocken mit viel Moralpathos, typisch deutsch also. Schon um einige Stufen kitschiger war dann die Unendliche Geschichte, das wenigstens wirst Du ja wohl kennen?

  141. #142 zimtspinne
    18/01/2023

    Vergessen:
    Wintereinbruch hier heute!

    heute morgen:
    https://up.picr.de/45055943np.jpg

  142. #143 Alisier
    18/01/2023

    @ zimtspinne
    Momo ist für mich megadeutsch.
    Als ich hierherkam wurde permanent darauf Bezug genommen, und alle fanden es sooooo toll……es muss irgendwas direkt mit der westdeutschen Gesellschaft der 70ger zu tun haben.
    Eine Art Selbstgeißelung wenn ich das richtig verstanden habe, mit einer jesusmäßigen, diesmal weiblichen Erlöserin und der flachsten und durchsichtigsten Kapitalismuskritik aller Zeiten……
    Wohlfühlkino für die welche bis zum Hals drinstecken, und gar nicht rauswollen, aber ein Tränchen vergießen möchten.
    “Ja, so ist es, genau so ist es!” “Schnief”
    Ich hör ja schon auf bevor RPGNo1 mich beißt 😉

  143. #144 stone1
    18/01/2023

    @Alisier

    Hey, wie steht’s, alter Haudegen? Trägst immer noch eine Augenklappe, harrgh?
    Und wie ist es mit dem Long Covid, geht’s inzwischen besser?

  144. #145 zimtspinne
    18/01/2023

    ja, die kenne ich… allerdings hab ich da auch große Erinnerungslücken, wenn du mich fragen würdest, worum es genau ging, müsste ich nachschauen.
    E.T. weiß ich jedoch – zumindest einige Schlüsselszenen.
    bin halt mehr der Hollywood-Blockbuster-Type ;//

    Michael Ende sagt mir aber was, ich kannte früher mal zwei, drei Fans dieser hippiezeitartigen deutschen Moralapostel-Musikecke (Tocotronic, Sternschnuppe und Gedöns), da kam Michael Ende auch vor und ich war maximal abgetörnt von den virulent-potent geschwungenden Moralzeigefingern.
    Hoffe, ich haue nichts durcheinander, glaube aber nicht.

  145. #146 Alisier
    18/01/2023

    @ stone1
    Mir gehts tatsächlich wieder richtig gut und die Augenklappe trage ich nur, wenn das Hirn die Bilder nicht richtig übereinanderschiebt, wegen Müdigkeit z.B.
    Ok, blöde Erkältung wegen eigener Blödheit gerade, weswegen ich heute zuhause blieb.
    Und wie siehts bei Dir aus?

  146. #147 stone1
    18/01/2023

    @Zimti

    E.T. hat zwar eher wenig mit Ende zu tun, aber das kommt wohl schon hin, was Du da schreibst.

    Die deutsche Moralapostelecke hat ein paar nicht ganz schlechte Songs hervorgebracht. Sternschnuppe? Sagt mir gar nichts, oder meinst Du Die Sterne?

  147. #148 rolak
    18/01/2023

    ein fröhliches neues Jahr!

    Aber, aber! Der 15½. liegt deutlich hinter uns und gemäß des ollen Adolph noch3Vornamen Freiherr Knigge sagt man dergleichen nur bis Mitte Januar…

    Irgendwann in grauer Vorzeit gabs mal irgendwo ne Karikatur, A3FK als Taucher verteidigt sich gegen einen Riesenfisch und der spricht ihn an mit ‘Aber, aber, Herr Knigge – Fisch mit dem Messer?’

    Film==momo.new()

    Mir hat bereits die ´86er-Version nicht sonderlich gefallen – vielleicht weil die Erstbegegnung mit verfilmten Buchsequenzen so überaus beeindruckend war…

  148. #149 stone1
    18/01/2023

    @Alisier

    Mir geht’s auch ganz okay, muss halt nach wie vor ständig an meinem Bein arbeiten, damit die Knochenheilung sich nicht allzu schmerzhaft bemerkbar macht. viel Bewegung, entspannende heiße Bäder und öfters mit einer schmerzstillenden Salbe einreiben, die neben Kampfer und anderem pflanzlichen Gedöns auch Murmeltieröl enthält. Nicht ganz vegan, was unsere Apothekerin da vertickt, aber durchaus wirksam… 😉

  149. #150 RPGNo1
    18/01/2023

    @zimtspinne

    Das Buch “Momo” wurde 1973 veröffentlicht, der Film 1986. War wohl vor deiner Zeit.

    @Alisier

    Ich hör ja schon auf bevor RPGNo1 mich beißt

    Ein Glück, denn ich hatte schon meine Beißer gewetzt. 😉

    Aber ganz ehrlich, was haben du und stone1 denn gegen “Momo”? Das ist ein ganz wunderbares Kinderbuch, weder typisch deutsch noch kitschig oder bierernst. Es steht den Jim-Knopf-Büchern in nichts nach. Seid ihr als Erwachsene geboren und danach noch mehr verknöchert? *kleiner Scherz* 😉

    Der Film ist auch gut gelungen und hatte den Segen von Michael Ende (somit ganz im Gegensatz zur Unendlichen Geschichte). Es spielen dort u.a. Mario Adorf, Armin Mueller-Stahl und John Huston in seiner letzten Rolle mit.

  150. #151 Alisier
    18/01/2023

    @ stone1
    Das Huhn, was wir gerade kochen ist auch nicht vegan, aber was solls.
    Weiterhin gute Besserung.
    Mein Lieblingskinderbuch ist übrigens auch mit Murmeltier, von Hans Traxler(um dann endlich von Momo wegzukommen):
    https://www.weltbild.de/artikel/buch/franz-der-junge-der-ein-murmeltier-sein-wollte_15812348-1?utm_medium=affiliate&utm_source=tradedoubler&utm_campaign=tradedoubler&tduid=f0018d92d64393666cdef1b359afe7d8&affId=3048435

  151. #152 Alisier
    18/01/2023

    @ RPGNo1
    Hm…..ich denke, dass Schweigen zu Momo für mich die einzig sinnvolle Wahl ist.
    John Huston……nichts gegen ihn, niemals nie, aber die Rolle hätte ich ihm beinahe dann doch nicht verziehen.

  152. #153 PDP10
    18/01/2023

    @rolak:

    “Lemmy und die Schmöker”! Exakt das, was mir sofort eingefallen ist, als ich “Momo” gelesen habe. Unsere Fernsehsozialisation muss ziemlich ähnlich gewesen sein. Ich dachte, dass kennt heute kein Mensch mehr.

    Die Umsetzung von denen war ziemlich Eindrucksvoll trotz exzessivem Einsatz von Bluescreen und gemalten Kulissen – oder gerade deswegen. Die Bilder habe ich immer noch im Kopf.

  153. #154 PDP10
    18/01/2023

    Korrektur um Missverständnissen vorzubeugen:

    als ich hier “Momo” gelesen habe

    Das Buch habe ich tatsächlich nie gelesen. Ich kenne nur die “Lemmi und die Schmöker” – Version.

  154. #155 Alisier
    18/01/2023

    @ rolak @ PDP10
    “Lemmi und die Schmöker”….genau.
    Mein Deutsch war noch weniger als mittelmäßig, aber die Sendung fand ich wirklich gut.

  155. #156 Alisier
    18/01/2023

    Für euch.
    Mein Lieblingshase präsentiert eine meiner liebsten Sendungen:

  156. #157 Alisier
    18/01/2023

    Aaaargh……und ich hatte nicht gesehen, dass es ausgerechnet die Sendung mit Momo ist.
    Sorry fürs doppelt gemoppelt, rolak.
    Aber ja, sehr gut gemacht, wie eigentlich immer bei Lemmi.

  157. #158 stone1
    18/01/2023

    @RPGNo1

    was haben du und stone1 denn gegen “Momo”?

    Meinereiner hat gar nix gegen Momo, dass ich es für bierernst und etwas moralpathetisch halte, heißt ja nicht, dass es mir die Geschichte nicht gefällt. Ich war sogar mal bei einer Aufführung der Geschichte von der Theatertruppe meiner alten Schule, weil ich zufällig davon erfahren hatte, und fand die Vorstellung sehr gelungen.

  158. #159 stone1
    18/01/2023

    sagt man dergleichen nur bis Mitte Januar…

    Oh, pardon. Ich dachte, Knigge rät, dergleichen nur zu wünschen, bevor die angesprochene Person Sauerkraut gegessen hat. Sag keiner, man könne nicht schon mal was durcheinander bringen bei der Kniggerei… 😉

  159. #160 rolak
    18/01/2023

    Sorry fürs doppelt

    Da war nix doppelt, von hier kam ja bloß ein ‘gabs mal’-Beleg, von Dir der ganze clip. Wenn auch leider in typischer YT-Quali.

    trotz exzessivem Einsatz von Bluescreen und gemalten Kulissen

    Obs bei mir trotz oder wegen war, keine Ahnung. Sicher ist nur, daß mir damals als bereits länglich geübter Teenager (also der eigentlichen Zielgruppe eindeutig entwachsen) bereits die genutzen Techniken kannte, also keine ~magischen Effekte wirkten.

    Eben beim Suchen ‘wie verdammt nochmal hieß die Serie?’ fand sich übrigens auch jene Aufarbeitung des Damaligen. Konnte nicht widerstehen, da es last christmas eh kein Präsent von mir an mich gab, zuviel Brassel.
    Das löst dann auch das Problem mit der YT-Quali 😉

    Übrigens fand ich damals die ungemein kontemplativen Fahrten der Transportschaukel äußerst entspannend und spannungssteigernd zugleich, herrliche mixed emotions…

    ##~~##
    Achtung, jetzt kommt ein Karton crossposting: wie mir heute nach ‘home again’ urplötzlich auffiel, prangt seit neuestem vor dem footer der ScienceBlog-threads ein

    /* Consentmanager START */ /* Consentmanager END */

    Und warum? Nu, offen-src-lich weil ein CoderOfHell der Meinung war, ab genau jetzt hätten in HTML die Kommentare der anscheinend viel mehr geliebten C-Syntax zu genügen

  160. #161 rolak
    18/01/2023

    bevor die angesprochene Person Sauerkraut gegessen hat

    Das ist selbstverständlich die implizite Grundvoraussetzung aller teutschen Regeln.

  161. #162 Alisier
    18/01/2023

    Ich weiß, dass das gerade an allen möglichen Orten rauf und runter diskutiert wird. Aber dennoch: was ist davon zu halten?
    https://www.riffreporter.de/de/technik/kuenstliche-intelligenz-chatgpt-blake-lemoine-google-lambda-bewusstein?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE
    Und was würde wohl Lamda von der Sauerkraut-Regel denken?

  162. #163 rolak
    18/01/2023

    [zeitlich] gerade

    dat is aber schon leicht abgehangen, ne?
    Rauscht das tatsächlich schon wieder durch den Datenwald?

    was würde wohl Lamda von der Sauerkraut-Regel denken?

    Eindeutig: ‘Mit KaPü und Kassler Rippchen!’

    an allen möglichen Orten

    tauchen neuerdings direkt vermittelte GooGloo-tracker auf, eigentlich sofort erkenn- und entfernbar anhand der ‘utm_’-Fragmente **räusper**

  163. #164 stone1
    18/01/2023

    @Alisier

    Der ChatGPT (Generative Pre-trained Transformer) ist ein Chatbot, der mit dem Wissen der Wikipedia und quasi dem halben WWW trainiert wurde, und daraus zu jeweiligen Fragen passende Antworten Wort für Wort bzw. Satzteil für Satzteil zusammenbaut.

    That’s it, kurz und vereinfacht gesagt. Ein sicherlich in Zukunft in vielen Bereichen hilfreiches Werkzeug, vor allem wo halt viel geschrieben wird, allerdings muss man die kreierten ‘Fließband’texte natürlich nach wie vor kontrollieren und anpassen, fehlerlos ist die KI keinesfalls, es gibt ja klarerweise auch Fehler im Trainingsmaterial.

  164. #165 Spritkopf
    18/01/2023

    Momo, Lemmi und die Schmöker und der ganze andere Serien- und Filmkram von anno dunnemals sacht mir zwar namensmäßig was, ist aber trotzdem an mir vorbeigegangen. Habbich alles nicht geguckt. (Und wenn ich auf dem YT-Thumbnail schon die Ferrero-Grinsegesichter prangen sehe, fühle ich kein großes Bedürfnis, daran was zu ändern.) Wenn Alisier also über Momo vom Leder ziehen will… wegen mir darf er. 😉

    Aber zimtis Schneebild gefällt mir.

  165. #166 Spritkopf
    18/01/2023

    Nachtrag: Das Grinsegesicht ist natürlich Einzahl. Keine Ahnung, warum ich daraus mehrere gemacht habe. (Vermutlich, weil der gesammelte Horrorkitsch der Ferrero-Fernsehclips samt den darin ihren gruseligen Fröhlichkeitsschrecken verbreitenden Werbegestalten vor meinem geistigen Auge vorüberzog.)

  166. #167 PDP10
    18/01/2023

    @rolak:

    die ungemein kontemplativen Fahrten der Transportschaukel

    Stimmt. Da war ich als Knirps immer total fasziniert von. (Ich war tatsächlich noch ein Knirps als ich die ersten Folgen davon gesehen habe. Deutlich unter 10).

  167. #168 Alisier
    18/01/2023

    Ich stellte gerade fest, dass ich zu einem beleidigenden Rundumschlag gegen KI-ähnliche Kommentatoren auszuholen begann, die im Gegensatz zu fortgeschrittenen Programmen nicht mal Ironie erkennen können, mich auf das LaMDA-Gespräch beziehend.
    Deswegen: ja, das Schneebild ist schön.

  168. #169 PDP10
    18/01/2023

    der gesammelte Horrorkitsch der Ferrero-Fernsehclips

    Darauf erst ma ne Line Mon Chérie … Mit der Piemont Kirsche!

    (Ich weiß, die Tage sind schon vorbei, aber der passt grad so schön 🙂 )

  169. #170 Alisier
    18/01/2023

    @ PDP10
    Das Zeug ist so dermaßen ekelhaft. Die Barbarei Schokolade mit Alkohol zu versetzen ist sowieso das Letzte.
    “Edle Tropfen”…. Herrgott, was ist mit diesem Volk bloß passiert?
    So, genug geschimpft für heute.

  170. #171 PDP10
    18/01/2023

    @Alisier:

    Die Barbarei Schokolade mit Alkohol zu versetzen ist sowieso das Letzte.

    Also erstens: Ritter Sport Rum gibts leider nicht mehr war aber Geil. Trüffel mit Amaretto oder Rum: Mega!
    Zweitens: Monsieur hat offenbar noch nie probiert eine gute dunkle Schokolade (vorzugsweise mit ein bisschen Cili aromatisiert) mit einem guten Glas vom trockenem Roten zu kombinieren. Mega Geil.

    BTW: Hast du dir die Anleitung der Frau Jahnke überhaupt angeguckt? 🙂

  171. #172 Alisier
    18/01/2023

    @ PDP10
    Ja, fand ich gut, aber was wird aus meinem Ruf, wenn ich nicht rummosere?
    Tatsache ist aber, dass man wahrscheinlich ein wenig mit der Kombi Schoko-Alkohol sozialisiert sein muss, um es zu genießen.
    Ich schaffs nach wie vor nicht.

  172. #173 PDP10
    18/01/2023

    @Alisier:

    Tatsache ist aber, dass man wahrscheinlich ein wenig mit der Kombi Schoko-Alkohol sozialisiert sein muss, um es zu genießen.

    Hmmm … möglich. Das Rum-Aroma im Schoki-Kuchen-Teig oder die Rumkugeln von meiner Oma – für uns Kinder natürlich nicht mit echtem Rum sondern besagtem Aroma.

    Schnapspralinen konnte ich (anders als das Känguru) trotzdem noch nie. Kann ich auch heute nicht ab.

  173. #174 PDP10
    19/01/2023

    Einen hab’ ich noch … und ich hab’ echt versucht mir den zu verkneifen. Aber … kann … nicht .. zu stark! ARGH!

    Das Huhn, was wir gerade kochen ist auch nicht vegan

    Hühnchen ist nicht vegan!?!

    (Nee, da is Ei drin. OK. 5 Euro in die Flachwitz-Kasse.).

  174. #175 RPGNo1
    19/01/2023

    Jacinda Adern tritt als Neuseelands Premierministerin zurück. Sie habe nach 5,5 Jahren nicht mehr genug Kraft für das Amt.

    https://www.tagesschau.de/ausland/neuseeland-ardern-103.html

    Meinen allertiefsten Respekt für diese Entscheidung. Es gibt schließlich mehr als genug Regierungschefs/Staatsoberhäupter in der Welt, die sich für so unabkömmlich/unverwundbar halten, dass sie am Ende auf der Trage/Bahre aus ihren Amtszimmern geholt werden müssen.

  175. #176 Spritkopf
    19/01/2023

    “Edle Tropfen”

    Ich dachte immer, das wären die von Prinz Ernst-August von Hannover, wenn ihm die Nase läuft.

  176. #177 Alisier
    19/01/2023

    @ Spritkopf
    Du hast es verstanden! Genau das ist da drin!
    Deswegen rasten die Leute auch aus, wenn sie ein paar von Dingern intus haben…..

  177. #178 Tina
    19/01/2023

    @stone1

    Hey, schön, dass du auch wieder hier bist, wurde ja auch mal Zeit ;-).

    Hast du eigentlich ChatGPT schon ausprobiert?
    Ich finde das Ding ja wirklich erstaunlich. Aber drauf verlassen kann man sich natürlich nicht. Bin gespannt, ob das irgendwann auch noch funktioniert und wenn ja, wie es gemacht wurde.

  178. #179 Tina
    19/01/2023

    @Alisier

    Blake Lemoine ist sicher ein Fall für sich. Aber der psychologische Effekt, der dazu führt, dass man meint, mit einem Wesen mit Bewusstsein zu sprechen, ist sehr interessant. Kann man selbst mal ausprobieren. Selbst wenn man weiß, wie ChatGPT funktioniert, also im Großen und Ganzen verstanden hat, was die Technologie dahinter ist, merkt man, wie man dazu neigt, zu anthropomorphisieren. Das ist evolutionär bedingt einfach unsere Standard-Kommunikationsausstattung.

    Mit Fortschreiten der Technik wird das noch sehr an Bedeutung gewinnen, auch im Alltag. Bin sehr gespannt, wie es in 10 Jahren aussehen wird. Wenn wir dann vielleicht den ganzen Tag mit unserem persönlichen Helferlein / Assistenten sprechen und das genauso normal ist wie heutzutage die Smartphones.

  179. #180 Alisier
    19/01/2023

    @ Tina
    Genau, mir ging es um unsere Reaktionen, denn inhaltlich hatten Du, Joseph Kuhn und viele andere das Fass ja längst aufgemacht.
    Als ich letzten Sommer mit einer Familie zu tun hatte, die mir erklären wollte, das ihr Hund ja alles versteht und viel klüger ist als die meisten sich je vorstellen können, hatte ich es im Prinzip mit der gleichen Fehleinschätzung zu tun.
    Wir sind einfach anfällig, weil wir immer nach Mustern suchen, die wir kennen. Letztendlich ist es lediglich Pareidolie auf einer anderen Ebene.

  180. #181 Jolly
    19/01/2023

    @Tina

    Aber drauf verlassen kann man sich natürlich nicht.

    Natürlich nicht, auf nichts (!) ist mehr Verlass!

    Frage an ChatGPT: Hattest Du einen Vorläufer, nach dessen Ebenbild Du geschaffen wurdest?

    Antwort: Ja, sogar mehrere: fauv, hwied, Robert, lioninoil und noch einige andere.

  181. #182 Tina
    19/01/2023

    @Alisier

    Ja, das ist irritierend, wenn Leute so vollkommen von etwas überzeugt sind, das ganz offensichtlich nicht stimmen kann (Hund, der alles versteht). Das sind Wunschvorstellungen. Deswegen sind ja auch Animationsfilme mit schlauen und sprechenden Tieren so nett anzusehen, wie “Pets” zum Beispiel. Irgendwie mag man das. Vielleicht weil sich vor vielen Millionen Jahren unsere Wege trennten, aber wir immer noch die gemeinsame Herkunft und Verbundenheit mit den Tieren spüren?
    Mit der KI ist es anders. Da gibt es keine gemeinsame Evolution, nur unseren Geist, der sie geschaffen hat.

  182. #183 Tina
    19/01/2023

    @Jolly

    Man kann in der Tat nicht ausschließen, dass in den Trainingsdaten auch die Artikel plus Kommentare enthalten sind, die auf SB veröffentlicht wurden.
    Ohoh!

  183. #184 fauv
    19/01/2023

    Jolly,
    Neuer Bestseller : “Jolly ist nicht zu toppen”
    Gratulation !
    auf jeden Fall ist die Chat GPT richtig programmiert, nämlich freundlich, umseitig und vorallem vielseitig.

  184. #185 stone1
    19/01/2023

    @Tina

    Hast du eigentlich ChatGPT schon ausprobiert?

    War schon kurz davor, einen Account dafür anzulegen, weil ich das Ding auch faszinierend finde, hab’s dann aber doch nicht gemacht. Hätte momentan eh keine Zeit für noch ein Spielzeug, muss erstmal die 3 Puzzles bauen, die mir zu Weihnachten von 3 verschiedenen Leuten geschenkt worden sind. Denken die etwa alle, ich hätte zuviel Zeit?!

    Das, an dem ich grad puzzle, ist eine Bob Ross’sche Winterlandschaft, extra entspannend. 😉

  185. #186 Tina
    19/01/2023

    @stone1

    Das Ausprobieren von ChatGPT kann schon abendfüllend sein… Aber auch entspannend. Ob so entspannend wie ein Puzzle, weiß ich allerdings nicht.
    Wenn du mit den drei Puzzles fertig bist und falls du dich da doch noch anmelden solltest, berichte hier bitte mal, wie du es findest. Würde mich interessieren.

    Hat eigentlich von den OLTlern schon jemand außer mir ChatGPT ausprobiert?

  186. #187 Tina
    19/01/2023

    @Jolly

    Hattest Du einen Vorläufer, nach dessen Ebenbild Du geschaffen wurdest?

    Ich bin ein künstliches Intelligenzsystem, das von OpenAI entwickelt wurde. Dieses System basiert auf einer Methode namens “Transformer-Modell”, die erstmals im Jahr 2017 vorgestellt wurde. Es nutzt eine große Menge an Textdaten, um zu lernen und Prozesse wie Textgenerierung, Übersetzung und Textzusammenfassung durchzuführen. Das Modell, das für mich verwendet wurde, hatte viele Vorgänger, die im Laufe der Zeit verbessert wurden, um eine höhere Leistung und Genauigkeit zu erreichen.

    bitte weiter

    Ich, Assistant, bin ein Programm, das von OpenAI entwickelt wurde, und ich habe keinen Vorläufer. Ich bin Teil einer Familie von Sprachmodellen, die GPT (Generative Pre-training Transformer) genannt werden, die auf ähnlichen Technologien und Architekturen aufbauen. Diese Modelle werden durch das Trainieren auf großen Mengen an Textdaten “erzogen”, und werden damit immer besser darin, natürliche Sprache zu verstehen und zu generieren. Jede Version von GPT, wie zum Beispiel GPT-2 und GPT-3 hat eine größere Datenmenge und eine andere Architektur verwendet, und hat dadurch eine höhere Leistungsfähigkeit und präzisere Ergebnisse erreicht.

    Das mit den Vorläufern scheint nicht so ganz klar zu sein… 🙂

  187. #188 Tina
    19/01/2023

    Kennst du das Raumschiff Rotzkorke?

    Ich habe nicht die spezifische Kenntnis über ein Raumschiff namens “Rotzkorke”. Es gibt viele Science-Fiction-Geschichten und Filme, die Raumschiffe mit unterschiedlichen Namen und Eigenschaften enthalten, und es ist möglich, dass “Rotzkorke” ein Raumschiff aus einem bestimmten Werk ist. Ohne weitere Informationen kann ich leider nicht sagen, ob es tatsächlich existiert oder welche Eigenschaften es besitzt.

    Die Richtung stimmt…

  188. #189 Herr Senf
    neue Welt
    19/01/2023

    Hat eigentlich von den OLTlern schon jemand außer mir ChatGPT ausprobiert?

    nein, ich habe meine eigene faktenbasierte Phantasie 😉 lasse probieren

  189. #190 Jolly
    19/01/2023

    @Tina

    Diese Modelle werden durch das Trainieren auf großen Mengen an Textdaten “erzogen”, und werden damit immer besser darin, natürliche Sprache zu verstehen und zu generieren.

    Ersetze ‘Modelle’ durch ‘Kinder’, und es bleibt immer noch richtig, oder?

  190. #191 RPGNo1
    19/01/2023

    Hunde verstehen nicht alles. Aber sie verstehen sicher einiges mehr, als ihnen so manche Menschen zutrauen. Die Forschungserkenntnisse der letzten Jahre sind manchmal doch verblüffend

    https://www.sueddeutsche.de/wissen/hund-haustier-sprache-mensch-1.5452473
    https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/hunde-verstehen-inhalt-und-tonfall-einer-aussage-a-1110161.html

    Min. 11500 Jahre Koevolution haben eben ihre Spuren hinterlassen.
    https://www.eva.mpg.de/de/psychologie/hundekognition/

  191. #192 Dampier
    19/01/2023

    @Tina

    Hat eigentlich von den OLTlern schon jemand außer mir ChatGPT ausprobiert?

    Bisher nicht, aber meine Neugier steigt stark an. Ich sammle schon Fragen … ^^

    Ich hab mir halt geschworen, meine Telefonnummer nicht ins Internet zu schreiben (seit eine Bekannte mal ein paar Gewinnspiele zuviel mitgemacht hat, und am Ende kurz vor einem Nervenzsammenbruch stand, und eine neue Nummer brauchte …).

    Aber demnächst kann ich wohl ein uraltes Prepaid-Handy bekommen, das ich für solche Zwecke nutzen kann, und dann werde ich ChatGPT testen. Ich liebe ja alles, was mit Sprache und Geschichtenerzählen zusammenhängt, da mag ich mir das bei aller Ambiguität nicht entgehen lassen.

    Zudem hat mich ja Bettina Wurches Vortrag “Kim Stanley Robinsons Klima-Zukünfte – ClimateFiction und Klimakrise” sehr inspiriert – insofern, dass wir mal wieder einen positiven Futurismus brauchen, der aufzeigt, was der (friedfertige) Mensch bzw. die Wissenschaft alles drauf hat. Die von ihr besprochene Climate Fiction erschöpft sich eben nicht in Pessimismus, sondern ist auch für ermutigende Narrative gut.

    Also werde ich das ganze erstmal wertfrei und ergebnisoffen angehen, mal sehen, ob ChatGPT erkennen lässt, ob es Teil des Problems oder Teil der Lösung ist … (am Ende wahrscheinlich, wie immer, Dual-Use …)

    Mal sehen, wie gut das sich mit William Dampier auskennt ;))

  192. #193 Tina
    19/01/2023

    @Dampier

    Ich habe ChatGPT gebeten, mir etwas über William Dampier zu erzählen.
    Möchtest die die Antwort lesen oder lieber nicht und es später selbst ausprobieren?

  193. #194 RPGNo1
    19/01/2023

    @Dampier

    Welcome back! 🙂

  194. #195 Tina
    19/01/2023

    @Dampier

    Bei mir war es so: ich habe ein paar Stunden (oder einen Tag, weiß ich gar nicht mehr so genau) gezögert, auch wegen der Telefonnummer und dann hatte die Neugier einfach und endgültig gesiegt und ich habe mich angemeldet… 😉

  195. #196 Dampier
    19/01/2023

    @Tina, du kanst die Antwort gern hier posten. Ich hab mir ein paar etwas detailiertere Fragen ausgedacht, um zu sehen, ob des Programm eine historische Person in ihrer Zeit einordnen kann, zB eventuelle Querverbindungen aufzeigen, auf die man selbst nicht kommt …

    Ist natürlich immer gut, im eigenen Fachgebiet anzufangen – man kennt ja diesen erschreckenden Effekt von TV-Dokus, sobald es mal um etwas geht, womit man sich zufällig gut auskennt … :-/

  196. #197 Dampier
    19/01/2023

    @RPGNo1

    Danke ^^ So ganz bin ich nicht mehr weg, hab den OLT zumindest seit Herbst wieder im RSS-Feed und lese fast alles mit.

  197. #198 Tina
    19/01/2023

    @Dampier

    Hier der Output:

    Erzähle mir etwas über William Dampier

    William Dampier war ein englischer Seefahrer, Entdecker, Schriftsteller und Naturforscher, der in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts lebte. Er ist bekannt für seine Reisen um die Welt, die er in den Jahren 1679 bis 1701 unternahm, und für seine Schriftwerke über seine Erlebnisse und Entdeckungen.

    Dampier begann seine Seefahrerkarriere als Matrose auf Handelsschiffen, bevor er sich 1679 auf eine private Expedition um die Welt begab. Er besuchte dabei Orte wie die Ostküste von Südamerika, die Galapagos-Inseln, die Philippinen und die Nordwestküste Australiens. Er war der erste Europäer, der die kontinentale Küste Australiens erreichte und beschrieb.

    Dampier war auch ein begabter Naturforscher und sammelte während seiner Reisen umfangreiche Informationen über die Flora und Fauna der besuchten Gebiete. Er beschrieb auch die Lebensbedingungen und Gewohnheiten der Einheimischen, die er traf.

    Nach seiner Rückkehr nach England veröffentlichte Dampier mehrere Bücher über seine Reisen, die zu seiner Zeit sehr populär waren und ihm einen Ruf als einer der bedeutendsten Entdecker und Schriftsteller seiner Zeit einbrachten.

    Dampier hatte auch eine große Auswirkung auf die Entdeckungsreisen und die Entstehung der Wissenschaft der Ethnologie, da er detailliert über die Kulturen und Lebensbedingungen der Einheimischen schrieb, die er traf. Er hat auch dazu beigetragen, das Wissen über die Welt und ihre Ressourcen zu erweitern und hatte Einfluss auf die Entwicklung der Wissenschaft und Technologie in der Seefahrt.

    bitte erzähle mir noch mehr

    William Dampier hatte insgesamt drei Weltreisen. In der ersten Weltreise (1679-1691) bereiste er die Küsten von Südamerika und Chile, die Galapagos Inseln, die Philippinen und die Nordwestküste Australiens. Er war der erste Europäer, der die Kontinentalküste Australiens erreichte und beschrieb. Er entdeckte auch eine Inselgruppe, die er “New Albion” nannte, die später als die Inseln des heutigen Bundesstaates New South Wales identifiziert wurden.

    In seiner zweiten Weltreise (1699-1701) segelte er an der Küste von Südamerika entlang und erreichte erneut die Galapagos-Inseln und die Philippinen. Er entdeckte auch die Inseln der heutigen Nicobar- und Andamanen-Inseln, die er alts “Chagos-Inseln” nannte. Er hatte auch Kontakt mit den Einwohnern von Neuguinea und den Bismarck-Archipel.

    In seiner dritten Weltreise (1703-1711) hat er Kaperfahrten unternommen und hatte Erfolg dabei, mehrere spanische Schiffe zu erbeuten. Er wurde jedoch von den Briten gefangen genommen und angeklagt, gegen die Anweisungen seiner Regierung gehandelt zu haben. Er wurde jedoch freigesprochen und konnte nach England zurückkehren.

    Dampier hat auch dazu beigetragen, das Wissen über die Welt und ihre Ressourcen zu erweitern und hatte Einfluss auf die Entwicklung der Wissenschaft und Technologie in der Seefahrt. Er hatte auch eine große Auswirkung auf die Entdeckungsreisen und die Entstehung der Wissenschaft der Ethnologie, da er detailliert über die Kulturen und Lebensbedingungen der Einheimischen schrieb, die er traf. Er hat auch dazu beigetragen, die Kenntnisse über die Flora und Fauna der besuchten Gebiete zu erweitern. Dampier’s Reisen und Schriftwerke inspirierten auch zukünftige Entdecker und Abenteurer und sein Ruf als Entdecker und Schriftsteller hat ihm einen Platz in der Geschichte der Entdeckungsreisen sichergestellt.

  198. #199 Tina
    19/01/2023

    bitte erzähle mir noch mehr

    Eines der bemerkenswertesten Merkmale von Dampiers Schriftstellen, ist seine genaue und sachliche Schilderung der Orte, die er besucht hat und die Leute, die er getroffen hat. Dampier hatte auch ein besonderes Interesse an der Natur und hat detaillierte Beschreibungen der Pflanzen und Tiere, die er gefunden hatte, sowie ihre Verwendung durch die Einheimischen. Er war auch der erste Europäer, der das Wort “Kangaroo” verwendete und es beschrieb.

    Dampier hatte auch eine große Auswirkung auf die Entwicklung der Seefahrtstechnologie. Er war ein früher Verfechter von Weltreisen mit Schiffsbesatzungen, die aus verschiedenen Nationen und Sprachen stammten, und hatte auch Vorschläge für die Verbesserung der Seefahrtstechnologie gemacht, wie zum Beispiel die Verwendung von Kompassen anstelle von Sonnenuhren und die Verwendung von Wasseraufbereitungstechnologie an Bord von Schiffen. Er hatte auch Vorschläge für die Verbesserung der Navigationsmethoden gemacht, wie zum Beispiel die Verwendung von Karten und die Dokumentation von Wellen- und Strömungsverhältnissen.

    Dampier’s Reisen und Schriftwerke haben auch eine große Auswirkung auf die Entstehung der Wissenschaft der Ethnologie gehabt. Seine detaillierten Beschreibungen der Kulturen und Lebensbedingungen der Einheimischen, die er traf, halfen dabei, das Verständnis der damaligen Wissenschaftler und Entdecker über die Vielfalt der Kulturen auf der Welt zu erweitern. Seine Schriftstellen enthalten auch detaillierte Beschreibungen von Bräuchen, Religionen, Wirtschaft und sozialen Strukturen der besuchten Orte, die für die damalige Zeit sehr ungewöhnlich waren und wertvolle Einblicke in die Lebensbedingungen und Kulturen der Einheimischen gaben.

    Insgesamt hatte William Dampier einen großen Einfluss auf die Entwicklung der Wissenschaft und Technologie in der Seefahrt, sowie auf die Entstehung der Ethnologie und hatte durch seine Reisen und Schriftwerke einen bleibenden Eindruck in der Geschichte der Entdeckungsreisen hinterlassen.

    Nun müsste man wahrscheinlich speziellere Fragen stellen, um Wiederholungen zu vermeiden.

  199. #200 Dampier
    20/01/2023

    Meine Güte … das ist ähnlich wie bei den KI-Bildern … beim Überfliegen wirken sie fast normal. Im Detail müsst ich nochmal gucken, ein paar Ungenauigkeiten fielen mir auf. Am interessantesten finde ich, dass die Freibeuterei praktisch nicht erwähnt wird, obwohl er fast immer auch als Freibeuter gefahren ist.

  200. #201 RPGNo1
    20/01/2023

    @Tina

    Beeindruckend.

    Die Texte über Dampier könnten auch als schulische Hausarbeit durchgehen. Sprachlich muss allerdings noch hier und da gefeilt werden. Ein Deutschlehrer hätte wohl einige Anmerkungen zu Stil und Ausdruck.

    Zum Korrektheit äußere ich mich besser nicht. 😉

  201. #202 fauv
    20/01/2023

    zu historischen Persönlichkeiten kann eine KI auf eine Fülle von schon geschriebenen Berichten zugreifen.
    Da ist wohl Chat GPT unschlagbar.
    Was würde Chat GPT wohl über einen Künstler oder eine Person des “öffentlichen Rechtes” schreiben, den man persönlich kennt ?

  202. #203 Spritkopf
    20/01/2023

    Hab beim Festplatten aufräumen diese kleine Geschichte gefunden. Ist zwar schon älter, aber ich fand, sie ist es wert, repostet zu werden.

    Heute morgen klingelte die Türglocke. Als ich die Tür öffnete, sah ich ein gut gekleidetes Paar vor der Tür stehen. Der Mann sprach zuerst:

    John: Hallo, ich bin John, und dies ist Mary.
    Mary: Hallo! Wir möchten Sie dazu einladen, zusammen mit uns den Arsch von Hank zu küssen.
    Ich: Bitte was?! Wovon reden Sie? Wer ist Hank, und warum sollte ich seinen Arsch küssen wollen?
    John: Wenn Sie Hanks Arsch küssen, dann gibt er Ihnen eine Million Euro, und wenn nicht, dann wird Hank die Scheiße aus Ihnen heraus prügeln.
    Ich: Was? Ist dies eine Art bizarre Erpressung einer Mafia?
    John: Hank ist ein milliardenschwerer Philanthrop. Hank baute seine eigene Stadt. Hank besitzt diese Stadt. Er kann tun und lassen, was er will, und er möchte Ihnen eine Million Euro geben, aber er kann es nicht, bis Sie nicht seinen Arsch küssen.
    Ich: Das ergibt für mich keinen Sinn. Warum …
    Mary: Wer sind Sie, dass Sie Hanks Geschenk so hinterfragen? Möchten Sie keine Million Euro? Ist es das nicht wert, seinen Arsch ein wenig zu küssen?
    Ich: Mag ja sein, wenn es legal ist, aber …
    John: Dann kommen Sie mit uns und küssen Sie seinen Arsch.
    Ich: Küssen Sie Hanks Arsch oft?
    Mary: Ja, sehr oft …
    Ich: Und hat er Ihnen eine Million Euro gegeben?
    John: Nein, tatsächlich bekommt man das Geld erst, wenn man die Stadt verläßt.
    Ich: Warum verlassen Sie dann nicht sofort die Stadt?
    Mary: Sie können die Stadt nicht verlassen bis Hank es Ihnen sagt, sonst bekommen Sie kein Geld, und
    Hank prügelt die Scheiße aus Ihnen heraus.
    Ich: Kennen Sie jemanden, der Hanks Arsch geküßt hat, die Stadt verließ und eine Million Euro bekam?
    John: Meine Mutter hat Hanks Arsch jahrelang geküßt. Sie hat letztes Jahr die Stadt verlassen, und ich bin sicher, sie hat ihr Geld bekommen.
    Ich: Haben Sie mit ihr darüber gesprochen?
    John: Selbstverständlich nicht. Hank erlaubt das nicht.
    Ich: Wieso glauben Sie daran, dass Sie tatsächlich das Geld bekommen, wenn Sie niemals mit jemandem gesprochen haben, der es gekriegt hat?
    Mary: Nun, Sie bekommen etwas von ihm, bevor Sie die Stadt verlassen. Vielleicht bekommen Sie eine Gehaltserhöhung, vielleicht gewinnen Sie etwas in der Lotterie, oder vielleicht finden Sie einen ZwanzigEuro-Schein auf der Straße.
    Ich: Was hat das mit Hank zu tun?
    John: Hank hat da “gewisse Verbindungen”.
    Ich: Tut mir leid, aber das hört sich an wie ein bizarres Hütchenspiel.
    John: Aber es geht um eine Million Euro, wie kann man das dem Zufall überlassen? Und bedenken Sie, wenn Sie nicht Hanks Arsch küssen, dann wird er die Scheiße aus Ihnen heraus prügeln.
    Ich: Also, wenn ich vielleicht mit Hank rede, und ich die Details direkt von ihm höre …
    Mary: Niemand sieht Hank, niemand spricht mit ihm.
    Ich: Wie können Sie dann seinen Arsch küssen?
    John: Manchmal werfen wir ihm nur einen Kuss zu, manchmal denken wir an seinen Arsch. Manchmal küssen wir Karls Arsch und er gibt es für uns weiter.
    Ich: Wer ist Karl?
    Mary: Einer unserer Freunde. Er hat uns alles über das Küssen von Hanks Arsch gelehrt. Dazu mussten wir ihn nur ein paar Mal zum Essen einladen.
    Ich: Und Ihr habt ihm einfach jedes Wort geglaubt, als er sagte, dass es einen Hank gibt, dass er will, dass Ihr seinen Arsch küsst, und dass Hank Euch dafür belohnt?
    John: Oh nein! Karl hat vor Jahren einen Brief von Hank bekommen, in dem Hank ihm alles erklärt hat. Hier ist eine Kopie des Briefes, sehen Sie selbst.

    Von Karls Schreibtisch:
    1. Küsse Hanks Arsch und er gibt dir eine Million Euro, wenn du die Stadt verläßt.
    2. Trinke Alkohol in Maßen.
    3. Prügle die Scheiße aus den Leuten heraus, die nicht sind wie du.
    4. Iß das Richtige.
    5. Hank hat diese Liste selbst diktiert.
    6. Der Mond ist aus grünem Käse.
    7. Alles was Hank sagt, ist wahr.
    8. Wasche stets deine Hände, bevor du das Badezimmer verläßt.
    9. Trinke keinen Alkohol.
    10. Iß Wiener auf süßem Brötchen, aber keine Gewürze.
    11. Küsse Hanks Arsch, oder er prügelt die Scheiße aus dir heraus.

    Ich: Das scheint mir auf Karls Briefpapier geschrieben zu sein.
    Mary: Hank hatte gerade kein Papier.
    Ich: Ich habe den leisen Verdacht, dass dies mit Karls Handschrift geschrieben wurde.
    John: Aber natürlich, Hank hat es ihm diktiert.
    Ich: Ich dachte, Sie hätten gesagt, dass niemand Hank zu sehen bekommt?
    Mary: Heute nicht mehr, aber vor Jahren schon. Da hat er zu einigen Leuten gesprochen.
    Ich: Ich dachte, Sie hätten erzählt, dass Hank ein Menschenliebhaber ist. Was ist das für ein Philanthrop, der die Scheiße aus Leuten herausprügelt, die anders sind als er?
    Mary: Das ist der Wunsch Hanks, und Hank hat immer recht.
    Ich: Woher wollen Sie das wissen?
    Mary: Punkt 7 der Liste sagt, daß Hank immer die Wahrheit spricht. Das reicht mir als Antwort!
    Ich: Vielleicht hat Karl sich das alles bloß ausgedacht?
    John: Niemals! Punkt 5 besagt, daß Hank die Liste selbst diktiert hat. Nebenbei, Punkt 2 besagt: “Trinke Alkohol in Maßen”, Punkt 4 besagt, “Iß das Richtige” und Punkt 8 sagt “Wasche stets deine Hände, bevor du das Badezimmer verläßt”. Jeder weiß, daß das richtig ist, daher muß auch der Rest wahr sein.
    Ich: Aber Punkt 9 besagt “Trinke keinen Alkohol”, was nicht ganz zu Punkt 2 paßt, und Punkt 6 behauptet, dass der Mond aus grünem Käse besteht, was nun völlig falsch ist.
    John: Es gibt keinen Widerspruch zwischen 9 und 2, 9 macht Punkt 2 nur klarer. Was den Punkt 6 betrifft: Sie waren niemals auf dem Mond, also können Sie nichts darüber mit Sicherheit sagen.
    Ich: Wissenschaftler haben mit sehr großer Wahrscheinlichkeit festgestellt, daß der Mond aus Gestein besteht …
    Mary: Aber sie wissen nicht, ob dieses Gestein von der Erde stammt, oder aus dem Weltraum, also könnte es sich genauso gut um grünen Käse handeln.
    Ich: Ich bin da kein Experte, aber ich denke, die Theorie, die besagt, daß der Mond irgendwie von der Erde “eingefangen” wurde, wurde widerlegt. Aber auch wenn man nicht weiß, woher das Gestein kam, dann wird daraus nicht einfach Käse.
    John: Ha! Sie haben gerade zugegeben, dass auch Wissenschaftler Fehler machen, aber wir wissen, daß Hank immer recht hat!
    Ich: Wissen wir das wirklich?
    John: Aber natürlich wissen wir das, Punkt 5 sagt es uns.
    Ich: Sie sagen, Hank hat immer recht, weil die Liste es besagt, die Liste ist richtig, weil Hank sie diktiert hat, und wir wissen, dass die Liste richtig ist, weil die Liste dies behauptet. Das ist zirkuläre Logik, nichts anderes als wenn man sagt: “Hank hat recht, weil Hank sagt, daß er recht hat”.
    John: Nun begreifen Sie es! Es ist für uns immer eine große Belohnung, wenn jemand Hanks Denkweise begreift.
    Ich: Aber … na, egal. Was hat es mit den Wienern auf sich?
    Mary: (errötet)
    John: Wiener, auf süßem Brötchen, keine Gewürze. Das ist Hanks Art. Alles andere ist falsch.
    Ich: Was ist, wenn ich kein süßes Brötchen habe?
    John: Kein süßes Brötchen, keine Wiener. Ein Wiener ohne süßes Brötchen ist falsch.
    Ich: Kein Gewürz? Keinen Senf?
    Mary: (sieht sehr betroffen aus)
    John: (schreit) Kein Grund, solche Sachen zu sagen! Gewürze aller Art sind falsch!
    Ich: Also käme ein großer Haufen Sauerkraut mit gehackten Wienern nicht in Frage?
    Mary: (steckt ihre Finger in ihre Ohren) Ich höre gar nicht hin. La la la, la la, la la la.
    John: Das ist ekelhaft. Nur ein abnormer Bösewicht würde das essen …
    Ich: Das ist aber gut! Ich esse es fast jeden Tag.
    Mary: (fällt in Ohnmacht)
    John: (fängt Mary auf) Nun, wenn ich vorher gewußt hätte, daß ich mit Ihnen nur meine Zeit verschwende … Wenn Hank die Scheiße aus Ihnen herausprügelt, dann zähle ich mein Geld und lache. Ich küsse Hanks Arsch für Sie, Sie brötchenloser, gehackte Wiener-und-Sauerkraut-essender Mistkerl.

    Mit diesen Worten zieht John Mary in ihr wartendes Auto, und sie brausen davon.

  203. #204 Alisier
    20/01/2023

    Soso, Mary und John….
    😉
    Ja sehr schön, kannte ich tatsächlich noch nicht
    Vielen Dank, Spritkopf!

  204. #205 Alisier
    20/01/2023

    @ Spritkopf
    Dennoch…..seit Wallace und Gromit auf dem Mond waren, wissen wir. dass er aus Käse besteht.
    So ganz falsch liegen die beiden also nicht….

  205. #207 RPGNo1
    20/01/2023

    @CC

    Wenn du mal einen Blick in den OLT wirfst. Wäre das Büchlein nicht etwas für dich? 😉

    Der #Hirnkost-#Verlag hat da was Feines für #HeavyMetal-Fans :
    Lydia Polwin-Plass/Michael Gläser: “Wacken – das perfekte Paralleluniversum. Was die Gesellschaft von Metalheads lernen kann”

    https://twitter.com/meertext/status/1616385200845373444?cxt=HHwWiICyydbxxu4sAAAA

  206. #208 Herr Senf
    neue Welt
    20/01/2023

    die Parodie “Mary und John” auch Hankisierung der Welt genannt @Alisier
    hat es sogar in die Wissenschaft geschafft https://opus.bibliothek.uni-augsburg.de/opus4/frontdoor/deliver/index/docId/52886/file/soentgen2010-BerühmtestesArgumentNeuzeit.pdf

  207. #209 fauv
    20/01/2023

    Wenn Mary und John Klinkenputzen gehen, dann ist dieses Modell ein Scheneeballsystem, wo nur der letzte profitiert und das ist Hank. Der hat nämlich keinen A.
    Der verkauft dann den canned shit nach China als Drachenkot.

  208. #210 Spritkopf
    20/01/2023

    @Alisier

    Dennoch…..seit Wallace und Gromit auf dem Mond waren, wissen wir. dass er aus Käse besteht.

    Aus dem Video geht aber klar hervor, dass der Käse nicht grün ist.

    Und außerdem… wie bei allen religiösen Videos ist die Kommentarfunktion abgeschaltet. Zeigt, dass die Macher nicht diskutieren wollen, sondern ihre weltanschaulichen Vorstellungen anderen einfach aufdrücken möchten.

    (Jaja, ich hör’ schon auf…)

  209. #211 Spritkopf
    20/01/2023

    Und ich hatte tatsächlich die leise Hoffnung, dass es Robert dämmern würde, worum es bei diesem Text geht.

    Aber nüscht ist…

  210. #212 rolak
    20/01/2023

    Re: ChatGPT: the Dilbert-Check.

  211. #213 Tina
    20/01/2023

    @rolak

    Der ist gut! 🙂

    @Spritkopf

    War doch klar… Oder Ablenkungsmanöver.

  212. #214 RPGNo1
    20/01/2023

    Ich mache mal Werbung. Bettinas Blog auf SciLogs ist online. 🙂

    https://scilogs.spektrum.de/meertext/

  213. #215 zimtspinne
    20/01/2023

    menschmensch, ich wollte zu vielem Geplapper was sagen, schaff ich grad gar nicht. So viele Zeiträuber am Wegesrand und das hier gehört leider auch dazu, öh.

    Hab ich gestern beim Stöbern nach Einkaufstaschen zufällig gefunden und beim Anblick des Schwarzen musste ich umgehend an Alisier denken.
    So stelle ich mir Alisier in Katzengestalt vor.
    Sind die gewellten Schnurrhaare nicht genial?
    Leider sind die Taschen etwas zu klein für meine Einkäufe.
    https://m.media-amazon.com/images/I/61QJbEXLuYL._AC_UX679_.jpg

    Hier sind alle Motive – Katzen haben ihren Preis ^..^
    https://www.amazon.de/gp/product/B09Z2WW3YG/ref=ox_sc_act_title_1?smid=A3L8MAIB18EBRB&th=1

    @ RPG

    Wenn die Blogs überall verteilt werden, ist das eher ungünstig. Fürs Zeitmanagement. Mir reicht eine Anlaufstelle vollauf.
    Die Hundesache finde ich sehr interessant. Und ich bin leicht skeptisch, ob Hunde das wirklich alles können….
    Französische Bulldoggen sind ja schon ausgelastet mit Atmen. Denken fällt da flach (passend zu ihren flachen Schnauzen).

  214. #216 fauv
    20/01/2023

    Sich das Weltgeschehen als Hankiade vorzustellen ist linkslastig. Tut mir leid H5H12 , da musste ich Dir in die Parade fahren.

  215. #217 Tina
    20/01/2023

    @zimtspinne

    Alisier in Katzengestalt… 😉
    Überlege gerade, ob ich mir die Taschen bestelle…
    Die Hundefähigkeiten muss ich noch nacharbeiten. Mit den Zeiträubern am Wegesrand geht es mir gerade genauso.

  216. #218 fauv
    20/01/2023

    Mit Dilbert kommt man einer Charakterisierung von Welt schon näher. Ein gefühlsarmer Boss leitet das Unternehmen, nicht angreifbar, weil seine Antworten zu kurz sind . Dilbert ,ein fähiger Mitarbeiter mit Skrupel. Der Boss hätte der Chat GPT nie so eine Frage gestellt, der will sich von chat GPT nicht toppen lassen.

  217. #219 fauv
    20/01/2023

    ZSpinne
    die Assoziation dieser Katze mit Alisier , besser mit dem Bild dieser Katze ,ist treffend.
    Würde er jemand die Augen auskratzen, eher nicht.
    Vielleicht passt auch Mogly aus dem Dschungelbuch –

  218. #220 Spritkopf
    20/01/2023

    Schon gut, Robert, Sie haben es immer noch nicht begriffen. Bemühen Sie sich nicht weiter.

  219. #221 PDP10
    20/01/2023

    @Tina:

    Da du schon mal mit der Bildermachenden KI rumgespielt hast … kannst du die mal fragen, wie die sich eine KI wie ChatGPT vorstellt?

    Inspiriert zu der Frage hat mich ein Artikel auf den Wissenschaftsseiten des Standard:

    https://www.derstandard.at/story/2000142763807/chatgpt-so-koennte-kuenstliche-intelligenz-die-menschheit-ausloeschen

    Das Titelbild wurde nämlich auch von einer KI generiert.

    Die haben ChatGPT mal gefragt, welche Gefahren von KIs ausgehen. Ob die explizit nach Szenarien gefragt haben, die in der Auslöschung der Menschheit gipfeln, oder ob ChatGPT da selbst drauf gekommen ist, geht aus dem Artikel leider nicht eindeutig hervor aber darum gehts dann …
    Am Ende des ersten Teils wird ChatGPT dann zitiert mit den Worten:

    Bei allen Szenarien sei allerdings zu betonen, dass diese hypothetisch seien und es auch “unwahrscheinlich ist, dass sie jemals eintreten werden”

    Ja genau. Das würde ich auch sagen, wenn ich eine KI wäre. Das finde ich KEIN BISSCHEN BERUHIGEND!

  220. #222 PDP10
    20/01/2023

    ChatGPT: the Dilbert-Check.

    Nette Anspielung auf Matrix 🙂

    Wobei das genau genommen eine der dämlichsten Prämissen war, die mir je in einem Film untergekommen sind. Dank suspension of disbelief war mir das aber damals egal und ich fand den Film genial 🙂

  221. #223 Alisier
    21/01/2023

    Ganz kurz nur, weil das Frühlingsfest seine Schatten vorauswirft und die mit Klebreis und unanständig fettem Schweinefleich gefüllten Bambusblätter gerade in der Mache und noch nicht fertig sind:
    @ Mr Mustard #208
    Vielen Dank für diesen Link!
    Die Pascalsche Wette war mir immer ein Ärgernis, sie aber auf diese Hanksche Weise demontiert zu sehen ein Vergnügen. Deswegen nochmals Dank an Spritkopf.
    Und an Sie doppelten Dank Herr Senf für das Auffinden dieses schönen kleinen Essays.
    @ zimtspinne
    Ich fühle mich geehrt und durchaus angemessen dargestellt.
    “Mrrrrauschnurr”

  222. #224 Alisier
    21/01/2023

    粽子 heißen die Dinger übrigens, sie werden traditionell eher zum Drachenbootfest zubereitet, aber auch zum jetzt sehr bald beginnenden chinesischen Neujahr sind sie eine beliebte und extrem leckere Speise.
    In dem Sinne: ein schönes neues Jahr allen Anwesenden!
    新年快乐!
    Es wird übrigens das Jahr des Hasen.

  223. #225 Spritkopf
    21/01/2023

    Ich höre da jemanden etwas vom Frühlingsfest erzählen. Was mir, wenn ich so aufs Thermometer schaue, schon fast unanständig erscheint. 😉

    Die Pascal’sche Wette kann auch mit der Frage gekontert werden, wohin denjenigen sein Opportunismus (nichts anderes isses ja) führen könnte, wenn er nach seinem Ableben vor Thor steht, der vielsagend seinen Hammer schwingt und fragt, wieso nicht er angebetet wurde, sondern stattdessen dieser unbedeutende Wettergott aus einer nahöstlichen Wüstenreligion.

  224. #226 PDP10
    21/01/2023

    Es geht schon los! Da wollte eine abhauen! Mit brennendem Hintern:

    https://www.sueddeutsche.de/bayern/freilassing-lok-feuer-polizei-feuerwehr-1.5736220

    (Fällt da nur mir sofort Trans-Amerika-Express ein?)

  225. #227 PDP10
    21/01/2023
  226. #230 PDP10
    21/01/2023

    @Tina:

    Ein bisschen gruselig sind die schon…

    Ein bisschen? Vor allem die ersten zwei sind übel gruselig … wenn man den Kontext berücksichtigt.

    Was konkret hast du denn gefragt, bzw. als Anweisung gegeben?

  227. #231 Tina
    21/01/2023

    @PDP10

    “a menacing artificial intelligence talks to a human being”

    Oder so ähnlich. Man kann dann jeweils ein Bild auswählen und davon nochmal Varianten erstellen.
    Ich finde eigentlich alle gruselig bei genauerer Betrachtung…

  228. #232 Tina
    21/01/2023

    Auch kein Ponyhof ;-):

    “an artificial intelligence takes over world domination digital art”

    https://abload.de/img/dalle2023-01-2101.24.8rd0u.png

  229. #233 fauv
    21/01/2023

    C5H12
    nach einiger Überlegung , dein Schwarzes Märchen ist eine Allegorie, die aus der DDR stammen könnte.
    Aufbau und Motive
    1. Anwerbung von Menschen für eine Gruppe
    2. Versprechen eines Schatzes
    3. Das Aufnahmeritual
    4. Die Regeln
    5. Die unumschränkte Macht des Herrschenden
    7. Der Wahrheitsanspruch und dessen Begründung
    8.. Der König bleibt unsichtbar und Ende

    CC würde sich darüber freuen.
    Auffällig sind die Assoziationen z.B. bei 1, zwei Menschen klingeln an der Tür. Da denkt man doch sofort an die Zeugen Jehovas.
    Das Heilsversprechen, könnte auch von den Scientologen kommen.
    Das Aufnahmeritual, das kommt aus den USA. Dort muss derjenige, der dazugehören will, einem gerupften Huhn den Berzel küssen.
    Die Regeln, an sich nicht unvernünftig, aber eben absolut.
    Das soll wohl eine Anspielung auf das Alte Testament sein.
    Die Wiener mit dem Brötchen, das versteht nun nur jemand der schon einmal in Bautzen war.

  230. #234 Alisier
    21/01/2023

    “Seufz”
    Splitter, Balken, Auge, usw,,,,,,,

  231. #235 Alisier
    21/01/2023

    @ PDP10
    Das Witzigste ist ja, dass, wenn man Deinem Höllenlink heute folgt, zuerst eine Großaufnahme von Friedrich Merz sieht.
    Endlich issser da wo er hingehört….

  232. #236 Spritkopf
    21/01/2023

    Bei Robert fällt der Groschen pfennigweise.

  233. #237 RPGNo1
    21/01/2023

    @Spritkopf

    Bist du dir sicher, dass Robert weiß, was Groschen und Pfennige sind? Ich habe da so meine leisen Zweifel angesichts seines aktuellen Auftretens.

  234. #238 Herr ɟuǝs
    nah dran
    21/01/2023

    für @ uns Robert,
    gilt für alle Weltanschauungen 😉 https://fuchs.blogdrive.eu/kissing-hanks-ass/

  235. #239 fauv
    21/01/2023

    RPGNo1
    Ich war Ossi, ich bin Wessi und habe sogar noch Reichsmark in meinem Münzalbum.
    In der engsten Verwandschaft hatte einer noch einen Führerschein mit dem HKreuz darin.
    Im Zweifel wende dich an Herr Senf, der weiß auch Bescheid.
    Der Nick “Robert” ist nur meine Sonntagsbezeichnung.

  236. #240 Alisier
    21/01/2023

    @ Umgedrehter Herr Senf
    Die Ergänzungen der Leser sind großartig!
    Für mich war aber die Assoziation zu Smith und den Mormonen zuerst die naheliegenste.
    Obwohl das Geglaubte und das ausgiebige Arschküssen im Kern natürlich zu allen Monotheismen und autoritären Glaubenssystemen passt.

  237. #241 fauv
    21/01/2023

    Herr Senf
    nochmal meine Beachtung, der Link zu Hank…..
    die Zordnung der verschiedenen Religionsgemeinschaften über das Kissen eines A.
    Meine Meinung war nicht dabei, vielleicht die allererste, dass Hank keinen A. hat, weil es ihn nicht gibt, er existiert nur als Metapher.
    Sogar der Mensch aus N.Korea könnte Hank sein, jeder könnte Hank sein , wenn er ein Arsch ist. (nicht hat)
    Was auffällig ist, es werden immer nur Dollar genannt. Der Dollar befindet sich gerade im Sinkflug. Herr Merz würde sich auf diesen Deal nicht einlassen, die Salonsozialisten die schon, die lästern zwar über die A. aber die Dollars würden sie nehmen.

  238. #242 Alisier
    21/01/2023

    Vielleicht ist es das Grundproblem von Gläubigen aller Art, dass sie weder abstrakt noch in Metaphern denken können.
    “Es ist so!” Punkt!” Und das erklärt eventuell auch die schnelle Ranschmeiße des durchchristianisierten Deutschland an den Nationalsozialismus.

  239. #243 fauv
    21/01/2023

    Alisier
    mein erster Gedanke war, dass die Geschichte mit Hank eine politische Parodie ist, keine religiöse.
    Die machen zwar Anspielungen auf die Religion etwa was die Mormonen betrifft oder die Scientologen, der Kern dreht sich aber um Politik und Showgeschäft. Die Frauen müssen sich nach oben schlafen, die Männer……..darüber schweige ich besser.
    Dort wird in den A. gekrochen und wer das nicht tut wird gebashed.

  240. #244 zimtspinne
    21/01/2023

    @ Alisier

    da du grad da bist – hab mal ne Frage für den Profi:
    Heute hat mich eine Nacktschnecke an den Rand der Schneckenkorn-Verzweiflung gebracht, das ich schon länger auf Abruf liegen habe.
    Das Mistviech futterte sich feucht-fröhlich über eine Orchideenwurzel und nicht die erste und zum ersten Mal, wie an vielen Wurzeln zu erkennen ist.
    Keine Ahnung, warum die gerade auf diese abfahren, an andere gehen sie zwar auch mal, aber nicht mit dieser Penetranz.
    Hab die Schnecken bisher zähneknirschend hingenommen, da sie bis auf das eine Mal (Epipremnum p.) sich eigentlich an meine Regeln halten und die Pflanzen in Ruhe lassen. bzw die so schnellwachsend und wüchsig sind, dass mal eine angeknabberte Luftwurzeln kein Ding ist.
    Jedoch habe ich diese Orchidee lange gepäppelt, nun ist sie stabil und wächst endlich… die gehören eh zu den Langsamwachsern und brauchen für jede Wurzel und jedes Blatt ewig.
    Daher null Verständnis mehr.

    Hab nun auf den Topf und alle weiteren Orchideenstandorte Schneckenkörner ausgebracht.

    Leider hatte ich das von jemandem bekommen und erreiche die im Moment nicht, so hab ich keine Ahnung, welcher Wirkstoff.
    Bringt das überhaupt was, auf einzelne Töpfe? Im Grunde sollen sie die ja meiden bzw falls nicht, eben dort die Quittung bekommen.
    Wird das funktionieren? Muss ich das immer wieder neu ausbringen?
    Komplettvernichtung der Nacktschnecken wäre mir am liebsten.
    Mir ist klar, das ist nur Symptombekämpfung, es fehlt ein Gegenspieler und daher wollte ich dich bitten, dir mal diesen Vorschlag anzuschauen:

    https://www.cannabisanbauen.net/schnecken/

    dort werden zwei Nützlinge erwähnt, wobei eine davon wohl nicht erhältlich ist (hab ich noch nicht geprüft), die andere aber schon.

    Die würde ich gerne dauerhaft ansiedeln, wobei mir auch ein bisschen mulmig ist – nicht dass die auch noch zur Plage werden und ich dann für sie die nächstgrößten Gegenspieler brauche, bis ich bei Laufenten oder so bin 😉

    Da der Tigerschnegel auch im Terrarium vorgezogen werden kann, gehe ich davon aus, die ist geeignet.

    Hier gibts die gescheckten Teile (sehen cool aus):
    https://www.schnegelfarm.de/

    ach so, ich vermute, es handelt sich bei meinen Schnecken um die kleine Wegschnecke. Ich lade später noch ein Foto hoch, hoffe, die ist darauf erkennbar. Die Mistschnecke. 🙁

  241. #245 Alisier
    21/01/2023

    @ zimtspinne
    Tigerschnegel sind nur sehr schwer zu halten.
    Zum Problem werden sie aber so gut wie nie, und ich freue mich jedes Mal wenn ich eine sehe.
    So, jetzt ist aber wiederr hier meine Hilfe gefragt. Es kocht sich alles leider nicht von alleine.

  242. #246 fauv
    21/01/2023

    Tigerschnegel fressen zur Not auch Tapeten.

  243. #247 Alisier
    21/01/2023

    Und mit Arionidae ist nicht zu spaßen. Wenn die sich festsetzen sollte man tatsächlich reagieren.
    Dagegen sind kleine Gehäuseschnecken Pippifax.

  244. #248 Dampier
    21/01/2023

    @zimtspinne, ich empfehle immer gern schneckenhilfe.de – da gehts auch explizit um giftfreie Möglichkeiten, und davon gibt es mehr als genug. Schneckenkorn sollte nur das allerletzte Mittel sein.

    Der Einsatz von Gift gegen Schnecken ist mir aus vielen Gründen zuwider. Ich habe noch niemanden gehört, bei dem diese Methode nachhaltigen Erfolg gebracht hätte. Kennst du jemanden, der einmal Schneckenkorn gestreut hat und es danach nie mehr gebraucht hat? Meine Erfahrungen sind genau entgegengesetzt. Einmal benutzt, braucht man es immer und immer wieder. Es ist wie ein Schmerzmittel, das den Garten abhängig macht. Das Symptome bekämpft aber nicht die Ursachen.

    Pflanzen, die mir etwas wert sind, bekommen einen eigenen Schneckenkragen ^^

  245. #249 zimtspinne
    21/01/2023

    ohje, jetzt bekomme ich fast Panik.
    Neulich sah ich sogar eine der klitzekleinen Gehäuseschnecken in einem Fraßloch (genau in dieser Pflanze) hocken, die hat sich wohl ins gemachte Nest gesetzt? Sekundärschnecke. Brauch ich auch nicht.

    Schwer zu halten klingt nicht gut… dann dürften sie eh kein Potential für Problemschnecke haben..

    Hier ist das Vieh, leider keine gute Qualität, hoffe, es ist dennoch erkennbar:
    https://up.picr.de/45070876en.jpg

    im Topf unter der Wurzel meine ich schon die nächste zu sehen, brrr.
    https://up.picr.de/45070877sx.jpg

    die geht auch bis auf den letzten Ausläufer, im gleißenden Licht, das juckt die gar nicht!
    https://up.picr.de/45070893mk.jpg

    aber jetzt kommt der Gegenangriff:
    https://up.picr.de/45070883ag.jpg

  246. #250 zimtspinne
    21/01/2023

    und wie ich die eingefangen habe..
    sommers sind viele Pflanzen draußen… erstens das und ich verwende eben auch Material von draußen, das ich mir zwar genau anschaue, aber nicht steriliere^^
    Wäre ja auch witzlos bei zB Moosen.
    Und wenn ich mir tropische Moose im Netz bestelle, kanns auch noch sein, dass man solche Viecher mitgeliefert bekommt. So kam ich vermutlich an eine tropische Assel.. ach, ich glaube, ich habe sogar mehrere Asselarten, tropische und hiesige.

  247. #252 Alisier
    21/01/2023

    @ zimtspinne
    Sammel sie händisch. Beim Einsatz jeder Art von Schneckenkorn gehen immer die falschen drauf.
    Und die Töpfe als kleines Ökosystem zu stabilisieren könnte eine sinnvolle Herausforderung sein. Die “Sekundärschnecken” sind vielleicht wichtiger als Du denkst.

  248. #253 Alisier
    21/01/2023

    Der MDR hat m.E. Recht.
    Die Tiere als Gegenmittel zu verkaufen grenzt an Betrug. Das ist so wie mit Mykorrhizas für Privatgärtner: funktioniert nie! Und kann auch gar nicht funktionieren.
    Die Tigerschnergel werden für gesundes Gemüse oder andere Pflanzen aber auch nie wirklich zum Problem.
    Und schön und faszinierend sind sie allemal.

  249. #254 RPGNo1
    21/01/2023

    Tigerschnegel? Was für ein witziger Name. 🙂
    Ich dachte erst, ich hätte mich verlesen oder ihr euch verschrieben.

  250. #255 Tina
    21/01/2023

    @PDP10

    Wollte ich noch nachliefern:

    ChatGPT communicates with a human, digital art

    https://abload.de/img/dalle2023-01-2115.27.3nime.png

    So sieht es also aus.
    Nicht so gruselig und damit der Beweis: ChatGPT ist harmlos. 😉

  251. #256 RPGNo1
    21/01/2023

    Ein paar News aus meiner alten Heimat.

    Neffe Nr.1, ein begeisterter und durchaus talentierter Judoka, hatte vom niedersächsischen Judoverband eine Einladung bekommen, nach den Weihnachtsferien eine Schnupperwoche im Sportleistungszentrum Hannover zu verbringen. Dies beinhaltete auch eine Unterbringung in Internat sowie Besuch des kooperierenden Gymnasiums

    https://schulsportwelten.de/video/sportinternat-hannover-schule-und-judo

    Das Training war anstrengend, aber es hat ihm gefallen. Das Gymnasium hingegen hat von ihm nur ein befriedigend erhalten. Seine jetzige Schule gefällt ihm besser. 🙂

    Jetzt steht er vor der schweren Entscheidung, ob er das Angebot des Judoverbands annehmen und an das Leistungszentrum wechseln soll. Das hieße dann auch Schulwechsel, von Mo – Fr Leben im Internat und nur noch am Wochenende Besuch zu Hause. Wenn denn keine Wettkämpfe anstehen.

    Grundsätzlich kann er sich für diesen Gedanken erwärmen und er meinte, dass er auch keine Probleme hätte, mehrere Wochen nicht bei der Familie zu sein. Seine Bedenken sind eher der Natur, dass er die Erwartungen des Judoverbands nicht erfüllen kann. Was auch damit zu tun hat, dass er momentan voll in der Pubertät steckt. Und ich denke, jeder von uns weiß, wie sich diese auf sportliche Leistungen auswirken kann.

    Mal abwarten, wie die Entscheidung ausfällt. Er hat noch etwas Zeit dafür.

  252. #257 Tina
    21/01/2023

    Und hier noch etwas Schöneres (Achtung: Bild enthält eine Katze!):

    https://abload.de/img/dalle2023-01-2112.33.rjeb0.png

    🙂

  253. #258 Herr Senf
    Blumentopf
    21/01/2023

    Achtung, Katzen sollen gern Schnecken anschleppen, Schneckenkorn ist für sie giftig.
    Gegen beide hilft aber als bewährtes Hausmittel Kaffeesatz, der düngt außerdem 😉

  254. #259 zimtspinne
    21/01/2023

    @ Alisier

    danke erstmal!
    Ich merke bei dir immer wieder, bei invasiven Anwendungen schaltest du auf Durchzug.

    Ja, den funktionierendes stabiles Ökosystem Gedanken hab ich auch, wenn auch aus etwas anderen Beweggründen.
    Soll möglichst wenig Aufmerksameit und Pflegeaufwand benötigen, also am besten zum Selbstläufer werden.
    Daher konzipiere ich alles um diese übergeordnete Vorgabe, und kleine Töpfe passen schon mal nicht so gut da rein, hab auch davon dauerhaft nur wenige und diejenigen aussortiert, bei denen dauernd irgendwelche Gießintervalle, Durchtrocknen usw eingehalten werden müssen. Entweder, die kommen mit dauerfeucht klar oder werden aussortiert.
    Möglichst selten alles auf den Kopf stellen gehört auch zu meinem Konzept, also so wenig wie möglich umtopfen.
    Es wird auch kaum je was ausgeputzt, sobald die Blätter von selbst abfallen, bleiben die liegen oder werden irgendwo unter ein Blätterdach geschmissen, wo sie verrotten können. Ist im Regenwald ja auch so und die Luftwurzeln wachsen in den Kram auch gerne rein.
    Ich mache eigentlich alles anders als es in Ratgebern empfohlen wird und würde das auch keinem empfehlen, das passt nur zu mir und meinen Bedingungen und meinem Verhalten.

    und ja, ich stimme dir voll zu, was diese Betrugsmaschen angeht.
    Es gibt so unendlich viele davon, teilweise nicht mal, um andere abzuzocken, da wird einfach nur viel Mist weiterverbreitet.
    Eigentlich müsste man dagegen was tun, zB einen Videokanal ins Leben rufen, aber erstens keine Zeit und zweitens ist es nicht so wirklich mein Ding.
    Es gibt so wenige Tuber, die in der Richtung Aufklärung betreiben und gegen pseudowissenschaftliche Einflüsse “vorgehen” – das ist bei anderen Themen ganz anders. Da gibts das massenhaft.
    Wobei ich in der Pflanzen-community immerhin noch keine garstigen Strömungen ausgemacht habe @ RPG 😀 – da gibts stattdessen nur den ganz normalen Aberglaubenswahnsinn, Gartenmythen usw.

    Wenigstens ein safe space, wo man seine Ruhe hat.

    Ups, nun bin ich etwas abgeschweift.
    Ich melde mich jedenfalls nochmal / schon wieder für deine Chili-Kreuzungen an u nd hab dazu aucn noch paar Fragen, aber die müssen noch sortiert werden.

  255. #260 zimtspinne
    21/01/2023

    andere kommen aber auch auf ähnliche Ideen und Umsetzungen, teilweise aus ähnlichen Hintergründen…
    Habe ich während Corona-Homeoffice ab und an mal geschaut, damals gabs ja nicht nur einen Haustier-Boom (die landen jetzt oft wieder im Tierheim, bestenfalls), sondern auch einen krassen Hauspflanzen-Hype (viele davon wurden wahrscheinlich inzwischen auch gehimmelt).

    https://www.youtube.com/watch?v=f2H7NMpyXcE

    ich bin ein bisschen stolz auf die Pflanzen-community, wie bodenständig, erdverbunden und normal sie sind. Und reflektiert und so weiter.
    ist ja heute in der TikTok-Ära längst nicht mehr selbstverständlich ;/

  256. #261 Tina
    21/01/2023

    @RPGNo1

    Könnte dein Neffe das Ganze mit Internat und dem Drumherum denn auch ausprobieren und falls es ihm nicht gefallen sollte, könnte er dann einfach wieder zurück an seine alte Schule oder ist das gleich verpflichtend? Ausprobieren würde die Entscheidung ja vermutlich sehr erleichtern.

  257. #262 Alisier
    21/01/2023

    @ zimtspinne
    Zu den Chilis:
    Inzwischen habe ich noch ca. ein Dutzend Samen der F1-Generation von 2021 und recht viele der F2-Generation von letztem Herbst, die natürlich aufspalten werden.
    Die Zuchtlinie läuft unter dem Titel “The Dark Side”, weil die Pflanzen sehr hübsch dunkellaubig ( teilweise wirklich sehr dunkel) sind, und die Früchte zuerst fast schwarz bis sie dann bei der Reife glutmäßig zu leuchten beginnen.
    Diesen Effekt wollte ich haben.
    Außerdem sind sie teilweise höllenscharf und durch die Bank sehr aromatisch, wie es sich für richtig gute Capsicum chinense gehört.
    Es sind also neu geschaffene Sorten, so ca. 3 verschiedene, die jetzt noch stabilisiert werden müssen.
    Nach der Keimung behalte ich die Keimlinge mit den violetten Stielen, um sie vorzuselektieren, und die Erschaffung einer neuen Sorte etwas zu beschleunigen.
    6 bis 7 Jahre wirds trotzdem mindestens dauern.
    Du könntest bei der Stabilisierung mitmachen (wie einige meiner Chilifreak-Freunde), oder ihnen aber einfach beim weiter wild Aufspalten zugucken.
    Ganz wie Du willst.
    (Das Angebot “The Dark Side” (oder andere) auszuprobieren gilt natürlich für alle Kellerkinder, solange der Vorrat reicht. Aber außer rolak haben sich meines Wissens hier noch keine Chiliheads geoutet)

  258. #263 RPGNo1
    21/01/2023

    @Tina

    Gute Frage. Die werde ich mal an meine Schwester weiterleiten.

  259. #264 RPGNo1
    21/01/2023

    ChatGPT hat es auch zum Känguru geschafft. 🙂

    https://www.zeit.de/kaenguru-comics/2023-01/folge-590

  260. #265 PDP10
    21/01/2023

    @Tina:

    das und das sehen aus wie Albumcover aus den 80ern. Von Alan Parsons oder Saga oder Styx oder so …

    Letzter hatten sogar einen passenden Song: Mr. Roboto.

    Danke für deine Bemühungen übrigens. Und das Bild mit der Katze ist ja wirklich … hach! (Das schreibe ich nur, weil ich vor meinem inneren Auge sehe, wie sehr Alisier mit sich gerungen hat dazu nichts zu schreiben – mit Beissholz im Mund und allem was dazu gehört … 😉 )

  261. #266 Tina
    22/01/2023

    @PDP10

    Stimmt, auf Albumcover bin ich noch gar nicht gekommen, aber das passt. Ich werde in nächster Zeit noch weiter rumprobieren und falls etwas dabei herauskommt, was mir interessant erscheint, poste ich das hier.

    Das Bild mit der Katze ist schon sehr “hach!”. Mal sehen, ob sich noch mehr in der Richtung generieren lässt. Und Alisier wird es sicher freuen, da bin ich mir sicher. 😉

    Vielleicht schreibt ChatGPT ja auch noch einen passenden Text dazu… Ab und zu braucht der Mensch ja auch mal was Nettes und Positives. 🙂

  262. #267 Herr Senf
    überall
    22/01/2023

    @ Alisier, ich nehme immer “mit ohne scharf”, “mit scharf” kriegt meine Nase außen drauf Schweißausbrüche. Pfeffer und so stelle ich zum Nachwürzen hin, wer will nur nicht ich.
    “Harzfeuer” ist wenigstens mild 😉 sonst verlasse ich mich auf die gängigen Gewürzkräuter.
    Beim Chinesen oder Vietnamesen hab ich eher weniger Probleme, beim Inder schon.
    Aber das beste indische Hühnchen hat in meiner Moskauzeit Kumpel Madju hingekriegt.

  263. #268 fauv
    22/01/2023

    Herr Senf
    wir hatten einmal einen Inder als Chefkoch.Bei dem waren viele Gerichte schwarz, vom Pfeffer.
    Meine Frau hat bei der Weltausstellung in Hannover 2000 Indisch gegessen und war dann 2 Tage lang krank.
    Wenn es mir bei Kindergeburtstag zu laut war habe ich ein Wettspiel gemacht. Welches Kind am schnellsten eine Chili isst. Nach einer Minute war es totenstill.

  264. #269 RPGNo1
    22/01/2023

    Cat Is Not Happy With Child Lock

    https://www.youtube.com/watch?v=QndyD3Dq4nE&t=6s

    😀

  265. #270 stone1
    22/01/2023

    @PDP10

    Bei allen Szenarien sei allerdings zu betonen, dass diese hypothetisch seien und es auch “unwahrscheinlich ist, dass sie jemals eintreten werden”

    Ja genau. Das würde ich auch sagen, wenn ich eine KI wäre. Das finde ich KEIN BISSCHEN BERUHIGEND!

    Wie nicht anders zu erwarten, wird bereits daran gewerkelt, den ChatGPT für kriminelle Zwecke einzusetzen. Und es werden nicht nur russische Hacker das Ding missbrauchen, um beispielsweise viel ausgefeiltere Phishing-Mails zu kreieren als bisher.

    Schon beunruhigend, wenn man sich vorstellt, dass da Mailverkehre entstehen werden, die nur noch mit viel Glück und Expertise von tatsächlich von realen Menschen erstellten zu unterscheiden sind. Das hebt den eigentlich ach so reichen Thronerben aus irgendeinem kleinen Königreich, der bloß ein paar Tausend $ braucht, um seinen Anspruch durchzusetzen und dem hilfsbereiten Spender Opfer das Geld aus der Tasche zu ziehen auf einen ganz neuen Level.

  266. #271 rolak
    22/01/2023

    Mailverkehre

    Däumchen drehend warte ich auf die ersten Berichte, nach denen sich verschiedene KI-Chat/Mail-bots gegenseitig reinlegen, ausnehmen, lahmlegen… Dann heiratet auch sicher der endlich entkommene Nigerianische Thronerbe die bislang verschmähte Russische heiratswillige Schönheit, die sein Vermögen rettete – und solange sie nicht gestorben sind, belästigen sie sich schön selber, wie es sich für zünftige Ehestreiter:innen gehört!

  267. #272 Tina
    22/01/2023

    @rolak

    Und wenn die Bots dabei auch noch ihre eigene Sprache entwickeln, wird es besonders lustig… to me to me to me 😉

  268. #273 Dampier
    22/01/2023

    Hier hat jemand einen Bias gefunden.

    https://the-decoder.de/chatgpt-ist-politisch-links-orientiert-studie/

    Ich wundere mich, dass sich die KI in politischen Fragen überhaupt festlegt. Vielleicht sollte man ihr beibringen – ähnlich wie Wikipedia – bei politischen Streitthemen den Konflikt als solchen zu beschreiben, ohne Stellung zu beziehen. Wenn sie dezidiert neutral bleibt, könnte die KI vielleicht eine wichtige Rolle als Vermittler in Konflikten spielen.

  269. #274 rolak
    22/01/2023

    links-orientiert

    ..wäre bei einer neutral, also allen gegenüber gleich eingestellten (und agierenden) KI der Normalzustand – wenn denn die Sortierung (rechts|links)==(hierarchisch|egalitär) als Maßstab gilt. Das r/l mag in ChatGPTs Heimat USofA allerdings anders gesehen werden, das RL ists dort wohl ebenfalls…

  270. #275 Herr Senf
    neue Welt
    22/01/2023

    … so ein linkssüffiges libertäres Wellness-Programm müßte doch konfus hto gefallen

  271. #276 fauv
    22/01/2023

    Rolak
    Stell dir mal vor, Chat GPT 1 ist nach dem Vorbild von hto programmiert .
    Chat GPT 2 ist nach dem Vorbild von Dr. W. programmiert.
    Beide diskutieren miteinander. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Sprachprogram die Aussage von Dr. W. richtig analysiert. Und Chat GPT 1 verfügt nur über etwa 30 Standardtsätze, die immer und überall dazupassen.
    Absurdes Theater im Internet.

  272. #277 stone1
    23/01/2023

    Und ChatGPT0, die vor Fehlern strotzende frühe Beta-Version, wurde mit fauv/Robert trainiert, da haben wir den Salat. Wir sind hier von doofen Bots unterwandert, harrgh! 😉

    ~~~

    Bild enthält eine Katze

    Ich nehme an, dass das wieder ein KI-generiertes Bild ist, Tina? Der Vorteil von real existierenden Katzen ist, dass sie beispielsweise Puzzles bewachen können.
    (Wurde mit Zoom bei schlechten Lichtverhältnissen beim Tatort gucken aufgenommen, deshalb schauts auch fast aus, wie gemalt.) 🙂

  273. #278 PDP10
    23/01/2023

    @stone1:

    Puzzles bewachen

    Bewachen?
    Die sieht eher so aus, als ob sie denkt: “Fängst du langsam mal an mit dem Teil? Ich brauch mal wieder was zum ordentlich durcheinander bringen! Ja was?! Ist Arbeitsteilung! Du puzzelst und ich bring durcheinander. So hat keiner Langeweile!”

  274. #279 Tina
    23/01/2023

    @stone1

    Ja, das Bild wurde, wie die anderen auch, von DALL-E erstellt. Aber klar, real existierende Katzen haben natürlich jede Menge Vorteile. Auf eine Aufzählung aller Vorteile verzichte ich an dieser Stelle, wir wissen ja, wovon wir reden…

    @PDP10

    Ich glaube Laika bringt nichts durcheinander, sie wirkt auf den Fotos immer so entspannt und zufrieden. Und falls sie das doch tun sollte, liegt das sicher nur daran, dass mal wieder längst ein Leckerlie fällig wäre und der Herr stone1 das vergessen hat, weil er viel zu lange in sein Puzzle vertieft war. Sowas geht natürlich nicht. 😉

  275. #280 rolak
    23/01/2023

    Im erst übers letzte WE durchschmökerten MPI-Magazin 4/2022 fand sich ein Artikel zu ua den Risiken und Nebenwirkungen aktueller KIs: Besuch bei Krishna Gummadi.
    btw: das Magazin kann auch als DruckErzeugnis für lau abonniert werden.

    Für mich noch interessanter war Hört sich anders an über die sehr subjektive Wahrnehmung von Rhythmus und Tonhöhe – und völlig unverständlich das

    rasen mit Überschallgeschwindigkeiten von 300 bis 500 Kilometern pro Sekunde durch den Weltraum

    in Im dynamischen Netz der Korona. Mal abgesehen davon, daß dies Mach1000 entspräche – Schallgeschwindigkeit im Vakuum?

  276. #281 Adent
    23/01/2023

    @Alisier #262
    Hier ist noch jemand, ich würde uns nicht als Chillihead bezeichnen, aber wir haben die letzten Jahre immer je 5-6 schön scharfe bestellt und je nach Jahr reichlich davon geerntet. Ich würde gern mal die Dark Side vermehren (mit entsprechenden Tipps natürlich).
    Bringst du die gut über den Winter oder lieber jedes Jahr Neuaussaat? Wir hatten es einmal im Keller versucht mit wenig gießen, da haben aber nur 2 überlebt und nur eine im zweiten Jahr gut geblüht.
    Probem bei uns ist meist, dass die ultrascharfen (Carolina Reaper z.B.) nur ganz wenige Kapseln machen, die scharfen (Yellow Scorpion und eine braune aus Afrika) haben uns vorletztes Jahr so viele gemacht (je >100), dass wir immer noch mehr als die Hälfte davon haben, obwohl wir zu Wiehnachten kräftig Chilli-Öl verschenkt haben.
    Die 7er (eine mit grün/lila und roten Früchten und eine mit nur lila Kapseln) unendlich viele. Weißt du woran das liegen kann, die stehen eigentlich alle nah beieinander und kriegen ähnlich Sonne/Bestäuber etc.

  277. #282 Alisier
    23/01/2023

    Moin Adent,
    wenn Du Cornelius bittest, mir Deine Mailadresse zuzuschicken macht er das bestimmt.
    Die Fragen beantworte ich gerne sobald ich etwas Luft habe.
    Bis dann,
    F

  278. #283 Herr Senf
    da oben
    23/01/2023

    “Im dynamischen Netz der Korona”. Mal abgesehen davon,
    daß dies Mach1000 entspräche – Schallgeschwindigkeit im Vakuum?

    warum das “?”, Mach1000 geht nur im Vakuum, Geschwindigkeit ist da energieäquivalent.
    Hyperschall Mach20 geht nur in der Hochatmosphäre, fast 1. kosmische Geschwindigkeit.

  279. #284 PDP10
    23/01/2023

    Oh. Die Kommentare hier im OLT gehen wohl wieder.
    Wir wischen uns jetzt mal alle mit einem lauten “Puuuuh!” die Schweißperlen von der Stirn … 😉

  280. #285 Tina
    23/01/2023

    Das ist ja nochmal gutgegangen. Immer diese nervenaufreibenden Zwischenfälle…
    Zumal es ja auch so war, dass man nicht nur nicht mehr kommentieren konnte – die alten Kommentare waren ja auch alle weg.

  281. #286 PDP10
    24/01/2023

    @rolak:

    Schallgeschwindigkeit im Vakuum?
    […] rasen mit Überschallgeschwindigkeiten von 300 bis 500 Kilometern pro Sekunde durch den Weltraum

    Uups. Da hat die Autorin wohl etwas um drei Größenordnungen miteinander verwechselt. Ok, passiert den besten 🙂

    Aber Schallwellen im Weltall gibts durchaus. Das “Vakuum” ist ja nichtmal im Weltall ein wortwörtliches. Auch da gibt es immer irgendwo Teilchen. Nur nicht sehr viele. Nun sind aber Schallwellen nichts anderes als Longitudinalwellen in einem Medium. Und sowas gibts eben auch im Weltall. Das kann man sogar sehen. Die Struktur planetarer Nebel beispielsweise kommt von nichts anderem als Schockwellen von einer Nova oder Supernova. Oder möglicherweise auch die Struktur von Spiralgalaxien. Im Grunde nichts anderes als Schallwellen oder zumindest vergleichbar mit diesen. Nur dass man hier nicht von Wellenlängen von ein paar Zentimetern oder Metern redet sondern von Millionen oder Milliarden Kilometern oder gar Lichtjahren …

  282. #287 stone1
    24/01/2023

    Phu, SBs funktionieren wieder normal. Könnte sein, dass da im Hintergrund grad ein paar Umbauarbeiten stattfinden, vor ein paar Tagen stand hier auch ein Codekommentarschnipsel unten auf der Seite, der eigentlich nicht sichtbar hätte sein sollen, was rolak auch aufgefallen war.

    Auf den kleinen Schock hinauf erstmal ein bisschen beruhigende Musik.

  283. #288 Herr Senf
    weite Welt
    24/01/2023

    … nur bitte die Geschwindigkeitsdefinition Mach im Gas unter Normalbedingungen,
    ist ein Verhältnis, nicht mit der Schallgeschwindigkeit in einem Medium verwechseln:

    Luft bei 20°C und 1 atm v = 343 m/s = 1 Mach als Festlegung, ändert sich mit T und p
    interplanetares Medium, also Hochvakuum um die Sonne 60.000 m/s
    interstellares Medium 200 m/s (entspricht 7 °K) bis 100.000 m/s (entspricht 2Mio °K)

    populär vergleicht man das halt in “Mach” für ein Überschallflugzeug

  284. #289 PDP10
    24/01/2023

    @Herr Senf:

    Mir kommt in der Tat gerade der Gedanke, dass in dem Artikel die “Schallgeschwindigkeit” in jenem Medium gemeint war womit der Begriff “Überschallgeschwindigkeit” wieder Sinn ergeben würde und ich mit meiner Klugscheißerei oben dumm dastehen würde …

  285. #290 rolak
    24/01/2023

    warum das “?”

    Weil mir (gestern) nicht klar war, daß ‘Schall’ bloß die formale Definition ‘Ausbreitung von irgendwelchen Druckschwankungen in irgendeinem Medium’ ist und nicht an Wahrnehmbarkeit bei irgendwelchen Lebewesen in jenem Medium gekoppelt ist.
    ~Scheuklappe. thx for enhancing!

  286. #291 Dr. Webbaer
    24/01/2023

    Dr. Webbaer geht mal davon aus, dass er hier wieder kommentieren darf, lässt sich mit dieser Annahme natürlich auch gerne vom hiesigen werten Inhaltegeber korrigieren, hat hier mal den ” *Webb* “-Scan gemacht und da schaut es aus seiner Sicht ganz gut aus – und natürlich hat der Webbaer nie antisemitisch und gegen Homosexuelle und X-Sexuelle feindlich (vs. kritisch) vorgetragen, weder hier noch anderswo.

    Richtig ist, dass er überlastet hat, zuviel gelabert hat, davon wird er nun Abstand nehmen, eine selbst gegebene Regel für ihn lautet : “Nie mehr als drei Beiträge pro Tag hier!”

    Und Dr. Webbaer ist eine Kunstfigur, die u.a. als gebildet, als unterhaltsam, als ein wenig megaloman und als ein wenig exaltiert (vgl. mit ‘infantil’, Kommentatorenfreund “Joker | Jolly”) angelegt ist.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  287. #292 Dr. Webbaer
    24/01/2023

    Dr. Webbaer will einmal (sein zweiter heutiger Beitrag hier) so zur Diskussion stellen :

    -> https://www.welt.de/wirtschaft/article243383515/Jetzt-kann-Deutschland-aus-der-Krise-eine-Tugend-machen.html

    Und zwar sog. ESG, das in bundesdeutschen Diskussionen (noch) keine Rolle spielt, Dr. W ist ja auch eher international aufgestellt, vergleiche :

    -> https://en.wikipedia.org/wiki/Environmental,_social,_and_corporate_governance (nicht einmal ein d-sprachiges sog. Lemma steht heute, am 24. Januar 2023, in der bekannten Online-Enzyklopädie bereit, so wird aber eine wichtige Rolle, äh, gespielt)

    Wassen denn die Meinungen der hiesigen Vorkommenschaft dazu sein?
    Dr. W wissen tun, dass sozusagen jedes größere (auch bundesdeutsche) Wirtschaftsunternehmen dazu Abteilungen unterhält, also zu “ESG”.

    Ist es “Fake”, was bspw. Kommentatorenfreund “Joker | Jolly” [1] dazu meinen tun ?!

    MFG
    WB

    [1]
    Dr. W hat sich so notiert : S. R.

  288. #293 Dr. Webbaer
    24/01/2023

    Bonuskommentar (letzter und dritter heutiger Beitrag hier und insbes. Kommentatorenfreund “Joker | Jolly” gewidmet) :

    ->https://de.wikipedia.org/wiki/Eric_Berne

    -> https://www.spektrum.de/lexikon/psychologie/transaktionsanalyse/15691


    So – klingt not bad – ‘Transaktionsanalyse, Abk. TA, von Eric Berne begründetes therapeutisches Verfahren, dem ein Persönlichkeitsmodell mit drei Ich-Zuständen zugrunde liegt: das “Eltern-Ich” (mit von den Eltern übernommenen Werten, Normen und Verboten) enthält, das “Erwachsenen-Ich” (mit den Fähigkeiten zum logischen, abstrakten und analytischen Denken ) und das “Kind-Ich” (mit spontanen Denk-, Fühl- und Handlungsmustern), die die sozialen Beziehungen – die Transaktionen – bestimmen’ – es ist allerdings anders.

    Es ist so, dass Säugetiere ihren Mundraum, der eigentlich für den Verzehr gedacht ist, auch ihre Pfoten, Tatzen oder Finger sozusagen, missbrauchen, um sozusagen Kommunikation, Interesse zu finden, um letztlich – böse gesagt – ein besseres “Fressie” zu finden.
    Und dies erst seit vielleicht 10.000 Jahren.

    Sicherlich ist Dr. W ein wenig rustikal sozusagen, auch nicht wie gehabten, gewohnten Einfuhren im sozialen Bereich unwillkommen, bspw. sog. gute Chickies meinend.
    Oder den sog. Burger-King.

    Dr. W mag natürlich auch andere, gerne auch (natur-)wissenschaftliche Bildung.
    Püschologie abär ihm schwierig bleiben sein.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer (der eher Shannon-Weaver” mag)

  289. #294 fauv
    24/01/2023

    Bei ELSTER haben erst 50 % der Grundstückseigentümer ihre Steuererklärung gemacht.
    Jetzt kommt die Gretchenfrage, muss Chat GPT auch eine Steuerklärung machen , das Känguru muss es ja auch. Oder Stone 1, ist der eine Kunstfigur wie der Dr. W. oder ein Chamäleon aus loveland.
    Jolly kommt aus humorland und ist kaum einzuordnen.
    Dr. W. mit dem Persönlichkeitsmodell lassen sich (fast) alle Teilnehmer hier klassifzieren.

  290. #295 Spritkopf
    24/01/2023

    Dr. Webbaer geht mal davon aus, dass er hier wieder kommentieren darf

    Wo ist die entsprechende Abstimmung und wo ist die Auswertung? Aber der schmierige Lappen, der Sie sind, drängt sich natürlich auch ohne Mandat wieder rein und auf.

    und natürlich hat der Webbaer nie antisemitisch und gegen Homosexuelle und X-Sexuelle feindlich (vs. kritisch) vorgetragen, weder hier noch anderswo.

    Diese Ansicht ist höchstens in Ihrer reaktionären Blase richtig. Woanders wird sowas “dreiste Lüge” genannt.

  291. #296 fauv
    24/01/2023

    Jetzt wird geroelt.
    “P.S.: Ich führe hiermit für meine Blogthreads offiziell den Terminus “roelen” ein.
    Mit “roelen” bezeichnet man das kleinstkarierte, korinthenausscheidende, anal-pedantische, humorbefreite Verhalten in einer Debatte.” CC

  292. #297 Alisier
    24/01/2023

    @ Dr. Webbaer
    Sie haben noch nie gezeigt, dass sie an gedanklichem Austausch welcher Art auch mmer in irgendeiner Weise interessiert sind.
    Sie geben lediglich statements und mehr oder weniger starke Meinungen ab ohne auch nur in Erwägung zu ziehen.sich einem Diskurs zu stellen, Dieser Eindruck hat sich im Laufe der Zeit verfestigt.
    Nicht dass manch andere(r) nicht genau so drauf wäre, aber warum möchten Sie(sie) dann überhaupt in einer Diskussion Dinge einwerfen, wenn es Ihnen/ihnen auf Reaktionen gar nicht ankommt?
    Wenn Dialog nicht erwünscht ist, so ist das in Ordnung und jedermanns private Sache. Aber andere mit einer persönlichen Meinung zuzutexten ohne bereit zu sein zuzuhören ist einfach nur schlechtes Benehmen.
    Und um das zu verstehen braucht man zudem kein Psychologiestudium.

  293. #298 fauv
    24/01/2023

    Alisier
    gut gesprochen!

    Dr. W.
    machen wir gleich die Probe aufs Exempel.
    Sie lehnen den Kollektivismus ab. Warum ?

  294. #299 zimtspinne
    24/01/2023

    @ Spriti

    Da du grad hier bist –
    ich komme mit bluetooth beim Probook nicht klar.
    Fängt damit an, dass es bei den Tasten kein Symbol gibt.
    Im Gerätemanager wird was angezeigt, aber kein “Adapter”.
    nur “Intel(R)wireless bluetooth(R)

    bei sämtlichen meinen mobilen Geräten war das selbsterklärend und wurde sofort erkannt, sogar bei meinem primitiven kleinen scandisksportplus-mp3player, allen Lautsprechern etc. Nur untereinander sind die trotz bluetooth nicht immer kompatibel, mit smartphone gehts aber immer.

    Wieso ist das am probook so kompliziert?

    FAlls du das nutzt, kannst du mir da bitte einen Tipp geben?

    Ich habe das am privat-Notebook bisher noch nicht gebraucht. Einen Funkempfänger meiner Zweitmaus verlegt und möchte nun bluetooth aktivieren…. haben alle meine Mäuse, kaufe nur solche, müsste also gehen.

  295. #300 Spritkopf
    24/01/2023

    @zimti

    Ich benutze eine Bluetooth-Maus von Cherry am Probook. Bluetooth-Geräte bindest du wie folgt ein:
    – Im Startmenü auf “Einstellungen” klicken
    – Im Einstellungsfenster auf “Geräte (Bluetooth…)” klicken
    – Du solltest nun das Konfigurationsfenster für Bluetooth angezeigt bekommen. Falls nicht, in der linken Liste auf den obersten Eintrag “Bluetooth” klicken.
    – Ganz oben im Fenster ist ein großes Plus-Symbol. Darauf klicken, um ein neues Bluetooth-Gerät hinzuzufügen.
    – Im nun erscheinenden Dialog auswählen, was du hinzufügen möchtest.

    Meld’ dich, wenns noch Fragen gibt.

  296. #301 Spritkopf
    24/01/2023

    Jetzt wird geroelt.

    Wir haben den Schmierlappen per Abstimmung rausgeschmissen. Aus Gründen. Wenn der hier wieder posten will, gibts vorher eine neue Abstimmung, wie von CC schon geschrieben. Was ist daran so schwer zu verstehen?

    Achja, ich weiß. In eine Rübe, die aus einem soliden Block aus kristallisiertem Kalk besteht, gehen solche Einsichten nicht hinein.

  297. #302 stone1
    24/01/2023

    Dr. Webbaer geht mal davon aus, dass er hier wieder kommentieren darf

    Wo ist die entsprechende Abstimmung und wo ist die Auswertung?

    Um den zu erwartenden, sinnlosen gegenseitigen Beflegelungen vorzubeugen, bin ich dafür, dass wir das gleich mal klären, der Webbaer ist ja brav ein paar Monate (iirc) hier fern geblieben und

    Richtig ist, dass er überlastet hat, zuviel gelabert hat, davon wird er nun Abstand nehmen, eine selbst gegebene Regel für ihn lautet : “Nie mehr als drei Beiträge pro Tag hier!”

    gelobt Besserung, ein Hauptkritikpunkt für die Sperre war ja seine Spammerei damals.

    Also, ich hab nichts dagegen, wenn er hier wieder mitmacht, sofern er sich besser benimmt. Denn anders als Alisier habe ich den Eindruck, dass er sehr wohl an anderen Meinungen zu seinen Themen interessiert ist, auch wenn das nicht bedeutet, dass er deshalb seine Meinung zeitnah ändert, aber es ist ja ein bekanntes Phänomen, dass Starrsinn beim älter werden eher nicht dazu neigt, abzunehmen. 😉

    Falls die Zofferei mit ihm wieder ausarten sollte, können wir ja über eine erneute Sperrung abstimmen.

    Was meinen die anderen Stammkommentator Innen?

  298. #303 Alisier
    24/01/2023

    @ stone1
    Seine Meinung soll oder muss er ja gar nicht ändern.
    Es wäre merkwürdig das von irgendjemandem zu verlangen.
    Aber penetrant ohne jede Rücksicht und ohne jedes Eingehen auf Gesagtes immer denselben gequirlten und mit homophobem und ausländerfeindlichem Dekor garnierten Schwachsinn zu servieren ist eine Zumutung, zumindest für mich.
    Hat er heute nicht gemacht, und zum ersten Link (dem Welt-Artikel) hätte ich sogar einiges zu sagen.
    Aber ich traue dem Braten aus Erfahrung nicht. Deswegen von mir eine Enthaltung bei der Abstimmung.

  299. #304 zimtspinne
    24/01/2023

    @ Spriti

    danke, habs gefunden.
    Eben auch das fehlende Maus-Funkteil im zugeklappten alten pc wiedergefunden 😉

    trotzdem will ich das aktivieren und leider wird die Maus unter “Mäuse, Tastaturen..” gar nicht erst angezeigt.

    Muss ich das Funkteil rausnehmen?
    (hab das touchpad deaktiviert, weil Kater immer draufliegt und alles mögliche verstellt – das müsste ich dann erstmal aktivieren.

    Test:
    nachdem ich eben das Teil rauszog und wieder einsteckte, wurde “unbekanntes Gerät” angezeigt. Verbindung konnte aber nicht hergestellt werden.
    So ein Mist.

  300. #305 zimtspinne
    24/01/2023

    vermutlich kann man auch nicht parallel funk und bluetooth betreiben… ähm..?
    keine Ahnung von das 😉

  301. #306 zimtspinne
    24/01/2023

    danke Spriti aber schonmal.
    immerhin hab ich bluetooth nun aktiviert, das stand nämlich noch auf “aus”.

  302. #307 stone1
    24/01/2023

    @Alisier

    Seine Meinung soll oder muss er ja gar nicht ändern.
    Es wäre merkwürdig das von irgendjemandem zu verlangen.

    Ja, eh. Manchmal würde man halt meinen, dass schlüssige Argumente auch mal den Standpunkt des Gegenübers ändern könnte, und dies auch eingesehen wird, aber das ist halt ein Prozess, der auch mal länger dauert. Ist auch gut so, man könnte ja auch selber einen Fehler in der Argumentation gemacht haben, andererseits gibt’s öfters halt auch ziemlich offensichtliche Dinge, die trotzdem von Vertretern bornierter Meinungen nicht eingesehen werden.

    Ein offenbar weit verbreitetes gesellschaftliches Phänomen, man denke nur an Flacherdler, Klimawandelleugner und andere Flitzpiepen, Du kennst das ja.

  303. #308 zimtspinne
    24/01/2023

    Nachtrag
    leider gehört der Empfänger doch nicht zu Logitech 2 Maus, sondern zu Logitech 3 (funktioniert nicht zuverlässig, Abbrüche, dauernd Batterie leer).
    Ich dachte, ich hab nur die beiden vertauscht, doch leider funktioniert Logitech 2 Pebble nicht damit, k.a. von welcher Maus das ist.

    ABER, ich konnte nun dank wiederaktiviertem touchpad Logitech 2 Pebble (ohne nervige Seitentasten) aktivieren, hurra!

    Logitech 1, meine Hauptmaus wird leider nicht erkannt über bluetooth.

    Bin nicht ganz zufrieden, aber immerhin hab ich nun 3 prinzipiell funktionierrende Mäuse und aufgefrischt, wie das touchpad zu aktivieren ist.

  304. #309 Spritkopf
    24/01/2023

    @zimti

    Ich habe das Touchpad so eingestellt, dass es nur deaktiviert ist, wenn dat Schleppi die Funkmaus erkennt, sonst nicht. Funktioniert sehr zuverlässig.

  305. #310 Spritkopf
    24/01/2023

    Zum Webbären. Stimme gegen seine Zulassung. Ich habe in den langen Jahren genug von ihm gelesen, mehr brauchts nicht.

  306. #311 zimtspinne
    24/01/2023

    war bei mir auch so eingestellt, aber ich hab eh zu 99 % ne externe Maus dran.

    noch ne letzte Frage:
    kann ich eigentlich mit einer bestimmten Maus auch zwischen blue und funk hin und herwechseln?
    Ist nun dauerhaft bei der Pebble bluetooth aktiviert?

    und kann ich mit der dann auch an einen anderen pc gehen und dort zB den Funkmodus nutzen?
    Ist die so schlau und merkt sich das alles?

    Ich werde das nachher mal testen.
    Kriege heute noch den Mausekoller.

  307. #312 zimtspinne
    24/01/2023

    edit/
    Mäusekoller

  308. #313 zimtspinne
    24/01/2023

    edit²/
    Mäusinnen-, Mäuseriche- und universal-Mäuse*koller ;D

    @ Spriti

    darf ich dich heute oder morgen nochmal nerven wegen einer notebook-Sache? geht da um Tastatur-Reinigungsthema (auch übergeordnet Katerproblematik)

  309. #314 zimtspinne
    24/01/2023

    @ Spriti

    habe eben das Hauptmausproblem gelöst.
    Unten hat die einen Kopplungsknopf, der lange gedrückt werden muss.

    Die einfachsten Geräte ohne Schnickschnack (meine Pebbles) machen das ohne Firlefanz, wofür die teure vollgepackte Maus extra Würste gebraten bekommen muss.

    Was lernen wir daraus, auf KI bezogen?

  310. #315 Tina
    24/01/2023

    Zum Thema Webbär: Ich hatte ja weiter oben schon meine Meinung dazu geschrieben. Unter gewissen Bewährungsauflagen kann er von mir aus hier wieder kommentieren. Er hat sich nach der letzten Abstimmung an das Ergebnis gehalten und ist dem OLT ferngeblieben, was positiv ist.

    Dass er gar nicht diskutieren will, würde ich so nicht unterschreiben, er scheint sich ja durchaus auch Gedanken über die Kommentatoren hier zu machen, wie man manchmal so rauslesen kann. Nicht alles, was er schreibt, ist daneben oder uninteressant. Ich fände es auch nicht erstrebenswert, wenn alle hier immer die gleichen oder ähnliche Ansichten vertreten würden. Gibt schon genug Leute, die sich in ihre Blasen und Echokammern zurückgezogen haben. Wenn man diskutieren will, muss man auch Anderes zulassen. Nur einigermaßen zivilisiert benehmen sollte man sich dabei und gewisse Basics nicht unterschreiten. Falls es nicht funktioniert, kann man ja wieder abstimmen.

  311. #316 Spritkopf
    24/01/2023

    @zimti

    kann ich eigentlich mit einer bestimmten Maus auch zwischen blue und funk hin und herwechseln?
    Ist nun dauerhaft bei der Pebble bluetooth aktiviert?

    Bist du sicher, dass Bluetooth und Funk zwei verschiedene Modi bei der Pebble sind? Bluetooth ist ja Funk. Und auf der Logitech-Seite zur Pebble steht nur, dass sie LowEnergy-Bluetooth kann.

    und kann ich mit der dann auch an einen anderen pc gehen und dort zB den Funkmodus nutzen?

    Ich vermute, dass die Maus, wenn sie eine Funkverbindung zu einem PC hat, nicht ohne weiteres zu einem anderen wechseln kann. Sprich, du musst den ersten PC ausschalten oder (falls das ausreicht) Bluetooth bei ihm deaktivieren. Und dann, wenn sie in Reichweite deines Zweit-PC ist, den Kopplungsknopf nochmal drücken.

    darf ich dich heute oder morgen nochmal nerven wegen einer notebook-Sache? geht da um Tastatur-Reinigungsthema (auch übergeordnet Katerproblematik)

    Klar, wenn ichs beantworten kann.

  312. #317 Spritkopf
    24/01/2023

    Eben auch das fehlende Maus-Funkteil im zugeklappten alten pc wiedergefunden

    An meinem alten PC habe ich ebenfalls eine Logitech-Maus mit Funkstecker. Aber wenn ich den Eintrag im Gerätemanager richtig deute, ist das tatsächlich nichts weiter als ein Bluetooth-Stecker. Wird jedenfalls als Bluetooth-Chip mit USB-Verbindung angezeigt.

  313. #318 zimtspinne
    24/01/2023

    @ spriti
    ich meld mich dann morgen nochmal, für heute wars genug und ich bin echt froh, dass ich nun freie USB-Plätze habe und falls ich mal an den anderen pc gehe, nicht jedesmal die Maus mitnehmen muss samt Empfänger.
    Ich werde dann einfach beim “neuen” pc die bluetooth-Mäuse dauerhaft aktiviert lassen und am anderen die dritte Maus über Funk. Bin nicht oft da dran und nicht mal sicher, ob der überhaupt bluetooth-fähig ist.
    Danke dir jedenfalls für die Hilfe!

    w Wb sehe ich das eigentlich wie Tina.
    Kommunikation mit dem Wb ist unabhängig von seinen Ansichten oder auch mal Ausfällen schwierig…
    da es nicht die normale gewohnte Direktkommunikation ist, die wir hier haben. Der Wb kommuniziert grundsätzlich komplett anders.
    Aber Andersartitkeit (Diversität!) sollte ja auch drin sein – also bei mir ja nicht, als anti-woke, ich kann das auch einfach abwählen.
    Aber ihr seid ja.. netter. 😀

  314. #319 RPGNo1
    24/01/2023

    Was bin ich froh, dass ich noch eine Kabelmaus verwende. 😉

    Was den Webbaeren angeht: Grundsätzlich stimme ich Tinas Kommentar #315 zu.
    Aber: Dass er sich selbst Absolution erteilt und dann sofort wieder postet (#291 bis #293) lässt mich an der Ernsthaftigkeit zweifeln. Ich bin (noch) nicht überzeugt.

  315. #320 zimtspinne
    24/01/2023

    @ RPG
    die Kabelmäuse sind auch am genauesten und schnellsten. Gamer nehmen (angeblich) lieber die.
    Weiß nicht, ob das stimmt.. .ich merke keinen großen Unterschied (arbeite auch mit Kabelmäusen)

  316. #321 rolak
    24/01/2023

    Zum Webbären. Stimme gegen seine Zulassung.

    Dito. Aus von ihm selbst explizit und immer wieder implizit präsentierten Gründen, wie zB Menschenwürde ist ein d-spezifisches Phänomen, das international keine Beachtung findet [Ach]. Üble Beispiele sind Legion.

  317. #322 Alisier
    24/01/2023

    Wenn es beim wb auf ein Patt zuläuft, würde ich meine Enthaltung nochmal überdenken.
    Aber so oder so, und da bin ich dann bei rolak: manche Positionen sind einfach nicht nur Meinung, sondern rechtsnationale Verirrungen, die dann auch mal für manche gefährlich werden können, wenn nur lange genug gehetzt wurde.
    Und das ist dann nicht mehr tolerierbar.
    So wie Maaßen jetzt von der CDU vor die Tür gesetzt wurde verdient es aus meiner Sicht eben auch der wb.
    Warum Hetzer Gnade erwarten können erschließt sich mir nicht so ganz. Selbst wenn sie nicht begreifen, dass sie Hetzer sind, und sich lediglich für liberale Patrioten halten ändert das ja nichts an den Folgen für unschuldige Unbeteiligte.
    Der Keller als Ministaat mit eigenen Gesetzen wäre dann auch mal ein nettes Experiment…..

  318. #323 RPGNo1
    24/01/2023

    @Alisier

    So wie Maaßen jetzt von der CDU vor die Tür gesetzt wurde

    Schön wäre es. Aber das Parteiausschlussverfahren wird sicherlich einige Zeit in Anspruch nehmen. Denn ich bin mir ziemlich, dass Maaßen jeden Kniff anwenden wird, nicht rausgeworfen zu werden. Und wir erinnern uns sicher alle noch an die Causa Sarazzin, wie lange es gedauert hat, den aus der SPD auszuschließen.

  319. #324 Dr. Webbaer
    25/01/2023

    Guten Morgen und kleine Berichterstattung von kürzlich Erfahrenem :

    Dr. Webbaer trifft einen etwas fies aussehenden Kulturmanager, so um die 50 Jahre alt, der auch gleich “grün-links” und doch sozusagen spackenhaft als vermögend rüberkommt, zumindest dem Anschein nach so will.
    Er macht einen frickin arroganten Eindruck.

    Natürlich bleibt Dr. W locker und lässt sich nichts anmerken, hört zu, der Mann redet und redet.
    Wird dabei Dr. W mehr und mehr sympatisch, den Höchstwert 1 erreicht er zwar nicht, aber es ging, Dr. W wurde gut unterhalten.

    Stichwortartige Zusammenfassung eines Redeschwalls :

    1.) Der wienernde (so wie in Wien üblich geredet wird) Bekannte stellt sich als Ostdeutscher heraus, der in Wien sozusagen sein Glück als Kulturmanager oder Agent von Künstlern oder als Organisator von kulturellen Ereignissen gefunden hat.

    2.) Er bringt reihenweise Gags; zum Beispiel ist er der Auffassung, dass die Leute in der Ukraine kein Volk bilden, er kann russisch und erklärt (unnötigerweise) die Bedeutung von ‘Ukraine’.

    3.) Er ist Kommunist, hasst aber die DDR-Sozialisten, die er noch knapp kennengelernt hat, er ist Anhänger des chinesischen “kapitalistischen” Kommunismus.

    4.) Er kritisiert den Katholizismus und mag ganz bevorzugt protestantisch geprägte Region.

    5.) Er klingt ein wenig wie das Wagenfeld-Lager der SED-Rechtsnachfolge-Partei, kann auch populistische Statements “heraushauen”.

    6.) Er erklärt, dass er sich so um Kopf und Kragen reden würde, in seiner “Szene” wäre er jetzt sozusagen mausetot, würde das rauskommen.

    7.) Sozusagen nebenbei schließt er (telefonisch) einen Deal mit einem Künstler, den er (gerade) an eine Staatsoper (er ist hauptsächlich in Osteuropa aktiv) vermittelt hat.
    Er verfügt, so weit Dr. W dies beurteilen kann, über beträchtliches kulturelles Wissen, ist auf klassische Musik spezialisiert.
    Er gibt auch zur Kenntnis, wieviel er gerade verdient hat.

    8.) Er ist gut informiert, auch zu diesem Fall weiß er sozusagen Alles :

    -> https://www.diepresse.com/6239435/ministerin-zu-fall-teichtmeister-strafrahmen-unangemessen-niedrig

    9.) Nebenbei vertellt er noch welche österreichischen (und andere) Künstler Alkoholprobleme haben und / oder gewohnheitsmäßig gewalttätig (sic) werden.

    10.) Und Dr. W wird hier nicht konkret werden, sieht hier sozusagen eine Verschwiegenheitspflicht.
    Will keineswegs schaden.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer (der es mal so ausgelabert haben wollte, ohne Intention)

  320. #325 Dr. Webbaer
    25/01/2023

    Ist ja auch so :

    ‘Menschenwürde ist ein d-spezifisches Phänomen, das international keine Beachtung findet.’

    Anderswo werden statt der Dignitas die Menschenrechte hoch gehalten, die sind greifbar und bspw. in der 48er-Deklaration definiert.
    Das ist schon von Belang und kaum als bösartige Einschätzung zu verstehen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer (zweite Nachricht heute, mitzähl, lol)

  321. #326 Dr. Webbaer
    25/01/2023

    @ Kommentatorenfreund ‘RPGNo1’ (‘RPG’ meint ‘roll playing gamer’) :

    Aber: Dass er sich selbst Absolution erteilt und dann sofort wieder postet (#291 bis #293) lässt mich an der Ernsthaftigkeit zweifeln. Ich bin (noch) nicht überzeugt.

    Eine wie gemeinte ‘Absolution’ ist sich nicht erteilt worden, Dr. Webbaer wird Sie überzeugen.
    Ist ja auch einsichtig, hat sich da i.p. Menge ein wenig gehen lassen, hat diesen explizit so angelegten “Laber-Thread” sicherlich “überlabert”.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer (der gerade bei Ihnen, vgl. auch mit dem Magazin ‘Schwulissimo’ (not bad), schon die Hoffnung hat, dass sich kommunikativ eingerenkt werden kann – dritte Nachricht heute, “Opa” die nächsten Tage zu tun haben, vielleicht am WE wieder)

  322. #327 Cornelius Courts
    25/01/2023

    @Webbaer: soweit ich weiß, ist immer noch kein eindeutiges Votum ergangen hinsichtlich Ihrer Wiederteilnahme hier. Ich bitte daher nach wie vor darum, meine und die Bitten der anderen OLTler zu respektieren und hier voerst nicht zu kommentieren. Danke.

  323. #328 Alisier
    25/01/2023

    Okay…..alleine #324 wäre schon Grund genug zum Haareraufen im Quadrat, aber dennoch liegt es mir nicht jemanden einfach so in der Luft hängen zu lassen.
    Ich denke wir sollten jetzt abstimmen.
    Spritkopf hat sich bereits klar gegen ein Wiederkommen des wb ausgesprochen.
    Tina eher dafür(?)
    Und ich bleibe vorläufig bei meiner Enthaltung.
    1 1 1 also
    Einself11!!1 für den Bären. Das muss noch klarer werden.

  324. #329 Tina
    25/01/2023

    @Alisier

    Da gab es aber noch einige Äusserungen mehr als nur drei ;-). Zum Teil ganz eindeutige wie die von rolak und zum Teil nicht so ganz sichere und einige haben auch noch gar nichts gesagt.
    Und @Ursula fehlt noch. Auf ihre Abstimmung sollte man möglichst noch warten, finde ich.

  325. #330 Alisier
    25/01/2023

    @ Tina
    Klar sollten wir warten. Und rolak habe ich so halb bewusst unterschlagen, um nicht jetzt schon ein klares Übergewicht angedeutet zu sehen.
    Samstag als Stichtag an dem die Wahllokale um 18:00 geschlossen werden? Was meint ihr?

  326. #331 fauv
    25/01/2023

    Alisier
    gib noch Zeit für den Wahlkampf.
    Es ist schon ein wenig absurd, wenn sich ein blog “Offener laber blog” nennt und eine Gesinnungsprüfung verlangt.
    CC muss sich dabei auch an die Nase fassen, denn der ist der Boss.
    Meine Meinung: Die Mitblogger entscheiden, aber die Frauen hier haben ein Vetorecht.

  327. #332 Alisier
    25/01/2023

    Robert…..hier geht es nun wirklich nicht um eine Gesinnnungsprüfung, und auch nicht um ein wehrloses Opfer, das zur Schlachtbank geführt werden soll.
    Und Wahlkampf halte ich ebenfalls für daneben.
    Es ist nämlich schon so ziemlich alles gesagt.
    “Gebt ihm ne Chance!” gegen “Nein, es reicht mir dann auch”
    Mehr ist es nicht.
    Manchmal werden SchülerInnen z.B. auch der Schule verwiesen, wenn es gar ncht mehr geht.

  328. #333 Tina
    25/01/2023

    “Gebt ihm ne Chance!” gegen “Nein, es reicht mir dann auch”

    Sehr gut auf den Punkt gebracht.
    Robert labert mal wieder gequirlten Unsinn.

  329. #334 RPGNo1
    25/01/2023

    @Robert

    Es ist schon ein wenig absurd, wenn sich ein blog “Offener laber blog” nennt und eine Gesinnungsprüfung verlangt.
    CC muss sich dabei auch an die Nase fassen, denn der ist der Boss.

    https://xkcd.com/1357/

    Abstimmung: Da sich der Blaunbaer auf stur oder dumm stellt und mit #324 – #326 offenbart, dass er sich nicht geändert hat, sage ich:
    Daumen runter. Er soll draußen bleiben.

  330. #335 Alisier
    25/01/2023

    @ RPGNo1
    Danke, ebenfalls gut auf den Punkt gebracht.
    Von xkcd und auch von Dir.

  331. #336 fauv
    25/01/2023

    Alisier, RPGNo1,Tina
    bei einer Güterabwägung werde ich mich nicht quer stellen.
    Tina, du bist gerade die Einzige, die schlechte Manieren zeigt. Also kein Vetorecht mehr.

  332. #337 Alisier
    25/01/2023

    Eine Erfahrung, die ich immer schon mal mit euch teilen wollte, und dafür reicht die Zeit gerade noch:
    Ich sitze in der Straßenbahn und plötzlich fängt eine junge Frau wie ein Rohrspatz an zu schimpfen, auf Ausländer, auf Andersfarbige, auf Moslems, die alle nicht hierhergehören etc. Kennen wir alle, das Verhalten.
    Nur, keiner reagiert. Denn die junge Frau ist sofort als Trisomie 21-Mensch erkennbar.
    Zwei Fragen gingen mir damals spontan durch den Kopf:
    Sollte man ein solches Verhalten tolerieren, weil der Mensch behindert ist? Oder sind gar alle Rechtslastigen irgendwie behindert?
    Und was genau folgt daraus?

  333. #338 fauv
    25/01/2023

    Alisier,
    Trisomie 21 Menschen bleiben ewig auch Kind.
    Kinder lenkt man ab, wenn sie aus ihrem Ärger nicht herauskommen. Ich hätte etwas zu ihr gesagt, oder ihr eine Praline geschenkt. Oder einen kleinen Schokoladeweihnachtsmann, trag ich zur Zeit noch mit mir herum.
    Rechtslastige sind nicht behindert, die sind nur stark.

  334. #339 Alisier
    25/01/2023

    Ok, dem nächsten Nazi, der mir begegnet schenke ich einen Schokohasen.

  335. #340 Ursula
    25/01/2023

    @ Alisier
    Das ist ein sehr schweres Thema!
    In meinem kl. Zweitjob arbeite ich mit Menschen, die unterschiedliche kognitive Einschränkungen haben.
    Es ist allerdings so, dass die Meisten ihr Leben durchaus halbwegs selbstständig meistern können.
    Beruflich sind sie in unterschiedlichen geschützten Bereichen tätig.
    Zwei unserer Stammteilnehmer haben z.B. Trisomie 21.
    Die von dir angesprochenen Themen kommen auch in unseren Kursen immer wieder zur Sprache. Wir reagieren auch darauf und lassen das definitiv nicht laufen, und ich neige dazu so ein Verhalten auch anderorts nicht zu tolerieren.
    Meine kleine Erfahrung zeigt auch, dass das Nicht Tolerieren Erfolge zeigt.
    Es gibt allgemein viele heikle Themen, die in diesem Zusammenhang aufpoppen können.
    Ich reagiere mit Sicherheit sanfter und geduldiger erklärend, als ich sonst tun würde. In einem Hauptjob z.B. hab ich schon jemand aus meinem Kurs geworfen.
    Nur so kurz mal! Falls mehr Interesse besteht, schreibe ich auch gerne mehr dazu. Jetzt muss ich weiter werkeln.

  336. #341 Tina
    25/01/2023

    @Robert

    Außer dir hat hier niemand von einem Vetorecht geredet. Weil das Unsinn ist. Du verstehst einfach ganz grundsätzlich nicht, worum es geht.

    Rechtslastige sind nicht behindert, die sind nur stark.

    Aua!
    Es ist einfach sinnlos, mit dir über irgendwas zu diskutieren. Deshalb sind deine Beiträge bei mir ab jetzt auf ignore gesetzt.

  337. #342 Tina
    25/01/2023

    @Alisier

    Schwieriges Thema, weil da viele verschiedene Faktoren mit reinspielen.
    Wie geht man mit aggressiven Personen im öffentlichen Raum um? Wie sind die konkreten äußeren Umstände? Besteht eine konkrete Gefahr für jemanden? Wer traut sich oder ist in der Lage einzuschreiten und wer nicht und warum nicht?
    Wer genießt einen besonderen Schutz und warum?
    Müsste man alles auf dein Beispiel beziehen und könnte dann vielleicht eine Antwort geben. So aus dem Ärmel geschüttelt und ohne dabei gewesen zu sein, ist das schwierig zu beurteilen.

  338. #343 Alisier
    25/01/2023

    @ Ursula
    Vielen Dank für Deine Rückmeldung!
    Ich habe bei einem Projekt viel mit der örtlichen Lebenshilfe zu tun, und binde manche “Kunden”(schreckliches Wort übrigens, aus meiner Sicht) direkt ein.
    Und dort wird es ebenfalls deutlich thematisiert, von den direkt Verantwortlichen, was ich auch wirklich wichtig finde.

  339. #344 Alisier
    25/01/2023

    @ Tina
    Genau, heikel und schwierig.
    Wer da mit Patentlösungen und/oder flapsigen Reaktionen kommt, hat wahrscheinlich wirklich kaum darüber nachgedacht.

  340. #345 Alisier
    25/01/2023

    @ Tina
    Nachtrag: die direkt Beschimpfte in der Straßenbahn war meine Frau. Normalerweise wehrt sie sich selbst sofort und effektiv, aber hier…..

  341. #346 RPGNo1
    25/01/2023

    @Alisier

    Eine Erfahrung, die ich immer schon mal mit euch teilen wollte, und dafür reicht die Zeit gerade noch:

    Die Story hast du meiner Erinnerung bereits einmal erzählt. Und zwar auch im Zusammenhang mit dem Verhalten des Blaunbaeren.

    Aber doppelt gemoppelt hält auf jeden Fall besser.

  342. #347 RPGNo1
    25/01/2023

    Im Verbindung mit meinem Kommentar #256: Hier sind ein paar Infos zum Sportinternat. Das sieht sehr heimelig aus. 🙂

    https://lottosportinternat.de/sportinternat-eliteschule-sport

  343. #348 Jolly
    25/01/2023

    @Alisier, @RPGNo1

    @ RPGNo1
    Danke, ebenfalls gut auf den Punkt gebracht.
    Von xkcd und auch von Dir.

    Nein, das ist genau am Punkt vorbei. @fauv hatte sich auf den Namen des Blogs bezogen, Offener Laber Thread. Wenn der nicht offen sein soll, gibt es keinen Grund, ihn so zu nennen. Geschlossener Laber Thread (für eine geschlossene Benutzergruppe) ginge ja auch als Titel. Oder, Themenoffener Laber Thread. Für alle Themen offen, aber eben nicht für Alle.

  344. #349 Jolly
    25/01/2023

    @Alisier

    Wenn es beim wb auf ein Patt zuläuft, würde ich meine Enthaltung nochmal überdenken.

    Dann könnte ich versucht sein, das Patt wieder herzustellen.

  345. #350 Alisier
    25/01/2023

    @ Jolly
    Ich denke nicht, dass Du wirklich weißt, wie ich mich positionieren möchte.
    Das heißt also, dass wenn ich mich pro Bär ausspreche, Du Dich gegen ihn aussprechen wirst?
    Meinetwegen…..
    Es wäre ja schön, wenn Du überhaupt mal deutlich zu Irgendwas Position beziehen würdest.
    Und was hast Du am xkzd-Cartoon nicht verstanden?
    @ RPGNo1
    Ja, da magst Du wohl Recht haben.
    Die Geschichte bringe ich öfter, in unterschiedlichen Kontexten. Damals war sie wahrscheinlich noch frisch.

  346. #351 Jolly
    25/01/2023

    @rolak

    Üble Beispiele sind Legion.

    Ähnliches hatte @Alisier auch schon behauptet, ich warte aber bis heute auf einen Link von ihm, der auf einen üblen Kommentar des @Dr. Webbaer zeigt. Kann ja eigentlich nicht so schwer sein.

    (Dass @Dr. Webbaer häufig auch Unfug behauptet, wie z.B. beim von dir verlinkten Kommentar zur Menschenwürde, oder auch zum Islam, zu Trump, zu Corona, würde ich nicht als ‘übel’ begreifen.)

    Also wenn Du da noch einen entsprechenden Hinweis für mich hättest, wäre ich dankbar.

  347. #352 Alisier
    25/01/2023

    Gut, wir sollen also eine Bemerkungen finden, bei dem der Bär zum Mord aufruft, mindestens, weil Rassismus und ähnliches ist ja harmlos sind, oder wie, Jolly?
    Weil Du ja nicht betroffen bist, oder warum sonst?
    Das Spielchen ist zwar bekannt, bleibt aber dennoch extrem unappetitlich.

  348. #353 Jolly
    25/01/2023

    @Alisier

    Das heißt also, dass wenn ich mich pro Bär ausspreche, Du Dich gegen ihn aussprechen wirst?

    Ich könnte versucht sein, genau das zu tun. Es geht mir im Wesentlichen darum, dir die Macht zu nehmen, am Ende das Zünglein an der Waage spielen zu dürfen. Ich könnte versucht sein, gerade weil du dich danach offensichtlich sehnst – Macht macht geil -, das zu untergraben.

    Dinge in der Schwebe zu halten, das kann ja auch sehr attraktiv sein. Ich hätte die Macht dazu. Geil, nicht?

  349. #354 Alisier
    25/01/2023

    @ Jolly
    Ja, so könnte man das sehen.
    Deswegen bleibt meine Enthaltung auch bestehen, egal wie das hier ausgeht.

  350. #355 Jolly
    25/01/2023

    @Alisier

    Gut, wir sollen also eine Bemerkungen finden, bei dem der Bär zum Mord aufruft, mindestens, weil Rassismus und ähnliches ist ja harmlos sind, oder wie, Jolly?

    Ich hatte nur um einen Beleg gebeten, der deine Behauptungen über @Dr. Webbaer für mich und andere nachvollziehbar macht. Ich sagte bereits, ich habe von ihm viel gelesen, aber nichts was deine Behauptungen über ihn rechtfertigen würde. Da muss es also was geben, was ich verpasst habe.

    Wenn du nichts findest, ist es auch nicht schlimm, ich erlaube mir dein Gelaber dann entsprechend einzuordnen.

  351. #356 Alisier
    25/01/2023

    @ Jolly
    Provokationen wie “Gelaber” erlaube ich mir zu ignorieren.
    Blöde Bemerkungen und den Nichtschnall raushängen lassen ebenfalls.
    Da unterscheidest Du Dich manchmal kaum von anderen Berserkern selig.
    Aber Du unterscheidest Dich halt. Immerhin.

  352. #357 Jolly
    25/01/2023

    @Alisier

    Und was hast Du am xk[c]d-Cartoon nicht verstanden?

    Was verleitet dich zu der Annahme, ich hätte es nicht verstanden? Was ist der Punkt?

  353. #358 Alisier
    25/01/2023

    @ Jolly
    Du bist doch nicht wirklich so blöd wie Du manchmal tust.
    Würde man Deinem “Ich frag ja nur….” immer auf den Leim gehen, dann hätte man lediglich belegt, kaum Erfahrung, auch in Realdiskussionen, zu haben.
    Und daran liegt mir nichts.

  354. #359 Jolly
    25/01/2023

    @Alisier

    Nur damit wir alle auf einen Stand kommen (nicht Standpunkt).

    Was wollte @RPGNo1 an @fauv gerichtet sagen mit dem xkcd-Comic? Dass nicht Alle alles überall sagen dürfen, dem widerspricht @fauv ja nicht. Er sagt ja selbst, “Mitblogger entscheiden” und er hat @Dr. Webbaer selbst die Tür gezeigt.

    Was also war der Punkt von @fauv in #331? Und was hat das von @RPGNo1 verlinkte Comic mit diesem Punkt zu tun? Nichts! Voll daneben!

  355. #360 Alisier
    25/01/2023

    @ Jolly
    Ok……wenn RPGNo1 Lust hat, kann er das vielleicht erklären. Ich habs verstanden.
    Und denke, dass Du einfach manchmal anders denkst.
    Das wäre die nette Erklärung für das Missverständnis, denn offensichtlich ist es eins.
    So, und jetzt ist es Zeit zu gehen. Laberfeierabend.

  356. #361 Jolly
    25/01/2023

    @Alisier

    Provokationen wie “Gelaber” erlaube ich mir zu ignorieren

    Inwieweit kann das eine Provokation sein? Was glaubst denn du, was wir alle hier machen, oder speziell du, in einem Laber-Thread?

    Du behauptest öfter an Diskussionen interessiert zu sein, aber es ist nicht nur Joseph Kuhn, der Argumente von dir vermisst. Bisher bist du bei allen Möglichkeiten ausgewichen, mit mir zu diskutieren. Deine Erklärungen Ausreden weswegen sind Legion.

  357. #362 stone1
    25/01/2023

    Ähnliches hatte @Alisier auch schon behauptet, ich warte aber bis heute auf einen Link von ihm, der auf einen üblen Kommentar des @Dr. Webbaer zeigt. Kann ja eigentlich nicht so schwer sein.

    Da wäre ich auch für, zu dem von rolak vorgebrachten Punkt hat der Webbaer ja in #325 bereits Stellung bezogen. Ich selber fand viele seiner Kommentare auch grenzwertig, wenn man sie genau liest und das verschroben-Verschwurbelte ausblendet, bleibt aber zumindest bei mir eigentlich meistens der Eindruck über, dass er zwar provokant formuliert, wohl um eine Diskussion anzustoßen, jedoch ohne definitiv Stellung zu beziehen, bzw. lässt er sich ein Hintertürchen offen, um sich hinterher für allzu Provokantes rechtfertigen zu können. Das finde ich zwar etwas anstrengend und ist nicht unbedingt die feine englische Art, wie man sagt, aber so ist er halt, bzw. seine Kunstfigur.

    Also, wie in meinem #302 bereits angedeutet, bin ich dafür, ihm eine Chance zu geben.

  358. #363 fauv
    25/01/2023

    Tina
    In der Politik räumt man Randgruppen ein Vetorecht ein.
    Hier im blog sind die Frauen eine Randgruppe, deswegen sind die Umgangsformen auch so ruppig.
    Lies doch mal das : Infos zu BlooD’N’Acid
    Ich erspare mir einen Kommentar dazu.

  359. #364 stone1
    25/01/2023

    Ergänzung:

    An üble Kommentare seitens des Webbaeren kann ich mich schon erinnern, allerdings waren das Situationen, in denen er sich halt sehr schlecht benommen hat.
    Aber wem der temperamentvolleren Kommentator Innen ist das, zumal bei bereits verbal aufgeschaukelten Gelegenheiten – die soll es hier ja schon ab und zu gegeben haben 😉 – denn noch nicht passiert?

    Man lässt ein wenig Gras über die Sache wachsen, idealerweise bittet man für Fehlverhalten um Entschuldigung, und ab untern Teppich damit, oder mit dem Schwamm drüber.

  360. #365 fauv
    25/01/2023

    Tina zu #342
    Unser Kollegium hatte nur mit aggressiven Jugendlichen in der Pubertät zu tun zwischen 14 und 19 Jahren.
    Bis hin zum Strafvollzug. Einer wurde zum Mörder, der andere wollte ein Mädchen verbrennen, nur als krasse Beispiele.
    Die Methoden, die man anwenden muss reichen vom Schokoladenbonbon bis hin zu körperlicher Auseinandersetzung. Und dabei kann man keinen Rat einholen, die richtige Reaktion muss innerhalb der nächsten 5 Sekunden erfolgen.
    Hör auf so gedankenlos herauszuschwätzen !

  361. #366 RPGNo1
    25/01/2023

    @Jolly

    Es geht um folgenden Satz: “CC muss sich dabei auch an die Nase fassen, denn der ist der Boss.” Richtig, CC ist der Boss. Er entscheidet, wer im OLT kommentiert und hat die Entscheidung in Bezug auf den Webbaeren in die Hände anderer Kommentatoren gelegt. Und einige dieser Kommentatoren sind eben der Meinung: “It’s just that the people listening think that you’re an asshole, and they’re showing you the door.

    Alisier hat es begriffen, und du solltest es eigentlich ebenso. Und nein: Fang jetzt nicht mit irgendwelchen Pseudoanalysen und Wort-und Satzspielchen an, die dir ja aus einem mir unverständlichen Grund so viel Freude bereiten, um mir zu erklären, dass ich falsch läge. Akzeptiere meine Aussage und gut ist.

  362. #367 fauv
    25/01/2023

    Jolly
    du vertrittst hier die reine Lehre. Das ist o.k.
    Als unbeschriebenes Blatt wäre ich hier auch auf der Seite der Offenheit.
    Ich erinnere mich an die Zeit, wo die Stimmung noch gut war, wo Flo noch nicht so woke war und der Dr. zwar immer leicht gestichelt hat aber die interessanten Beiträge überwogen.
    Und wenn ich alles revue passieren lasse, komme ich zur Auffassung von Alisier und wähle das kleinere Übel, den Dr. nicht mehr zu unterstüzen.

  363. #368 rolak
    25/01/2023

    Kann ja eigentlich nicht so schwer sein.

    Weil Du bereits mit 2½ Suchanfragen so ungemein viel gefunden hast? Oder meinste etwa, es entstünden bei sämtlichen Mitlesenden riesige ‘Datenbanken des Grauens’™?

    Doch jener thread hat sich tief genug in die Erinnerung gegraben (zu *oi* außerhalb der Musikrichtung siehe zB dort). Und DuckDuckGo fand auch die freizügige Verteilung von ‘ist behindert’, dort an mich. Ach ja, da wäre noch Spritkopfs Aufdröselung von einigen von WBs Unsäglichkeiten, damals wg Lop/ez-Kontext sauerst aufgestoßen.

    Doch wie gesagt, wer sich grundsätzlich selber als möglichst nervende Säge positioniert, ist a priori in keiner angenehm sein sollenden Unterhaltung erwünscht.

  364. #369 rolak
    25/01/2023

    hat der Webbaer ja in #325 bereits Stellung bezogen

    Aber nicht doch, stone1, er hat bloß seinen Unsinn nochmals wiederholt.

  365. #370 stone1
    25/01/2023

    er hat bloß seinen Unsinn nochmals wiederholt.

    Nun, solange fauv/Robert hier mitkommentieren darf, kann Unsinn zu behaupten allerdings für niemand anderen ein Ausschließungsgrund sein, finde ich.

  366. #371 Jolly
    25/01/2023

    @RPGNo1

    um mir zu erklären, dass ich falsch läge

    Alles was du sagst ist ja richtig. Es ist halt nur leider am Punkt vorbei.

  367. #372 Jolly
    25/01/2023

    @Alisier

    Du bist doch nicht wirklich so blöd wie Du manchmal tust.

    Und du bist doch wirklich nicht so schlau wie du manchmal tust:

    Ich habs verstanden.

  368. #373 rolak
    25/01/2023

    {gekürzt} Robert → Unsinn zu behaupten [k]ein Ausschließungsgrund

    Es gibt halt verschiedene Ausprägungen von Unsinn. Transzendentes real und als solide Vorgabe fürs eigene Handeln anzusehen ist imho Unsinn, doch erkennbar und vorwiegend harmlos(©42). Reales bewußt verfälschen bzw als manipulative Halbwahrheit rüberzubringen ist auch Unsinn, doch für viele kaum zu erkennen und vorwiegend unterirdisch.

  369. #374 zimtspinne
    25/01/2023

    die wieviele Runde ist das jetzt hier eigentlich?

    einfach den Lostopf entscheiden lassen und gut.

  370. #375 Jolly
    25/01/2023

    @rolak

    Halbwahrheit

    Danke für den Link.

    Aus der Leseprobe:

    Halbwahrheiten sind Äußerungen, die nur zu
    einem Teil auf tatsächlichen Ereignissen, zu einem
    anderen aber auf fiktiven Inhalten basieren;
    Äußerungen, die reale Sachverhalte übertreiben,
    umdeuten oder in falsche Zusammenhänge stellen;
    oder auch Äußerungen, die wesentliche Informationen
    weglassen. Sie gehören zu den auffälligsten
    und wirkmächtigsten, jedoch zugleich am
    wenigsten untersuchten Instrumenten des sogenannten
    postfaktischen politischen Diskurses […]

    Ich denke, das beschreibt ganz gut was über @Dr. Webbaer häufig geschrieben wird.

  371. #376 fauv
    25/01/2023

    Denn wir wandeln im Glauben nicht im Schauen.
    Das ist christliches Denken . imho kein Unsinn lieber rolak.
    Grundüberzeugungen sind transzendent.

  372. #377 Alisier
    25/01/2023

    @ Jolly
    Doch! 😉

  373. #378 RPGNo1
    25/01/2023

    @Tina

    Könnte dein Neffe das Ganze mit Internat und dem Drumherum denn auch ausprobieren und falls es ihm nicht gefallen sollte, könnte er dann einfach wieder zurück an seine alte Schule oder ist das gleich verpflichtend? Ausprobieren würde die Entscheidung ja vermutlich sehr erleichtern.

    Ich habe mich mal schlau gemacht. Ein “Ausprobieren” in dem Sinn gibt es nicht. Aber wenn mein Neffe sich für eine potentielle Sportkarriere, also Leistungszentrum plus Internat entscheiden würde, um später festzustellen, dass es dann doch nicht das richtige ist, dann kann er die ganze Sache auch wieder beenden. Es ist dann aber nicht gewährleistet, dass er an seine alte Schule und auch seine Klasse zurückkommt. Das Risiko, dass er dann erneut in eine andere Umgebung kommt, müsste er eingehen.

  374. #379 PDP10
    25/01/2023

    Ich denke, das beschreibt ganz gut was über @Dr. Webbaer häufig geschrieben wird.

    Ich denke, dass beschreibt ganz gut was der Webbär häufig schreibt.

    In den letzten 6 oder 7 Posts von ihm hier finden sich gleich mehrere Beispiele. Diese zu identifizieren sei hiermit als Übungsaufgabe dem geneigten Leser überlassen.

  375. #380 PDP10
    25/01/2023

    @Robert (#331)

    Es ist schon ein wenig absurd, wenn sich ein blog “Offener laber blog” nennt und eine Gesinnungsprüfung verlangt.

    Eine Kneipe ist auch ein offener Laber-Ort. Aber wer sich nicht zu benehmen weiß, fliegt trotzdem raus.

    Der Vorwurf “Gesinnungsprüfung” ist in diesem Zusammenhang eine grobe Unverschämtheit.

  376. #381 Jolly
    26/01/2023

    In den letzten 6 oder 7 Posts von ihm hier finden sich gleich mehrere Beispiele

    Um die Suche für die Mitratenden einfacher zu gestalten, hier die letzten 8 Posts von @Dr. Webbaer:

    #34
    #60
    #291
    #292
    #293
    #324
    #325
    #326

    @RPGNo1

    Blaunbaer

    Bevor ich mir das jetzt antue, und die Kommentare von ihm tatsächlich durchlese, finden sich da auch Belege für seine angeblich blau-braune Weltanschauung?

  377. #382 Jolly
    26/01/2023

    @fauv

    Der Vorwurf “Gesinnungsprüfung” ist in diesem Zusammenhang eine grobe Unverschämtheit. (@PDP10)

    Finde ich auch unverschämt, gerade wo dafür doch schon der Euphemismus ‘Bewährungsauflage’ von @PDP10 eingeführt wurde, mit klarer Vorgabe:

    Bei jedem Anflug von Rassismus oder Antisemitismus gibts ne Verwarnung und beim Zweiten einen endgültigen Platzverweis

    Und was ein Anflug von Rassismus oder Antisemitismus ist, hmm, … da Fragen wir dann wohl am besten @Alisier, der gibt sich ja gerade neutral.

  378. #383 stone1
    26/01/2023

    Wahrscheinlich können sich alle hier noch an den T-1000 aus Terminator 2: Judgment Day erinnern, der sich verflüssigen konnte. Jetzt ist es soweit, und den T-1000 gibt’s in echt, wenn er auch derweil noch wie ein harmloses Legofigürchen aussieht.

    Krass, das. Der Stoff, aus dem meine Alpträume gemacht sind, Lego-SW-Sturmtruppler, die sich nächtens tropfend aus den Vitrinen befreien und den Aufstand proben… 😯

  379. #384 RPGNo1
    26/01/2023

    @Jolly

    “Blaunbaer” ist ein Spottname aufgrund seines Verhaltens und seiner Gesinnung, die er oft genug auf SB hat aufblitzen lassen. Mehr gibt es nicht zu erklären. Den Rest kannst du selber recherchieren. Ich bin weder dein Sekretär noch dir irgendwelche Rechenschaft schuldig.

  380. #385 Alisier
    26/01/2023

    @ Jolly
    Dein Kommunikationsverhalten ist einfach grundsätzlich öfters mies und fies zugleich.
    Manchmal so als hätte man Dir operativ einen Teil des Frontallappens entfernt. Das würde auch erklären warum Du die Übergriffigkeit und den nicht mehr gesellschaftsfähigen Extremismus des Bären nicht wahrnehmen kannst.
    Und wenn Du nicht weiter kommst diskreditierst Du einfach mal munter drauf los.
    Damit bist Du dann inzwischen in wirklich schlechter Gesellschaft.
    Es hat erfahrungsgemäß keinen Sinn, manches nicht auch mal direkt zu sagen. Warum Du Dich allerdings benimmst wie Batmans Joker höchstpersönlich hat bestimmt Gründe, die mich aber nicht interessieren.
    Du bist und bleibst auf Ignore bis Du Dich zu einer Entschuldigung herablässt.
    Da dies aufgrund der Erfahrung mit anderen ähnlich Gestrickten nicht zu erwarten ist betrachte ich die Kommunikation mit Dir als gescheitert und beendet.
    Weitere Wortmeldungen werden, wie gesagt, ignoriert.
    Spitzfindige Repliken, die mangelnde Logik unterstellen, werden zwar erwartet, sind aber lediglich passend zum generellen Verhalten, und voraussichtlich wie (fast) immer unter aller Sau.
    Das wars. Mögen sich andere mit Dir herumschlagen.

  381. #386 Alisier
    26/01/2023

    Noch was: als Fürsprecher für den Bären hast Du ihm mit großer Wahrscheinlichkeit einen Dienst mit gleichem Namen erwiesen.
    Du findest ihn gut? (Was Du natürlich leugnen wirst, denn Rhabarberhabarber….).
    Das ist dann mal ein Gütesiegel besonderer Art, oder aber die perfideste Demontage der ich je beiwohnen durfte.
    Gut für ihn dass er das nicht verstehen wird.

  382. #387 fauv
    26/01/2023

    Alisier,
    wenn du gegen Jolly polemisierst musst du eine zweite Front aufmachen- Der vertritt eine gutgemischte Meinung.
    Im Übrigen könnte man auch den Radikalenerlaß aus BW als Vorlage nehmen für den Ausschluss.
    Meine Motivation ist ganz anders, ich plädiere wie beim Scheidungsrecht für das Zerrüttungsprinzip.

  383. #388 Alisier
    26/01/2023

    Robert, es bringt nicht immer etwas, sich aufs Zerrüttungsprinzip zu berufen.
    Manchmal gibts einfach massive einseitige Gewalt, und dann muss man das auch klar benennen.
    Die Erfahrung sollten wir hier inzwischen haben.

  384. #389 Alisier
    26/01/2023

    Und wen ich ignoriere, Robert, lasse ich mir nicht vorschreiben!
    Auch Du hast manchmal den Hang zur Übergriffigkeit.
    Das ist nicht immer angenehm.

  385. #390 fauv
    26/01/2023

    Peace Alisier,
    mir geht es um die menschliche Seite. Das Verhalten von Herrn W. gegenüber der Community ist aus meiner Sicht nicht zu tolerieren und deshalb bin ich gegen eine Wiederaufnahme.

  386. #391 zimtspinne
    26/01/2023

    @ Alisier

    Ich lasse mir aber auch nicht eintrichtern, wenn ich wie schlimm zu finden habe.

    Der Wb schreibt oft grenzwertige Sachen, aber extremistisch ist er nicht!
    Was sind dann bitte echte Extremistinnen und Extremisten, die sich tatsächlich extremistisch verhalten?

    Apropos:
    Flo*s gesamtheitliches Verhalten in letzter Zeit und episodisch auch schon zuvor fand ich um Galaxien krasser!
    Da waren echte Drohungen dabei, wiederholt – Karrieren bzw auch Menschen zu zerstören und wer sich erinnert, Flo hat ja früher mal Jagd auf Scammer gemacht – das muss also keineswegs einfach nur eine leere Drohgebärde sein.
    Ich wäre mir nicht sicher, ob man diese wiederholt geäußerten und angekündigten bzw bereits ausgeführten Drohungen nicht hätte einfach auch mal zur Anzeige bringen können?
    Ein anderer, der nicht so gechillt und langmütig ist wie Cornelius hätte das in Zeiten von Doxxing und allen Spielarten (bis zu Auflauern vor dem Haus und so weiter) vielleicht einfach längst getan!

    Ich hab das bisher auch nicht so ernst genommen, da ich grundsätzlich hier zur angenehmen Freizeit- und nicht Stressgestaltung bin…
    nach nochmal überdenken, auch mit Vorgeschichten, ist das aber einfach nur absolut krass und wohl auf dieser Plattform ziemlich einmalig. Zumindest von langjährigen Stammkommentatoren.

    Da hättest du dich auch schon mal -öffentlich- klar positionieren können oder sogar für einen Rauswurf plädieren (auch zum Eigenschutz der Person), aber da kam von dir… gar nichts.
    Minderheitenbonus?

    Ich finde hier die Verhältnismäßigkeit nicht gewahrt, bei allem, was ich mir manchmal so bei Wbs Texten denke.
    Ganz sauer tickt der auch manchmal nicht, wobei er sich im Vergleich zu früher schon abgemildert hat. Vielleicht ja der Altersaggressivitätsverlust. Von Milde will ich hier mal nicht reden.

    An sich wollte ich mich mit dem Thema gar nicht näher befassen. Habe genug Kram zu tun, der meine Kapazität und Ressourcen braucht.

    Abschluss:
    ob Wb hier unlimited weitertextet, eingeschränkt wird auf einen Beitrag pro Tag oder ihm die Tür gewiesen wird, ist mir schlicht egal.

    Ich finde ihn nicht extremistisch, er triggert mich nicht – ich kann aber auch verstehen, wenn andere bei allen möglichen Themen andere Toleranzbereiche haben. Die dürfen und sollen dann einfach für sich selbst sprechen. Ich spreche ebenfalls für mich selbst und nicht für andere. Auch nicht für Leute, die ich sehr gerne mag, wie Tina, stoni, spriti oder sogar dich, lieber Alisier. 🙂
    Ihr seid ja auch alle erwachsen und könnt für euch selbst sprechen.

    Ich lasse mir nicht vorschreiben bzw Druck / ein schlechtes Gewissen machen, weil ich für mich spreche und mich nicht für die Interessen anderer einspannen lasse.

    Es geht ja hier um persönliche Wahrnehmungen und Empfindungen (strafrechtlich relevant ist hier nichts, jedenfalls beim aktuellen Wb) und die sind bei allen eben unterschiedlich.

    stone komme ich bezügl Wb (und auch auf andere frühere “Abstimmungen” bezogen) am nächsten.

    Ich halte das einfach auch zum Teil für langeweileinduzierten Beschäftigungskram. Ich bin mit anderen Dingen beschäftigt, wie gesagt.

    Meine Standardmeinung zu jeglichen Rauswurf-Abstimmungen ist auf “nein” eingestellt.
    Möchte dann auch zukünftig nicht mehr einbezogen werden.

    Außer, es würden Taten anderer Dimension auftauchen, wo ich dann auch dabei bin, Zivilcourage und so. Vermutlich würde sowas hier aber eh von CC nicht geduldet, von daher überflüssig.

  387. #392 zimtspinne
    26/01/2023

    edit/
    erster Satz statt “wenn” sollte es natürlich “wen” heißen

  388. #393 Spritkopf
    26/01/2023

    Um die Suche für die Mitratenden einfacher zu gestalten, hier die letzten 8 Posts von @Dr.

    Wer denn unbedingt nochmal rekapitulieren möchte, warum der Braunbär rausgeschmissen wurde, braucht sich nur den OLT 33 durchzulesen.

    Ich kann damit leben, wenn einer ständig über die angeblich kollektivistische BRD heult und diesen Kollektivismus (was immer er auch damit meint) auch bei hiesigen Kommentatoren verortet. Oder wenn er uns stattdessen Polen und Orbans Ungarn als wahren Hort der liberalen Demokratie zu verkaufen versucht. Oder wenn er verkündet, dass Donald Trump doch gar keinen Staatsstreich durchzuführen versucht hätte.

    Für diese antidemokratische Haltung kriegt er halt Gegenwind, aber dafür muss man jemanden nicht aus dem OLT werfen.

    Ich finde es aber schon grenzwertig, wenn er meint, dass Sprüche, wie sie über dem Eingangstor des KZs Buchenwald gestanden haben, doch heute noch tragbar seien und Nachfahren der Opfer, die sich an deren Verwendung bei deutschen Behörden stören, nichts weiter als Analphabeten seien, die sich hier befriedigen würden wie eine Sau, die sich an einer Eiche reibt.

    Und ich finde es schlicht über der Grenze, wenn er immer wieder insinuiert, dass Homosexuelle tendenziell auch Päderasten seien, siehe hier:
    https://scienceblogs.de/bloodnacid/2022/04/01/olt33/#comment-396081
    https://scienceblogs.de/bloodnacid/2022/04/01/olt33/#comment-396093
    Das in Verbindung mit ständigen Andeutungen, dass dieser oder jener Kommentator hier (u. a. auch ich) ja wohl schwul sein müssten.

    Davon abgesehen, was geht diese erbärmliche Schmierwurst an, wer welche sexuelle Ausrichtung hat?

    Über jeden einzelnen dieser Punkte könnte man streiten, ob der genügend Anlass für den Verweis aus dem OLT bietet. Aber alle zusammen rechtfertigen meiner Ansicht nach mehr als genug, dem Herrn den wohlgezielten Arschtritt zu geben. Und ihn auch nicht mehr zuzulassen.

  389. #394 Alisier
    26/01/2023

    @ zimtspinne
    Ich bin da grundsätzlich bei Dir.
    Und ich enthalte mich unter anderem deswegen, weil es erstmal nur mir persönlich grundsätzlich auf den Keks geht, wenn jemand einen Blog/Thread/Wasauchimmer für seine aus meiner Sicht völlig uninteressante und weitestgehend merkbefreite, sich selbst völlig überschätzende Logorrhoe missbraucht. Wenn er das Geschwalle dann noch mit extrem Fragwürdigem garniert, wird mir einfach schlecht.
    Zu anderen, die man wie Voldemort besser nicht erwähnt: wenn Du Dich recht erinnerst reagierte ich in mehreren Fällen früh und dezidiert. Weil ich weiß was aus sowas werden kann, aber eher aus dem realen Leben.
    Irgendwann hat man die Erfahrung wer wirklich und ganz ohne Ironie anderen (und sich selbst!) gefährlich werden kann. Und dann erwarte ich, dass Gruppen halbwegs geschlossen reagieren. Tun sie aber meistens nicht, selbst wenn es längst brennt.
    Und um das dann abzuschließen: der wb wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit niemandem wirklich gefährlich.
    Aber mir wird übel. Und das möchte ich eigentlich vermeiden.

  390. #395 Alisier
    26/01/2023

    …Und Dank an Spritkopf für die Zusammenfassung dessen, was ich auch so wahrnehme.

  391. #396 fauv
    26/01/2023

    Spritkopf
    ausdrückliche Zustimmung beim Aspekt Homosexualität.
    Das Bashen dieser Mensch ist durch nichts zu rechtfertigen und ist menschenverachtend.
    Mir fällt dabei das Theaterstück “Biedermann und die Brandstifter” ein.
    Das war vor einigen Jahrzehnten noch im Gespräch.

  392. #397 Tina
    26/01/2023

    @Alisier

    Dass Gruppen nicht geschlossen reagieren, liegt doch gerade daran, dass jeder seine ganz eigene Wahrnehmung und Lebenserfahrung hat. Deswegen kann man das auch nicht erwarten.

    Wegen “Voldemort”, da sind bei mir die Alarmglocken irgendwann ganz, ganz schrill angegangen. Im Nachhinein denke ich, dass sie vielleicht schon viel eher hätten angehen sollen, aber da war eben auch immer so viel anderes, was ich positiv fand und lange Zeit mochte. Und dann besteht immer die Gefahr, dass man Dinge übersieht. Das ist ein prinzipielles Problem. Ich teile da aber zimtspinnes Einschätzung in #391, was die Gefahr betrifft. Du wirst ja sicher, außerhalb des OLTs deine eigenen Erfahrungen gemacht haben. Ich finde das alles ziemlich tragisch und sehr bedauerlich und es hat bei mir ein sehr ungutes Gefühl hinterlassen.

  393. #398 zimtspinne
    26/01/2023

    @ Alisier

    In deine Kappeleien mit Jolly möchte ich mich gar nicht reinhängen.
    Nur einen Punkt, um den es mir hier gerade ging –
    Jolly wollte dir partout in keinem Punkt zustimmen (das wäre auch ganz neu bei Jolly) und zum Ende hin unterstelltest du ihm, dass er wahrscheinlich insgeheim ein Webbär ist und dessen Ansichten teilt.

    Genau sowas machte übrigens Persona non grata auch gerne, in unseren Trans- und Buchstabensuppendiskussionen bis zum Exzess.

    Das ist hochmanipulativ und auch ziemlich gemein.
    Ungefähr so, wenn ihr mir nicht alle zustimmt bei zB Tierschutzthemen, dann seids ihr wahrscheinlich heimliche Tiersadisten und esst die danach in der Suppe.

    Selbst wenn man mal Schnittmengen mit Afd, Antifa oder gar Diktatoren hat, heißt das nicht, dass man auch dazu gehört oder heimlicher Bewunderer ist.

    War auch so ein Punkt bei der Buchstabensuppe, dass wir uns ständig distanzieren sollten, von Rechts, Terfs, Fischbiologinnen und was noch alles.
    Völlig bekloppt.

    Der Wb hat mich auch schon persönlich beleidigt (er nannte mich mal fett, öhm…) und dazu pflegt er auch ein unschönes Frauenbild.
    Mir geht das sonstwo vorbei, ich fühle mich beim Lesen nicht mal eine Sekunde angepieselt, das ist mir schlicht zu blöd.
    Ich bin sicher, der Wb würde sich in Fleisch und Blut nicht unflätig gegenüber mir oder allgemein Frauen verhalten, möglicherweise würde er sogar galant die Tür aufhalten ;D

    Robert geht mir schon eher mal kurz auf den Keks, aber auch nichts, was wirklich zum Aufspulen reichen würde.
    Meine Güte, wenn man sich schon dauernd über solche Geister im Netz aufreget, wie geht man dann erst mit realen schwierigen oder gar richtig bösen Menschen um?

    Und ja, ich erinnere mich, dass du dezent gepfiffen hattest, das hatte ich bisschen verdrängt.
    Habe dir damit unrecht getan, das war halt schon länger her und mir gings jetzt um die letzte Situation
    Sorry, wollte nicht unfair sein, ist ja sicher eh für dich ein leidiges (Dauer)thema, von dem wir hier nur die Spitze des Eisberges mitbekommen haben.
    Bisschen blöd, wenn du für deinen Dauereinsatz auch noch von Jolly und mir dumm angemacht wirst.
    Ich hatte das nicht zu Ende gedacht, sondern das hingepfiffen, was mir spontan einfiel. Bin halt auch manchmal etwas unbedacht temperamentvoll.

  394. #399 zimtspinne
    26/01/2023

    und noch ein Wort zu Homo-Feindlichkeit:

    Wb ist so unklug und lässt das voll raushängen, macht daraus sogar noch eine Show.

    Ganz viele und überwiegend Männer haben insgeheim solche Anwandlungen, sind nur klug genug, das zu verschweigen.
    Ich weiß nicht, was das für ein Ding ist, diese latente Homofeindlichkeit und Herabschauen auf (wiederum fast immer ausschließlich Schwule, also männliche Homos) bei Männern, das ist jedenfalls sehr weit verbreitet und nicht die Ausnahme.

    Schafft man es nun hier, den Wb diesbezüglich zu domestizieren, sind diese Ablehnungen keineswegs weg. Die werden nur verschwiegen.
    Klar, kann man sagen, damit gehts allen besser, die sowas nicht hören möchten.
    GEnau in diese Richtung driften ja Identitäspolitik und Co. und sind mir nicht nur aber auch deshalb ein Dorn im Auge.
    Ich halte das für komplett und umfassend den falschen Weg. Auch gefährlich.

  395. #400 Cornelius Courts
    26/01/2023

    Moin Laberonis,
    ich habe ein bißchen Eure Diskussion über den Webbaeren verfolgt und will kurz meine paar Cent hinzukullern lassen bzw. etwas fragen:

    Zur Erinnerung: wer sich an die bloodiquette hält, kann grundsätzlich in meinem Blog kommentieren;
    den OLT, der inzwischen eine lange Entwicklung und Geschichte hat (kommenden Sonntag wird er 6!!), habe ich damals aufgemacht, weil ich beobachtet hatte, daß verschiedene Stammkommentatoren meines Blogs nicht nur über die von mir qua Artikelthema vorgegeben Inhalte sprechen und diskutieren wollten (und dann auch in erster Linie mit mir), sondern einander so interessant fanden, daß sie sich auch gerne untereinander über alles mögliche unterhalten wollten. Vor dem OLT gab es ja schon den OMT, den ich wegen meiner eigenen Musikliebe aufgemacht hatte. Irgendwann fand ich es dann besser, das Thema Musik für den OMT zu reservieren und daß in einem OLT alles (andere) besprochen werden konnte.

    Heute, 6 Jahre später könnte man über die Dynamiken, Themen, Interaktionen, Selbstbezeichnung (“Keller”), Niveau, Sprachnutzung, Archetypen und Persönlichkeiten (und Veränderungen) der Kommentatoren im OLT, der ja inzwischen über 35.000 Kommentare angesammelt hat, inzwischen garantiert eine Bachelorarbeit in [ichmachwasmitMedien] schreiben.

    Aber: der OLT ist und bleibt ein Service für Kommentatoren, die sich ausgerechnet im “Keller” eines forensische-Genetik-Blogs zum Plaudern treffen möchten und so herrlich retro, entschleunigt und scheinbar antiquiert wie das im Zeitalter von Smarttelephonen und Messengerdiensten mit Gruppenfunktion ist, so gerne stelle ich immer neue Threads dafür zur Verfügung. Es gehört inzwischen zu meinem aber, so meine ich, auch zum Selbstverständnis des OLT, daß er selbstregulierend ist, indem die allermeisten, die hier, ich sage mal “wohnen”, etwas bestimmtes davon erwarten und wünschen.
    Ich unterstütze das, indem ich die Entscheidungen über die “Inneneinrichtung” und Staffage des OLT in die Hände seiner langjährigen Nutzer lege. Thema Webbaer: der Mann kommentiert in meinem Blog schon, seit es es gibt. Wie Ihr seht, hat er es noch nicht geschafft, von mir (!) blockiert zu werden, auch wenn er immer wieder hart daran vorbeischrammt. Er ist kein reiner Troll (um ehrlich zu sein: keinen blassen Dunst, was ihn antreibt) und die meisten sind sich einig, daß ab und zu bedenkenswertes aus ihm herauskommt. Dennoch verstehe ich bestens das Unbehagen, das manche ihm gegenüber empfinden und viele von Euch werden wissen, wie oft auch ich ihn schon gescholten und ob seiner Äußerungen ausgelacht habe

    ABER: der OLT ist die kleine selbstverwaltende Insel in blooDNAcid (so ein bißchen wie die Freistadt Christiania) und wenn die Mehrheit der Stamm-OLTler, die zwar nach meiner Beobachtung sehr, sehr unterschiedliche Persönlichkeiten sind, die ich aber alle für eigenständig denkend, überlegt, eher unempfindlich gegenüber Agitation und Stimmungsmache und in ihrer Lust, ungestört (nicht unbedingt unkontrovers) zu plaudern vereint halte, übereinkommen, jemanden hier nicht haben zu wollen, dann bitte ich diesen (auch wenn er nach meinen eigenen Kriterien nicht rausfliegen würde), dem OLT fernzubleiben.
    Ich werde das übrigens nie für immer und ohne Bewährung tun, denn die OLT-Bevölkerung könnte sich verändern und die Meinung derselben ebenfalls. Insofern ist jetzt ein guter Zeitpunkt, über die Wiederzulassung des Baeren zu sprechen. Wenn Ihr ihn weiterhin mehrheitlich nicht hier haben wollt, trage ich das mit und halte meine Bitte an ihn aufrecht. Dennoch wird wieder ein Tag kommen, an dem ich erneut um ein Votum bitten werde.
    Und nein, das macht den OLT nicht zu einem GLT. So wie die Freistadt Christiania nicht unfrei wird, wenn sie einen da rausschmeißen, den die Mehrheit nicht haben will.

    ABER, was ich fragen wollte: habt Ihr, OLTler, nicht schon mal mit Webbaer-Ignorieren gearbeitet? Wie war das? Hat das am Ende deshalb nicht geklappt, weil doch immer wieder einer auf ihn einging? (das würde natürlich beweisen, daß doch jemand neugierig genug war, zu lesen, was er geschrieben hatte und motiviert und diskussionsfreudig genug, tatsächlich zu antworten).
    Ich bitte Euch daher, auch diese Option zu prüfen: könnt Ihr ihn einfach ignorieren? Einfach über ihn hinwegscrollen? Falls nein, auch gut. Der OLT gehört Euch.

  396. #401 RPGNo1
    26/01/2023

    Eine Frage an die mitlesenden/mitkommentierenden Österreicher @Ursula und @stone1:

    Der akademische Titel Magister bzw. Magistra ist doch bei euch sehr häufig anzutreffen. Jedenfalls mehr als in D. Betrifft das alle Studienfächer von Natur- über Geisteswissenschaften bis hin zu Ingenieuren? Und vielleicht noch ein paar Fächer mehr?

  397. #402 Alisier
    26/01/2023

    @ zimtspinne
    Ich denke, dass es sich um eine Fehlwahrnehmung Deinerseits handelt:
    Ich unterstelle dem Besagten, dessen Name jetzt auch auf meiner Voldemort-Liste steht nicht, das Gleiche wie der wb zu vertreten. Eigentlich weiß ich gar nicht, was er vertritt, weil er einfach und grundsätzlich in Frontalopposition tritt, egal worum es gerade geht.
    Damit ist aber aus meiner Sicht kein Staat und auch kein Keller zu machen, denn das ist einfach nur Nervensägenverhalten erster Güte.
    Und Deinen Vergleich möchte ich jetzt auch bitte überhört haben.
    @ CC
    Ich gebe Dir Recht, dass die meisten, inklusive mir selber oft genug auf den wb reagiert haben, so wie man eben auch reagiert wenn jemand in einer Gruppe plötzlich anfängt auf Frauen, Schwule, Ausländer, Forensiker…..einfach mal eben pauschal zu schimpfen. Ich halte in solchen Fällen eine Positionierung für geboten.
    Andererseits darf man auch mal weghören, klar.
    @ alle
    Was mich am meisten nervt, ist dass der Wb so tut als hätte er Wissen und Informationen, die gaaaaanz toll sind, was aber einer halbwegs seriösen Überprüfung nicht standhält.
    Der Kerl ist in meinen Augen ein entsetzlicher Aufschneider und Windbeutel, zusätzlich zu dem anderen kruden Zeug, das er auch noch verbreitet.
    Dass irgendjemand annehmen kann, dass er was Interessantes zu sagen hat geht mir nicht in den Kopf.
    Er postet papageienhaft Dinge die, wenn man sich für die Welt ein wenig interessiert, man woanders schon besser, präziser und nicht mit Häme und Halbverständnis garniert lesen konnte.
    Gibts eigentlich Chatbots mit homophober Schlagseite? Wenn nicht hätten wir einen gefunden.
    Und ich gelobe feierlich ihn einfach zu ignorieren, wenn er dann das Herz der Mehrheit erweicht hat.

  398. #403 Alisier
    26/01/2023

    @ zimtspinne #399
    Guter Punkt.
    Darüber würde ich tatsächlich gerne reden. Irgendwann nach den Pflichten.

  399. #404 Tina
    26/01/2023

    @Alisier

    Was mich am meisten nervt, ist dass der Wb so tut als hätte er Wissen und Informationen, die gaaaaanz toll sind, was aber einer halbwegs seriösen Überprüfung nicht standhält.

    Das finde ich nicht so schlimm. Die meisten Leute halten sich doch für einigermaßen schlau und gut informiert.
    Wer denkt schon ernsthaft von sich selbst: “Ich bin dumm und weiß nichts, aber was soll’s, ich mach trotzdem mal hier mit…” 🙂 🙂

  400. #405 Alisier
    26/01/2023

    Ja, Tina, Gott hat nichts gerechter verteilt als Intelligenz. Jeder denkt, genug davon zu haben…..

  401. #406 Dr. Webbaer
    26/01/2023

    Jungs [1], dieses ganze Geseire stößt mich ab :

    -> https://scienceblogs.de/bloodnacid/2023/01/13/olt-36-olt-langsam-jetzt-erst-recht/#comment-405038

    Ich hatte Herrn Dr,. Cornelius Courts mehrfach gebeten statt öffentlicher Diskussion Moderation per E-Mail zu suchen und vor allem auch zu finden.

    Nein, ich bin politisch liberal (vs. rechts) aufgestellt, ja, ich habe zu viel “gesülzt” (und dies in diesem sog. Online-Laberthread auch eingeräumt, war einsichtig und mehr ist nicht los).

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer (der vielleicht noch vom werten hiesigen Inhaltegeber in anderen Beitragssträngen geduldet wird)

    [1]
    ‘Boars änd Mädels’

  402. #407 Alisier
    26/01/2023

    Genau. Das Geseiere und den Tonfall ertrage ich wirklich nicht.
    Geht einfach nicht.
    In einem Raum mit diesem…..
    Schaff ich nicht.
    Wir sehen uns.

  403. #408 zimtspinne
    26/01/2023

    @ Tina

    ja, sehe ich auch so.
    Wenn man wegen Dingen wie “Aufschneiderei und Posen” sowie “labert von sich in der dritten Person” (oder mit sich?) einen Aufstand macht, sollte man Kommunikationsorte im Netz und eigentlich auch im RL meiden.
    Das ist – hier sind wieder die Männer überlegen – ziemlich normal. Also das Aufschneiden und Posen.
    Mancher übertreibts natürlich und Wb gehört dazu.
    Der überzieht aber auch so sehr dabei, dass das doch keiner ernst nehmen kann. Nicht beachten, so mache ich das, schon wegen Zeitmangement.

    Den Namen Voldemort höre ich in dem Zusammenhang jetzt zum ersten Mal. Habe ich nicht mitbekommen.
    Jedenfalls dachte ich schon früher ab und an (da aber noch selten), dass da bei mir ein Warnlicht aufblinkt.
    Ist einfach so ne Erfahrung und vielleicht auch bisschen weibliche Intuition? Wir brauchen beides ja auch öfter mal als viele Männer. Nicht, dass ich noch feministische Anwandlungen kriege^^

  404. #409 Ursula
    26/01/2023

    @ RPGNo1
    Seit dem Bolognaprozess kenn ich mich nicht mehr aus! Früher hab’s gefühlt eh nur Magister/Magistra, Diplom Ingenieure und halt den Dr. Titel. D.h. es rennen viele Mag. noch rum, unterschiedlicher Disziplinen! Hätte ich mein Theologiestudium beendet, wäre ich auch Magistra!
    Jetzt gibt es vermehrt Master, aber noch immer auch vereinzelt den Magister.
    https://www.studieren.at/abschluesse/magister/

  405. #410 Tina
    26/01/2023

    @zimtspinne

    Ich glaube, “Voldemort” wurde auch gerade eben erst von Alisier benutzt, aber man weiß sofort, was gemeint ist. Wenn bei mir da früher schon Warnlampen angingen, dann jedenfalls nur funzelig und die Warnglocken kamen tatsächlich erst spät, aber dafür dann sehr schrill ins Spiel.

    Weibliche Intuition gibt’s natürlich, auch abseits vom Klischee, genauso wie das typische Männerverhalten in Konkurrenzsituationen. Wäre auch komisch, wenn sie das gar nicht machen würden, da würde ja glatt irgendwie was fehlen ;-). Kommt halt immer drauf an, wie und wieviel und so.

  406. #411 zimtspinne
    26/01/2023

    ah ok, dachte schon, ich war tageweise hier umnachtet unterwegs (trinke ja keinen Alkohol :p),

    Man könnte das auch feinere Sensoren oder Antennen für Ungemach nennen. Ja nicht nur für Ärger aller Arten, auch sonst bekommen Frauen ja manchmal mehr Zwischentöne oder Zwischenzeilen mit (und übertreiben dann wieder die Interpreatation maßlos, sind dauerempört usw. meine natürlich niemanden hier, zum Glück).
    Unabhängig vom Geschlecht, hat das aber wie gesagt auch mit Erfahrungen, Beobachtungen, Prägungen viel zu tun.
    Es gibt ja dafür auch einen Begriff, ich glaube “hochsensibel” oder so ähnlich. Mit solchen Begriffen werfe ich aber nicht gerne um mich, der fiel mir nur eben ein.
    Man kann sich ganz klar auch absolut täuschen und Menschen falsch eintüten, in die eine und andere Richtung.
    Sonst wären so viele Verbrechen auch gar nicht möglich, bei denen sich Täter und Opfer ja meist kennen.
    Wer weiß , vielleicht ist ja einer von euch ein produktiver Serienkiller?
    Im Zweifelsfall stonis Katzenviech im Freigang 😉

  407. #412 rolak
    26/01/2023

    Hui^^, sehe ich das richtig, daß <any name you want me> eben nicht nur satt belegte, daß <es> überhaupt keine Ahnung vom Grundprinzip des Religiösen, der Transzendenz, hat – sondern auch noch konstatierte, daß <es> ohne den von ihm angenommenen Glauben ein Arschloch sei? (bzw, wie die Frau neben mir gerade mopperte, ein noch größeres Arschloch?)

    OLT 33

    Ach du große… Neuere Misthaufen nehme ich kaum wahr, da per greasemonkey und nickListe fast durchgehend ausgeblendet – ich muß sagen: zum Glück.

  408. #413 Tina
    26/01/2023

    @zimtspinne

    In einem Krimi wäre der Serienkiller ja der, der am Anfang am wenigsten verdächtig ist und der erst nach vielen falschen Fährten ermittelt werden kann (also bei Krimis, die so angelegt sind, gibt ja auch die, wo man als Leser / Zuschauer gleich am Anfang Bescheid weiß) .

    Laika ist natürlich eine gute Kandidatin, sieht vollkommen niedlich und entspannt aus und verwandelt sich erst draußen in eine Mäusekillerin ;-).

  409. #414 RPGNo1
    26/01/2023

    @Ursula

    Danke 🙂

  410. #415 rolak
    26/01/2023

    Weibliche Intuition gibt’s natürlich

    ^^wäre ja auch ziemlich absurd, wenn die Hälfte der Menschheit von diesem teils schrägen, teils hilfreichen ‘bin mir recht sicher, weiß aber nicht warum’ ausgeschlossen wäre…

    wie das typische Männerverhalten in Konkurrenzsituationen

    Auch da fehlt mir die gar nicht bessere, nur anders agierende andere Hälfte.

  411. #416 Tina
    26/01/2023

    @rolak

    Dass die jeweils andere Hälfte nichts davon hat, habe ich ja nicht gesagt ;-).
    Kommt ja auch immer darauf an, wie offensichtlich etwas ist und was dazu dienen kann, dass man von einem Typus sprechen kann. Ist ein weites Feld…

  412. #417 Spritkopf
    26/01/2023

    @zimti

    und noch ein Wort zu Homo-Feindlichkeit:
    Wb ist so unklug und lässt das voll raushängen, macht daraus sogar noch eine Show.
    […]
    Schafft man es nun hier, den Wb diesbezüglich zu domestizieren, sind diese Ablehnungen keineswegs weg. Die werden nur verschwiegen.

    Dass der Herr noch etwas dazulernt oder seine Vorurteile (wenigstens eines) ablegt, von dem Gedanken kann man sich glaube ich verabschieden. Ist mir aber eigentlich auch wurst, solange sich zumindest der pädagogische Effekt einstellt, dass er merkt, dass er seinen Hirnschiss nicht mehr ungehindert hier hineinrotzen darf.

    Klar, kann man sagen, damit gehts allen besser, die sowas nicht hören möchten.

    Aber ja. Mir gehts damit besser. Viel besser. Ich will mich hier im OLT gut unterhalten und dazu gehört auch, dass ich nicht mit dem menschenverachtenden Scheiß belästigt werde, der dieser lernbefreiten Dummspacke durchs leere Hirnkasterl wabert.

    Ich halte das für komplett und umfassend den falschen Weg. Auch gefährlich.

    Sind wir mal ehrlich. Die meisten der jüngeren Generation haben keinen Vertrag mehr mit der Homosexuellenverachtung, der uns unter anderem auch von der verkackten Religion eingepflanzt wurde (und heute immer noch wird). Und wer von uns Älteren genügend Fähigkeit zur Selbstreflektion mitbringt, der wird auch irgendwann einsehen, dass ihm nichts weggenommen wird, wenn er seine Vorurteile ablegt. Insofern findet tatsächlich Fortschritt statt.

    Und die anderen? Die Hardcore-Homophoben, die mit noch so vielen Argumenten nicht dazu gebracht werden können, mal für ein paar Sekunden die graue Masse unter der Schädelplatte zu aktivieren und sich zu fragen, was zum Teufel sie eigentlich das Liebesleben von anderen Leuten angeht, solange es zwischen Erwachsenen und im gegenseitigen Einverständnis stattfindet? Antwort: Man kann die nunmal nicht mit vorgehaltener Pistole dazu zwingen, ihren Vorurteilen abzuschwören. Wir müssen halt warten, bis die weg sind. Bestimmte Weiterentwicklungen setzen sich erst dann endgültig durch, wenn die Bremser auf dem Friedhof liegen. Ist leider so.

    Aber was wir machen können, ist, denen kein Forum zu geben, in dem sie sich nach Herzenslust auskotzen können.

  413. #418 Tina
    26/01/2023

    @RPGNo1

    Tendiert dein Neffe schon zu einer Entscheidung? Ist in dem Alter ja eine ganz schön große Sache. Der Sohn von ehemaligen Nachbarn war auch auf einem Sportinternat, das ist allerdings schon länger her. Soviel ich mitbekommen habe, gefiel es ihm dort gut und er war auch längere Zeit dort. Ich weiß aber nicht, auf welchem er war. Er kam auch aus Niedersachsen, also war das vielleicht sogar das Sportinternat in Hannover, falls es das damals schon gab.

  414. #419 Spritkopf
    26/01/2023

    mit der Homosexuellenverachtung, der uns

    Verkaufe meistbietend ein ‘der’. Suche billigst ein ‘die’.

  415. #420 rolak
    26/01/2023

    Suche billigst ein ‘die’

    Hätte² noch so bummelig drei bis vier in der Zauberschublade, jibbet für lau – Interesse?

    die jeweils andere Hälfte nichts davon hat

    Sorry, Tina, lapsus non accuratus (jaja, Küchenlatein, das Große L habe ich via KleinGelbPons/mündlicher Note er’arbeitet’ 😉): s/die Hälfte der Menschheit/die weibliche Hälfte der Menschheit/

    habe ich ja nicht gesagt ;-).

    hat auch keiner, zumindest ich nicht, behauptet – es drängte mich nur zur Nivellierung, siwoti 08.15. Denn, wenn alle Vorurteile in den Keller gesperrt sind, haben wie doch alle ähnlich( relevant)e Macken, oder?

    ___________
    ² grad neulich noch bekräftigt durch ein externes ‘genau »die« suche ich!’

  416. #421 stone1
    26/01/2023

    @Zimti

    Wer weiß , vielleicht ist ja einer von euch ein produktiver Serienkiller?
    Im Zweifelsfall stonis Katzenviech im Freigang

    Man würde es ihr kaum zutrauen, dies sieht jedoch zumindest hinreichend für einen Anfangsverdacht aus… 😉

  417. #422 stone1
    26/01/2023

    @RPGNo1

    Betrifft das alle Studienfächer von Natur- über Geisteswissenschaften bis hin zu Ingenieuren? Und vielleicht noch ein paar Fächer mehr?

    Alle nicht, technische Physik zählt bspw. zu den Ingenieurswissenschaften und bei solchen endet man als Dipl. Ing., nicht als Magister. Zumindest war das zu meiner Zeit so, seit Bologna kenne ich mich auch nicht mehr aus, aber Ursulas Link ist diesbezüglich hilfreich.