200px-Laber_am_SuelzHallo liebe Labernde ;),

der letzte offene Laber-Thread (OLT 31) hat schon die 1.000 Kommentar-Marke passiert und lädt nur noch schwerfällig. Also gibt es heute einen frischen leeren OLT. Auf diesem könnt Ihr sehr gerne und wie gewohnt Eure Gespräche fortsetzen.

Also, setzt Euch, nehmt Euch ein kreisförmiges Feingebäck und laßt uns ‘ne Runde plaudern!

Es gilt weiterhin: der/diejenige, der/die in allen OLTs zusammen die meisten Kommentare geschrieben hat, darf sich offiziell “OLT Schnatterhand” nennen 🙂 Und ja, das bedeutet, daß dieser wichtige Titel gelegentlich den/die BesitzerIn wechseln könnte.

TA0010_g

P.S.: Der offene Musik-Thread (OMT) nebenan wird parallel weiterlaufen und auch auf Gespräche über (nicht nur klassische!) Musik beschränkt bleiben. Das heißt nicht, daß wir hier nicht auch über Musik plaudern können, aber wer keinen Bock auf die ganzen anderen Nerdthemen hat und sich nur für Musik interessiert, gehe am besten dorthin.

flattr this!

Kommentare (1.048)

  1. #1 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/01/2022

    Erster!

  2. #2 Jolly
    20/01/2022

    @noch’n Flo

    Und was hat Dir das jetzt gebracht?

  3. #3 Adent
    20/01/2022

    Webbaer Geschwafel:

    Mit “Corona” liegt eine minderschwere epidemische Lage vor, die “Fallzahlen” sind diesbezüglich klar,

    Dies ist falsch, wie schon X-mal geschrieben und ich würde auch gerne wie Jolly mal eine Berechnung des Zahlenbärs sehen, wo die Gegenmaßnahmen gerechnet werden.
    Jede Wette, dass die nie kommt, genausowenig wie jemals ein anderer Beleg vom Kunstbären.
    Also, einfach wieder Ignore an und gut ist.

  4. #4 Herr Senf
    schaumermal
    20/01/2022

    … kann man den Webbären nicht im OLT31 einsperren, nicht hier frei laufen lassen?

  5. #5 Ursula
    20/01/2022

    Hier nochmals genauer beschrieben.
    Demos und Kinder.
    Die Polizei hat nichts bemerkt….Versager!
    https://www.derstandard.at/story/2000132684606/kinder-wurden-terrorisiertaufregung-um-corona-demo-nahe-hort-in-linz

  6. #6 RPGNo1
    20/01/2022

    @Ursula

    Ekelhaftes Querdenkerpack. Und heuchlerisch bis zum Gehtnichtmehr obendrein, wo es ihnen doch angeblich ums Kinderwohl gehen soll.

    Aber das sind gleichen Leute, die Polizeisperren mit Kinderwagen durchbrechen, ihre Kinder als Schutzschild auf Demos mitschleppen, Eltern mit maskentragenden Kindern in den ÖV agressiv bedrängen oder Bustouren durch D organisieren und dann Schüler bedrängen, doch den CO2-Gehalt in ihren Masken messen zu lassen(Schiffmann & Co, im Jahr 2020).

  7. #7 Ursula
    20/01/2022

    Eins noch, dann hör ich schon auf. Aber ich bin so aufgewühlt und heul grad.
    “In Linz müssen Schulen den Unterricht bereits um 11:00 beenden, um den Schülern einen ‘sicheren Heimweg’ zu ermöglichen”
    Polizei sagt, da kann man nix machen, es nicht nicht möglich Schutzzonen um Kindergärten und Schulen einzurichten!

  8. #8 Ursula
    20/01/2022

    @RPGNo1
    So ist es!

  9. #9 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/01/2022

    Wenn die Pandemie irgendwann vorbei ist, werden wir uns nicht nur mit dem asozialen Trittbrettfahrerdrittel der Bevölkerung beschäftigen müssen, sondern ganz dringend auch mit unseren sogenannten “Ordnungshütern”.

    Da haben sich in der Pandemie Abgründe aufgetan…

  10. #10 Ursula
    20/01/2022

    @noch’n Flo
    Das sehe ich ganz genauso.
    Bei uns ist bei der Polizei die FPÖ nahe Gewerkschaft sehr stark, es wurden als Kickl Innenminister war, in sehr, sehr rechten Medien, für den Polizeidienst geworben. Die Anforderungen für den Zugang zu Ausbildung wurden nach und nach herab gesetzt, weil die Polizei Nachwuchs Sorgen hat und zu viele bei den Aufnahmetests durchgerasselt sind. Erklärte vielleicht einiges, aber sicher nicht alles.

  11. #12 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/01/2022
  12. #13 RPGNo1
    21/01/2022

    @noch’n Flo

    Das ist Baurechts(!)anwalt Markus Haintz. Eine ziemlich prominente Nummer in der Leerdenker-Szene. Lautstark, aber nicht immer ganz helle.

    https://www.volksverpetzer.de/tag/markus-haintz/
    https://www.swp.de/lokales/corona-querdenker-hochschule-biberach-feuert-ulmer-anwalt-markus-haintz-52763001.html

  13. #14 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/01/2022

    @ RPGNo1:

    Was für eine Memme! Grosse Klappe, aber absolut nix dahinter.

    Der würde sich gut mit Jolly verstehen.

  14. #15 Ursula
    21/01/2022

    Bei uns drehen manche jetzt durch wegen der gestern beschlossenen Impfpflicht.
    Hoffentlich passiert nix Schlimmes in der nächsten Zeit.
    Bissl ein mulmiges Gefühl hab ich schon.

  15. #16 RPGNo1
    21/01/2022

    Da wartet der nächste Aufreger auf die Leerdenker.

    Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) hat sich dafür ausgesprochen, dass Beschäftigten in Quarantäne, die ohne medizinischen Grund eine Corona-Impfung verweigern, die Lohnfortzahlung gekürzt wird. Diese Beschäftigten gefährdeten die “Betriebsgesundheit”, sagte der Bundesgeschäftsführer des Verbandes, Markus Jerger, den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Freitag). Bereits jetzt würden viele Unternehmen Aufträge verlieren, weil Mitarbeiter fehlen.

    https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/mittelstandsverband-fuer-einschrankungen-bei-impfverweigerern-1031117916

  16. #17 Jolly
    21/01/2022

    @RPGNo1

    https://www.swp.de/lokales/corona-querdenker-hochschule-biberach

    (Link gekürzt)

    Was es nicht alles gibt, jetzt sogar schon eine Corona-Querdenker-Hochschule. Was mag da auf dem Lehrplan stehen?

    Wir leben in interessanten Zeiten.

  17. #18 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/01/2022

    @ RPGNo1:

    Ist es nicht putzig, wie der Vollhorst versucht, durch Linkkürzung – also offensichtliches Cherry-Picking im Stil der Leerdenker – die Fakten zu verdrehen? Wahrscheinlich rubbelt er sich für diesen “Witz” gerade einen ab. Dass er mit solchen Kommentaren immer mehr beweist, dass sein IQ nur unwesentlich von einem Brikett Braunkohle liegt, scheint er nicht mal ansatzweise zu merken.

    *nochmalfacepalm*

  18. #19 Jolly
    21/01/2022

    @noch’n Flo

    dass sein IQ nur unwesentlich von einem Brikett Braunkohle liegt

    Der Teil wirkt irgendwie nicht stimmig, hast du da gekürzt?

  19. #20 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/01/2022

    Wow, ich habe es tatsächlich geschafft, dass er mich versteht. War gar nicht so ganz einfach, noch halbwegs originell auf sein Niveau hinabzusteigen.

  20. #21 Jolly
    21/01/2022

    @noch’n Flo

    ich habe es tatsächlich geschafft, dass er mich versteht

    Das hast du falsch verstanden, ich verstehe dich nicht.

  21. #22 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/01/2022

    Es ist mal wieder Zeit für ein wenig Cat-content:

    I wish to register a complaint!

    https://youtu.be/oHyKnsFUPto?t=183

    Unsere Katzen sind irgendwie kaputt.

    So hatte unsere Altkatze Marie vor Kurzem eine Schärmaus lebend mit nach Hause gebracht, damit die Kleinen ein wenig trainieren können. Wollten die aber nicht. Stattdessen hat Lucie die Maus immer wieder zum Spielen aufgefordert, ihr sogar einen kleinen Spiel-Fellball hingelegt und mit der Pfote zugeschoben.

    Und Lili scheint zu denken, dass sie ein Gespenst ist: sie klettert immer wieder an unseren (durchsichtigen) Wohnzimmervorhängen hoch, dreht sich darin ein und schaukelt dann hin und her. Sieht manchmal echt gruselig aus.

    Liest hier eventuell ein Tierpsychiater mit? Unsere Katzen haben Identitätsprobleme…

    (P.S.: Die Maus habe ich dann in der Mittagspause (der Vorfall begann bereits am frühen Morgen) eingefangen und im Vorgarten ausgesetzt. Wer es schafft, mehrere Stunden in der Gegenwart von drei Katzen, davon einer erfahrenen Mauserin, zu überleben, hat sich sein Leben hart und ehrlich verdient!)

  22. #23 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/01/2022
  23. #24 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/01/2022

    Ich hoffe doch sehr, dass das für den genannten Passagier seeehr teuer wird:

    https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/corona-flug-umkehr-masken-verweigerer-100.html

  24. #25 Dr. Webbaer
    22/01/2022

    Auf die BRD bezogen springt es ins Auge, wie die “Corona”-Inzidenzrate in die Höhe schnellt, aktuell, heute, am 22.01.2022 liegt sie bei 772,7 – dabei die Belegung der sog. Intensivbetten (durch “Corona”-Patienten) deutlich abnimmt, aktuell (Datum, siehe oben) sind ca. 2.200 Patienten in Intensivbehandlung, vor drei Wochen waren es noch ca. 4.800, nicht wahr?

    -> https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/zahlen-zum-coronavirus-die-pandemie-im-ueberblick-16653240.html

    Das ist die Wirkung der “Omikron” genannten Corona-Mutation, korrekt?

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  25. #26 Dr. Webbaer
    22/01/2022

    Klingt schon a bisserl totalitaristisch, kollektivistisch, neueste bundesdeutsche “Klopper” zur aktuellen epidemischen Situation :

    -> ‘MAN KANN SEINE MEINUNG AUCH KUNDTUN, OHNE SICH GLEICHZEITIG AN VIELEN ORTEN ZU VERSAMMELN.’ [NANCY FAESER, kA, wo diese Dame, denkbarerweise auf Quotenbasis SPD-seitig und genau warum ausgegraben worden ist, Kommentar : mit derartiger Aussage und so durchscheinendem Charakter könnte diese Dame in jedem Herrschaftssystem reüssieren)

    -> ‘FREIHEIT HEISST IMPFPFLICHT FUER ALLE.’ (MARKUS BLUME, aus der Partei von Franz-Josef Strauß)

    -> ‘ES WIRD JA NIEMAND GEGEN SEINEN WILLEN GEIMPFT. SELBST DIE IMPFPFLICHT FUEHRT JA DAZU, DASS MAN SICH ZUM SCHLUSS FREIWILLIG IMPFEN LAESST.’ (Karl Lauterbach, ehemals CDU)

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  26. #27 Algorithmen-Joe
    22/01/2022

    @ noch’n Flo:

    Ein Burner wird aus der neuen Irisdiagnostik erst, wenn die Prognosen besser als bisherige Verfahren sind und sich zur Abschätzung von Kreditfähigkeit, Versicherungsprämien usw. eignen.

    Oder wenn man auf Dating-Plattformen den Zeitpunkt des gewünschten Erbschaftsfalls einstellen kann.

    Kaum Verwendung für das Verfahren dürfte dagegen die Mafia haben, die hat ja Verfahren, um den Sterbezeitpunkt sehr präzise festzulegen.

  27. #28 Dr. Webbaer
    22/01/2022

    AI-basierte Gesichtserkennung ist schon frickin gefährlich, der Grund dafür besteht darin, dass sie einerseits für die Zwecke der Identifizierung, sog. biometrische (Gesichts-)Merkmale anlegend, funktioniert, aber auch für die Aufstellung und das weitere Fortkommen der hier gemeinten Hominiden statistische Rückschlüsse erlaubt. [1]

    An dem hier kommentarisch Behandelten “mit den Augen” könnte was dran sein. [3]

    Sicherlich könnte so auch in sog. Scoring-Verfahren des Finanzgewerbes, aber auch bei der Steuererhebung durch den guten alten Staat so genutzt werden, so hineinspielen, wirtschaftlich : höchst nützlich sein. [2]

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

    [1]
    Vgl. u.a. auch hiermit :
    -> https://www.theguardian.com/technology/2017/sep/07/new-artificial-intelligence-can-tell-whether-youre-gay-or-straight-from-a-photograph

    [2]
    Bisher hielt man sich in der Finanzdienstleistung nicht selten i.p. Kreditwürdigkeit an Toupets (sic, ein Toupetträger hat, laut bestimmter Theorie, eine mindere Kreditwürdigkeit zu genießen, weil er zum Täuschen in der Lage scheint, vgl. auch mit Herrn Jürgen Schneider) fest, auch gab es (inoffiziell) ein sog. Ü-Scoring, das an dieser Stelle nicht näher erklärt werden soll.

    [3]
    Dr. Webbaer ist ein wenig älter und hat idT Personen mit “auffallenden” Augen früh versterben gesehen, was kein Zufall sein muss.
    Die Augen sind eng mit dem Gehirn verbunden, Biologen meinen auch irgendwie festgestellt zu haben, dass aus dem Auge, aus der optischen Erkennung sozusagen das Gehirn (alten prähistorischen Lebens) so gewachsen ist.

  28. #29 Dr. Webbaer
    22/01/2022

    Nicht schlecht :

    -> https://www.welt.de/vermischtes/article236362825/Freiburg-geht-beim-Gendern-einen-Schritt-weiter-Gesucht-sind-alle-a.html [1]

    Wie gemeinte Angebote sollen sich an Alle richten, dies macht Sinn, es kann dann auch auf Klammerung, Verklemmungen der Art “(m/w)” oder auch “(m/w/d)” verzichtet werden, wenn Alle gemeint sind, statt so :

    “Gesucht wird X (a)!” (das X meint die Qualifikation, die für den ausgeschriebenen Job : fachliche)

    .. ginge dann auch :

    “Gesucht wird X!” (das X meint die Qualifikation, die für den ausgeschriebenen Job : fachliche)

    Denn wenn Alle gemeint sind, werden keine runden Klammern, die Einschränkungen meinen, benötigt.
    Wenn ohne Einschränkungen Jobangebote verbreitet werden.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

    [1]
    So etwas – ‘Außerdem sollen Jobtitel nur noch in der weiblichen Form geschrieben werden.’ – geht allerdings nicht.

    Die Sexus-Markierung mit der Suffix ‘-in’ meint das biologisch weibliche Geschlecht, es gibt auch die (selten gebrauchte) Sexus-Markierung mit ‘-(e)rich’, vgl. bspw. mit ‘Mäuserich’ oder ‘Enterich’, die das biologisch männliche Geschlecht meint.

    Wer eine ‘Müllerin’ sucht, kann keinen Müller suchen wollen, ansonsten hätte er nach ‘Müllerin’ und ‘Müllerich’ gesucht.

  29. #30 Dr. Webbaer
    22/01/2022

    Vely solider Auftritt, R,I:P. – Dr, Webbaer sich hier ein wenig auskennen tun, derartiger Sound war in den Siebzigern neu, in den Sechzigern war derart noch nicht beizubringen (damals wurde sozusagen noch weitgehend “gescheppert”), auch wenn sich die sog. Beatles, korrekt, sich mit geeigneten Sound-Ingenieuren zeitig bemüht hatten, neue technische Möglichkeiten austestend, :

    … war es doch erst in den Siebzigern möglich einen derart “fetten” Rock-Sound rüber zu bringen, auch in Medien, die die Datenhaltung meinen, so zu persistieren und die Übertragung zu suchen :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=Nv4yLDLmtOQ&list=PLB9gxR1VRcaj7tZOW05E2Lj6u_nOlhmmq


    Wie dem auch sei, Dr. Webbaer war sozusagen dabei, mag i.p. Meat Loaf auch diesen sozusagen unendlich bekloppten Song :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=C11MzbEcHlw (und Ellen Foley)

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaet

  30. #31 Dr. Webbaer
    22/01/2022

    PS :
    Der Song mit dem Namen ‘Paradise by Dashboard Light’ wird hier zwischen Minute 43 und 59 am besten rüber gebracht :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=Nv4yLDLmtOQ&list=PLB9gxR1VRcaj7tZOW05E2Lj6u_nOlhmmq

    MFG
    WB

  31. #32 RPGNo1
    22/01/2022

    Impfen ist gut, Boostern ist besser: Eine Datenanalyse aus Österreich zeigt, wie Impfungen davor bewahren können, wegen einer Omikron-Infektion auf der Intensivstation zu landen.

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/datenanalyse-in-oesterreich-impfung-bewahrt-omikron-infizierte-vor-intensivstation-a-9bf10cfc-8909-4f8a-9868-c76994ff4c0b

  32. #33 Dr. Webbaer
    23/01/2022

    Der “Spiegel” verweist hierauf :

    -> https://kurier.at/wissen/gesundheit/keine-schweren-omikron-erkrankungen-nach-impfung/401880098 (‘Bei 10.348 Personen (Wien/Vorarlberg) mit Omikron-Infektion ohne Impfung kamen sechs Personen auf eine Intensivstation (0,58 pro 1.000).’ + ‘Das Wichtigste: Bei Personen mit Omikron-Infektion gab es nach zwei Teilimpfungen weniger als vier Monate vor der Ansteckung keinen einzigen Fall einer notwendigen Aufnahme in eine Intensivstation (unter 3.883 Fällen) […]’) [1]

    Was i.p. “Omicron” die ansonsten bereit stehenden Datenlagen unterstützt, die Letalität ist bei dieser Variante auch zehnfach geringer.
    Insofern scheint auch, anders als einige meinen, ein Impfschutz, insbes. vor schwerem Verlauf, durch bisherige Mittel bei “Omicron” gegeben.

    Weil die Impfungen i.p. Infektiösität unzureichend leisten, wird es zu weitgehender Durchseuchung kommen, hoffentlich nun meist mit dem anscheinend besonders infektiösen “Omicron”.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

    [1]
    Die Größe der Datenprobe ist ungenügend, dies nur “ketzerisch” ganz am Rande angemerkt, die Zahl der Intensivpatienten meinend.
    Ischt abär nicht wichtich.

  33. #34 Dr. Webbaer
    23/01/2022

    “Dr. Huhn” an anderer Stelle, diese gerne selbst bei Bedarf heraussuchen :

    Auch hier das Unstrittige vorneweg. Ein Impfregister ist eine gute Idee. Man hätte es schon lange auf den Weg bringen sollen. Aber nicht als Kontrollinstrument für eine Impfpflicht, sondern wie andere Register auch, um epidemiologische und ggf. auch klinische Daten zu sammeln und – in pseudonymisierter Form – mit Daten z.B. aus der Gesundheitsversorgung zu verknüpfen. Dass es so ein Register nicht gibt, ist für die Versorgungsforschung eine versäumte Riesenchance.

    1.)
    Bürgerregister, ein Impfregister ist ein Bürgerregister, sind streitig in ihrer Erstellung und in ihrer weiteren Pflege.
    (Rabulistik, in diesem Fall falsche sog. Unstreitigkeit meinend, sollte aus diesseitiger Sicht im wissenschaftsnahen WebLog-Kontext unbeigebracht bleiben.

    2.)
    ‘Pseudonymisiert’ bedeutet nicht anonymisiert, Dr. Webbaer verweist gerne auf diesen von “Dr. Huhn” unterschlagenen Sachverhalt.
    Bei Kenntnis der Zuordnungsmengen kann insofern bei Pseudonymen oder Codes auf die einzelne Person zurückgeführt werden.
    “Dr. Huhn” weiß um diese Möglichkeit.

    3.)
    Es genügt für die ‘Versorgungsforschung’ stichprobenartig, gerne auch in : großer Menge, erfolgte Sichtung (anonymisierter) Fälle.
    Auch so weiß “Dr. Huhn”, nun : anzunehmenderweise.
    (Ganz streng genommen weiß Dr. Webbaer nicht, was “Dr. Huhn” weiß, gewusst wird abär, was “Dr. Huhn” wissen könnte.)

    Mit freundlichen Grüßen + HTH (“hopes this helps”)
    Dr. Webbaer

  34. #35 Dr. Webbaer
    23/01/2022

    PS :
    Genau derart hat sich “Dr. Baer” auch mit “Dr. Huhn” entzweit, aus (langjähriger) Kommentatorenfreundschaft wurde so Gegnerschaft (Feindschaft sicherlich nicht) :

    (Rabulistik, in diesem Fall falsche sog. Unstreitigkeit meinend, sollte aus diesseitiger Sicht im wissenschaftsnahen WebLog-Kontext unbeigebracht bleiben.[)]

    MFG
    WB (der durchaus a bisserl so trauert)

  35. #36 Dr. Webbaer
    23/01/2022

    I.p. “Corona”, die “Omicron” genannte Variante meinend, würde Dr. Webbaer nun wie folgt einordnen wollen :

    Das Wort ist seit dem 18. Jahrhundert bezeugt. Es handelt sich hierbei um eine Entlehnung aus dem Französischen grippe → fr, welche zuerst mit französischen Artikel als la grippe, dann seit 1800 allgemein als Grippe gebraucht wurde. Das französische Wort ist eine der volkssprachlichen Bezeichnungen, mit denen die einander ähnlichen, aber nicht gleichen epidemischen Krankheiten benannt wurden; als grippe zuerst die von 1743 (während die vorausgehende la follette hieß). Die Bezeichnungen bedeuten häufig „Mode“ oder „Laune“ (unter dem man vielleicht eine „Depression“ zu verstehen hat?), so auch grippe, dessen eigentliche Bedeutung „Grille, Laune“ ist. Auffällig ist das Auftreten laut- und bedeutungsähnlicher Wörter im Deutschen und Slavischen. So ist bereits im 16. Jahrhundert in der Schweiz grüppi für einen epidemischen Schnupfen (modern grupi „Rheumatismus im Hals, Nackenstarre“) belegt, dann im Zusammenhang mit französisch grippe 1788 in München: Kryps, 1789 in der Oberpfalz Grips „Grippe“. Diese sind wohl Bedeutungsanpassungen eines bereits vorhandenen Mundartworts. Entsprechendes gilt wohl für tschechisch chřipka → cs „Grippe“, welches zu russisch хрип (chrip☆) [Quelle]

    Vgl. auch derart :

    “epidemic influenza,” 1776, probably from French grippe “influenza,” originally “seizure,” verbal noun from gripper “to grasp, hook,” from Frankish or another Germanic source, from Proto-Germanic *gripanan (see grip (v.), gripe (v.)). Supposedly in reference to constriction of the throat felt by sufferers; the word spread through European languages after the influenza epidemic during the Russian occupation of Prussia in the Seven Years’ War (c. 1760), and Russian chirpu, said to be imitative of the sound of the cough, is sometimes said to be the origin or inspiration for the word. [Quelle]

    Mit freundliche Grüßen
    Dr. Webbaer

  36. #37 Dr. Webbaer
    23/01/2022

    PS und vergleiche auch so, das deutsche ‘Greifen’ steckt hier drinnen :
    -> https://www.etymonline.com/word/grip#etymonline_v_11983

  37. #38 Pseudonym-Joe
    23/01/2022

    Webbär, überlegen Sie mal, warum im Zusammenhang mit Datenverknüpfungen von Pseudonymisierung die Rede ist, wie trotzdem der Datenschutz gewährleistet werden kann, was “Vertrauensstellen” tun, z.B. beim Krebsregister usw.

    Oder lassen Sie’s, sie raffen es eh nicht. Wenn das Hirnkastel nicht reicht, reicht es halt nicht, Sie können ja nichts dafür.

  38. #39 Dr. Webbaer
    23/01/2022

    Dr. Webbaer ist, sozusagen zertifiziert, als vely klug & weise, no problemo hier, Kommentatorenfreund ‘Pseudonym Joe’ (denkbarerweise steckt “Dr. Huhn” dahinter).

    Pseudonymisierung, um dies einmal klar zu stellen, bedeutet die “1:1”-Beziehung oder “1:n”-Beziehung – in diesem Fall die Verlautbarung in der Gruppe meinend – zwischen Subjekt(en) und Nachricht.

    Sog. Trust Center(“Vertrauensstellen”) leisten hier nur in Funktion, in Funktion den IT-seitigen Bereich meinend, nicht im rechtlichen Sinne.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  39. #40 John Doe
    23/01/2022

    Pseudonym-Joe
    Der Datenschutz wird angestrebt, erreicht werden kann er grundsätzlich nicht. Das sollte uns nicht abschrecken trotzdem ein Impfregister zu erstellen.
    Erreicht werden können auch gepflegte Umgangsformen .

  40. #41 Pseudonym-Joe
    23/01/2022

    Gewiss, gewiss. Dem Webbären gegenüber werden hier stets passende Umgangsformen gepflegt. Man nimmt Rücksicht auf seinen beschränkten Intellekt.

    Radikaler: https://www.volksverpetzer.de/kommentar/spaltung-unsinn/

  41. #42 John Doe
    23/01/2022

    In meinen Kreisen nennt man solche Leute country eccentrics. Die beleben das Geschäft und pflegen die Konversation. Wenn Mathematiker sich mit beschränkten Funktionen abgeben, dann zeigt das ihre Hochachtung vor solchen Erscheinungen.

  42. #43 Pseudonym-Joe
    23/01/2022

    Wenn Sie Mathematiker sind, dürfen Sie den Webbären natürlich gerne als normierten Vektorraum betrachten und ihm als solchen Hochachtung entgegenbringen.

  43. #44 John Doe
    23/01/2022

    Pseudonym – Joe
    Keine Angst, ich bin nur eine KI im Sparmodus.
    Letzte Frage, ist der genannte Bär geimpft oder ist er auch nur eine KI. Die sollen ja überhand nehmen wie die bing dù (chinesisch)

  44. #45 Max Mustermann
    23/01/2022

    Der Webbär ist keine KI, er leistet mit natürlicher Dummheit. Dagegen war er nicht geimpft.

  45. #46 John Doe
    nach einem Ölwechsel
    23/01/2022

    Hallo Maxl,
    Jetzt sind wir vollständig für eine Punch & Judy Show.
    Wir sollten den Bär fragen, ob er als Krokodil aushilft.

  46. #47 RPGNo1
    23/01/2022

    Das hier hat in den letzten Tagen immer weitere Kreise in der Presse gezogen. Impfgegner haben in Zeitungen falsche Jobgesuche von Mitarbeitern des Gesundheitswesens geschaltet, um für Verunsicherung angesichts der im März beginnenden Impfpflicht zu sorgen.

    https://www.spiegel.de/panorama/corona-verlag-vermutet-impfgegner-hinter-verdaechtiger-jobanzeigen-haeufung-a-b5383de3-ceca-48c0-9fff-907c55f958a2

  47. #48 noch'n Flo
    Schoggiland
    23/01/2022

    @ RPGNo1:

    Immer, wenn Du denkst, dümmer geht’s nicht mehr, kommt von irgendwo ein Leerdenker her.

  48. #49 hwied
    nach einem Karottenkuchen
    23/01/2022

    Die Inzidenz steigt auf über 800 und Söder verspricht gleichzeitig Lockerungen.
    Und das Verwaltungsgericht in Mannheim erklärt 2 G für Studenten als nicht gesetzeskonform , als ob Studenten per se immun gegen Corona seien. Solche Widersprüchlichkeiten stärken die Impfgegner.

  49. #50 noch'n Flo
    Schoggiland
    23/01/2022

    @ Roger:

    Das ist genauso wie kürzlich mit der Demo: erst von der Stadt verboten, dann vom Verwaltungsgericht wieder erlaubt und nach Demoende vom Oberverwaltungsgericht wieder verboten.

    Die Covidioten führen uns vor.

  50. #51 RPGNo1
    24/01/2022

    https://scienceblogs.de/mathlog/2022/01/24/covid19-inzidenzen-und-die-periodizitaet-der-lotka-volterra-gleichungen/?all=1

    HelmutK, Bernd Nowotnick, Beobachter

    Ganz großes Kino: Ich habe ein Bier kühl gestellt, und die Chipstüte liegt auch bereit. Mit den Teilnehmern wird das wird noch ganz großes Kino.

  51. #52 noch'n Flo
    Schoggiland
    24/01/2022

    Oh, wie schlimm! Da haben sich doch tatsächlich am Wochenende in Bern 30-40 Neonazis unter 2’000 protestierende Leerdenker gemischt:

    https://www.bote.ch/nachrichten/schweiz/neonazis-an-corona-demo-berner-sicherheitsdirektor-ist-besorgt;art177490,1370974

    Zwar seien Aufrufe zur Teilnahme an Kundgebungen der Massnahmenkritiker schon früher in rechten Kreisen weit verbreitet worden. Dass diese aber derart breit mobilisieren konnten, sei «völlig neu», räumt Reto Nause gegenüber der «Berner Zeitung» ein. «Diese Entwicklung bereitet mir tatsächlich Sorgen», sagte der Berner Sicherheitsdirektor weiter. In Zukunft müsse die Polizei ein Auge darauf halten und «ganz genau hinsehen».

    Mei, dass das so viele werden, konnte doch niemand voraussehen…

    *kopfauftisch*

  52. #53 noch'n Flo
    Schoggiland
    24/01/2022

    @ RPGNo1:

    Grosses Kino? Wohl eher mässiges Amateurtischtennis… gemeinsamer Rundlauf und alle zinken…

  53. #54 RPGNo1
    25/01/2022

    Bautzens Landrat will die Impfpflicht für Pflege- und Gesundheitskräfte nicht umsetzen.

    https://www.berliner-zeitung.de/news/proteste-corona-landkreis-bautzen-wird-impfpflicht-fuer-pflegekraefte-nicht-umsetzen-li.207937

    Ein Hoch auf die sächsische CDU. Ein Hoch auf die Appeasement-Politiker.

    *Ironie off*

  54. #55 noch'n Flo
    Schoggiland
    25/01/2022

    @ RPGNo1:

    Seine Hohlheit, der Landratspudding, hat gesprochen.

  55. #56 Jolly
    25/01/2022

    @RPGNo1, @noch’n Flo

    Wer soll sich um diese Pflegebedürftigen und hilfsbedürftigen Menschen kümmern, wenn Sie [die im Landkreis Bautzen tätigen ungeimpften Pflegekräfte] nicht mehr da sind?

    Schön für euch, dass ihr diese Frage des Landrats nicht beantworten müsst.

  56. #57 noch'n Flo
    Schoggiland
    25/01/2022

    Neues von den Leerdenkern:

    Im Schulkanton unserer Jungs gibt es ab dieser Woche ein neues Testregime. Jetzt spuckt jeder Schülerin in ein eigenes Röhrli, aus einem Teil des Speichels wird dann ein Klassenpool zusammengestellt und mittels PCR analysiert.

    Ist der Pool negativ, ist alles gut. Ist der Pool positiv, werden nun die Einzelproben analysiert. Das spart den Kindern den Weg zum Testzentrum und in die vorläufige Quarantäne.

    Und was machen die Leerdenker daraus? Seit dem Wochenende machen Behauptungen die Runde, hier werde eine DNA-Datenbank der Kinder aufgebaut, die ihr ganzes Leben lang gegen sie verwendet werden solle.

    Ernsthaft! So ticken die Leerdenker. Bei uns in der Signal-Elterngruppe ging gestern ein Formschreiben herum, mit dem die Eltern beim kantonalen Volksschulamt protestieren sollen.

    Wie sagte mein Mathelehrer immer so schön: wir fassen uns an den Kopf und sagen „Kürbis gedeih‘!“

  57. #58 noch'n Flo
    Schoggiland
    25/01/2022
  58. #60 Jolly
    25/01/2022

    @RPGNo1

    Mit @noch’n Flo kommst du doch gerade gut zurecht. Frag ihn doch einfach mal, warum er auf den Einsatz von nicht geimpften Mitarbeiterinnen in seiner Praxis nicht verzichten wollte.

    (Und berücksichtige dann noch die Unterschiede bzgl. Impfquoten in der Schweiz und dem Landkeis Bautzen.)

  59. #61 Joseph Kuhn
    25/01/2022

    @ Jolly:

    Was zu Bautzen nicht in der Berliner Zeitung stand: https://www.volksverpetzer.de/kommentar/udo-witschas-bautzen/

  60. #62 Jolly
    26/01/2022

    @Joseph Kuhn

    Ah, interessant. Danke für den Hinweis.

    Dann lassen wir uns mal überraschen, wie die Impfplicht sich in den betroffenen Einrichtungen bundesweit auswirken wird, und speziell in Gegenden mit hohem Anteil an Impfverweigerern.

    “Sagen lassen sich die Menschen nichts, aber erzählen lassen sie sich alles.”

    Bernard von Brentano

    Vielleicht sind bis 15. März, oder spätestens 20., also dem Ende des Winters, wirklich die meisten Pflegekräfte wenn schon nicht geimpft, dann doch frisch genesen (und nicht gestorben).

  61. #63 noch'n Flo
    Schoggiland
    26/01/2022

    Spannend: auf der in diesem Artikel

    https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/corona-inzidenz-uebersteigt-bundesweit-schwelle-von-900-17752642.html

    eingebundenen Deutschlandkarte zeigt sich, dass die derzeit – mit Abstand – niedrigsten Inzidenzen in Thüringen und Sachsen gemessen werden.

    Wird dort nun einfach so wenig getestet, oder liegt das vielleicht daran, dass die dortigen Eingeborenen so oft an der frischen Luft spazierengehen? 😉

  62. #64 RPGNo1
    26/01/2022

    “Bundesgesetze sind nicht fakultativ, sondern durch die zuständigen Stellen anzuwenden. Das gilt selbstverständlich auch für die Verwaltung der Landkreise und insbesondere für politische Verantwortungsträger”, sagt Sachsens CDU-Generalsekretär Alexander Dierks. Die Pandemie könne nur durch Solidarität, Rücksicht und Schutzimpfungen beendet werden. “Hierfür tragen die sächsische Union und ihre Mandatsträger auf allen politischen Ebenen Verantwortung.” Alexander Thiele, Professor für Staatstheorie und Öffentliches Recht in Berlin, geht bei der Einordnung des Falles noch weiter, spricht von einer Rechtswidrigkeit. Falls es im Zuge der Nichtumsetzung zu Ansteckungen komme, könnten gegenüber Landrat oder Landkreis Schadenersatzansprüche geltend gemacht werden.

    https://www.sueddeutsche.de/politik/bautzen-wie-ein-cdu-kommunalpolitiker-in-sachsen-sich-bei-den-rechten-beliebt-macht-1.5515066

  63. #65 RPGNo1
    26/01/2022

    Die Impfstoffhersteller BioNTech und Pfizer prüfen ihren neuen speziell an die Omikron-Variante angepassten Impfstoff. Auch Moderna steht kurz davor.

    Und dieses ist meiner Ansicht nach der weitaus interessantere Teil.

    “Die Studie ist Teil unseres wissenschaftlichen Ansatzes zur Entwicklung eines variantenbasierten Impfstoffs, der vor Omikron einen ähnlichen Schutz bietet, wie wir ihn bei vorherigen Varianten beobachtet haben, der aber gleichzeitig länger anhält”, sagte BioNTech-Chef Uğur Şahin.

    https://www.zeit.de/gesundheit/2022-01/biontech-pfizer-impfstoff-tests-omikron-studie

  64. #66 noch'n Flo
    Schoggiland
    26/01/2022

    Besteht da ein Zusammenhang zwischen dem Einknicken des Bautzener Vize-Landrats und der Fake-Stellengesuchs-Kampagne der Leerdenker im “Bautzener Boten”?

    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_91529146/gegen-impfpflicht-ungeimpfte-pflegekraefte-und-ihr-schwindel-mit-jobanzeigen.html

  65. #67 noch'n Flo
    Schoggiland
    26/01/2022

    @ RPGNo1:

    Erst der Landrat, dann der Herr Otte von der Werte-Union – es sind zwar bislang nur Einzelfälle, aber innerhalb der Union scheint die Hemmung vor einer Annäherung an die AfD abzunehmen. Und Merz will dagegen entschieden vorgehen? Mal schauen, wie lange noch…

  66. #68 RPGNo1
    26/01/2022

    @noch’n Flo

    Besteht da ein Zusammenhang zwischen dem Einknicken des Bautzener Vize-Landrats und der Fake-Stellengesuchs-Kampagne der Leerdenker im “Bautzener Boten”?

    Dieser Rückschluss bietet sich an.

    https://www.volksverpetzer.de/corona/inserate-fake-bautzen/

    Zählt man dann noch hinzu, dass Vize-Landrat Witschas im Juni 2022 gerne Landrat werden möchte und sich deshalb bei einer lautstarken braun-blauen sächsischen Minderheit einschleimt, um seine Wahlchancen zu verbessern, dann ist der Verdacht mehr als gerechtfertigt.

    Erst der Landrat, dann der Herr Otte von der Werte-Union

    Die Nachricht hat mich tatsächlich überrascht. Ich hätte Otte für intelligenter gehalten, als so offen auf ein AfD-Ticket zu setzen. Selbst ein Maaßen oder eine Lengsfeld, deren Sympathie für die Blaunen unverkennbar ist, haben sie nie so offensichtlich pro Rechtsextreme positioniert.

  67. #69 RPGNo1
    26/01/2022

    Ich bin nicht schadenfroh, ich bin nicht schadenfroh ….

    Ach was, scheiß drauf! HA HA!

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/sahra-wagenknecht-positiv-auf-corona-getestet-a-eb61c550-74b6-4859-9d3b-ec4245f72494

  68. #70 Jolly
    26/01/2022

    @RPGNo1

    schadenfroh

    Viele von denen, die sich nicht impfen lassen, sehen keinen (großen) Schaden darin, sich mit Corona zu infizieren.

    Froh darfst du natürlich sein.

    Das ist dann vergleichbar mit der Schadenfreude die Impfgegner wohl verspüren, bei jeder Nachricht, jemand habe sich impfen lassen.

  69. #71 Jolly
    26/01/2022

    Na das kann ja noch lustig werden. Jetzt auch in MV:

    Die Gesundheitsämter in Mecklenburg-Vorpommern sehen sich nicht in der Lage, die Corona-Impfpflicht für Beschäftigte in Krankenhäusern, Arztpraxen, Behinderteneinrichtungen und Pflege zu kontrollieren.

    (Quelle: Spiegel +++ Corona-News +++)

    Wie sieht das denn generell aus? Können die anderen Länder mehr, oder sagen die einfach nicht, dass es eng wird?

  70. #72 Dr. Webbaer
    26/01/2022

    Hoffentlich ist, nachdem die Infektionsraten in die Höhe geschossen sind, bei gleich bleibender oder gar abnehmender Belegung sog, Intensivbetten, in einigen Wochen auch bundesdeutsch klar, dass diese Epidemie ausgesessen werden kann, vergleiche mit diesen Zahlen :

    -> https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/zahlen-zum-coronavirus-die-pandemie-im-ueberblick-16653240.html

    So dass dann in der Folge mit nüchternem Blick der politisch entstandene Schaden begutachtet werden kann, der aus diesseitiger Sicht bundesdeutsch nicht gering ist.
    Vergleiche bspw. mit den Spaltungsversuchen von Olaf Scholz und “Walter, der Spalter”.

    Oder mit Frau Faeser, Nancy ihr Vornahme, hier hat sich Alexander Wendt, ein vorzüglicher Journalist, wie einige finden, der Dame und ihren neueren Statements gewidmet, diese Dame ist irgendwie, womöglich auf Quotenbasis, Bundesinnenminister geworden :

    -> https://www.tichyseinblick.de/meinungen/grundrechte-verteidigen-faeserismus-anhaenger (Disclaimer : Dr. Webbaer schließt sich nicht allen Einschätzungen an)

    Oder mit dieser CDU-Kraft, die so zitiert werden kann :

    -> ‘WIR LASSEN DAS NICHT WEITER ZU, DASS MENSCHEN IHRE INDIVIDUELLE FREIHEIT UEBER DIE FREIHEIT DER GESAMTEN GESELLSCHAFT STELLEN.’ [HENDRIK WUEST, Nomen est omen]

    Statements der bundesdeutschen semiliberalen Partei, die FDP ist gemeint, zum Thema will Dr. Webbaer, auch um den Liberalismus nicht weiter zu schädigen, gerne verschweigen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

    PS und passend vielleicht i.p. aktueller “Corona”-Entwicklung :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=nL5sj38mdno

  71. #73 Dr. Webbaer
    26/01/2022

    Das ist dann vergleichbar mit der Schadenfreude die Impfgegner wohl verspüren, bei jeder Nachricht, jemand habe sich impfen lassen. [Kommentatorenfreund “Jolly | Joker”]

    Schadenfreude ist sozusagen klassisches Loser-Verhalten, das Verhalten des zweiten Gewinners (Hans Rosenthal), der Gentleman dagegen amüsiert sich, wird vielleicht ein wenig süffisant und lässt, gerne auch : sehr selten, Verachtung durchblicken, dies dann sozusagen extrem punktgenau. [1]

    ‘Impfgegner’ ist übrigens ein nicht ganz klarer Begriff, denn viele, die die Maßnahmen im Rahmen der ganz schröcklichen Bedrohung i.p. “Corona” ablehnen, sind keine Impfgegner, der Schreibär dieser Zeilen bspw. ist genereller Impfbefürworter und rät auch vulnerablen Personen zur Anti-“Corona”-Impfung, ist insbes. bei Kindern, Heranwachsenden, Schwangeren und Frauen, die schwanger werden möchten, hier nur sehr vorsichtig i.p. Anti-“Corona”-Impfempfehlung.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer (der sich ohne dieser allgemeinen politischen Agitation vermutlich wie gemeint hätte impfen lassen)

    [1]
    Andere Verachtung spüren zu lassen, ist oft ungerecht, denn es gilt schon, bspw. bei Personen wie Nancy Faeser oder Annalena Baerbock (ein Verwandtschaftsverhältnis besteht nicht) Hanlon’s Razor anzulegen, vielleicht sogar bei “Walter, der Spalter”.
    Bei Olaf Scholz eher nicht, oder?!

  72. #75 noch'n Flo
    Schoggiland
    26/01/2022

    Ein möglicher Marker für das Risiko, einen Long-Covid-Verlauf zu erleiden?

    https://www.watson.ch/wissen/coronavirus/128829584-schweizer-forscher-finden-antwort-zu-long-covid

  73. #76 noch'n Flo
    Schoggiland
    26/01/2022

    Ach, neee…

    Der kürzlich verstorbene Musiker Meat Loaf war also Maskenverweigerer und Impfgegner und vor seinem Tod an Covid erkrankt:

    https://nypost.com/2022/01/21/meat-loaf-was-reportedly-anti-vaccine-before-dying-from-covid-19/

  74. #77 Dr. Webbaer
    26/01/2022

    @ Kommentatorenfreund Herr Allgemeinmediziner, a.k.a. ” noch’n Flo ” oder “The Orc” :

    Es gibt eine gewisse Übersterblichkeit i.p. “Corona”, die zur Kenntnis genommen und nicht verharmlost werden sollte, vergleiche :

    -> https://www.cdc.gov/nchs/nvss/vsrr/covid19/excess_deaths.htm (für die Staaten)

    -> https://www.destatis.de/DE/Themen/Querschnitt/Corona/Gesellschaft/bevoelkerung-sterbefaelle.html (BRD) [1]

    -> https://euromomo.eu/graphs-and-maps (viele europ. Staaten sind hier erfasst)


    Wobei hier auch auf die Alterskohorten zu schauen ist und versucht werden muss eine Art Gesamtschaden zu errechnen.

    Bundesdeutsch liegt der statistische Lebenszeitverlust (pro Person!) irgendwo zwischen einem Tag und einer Woche, Dr. Webbaer ist hier eher bei einem Tag – mehr als ein (statistischer) Lebenszeitverlust (pro Person) von einer Woche lässt sich aus den Daten nicht “herausquetschen”.


    Meat Loaf hätte sich wie auch andere ältere, vulnerable Personen womöglich wie gemeint rechtzeitig impfen lassen sollen, er war allerdings Rocker.

    Der Altersmedian der sog. “Corona”-Toten soll über 80 Jahre liegen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

    [1]
    Dr. W “war mal auf den bundesdeutschen Daten”, dankenswerterweise vom sog. Statistischen Bundesamt bereit gestellt und es könnte schon so sein, dass es in den Jahren 2020 und 2021 eine sog. Übersterblichkeit von ca. 50.000 Personen (gehobenen Alters, siehe oben) gegeben hat.
    Andere meinen anders, andere haben hier auch die Überalterung der BRD und die Zunahme der Personenzahl hineingerechnet, Dr. Webbaer bleibt “Pi mal Daumen) bei zweimal ca. 50.000 zu früh verstorbenen Personen.
    Hat die Jahre 2000 bis 2021 betrachtet mit ihren Sterbetafeln.

  75. #78 Dr. Webbaer
    26/01/2022

    *
    Dr. Webbaer bleibt “Pi mal Daumen[“] bei zweimal ca. 50.000 zu früh verstorbenen Personen


    Und spielt gerne noch einmal wie folgt ein :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=C11MzbEcHlw

    R.I.P.

  76. #79 Dr. Webbaer
    26/01/2022

    Der (zugebenermaßen sinistre) Dr. Wolfgang Schäuble hat, wie einige meinen, rechtzeitig, im April 2020, annonciert :

    -> https://www.tagesspiegel.de/politik/bundestagspraesident-zur-corona-krise-schaeuble-will-dem-schutz-des-lebens-nicht-alles-unterordnen/25770466.html (‘Aber wenn ich höre, alles andere habe vor dem Schutz von Leben zurückzutreten, dann muss ich sagen: Das ist in dieser Absolutheit nicht richtig. Grundrechte beschränken sich gegenseitig.’)

    Wobei Dr. Schäuble die Menschenrechte a bisserl zurückgestellt hat, die in der BRD als sog. Grundrechte implementiert sind; die sog. Menschenwürde, die es ganz zuvörderst in der BRD, im nationalsozialistischen Rechtsnachfolgestaat zu beachten gilt, wie einige, womöglich nicht ohne Sündenstolz meinen, ist in liberaler Demokratie kein allgemein anerkannter Gegenstand.

    In liberaler Demokratie wird sich an den Menschenrechten festgehalten.

  77. #80 noch'n Flo
    Schoggiland
    26/01/2022

    @ Bär:

    Kannst Du nicht einmal einen Orc von einem Oger unterscheiden?

  78. #81 Dr. Webbaer
    26/01/2022

    Dem Webbären gegenüber werden hier stets passende Umgangsformen gepflegt. Man nimmt Rücksicht auf seinen beschränkten Intellekt. [“Dr. Huhn”]

    Dr. Webbaer erinnert sich, womöglich passend so :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=jAoO4nyKXpg&t=5s (so um 2:50 beginnend, zuvor haben deutsche Spießer ein wenig genuschelt sozusagen, auch “Bubi” und Romy Schneider : ‘Ist über mich hier (zuvor) schlecht gesprochen worden?’)

    MFG
    WB

  79. #82 RPGNo1
    26/01/2022

    @noch’n Flo

    Der kürzlich verstorbene Musiker Meat Loaf war also Maskenverweigerer und Impfgegner und vor seinem Tod an Covid erkrankt:

    Normalerweise würde ich Infos aus einem Revolverblatt wie die NYP, welches sogar die B*LD niveaumäßig unterbietet, in der Mülltonne deponieren. Aber da auch seriöse Medien diese Information verbreiten, scheint doch etwas dran zu sein. Aufgrund Meat Loafs langer Krankheitsgeschichte war seine Maskenverweigerung und Impfgegnerschaft geradezu eine Einladung für das Coronavirus.

    https://www.swr3.de/musik/news/meat-loaf-tot-74-jahre-i-do-anything-for-love-100.html

  80. #83 RPGNo1
    26/01/2022

    Eric Clapton schwimmt übrigens auch ganz oben auf der VT-Welle in Sachen Corona mit.

    https://www.derstandard.de/story/2000132818616/eric-clapton-wirft-youtube-massenhypnose-vor-in-einem-youtube-interview

  81. #84 noch'n Flo
    Schoggiland
    26/01/2022

    @ RPGNo1:

    Aber schon irgendwie Ironie des Schicksals, wenn die “Bat out of Hell” ausgerechnet an Corona stirbt… 😛

  82. #85 Jolly
    26/01/2022

    @RPGNo1

    Der kürzlich verstorbene Musiker Meat Loaf war also Maskenverweigerer und Impfgegner und vor seinem Tod an Covid erkrankt

    Stellt sich Schadenfreude auch in seinem Fall ein, oder was unterscheidet die Impfgegner?

  83. #86 RPGNo1
    27/01/2022

    Neil Young ist konsequent. Er lässt seine Lieder von der Plattform Spotify entfernen, um somit gegen den US-Comedian Joe Rogan zu protestieren, dem er vorwirft, in seinem Podcast Corona zu verharmlosen.

    https://www.spiegel.de/kultur/neil-young-laesst-seine-musik-von-spotify-entfernen-wegen-us-comedian-joe-rogan-a-992ed45b-db7c-45e8-8ed7-dd1abf085dfe

    https://en.wikipedia.org/wiki/Joe_Rogan#COVID-19

  84. #88 noch'n Flo
    Schoggiland
    27/01/2022

    @ RPGNo1:

    Hier ist noch ein bisschen Nachschub für Dich:
    https://giphy.com/explore/gaehnen

    Und das Folgende zur Erinnerung, falls der Troll sich wieder meldet:

    @ Bär:

  85. #89 RPGNo1
    27/01/2022

    Oho, unser firmeninternes Corona-Gremium ist wegen Omikron sehr besorgt. Sie haben eine Rundmail verschickt, dass alle Mitarbeiter, die im Homeoffice arbeiten können, die auch tun sollen. Anwesenheit im Büro sei nur noch erlaubt, wenn es betrieblich absolut notwendig sei. Die Regelung gilt jetzt erst einmal bis einschließlich nächste Woche Freitag.

    Funfact 1: Die Mail wurde gestern gegen 17 h verschickt (da sind viele Leute gar nicht mehr im Büro) und gilt eigentlich ab heute. 🙂

    Funfact 2: Als Corona in 2020 akut wurde, haben die Verantwortlichen sich zu Anfang doch etwas schwer getan, die Leute ins Homeoffice zu schicken.
    Die IT-Infrastruktur war nicht ausreichend. Zudem besaßen nicht alle Mitarbeiter, die vom Homeoffice aus hätten arbeiten können, ein Notebook. Und die, die dann ein Notfall-Notebook zugeteilt bekamen, mussten feststellen, dass nicht alle erforderlichen Programme installiert waren.
    Also dann doch ins Büro und den Desktop weiter verwenden. 😀

  86. #90 Dr. Webbaer
    28/01/2022

    Es geht weiter :

    -> https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/zahlen-zum-coronavirus-die-pandemie-im-ueberblick-16653240.html

    Die Inzidenz i.p. “Corona”, zunehmend ist “Omikron” gemeint, aktuell : mit ca. 60%, schießt sozusagen durch die Decke und könnte sich auch den 5.000 (sic) nähern, sie erreichen, und die Belegung der sogenannten Intensivbetten nimmt bundesdeutsch parallel dazu deutlich ab, hat sich in den letzten Wochen in etwa halbiert.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  87. #91 Dr. Webbaer
    28/01/2022

    @ Kommentatorenfreund Herr Allgemeinmediziner, “The Orc” sozusagen :

    Dr. Webbaer ist hier (!), in diesem gesondert gekennzeichneten Bereich gerade zensuriert worden, automatisiert durch irgendwelche Bots anzunehmenderweise, die bestimmte Sichten des Bären zu “Corona” wohl nicht gemocht haben, will dennoch gerne noch einmal so webverweisen :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=jAoO4nyKXpg&t=170s (Hoffentlich geht dieser Webverweis diesmal durch, danke!)

    Burkhard Driest war eine besonders abgefeimte und eigentlich – wie einige meinen – auch nette und verständige Person, Dr. Webbaer hat wie oben nur deshalb webverwiesen, weil Driest hier, in durchaus spießig zu nennender Atmosphäre einer sogenannten Talk-Show, ein extrem männliches, bärisches und auch irgendwie kluges Intro hatte, oder?

    Der Gag mit Adam Sandlers “Madison” ist hier a bisserl unverstanden geblieben, leider.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  88. #93 noch'n Flo
    Schoggiland
    28/01/2022

    @ Bärin:

    Zensur gibt es hier nicht. Aber als jemand, der hier schon lange unterwegs ist, solltest Du eigentlich wissen, dass das System manchmal Schluckauf hat und die Kommentare dann verzögert erscheinen.

    Und Du bist definitiv die Erste, die ich bei SB treffe, die den ultimate insult nicht rafft.

    Wohl mal wieder ein wenig zuviel vom leckeren Met genascht, was? 😉

  89. #94 Dr. Webbaer
    28/01/2022

    Es ist so, dass auch hier, bei den ScienceBlogs.de seit einiger Zeit sogenannte (AI-basierte) SPAM-Filter zum Einsatz kommen, die zeitversetzte Freischaltung, die gelegentlich erfolgt, ist ja auch nicht anders zu erklären.

    Bei komplexen Texten sitzt womöglich auch ein in persona verfügbarer Zensor dran, der auf Grund von einem wie von der gemeinten AI-IT bereit gestelltem “Score” dann letztlich manuell freischaltet – oder auch nicht.

    Ischt ja auch gar nicht schlimm, wenn kein Account-System vorliegt, bei den ScienceBlogs.de liegt es nicht vor, geht es auch nicht anders.
    Wenn sogenannter SPAM abgewehrt werden soll.

    Dies nur als Erklärung, ganz persönlich an Sie, Kommentatorenfreund Herr Allgemeinmediziner, beigebracht.
    (Dr. Webbaer hat sich im zensurierten Kommentar freundlich und sachnah geäußert, allerdings nicht “Corona”-treu im Sinne bspw. von Karl Lauterbach und anderen bundesdeutschen Figuren.)

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer (der, tätschel, tätschel, den von Ihnen webverwiesenen Vortrag von “Madison” gar nicht schlecht fand, nur nicht zur Gänze verstanden hat)

    PS:
    No Problemo here !

  90. #95 Dr. Webbaer
    28/01/2022

    Dr. Webbaer mag die Idee, dass “Corona” in der “Omikron” genannten Variante sozusagen in ultimo verbreitet wird, bei nachlassender, so induzierter Belegung von Betten des Krankenhauses, auch sog. Intensivbetten (Dr. Webbaer sich hier ein wenig auskennen tun) meinend.

    So dass dann letztlich allgemein Überreaktion festgestellt werden könnte, bis muss, vergleichbar mit Grippewellen, die anders als die “Spanische Grippe” “Corona” allgemein nicht schädlicher war, wie ex post festgestellt werden darf bis muss, als sozusagen gewöhnliche Grippe. [1]

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

    [1]
    Nicht gemeint ist so, dass “Corona” eine wie gemeinte Grippe ist, so wäre allerdings in früherer Zeit so womöglich aufgefasst worden, denkbarerweise : nicht unzutreffenderweise.

    PS :

    I.p. sog. PCR-Tests ist der hier gemeinte Hominide natürlich schröcklich durchseucht, vergleiche :

    -> https://de.wikipedia.org/wiki/Mikroorganismus#Mikroorganismen_im_menschlichen_Körper

    Der Tod sozusagen auf Raten kommt, abgesehen vielleicht von den sog. Döderlein-Bakterien.

  91. #96 RPGNo1
    28/01/2022

    Du meine Güte! Dass Schröder so tief in Putins Anus drinsteckt, ist fast nicht zu glauben.

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/gerhard-schroeder-wirft-ukraine-saebelrasseln-vor-a-8c1a78ec-8dd4-4951-aa65-10bc07d8d438

    Der Ex-Kanzler trägt nicht nur eine Putin-Brille, er hat sie sich operativ an Schädel und Bregen mit Stahlschrauben verankern lassen.

    https://www.spiegel.de/netzwelt/web/russland-versteher-wladimir-putin-und-die-deutschen-putinbrillentraeger-kolumne-a-59b10084-2c42-487f-96aa-905e0187369f

  92. #97 Dr. Webbaer
    28/01/2022

    “Gazprom-Gerd” war halt i.p. monetarischer Anreize :
    saugsam oder saugfähig.

    Sicherlich ein Tiefpunk sozialdemokratischen Seins, Gazprom-Gerd hatte zuvor schon bei Mithilfe Münteferings die sog. kleinen Leute verraten, i.p. “Hartz”.

    Vgl. auch mit :

    „Es ist unfair, Politiker an ihren Wahlversprechen zu messen“ [M]

    Dr. W kannte ja immer “Gazprom-Gerds” Charakter, bei “Münte” war er abär doch (seinerzeit) bass erstaunt.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  93. #98 Dr. Webbaer
    28/01/2022

    Dr. W missleidet bei “Dr. Huhn” nicht das Anlegen anderer Maßstäbe, die einem Kollektivisten (vs. Liberaisten wie bspw. Dr. Bär) durchaus, auch i.p. kollektivistischer Gesundheitsfürsorge zustehen könnten, sondern sein Gegackel, seine Unehrlichkeit, vergleiche :

    Auch hier das Unstrittige vorneweg. Ein Impfregister ist eine gute Idee. Man hätte es schon lange auf den Weg bringen sollen. Aber nicht als Kontrollinstrument für eine Impfpflicht, sondern wie andere Register auch, um epidemiologische und ggf. auch klinische Daten zu sammeln und – in pseudonymisierter Form – mit Daten z.B. aus der Gesundheitsversorgung zu verknüpfen. Dass es so ein Register nicht gibt, ist für die Versorgungsforschung eine versäumte Riesenchance. [Hervorhebungen Dr, Webbaer]

    1.)
    Da ist einiges streitig.

    2.)
    Es geht um Kontrolle, auch instrumentalisch so einzuräumen.

    3.)
    Gemeint ist hier nicht ”pseudonymsiert’, sondern ‘anonymisiert’, hoffentlich.


    Dr. Webbaer sich hier ein wenig auskennen tun, er könnte SW bereit stellen oder von ihm angeleitet zur Verfügung stellen wollen, die – pseudonymisiert – schon a bisserl böse ist.


    “Dr. Huhn” meint ‘anonym”, no problemo.


    Wovon Dr. Webbaer abär abraten würde, wäre andersweitig zertifiziertes Personal, “Püschologisches” zum Beispiel, bei wichtigen die IR betreffenden sozialen Fragen mitreden zu lassen.
    Das ist zu doof (die Harthorigkeit meinend) oder zu dumm (zu ‘tumb’, die Sprachlichkeit meinend, das ungeeignete Talent sich tonalisch asuudrücken) werthaltige Nachricht zu geben)

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

    PS:

    Sicherlich ist “Dr. Huhn” ein Tiefpunkt des Seins.

  94. #99 Dr. Webbaer
    28/01/2022

    *

    Das ist zu doof (die Harthorigkeit meinend) oder zu dumm (zu ‘tumb’, die Sprachlichkeit meinend, das ungeeignete Talent sich tonalisch a[u]zudrücken) werthaltige Nachricht zu geben[d].

  95. #100 noch'n Flo
    Schoggiland
    28/01/2022

    @ Bärin:

    Dr. Webbaer (der, tätschel, tätschel, den von Ihnen webverwiesenen Vortrag von “Madison” gar nicht schlecht fand, nur nicht zur Gänze verstanden hat)

    Büdde, dann halt auf deutsch:

  96. #101 Jolly
    28/01/2022

    @Dr. Webbaer

    Heinz Brunthaler, ich lach mich schepp.

  97. #102 Pseudo-Joe
    28/01/2022

    pseudonymisiert – anonymisiert

    Webbär, es hat doch keinen Sinn, strengen Sie sich nicht an. Sie sind einfach zu dull und dazu auch noch zu faul, sich ein paar Grundlagen anzugoogeln.

    Ham’s wenigstens so eine Doktorarbeit wie die Frau Aschbacher? Oder hat’s auch dafür nicht gereicht?

  98. #103 noch'n Flo
    Schoggiland
    29/01/2022

    Mal so nebenbei gefragt – wer von Euch hat inzwischen eigentlich “Ghostbusters Legacy” (bzw. im Original “Ghostbusters Afterlife”) geschaut?

    Bei uns läuft er seit gestern im “blue+”-Stream… ich schaue ihn gerade nochmal im Original an… so gut…

  99. #104 RPGNo1
    29/01/2022

    n-tv: In Deutschland gibt es leider noch immer ein großes Problem mit Impfverweigerern – was unter anderem auch Konzerte in ihrer alten Form noch für eine längere Zeit unmöglich machen könnte. Wie viel Verständnis haben sie als jemand, dessen Lebensinhalt genau davon abhängt?

    Ian Anderson: Ich glaube, solche Menschen gibt es überall auf der Welt. Deren Position beruht auf Dummheit und Ignoranz sowie dem unsäglichen Wunsch nach Problemen und danach, gegen Regierungen und Regeln ankämpfen zu können. Sie lehnen die Impfungen und das Tragen von Masken ab. Denken wir 40 Jahre zurück, da wollten Menschen wie diese beim Autofahren auch keinen Sicherheitsgurt anlegen. In den 1980ern wollten sie keine Kondome benutzen. Es hat sie immer gegeben. Uns bleibt nur zu hoffen, dass sie irgendwann die Dinge akzeptieren, die wir tun müssen, um das Ganze zu beenden. Und dabei geht es nicht nur um uns selbst, es geht um die Gesellschaft. Ich mag auch keine Nadeln, und das Tragen einer Maske macht mir ebenfalls keinen Spaß, aber das ist nun mal gerade notwendig.

    https://www.n-tv.de/leute/musik/Ich-hoere-seit-den-70ern-keine-Musik-mehr–article23084178.html

    Thumbs up!

  100. #105 Ursula
    29/01/2022

    @RPGNo1
    Klar, diesen Menschenschlag gab es früher auch.
    “Keine Ahnung zu haben, aber unbedingt dagegen sein müssen.”
    Jetzt haben wir das Internet, und damit die beste Spielwiese für diese Leute, mit der verlockenden Möglichkeit, auch andere in den Sumpf zu ziehen, bzw. zu verunsichern. Sich zu vernetzten war auch noch nie so einfach wie heutzutage.
    ——–
    In meinem Umfeld geht derzeit die Geschichte mit Gürtelrose und dem Herpes-Simplex-Virus im Zusammenhang mit der Corona Impfung um. Gewaltige Schauermärchen werden erzählt.
    Wobei Gürtelrose tatsächlich als Nebenwirkung immer wieder mal gemeldet wird.
    Ich hatte die auch mal. Schon lange her mit 14 Jahren. Hatte damals viel Stress in der Schule. Die Gürtelrose machte sich genau am Tag meiner Firmung bemerkbar. Der “Heilige Geist” hat es offensichtlich nicht gut gemeint mit mir!

  101. #106 Dr. Webbaer
    30/01/2022

    Es gibt zwei Arten von Anwürfen, die Old Dr. Webbaer nicht so-o gut findet, die eine besteht darin anderen mangelnde Bildung vorzuhalten (was immer irgendwie geht und immer irgendwie richtig ist) und die andere darin Absurdität der Aussage anderer festzustellen (was sein kann, nicht sein muss, in jedem Fall nicht sonderlich interessant, sondern sozusagen nur ein Killer der Auseinandersetzung ist).

    Cooler ist es dagegen anderen unzureichende Verständigkeit zu unterstellen oder gar Bösartigkeit, am besten wird dabei Hanlon’s Razor angelegt.

    Super sinnstiftend ist beides nicht, Dr. Webbaer freut sich jedenfalls gelegentlich über die oben genannten Unterstellungen, die der (Web-)Folklore zugeordnet werden könnten, und mag die oben genannten Anwürfe deutlich weniger, weil sie ihm im Kern eine Art Befindlichkeitsäußerung des so Anwerfenden zu sein scheinen.
    Die niemand[en] interessieren muss.

    @ Kommentatorenfreund Herr Allgemeinmediziner (“thank you for your service”) a.k.a. “The Orc :

    Mal so nebenbei gefragt – wer von Euch hat inzwischen eigentlich “Ghostbusters Legacy” (bzw. im Original “Ghostbusters Afterlife”) geschaut?

    Dieser Film hat wohl ganz gute Kritiken erhalten, Reitman ist wieder dabei, andere ebenfalls, Dr. Webbaer wird ihn sich beizeiten downloaden.
    Er ist angeblich unterhaltsam. [1]

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer (der gerade noch eine auf den ersten Blick vernünftige Nachricht von “Dr. Huhn” bei den ScienceBlogs.de meint festgestellt zu haben, bedarsweise wird er sich in diesem gesondert gekennzeichneten Bereich dazu noch einmal kurz melden)

    [1]
    Zu dieser “Madison”-Sache gerne mal ein wenig in eigenen Worten erklären, danke.

  102. #107 Dr. Webbaer
    30/01/2022

    Bonuskommentar also noch zu einem Text mit der Überschrift “Identität, Vertrauen und Freiheit” (“Dr. Huhn” ist ja pfiffig, er kann sich nun anscheinend auch wieder ein wenig von der “Corona”-Zentriertheit lösen, will sozusagen nicht in ihr umkommen, wenn die hier gemeinte Epidemie (nun anscheinend bald) ausklingt, vielleicht sogar spektakulär durch die “Omikron” genannte Variante, die böse formuliert Impfcharakter hat für die Menge) :

    Also das hier war gut angefragt :

    Auch der Android nimmt an diesem Spiel teil. Seine Programmierung scheint ihn nicht immer deterministisch zu steuern, er ist sozusagen nicht ganz fest verdrahtet – ein Defekt seiner Programmierung, oder Offenheit hin zur menschlichen Freiheit? Aber wie sollte das gehen, bei einem Roboter? Oder ist der Unterschied zu uns, der Spezies homo sapiens in der Reihe der Primaten, gar nicht so kategorischer Natur?

    In der Tat greift sogenannte AI nun [1] auf sog. Monte Carlo-Methoden zurück, entwickelt sozusagen Kreativität, wird praktisch indeterminiert, nutzt dazu Schnittstellen zur Physik, um bedarfsweise Zufall so zu holen, Zufall kann ja bekanntlich nicht mathematisch erzeugt werden.

    So dass auch ein ‘Android’ nunmehr irgendwie menschlich wirken könnte, in seinem Handeln, seine Rede eingeschlossen, er könnte bspw. heute etwas anderes sagen als gestern und auch der Gag “Konsequenz ist keine Tugend!” könnte nun von ihm stammen.

    Die denkbaren Unterschiede zwischen ‘Android’ und hier gemeintem Hominiden müssen nicht so sein, wie in der SciFi oft beschrieben, sogenannte Robotergesetze meinend zum Beispiel; der ‘Android’ könnte sozusagen wahlfrei, eigenverantwortlich handeln.
    Rechte für Roboter bleiben abär stets antihumanistisch, dies nur am Rande angemerkt.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

    [1]
    Lange Zeit war die IT i.p. künstlicher Intelligenz nicht so unterwegs, dass Anwendungen Algorithmen sozusagen züchteten und im Sinne des sog. Machine Learnings sozusagen Evolution nachbauten.
    Dies lag an der lange Zeit unzureichenden CPU-Leistung, die wohl auch, ein kleines lol an dieser Stelle, die Phantasie der SciFi-Autoren beschränkt haben könnte.

  103. #108 Dr. Webbaer
    30/01/2022

    Amüsant :

    -> https://www.corona-in-zahlen.de/weltweit/dänemark/ (Hoffentlich ist die Quelle iO ! – Die gemeinte Inzidenz ist aktuell bei ca. 5.500 . )

    Insofern macht Denmark, aus Sicht einiger : nachvollziehbarerweise, sozusagen den Sack zu :

    -> https://www.euromomo.eu/graphs-and-maps/ (hier mal nach unten bei Denmark schauen – es geht um die sog. Übersterblichkeit der letzten Jahre)

    -> https://www.dailymail.co.uk/news/article-10449063/Denmark-lift-nearly-Covid-restrictions-return-life-knew-corona.html

    Phank you .

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  104. #109 Dr. Webbaer
    30/01/2022

    Hier ist abär nichts amüsant, der in der “Welt” berichtete Sachverhalt trifft zu :

    -> https://www.welt.de/kultur/article236559937/Diskrimierend-Der-Duden-und-die-Juden.html

    -> https://www.duden.de/rechtschreibung/Jude (‘BESONDERER HINWEIS
    Im Abschnitt „Bedeutung“ finden Sie einen besonderen Hinweis zum Gebrauch dieses Wortes.’ + ‘Gelegentlich wird die Bezeichnung Jude, Jüdin wegen der Erinnerung an den nationalsozialistischen Sprachgebrauch als diskriminierend empfunden. In diesen Fällen werden dann meist Formulierungen wie jüdische Menschen, jüdische Mitbürgerinnen und Mitbürger oder Menschen jüdischen Glaubens gewählt.’)


    Also, um dies mal klar auszureden :

    Es gibt Juden, sie sind ein vorderasiatisches Volk, das eine lange Tradition hat, womöglich die längste aller Völker, und das Ethnonym (auffällig : die deutschsprachige Rechtschreibhilfe kennt dieses Wort nicht) ist in Ordnung.

    Juden sind aus diesseitiger Sicht keineswegs als ‘jüdische Menschen’ oder ‘jüdische Mitbürger(innen)’ zu bezeichnen.
    ‘Menschen jüdischen Glaubens’ ist direkt als Bezeichnung verkehrt.
    Warum, könnte klar sein.


    Dr. Webbaer ist kein Jude, hatte abär mit ihnen nicht selten zu tun, sie schienen sich in seiner Umgebung irgendwie anzusammeln, kA warum, vielleicht hat der hiesig vorrättige Psychologe eine Ahnung oder Idee?, es macht Sinn Juden nicht anders zu behandeln als Personen anderer Ethnizität.
    Antisemitismus fängt dann an, wie ein, äh, kluger Jude mal anzumerken gewusst hat, Juden anders zu behandeln, weil sie Juden sind.


    Denkbarerweise ist der (dankenswerterweise) nicht verbindliche “Duden” dabei zu verkommen; Dr. Webbaer rät ihm an grundsätzlich auf Sprachempfehlungen, gar auf entartete [1], zu verzichten, er soll den Sprachfundus wiedergeben und nicht politisch werden, danke.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

    [1]
    ‘Entartet’ meint ‘aus der Kunst geschlagen’, denkbarerweise ist auch das Hinterteil des hier gemeinten Hominiden gemeint, so andere Sicht, Dr. Webbaer will an dieser Stelle, äh, nicht vertiefen.

  105. #110 noch'n Flo
    Schoggiland
    30/01/2022

    @ Bärin:

    Zu dieser “Madison”-Sache gerne mal ein wenig in eigenen Worten erklären, danke.

    Danke, aber Du hast es gerade beredter erklärt, als ich das jemals könnte.

  106. #111 Dr. Webbaer
    31/01/2022

    Ein neuer “Klopper” frisch aus Dr. Webbaers Zettelkasten auf den Tisch :

    ANSTAENDIGE BUERGER BETEILIGEN SICH NICHT AN VERBOTENEN DEMONSTRATIONEN. [NN]

    Also es ist so, dass sich Bürger in liberaler Demokratie versammeln dürfen, einfach so, sie haben da niemand[en] um Erlaubnis zu fragen.

    Die BRD kennt wohl unter Umständen die Anmeldepflicht, die auch positiv interpretiert werden kann : Die staatlichen Ordnungskräfte sollen zeitig informiert sein und die Versammlung begleiten, sie in ihrer Ausführung nicht stören, sondern bestmöglich unterstützen, denn es besteht eben (aus gutem Grund) dieses grundsätzliche Versammlungsrecht.

    Erfolgt dann die Anmeldung, darf der Staat die öffentliche Versammlung nicht ablehnen, sie nicht verbieten, dies ist im Grundsatz (und unter Demokraten) völlig klar.

    In der BRD wird nun mit dem Trick sozusagen gearbeitet, dass die Versammlung eben doch verboten wird, mit der Begründung, dass bei Demonstrationen gegen “Corona-Gegenmaßnahmen” absehbarerweise (!) gegen eben diese “Corona-Gegenmaßnahmen” verstoßen wird.

    So etwas gehört sich in liberaler Demokratie nicht, so kann auch medizinisch nicht argumentiert werden, “Corona” ist keine hoch ansteckende Infektion und die Letalität ist vglw. gering. [1]

    Ganz schlecht ist es dann, wie dies “NN” im Zitat getan hat, den Demonstranten an “verbotenen” (Demos dürfen in liberaler Demokratie eben nicht verboten werden) Demonstrationen pauschal den Anstand abzusprechen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

    [1]
    Aus der Erinnerung :
    Es war Peter Gauweiler, der seinerzeit als das HIV-Virus samt seiner Schadwirkung identifiziert worden ist – zur Empörung vieler! – Schwule von ihren Praktiken, von ihren manchmal auch gemeinsamen Übungen abhalten wollte, gell, stimmt’s oder hat Dr. Webbaer recht?
    Genau kann sich der Schreiber dieser Zeilen an den seinerzeitigen Gauweilerischen Vorstoß nicht erinnern, das Wort ‘Lager’ ist ihm aber in Erinnerung geblieben.
    HIV war seinerzeit tödlich, Freddy hatte damals Pech, kurze Zeit später standen Mittel bereit, die den Tod verhinderten.

  107. #112 Preisfragen-Joe
    31/01/2022

    ““Corona” ist keine hoch ansteckende Infektion”

    Preisfrage: Ist das …

    a) uninformiert
    b) informationsresistente Perseveration
    c) informationsresistente Perseveration plus Nervversuch, also Webbär

  108. #113 Dr. Webbaer
    31/01/2022

    War falsch formuliert, gut aufgepasst, im Freien ist “Corona” nicht hochinfektiös war gemeint.

  109. #114 Dr. Webbaer
    31/01/2022

    Zu diesem, wie einige finden, durchaus beachtenswerten kleinen Text aus dem Hause Dr. Joseph Kuhn, vielleicht aus liberaler (vs. politisch rechter) Sicht noch ein paar kleine Ergänzungen :

    -> https://scienceblogs.de/gesundheits-check/2022/01/29/identitaet-vertrauen-und-freiheit/


    Und zwar die Identität betreffend, die Selbstigkeit.
    Erst einmal ist es wohl so, dass jeder Philosoph idealerweise Idiot, vgl. mit ‘Identität’, ist, vgl. auch so :

    -> https://www.etymonline.com/word/idem


    Insofern ist i.p. Erkenntnis einzeln zu arbeiten, nicht von Anfang an in der Menge, es ist insofern, gerade auch bei wissenschaftlicher Veranstaltung, insofern Eigenarbeit erforderlich, die dann im Rahmen der Gesamtveranstaltung einzuarbeiten ist – oder auch nicht, verworfen werden darf ebenfalls.


    Insofern ist Identität gut und in nicht kollektivistischen Herrschaftssystemen auch förderlich, kollektivistische Gesellschaftssysteme zeichnen sich dagegen immer dadurch aus, dass Feindgruppen erkannt und in der Folge unfreundlich bearbeitet werden.


    Jedes Individuum benötigt einen gesellschaftlichen Zusammenhang, es kann unpolitisch bleiben, aber, wenn es sich politisch bewirbt, sich derart passend äußert und Aufgaben, auch Ämter anstrebt, muss es dies in einem Gruppenzusammenhang tun, am besten in einem, der individuell mitgetragen werden kann.
    (Zyniker müssen so nicht vorgehen, korrekt.)

    Insofern gibt es für jedes (nicht zynische Subjekt, siehe oben) einen identitären Rahmen, der in der Regel von der vorherrschenden Kultur bereit gestellt wird.

    Wer bspw. im liberalistischen Sinne die liberale Demokratie, in der BRD gerne auch mit FDGO abgekürzt, bewirbt, wird sozusagen politisch identitär.
    Identitarismus in diesem Sinne ist iO, unproblematisch, es darf auch im ethnischen Sinne, im nationalen, im völkischen Sinne identitär geworden werden, denn Herkunft und Kultur werden nicht anders gepflegt.

    Insofern darf es auch Nationalstaaten geben und insofern ist auch Israel als dediziert-dezidiert Judenstaat iO, wie nicht wenige meinen.


    Was nicht so-o cool ist, ist, wenn Bären- oder Menschengruppen gebildet werden, durchaus sinnhaft, siehe oben, um dann diese Gruppen gegeneinander zu stellen.

    Also so geht es aus diesseitiger Sicht i.p. Identität und Identitarismus nicht, hier ist die Grenze einer sinnhaften Identitätspolitik, nicht wahr?

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer (der “Dr. Huhn” ja eigentlich schon recht knuffig findet, weil pfiffig, aufmerksam (siehe oben) auch und eigentlich vglw. nett – er zensuriert wohl nur deswegen ablatives Kommentatoren-Feedback, um Schaden für sein Inhaltsangebot vorzubeugen)

  110. #115 RPGNo1
    31/01/2022
  111. #116 noch'n Flo
    Schoggiland
    31/01/2022

    Paraguay hat jetzt auch die Tür für Impfverweigerer zugemacht:

    https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/paraguay-impfgegner-101.html

  112. #117 Dr. Webbaer
    31/01/2022

    PS :

    Tatsächlich, Dr. Webbaer hat es vermutet, ist das ‘Idiom’ im “PIE” angelegt, in der Ursprache sozusagen und bspw. ‘sein’, eben ‘idem’, ‘svoji’ und ‘sik’ und ‘fein’ meinen nicht anders.

    Vgl. :

    -> https://www.etymonline.com/search?q=idiom (eine solide Ressource des Webs, damit gewusst, wie geredet wird)

    MFG
    WB

  113. #118 Dr. Webbaer
    31/01/2022

    *
    Im “PIE” angelegt.

  114. #119 noch'n Flo
    Schoggiland
    31/01/2022

    Jaja, die Impfgegner behaupten immer wieder, dass Impfen eine “persönliche Entscheidung” sei – aber anderen wollen sie diese nicht lassen:

    https://www.wn.de/nrw/mutmassliche-impf-gegner-mit-eisenstangen-stoeren-impfaktion-2523744

  115. #120 RPGNo1
    01/02/2022

    Bisher gibt es keinen Coronaimpfstoff für Kinder unter fünf Jahren. Doch Biontech und Pfizer bemühen sich zumindest in den USA um eine Notfallzulassung.

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/u5-impfung-gegen-corona-biontech-und-pfizer-wollen-us-zulassung-beantragen-a-25db1e3a-381e-4dbd-8943-65fbbb913c1a

  116. #121 noch'n Flo
    Schoggiland
    02/02/2022
  117. #122 RPGNo1
    02/02/2022

    Es wurden bereits im Nov/Dez Berichte veröffentlicht, wie stark Mainz finanziell durch den Erfolg von BionTech profitiert. Eine weitere Investition in die Zukunft ist nur vernünftig.

  118. #123 Dr. Webbaer
    02/02/2022

    Whoopi Goldberg wurde jetzt, trotz Entschuldiging, doch noch von “ABC” suspendiert :

    -> https://www.nytimes.com/2022/02/01/us/whoopi-goldberg-holocaust.html (“Holocaust not about race”, “White supremacy” & (lol) ‘As she continued to speak, music came on, indicating a commercial break.’)

    Vgl. auch mit :

    -> https://en.wikipedia.org/wiki/Nazi_racial_theories


    Whoopi Goldberg ist ja nicht bösartig, sie ist nur so frickin ungebildet und zudem ideologisch besonders ungünstig agitiert worden.
    (KA, ob bundesdeutsche Medien es schaffen werden über Whoopi’s Statements (und die anderer politisch Linker bei der sog. Talk-Show) zu berichten … )

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  119. #124 Dr. Webbaer
    02/02/2022

    @ Kommentatorenfreund “RPG”

    Sicherlich eröffnen sich mit der wie gemeinten (teils auch pflichtigen und regelmäßigen (alle drei Monate?)) medizinischen Einflussnahme auf den menschlichen Körper wirtschaftlich ganz wunderbare Chancen.

  120. #125 noch'n Flo
    Schoggiland
    02/02/2022

    Neues aus der Bubble, diesmal: Impfgegner-Dating-Plattformen.

    Joana schwärmt von einem Gruppengefühl, das ihr Hoffnung gebe. Jemand, der sich gegen Covid-19 impfen lasse, kommt für sie heute für eine längerfristige Beziehung nicht mehr in Betracht. Sie suche jemanden, der sich, wie sie es formuliert, selbst treu bleibe, der auf sich selbst vertraue und nicht auf andere. Es sage viel über einen Menschen aus, ob er Dinge kritisch hinterfrage, sagt sie, oder sich eine Person von Medien Angst machen lasse.

    https://www.sueddeutsche.de/projekte/artikel/politik/welt-der-ungeimpften-e790098/

    Ja klar, jemand, der das Denken an andere deligiert hat und deren Ansichten unkritisch übernimmt, vertraut ja gaaar nicht auf andere und hinterfragt sooo kritisch.

    Foren auf der Plattform tragen Titel wie „Sind ‚Geimpfte‘ magnetisch? Und wenn ja, warum?“ oder einfach: „Auswandern.“

    1. Ja klar!
    2. Weil Bill es so will.
    3. Ja klar!

    Die Wiener Politikwissenschaftlerin Barbara Prainsack forscht seit Beginn der Pandemie zu den öffentlichen Einstellungen der Menschen zu Maßnahmen der Pandemiebekämpfung, darunter auch zur Impfung. In Portalen wie „Impffrei.Love“ sieht sie eine Gefahr. Dort herrsche eine Sprache der moralischen Überlegenheit, so Prainsack, die identitätsstiftend wirken solle. „Diese digitalen Räume verfestigen Meinungen“, erläutert sie, „die Gesellschaft verliert so auch Gemäßigte an radikalere, anti-demokratische Weltbilder, die da auch vertreten werden“.

    Die Forscherin erlebe selbst häufig Beschimpfungen durch Impfgegnerinnen und Impfgegner. Sie sagt: „Diese Portale binden Leute aneinander, auch weil manche ihre vor der Pandemie existierenden sozialen Kreise verloren haben. Man lässt also jetzt die ‚Unwissenden‘, die ‚Schlafschafe‘, die einen vielleicht auch selbst nicht mehr wollen, hinter sich für ein neues Wir-Gefühl.“

    Diese Parallelgesellschaft trägt zunehmend sektenartige Züge.

    Aber auch in anderen Bereichen haben sich Plattformen für Ungeimpfte etabliert: Wer reisen möchte, findet Angebote bei „Impffrei-reisen“ und wer einen Job sucht, kann sich bei „Impffrei.Work“ umschauen.

    Ich hätte da noch ein paar Vorschläge:
    – Spitalgruppe Impffrei (jetzt mit extra vielen Intensivbetten)
    – ungeimpft-in-den-sarg.de
    – Verband impfkritischer Notare (schliesslich müssen auch Impfgegner ein Testament machen)

    Der Leiter der Kita für Kleinkinder bis drei Jahren, der bei „Impffrei.Work“ auch umgeimpfte Betreuerinnen und Betreuer sucht, berichtet von Menschen, die lieber obdachlos werden würden, als weiter mit ihren alten, geimpften Kolleginnen und Kollegen zusammenzuarbeiten

    …und die sich damit als absolute Kinderhasser outen.

    Viele, die sich immer zu den „Guten“ in einer Gesellschaft gezählt hätten, bekämen heute das krasse Gegenteil gespiegelt, viele würden sich gekränkt an Orte flüchten, wo sie sich nicht mehr rechtfertigen müssten.

    Mimimimimi!

  121. #126 noch'n Flo
    Schoggiland
    02/02/2022

    Prof. Drosten bremst mal wieder:

    In der Debatte um mögliche Lockerungen von Corona-Maßnahmen in Deutschland sieht Drosten den Zeitpunkt für Entwarnung noch nicht gekommen. „Es gibt eine Sache, die sich erst mal nicht verändert hat. Das ist die Impflücke in Deutschland. Da kommen wir nicht so richtig vorwärts“, sagte der Wissenschaftler. Zuletzt sei die Impfrate sogar wieder gesunken. Beispielsweise in Dänemark fielen nun angesichts der hohen Impfquote weitgehend die Corona-Restriktionen – in Deutschland sei die Lage aber nicht vergleichbar. „Deswegen ist eben keine Entwarnung für Deutschland zu geben“, so Drosten.

    https://www.welt.de/wissenschaft/article236630525/Corona-Regeln-Drosten-gibt-keine-Entwarnung-fuer-Deutschland-macht-aber-auch-Mut.html

    Nu ma Tacheles: die Impflücke liegt ja nun lange nicht mehr in der Verantwortung der Geimpften. Dennoch sollen diese also weiter Einschränkungen erdulden, um die (in den meisten Fällen freiwillig) Ungeimpften zu schützen?

    Wie ist das noch zu rechtfertigen, zumal der Hauptgrund für die Restriktionen – die drohende Überlastung des Gesundheitssystems – nicht mehr relevant ist?

  122. #127 Dr. Webbaer
    02/02/2022

    @ Kommentatorenfreund ” noch’n Flo ” :

    Es gilt halt einigen als nicht cool sich, wie anscheinend bundesdeutsch und österreichisch vorgesehen, pflichtig in regelmäßigen zeitlichen Abständen (alle drei Monate?) bei unterschiedlichen Applikationsverfahren sich bspw. intramuskulär wie gemeinte Wirkstoffe in den eigenen Körper zuführen zu lassen.

    Wenn dies persönlich nicht sinnhaft zu sein scheint, weil es eigenen Präferenmodellen nicht entspricht, weil es im Rahmen einer Kosten-Nutzen-Überlegung nicht persönlich konveniert – und dennoch getan wird, vielleicht vergleichbar dem Herdentrieb, dem dann politischen Herdentrieb, so dann einigen extra unsexy scheinend, sozusagen.


    Wie dem auch sei, in nicht langer Zeit wird die “Corona”-Epidemie samt “Corona”-Panik vorbei sein und es wird rückblickend begutachtet werden, wie die direkten Schäden, eben durch “Corona”, und die indirekten Schäden, nicht selten durch “Corona”-Abwehrmaßnahme, sich darstellten, historisierend, aus dem Ex Post und vielleicht auch ein wenig sich belustigend, ob – sicherlich eben erst im Ex Post möglicherweise festzustellender Einfachheit, dann seinerzeitiger Überlegung und Vorgehensweise.


    Der der Gruppe, der Herde, der Horde auch folgende kollektivistisch veranlagte Bär oder Mensch ist nie sexy, nicht wahr ?

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  123. #128 Dr. Webbaer
    02/02/2022

    Köstlich :

    Beispielsweise in Dänemark fielen nun angesichts der hohen Impfquote weitgehend die Corona-Restriktionen – in Deutschland sei die Lage aber nicht vergleichbar. „Deswegen ist [Hervorhebung : Dr. Webbaer [1]] eben keine Entwarnung für Deutschland zu geben“, so Drosten. [Quelle]

    Vgl. mit :

    -> https://www.corona-in-zahlen.de/weltweit/dänemark/ (die “Corona”-Inzidenz liegt aktuell über 5.000)

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

    [1]
    Dr. Drosten maßt sich hier an Ist-Bestimmung zu geben, die ‘Lage’ ist in Dänemark und der BRD ist offensichtlich ‘vergleichbar’.
    Dr. Drosten folgt wohl auch bestimmten parteipolitischen Intentionen und eigenen Interessen – für diese Einschätzung gibt es Datenlage, die Dr. Webbaer gerne zu einem späteren Zeitpunkt beibringen wird, später, um diese dankenswerterweise bereit gestellte Inhalteeinheit nicht an dieser Stelle zu überlasten.
    Er will Leutz für dumm verkaufen.

  124. #129 noch'n Flo
    Schoggiland
    02/02/2022

    @ Bär:

    Es geht Drosten aber nicht um die Inzidenz, sondern um die wegen der niedrigeren Impfquote (angeblich) drohende Spitalsüberlastung in D.

  125. #130 Dr. Webbaer
    02/02/2022

    Dr. Webbaer weiß nicht um was es Dr. Drosten geht, er schätzt ihn als Player sozusagen ein, der auch an seinem eigenen Fortkommen (Wer ist dies nicht?) interessiert ist und allgemein unerklärte persönliche (!) Interessen trägt, ohne derart öffentlich bekanntem sog. Disclaimer.

    Dr. Webbaer will’s nicht vertiefen.

    Mit freundlichen Grüßen und allen weiterhin viel Erfolg
    Dr. Webbaer

  126. #131 RPGNo1
    02/02/2022

    @noch’n Flo

    Na, hast du eine neue Kasssandra gefunden? Btw, selektives Zitieren hinterlässt immer einen unangenehmen Beigeschmack.

    [Drosten] sieht in den kommenden Osterferien aber eine zeitliche Schwelle und einen „Planungshorizont“ für die Entspannung der Corona-Lage.

    und

    Mit Blick auf die vielen Ungeimpften in Deutschland wiederholte er seine Warnung vor dem Zulassen einer Durchseuchung. Er kritisierte eindringlich die Denkweise, eine Infektion mit einer der Omikron-Varianten könne eine Impfung ersetzen und verwies auf die hohe Wahrscheinlichkeit wiederholter Ansteckungen. Deshalb gehe die Rechnung „der Omikron-Infektion als Impfung durch die Hintertür“ einfach nicht auf.

  127. #132 Adent
    02/02/2022

    @Dr. Laberbär

    Dr. Drosten maßt sich hier an Ist-Bestimmung zu geben, die ‘Lage’ ist in Dänemark und der BRD ist offensichtlich ‘vergleichbar’.

    Dazu ist nur zu sagen, der Laberbär maßt sich hier an Äpfel mit Pferdeäpfen zu vergleichen, was ja vielleicht semantisch noch grad so durchgeht, logisch aber vollkommen daneben ist.
    Ist heute wieder “zum Affen mach Tag” im Bärenland? Ach stimmt, ist ja jeden Tag, insofern die Frage wieder streichen.

  128. #133 Dr. Webbaer
    02/02/2022

    “Opi” ist gerade gut in Form, hat gerade auch einen Blick auf die “Konkurrenz” bei den SciLogs.de geworfen und wurde hier, für seine Laberzwecke, fündig :

    -> https://scilogs.spektrum.de/menschen-bilder/welchen-zusammenhang-gibt-es-zwischen-corona-impfungen-und-sterblichkeit/


    Es geht hier u.a. um die (wichtige, hier steckt auch der Wicht drinnen) Korrelation, die mathematisch sozusagen auf das Beste herleitbar ist, mit sogenannten Faktoren, im Extremfall auch die 0 und die 1 meinend, und die Kausation, die Kausalität ist gemeint.


    Dr. Stephan Schleim ist dem Schreiber dieser Zeilen seit den Nullerjahren bekannt, er fiel ihm damals positiv auf als er einem gewissen Florian Freistetter, einem zumindest damals : Philosophiehasser, ansonsten Physiker, in einem Kommentariat kräftig einschenkte, sozusagen, Recht damit hatte sozusagen.

    Ansonsten ist “Schleimie”, wie ihn Freunde auch nennen, irgendwie wohl im Sozialwissenschaftlichen versackt, er wird anscheinend über die Jahre nicht besser, er stagniert, er stellt aber meist doch noch halbwegs taugliche Redebeiträge zur Verfügung.
    Danke.


    Also, das mit der Korrelation (“Schleimie” holte im oben webverwiesenen Text, gähn, mal wieder diese Storchen-Kinder-Geschichte hervor) und der Kausation ist eigentlich, aus bärischer Sicht, vglw. einfach zu bearbeiten.

    Dr. Webbaer bleibt hier bei David Hume, Zitat :

    Eine in der neuzeitlichen Philosophie weit verbreitete Auffassung vom Wesen der Ursache und der Kausalität wurde im Wesentlichen von David Hume (1711–1776) begründet. Hume definiert Ursache als
    „einen Gegenstand, dem ein anderer folgt, wobei allen Gegenständen, die dem ersten gleichartig sind, Gegenstände folgen, die dem zweiten gleichartig sind. Oder mit anderen Worten: wobei, wenn der erste Gegenstand nicht bestanden hätte, der zweite nie ins Dasein getreten wäre.“
    Hume wendet sich entschieden gegen die Vorstellung einer notwendigen Verknüpfung von Ursache und Wirkung, da er in seiner empiristischen Erkenntnistheorie keinerlei berechtigten Anlass für eine solche Vorstellung findet. [Quelle : die bekannte Online-Enzyklopädie in d-sprachiger Version]

    … und insofern folgt Dr. Webbaer gerne und nennt derartiges Verständnis, wie auch andere dies zuvor getan haben, ehrenhalber Humesche Metaphysik.


    Wenn der Weltteilnehmer nicht direkt Einfluss auf den Betrieb der Natur nehmen kann, diesbezüglich sind sich alle aufklärerischen Philosophen einig (richtig muss dieses Weltbild nicht sein, einige hängen ihm “nur” an), die Natur in ihrer Funktionsweise sozusagen als Black Box zu betrachten ist, gilt es :

    Kausalität wahlfrei zu bestimmen, gerne auch der szientifischen Methode folgend, bei möglichst viel vorliegender sogenannter Evidenz, die in Versuchen angehäuft werden kann und mehr nicht los ist.


    Schlecht wäre insofern ein Gerühre, ein Gegacker, das anderen unterstellt Kausalität falsch festgestellt zu haben (Kausalität muss sozusagen durch ein Springen der zur Erkenntnis befähigten Subjekte festgestellt werden), wenn keine derart empirisch direkt widersprechende Datenlage beigebracht werden kann oder Verstöße gegen die szientifische Vorgehensweise belegt werden können.

    Wenn die Theorie, die (von einigen) als kausal begriffen wird, nicht durch empirisch inadäquaten Befund angegriffen werden kann.


    Dr. Webbaer rät oft an Korrelationen zu bearbeiten, die in ihrer Wirkabfolge naheliegend scheinen, und den Begriff der Kausalität sozusagen zu Hause zu lassen.
    Die empirisch womöglich am besten belegte physikalische Theorie ist womöglich die Gravitationstheorie, die zumindest lokal hinreichend belegt (fast – die Mikrowelt an dieser Stelle einmal ausgeschlossen) scheint, “weil ansonsten alles wegfliegen würde”.
    (Dennoch rät Dr. Webbaer an die Gravitationstheorie nicht als wahr zu betrachten, Kausalität stattdessen vorsichtig zu handhaben und sich i.p. Korrelation, die Messungen meinend, zu begnügen.)

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  129. #134 noch'n Flo
    Schoggiland
    02/02/2022

    Phil hat soeben gesprochen: noch weitere 6 Wochen Winter. Also zumindest für Pennsylvania. 😛

  130. #135 noch'n Flo
    Schoggiland
    02/02/2022

    @ RPGNo1:

    Na, hast du eine neue Kasssandra gefunden?

    Eine Kassandra,
    es gibt nur eine Kassandra!
    Eine Kassandra,
    es gibt nur eine Kassandra!

    Und wenn Lauterbach dann doch zu schnell lockert, kann Drosten problemlos zu ihm sagen:

    Kaaaarl, das infiziert Menschen!

    😉

  131. #136 Dr. Webbaer
    02/02/2022

    Köstlich, gell, Dr. Stephan Schleim (die hiesige “Konkurrenz” sozusagen, die SciLogs.de sind gemeint, siehe oben) stellt fest und fragt an :

    ->

    Werte statt Fakten
    Inzwischen sollte hinreichend klar sein [Hervorhebung : Dr. Webbaer], dass es in der Diskussion mit Kritikern der Coronamaßnahmen meist gar nicht mehr um Fakten, sondern um Werte geht, um Intuitionen, um Gefühle.
    […]
    Die Demokratie kann wohl eine kleine Gruppe von Impfgegnern aushalten – ist sie aber gesund [Hervorhebung : Dr. Webbaer], wenn bald 30 Prozent der Wählerinnen und Wähler gar nicht mehr wählen gehen oder für extreme Parteien stimmen? [Quelle]


    Ist es wirklich so, dass es ‘Kriikern der Coronamaßnahmen’ um ‘Gefühle und Intuitionen’ geht?

    Ist es wirklich so, dass eine Demokratie nicht ‘gesund’ wäre, wenn ‘Impfgegner’ (es sind nicht selten generelle Impfbewürfworter, die in puncto “Corona”-Dauerimpfung, so wie sie politisch aktuell angezeigt wird, gar quartalsweise, nicht mitgehen – es sind oft keine Gegner von Impfvorhaben) nicht mehr, wie anscheinend von Dr. Stephan Schleim vorausgesetzt, womöglich : “gesund” wählen?


    Dr. Webbaer weiß es nicht, “mag” aber diesen Vereinnahmungsversuch, mit ‘sollte hinreichend klar sein’, auch das mit dem ‘gesund’, danke !

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  132. #137 Dr. Webbaer
    02/02/2022

    Dr. Webbaer hört gerade so :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=g3t6YDnGXAc (ein solider Sound, irgendwer hat Marley da ein sozusagen wummerndes Instrument hinzugebaut, was dem Sound sozusagen eine gewisse Sound-Tiefe verleiht)

    Hier, beim Textlichen, wird womöglich von einigen ein wenig unfroh geworden :

    -> https://www.azlyrics.com/lyrics/bobmarley/couldyoubeloved.html (K-Probe : ‘Only the fittest of the fittest shall survive – Stay alive! Eh!’)

    MFG
    WB (der sich nun langsam ausklinken wird, THC-Haltiges meidet)

  133. #138 noch'n Flo
    Schoggiland
    02/02/2022

    Der Lockerungsfahrplan für die Schweiz steht:

    https://www.watson.ch/schweiz/wirtschaft/802941948-so-will-der-bundesrat-die-corona-massnahmen-in-der-schweiz-aufheben

    Ab morgen fallen die Quarantänepflicht für Kontaktpersonen sowie die Homeoffice-Pflicht weg.

    In zwei Wochen fallen dann mindestens die Zertifikatspflicht in Restaurants, für Veranstaltungen, Freizeit- und Kulturbetriebe, die Einschränkungen im Privatbereich und die Bewilligungspflicht für Grossveranstaltungen weg. Wo derzeit 2G+ gilt (Schwimmbäder, Clubs, Sport, Blasmusik), gilt dann 2G.

    Sollte sich die epidemiologische Lage bis dahin noch freundlicher entwickeln als gedacht, würden alle Massnahmen wegfallen, inklusive der Maskenpflicht.

    Jetzt entscheiden die Kantone, welcher genaue Weg eingeschlagen wird.

  134. #139 Jolly
    02/02/2022

    @Dr. Webbaer

    Hier, beim Textlichen, wird womöglich von einigen ein wenig unfroh geworden

    Zitieren ist ja zwingend selektiv – wie nicht? – (was offensichtlich nicht jeder hier versteht, siehe #131), aber es könnten weiter einige unbeschwert und froh bleiben, Sie möchten das Elend in der Welt ja sicher nicht leichtfertig vergrößern, wenn allen auch das Vorangehende (Hervorhebung durch mich) zu ihrem Zitat von Bob zur Kenntnis gebracht würde, den in diesem Fall durchaus relevanten Kontext:

    They say: only – only –
    Only the fittest of the fittest shall survive –
    Stay alive! Eh!

  135. #140 noch'n Flo
    Schoggiland
    02/02/2022

    Erwartungsgemäss nehmen die Querdenker hierzulande jetzt für sich in Anspruch, für das Ende der Massnahmen gesorgt zu haben:

    https://www.nau.ch/news/schweiz/coronavirus-skeptiker-feiern-massnahmen-ende-als-eigenen-sieg-66097337

  136. #141 Dr. Webbaer
    03/02/2022

    Nun, wer soll sich in der Schweiz über die Aufhebung der “Corona”-Gegenmaßnahmen freuen ? :

    A) die politischen Entscheider
    B) die (bisher von den Maßnahmen) Betroffenen
    C) alle
    D) alle außer denjenigen, die sich persönlich zu den Risikogruppen zählen und weiterhin in Sorge sind
    E) die Maßnahmengegner
    F) die Maßnahmengegner, aber nur diejenigen, die sich kritisch geäußert haben

    Dr. Webbaer weiß es nicht genau, zudem ist die “Corona”-Lage ja immer noch dynamisch, so dass ein wenig abgewartet werden darf bis sich der abschließenden Betrachtung und Einordnung der Maßnahmen gewidmet wird.

    Eine Nachbetrachtung sollte aus diesseitiger Sicht abär erfolgen, denn die Gefahr scheint nicht gering zu sein, dass eine ähnliche Epidemie, eine ähnliche epidemische Lage, alsbald erneut erkannt wird – und wiederum auch Maßnahmen ergriffen werden, die dezent formuliert die (liberale) Demokratie auf eine harte Probe stellen.


    Wie schaut’s in der BRD aus? Olaf Scholz gibt den ganz Harten, versucht die Impfpflicht wenigstens noch durchzusetzen?

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  137. #142 Dr. Webbaer
    03/02/2022

    @ Kommentatorenfreund “Joker | Jolly”

    Mag sein, dass Dr. Webbaer da (eher unabsichtlich?) ein wenig ungünstig zitiert hat, immerhin gelang es so einige zur Kenntnisnahme des Songtextes zu bewegen.

    MFG
    WB

  138. #143 Dr. Webbaer
    03/02/2022

    Komisches Gerede von Olaf Scholz :

    -> https://www.radio-potsdam.de/bundeskanzler-olaf-scholz-zur-allgemeinen-impfpflicht/

    Olaf Scholz kommunziert weiterhin “ganz trocken”, dass die Impfung das allgemeine Infektionsgeschehen, es geht um die so gemeinte Inzidenzrate, reduzieren helfen würde, blöde halt, dass (auch : vollständig) Geimpfte infektiös bleiben – und – weil nicht Bewegungsbeschränkungen unterworfen – eine wichtige, vielleicht die wichtigste Infektionsquelle darstellen.


    Weil Olaf Scholz verständig ist, weiß er wohl, dass er Unfug redet, vgl. auch hiermit :

    -> https://www.welt.de/kultur/plus236479729/Impfpflicht-Olaf-Scholz-sagt-nicht-die-Wahrheit.html (leider hinter einer sog. Bezahlschranke, Jörg *Phil* Friedrich, “Philosoph, Unternehmer und Wissenschaftler”, hat früher bei den ScienceBlogs.de geschrieben, er ist verständig)

    … so dass vielleicht angenommen werden darf, dass es Olaf Scholz um die Durchsetzung der Impfpflicht geht, weil er so sozusagen eine generelle Chance i.p. Gesundheit sieht, das Recht auf körperliche Unversehrtheit allerdings brechend.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  139. #144 Dr. Webbaer
    03/02/2022

    Mal angefragt hierzu :

    -> https://linkpicture.com/q/hospitalisierte-junge-Personen.png [Quelle]

    Geht der Schreiber dieser Zeilen recht in der Annahme, dass die wie hier gemeinte Impfung die Wahrscheinlichkeit erhöht (!), dass junge Personen wie gemeint hospitalisiert werden ?

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  140. #145 Dr. Webbaer
    03/02/2022

    @ Kommentatorenfreund Herr Allgemeinmediziner und hierzu kurz :

    Sollte sich die epidemiologische Lage bis dahin noch freundlicher entwickeln als gedacht, würden alle Massnahmen wegfallen, inklusive der Maskenpflicht. [Ihre Nachricht]

    Die Lage ist epidemisch, sie ist epidemiologisch beschreibbar, vgl. auch mit der politischen Lage, die nicht politologisch ist.

    Aber netter Hinweis, vergleiche :

    -> https://www.google.de/search?q=“epidemiologische+Lage” (ca. 180k Treffer)


    In gewisser Hinsicht, die Sprache ist bekanntlich verrätterisch, liegt idT eine ‘epidemiologische Lage”, mit all ihren “Playern” vor, nicht in puncto Gefahr (vs. Risiko, “Corona” ist eine Gefahr, Luhmann) in den öffentlichen Erörterungen genau bestimmt.
    (Dr. Webbaer ist ja der Ansicht, dass “Corona” pro Person einen statistischen Lebenszeitverlust von ca. einem Tag bedeutet.)

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  141. #146 Jolly
    03/02/2022

    @Dr. Webbaer

    Geht der Schreiber dieser Zeilen recht in der Annahme, dass die wie hier gemeinte Impfung die Wahrscheinlichkeit erhöht (!), dass junge Personen wie gemeint hospitalisiert werden ?

    Nein! Hier kann man, unter Beachtung der Legende, erkennen, dass es genau umgekehrt ist.

    (Was wohl unter ‘graves’ einsortiert ist? Hoffe, es geht dem Schreiber jener Zeilen gut.)

  142. #147 Dr. Webbaer
    03/02/2022

    Gerne wie gemeint substantiiert beitragen, Dr. Webbaer war so freundlich aus von der “FAZ” kolportierten Datenlage herauszuziehen, danke.

  143. #148 Dr. Webbaer
    03/02/2022

    Auch dies ist beachtet worden, nice1 ! :

    Was wohl unter ‘graves’ einsortiert ist? Hoffe, es geht dem Schreiber jener Zeilen gut.

  144. #149 Jolly
    03/02/2022

    @Dr. Webbaer

    Gerne wie gemeint substantiiert beitragen

    Na dann wollen wir mal.

    In Orange ist die Anzahl der Ungeimpften aufgetragen, in Grün die der Geimpften.

    In jeder Kalenderwoche liegt der orange Punkt über dem grünen.

    Über, das bedeutet eine größere Zahl, in der üblichen Konvention von größer (siehe Beschriftung links).

    Aus mehr Fälle pro 100.000 lässt auf eine größere Wahrscheinlichkeit schließen.

    Wenn mehr Fälle bei Ungeimpften auftreten, weniger bei Geimpften, lässt sich abschließend sagen, dass die wie hier gemeinte Impfung die Wahrscheinlichkeit erniedrigt (!), dass junge Personen wie gemeint hospitalisiert werden

  145. #150 Dr. Webbaer
    03/02/2022

    Derartige Einschätzung ist blöde bis extra-blöde, Dr. Webbaer soll sich bekanntlich nicht aufregen, aber derartige Sinnlosigkeit ist schlicht (“schlecht”) unangenehm :

    Geht der Schreiber dieser Zeilen recht in der Annahme, dass die wie hier gemeinte Impfung die Wahrscheinlichkeit erhöht (!), dass junge Personen wie gemeint hospitalisiert werden ? [Dr. Webbaer]

    ]

    Nein! Hier kann man, unter Beachtung der Legende, erkennen, dass es genau umgekehrt ist. [Kommentatorenfreund “Jolly | Joker”]

    Wenn Dr. Webbaer hier von einigen nicht gemocht wird, ist dies iO, abär so-o zu antworten, und bei Kommentatorenfreund “Jolly | Joker” häuften sich in den letzten Jahren derartige Antworten leider, ist nicht gut.

    Stattdessen wird von Kommentatorenfreund “Jolly | Joker” ein Screenshot bemüht, um was eigentlich vorzuhaben?, Gräber besichtigend, nachtragend werdend, ungut aufzustoßen ?

    Antwort bleibt möglich, “Corona” ist nicht eine Art Spiel für Mathematiker.

    MFG
    WB

  146. #151 Dr. Webbaer
    03/02/2022

    Da hat sich wohl was überschnitten, Kommentatorenfreund “Jolly | Joker”, den obigen Kommentar, #150 aktuell, gerne ausklammern.

    Insofern hierzu :

    -> Wenn mehr Fälle bei Ungeimpften auftreten, weniger bei Geimpften, lässt sich abschließend sagen, dass die wie hier gemeinte Impfung die Wahrscheinlichkeit erniedrigt (!), dass junge Personen wie gemeint hospitalisiert werden.’ [Ihre Nachricht inklusive Einschätzung]


    Vgl. mit :

    -> https://linkpicture.com/q/hospitalisierte-junge-Personen.png


    Gegenargumentation :

    Weil die hier gemeinte Inzidenzrate bei jungen Personen nicht klar ist, hier oft auch eine Infektion unbemerkt bleibt, darf sich womöglich schon wie so gemeint auf hospitalisierte junge Personen reduziert werden, deren Hospitalisierungsrate dem Anschein nach und wie weiter oben von Dr. Webbaer (vielleicht sogar : dankenswerterweise) weiterberichtet worden ist, sich erhöht hat, nach (oder wegen?) Impfung also.

    Dr. Webbaer macht bei solchen Betrachtungen von Datenlagen keine Fehler.

    MFG
    WB

  147. #152 Jolly
    03/02/2022

    @Dr. Webbaer

    Keine Ahnung was Sie meinen. Nehmen Sie Bezug auf das Ansteigen der Kurve?

    Falls ja, das ist nur ein Indiz dafür, dass Impfungen nicht mehr so gut schützen. Sei es aufgrund nachlassenden Impfschutzes mit der Zeit, oder aufgrund geänderter Eigenschaften des Virus.

    So wie Sie das formuliert haben, ‘dass die Impfung die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass junge Personen hospitalisiert werden’, kann es aber nur um den Vergleich zwischen Geimpften und Ungeimpften gehen. Der fällt eindeutig aus.

  148. #153 Dr. Webbaer
    03/02/2022

    Oder anders aggregiert, vergleiche :

    -> https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1258043/umfrage/impfquote-gegen-das-coronavirus-in-deutschland-nach-altersgruppe/

    Ea sind aktuell in der BRD ca. 18 % der jungen Leutz “erstgeimpft” und ca. 10 % “grundimmunisiert” (ein schlechtes Wort, Dr. Webbaer will an dieser Stelle nicht herumreiten, weil nebensächlich) und dennoch schießt die Anzahl der jungen hospitalisierten Leutz in die Höhe – während insgesamt i.p., “Corona” weniger hospitalisiert wird.

    Quelle :
    -> https://linkpicture.com/q/hospitalisierte-junge-Personen.png


    Dr. Webbaer hofft sich hier gut ausgedrückt zu haben, hofft auf das Verständnis eines nachdenklichen Kommentatorenfreundes “Jolly | Joker”.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer (der idT den Verdacht hat, dass wie gemeinte Impfung das hier gemeinte Virus inklusive Schadfunktion persistiert)

  149. #154 Jolly
    03/02/2022

    @Dr. Webbaer

    Ich wiederhole mich da gerne. Eine ansteigende Kurve ist nur ein Indiz dafür, dass Impfungen nicht mehr so gut schützen. Sei es aufgrund nachlassenden Impfschutzes mit der Zeit, oder aufgrund geänderter Eigenschaften des Virus.

    Dass grüne und orange Kurve aufeinanderzulaufen lässt sich mit solchen Faktoren erklären.

    Die Aussage, ‘dass die Impfung die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass junge Personen hospitalisiert werden’, würde sich erst dann rechtfertigen lassen, wenn grüne Datenpunkte über orangen liegen.

  150. #155 Adent
    03/02/2022

    Man könnte vielleicht noch berücksichtigen, dass wenn nur 18% 1fach geimpft sind, 82% bisher gar nicht geimpft sind. Wenn man dann insgesamt die Zahlen der hospitalisierten Jugendlichen nimmt und mit denen der anderen (welchen anderen? der Bär drückt sich da ja wunderbar unklar aus a la “während insgesamt i.p., “Corona” weniger hospitalisiert wird” (sind da die Jugendlichen mit drin oder rausgenommen oder wie oder was?) vergleicht, dann hat man wie schon oben geschrieben Äpfel mit Pferdeäpfeln verglichen. Aber so einen Mist kennt man ja vom Laberbären zur Genüge z.B. bei der Leugnung des Klimawandels.
    Ich bemerke immer mehr, dass der Bär sich dem Trump nähert. Behaupten, behaupten, behaupten und wenns nicht stimmt totschweigen und weiter das Gleiche behaupten.
    Verschonen Sie uns doch bitte mit ihrem Gehirnmüll und unausgegorenem Quark, sie leiden unter einem extremen confirmation bias Syndrom.

  151. #156 noch'n Flo
    Schoggiland
    04/02/2022

    Hey, die Leerdenker aus D/A/CH haben ihr eigenes Land gegründet. Also fast:

    https://www.20min.ch/story/schweizer-querdenker-schotten-sich-im-corona-paradies-paraguay-ab-916321945600

    Bleibt aber auch bittebitte für immer dort, okay? 😉

  152. #158 RPGNo1
    04/02/2022

    Ich habe heute erfahren, dass eine Kollegin zum Ende des Quartals gekündigt hat. Sie würde eine neue Herausforderung suchen.

    Punkt 1: Sie ist aus dem Auditbereich, hat also einen großen internen und externen Personenkontakt

    Punkt 2: Es ist bekannt, dass sie sich bisher einer Impfung mit den “neumodischen” mRNA- bzw. Vektoimpfstoffen verweigert hat.

    Ob Punkt 1 und 2 bei der Kündigung eine Rolle spielen, weil sie befürchten muss, dass sie in der Zukunft ihren Job nicht mehr so ausführen werden kann wie bisher (*). Der Gedanke drängt sich auf.

    (*) Es sind aktuell keine Einschränkungen für Ungeimpfte in der Abteilung oder sonstwo geplant. Aber wenn seitens unserer Kunden aufgrund der diffizilen Produkte entsprechende Forderungen aufkommen sollten, müsste die Firma auf die Anforderungen eingehen und reagieren. Und sie würde es, wie ich aus der Vergangeheit weiß.

  153. #159 noch'n Flo
    Schoggiland
    04/02/2022

    Kleine Nachricht in den Keller: Muddi und ich hatten gerade ein fast einstündiges, sehr nettes Telefonat mit Alisier (es geht also wieder! 🙂 ). Wir haben ihn dabei auch eingeladen, sich mal wieder im Keller blicken zu lassen, allerdings hat er derzeit nicht sooo die Zeit dafür. Er setzt es aber auf seine Liste und meldet sich, wenn es seine knapp bemessene Zeit erlaubt.

    Und er würde dann auch gerne mal mit RPGNo1 eMail-Kontakt aufnehmen.

    @ RPGNo1:

    Wenn Du magst, stelle ich den Kontakt gerne her – ich habe ja von Euch beiden die eMail-Adressen.

  154. #160 noch'n Flo
    Schoggiland
    04/02/2022

    @ RPGNo1:

    Ich schätze, dass es um diese Kollegin nicht wirklich schade ist?

  155. #161 RPGNo1
    04/02/2022

    @noch’n Flo

    Du kannst meine Email an Alisier weitergeben. Ich mein mich zu erinnern, dass ich ihm vor längerer Zeit mal angeboten habe, mich gerne auch persönlich per Email zu kontaktieren. Das war zu Zeiten als der Kellersegen sehr schief hing.

    Ich schätze, dass es um diese Kollegin nicht wirklich schade ist?

    Ich habe nie Zoff mit ihr gehabt. Es war ein normales freundliches Verhalten ,nicht nur mit mir sondern auch mit den anderen Arbeitskollegen. Sie war in unserer Abteilung auch nicht querdenkerisch missionierend unterwegs. Aber sie hat im letzten Jahr schnell klar gemacht, dass sie sich nicht mit J&J, AstraZeneca, BioNTech oder Moderna impfen lässt. Was irgendwie wieder schizophren ist angesichts der Branche, in der wir arbeiten.

    Es ist halt nur so ein dumpfes Gefühl, u.a. auch weil die Kollegin meinte, sie würde eine Impfung mit Novavax oder Valneva akzeptieren. Jetzt ist Novavax auf dem Markt, und dann kommt so eine Nachricht.

    Aber vielleicht reagiere ich inzwischen selber aufgrund 2 Jahren Pandemie und des damit verbundenen ständigen nervigen Leerdenkergewäschs ein wenig zu paranoid.

  156. #162 noch'n Flo
    Schoggiland
    04/02/2022

    @ RPGNo1:

    Ich mein mich zu erinnern, dass ich ihm vor längerer Zeit mal angeboten habe, mich gerne auch persönlich per Email zu kontaktieren.

    Das hat er mir heute auch erzählt – aber Du kennst ihn ja: er hat immer reichlich zu tun und ist deswegen nicht dazu gekommen, Deinem Angebot nachzukommen. 😉

    Aber vielleicht reagiere ich inzwischen selber aufgrund 2 Jahren Pandemie und des damit verbundenen ständigen nervigen Leerdenkergewäschs ein wenig zu paranoid.

    I feel u bro.

  157. #163 Dr. Webbaer
    05/02/2022

    “Corona” geht inklusive Gegenmaßnahmen in der Tat nach ca. 24 Monaten fürchterlich auf die Nerven, die Einschätzung passt, danke!

    Karl Lauterbach hat hier bundesdeutsch eine gewisse Mitschuld, vgl. :

    Fragesteller : Jetzt kann es ja nicht sein, dass es darum geht, dass sich Politiker mit einem kritischen Thema beliebt machen, sondern es geht hier um Gesundheitsfragen, Herr Lauterbach, was ist daran falsch die Wahrheit zu sagen?
    Karl Lauterbach : Die Wahrheit, also, also die Wahrheit führt in sehr vielen Fällen zum politischen Tod, ich bitte Sie! [Quelle : gerne selbst raussuchen]

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  158. #164 Dr. Webbaer
    05/02/2022

    @ Kommentatorenfreund “Joker | Jolly” und hierzu kurz :

    Die Aussage, ‘dass die Impfung die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass junge Personen hospitalisiert werden’, würde sich erst dann rechtfertigen lassen, wenn grüne Datenpunkte über orangen liegen. [Ihre Nachricht, Bezugspunkt siehe weiter oben in diesem Kommentariat

    Vermutlich war das Verhältnis zwischen vollständig Geimpften und als vollständig geimpft Hospitalisierten und dem zwischen den Ungeimpften und als ungeimpft Hospitalisierten gemeint; Dr. Webbaer nahm an, dass jeweils allen Hospitalisierten, also unabhängig vom Impfstatus, den Ungeimpften und den vollständig Geimpften gegenübergestellt worden ist.

    Aber interessant, wie diese dreifachen Impfungen nur unzureichend wirken, gell?, denkbar übrigens zudem, dass ungeimpfte junge Personen schneller hospitalisiert werden, nicht wahr?

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  159. #165 Dr. Webbaer
    05/02/2022

    Ebenfalls von Interesse :

    -> https://linkpicture.com/q/pandemieverlauefe-in-ausgewaehlten-laendern.png [Quelle : “FAZ”-Statistik – Dr. Webbaer hat vorsichtshalber mal diesen sog. Screen-Shot zurecht geschnitten, auch um sich idF keine blöden Kommentare zu (s)einer verwendeten Browserumgebung anhören zu müssen]


    Mögliche Schlussfolgerungen, im Dokument mit den visualisierten Daten ist der Zeitraum gemeint in dem sozusagen extra fleißig gegen “Corona” geimpft worden ist :

    1.) “Corona” ist so-o gefährlich, dass es ansonsten, also ohne Impfungen, noch wesentlich schlechter i.p. Inzidenzlage aussehen würde – den bereit stehenden Impfungen dank ist sozusagen noch das Schlimmste vermieden worden!

    2.) Es ist nicht möglich sinnhaft, “wirklich” erfolgsversprechend, in einen entstehenden Epidemieverlauf “hineinzuimpfen” – dies gelang noch nie und ist auch diesmal nicht gelungen.

    3.) Es waren genau die Impfmaßnahmen, die viele Geimpfte geschaffen hat, die oft mit leichten Verläufen rechnen durften, aber – leider, leider – das Virus in die Menge erst “so richtig” hinein getragen haben, auch weil bestimmte Kontaktbegrenzungen für sie nicht galten.


    Wie es genau ausschaut, weiß auch Dr. Webbaer nicht, von der Schlussfolgerung (1) würde er eher abraten.
    Die Idee, dass Impfung gegen Virus, wenn sie unzureichend ist und der Geimpfte infektiös bleibt, eine Epidemie persistiert, ist aber “sexy”, potentiell richtig und so, oder?

    Mit Schlussfolgerung (2) wären einige abär auch nicht unhappy.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

    PS :
    Zum Glück liegt mit “Corona”, “COVID-19”, “Sars” etc. eine minderschwere Gefahr (vs. Risiko, Luhmann legte auf diese Unterscheidung stets viel Wert) vor, denkbarerweise ist sie nicht neu, vgl. u.a. mit :

    -> https://www.planet-wissen.de/natur/mikroorganismen/viren/pwiesarseinkampfgegeneineglobalebedrohung100.html

  160. #166 Dr. Webbaer
    05/02/2022

    “Seitenhirsch” (von der Ärzten begrifflich geklaut, korrekt !) :

    “Dr. Huhn” ist ja eigentlich recht pfiffig, er weist auch Restbestandteile liberalen Denkens auf, Dr. W will auf Grund einer diesbezüglichen Wortmeldung kurz eingehen, es geht um die “Corona” meinende fkn bundesdeutsche sich ankündigende Imppflicht, um einen (weiteren) deutschen Sonderweg sozusagen :

    Die Impfpflicht soll ab 18 Jahren greifen. Hier werden die Jüngeren in Verantwortung für den Schutz der Älteren genommen. Auch das dürfte Gegenstand verfassungsrechtlicher Diskussionen werden. Positiv ist die Befristung der Impfpflicht. [Hervorhebung : Dr. Webbaer]
    […]
    Gespannt darf man auch sein, wie das mit den „Ordnungskräften“ funktioniert, die anlassbezogen und stichprobenhaft, vermutlich im sozialen Alltag, kontrollieren sollen. In erster Linie ist hier an die Polizei und die Ordnungsämter zu denken. Ob die rechtzeitig alle mit funktionstüchtiger Software für den mobilen Einsatz auszustatten sind? Und ob die Länder und Kommunen hier Hurra schreien? [Quelle]

    In Anbetracht i.p.”Corona” aktuell entspannter epidemischer, epidemiologisch beschreibbarer Lage macht es aus Sicht Vieler keinen Sinn hier mit einer Impfpflicht zu kommen.


    “Dr. Huhn” hebt hier, im oben Zitierten auch, auf die Umsetzbarkeit ab : Es darf sich vergegenwärtigt werden, dass bei einer Impfpflicht Verweigerer bei Nichtzahlung des zuerst anfallendes Ordnungsgeldes letztlich in den “Knast” gehen und in den Justizvollzugsanstalten dann absehbarerweise auch zwischen diesen “Tätern” und sozusagen gewöhnlichen Straftätern getrennt wird, so etwas ist üblich, der “GEZ”-Verweigerer sitzt nie mit einem Mörder oder Vergwaltiger zusammen ein, so dass dann neue Bereiche explizit für Impfverweigerer geschaffen werden müssten, die Dr. Webbaer an dieser Stelle nicht Lager nennen möchte.


    Cool wäre es, wenn “Dr. Huhn” – seine obigen Ideen, Vorstellungen werden hier geteilt, äh, teilweise – sich generell abweisend zu einer bundesdeutschen Impfpflicht i.p. “Corona” emporschwingen könnte, danke.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  161. #167 Umsetzbarkeits-Joe
    05/02/2022

    Webbär, es steht explizit im Eckpunktepapier: “Verzicht auf Erzwingungshaft”.

    Emporgeschwungen wurde sich ansonsten bisher dazu: https://scienceblogs.de/gesundheits-check/?s=Impfpflicht, suchen Sie sich was aus.

  162. #168 Dr. Webbaer
    05/02/2022

    Moment, Kommentatorenfreund “Umsetzbarkeits-Joe”, es ist schon so, dass ein Gesetz keine Erzwingungshaft meint und es dennoch wegen der Nichtzahlung von Ordnungsgeldern oder Vergleichbarem letztlich in den Knast geht.

    Vgl. bspw. auch mit :

    -> https://taz.de/Haftstrafen-fuer-Schwarzfahren/!5529577/ (Dr. W hat hier mal spaßeshalber eine politisch dezidiert linke Quelle zititiert, i.p. Impfverweigerung könnte es genau so aussehen)

    Vgl. auch mit :

    -> https://de.wikipedia.org/wiki/Ersatzfreiheitsstrafe

    Und mit :

    -> https://de.wikipedia.org/wiki/Tagessatz#Tagessätze_im_Strafrecht


    Sogenannte Tagessätze können auch bundesdeutsch einen Tagessatz von 5 Euro pro Tag meinen, wenn das verurteilte Subjekt “sozial schwach” ist, und das sitzt dann monatelang ein oder ab.

    Vielleicht wissen Sie dies nicht, Dr. Webbaer hat hier bundesdeutsch vor drei Jahren ein wenig geforscht und es gibt in der BRD Personen, die Geldstrafen oder Ordnungsgelder oder was auch immer mit 5 (!!) Euro prp Hafttag absitzen.

    FYI (“for your information”)
    Dr. Webbaer

    PS und siehe auch so :

    -> https://de.wikipedia.org/wiki/Geldstrafe_(Deutschland)#Höhe_des_Tagessatzes

    PPS.

    Gerecht ist da womöglich gar nichts.

  163. #169 Dr. Webbaer
    05/02/2022

    PPPS :

    Besondere Gags ergeben sich, das fkn bundesdeutsche Recht meinend, auch so, dass ein Millionär für einen Betrag vielleicht 3 Tage “sitzt” – Stichwort : Ersatzfreiheitsstrafe – und die arme Socke, Ihre Duktus, Dr. Webbaer hat hier nur i.p. Sprachlichkeit übernommen, nämlich Ihre, für den selben Betrag viele Monate.

    Dies ist Ihnen (bisher – “Dr.Huhn” bleibt gemeint) nicht klar, gell, stimmt’s oder hat Dr. Webbaer recht ?

  164. #170 Umsetzbarkeits-Joe
    05/02/2022

    Der Webbär hat wie immer nicht recht. Aber es nützt nichts, es ihm erklären zu wollen.

  165. #171 Dr. Webbaer
    05/02/2022

    Es geht für “sozial Schwache”, extra für Sie beschrieben, recht schnell bundesdeutsch und “kompensierend”, im Rahmen der sog. Ersatzfreiheitstsrafe in den “Knast”, wenn sie nicht zahlen.
    Beim sog.. Schwarzfahren zum Beispiel.
    (I.p. Impfverweigerung wäre ein weiterer so wirksamer Tatbestand geschaffen.
    Dr. Webbaer rät an so nicht en masse derartige Tatbestände einzuführen.)

    Insofern wird Impfverweigerung, sofern eine Impfpflicht bundesdeutsch beschlossen wird, einige, nicht wenige womöglich, in den “Knast” führen.

    Mehr war nicht gemeint.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer (der sich bei derartigem Verhalt idT ein wenig aufregt, vielleicht auch mal aufgeregt so falsch schreibt, vgl. bspw. mit ‘es gibt in der BRD Personen, die Geldstrafen oder Ordnungsgelder oder was auch immer mit 5 (!!) Euro pr[o] Hafttag absitzen’, nicht annehmend, dass Sie so gar nicht interessiert, Herr Dr. Josphe Kuhn)

  166. #172 Dr. Webbaer
    05/02/2022

    *
    Herr Dr. Jos[eph] Kuhn


    Kein Gag war beabsichtigt.

  167. #173 Dr. Webbaer
    05/02/2022

    Quelle :

    -> https://de.wikipedia.org/wiki/Geldstrafe_(Deutschland)#Höhe_des_Tagessatzes (‘Die Höhe kann von einem Euro bis zu 30.000 Euro reichen (§ 40 Abs. 2 Satz 3 StGB). Diese Spannweite dient der Anpassung der Strafe an die unterschiedlichen wirtschaftlichen Verhältnisse der Täter. Erreicht werden soll eine „Opfergleichheit“[5], d. h. die Wirkung der Strafe soll bei vergleichbarer Schuld ähnlich sein. Eine Person mit einem höheren Einkommen erhält so, bei vergleichbarer Tatschuld, eine höhere Strafe. Um dies zu erreichen, orientiert sich das Gericht an den persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnissen des Täters: „Dabei geht es in der Regel von dem Nettoeinkommen aus, das der Täter durchschnittlich an einem Tag hat oder haben könnte.’ (§40 Abs. 2, Satz 2 StGB).
    Vereinfachtes Schema: Tagessatz = monatliches Nettoeinkommen / 30)

    Vgl. u.a. mit :

    -> https://www.fachanwalt.de/magazin/strafrecht/geldstrafe-tagessaetze (Geldstrafe absitzen – Tagessatz – Dr. Webbaer sagt zu rValidität dieser Quelle nichts) :

    Fällt die Geldstrafe sehr hoch aus und kann der Verurteilte diese nicht zahlen, kann die Ableistung einer Ersatzfreiheitsstrafe in Frage kommen. Der Verurteilte selbst kann sich dies jedoch nicht aussuchen. Sind ausreichend finanzielle Mittel vorhanden, ist die Geldstrafe zu zahlen. Verhängt das Gericht die Ableistung einer Ersatzfreiheitsstrafe, spielt auch hier wieder der Tagessatz eine Rolle, jedoch nur die Anzahl der verhängten Tagessätze, nicht deren Höhe.

    Pro Tag, der im Gefängnis abgesessenen wurde, wird ein Tagessatz von der Gesamtstrafe abgezogen. Wer beispielsweise zu 90 Tagessätzen verurteilt wurde, müsste 90 Tage im Gefängnis absitzen, um die komplette Geldstrafe zu leisten. Statt die Geldstrafe abzusitzen, ist auch eine Ableistung in Form von gemeinnütziger Arbeit möglich.


    Wichtich (mittelniederdeutsch, hier steckt auch der Wicht mit drinnen), ist es insofern Datenlage, auch Gesetzteslage bestmöglich zu kennen, wenn es um das Sujet geht, danke.

    MFG
    WB (der schon, Dr. W ist ja volkstümlich, über die Jahre, die Jahrzehnte, einige sozusagen “Penner” kennen- und schätzen gelernt hat, ansonsten wäre er auch gar nicht auf derart in der BRD verfügbaren juristischen Sachverhalt aufmerksam (gemacht) worden)

  168. #174 Dr. Webbaer
    05/02/2022

    Dr. W klinkt sich an dieser Stelle, müde geworden, mögliche Ordnungsgelder und womöglich noch anfällig werdende, i.p. “Corona” gerne aus, will den hiesigen, dankenswerterweise bereit gestellten “Low Content-Bereich” nicht weiter belasten, auch “Dr. Huhn” nicht,

    … abär es ist schon so, ganz klar, die rechtliche bundesdeutsche Lage ist derart umfänglich klar, dass eine i.p. Strafzahlung wie auch immer, dem Staat BRD gegenüber, i.p.Zahlung unfreudige bis ablehnende Person – es muss kein wanderndes Volk vorliegen – in eben der BRD Gefahr läuft im Extremfall für bspw. 17 Euro Nicht-Zahlung 17 Tage nacheinander eingeknastet zu werden.

    FYI
    Dr. Webbaer

  169. #175 RPGNo1
    05/02/2022

    Der Blaunbaer hat eindeutig zu viel Sabbelwasser getrunken. Oder leidet er etwa an akuter Vereinsamung (was angesichts seiner Gesinnung und seines Nichtwissens kein Wunder ist), dass er hier den Keller vollschwallen muss?

  170. #176 noch'n Flo
    Schoggiland
    05/02/2022

    @ RPGNo1:

    Blaunbaer

    Bist Du gerade halbherzig an der Winterolympiade?

  171. #177 RPGNo1
    05/02/2022

    @noch’n Flo

    blaun = Blau-braun = AfD 😉

  172. #179 Jolly
    05/02/2022

    @Dr. Webbaer

    Dr. Webbaer macht bei solchen Betrachtungen von Datenlagen keine Fehler.

    Gut zu wissen. Ich mache übrigens ständig welche, und muss mich dann häufig belehren lassen.

    Aber interessant, wie diese dreifachen Impfungen nur unzureichend wirken, gell?

    In der von Ihnen verwendeten Statistik sind keine Angaben zu dreifachen Impfungen aufgeführt. Die wenigsten der 12-17-jährigen dürften bereits geboostert sein. Bei anderen Altersgruppen gibt es für dreifach Geimpfte dort eine eigene Kurve mit blauen Punkten. (Es gibt eine solche Kurve aber in der Statistik der Erkrankten.)

    Dass diese Altersgruppe generell nicht sonderlich gefährdet ist, setze ich als bekannt voraus. Das Risiko, hospitalisiert zu werden, ist hier laut dieser Statistik für jeden Zeitpunkt zumindest halbiert. Was wäre für Sie denn hinreichend?

    denkbar übrigens zudem, dass ungeimpfte junge Personen schneller hospitalisiert werden, nicht wahr?

    Denkbar ist vieles, gell?

  173. #180 Impfquoten-Joe
    05/02/2022

    @ Jolly:

    “Die wenigsten der 12-17-jährigen dürften bereits geboostert sein.”

    Korrekt. Stand heute: 22,9 %, siehe https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Daten/Impfquoten-Tab.html

    “Dr. Webbaer macht bei solchen Betrachtungen von Datenlagen keine Fehler.”

    Es gibt vermutlich nur Versehen bei der redaktionellen Bearbeitung seiner Stellungnahmen.

  174. #181 Jolly
    06/02/2022

    @Impfquoten-Joe

    Fast ein Viertel, das sind doch wesentlich mehr als ich gedacht hatte, kam die Impfempfehlung der Stiko doch erst später im letzten Jahr. Aber gut, darauf haben auch nicht alle erst gewartet und das Boostern wird mitllerweile ja auch nicht mehr mit so großem zeitlichen Abstand gemacht.

    Danke für die Belehrung.

  175. #182 Herr Senf
    nah dran
    06/02/2022

    Selbst Professorin Sabine Hossenfelder hat sich große Mühe gemacht das
    1Tag-Lebenserwartunsproblem des Herrn Dr(?)Webbaer ihm zu erklären:
    http://backreaction.blogspot.com/2022/02/what-did-covid-do-to-life-expectancy.html
    “What did COVID do to life expectancy?” goggle hat übersetzt

    Wenn Sie eine vernünftige Einschätzung Ihrer eigenen Lebenserwartung in Ihrem gegenwärtigen Alter erhalten möchten, sollten Sie nach einer sogenannten Lebensperiodentabelle für Ihr Wohnsitzland suchen.
    … zum Beispiel die Tabelle 2017 für die USA.
    Bei der Geburt beträgt die Lebenserwartung für Männer derzeit 76 Jahre und für Frauen 81 Jahre. Aber wenn Sie die Tabelle in diesem Alter überprüfen, sehen Sie, dass Männer immer noch eine Erwartung von weiteren 10 Jahren zu leben und
    9 Jahre für Frauen haben.
    Und wenn du dieses Alter erreicht hast, hast du noch ein paar Jahre zu leben.
    Es sieht aus wie eine Art Zeno-Paradoxon, in dem man nie den Tod erreicht.

    Das Alter, in dem man stirbt, ist höher als das Durchschnittsalter, in dem gestorben wird,
    der Modus der Verteilung ist nicht derselbe wie der Mittelwert – 1 Jahr versus 1 Tag.
    Wer an Covid gestorben ist, hat einen Erwartungswert der Kohorte von minus 15 Jahre

  176. #183 Dr. Webbaer
    06/02/2022

    Kann sich noch jemand an die sog. R-Zahl bzw. den sog. R-Wert erinnern, die sogenannte effektive Reproduktionszahl ist gemeint, die lange Zeit in der BRD von der Regierung als Begründung für Einschränkungen, Lockdowns und Gesetzesänderungen genutzt worden ist?

    Vergleiche :

    -> https://linkpicture.com/q/inzidenzen_brd.png
    -> https://linkpicture.com/q/r-zahl_brd.png

    Die erst einmal auf der Hand liegende Vermutung ist, dass die “R-Zahl” als Kennzahl für die “Corona”-Gefahr (vs. Risiko) nie getaugt hat.

    Was sagt der Statistiker dazu?

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  177. #184 Dr. Webbaer
    06/02/2022

    @ Herr “Senf” (die doppelten Anführungszeichen nur deswegen, weil ein als solches nicht erkennbares Pseudonym verwendet wird, was (einigen) im Web als unschicklich gilt) :

    Danke für Ihre Nachricht, ‘eine Art Zeno-Paradoxon’ liegt bei der statistischen Restlebenserwartung sozusagen vor, hat aber nichts mit dem von Dr. Webbaer berechneten / geschätzten statistischen Lebenszeitverlust “wegen Corona” in Höhe von ca. einem Tag bis maximal (wenn ga-anz pessimistisch gerechnet / geschätzt wird) einer Woche (je Person) zu tun.

    Ihre Nachricht geht also an der Sache vorbei, sie bleibt hier abär begrüßt, nice1, es ist wichtig sich überhaupt Gedanken zur Schadwirkung von “Corona” zu machen und zu rechnen / schätzen zumindest zu versuchen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  178. #185 Dr. Webbaer
    06/02/2022

    @ Kommentatorenfreund “Joker | Jolly” und hierzu kurz :

    Dr. Webbaer macht bei solchen Betrachtungen von Datenlagen keine Fehler.

    Gut zu wissen. Ich mache übrigens ständig welche, und muss mich dann häufig belehren lassen. [Ihre Nachricht]

    Es lag kein Dr.Webbaerscher-Fehler vor, es ist davon ausgegangen worden, dass im Krankenhaus bei der Erfassung der Impfstatus erfasst worden ist und mit der Gesamtzahl der Personen einer Altersgruppe (ohne Berücksichtigung der Impfstati) verglichen worden ist – denn die Impfstati sind ja nicht klar erfasst, in einem Impfregister oder so und müssen geschätzt werden.
    Vielleicht ist dies nicht so, ein Beleg dafür liegt bisher nicht vor; Dr. Webbaer hat so ein wenig in den RKI-Daten gewühlt, hat ihn selbst bisher nicht gefunden.

    (Übrigens machen wichtige Entscheider von Wirtschaftsunternehmen keine Fehler, ihnen liegen Kennzahlen und pers. Einschätzungen anderer vor und entscheiden dann (nicht selten per “Bauchgefühl”) “ex ante” – sieht es “ex post” (oder “ex inter” !) dann später also “falsch” aus, war der Entscheid aus der Ex Ante-Sicht dennoch immer korrekt erfolgt.
    Leuchtet ein, oder?)

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  179. #186 Dr. Webbaer
    06/02/2022

    Wir denken uns zu diesem großartigen Song :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=IcsZAIHLoDE
    -> https://genius.com/The-timelords-doctorin-the-tardis-lyrics

    Ein wenig abweichende Lyrics, nämlich :

    Doctor Hu-hn! (Hey) Doctor Huhn
    Doctor Huhn! (Hey) The TARDIS
    Doctor Huhn! (Hey) Doctor Huhn
    Doctor Huhn doc…Doctor Hu-uhn

    MFG
    WB

  180. #187 Dr. Huhn
    06/02/2022

    Danke für die Ehrung.

    Sie sind ein Künstler! Ein zweiter Göthe, mindestens! Unverständlich, warum manche Sie für völlig dull halten.

  181. #188 Jolly
    06/02/2022

    @Dr. Webbaer

    Es lag kein Dr.Webbaerscher-Fehler vor, es ist davon ausgegangen worden, dass […]

    Darf ich das so verstehen, dass den Erstellern der Statistik ein Fehler unterlaufen ist, dass diese beim Erstellen der Statistik nicht entsprechend irriger ihriger Annahmen vorgegangen sind?

  182. #189 hwied
    06/02/2022

    für Dr. W. Betreff: die Interpretation von Statistiken.
    Bemängelt wird das Fehlen des „human factor“.
    Wenn Motorradfahrer einen Helm aufsetzen und Protektoren anziehen, dann nimmt die Anzahl der Stürze zu, weil schneller gefahren wird.
    Die Anzahl der schweren Verletzungen nimmt aber ab, genau so die Abnahme der tödlichen Unfälle.
    Beim Impfen von Jugendlichen tritt der gleiche Effekt auf, die Jungendlichen werden unvorsichtiger, die sozialen Kontakte ohne Mundschutz nehmen zu, die ernsthaften Erkrankungen nehmen nicht im gleichen Maße zu.

  183. #190 Dr. Webbaer
    06/02/2022

    “Dr. Huhn”, fkn Minderleistung meinend, wird und wurde nicht besonders hart rangenommen, oder?


    Diese Epidemie wird in nicht ferner Zeit sozusagen gegessen sein, Dr. Webbaer wird sich namentlich merken, wenn sich wenig günstig, denkbarerweise auch auf einer Pay-Roll sich befindlich, öffentlich im wissenschaftsnahen Kontext im hysterisierenden Sinne bemüht worden ist,

    MFG
    WB

  184. #191 Dr. Huhn
    06/02/2022

    “auf einer Pay-Roll”

    Empfehle, hier zu suchen: https://www.bmel-statistik.de/fileadmin/daten/SJT-3102200-2020.xlsx

    Oder war eher so was gemeint: https://de.wikibrief.org/wiki/Chicken_Reel

    Ich darf Ihr wunderbares Werk, das Sie sicher mit Harfe vorzutragen wissen, in tiefster Ergriffenheit noch einmal zitieren:

    “Doctor Hu-hn! (Hey) Doctor Huhn
    Doctor Huhn! (Hey) The TARDIS
    Doctor Huhn! (Hey) Doctor Huhn
    Doctor Huhn doc…Doctor Hu-uhn”

    https://blog.tagesanzeiger.ch/zoom/wp-content/uploads/sites/41/2016/09/GettyImages-150043985-978×643.jpg

  185. #192 RPGNo1
    06/02/2022

    Nur noch mal zur Erinnerung an all die Leute, die eine Corona-Erkrankung von Kindern für harmlos halten, eine Impfung strikt ablehnen und dafür eine Durchseuchung herbeiwünschen.

    Die Sorgen und Ängste der Angehörigen wünsche ich niemanden.

    Wochen nach einem milden Covid-Verlauf bekommt Emilio hohes Fieber, ist apathisch. Das Immunsystem spielt verrückt, der Dreijährige kommt auf die Intensivstation. Diagnose: Pims, eine seltene Folgeerkrankung der Infektion.

    https://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/corona-spaetfolgen-bei-kindern-was-das-neuartige-postvirale-pims-syndrom-anrichtet-a-4be6cc2f-0d64-49d5-9e14-a22f00d9dabc

  186. #193 Herr ɟuǝs
    Standesamt
    06/02/2022

    @Dr(?)Webbaer blickt wie so oft nicht richtig durch

    @ Herr “Senf” …, weil ein als solches nicht erkennbares Pseudonym verwendet wird, was (einigen) im Web als unschicklich gilt (fett von mir für Ihre Augen)

    Der Nachname Senf kommt in Tschland etwa 3.400mal vor und liegt bei Rang ~3.100.
    In Thüringen, wo iche da her bin, alleine über 1.100mal und vorderer Rang mit 275!
    Das Telefonverzeichnis bringt 568 Treffer, das Friedhofsregister hat 17.525 Einträge.
    Senfhändler war ein ehrbarer Beruf, wenn ich lustig sein will, dann Herr “ɟuǝs” 😉

  187. #194 Jolly
    06/02/2022

    @RPGNo1

    Die Sorgen und Ängste der Angehörigen wünsche ich niemanden.

    Dann verstehe ich nicht, warum du nicht versuchst, die Angehörigen zu beruhigen. Auch das kann man aus dem Video zitieren:

    Einmal erkannt, ist das Multi-Entzündungssyndrom gut behandelbar. Gemeldete Todesfälle gibt es in Deutschland bis jetzt noch nicht.

    Bei dem betroffenen Kind im Video wurde die Diagnose erst spät gestellt, weil PIMS damals noch relativ unbekannt war. Das schaut heute ganz anders aus.

  188. #195 Jolly
    06/02/2022

    @Dr. Webbaer

    Kann sich noch jemand an die sog. R-Zahl bzw. den sog. R-Wert erinnern, die sogenannte effektive Reproduktionszahl ist gemeint

    Ja, ich.

    Die erst einmal auf der Hand liegende Vermutung ist, dass die “R-Zahl” als Kennzahl für die “Corona”-Gefahr (vs. Risiko) nie getaugt hat.

    Vermutlich sehen Sie, den Links in #183 folgend, die gleichen Kurven wie ich. Da muss es aber wohl noch einen ‘missing link’ geben, wie sie daraus ihre Vermutung ableiten. Möchten Sie den noch einfügen?

  189. #196 noch'n Flo
    Schoggiland
    07/02/2022

    Ein interessantes Interview mit einer Impfverweigererin, welches sehr eindrücklich aufzeigt, wie sehr manche von ihnen in ihren Argumentationsstrukturen gefangen bleiben, selbst wenn die eigenen Kinder darunter leiden:

    Es ist nicht in Ordnung, wenn Kinder darunter leiden, dass ihre Eltern gegen das Impfen sind. Sabines große Tochter wäre gerne geimpft, wie alle anderen in ihrer Klasse. „Sie ist total verzweifelt.“ Sabines Haltung erscheint mir hart. Sie könnte nachgeben, das will sie aber nicht. Sie sagt: „Das Risiko meiner Tochter, schwer zu erkranken, geht gegen null.“

    Sie haben sich viel gestritten deshalb, man merkt, das macht auch Sabine zu schaffen. Inzwischen haben sie einen Kompromiss ausgehandelt. „Wenn es bis zum Sommer nicht vorbei ist, dann darf sie sich impfen lassen, aber mit einem anderen als diesen mRNA-Impfstoffen.“ Mit dem Mittel Novavax, das demnächst kommen soll, oder mit dem Totimpfstoff Valneva könnte sie eher leben, für ihre Tochter wie für sich selbst.

    https://taz.de/Im-Gespraech-mit-einer-Impfgegnerin/!5828919/

  190. #197 Dr. Webbaer
    07/02/2022

    Noch kurz zu Kommentatorenfreund “Joker | Jolly” und hierzu :

    -> https://linkpicture.com/q/inzidenzen_brd.png
    -> https://linkpicture.com/q/r-zahl_brd.png

    Das Problem mit der sog. R-Zahl ist, dass sie (fast) uninteressant ist, wenn die allgemeine hier gemeinte Inzidenzrate (“Corona”) sehr gering ist [1], und dann, wenn diese Inzidenzrate sehr hoch ist, bereits äußerst relevant ist, wenn sie auch nur ein klein wenig größer 1 ist.

    An der sog. R-Zahl kann sich insofern alleine gar nicht festgehalten werden.
    Sie hat aber die medial-politischen Diskussionen vor nicht langer Zeit geradezu bestimmt und war, wie weiter oben bereits geschrieben, Anlass für Einschränkungen, sog. Lockdowns und Gesetzesänderungen bzw. den Beschluss neuer Gesetze (die u.a. auch Notstandsgesetzgebung und Demokratieabbau bedeuteten).


    Randbemerkung :
    Auch die Inzidenzrate ist nicht sonderlich interessant, zentral für die politische Bearbeitung ist die Hospitalisierungsrate, die Auslastung der Intensivstationen, die auf schwere Verläufe hindeutet, und natürlich die Sterblichkeitsrate.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

    [1]
    Es geht eben nicht oder nur schlecht mit einer aktuell vorliegenden sog. R-Zahl “in die Zukunft zu rechnen”, wie dies die “Füsikerin” (“Dr. Huhn” ebenfalls?) und andere politische Kräfte, sog. Landesfürsten sind mit gemeint, getan haben.

  191. #198 Dr. Webbaer
    07/02/2022

    @ Herr “Senf” :

    Sie haben mal auf Webinhalte aus Ihrem Hause, danke dafür!, verwiesen, dort war Ihr sog. RL-Name ablesbar.
    Dr. Webbaer hat ihn sozusagen praktischerweise vergessen, was Ihnen vielleicht recht ist, wird auch nicht nackgucken, Pseudonyme sind im Web iO, am besten sind sie als solche erkennbar, an Ihrer Qualifikation wird nicht gezweifelt, danke für Ihre Nachrichten.
    “Rhabarber” zum Nachnamen ‘Senf’ wird abär nicht benötigt.

    MFG
    WB

  192. #199 Dr. Webbaer
    07/02/2022

    Wenn vielleicht einmal hier geschaut wird :

    -> https://linkpicture.com/q/mortality_under14_EUROMOMO.png (“EUROMOMO”-Datenvisualisierung)

    Nahm die Mortalität unserer jungen und besonders zu beachtenden Freunden in der Altersklasse “U14” in den letzten fünf Jahren um vielleicht 5 % ab, sie nahm auch zu “Corona”-Zeiten nicht zu.
    Möglicherweise ist der Schluss erlaubt, dass junge Personen durch “Corona” nicht gefährdet sind.
    (Und Impfschäden bei ihnen, weil eben mit einer vglw. sehr hohen statistischen Restlebenszeit versehen, besonders bedauerlich sind.
    Anders als bspw. beim (impfresistenten) “Meat Loaf”.)

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  193. #200 RPGNo1
    07/02/2022

    @noch’n Flo

    Sabine gehört demselben linksalternativen, selbstverwirklichenden Milieu an, welches auch in BW und Bayern für niedrige Impfzahlen sorgt und die Mehrheit der “Spaziergänger” auf den Straßen stellt.

    Und noch eine Frage an den Arzt: Kann eine Mutter einer 14jährigen eine Impfung verweigern? Wie sieht die Rechtslage aus?

  194. #201 Dr. Webbaer
    07/02/2022

    Fragen sind hier an bundesdeutsche Juristen und letztlich auch an Gerichte zu stellen, der aktuelle bundesdeutsche Trend geht sicherlich dazu Eltern in ihren Rechten ihre eigene Kinder betreffend zunehmend einzugrenzen, mehr den Staat oder seine Stellvertreter entscheiden zu lassen, vergleiche :

    -> https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/corona-impfung-kinder-jugendliche-ohne-eltern-einwilligung-100.html

    -> https://www.kbv.de/html/1150_56061.php

    HTH (“Hope this helps”)
    Dr. Webbaer

  195. #202 noch'n Flo
    Schoggiland
    07/02/2022

    @ RPGNo1:

    Und noch eine Frage an den Arzt: Kann eine Mutter einer 14jährigen eine Impfung verweigern? Wie sieht die Rechtslage aus?

    Für D bin ich da leider nicht mehr auf dem Laufenden. Hier in CH ist es im Prinzip möglich, es haben sich jedoch in Einzelfällen Jugendliche schon das Recht auf die Impfung erklagt.

  196. #203 Dr. Webbaer
    07/02/2022

    Für die Schweiz kann wie folgt kolportiert (“zusammengetragen”) werden :

    -> https://www.nau.ch/news/schweiz/coronavirus-urteilsfahige-kinder-konnen-uber-impfung-entscheiden-65942291

    HTH (“Hope this helps”)
    Dr. Webbaer

  197. #204 noch'n Flo
    Schoggiland
    07/02/2022

    Stimmt, da war doch was… irgendwie verliert man mit der Zeit den Überblick über die geltenden Regelungen…

  198. #205 Dr. Webbaer
    07/02/2022

    Dr. W will i.p. Dullness, auch die der “Füsikerin” gerne in das Jahr 2021 ein wenig zurück blicken, dieser Text passt :

    -> https://www.merkur.de/welt/reproduktionszahl-coronavirus-deutschland-r-faktor-ansteckungsrate-angela-merkel-infizierte-tote-rki-massnahmen-13667099.html

    (K-Proben : ‘Der entscheidende R-Faktor einfach erklärt’ + ‘Die Reproduktionszahl ist der Wert, auf den sich Virologen und Politiker im Kampf gegen Covid-19 immer mehr fokussieren. Der Grund: Schon minimale Schwankungen der Reproduktionszahl können eine Überlastung des Gesundheitssystems zur Folge haben.’ (sachlich direkt falsch) + ‘Kanzlerin Merkel führte dazu eine einfache Modell-Rechnung auf. Ausgehend von einem Wert von 1,2, „also, dass jeder 20 Prozent mehr Menschen ansteckt“, erklärte Merkel, kämen Deutschland bereits schnell an die Belastungsgrenze des Gesundheitssystems. Bei 1,3 ginge dies noch schneller, die Belastungsgrenze wäre noch deutlich früher erreicht – und so weiter. Differenzen um 0,1 hören sich nicht viel an, räumte Merkel ein. Tatsächlich machen sie aber einen erheblichen Unterschied.’ [Hervorhebungen : Dr. Webbaer]

    Derartige Aussagen gelangen der hier gemeinten Dame seinerzeit hauptsächlich deshalb, weil sie eben nicht klug ist, womöglich auch unzureichend naturwissenschaftlich gebildet.
    Im Handling von Daten generell unerfahren, insofern auf Berater angewiesen, die auch in liberaler Demokratie nicht selten Lobbyisten mit anderen Interessen sein können, als die des Wahl- oder Staatsvolk meinende.

    Sie erlag sozusagen einem falschen Kausalitätsdenken, das Kräften der Wirtschaft fern ist.
    Falsche Stringenz, eine gewisse Rustikalität und Pastorisierung der Datenlage lag ergänzend vor.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  199. #206 Dr. Webbaer
    07/02/2022

    Weil es in diesem (dankenswerterweise), auch als sog. Laber-Bereich bereit gestellten wie gesondert gekennzeichneten Kommentarbereich auch am Spiel mit dem Namen “Poker” Interessierte gibt, Dr. Webbaer denkt hier u.a. an Kommentatorenfreund “Joker | Jolly” und an den Herrn Allgemeinmediziner (“thank you for your service”), will Dr. Webbaer kurz an dieser Stelle auf Poker Bunny verweisen :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=VOAHoX4KUUk

    “Poker Bunny” (23 y.o.) ist in den Staaten vor einiger Zeit in sogenannten High Stakes Cashgames, die auch im Web übertragen werden, aufgetaucht, sie scheint “ganz OK” Poker zu spielen, besondere Einsicht bzw. besonderen Kommentar erlaubt sich der Schreiber dieser Zeilen nicht, denn er hat erst einige hundert Hände jener Dame begutachtet.

    Die Performance als “Poker Bunny”, manchmal werden auch Haarspangen aufgesetzt mit Hasenohren, müsste OK sein, auch Sponsoren anziehend.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer (der also hier ein wenig wie gemeint Werbung macht)

  200. #207 RPGNo1
    07/02/2022

    Der Baer hat doch tatsächlich auf eine Frage eine vernünftige Antwort geliefert. Respekt, warum nicht immer so?

    Da sage ich auch “Danke, Baer”!

  201. #208 Dr. Webbaer
    07/02/2022

    You’re welcome, Bro, die Nickeligkeiten des allgemeinen Seins können, könnten hier, in diesem gesondert gekennzeichneten Bereich auch a bisserl zurückgestellt werden.

    MFG
    WB

  202. #209 RPGNo1
    07/02/2022

    Es ist endgültig vorbei mit dem seriösen*husthust* Staatsmann und Beinahe-Kanzlerkandidaten Söder: Die Impfpflicht für Pflegekräfte soll in Bayern vorerst ausgesetzt werden.

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/corona-bayern-will-impfpflicht-fuer-pflegekraefte-vorerst-aussetzen-a-971bfb7e-f3c4-4cb9-a541-edeaa8c216da

    Es lebe der Populismus und Anbiederung an die Leerdenkerszene, die diesen “Erfolg” unter Garantie für sich verbuchen wird.

  203. #210 Jolly
    07/02/2022

    @RPGNo1

    Söder begründete das im Detail noch auszuarbeitende gesonderte bayerische Vorgehen mit Schwierigkeiten der Pflegeeinrichtungen bei der Versorgung mit Personal.

    Solange du nicht auf angeführte Argumente eingehst, betreibst du selbst nur reinen Populismus.

    Es lebe der Populismus

  204. #211 Jolly
    07/02/2022

    @Dr. Webbaer

    zentral für die politische Bearbeitung ist die Hospitalisierungsrate, die Auslastung der Intensivstationen, die auf schwere Verläufe hindeutet, und natürlich die Sterblichkeitsrate.

    Das ist, mit Verlaub, grober Unfug. Diese Zahlen laufen dem Geschehen in aufsteigender Reihenfolge Tage, Wochen und Monate hinterher. Sie sind für politische Entscheidungen zu aktuellen Maßnahmen nicht oder zumindest nur sehr eingeschränkt zu gebrauchen. Sie helfen eher bei einer nachlaufenden Betrachtung über die Wirksamkeiten von Maßnahmen, dann auch im Vergleich zu anderen Ländern und damit anderem Vorgehen.

    An der sog. R-Zahl kann sich insofern alleine gar nicht festgehalten werden.

    Ich kann mich an eine Verlautbarung von Wieler erinnern, der sagte, noch relativ am Anfang der Pandemie, selbstverständlich würde eine Lagebeurteilung nie nur von einer einzigen Zahl abhängig gemacht. Merkel, meine ich, hätte sich damals ebenfalls ähnlich geäußert.

    Es geht eben nicht oder nur schlecht mit einer aktuell vorliegenden sog. R-Zahl “in die Zukunft zu rechnen”

    Ja, das geht zwar schlecht, der R-Wert ist aber eine der wenigen Kennzahlen, die dafür geeignet ist “in die Zukunft zu rechnen”. Mit Hilfe von Modellrechnungen, in die auch diese Zahl einging, wurden dann ja auch immer Szenarios vorgestellt, die Hospitalisierungsraten, Auslastung der Intensivstationen und Sterberaten prognostizierten. Immer mit allen bekannten (und unbekannten) Unwägbarkeiten behaftet.

    Modelle, die in die Vergangenheit rechnen, sind eher für Historiker interessant, nicht so sehr für politische Entscheidungsträger.

  205. #212 RPGNo1
    07/02/2022

    @Jolly

    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/4/46/Joseph_Ducreux_%28French%29_-_Self-Portrait%2C_Yawning_-_Google_Art_Project.jpg/220px-Joseph_Ducreux_%28French%29_-_Self-Portrait%2C_Yawning_-_Google_Art_Project.jpg

    PS: Kommst du dir nicht bescheuert vor, dass du dir immer selektiv die (vermeintlichen) Unstimmigkeiten/Fehler anderer Leute rauspickst, aber nie zur Lösungsfindung beiträgst? War nur eine rhetorische Frage, ich weiß schon, dass du die Kellerversion von Daniele Ganser bist. Der stellt schließlich auch nur Fragen und kommt sich dabei besonders schlau vor.

    PPS: Meine Antwort, die dich sowieso nicht interessiert, liefere ich hier nach.

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/corona-spd-kritisiert-markus-soeders-ankuendigung-zur-impfpflicht-aussetzung-a-a9975b1a-c181-49de-ac6b-029673387f35

  206. #213 noch'n Flo
    Schoggiland
    07/02/2022

    In Coburg hat die Polizei am Samstag ein Treffen von 55 Reichsbürgern aus dem ganzen Bundesgebiet aufgelöst. Pikant der Ort der Versammlung: eine Steiner-Schule… 😛

  207. #214 Jolly
    08/02/2022

    @RPGNo1

    Kommst du dir nicht bescheuert vor, dass du dir immer selektiv die (vermeintlichen) Unstimmigkeiten/Fehler anderer Leute rauspickst, aber nie zur Lösungsfindung beiträgst?

    Eigentlich suche ich die Unstimmigkeiten/Fehler in meinem eigenen Denken. Ich reagiere daher lieber dort wo ich widersprechen kann oder eine andere Meinung vertrete. Dabei geht es mir um das Prüfen von Argumenten. Manchmal ergibt sich was.

    Wenn dich meine Fragen nicht interessieren – das war zum Thema einrichtungsbezogene Impfpflicht, wer pflegt, wenn es dadurch mit dem Pflegepersonal eng wird; zum Thema Kinderimpfung wäre das, warum gibt es für die Altersklasse des in #192 von dir verlinkten Falles gar keine Impfempfehlung? – oder einfach auf etwas aufmerksam machen und dich zum Nachdenken bringen, kann ich es nicht ändern.

    Sich gegenseitig beklatschen und auf die Schulter klopfen ohne die eigenen Argumente kritisch zu hinterfragen, halte jedenfalls ich für gähnend langweilig. Dieses Vorgehen scheint mir auch wenig hilfreich zu sein, um ein Problem tiefer zu durchdringen oder gar zu einer Lösung zu finden, einfach zu behaupten, man hätte eine, oder aus Einigkeit zu schließen, das müsse dann ja wohl eine sein.

  208. #215 Dr. Webbaer
    08/02/2022

    […] zentral für die politische Bearbeitung ist die Hospitalisierungsrate, die Auslastung der Intensivstationen, die auf schwere Verläufe hindeutet, und natürlich die Sterblichkeitsrate. [Dr. Webbaer]

    Das ist, mit Verlaub, grober Unfug. Diese Zahlen laufen dem Geschehen in aufsteigender Reihenfolge Tage, Wochen und Monate hinterher. Sie sind für politische Entscheidungen zu aktuellen Maßnahmen nicht oder zumindest nur sehr eingeschränkt zu gebrauchen. [Kommentatorenfreund “Joker | Jolly”]

    Kommentatorenfreund “Joker | Jolly” argumentiert hier formal, er meint, dass die von Dr. Webbaer genannten Datenlagen oft nicht aktuell sind, dem tatsächlichen Stand zeitlich hinterherhinken.

    Dennoch ist die Auslastung der Krankenhäuser, die sicherlich vglw. zeitnah ermittelt werden kann, vielleicht sogar durch den guten alten Telefonanruf oder diese Häuser melden selbst “wenn die Hütte droht vollzulaufen”, zentral für die politische Bearbeitung, auch wie viel gerade gestorben wird, lässt sich näherungsweise ermitteln, jedenfalls wenn aktuell besonders viele sterben, ist eine zeitnahe Meldung an die behördlichen Stellen zu erwarten


    Sicherlich hat der Trend, die sog. R-Zahl meint den Trend i.p. “Corona”-Inzidenz am Menschen, einen gewissen Wert, better than nuffin, er ist besser als nichts, er ähnelt allerdings einem Börsentrend, dem auch nicht vertraut werden kann, denn die Entwicklung kann sich jederzeit ändern.
    (An derartige Trends glauben wohl nur sog. Charttechniker und ähnliche Analüsten, lol.)


    Dr. Webbaer hat den Eindruck, dass derart richtige Einschätzung Kommentatorenfreund “Joker | Jolly” etwas wegnimmt (weil vielleicht invoviert?) – und der sich dann darüber ärgert, mehr abär nicht los ist.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  209. #216 Dr. Webbaer
    08/02/2022

    Eigentlich suche ich die Unstimmigkeiten/Fehler in meinem eigenen Denken. Ich reagiere daher lieber dort wo ich widersprechen kann oder eine andere Meinung vertrete. [Kommentatorenfreund “Joker | Jolly”]

    Eine gewisse Engstirnigkeit, die sich in einem apodiktischen Stil ausdrückt, könnte vorliegen.
    Dr. Webbaer notiert jedenfalls seit Längerem punktuelle, kurz angebundene Gegenrede, die sicherlich mit einem Mehr an Wort sinnhaft ergänzt werden könnte.
    (Einer dieser bundesdeutschen “TV-Mathematiker”, er heißt mit Vornamen Christian, ist dem Schreibär dieser Zeilen ähnlich aufgefallen, zuvor nicht wenige mathematische Kräfte in Wirtschaftsunternehmen ganz ähnlich.)

  210. #217 Dr. Webbaer
    08/02/2022

    PS :

    Wer bei der DIVI ein wenig schnüffelt :

    -> https://www.divi.de/register/tagesreport
    -> https://www.intensivregister.de/#/intensivregister

    … könnte schon den Eindruck bekommen, dass bundesdeutsch zumindest im Bereich der sog. Intensivpflege tagesaktuell erfasst und berichtet wird.
    In Zeiten des Internets dann auch “nicht wirklich” überraschend.

  211. #218 Dr. Webbaer
    08/02/2022

    Hier vielleicht mal Looky machen, Quelle : RKI (bundesdeutsch) :

    -> https://linkpicture.com/q/symptomatische_COVID-19-Faelle_BRD_RKI.png


    Fallunterscheidung :

    1.) Die “pro 100.000” [1] beziehen sich auf alle Personen, unabhängig vom Impfstatus :

    Eine Schlussfolgerung wäre dann, dass (partiell oder “total”) geimpfte junge Personen i.p, Bildung von Symptomen überrepräsentiert sind, denn max. 20 % der jungen Personen (“12-17 Jahre”) sind (partiell oder “total”) geimpft.

    2.) Die “pro 100.000” [1] beziehen sich auf Personen, abhängig vom Impfstatus :

    Eine Schlussfolgerung wäre dann, dass die Impfung (die Impfungen 1 und 2 sind gemeint) kaum wirkt, zumindest bei den Personen der Altersgruppe 18-59 Jahre.
    (Immerhin wäre insgesamt dann eine Wirkung der sog. Auffrischimpfung (die 3. Impfung i.p. Corona ist gemeint) festzustellen, was die Bildung von Symptomen i.p. “Corona” betrifft, die allerdings nicht “vom Hocker haut” – und womöglich nicht von Dauer, nicht nachhaltig ist.)

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

    [1]
    Dr. Webbaer und Kommentatorenfreund “Joker | Jolly” (“Joller”) hatten es weiter oben bereits so, Dr. Webbaer vermutet, dass es um “Fall 2” geht, ist sich abär (immer noch) nicht sicher.

  212. #219 Adent
    08/02/2022

    @Dr. Webbaer
    Sie kapieren es nicht, oder wollen Sie nicht?
    Wahrscheinlich werden die Hospitalisierungszahlen täglich geliefert (ausser evtl. am Wo-Ende) richtig, aber das ist gar nicht der Punkt der Diskussion.
    Was schätzen Sie denn mal so (als Datenexperte, sic!), wann hat sich denn der/diejenige infiziert wenn die Hospitalisierung eintritt, am Tag vorher, eine Woche vorher, 10 Tage vorher? Und wie lange hat denn wohl der/diejenige andere angesteckt und welche Zahl ist dabei evtl. nicht ganz unbedeutend (kleiner Tipp, sie fängt mit R an und endet auch so)? Und um die logische Kette zu vollenden, was bedeutet das für die Hospitalisierungszahlen ein bis zwei Wochen später?
    Na, geht da irgendwo in ihrem Kopf mal ein Licht an? Wenn nicht sollten sie nochmal die Grundrechenarten in der sagen wir 1-4ten Klasse wiederholen, scheint zu lange her zu sein.

  213. #220 Dr. Webbaer
    08/02/2022

    Howdy, Kommentatorenfreund ‘Adent’ (“Arthur Dent”), so ist wohl von Ihnen richtig kolportiert (“zusammengetragen”) :

    Wahrscheinlich werden die Hospitalisierungszahlen täglich geliefert (ausser evtl. am Wo-Ende) richtig, aber das ist gar nicht der Punkt der Diskussion […].

    Dies ist schon wichtich (mittelniederdeutsch, hier steckt auch der ‘Wicht’ drinnen), wenn bspw. auf die kleine obige Auseinandersetzung zwischen Dr. Webbaer und “Joller” geschaut wird, Dr. Webbaer zitiert “Joller” wie folgt :

    Diese Zahlen laufen dem Geschehen in aufsteigender Reihenfolge Tage, Wochen und Monate [Hervorhebung : Dr. Webbaer] hinterher.

    Dr. Webbaer erlaubt sich “Joller” nunmehr als (partiell) desavouiert zu betrachten, als eine Art “Spaßbock”, wie derartige Böcke angeberisch nicht selten allgemein auch im wissenschaftsnahen WebLog-Kontext auftauchen.


    Ansonsten, SIE haben einen Punkt, die Inkubationszeit kann den Zeitrahmen einen bis vierzehn Tage bedeuten und die Infektiösität kann ein bis drei Tage vor dem Auftreten von Symptomen eintreten – so meinen nicht wenige.

    Kommentatorenfreund “Joller” argumentierte abär weiter oben anders und desinformiert, nicht wahr ?

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer (der Ihre rustikale Herangehensweise durchaus zu schätzen weiß, dennoch um ein wenig Gnade bittet, faire Einschätzung seiner kleinen hiesigen Nachrichten meinend [1])

    [1]
    Der hier gemeinte Zeitversatz macht den Braten sozusagen nicht fett, Dr. Webbaer hofft sich klar ausgedrückt zu haben, niemand ist bisher davon ausgegangen, dass wie gemeinte Infektion stante pede Folgen zeitigt.

  214. #221 Dr. Webbaer
    08/02/2022

    Während die Epidemie das Äußere meint, vgl. :

    -> https://www.etymonline.com/word/epidemic

    .. meint die Endemie das Innere, vergleiche :

    -> https://www.etymonline.com/word/endemic

    … im Inneren vorhanden, nicht als äußere Bedrohung primär zu bearbeiten.

    Und die Pandemie das überall Vorhandene :

    -> https://www.etymonline.com/word/pandemic#etymonline_v_3061

    Just sayin…

    MFG
    WB

  215. #222 RPGNo1
    08/02/2022

    Lauterbach zur Causa Söder und dessen Statement zur Aussetzung der Impfpflicht.

    Es mache den Anschein, dass die Proteste gegen die Impfpflicht wichtiger seien als der Schutz der vulnerablen Gruppen, sagte Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) auf der wöchentlichen Pressekonferenz zur Corona-Lage. »Es geht bei dieser Maßnahme nicht darum, dass wir das Leben der Pflegekräfte erschweren wollen«, so Lauterbach. Es gehe darum, die den Pflegekräften anvertrauten Menschen zu schützen. »Denn dort sind leider viele Menschen gestorben.«

    https://www.spiegel.de/politik/karl-lauterbach-kritisiert-markus-soeder-scharf-wegen-aussetzen-der-einrichtungsbezogenen-impfpflicht-a-3cb19e17-9236-4a2c-bea7-a05f1bbe81ab

    Oder ganz knapp: Söder handelt populistisch. So wie es vor wenigen Wochen bereits ein CDU-Landrat in Sachsen und dessen CDU-Stellvertreter probiert haben und denen dafür von Querdenkern, Impfgegnern und Rechten applaudiert wurde.

    https://www.zdf.de/nachrichten/politik/corona-bautzen-impfpflicht-100.html

  216. #223 RPGNo1
    08/02/2022

    Meinung: Die Union erweist sich für eine verlässliche Corona-Politik einmal mehr als unfähig

    https://www.stern.de/politik/deutschland/impfpflicht–die-union-kann-keine-verlaessliche-corona-politik-durchhalten-31609526.html

  217. #224 Joker
    08/02/2022

    @Dr. Webbaer

    Dr. Webbaer vermutet, dass es um “Fall 2” geht

    Selbstverständlich.

    In Zeile 2022 – 3 steht in der Spalte ‘Ungeimpfte 18-59 Jahre’ die Zahl 193,9. Das bedeutet, 193,9 von 100.000 ungeimpften Personen dieser Altersgruppe sind in dieser Woche erkrankt mit einhergehenden Symptomen.

    Wie man die Normierung auf 100.000 durchgeführt hat, wird im Reiter Erläuterungen des Excel-Sheets erläutert. Man kennt die Zahlen der Geimpften, der mehrfach Geimpften und der Gesamtbevölkerung, der Rest ergibt sich:

    Die Anzahl Ungeimpfter wurde aus der Differenz von Bevölkerungszahl und Anzahl der Personen, die mindestens 1 Impfdosis erhalten haben, berechnet (Ungeimpfte = Bevölkerungszahl abzüglich einmal geimpfter Personen).

    ___

    Eine Schlussfolgerung wäre dann, dass die Impfung (die Impfungen 1 und 2 sind gemeint) kaum wirkt, zumindest bei den Personen der Altersgruppe 18-59 Jahre.

    In der Spalte für Grundimmunisierte findet sich die Zahl 158,0.

    Vergleicht man die 193,3 mit den 158,0, rechtfertigt das ihre Schlussfolgerung, dass die Impfungen 1 und 2 kaum noch einen erhöhten Schutz vor Erkrankung bieten. Dass dessen ungeachtet damit noch immer ein gewisser Schutz für schwere Verläufe gegeben ist, können Sie dem Reiter ‘Hospitalisierte_nach_Impfstatus’ entnehmen, mit den entsprechenden Angaben 4,3 und 1,7.

  218. #225 Jolly
    08/02/2022

    @Dr. Webbaer

    Kommentatorenfreund “Joller” argumentierte abär weiter oben anders und desinformiert, nicht wahr ?

    Asche auf mein Haupt, wie konnte mir das passieren? Betreffend Hospitalisierungsrate, Auslastung der Intensivstationen und Sterblichkeitsrate schrub ich

    Diese Zahlen laufen dem Geschehen in aufsteigender Reihenfolge Tage, Wochen und Monate hinterher.

    Natürlich wird auch aktuell gelitten, gekämpft und gestorben. Entsprechende Zahlen werden auch unbestritten zeitnah erfasst und gemeldet.

    Da hätte ich um Missverständnisse zu vermeiden, bei einer teilweise offensichtlich intellektuell überforderten Leserschaft, natürlich deutlicher schreiben sollen:

    Diese Zahlen laufen dem Infektionsgeschehen in aufsteigender Reihenfolge Tage, Wochen und Monate hinterher.

  219. #226 Jolly
    08/02/2022

    @RPGNo1

    Aus dem von dir verlinkten Stern-Artikel:

    Wo Markus Söder sogar Recht hat

    Und völlig aus der Luft gegriffen sind die von Söder und Merz angesprochenen Probleme tatsächlich nicht: Was tun mit unverzichtbaren Beschäftigten, die sich einer Impfung verweigern? Zumal die Personaldecke in Krankenhäusern und Heimen ohnehin schon völlig ausgedünnt ist.

    Eines der erklärten Ziele der Pandemiebekämpfung war es, das Gesundheitswesen vor Überlastung zu schützen. Jetzt könnte auf einen Schlag beim Pflegepersonal drastisch gekürzt werden, regional werden bis zu 20 % Ausfälle befürchtet, bei Umsetzung der Impfflicht.

    Was trägt Minister Lauterbach zur Lösung dieses Problems bei? Bei ambulanter Pflege sollen es wohl die Nachbarn richten (Quelle Spiegel). Aber was für Möglichkeiten gibt es in Einrichtungen wie Krankhäusern und Pflegeheimen?

  220. #227 RPGNo1
    08/02/2022

    Geimpfte und Genesene haben nach einer Omikron-Infektion Antikörper gegen alle bisher bekannten Varianten, Ungeimpfte nicht. Damit stützt ein neues Preprint die These: Omikron kann die Immunitätslücke nicht schließen.

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-ungeimpfte-sind-nach-omikron-infektion-nicht-ausreichend-geschuetzt-a-e64dca57-cda7-446a-910b-fd9d41ced579

  221. #228 noch'n Flo
    Schoggiland
    09/02/2022

    @ RPGNo1:

    Vielen Dank, Dein Kommentar hat mir heute morgen ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert. 🙂

  222. #229 Dr. Webbaer
    09/02/2022

    Diese Zahlen laufen dem Infektionsgeschehen in aufsteigender Reihenfolge Tage, Wochen und Monate hinterher. [Kommentatorenfreund “Joker | Joller”]

    Oder sie laufen wie gemeint voraus, sind spekulativer Art, wenn Monate gemeint sind.

    Eigenzitat : ‘[…] die Inkubationszeit kann den Zeitrahmen einen bis vierzehn Tage bedeuten und die Infektiösität kann ein bis drei Tage vor dem Auftreten von Symptomen eintreten […]’

    Dr. Webbaer will einmal hierzu :

    […] zentral für die politische Bearbeitung ist die Hospitalisierungsrate, die Auslastung der Intensivstationen, die auf schwere Verläufe hindeutet, und natürlich die Sterblichkeitsrate. [Dr. Webbaer]

    Das ist, mit Verlaub, grober Unfug. Diese Zahlen laufen dem Geschehen in aufsteigender Reihenfolge Tage, Wochen und Monate hinterher. [Kommentatorenfreund “Joker | Joller”]

    … den Sack zu machen, Dr. Webbaer hatte recht, mehr war nicht los.

    Dr. Webbaer stellt sich übrigens die heutzutage von den Krankenhausverwaltungen genutzte Software als ziemlich mittlerweile ausgetüftelt, als ziemlich fertig vor, inklusive webdienstbasierte Meldefunktionalität, die Ämter meinend, vielleicht sogar im Stundentakt und ohne Nutzereingriff pflichtig meldend und meldend und meldend …

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  223. #230 Dr. Webbaer
    09/02/2022

    Ein Blick mal wieder, für Dr. Webbaer : nach ca. zwei Wochen, auf die vielleicht “härteste” Datenlage, die Sterbedaten :

    -> https://euromomo.eu/graphs-and-maps (viele Staaten Europas sind gemeint)

    -> https://www.destatis.de/DE/Themen/Querschnitt/Corona/Gesellschaft/bevoelkerung-sterbefaelle.html (die BRD ist gemeint)

    -> https://www.cdc.gov/nchs/nvss/vsrr/covid19/excess_deaths.htm (die “Staaten” sind gemeint)


    Möglicherweise ist hier eine Entwarnung i.p. “Corona”-Gefahr möglich, die Sterbefälle entwickeln sich in ihrer Zahl sozusagen seitlich oder nehmen ab, was eine sehr gute Nachricht ist, wenn gleichzeitig die wie hier gemeinte Inzidenz sehr stark zugenommen hat.

    Einige Staaten gehen nun auch aus dem “Sich-Eingraben” heraus, schöpfen neuen Mut und behandeln “Corona” in womöglich nun angemessener Form, “sitzen aus”, versuchen die vulerablen Gruppen zu schützen und sehen keine epidemische Lage mehr, die besondere Bearbeitung, sog. Lockdowns et cetera bedeuten könnte.


    Abgesehen insbesondere von “Karlchen”, der im Denkmöglichen vor möglicher Gefahr warnt, wenn das Virus mal wieder mutiert und so, denn es könnte auch wieder schlimmer kommen, nicht wahr?
    Was denkbar ist, ist möglich .

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  224. #231 Dr. Webbaer
    09/02/2022

    Dr. Webbaer war übrigens mal, bei älterer Datenlage, für eine Impfpflicht für wie hier gemeintes Pflegepersonal [1], ist sich mittlerweile abär nicht mehr sicher, denn die Impfung schützt nur bedingt, sie scheint in ihrer Nutzwirkung schnell abzunehmen, es gibt Impfschäden, deutlich mehr als bei anderen Impfungen vielleicht, und auch ist zumindest einigen unklar, inwiefern das naturgegebene Immunsystem unter den Impfungen leidet, vielleicht nach und nach partiell weniger potent wird.
    Außerdem werden Pflegekräfte ja auch getestet, sind auch ungeimpft in zumindest nicht von den Tests erkanntem Infektionszustand unterwegs oder vielleicht auch : einfach nur gesund.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

    [1]
    Begründung :
    Die Gefahr, dass Pfleger vulnerable Personen wie gemeint infizieren, soll bestmöglich reduziert werden, gar auch auf Kosten der Pfleger sozusagen.

  225. #232 noch'n Flo
    Schoggiland
    09/02/2022

    So gehen Anthros mit Corona um:

    https://taz.de/Anthroposophisches-Krankenhaus-Havelhoehe/!5830435/

    Und so ein Artikel ausgerechnet in der taz – ich bin begeistert! Das Blatt wird immer besser.

  226. #233 RPGNo1
    09/02/2022

    @noch’n Flo

    Gern geschehen?! Wenn du mir noch sagst, welcher Kommentar das war, dann verschwindet auch das Fragezeichen. 🙂

  227. #234 RPGNo1
    09/02/2022

    Ich hatte eben wieder so ein Kopf-Tisch-Erlebnis.

    Im Team geht gerade Omikron rum. Ursache: Die Kinder bringen es über Schulen bzw. Kindergarten in die Familien rein. Bisher gab es glücklicherweise noch keine schweren Verläufe.

    Ungeimpfte Kollegin (ich berichtete) hat noch keinen Coronafall in der Familie und ärgert sich, dass sie noch nicht die “milde” Variante hatte, weil sie auf den Genesenstatus schielt, der ihre gesellschaftliche Isolation beenden würde. Dass der milde Krankheitsverlauf aufgrund der Impfung bedingt ist und dass eine schmutzige Impfung mit Omikron praktisch keinen Schutz gegen weitere Infektionen wie z.B. Delta bietet, wird geflissentlich ignoriert. Ist ja nur eine “Meinung” der Experten. Sie hätte auch andere “Meinungen” gelesen. 🙁

  228. #235 Dr. Webbaer
    09/02/2022

    Wer mal hier schaut :

    -> https://linkpicture.com/q/virusvarianten_auch_Omikron.png (Quelle : ehemals “FAZ” – Stand : 28.01.2022)

    … und mit der dort nunmehr verbreiteten Datenlage :

    -> https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/zahlen-zum-coronavirus-die-pandemie-im-ueberblick-16653240.html

    … vergleicht, stellt fest, dass die “Verbreitung der Virusvarianten” nunmehr, heute, Stand : 09.02.2022, fehlt.


    Möglicherweise ein “dummer Zufall”, einer redaktionellen Minderleistung einer subordinär beschäftigten Kraft geschuldet.

    Dennoch ist diese Variantenverteilung relevant und womöglich Ursache für zunehmend wenig schwere Krankheitsverläufe i.p. “Corona”.


    Bei der “FAZ” fehlt nun, heute, diese, wie einige meinen, extraordinär wichtige Information.
    Dr. Webbaer geht von Intention aus.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  229. #236 Dr. Webbaer
    09/02/2022

    PS :

    Dr. Webbaer hat die obige wichtige Visualisierung dem sog. Webarchive entnommen, vergleiche :

    -> https://en.wikipedia.org/wiki/Wayback_Machine


    Derartige Initiative, derartiges Vorhaben, ist zentral für die Bewahrung des Wissens in der informationstechnologisch geprägten Gesellschaft, Dr. Webbaer weiß abär ebenfalls, dass auch dort bereits dediziert-dezidiert gelöscht worden ist.

    Rät insofern an hier staatlichen Versuch liberaler Dermokratie zu wagen, um so zu persistieren zu suchen, gerne auch möglichst : ohne Löschungen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  230. #237 noch'n Flo
    Schoggiland
    09/02/2022

    @ RPGNo1:

    Gern geschehen?! Wenn du mir noch sagst, welcher Kommentar das war, dann verschwindet auch das Fragezeichen.

    Der direkt über meinem.

  231. #238 noch'n Flo
    Schoggiland
    09/02/2022

    @ RPGNo1, #234:

    In Anlehnung an einen alten Sparkassen-Werbespot könnte man heute ja sagen:

    “Mein Haus, mein Auto, mein Ung!”

  232. #239 noch'n Flo
    Schoggiland
    09/02/2022

    Es gibt sie doch – Unternehmen die beim allgemeinen Wachstums-Wahn nicht mehr mitmachen:

    https://www.n-tv.de/wirtschaft/Wenn-Wachstum-an-seine-Grenzen-stoesst-article23099878.html

    Bravo!

  233. #240 Dr. Webbaer
    09/02/2022

    Dr. W re-visitiert :

    -> ‘Publizierte Projektberichte würden zeigen, dass „in Wuhan durchaus Sachen gemacht wurden, die man als gefährlich bezeichnen könnte. Das hätte echt [Dr. Webbaer “mag” derartigen “Strassen”-Talk] nicht sein müssen. Aber dabei hätte nicht das Sars-CoV-2-Virus herauskommen können“, so Drosten.

    Das Institut für Virologie in Wuhan habe demnach in einem Projekt der US-amerikanischen NGO „Ecohealth Alliance“ „Gain-of-Function-Experimente“ gemacht. „Dabei wurden Fledermausviren mittels Gentechnik neue Spikeproteine eingebaut. Es zeigte sich, dass die so konstruierten Viren sich besser vermehren konnten. Es wurde auch bekannt, dass Pläne zum Einbau von Furinspaltstellen bestanden, aber das sollte in einem amerikanischen Labor gemacht werden, und das Projekt wurde nicht finanziert“, so Drosten.’ [a href=”https://www.welt.de/wissenschaft/article236772589/Christian-Drosten-Sachen-in-Wuhan-die-man-als-gefaehrlich-bezeichnen-koennte.html”> [Quelle]


    Dr. Webbaer beobachtet Drosten ja schon seit langer Zeit, mag seinen Sound sozusagen, auch so :

    -> https://www.swr.de/swr2/wissen/archivradio/2003-der-junge-christian-drosten-identifiziert-sars-virus-100.html

    “Sars” und “Mers” sind in diesm Zusammanhang zu beachten, einen Erfinder meinend, Herr Drosten hat hier wohl gut gearbeitet, no prorblemo und danke.

    Hier, bei : ‘We stand together to strongly condemn [Hervorhebung : Dr. Webbaer} conspiracy theories suggesting that COVID-19 does not have a natural origin.’ [Quelle : irgendwo]

    … mag Dr. Webbaer auch den sozusagen Sound des Zusammenhalts.

    Das (per se zu verwerfende) Mengenargument, das nicht seten sozusagen das letzte Rückzugsgebiet des Irrenden ist.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  234. #241 Dr. Webbaer
    09/02/2022

    Gefunden!, vergleiche :

    -> ‘On 19 February 2020, Drosten, along with 26 other scientists, published as a co-author of the Statement in support of the scientists, public health professionals, and medical professionals of China combatting COVID-19, which declared “We stand together to strongly condemn conspiracy theories suggesting that COVID-19 does not have a natural origin.”

    In February 2022, physicist Roland Wiesendanger called this statement a deception and criticized Drosten for his participation,[which prompted an angry reaction from Drosten via Twitter.’

    MFG
    WB

  235. #242 RPGNo1
    09/02/2022

    Omikron schafft harte Fakten. Die nächste Coronameldung aus dem Team ist eingetroffen. Wieder hat es ein Kind getroffen. :O

    Sieht momentan so aus, dass ich die nächsten Tage der einzige bin, der noch ins Büro gehen kann, um Unterschriften einzuholen oder Dokumente zu versenden. Der Segen des Single-Lebens.

  236. #243 noch'n Flo
    Schoggiland
    09/02/2022
  237. #244 RPGNo1
    09/02/2022

    @noch’n Flo

    Das ging diese Woche ratzfatz bei uns. Bei einer Kollegin (alle Erwachsenen geimpft) hat es die ganze Familie getroffen, bei einer weiteren (durchgeimpft) ist es (bisher) nur das Kind, eine dritte (ebenso durchgeimpft) wartet noch auf Bestätigung durch PCR.

    Bei den letzen beiden Kolleginnen mit Kindern (u.a. die Impfskeptikerin) ist noch nichts, aber auch sie erwarten, dass es sie bald positive Ergebnisse beim Testen haben. Unsere Abteilung könnte eigentlich die Quaratäneflagge hissen.

  238. #245 noch'n Flo
    Schoggiland
    09/02/2022

    @ RPGNo1:

    Unsere Abteilung könnte eigentlich die Quaratäneflagge hissen.

    Oder die weisse. 😉

    Aber wir haben derzeit in der Praxis auch jede Menge Durchgeimpfte bzw. Geboosterte, die positiv getestet werden.

  239. #246 Ursula
    09/02/2022

    Die Impfpflicht in Österreich wackelt!
    Zuerst stimmt der Nationalrat zu, dann der Bundesrat, und jetzt melden sich Landeshauptleute, die die Impfpflicht in Frage stellen.
    Möglicherweise wird das Strafen ausgesetzt!
    Die Finanzierung der Gratistests wird wohl auch enden.

    https://www.derstandard.at/story/2000133246001/ist-die-impfpflicht-noch-gerechtfertigt

  240. #247 noch'n Flo
    Schoggiland
    10/02/2022

    @ Ursula:

    Also ähnlich wie in Düütschland mit der Impfpflicht im Gesundheitswesen.

  241. #248 Ursula
    10/02/2022

    @noch’n Flo
    Ja, sehr ähnlich.
    Wir sind ein kleines Land und leisten uns 9 Fürstentümer!
    Nur mehr peinlich!
    Wie läuft das in der Schweiz mit den Kantonen?

  242. #249 noch'n Flo
    Schoggiland
    10/02/2022
  243. #250 noch'n Flo
    Schoggiland
    10/02/2022

    Und noch eine Nachlese zum Chaos beim Skispringen:

    https://www.stern.de/sport/olympia/olympia-2022–skispringer-wueten-nach-anzug-chaos-ueber-funktionaere-31609740.html

    Ist doch interessant, dass die Beanstandungen an den Anzügen sich immer auf den Schritt bezogen – und nur Athletinnen deswegen disqualifiziert wurden.

    Meine Meinung: neues Mixed-Springen ausserhalb Chinas organisieren, mit den 4 betroffenen Nationen Japan, Norwegen, Österreich und Deutschland (sind ja sowieso die besten), und da eigene Olympiamedaillen vergeben. Auch wenn das ICO dagegen protestieren sollte – den Witzladen nimmt doch sowieso schon längst niemand mehr ernst.

  244. #251 RPGNo1
    10/02/2022

    @Ursula

    Meine Vermutung: Der Druck durch Delta ist weg. Es läuft doch alles “gut”, die KH haben “keine” Probleme wegen Omikron. Bald kommen die AHA-Lockerungen, und zudem stehen ja irgendwo Wahlen an.

    Da ist so ein Schmonz wie Impfpflicht (ob allgemein oder berufsbezogen) nur lästig, da man doch um die Zustimmung der Spaziergänger und Leerdenker buhlen bzw. als Oppositionspartei im Bund (CDU) sein Profil schärfen muss. Was in einem dreiviertel Jahr los sein wird, Delta+ oder Rho vor der Herbsttür steht und die Alten oder Immungeschwächten dann durch ungeimpfte Kräfte gefährdet sein sollten, ist da nur sekundär und lästig.

  245. #252 noch'n Flo
    Schoggiland
    10/02/2022

    Ist Kassandra jetzt soweit, schon auf Taschenspielertricks zurückgreifen zu müssen?

    https://www.zdf.de/nachrichten/politik/corona-lauterbach-500-tote-lockerung-100.html

    Irgendwie kommt mir, wenn ich dieser Tage nach Düütschland schaue, immer öfter der Begriff “German Angst” in den Sinn.

  246. #253 noch'n Flo
    Schoggiland
    10/02/2022

    @ Ursula:

    Wie läuft das in der Schweiz mit den Kantonen?

    Naja, von einer Impfpflicht sind wir ja hierzulande noch weit entfernt.

    Ansonsten: solange die “ausserordentliche Lage” (ganz zu Beginn der Pandemie) herrschte, hatte der Bundesrat die Zügel fest in der Hand. Mit dem Wechsel auf die “besondere Lage” bekamen die Kantone wieder ein Stück Autonomie zurück – und haben das seither weidlich ausgenutzt. Ergebnis: genausoviel Chaos wie in D/A.

  247. #254 RPGNo1
    10/02/2022

    Deutschland, Österreich, Schweiz, alles änder mit föderalem Aufbau. Da versuchen sich einzelne Gliedstaaten oder deren Häuptlinge gerne mal ohne Rücksicht auf Verluste zu profilieren.

  248. #255 gedankenknick
    10/02/2022

    @RPGNo1
    Richtig!
    – In Bayern setzt Söder die impflicht aus.
    – In Brandenburg wird ein FFP2-Masken-Zwang im Einzelhandel mit 0 Tagen Vorlaufzeit beschlossen, und gleichzeitig wird im Gesetz vermerkt, dass der Händler bestraft wird, wenn der Kunde sich nicht ans Gesetz hält.

    Das ist SO geil in D, da kann man nur noch staunen!

  249. #256 RPGNo1
    10/02/2022

    @gedankenknick

    Moment mal. Heißt das im Umkehrschluss, in Brandenburg gab es bisher keine FFP2-Maskenpflicht? Ich dachte, dass sei in ganz Deutschland verpflichtend gewesen.

    Wie auch immer, es führt einen jedenfalls wieder einmal vor Augen, was es für einen Flickenteppich an Maßnahmen gibt. Da steigt doch kein Mensch mehr durch.

    In BW wurde übrigens 3G im Einzelhandel wieder aufgehoben, nur die FFP2-Maskenpflicht bleibt.

  250. #257 gedankenknick
    10/02/2022

    RPGNo1

    Moment mal. Heißt das im Umkehrschluss, in Brandenburg gab es bisher keine FFP2-Maskenpflicht?

    Es gab eine Pflicht zu einer “Medizinischen Maske” oder “FFP2-Maske” – im Einzelhandel für den täglichen Bedarf. Diese wurde jetzt verschärft auf FFP2.

    Es könnte sein, dass Du das mit dem ÖPNV durcheinander bringst, da gab es glaube ich schon seit längerem eine FFP2-Pflicht.

    Andererseits, die Regeln werden so schnell geändert, dass ich regelmäßig nicht mehr durchblicke. Und ich vermute, ich bin da nicht der einzige. Was bringen Regeln, wenn sie keiner mehr verstehen kann?! Nichts! Weil sich dann niemand mehr dran hält. Versteht nur unsere Politik nicht!

    Ist wie mit dem Genesenen-Zertifikaten. Seit Ende Januar plötzlich nur noch 3 Monate gültig, seit heute Vormittag plötzlich wieder 6 Monate gültig… Völlig willkürliche Änderungen, nicht agestimmt, nicht in der Presse verkündet, und erst recht nirgendwo erklärt. Auf diese Weise kann man es auch einfach komplett bleiben lassen.

  251. #258 RPGNo1
    10/02/2022

    @gedankenknick

    In Innenbereichen mit Maskenpflicht sowie im öffentlichen Nah- und Fernverkehr zu Wasser, Land und Luft (Warn- und Alarmstufen) und auf Stadt-
    und Volksfesten im Freien (Alarmstufe I) müssen Personen ab 18 Jahren eine FFP2-Maske (oder vergleichbar) tragen. Dies gilt nicht in Arbeits- und
    Betriebsstätten, siehe SARS-CoV-2-Arbeitsschutz-Verordnung des Bundes

    https://www.baden-wuerttemberg.de/fileadmin/redaktion/dateien/PDF/Coronainfos/ZZ_Corona_Regeln_Auf_einen_Blick_DE.pdf

    Ich sag doch, es geht in den Bundesländern kreuz und quer in Bezug auf Coronaregeln zu.

  252. #259 RPGNo1
    10/02/2022

    Die Eltern eines Zweijährigen aus Italien wollten sicherstellen, dass der Junge bei einer Transfusion nur das Blut Ungeimpfter bekommt. Sie berufen sich auf religiöse Gründe – nun hat ein Gericht eingegriffen.

    https://www.spiegel.de/panorama/justiz/bologna-eltern-lehnen-blutspende-geimpfter-ab-gericht-entzieht-das-sorgerecht-a-9cf680df-83ab-4248-be9e-fe1674792f52

    Da sieht man wieder, wozu ideologische Verblendung bzw. Religiotentum führen kann.

  253. #260 uwe hauptschueler
    10/02/2022

    htps://www.deutschlandfunk.de/herz-eines-schweins-im-menschen-erste-xenotransplantation-100.html
    Son richtiger Queerdenker besteht auf einem Herz vom ungeimpften Schwein.

  254. #261 Genesenen-Joe
    10/02/2022

    @ gedankenknick:

    Wo steht das mit den 6 Monaten seit heute morgen? Beim RKI stehen noch die 90 Tage. Seit heute gilt auch im Bundestag die 90-Tage-Regelung statt 6 Monaten. Vielleicht ist da was auf Ihrem Notizzettel mit den neuesten Berliner Regeln durcheinander geraten?

    Bayern setzt übrigens auch nicht die Impfpflicht aus, sondern macht nur auf die Versäumnisse Berlins bei den Umsetzungshilfen aufmerksam. Die Preußen sind schuld. Immer. Und bei allem. Und zu Recht (siehe oben, Berliner Regeln). 😉

  255. #262 Jolly
    10/02/2022

    @RPGNo1

    Söder handelt populistisch

    Klar, es ist einfach, zu unterstellen, es handele sich um reinen Populismus. Da musst du ja nichts belegen. Hat auch gleich den Vorteil, dass es nicht nötig wird, sich mit seinen Argumenten auseinandersetzen.

    Söder warnte dabei eindringlich vor einem Notstand in der Pflegebranche. »Es gibt unzählige Fragen, die noch immer ungeklärt sind. Das wird auf die Pflege und die Gesundheitsämter abgeladen. Es ist wie bei der allgemeinen Impfpflicht: Die Regierung ist einfach untätig. Das könnte zu einem Pflegenotstand führen«, so der CSU-Politiker.

    (Quelle Spiegel)

    Gähn nur weiter, von dir erwartet keiner, etwas zur Lösung dieses Problems beizutragen. Die Regierung wird dem allerdings nicht ganz ausweichen können.

  256. #263 RPGNo1
    10/02/2022

    @Jolly Ganser

    Komisch, dass du immer nur Beweise dafür suchst und findest, dass Söder korrekt und rational handelt und die Kritik an seinem Handeln vollkommen ausblendest. So eine Edelstahlblase, an deren Innenwand ständig die eigenen Gedanken widerhallen, ist schon was Feines, gell?

    https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/impfpflicht-bayern-105.html
    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/karl-lauterbach-kritisiert-markus-soeder-scharf-wegen-aussetzen-der-einrichtungsbezogenen-impfpflicht-a-3cb19e17-9236-4a2c-bea7-a05f1bbe81ab
    https://www.rbb24.de/politik/thema/corona/beitraege/2022/02/soeder-impfpflicht-gesundheitswesen-kritik-pflegeverband-.html

    Übrigens: Mit deinem dauernden “Ich stelle ja nur Fragen” trägst du erst Recht nicht zur Lösungsbildung bei.

    Ansonsten ist jetzt Sendepause. Wenn du dich entschließt, nicht mehr wie ein rechthaberisches Kleinkind trotzig mit dem Fuß aufzustapfen, können wir wieder reden.

  257. #264 noch'n Flo
    Schoggiland
    10/02/2022

    @ RPGNo1, knick:

    Muddi und ich waren heute zum ersten Mal nach über einem halben Jahr mal wieder in Düütschland (BW) – zum einkaufen. Was uns auffiel: in allen Geschäften herrschte FFP2-Pflicht, aber das Personal trug durchgehend nur OP-Masken.

    Wird da bei Euch echt mit zweierlei Mass gemessen? Okay, ich würd die FFP2 auch nicht den ganzen Tag tragen wollen, aber entweder nimmt man den Schutz ernst, oder man lässt es besser ganz. Die Mitarbeiter*innen sind doch nicht weniger infektiös als die Kund*innen.

  258. #265 Masken-Joe
    10/02/2022

    @ noch’n Flo:

    Am Arbeitsplatz gilt in Deutschland (noch) 3G. Kunden müssen in vielen Geschäften nur Maske tragen.

  259. #266 Jolly
    10/02/2022

    @Masken-Joe

    Kunden müssen in vielen Geschäften nur Maske tragen.

    Ein bisschen mehr sollte es in der Regel schon sein.

  260. #267 Jolly
    10/02/2022

    @noch’n Flo

    Die Mitarbeiter*innen sind doch nicht weniger infektiös als die Kund*innen.

    Ich dachte immer, das Tragen von FFP2-Masken diene in erster Linie dem erhöhten Eigenschutz. Müsste man das daher nicht irgendwie anders formulieren?

  261. #268 Masken-Joe
    10/02/2022

    @ Jolly:

    Der Infektionsschutz der Unterhose wäre natürlich gesondert zu diskutieren.

  262. #269 Jolly
    11/02/2022

    @noch’n Flo

    entweder nimmt man den Schutz ernst, oder man lässt es besser ganz

    Das ist wieder typisch für dein Schwarz-Weiß-Denken. Nach zwei Jahren Pandemie sollte doch auch dir klar geworden sein, keine Maßnahme lässt sich zu 100 % umsetzen. Darum geht es nicht und ist es nie gegangen. Daher müssen sich auch nicht alle impfen lassen oder jeder bei jeder Begegnung immer eine Maske tragen, oder jetzt immer eine FFP2-Maske. Je mehr mitmachen, je häufiger, je strikter, desto besser lässt sich das Virus in Schach halten. Mehr ist nicht.

    Bei Bediensteten in einem Ladengeschäft ist es grob gesagt so, dass ein Infektiöser viele Kunden anstecken könnte, wenn diese sich nicht durch FFP2-Masken schützen würden, ein infektiöser Kunde kann aber umgekehrt nur wenige Bedienstete anstecken.

  263. #270 Jolly
    11/02/2022

    @RPGNo1

    Komisch, dass du immer nur Beweise dafür suchst und findest, dass Söder korrekt und rational handelt und die Kritik an seinem Handeln vollkommen ausblendest.

    Komisch. Ich hatte den Eindruck, dass du hier immer nur verlinkt hast, was für die Impfflicht spricht. Kritik am Handeln der Regierung kam bei dir nicht vor, oder habe ich da was übersehen? Eine kritische Betrachtung, bei der eben auch Gegenargumente begutachtet werden, war nicht zu erkennen. Diese Lücke habe ich versucht zu füllen. So einseitig wie das sonst hier gewirkt hätte, ist die Sache eben nicht.

    Wie kommst du also darauf ich hätte etwas ausgeblendet, ich habe zusätlich etwas eingeblendet. Was hätte es dir und den Mitlesern denn gebracht, hätte ich die gleichen Artikel wie du noch einmal verlinkt und die gleichen Zitate daraus gebracht?

    Was ich zu Söder kommentiert hatte, war eines seiner Argumente: Es droht ein Pflegenotstand, weil sich viele Pfleger und Pflegerinnen nicht impfen lassen werden. Und er hat noch ein zweites: die Kontrolle wird schwierig, weil die Gesundheitsämter mit dieser Aufgabe überlastet werden.

    Ob sein Handeln, für die Impflicht zu stimmen, sie aber zunächst nicht umsetzen zu wollen, rational ist, dazu habe ich mich gar nicht geäußert. Falls es dir nur darum geht, die Kritik an seinem Verhalten scheint mir durchaus begründet zu sein. Ungeachtet dessen: er hat Argumente, warum er die Impfplicht nicht umsetzen möchte.

    Die Problematik hatte ich im Übrigen selbst schon lange bevor Söder sie jetzt angesprochen hat, versucht hier zum Thema zu machen. #56

    Mit deinem dauernden “Ich stelle ja nur Fragen” trägst du erst Recht nicht zur Lösungsbildung bei.

    Nun scheint es so zu sein, dass selbst die Regierung keine belastbaren Zahlen hat, wie viele Pflegekräfte sich nicht impfen lassen wollen. Auch Herr Söder hat solche, zumindest meinem Kenntnisstand nach, nicht genannt. Sobald ich da eine Quelle gefunden habe, würde ich diese hier natürlich bekannt machen, wie es eben meine Art ist.

  264. #271 Jolly
    11/02/2022

    @Joseph Kuhn (falls der hier mitliest)

    Betreff Ehgartner

    Ich frage lieber hier: Haben Sie den Psiram-Artikel über ihn bis zu Ende gelesen? Da erfärt man, dass Bert Ehgartner, quasi ihr Vorgänger war, Ein Lob der Krankheit. Alles noch online.

  265. #272 Dr. Webbaer
    11/02/2022

    vielleicht bemerkenswert :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=oP85JaCFakY (bes. Hinweis : Dr. Webbaer stimmt den Inhalten nicht umfänglich zu, insbes. bei den “Spielereien” mit den Altersgruppen nicht)

    Dennoch anschaulich dafür, wie mathematische “Frösche” i.p. “Dashboard” et cetera vorgehen, immer an den Absichten ihrer (zahlenden) Abnehmerschaft orientiert.

  266. #273 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/02/2022

    @ JK:

    Am Arbeitsplatz gilt in Deutschland (noch) 3G. Kunden müssen in vielen Geschäften nur Maske tragen.

    Also in BW anscheinend nicht: da stand an allen Geschäften, in denen wir waren, dass FFP2-Masken Pflicht wären. Und trotzdem trugen dort sämtliche Mitarbeiter*innen nur OP-Masken.

    Dass der Troll Dich allerdings mit Bert Ehgartner vergleicht, würde ich an Deiner Stelle übel nehmen.

    Und wenn er Dich fragt, ob Du dessen Psiram-Eintrag zuende gelesen hast – nun, ich habe es. Und als FSME-Dauergeschädigter empfinde ich insbesondere dessen Zitat zu dieser Krankheit als absolute Frechheit.

  267. #274 Dr. Webbaer
    11/02/2022

    Söder handelt populistisch

    Klar, es ist einfach, zu unterstellen, es handele sich um reinen Populismus. [Kommentatorenfreund “Joker | Jolly]

    Söder ist bekanntlich in seinen politischen Einschätzungen sehr flexibel, eine Kontinuität seines politischen Handelns und Wollens hat sich aus Sicht einiger nie ergeben.

    Söder war ja u.a. auch mal politisch rechter Hardliner, er kann mittlerweile auch politisch “neulinks-öko-schwul”.

    ‘Populismus’ ist gar nicht so schlecht, denn was ist das Antonym?
    Elit(ar)ismus vermutlich, und dieser gehört sich in strenger Form in einer (liberalen) Demokratie genau so wenig wie vulgärer, vereinfachender und gar hetzerischer Populismus.
    Insofern ist ein Mittelweg zu finden, nicht nur hier übrigens.

    Söder will wohl nicht, dass in Bayern die Pflegedienste in eine Notlage kommen, nachdem er (!) die ungeimpften (aber stets getesteten) Pflegekräfte sozusagen höchstpersönlich “gekickt” hat.

    Natürlich kann Söder morgen wieder etwas anderes wollen und etwas anderes sagen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  268. #275 Dr. Webbaer
    11/02/2022

    Wer mal hier bei der “FAZ”, sozusagen auf ihr “Corona”-Dashboard [1] schaut :

    -> https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/zahlen-zum-coronavirus-die-pandemie-im-ueberblick-16653240.html

    … Stellt für die letzten Wochen in etwa eine Verfünffachung der Infektionsrate in puncto “Corona” fest und gleichzeitig die ca. Halbierung der Anzahl der wie gemeinten Patienten in sog. Intensivbehandlung.

    Ein wenig rustikal schätzend kann dies auf die nunmehr auch in der BRD vorliegende Dominanz der ‘Omikron’ genannten “Corona”-Variante zurückgeführt werden, deren Schadwirkung (viele Datenlagen legen diese Einschätzung nahe), etwa zehnfach geringer ist als die der zuvor dominanten “Corona”-Varianten.

    Leider leider ist auf dem “FAZ”-Dashboard die genaue Angabe zur Dominanz von “Omikron” entfernt worden, siehe auch oben auf Nachricht von Dr. W in diesem Kommentariat :
    Dr. Webbaer wittert hier das Gegenteil von zufälliger Handlung.


    Insgesamt ist also eine deutliche Entspannung der “Corona”-Lage festzustellen, die vielleicht sogar die hier gemeinte epidemische Lage abschließend ist, der “Sack” nun zugemacht werden kann – und in anderen Ländern als der Scholz-Baerbock-Lauterbach-Republik i.p. “Corona” auch gerade zugemacht wird.

    Söder ist nicht blöde und schnüffelt als alter Bratenriecher ganz ähnlich wie Dr. Webbaer und orientiert sich politisch nun langsam um.

    Seine Langsamkeit ist wohl hauptsächlich dem Wählergedächtnis geschuldet, er will nicht sofort das Gegenteil von dem verkünden, was die Medien von ihm sozusagen am Vortage weitergetragen haben.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  269. #276 Dr. Webbaer
    11/02/2022

    Die Fußnote (1) nachgetragen :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=C11MzbEcHlw

  270. #277 Dr. Webbaer
    11/02/2022

    Dies hier :

    Bei Bediensteten in einem Ladengeschäft ist es grob gesagt so, dass ein Infektiöser viele Kunden anstecken könnte, wenn diese sich nicht durch FFP2-Masken schützen würden, ein infektiöser Kunde kann aber umgekehrt nur wenige Bedienstete anstecken. [Kommentatorenfreund “Joker | Jolly”]

    … Ist in der Tat ein wichtiger Punkt.

    Es gibt offensichtlich Personen, die in “1:n”-Verhältnissen besonders infektiös wirken können, während andere Personen, die in “n:m”-Beziehungen unterwegs sind, dabei wenig wechselnden persönlichen Austausch pflegen, dies nicht können.

    Vgl. bspw. hiermit :

    -> https://en.wikipedia.org/wiki/Mary_Mallon (‘She used fake surnames like Breshof or Brown, and took jobs as a cook against the explicit instructions of health authorities. […] However, she changed jobs frequently, and Soper was unable to find her. […]
    Mallon again fled, but the police were able to find and arrest her when she took food to a friend on Long Island.’)

    Gerade auch insofern hat (auch in diesem Kommentariat) Dr. Webbaer in puncto möglichst sorgfältiger Durchimpfung des Pflegepersonals geraten, wobei er diesen seinen Rat wegen der stark abnehmenden Gefährlichkeit der epidemischen Lage, der vergleichsweisen Untauglichkeit der Impfungen und anderen Gegenmaßnahmen und auch aus politischen Gründen (anscheinend wollen (einige) Politiker, Ideen der Pharma-Industrie folgend denkbarerweise, also aus anderen als gesundheitspolitischen Gründen “Corona”-fremde Ziele erreichen) langsam bereit ist zurückzunehmen.
    Noch nicht zur Gänze, allerdings.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  271. #278 Dr. Webbaer
    11/02/2022

    Amüsant, “Dr. Huhn” war an anderer Stelle so freundlich auf diesen bundesdeutsch sozusagen regierungsamtlichen und dankenswerterweise bereit gestellten Text hinzuweisen :

    -> https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/lauterbach-zur-corona-lage-2003706


    Dr. Webbaer stellt gerne einige Gags heraus :

    1.) ‘Wir haben die Lage noch nicht wirklich unter der Kontrolle.’ [Zitat, Karl Lauterbach]

    Kommentar :
    ‘Nicht wirklich’ ist kein gutes Deutsch, es liegen sogenannte Füllwörter vor, Herr Lauterbach meint eigentlich : ‘Wir haben die Lage nicht unter der Kontrolle.’

    2.) ‘Aber wir fahren ungefähr die Maßnahmen, die wir brauchen, um diese Welle so zu steuern, wie wir uns das gedacht hatten.’ [Zitat, Karl Lauterbach]

    Übersetzung :
    ‘Wie bemühen uns, unsere Maßnahmen sind unzureichend wirksam & wir wissen ja auch nicht genau.’

    3.) ‘Sollte es jetzt zu schnellen Rücknahme wesentlicher Maßnahmen kommen, würden das die Welle deutlich verlängern. Mit ersten Öffnungsschritten könne aber noch deutlich vor Ostern gerechnet werden.’ [redaktioneller Text]

    Kommentar :
    Gemeint ist, dass im Amt nicht genau gewusst wird, wie zu handeln ist.
    Denn warum genau sollen angeblich wirksame Maßnahmen – so bereits jetzt bestimmt : ‘deutlich vor Ostern’ – zurückgenommen werden, warum wird dies bereits jetzt gewusst?

    No problemo hier, es ist ja auch schwierig, es besteht insgesamt der Verdacht, dass die Maßnahmen die epidemische Lage “nicht wirklich” (kleiner Gag an dieser Stelle) beeinflussen, ändern können.

    Statt ‘zu schnellen Rücknahme’ ginge auch ‘zur schnellen Rücknahme’ und statt ‘würden das’ ginge auch ‘würde das’,

    Auch an anderer Stelle, bei ‘Weiterhin sei geplant, dass auch alle Menschen nach einem positiven Corona-Schnelltest Anspruch auf PCR-Nachtestung haben.’, nagt Dr. Webbaer ein wenig, denn das ‘auch’ ist womöglich deplatziert, jedenfalls sogenanntes Füllwort.


    Diesseitige Gesamteinschätzung :
    “Dr. Huhn” rückt von Karl Lauterbach ab.

    SCNR
    Dr. Webbaer

  272. #279 gedankenknick
    11/02/2022

    @Genesenen-Joe #261
    Das mit den 6 Monaten steht auf den Genesenen-Zertifikaten, die ich mit der Technik des DAV (Deutscher Apotheken Verband) und der Gematik ausstellen kann, und welche durch das RKI signiert sind im QR-Code…

    @noch’n Flo #264 / #273
    Das ist im Gesetz so geregelt. Das Personal von Verkaufseinrichtungen muss FFP2-Maske oder Medizinischen Mundschutz tragen. Anders macht es auch keinen Sinn, da gemäß BG (Berufsgenossenschaft) nach 75min Tragen einer “filtrierenden Halbmaske ohne Ausatemventil” der Areitgeber dem Arbeitnehmer 30min Maskenpause einräumen muss. (Auf 8 Stunden Arbeit sind das also dann >2 Stunden Zwangspausen.) Des weiteren bekommt der Arbeitnehmer in so einen Fall auf 5 Arbeitstagen nach dem Schema “2TageArbeit – 1TagFrei – 2TageArbeit”, dies entspricht zusätzlich 20% bezahlten Sonderurlaub. Also pro Arbeitstag 25% bezahlet Pause und 20% zusätzlicher bezahler Urlaub macht zusammen: von 40 Stunden Arbeit bleiben 23,4 Stunden Arbeit und es gibt 36,5% zusätzliche bezahlte Freizeit!

    Letzthin würde dies bedeuten, dass man als Arbeitgeber ca. 1/3 mehr Arbeitskräfte einstellen müßte (woher nehmen?) und man – um dies auszugleichen – die Preise um mindestens 50% erhöhen müsste. Dann kann man auch einfach dicht machen. Das ist aber sogar dem Gesetzgeber klar, und deshalb die Regelung unterschiedlich für Personal und Kunden.

  273. #280 gedankenknick
    11/02/2022

    Klarstellung:

    – 3G / 2G+ / 2G (förderal unterschiedlich) gilt für Kunden in Fach-Einzelhandelsgeschäften, Restaurants usw.

    – In “Verkaufsstellen des allgemeinen Lebensbedarfs” (Supermärkte, Drogerien, Apotheken, usw.) gilt kein XG, sondern “nur” die Maskenpflicht. Welche Maske allerdings mindestens getragen werden muss, ist förderal je Bundesland unterschiedlich.

  274. #281 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/02/2022

    Der neue Extremismus der Mitte und die Politik der Sorge:

    https://geschichtedergegenwart.ch/mit-dem-virus-leben-politiken-der-sorge-in-der-pandemie/

  275. #282 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/02/2022
  276. #283 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/02/2022

    @ knick:

    Letzthin würde dies bedeuten, dass man als Arbeitgeber ca. 1/3 mehr Arbeitskräfte einstellen müßte (woher nehmen?) und man – um dies auszugleichen – die Preise um mindestens 50% erhöhen müsste.

    Also stehen die Interessen der Arbeitgeber (Geld sparen) mal wieder über denen der Kunden (besserer Gesundheitsschutz)?

    Nochmal: entweder, man macht es richtig, oder lässt es lieber ganz (auch wenn das der Trollpfosten nie kapieren wird).

  277. #284 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/02/2022
  278. #285 gedankenknick
    11/02/2022

    @noch’n Flo #283

    Also stehen die Interessen der Arbeitgeber (Geld sparen) mal wieder über denen der Kunden (besserer Gesundheitsschutz)?

    Liegt es im Interesse der Arbeitnehmer, dass ihr Arbeitsplatz erhalten bleibt?

    Liegt es im Interesse des Staates (und damit jedes Menschen, der in dem Staat lebt), dass sowohl die Arbeitgeber (Gewerbesteuern) als auch die Arbeitnehmer (Lohnsteuern) weiterhin Steuereinnahmen generieren?

    Liegt es im Interesse der Gesamtbevölkerung, dass “Produkte des täglichen Bedarfs” wie z.B. Lebensmittel weiterhin verfügbar und bezahlbar sind?

    Du darfst gern auf alle 3 Fragen mit “Nein!” antworten, solltest dann aber selber auf keinen Fall mehr Deine Privatwohnung verlassen oder gar Deine Patienten behandeln – also maximal telemedizinisch…

    Die Arbeitnehmer müssen übrgens geimpft/geboostert/täglich-getestet sein. Das müssen die Kunden nicht. Vielleicht sollte man dies in der Betrachung der Maskenwahl berücksichtigen?

    Weißt Du, manchmal machst Du es Dir mit Deinen Aussagen wirklich verdammt einfach!

  279. #286 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/02/2022
  280. #287 Dr. Webbaer
    11/02/2022

    @ Kommentatorenfreund Herr Allgemeinmediziner (“Thank you for your service!”)

    Es ist eigentlich allen klar, dass die Physiognomie Information ergibt über das bärische oder menschliche Individuum [1], beim Bären, dessen Gesichtsmuskulatur weniger muskulär gesteuert ist, weniger, bei anderen, bspw. beim hier gemeinten Hominiden mehr.
    Es ist sozusagen möglich an Hand eines Gesichts [1] die Vertrauenswürdigkeit der so tragenden Person näherungsweise festzustellen; allen gefällt derartige Möglichkeit nicht, fürwahr.
    (Bspw. i.p, Gayness, die Datenlage ist hier “eigentlich” (Füllwort) klar. [1])


    Zudem gibt es sog. biometrische Gesichtserfassung, Sie haben, Kommentatorenfreund Herr Allgemeinmediziner, gute Chancen bei Ihrer bereits zuletzt erfolgten Ausstellung eines staatlich ausgestellten Ausweises so erfasst worden zu sein.
    In der Folge könnte, auch AI-basierte Gesichterkennungssoftware, insbesondere nach Ihnen Ausschau halten, wenn Sie sich vielleicht, dies nur in der Denkmöglichkeit angedeutet, fehlverhalten.

    Vgl. :

    -> https://de.wikipedia.org/wiki/Passbild (von IT und AI und so steht da, in der bekannten Online-Enzyklopädie nichts, lol – es geht aber genau darum, der Staat, in diesem Fall : die BRD, sucht sich abzufeimen, auch in Anbetracht zunehmend politischer Kriminaliät möglicherweise)


    Zwischen der sog. biometrischen Erkennung und der per Gendatenhaltung möglichen ist zu unterscheiden.


    Forensisch sozusagen, denkbarererweise auch . politisch, geht der Trend hierhin, vergleiche :

    -> https://scienceblogs.de/bloodnacid/2017/04/06/deutschland-modernisiert-hoffentlich-endlich-die-stpo/?all=1

    -> https://www.heise.de/hintergrund/DNA-to-face-Die-Gesichtserkennung-erreicht-eine-fragwuerdige-naechste-Stufe-6345262.html (Ihr dankenswerterweise bereit gestellter Webverweis – derartige Aussage : ‘Corsights Ansinnen gilt allerdings unter Experten auf diesem Gebiet als fachlich unhaltbar.’ – mag Dr. Webbaer nicht)

    Mit freundlichen Grüßen + Dank für gute Frage !
    Dr. Webbaer

    [1]
    Der Gag in der Fuißnote folgt, womöglich von Orson Wells “geklaut” :
    Jederman (jeder Mann) hat im Alter von ca. 40 Jahren das Gesicht, dass er sich verdient hat.

  281. #288 gedankenknick
    11/02/2022

    @noch’n Flo
    Übrigens und nebenbei:
    – könnte das BMG die Vorgaben der BG einfach per Gesetz “überarbeiten”, dann wären die Arbeitsschutzmaßnahmen zu “Arbeit unter Atemschutz” hinfällig und alle würden mit FFP2 ganz normal arbeiten (müssen).
    – könnte das BMG einfach Gesetze erlassen, die überförderal gültig sind.
    – könnte das BMG Vorgaben machen, deren Halbwertszeit mindestens doppelt so lang ist wie die Zeit, die der Reporter benötigt, um die Gesetzesänderung im Fernsehen zu verkünden
    – könnte ein und derselbe Poltikier mal 6 Monate im Stück die selbe Position vertreten, insbesondere wenn er diese Position als Mitregierender gefordert hat und nun aber in die Opposition gerutscht ist (und sich an dem betriffenen Problem GAR NICHTS geändert hat).
    – könnte die Regelung, dass “infizierte aber asymthomatische” Pflegende in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen weiterarbeiten dürfen und müssen, wieder abgeschafft werden
    – könnten ALLE Menschen einfach mal sozial sein und Rücksicht auf ALLE ANDEREN Menschen nehmen (ausgenommen diejenigen, die aufgrund von Erkrankung das Konzept “sozial” nicht verstehen können).
    – könnten alle Menschen einfach mal nett zueinander sein! (Ach nee, das hatte Jesus schon mal angedacht und wurde dafür ans Kreuz gehängt.)

    Alles wohlfeile Ideen, die mit der Realität aber SO GAR NICHTS zu tun haben.

    Wieso tragen Chirurgen eigentlich keine FFP2-Maske im OP, oder sogar einen BioGefahrLevel4-Schutzanzug, wenn es gilt, einen vereiterten Zehennagel zu operieren? BioStoffV und so. Potentiell infiziert und potentiell ansteckend! HOCHgefährlich, gerade in Bezug auf scharfkantige Gegenstände wie Skalpelle und Kanülen, die dabei verwendet werden…. Oder spart da bloß der Arbeitgeber?!

  282. #289 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/02/2022

    @ knick:

    Weißt Du, manchmal machst Du es Dir mit Deinen Aussagen wirklich verdammt einfach!

    Nö, ich stelle nur Fragen. Habe ich vom Trollpfosten gelernt.

  283. #290 gedankenknick
    11/02/2022

    @noch’n Flo
    Ok. Dann solltest Du nur für Dich selber vielleicht mal denn Sinn solchen Lerinhalts verifizieren.

    Alternativ könnte ich Dir z.B. ein paar Sägewerksmitarbeiter nennen, die Dich darin ausbilden, wie DU Dir ratz fatz innerhalb Sekunden Eigenamputationen bei Fingern durchführst…. Oder ich vermittel Dir einen Waldarbeiter als “Lehrer”, der Dich darin ausbildet, wie Du Dir mit der Kettensäge in Dein Schienbein selbstständig kunstvolle Muster schnitzen kannst…

  284. #291 Dr. Webbaer
    11/02/2022

    Dei gräuliche, die grausige, die schröckliche Datenlage i.p. Inzidenz wegen “Corona” ist ja (“Füllwort”) klar, auch in Dänemark zum Beispiel :

    -> https://www.corona-in-zahlen.de/weltweit/dänemark/

    So dass nun langsam endlich, in Anbetracht auch dieser Datenlage, Inzidenzen meinend :

    -> https://de.wikipedia.org/wiki/Mikroorganismus#Mikroorganismen_im_menschlichen_Körper

    … sich denkbarerweise auf die eigentliche Gefahr konzentriert werden kann, die genau darin besteht, dass wie gemeinte Organismen den interpersonellen Exitus bedeuten könnten.

    .. Wenn es ganz spezielle Mikroorganismen sind, die sozusagen besonders abhold den hier gemeinten Körper im zerstörerischen Sinne bearbeiten.
    Anderes gibt es ebenfalls. [1]


    Wichtich (“mittelniederdeutsch”) ist es zu verstehen, dass die Welt für den hier gemeinten Hominiden sozusagen ein Problem an sich ist und insgesamt in seine Vorstellungen und Vorhaben einzuarbeiten bleibt.
    Bakteriologisch, die Viren und auch andere unserer idR freundlich begleitender Mikroorganismen meinend – abzusetzen von der Toxizität, die u.a. auch chemisch oder per Strahlung entstehen kann, immer so wird und auch irgendwie muss.
    Diese Absetzung ist abär wichtig.


    Vergleiche aktuell, Dr. Webbaer bleibt aktuell bei Nachricht aus dem Hause “Axel Springer”, auch hiermit :

    -> https://www.welt.de/politik/deutschland/article236830611/Corona-Scholz-will-bei-Bund-Laender-Treffen-ersten-Oeffnungsschritt-angehen.html (‘Scholz will bei Bund-Länder-Treffen ersten Öffnungsschritt angehen’)
    und hiermit :

    -> https://www.welt.de/vermischtes/article236829659/Hendrik-Streeck-Keine-Unterschiede-mehr-zwischen-Geimpften-und-Ungeimpften.html (ähnlich selbsterklärend)


    Ansonsten nicht, nagen wie hier gemeinte Mikroorganismen sozusagen nur ein wenig am menschlichen Körper, nicht immer negativ, gilt es über wie hier gemeinte Datenlage schlicht (“schlecht”, nobody is perfect) womöglich hinwegzuschauen.

    MFG
    WB

    [1]
    Vgl. u.a, mit :
    -> https://de.wikipedia.org/wiki/Döderlein-Bakterien
    (Von einer wie sich konzeptuell anbietenden Symbiose will Dr. Webbaer an dieser Stelle, weil nicht hinreichend belegen werden könnend, nicht reden-
    Sie soll als Idee an dieser Stelle “einfach mal so in den Rauim” geworfen werden.
    Discuss!)

  285. #292 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/02/2022

    @ knick:

    Aber Dein grenzenloser Zynismus ist kein Problem, neeeiiiiin, überhaupt nicht…

    Komm mal wieder runter, die Pandemie ist bald vorbei.

  286. #293 gedankenknick
    11/02/2022

    @noch’n Flo
    Bisher war mein genzenloser Zynismus für mein persönliches Leben ein viel größeres Problem als für das Leben aller anderen Menschen. Die interessiert der meist nämlich gar nicht. Insofern ist der eher autodestruktiv. Aber was will man machen, wenn man sonst wenig zu lachen hat?

    Und Die Pandemie ist bald vorbei! gabs auch letztes Jahr zu dieser Jahreszeit zu hören. Ich erinnere mich dunkel an Aussagen eines zerspahnten Jensis, der meinte, sobald der Impfstoff auch nur irgendwo auf der Welt zugelassen sei, sei die Pandemie vorbei.*) Öhm… nein? So im Nachhinein erlaube ich mir dazu zu sagen: Ja, hat super geklappt, Jensi! Fast so gut wie die gewaltsame und total übereilte Einführung des nicht ansatzweise funktionierenden eRezepts…

    Um es mit Horst Evers auszudrücken: Hinterher hat man es meist vorher gewußt! Also werde ich mich entblößen mir zu erlauben zu behaupten, dass die Pandemie vorbei ist, wenn sie denn wirklich nachweislich vorbei ist. Und nicht vorher. Oder ist das grenzenlos zynisch?

    *) Etwa zum selben Zeitpunkt meinte eine Kassandra Lauterbach: Wir werden aaaalleeeee sterben. ALLEEEE… Mehr geben die Daten nicht her!

  287. #294 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/02/2022

    @ knick:

    Etwa zum selben Zeitpunkt meinte eine Kassandra Lauterbach: Wir werden aaaalleeeee sterben. ALLEEEE… Mehr geben die Daten nicht her!

    Naja, bei 500 Corona-Toten pro Tag dauert das ja dann glücklicherweise noch ein Weilchen. Da können wir noch schnell mal ‘nen Kaffee trinken gehen.

  288. #295 RPGNo1
    11/02/2022

    Der Physiker und Modellierer Brockmann rechnet damit, dass der Höhepunkt der Omikron-Welle in den nächsten Tagen erreicht wird.

    https://www.deutschlandfunk.de/modellierer-brockmann-rechnet-mit-hoehepunkt-der-omikron-welle-in-den-naechsten-tagen-100.html

    Und speziell für dich, @noch’n Flo:

    Zu Lockerungen der Corona-Beschränkungen meinte Brockmann, man werde bei den Ansteckungen Ende März ein akzeptables Niveau erreichen. Wenn die Zahlen wieder heruntergingen, spreche nichts dagegen, schrittweise zu öffnen. Allerdings habe Deutschland das Problem, dass viele Ältere nicht geimpft seien. Deshalb müsse man vorsichtig bleiben.

    Darauf einen Baldriantee. 😉

  289. #296 gedankenknick
    11/02/2022

    @noch’n Flo
    Kassandra Lauterbach hatte mit der Aussage VÖLLIG Recht! Wir WERDEN alle sterben! Er hat nicht kassandrat, wann, warum oder woran. Er hat nur ausgesagt, dass die aktuelle Datenlage eine Unsterblichkeit nicht her gibt…
    …soviel zu meinem grenzenlosen Zynismus. 😉

  290. #297 gedankenknick
    11/02/2022

    @Genesenen-Joe #261
    Genau nachlesen kann man das unter anderen hier:
    https://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/detail/apothekenpraxis/wieder-180-tage-das-genesenenzertifikat-ist-laenger-gueltig-ruecknahme-der-technischen-aenderung/

    Ob das ganze jetzt einen medizinischen, juristischen oder politischen (Hinter)Grund hat, kann ich aber nicht beantworten. Zumindest war das Verwaltungsgericht Osnabrück beteiligt, welche die Verkürzung auf 90 Tage für verfassungswidrig erklärte : https://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/detail/coronavirus/gericht-kippt-kuerzeren-genesenenstatus/

    Das finde ich insofern lustig, als dass das Gericht einfach den Corona-Virus in Variante X oder Y auch für verfassungswidrig erklären könnte, und schon wären wir alle fein raus… Naja, Politik und Jura halt. Was willste erwarten?!

  291. #298 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/02/2022

    @ RPGNo1:

    Ich verstehe nicht, was diese fortgesetzte Solidarität mit den Unsolidarischen soll. Und da hilft auch kein Baldriantee mehr.

  292. #299 RPGNo1
    11/02/2022

    @noch’n Flo

    Ich habe letztes Jahr in einer zynischen Phase angemerkt:
    Jeder, der Corona leugnet und/oder sich nicht impfen lassen will, soll bitte eine notariell beglaubigte Erklärung hinterlegen, dass er im Falle einer Corona-Erkrankung keine ärztliche Behandlung anfordert, auf eine medikamentöse Behandlung z.B. mit Paxlovid verzichtet und sich auch eine Einweisung ins Krankenhaus spart. Dann lassen wir der Natur ihren Lauf und spenden den Protagonisten auch ein wenig Applaus für ihre Konsequenz. Den wenigstens haben sie sich verdient.

  293. #300 Jolly
    11/02/2022

    @gedankenknick

    Verstehe ich die Deutsche Apotheker Zeitung hier richtig, dass Apotheken Genesenenausweise ausstellen dürfen, die bei der Erstellung schon keine Gültigkeit (*) mehr besitzen?

    (*) In Deutschland nicht mehr gültig, wohl aber im Rest der EU.

  294. #301 gedankenknick
    11/02/2022

    @Jolly
    Hat sich ja schon wieder überholt. Die Halbwertszeit der Aussagen zur Gültigkeit der Genesenenzertifikate in Deutschland ist geringer als die Halbwertszeit einer Bierfass-Füllung in einem Fußballstadion…

  295. #302 gedankenknick
    11/02/2022

    @noch’n Flo
    Neue Regeln in BW https://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/detail/apothekenpraxis/gesundheitspersonal-zur-arbeit-trotz-quarantaene/

    Die Betreiber [der kritischen Infrasturktur wie KKH, Pflege, Strom-, Wasserversorger] können Mitarbeiter aus der Quarantäne zurückholen, wenn sie an ihre Belastungsgrenze stoßen. Damit stellen wir die lebenswichtige Grundversorgung der Menschen im Land sicher.

    Und Du erzählst mir was über entweder, man macht es richtig, oder lässt es lieber ganz bei Masken im Einzelhandel? Oki. JETZT hab ich es kapiert…. 😉

  296. #303 Dr. Webbaer
    11/02/2022

    Wieder eines dieser Urteile des bundesdeutschen Verfassungsgerichts, die alle in die selbe politische Richtung gehen :

    -> https://www.welt.de/politik/deutschland/article236830351/Bundesverfassungsgericht-lehnt-Eilantrag-gegen-Pflege-Impfpflicht-ab.html

    Richtung neulinken Kollektivismus, das Recht auf körperliche Unversehrtheit, das eigentlich zusammen mit der wie hier gemeinten Pflicht einer sog, Güterabwägung unterworfen werden müsste, interessiert nicht.

    Wer sich die personelle Besetzung, Baer, König und Stephan Harbarth anschaut, wird nicht überrascht sein.
    Es gibt dort zunehmend die Tendenz die Verfassung nicht mehr im wörtlichen und intendierten Sinne auszulegen, im literalistischen und intentionalistischen Sinne, sondern die Tendenz umzudeuten und neues Recht zu schaffen, wohlgemerkt : ohne Mandat.

    Vergleiche auch so :

    -> https://de.wikipedia.org/wiki/Richterliche_Selbstbeschränkung

    So, wie es nun ausschaut, wird auch die Mehrehe kommen, unabhängig hiervon :

    -> https://dejure.org/gesetze/GG/6.html (Artikel 6 war mal explizit zur Abgrenzung vor dem sogenannten wilden, nicht gesetzlich legitimierten Zusammenleben zwischen Frau und Mann gedacht)

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  297. #304 Dr. Webbaer
    11/02/2022

    Bonuskommentar @ “RPG” (‘Rocket Propelled Grenade (raketenangetriebene Granate)’) hierzu :

    Ich habe letztes Jahr in einer zynischen Phase angemerkt:
    Jeder, der Corona leugnet und/oder sich nicht impfen lassen will, soll bitte eine notariell beglaubigte Erklärung hinterlegen, dass er im Falle einer Corona-Erkrankung keine ärztliche Behandlung anfordert, auf eine medikamentöse Behandlung z.B. mit Paxlovid verzichtet und sich auch eine Einweisung ins Krankenhaus spart. Dann lassen wir der Natur ihren Lauf und spenden den Protagonisten auch ein wenig Applaus für ihre Konsequenz. Den wenigstens haben sie sich verdient.

    Sie regen hier die Abkehr vom sog, Solidarprinzip an, folgen womöglich der Idee des Äquivalenzprinzips, das einigen als sozusagen sozialdarwinistisch und politisch rechts gilt.

    Das Fachwort für Ihren Vorschlag lautet ‘Patientenverfügung’.
    Die, wie einige meinen, nicht verpflichtend gefordert werden darf, nicht einmal ‘zynischerweise’.
    Sondern nur freiwillig beigebracht werden kann.

    Dr. Webbaer mag Sie, als sozusagen ehrliche Haut, die auch mal böse und sittlich niedrig stehend dieses dankenswerterweise bereit gestellt “Low Content”-Inhaltsangebot bereichert.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  298. #305 Dr. Webbaer
    11/02/2022

    Ja, Dr. Webbaer räumt es ein, er hat in den letzten zwei Monaten genau diese Filme gesehen :

    ABOVE THE LAW (1988) – E – 1280X712 – STEVEN SEAGAL 1
    HARD TO KILL (1990) – E – 1280X720 – STEVEN SEAGAL 2
    MARKED FOR DEATH (1990) – E – 1280X544 – STEVEN SEAGAL 3
    OUT FOR JUSTICE (1991) – E – 1280X536 – STEVEN SEAGAL 4
    UNDER SIEGE (1992) – E – 1920X1080 – STEVEN SEAGAL 5
    ON DEADLY GROUND (1994) – E – 1280X532 – STEVEN SEAGAL 6
    UNDER SIEGE 2 – DARK TERRITORY (1995) – E – 1920X1080 – STEVEN SEAGAL 7
    EXECUTIVE DECISION (1996) – E – 1280X536 – STEVEN SEAGAL 8
    THE GLIMMER MAN (1996) – E – 1280X720 – STEVEN SEAGAL 9
    FIRE DOWN BELOW (1997) – E – 720X400- STEVEN SEAGAL 10L

    … die eigentlich (“Füllwort”) ganz (dito) gut waren, eingeräumt wird an dieser Stelle ebenfalls, dass Steven Seagal in seinem letzten Film wie eine Tonne aussah.

    Dies nur als cineastische Empfehlung ganz am Rande beigebracht, wie von Dr. Webbaer sozusagen zertifiziert.

    MIt freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  299. #306 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/02/2022

    @ Bärin:

    Sie regen hier die Abkehr vom sog, Solidarprinzip an

    Von dem haben sich die Leerdenker und Impfverweigerer doch schon längst abgekehrt.

  300. #307 Dr. Webbaer
    11/02/2022

    Blöde halt, dies ganz randseitig hierzu [1] angemerkt :

    -> https://scienceblogs.de/wissenschaftsfeuilleton/2022/02/08/woran-menschen-glauben/ (‘Als der jüdische Schriftsteller und Philosoph Theodor Lessing zusah, wie Leni Riefenstahl Hitler und seinen Genossen attestierte, den “Sieg der Glaubens” errungen zu haben, meinte Lessing: “Ich glaube nicht an Gott, aber ich glaube an das Wasserklosett”.’)

    … dass so nicht stimmt.

    Vgl. auch so :

    -> https://de.wikipedia.org/wiki/Theodor_Lessing (Sterbedatum : 1933)

    und so :

    -> https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Sieg_des_Glaubens


    Die wie von Dr. Ernst Peter Fischer zitierte Einschätzung findet sich bei Theodor Lessing in einem kurz nach dem Ersten Weltkrieg veröffentlichten Text, ca. 1920,.hat nichts mit dem “Führer” und Leni Riefenstahl zu tun.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

    [1]
    Dr. Ernst Peter Fischer zensiert Dr. Webbaer, nach ca. zehn Jahre langer Kommentatorenfreundschaft.
    Deshalb war die Korrektur i.p. Theodor Lessing hier beigebracht, selbstverständlich nicht :
    um zu stören, sondern wie immer : ganz randseitig,
    (Und soz. fkn richtig.)

  301. #308 Genesenen-Joe
    11/02/2022

    @ gedankenknick:

    Etwas mehr Hintergrund: “Das Urteil ist nach Gerichtsangaben noch nicht rechtskräftig und hat auch keine allgemeine Gültigkeit, sondern gilt nur für den Antragssteller.”

    https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/panorama/corona-urteil-osnabrueck-kippt-verkuerzte-dauer-genesenenstatus-100.html

    Allerdings hat das Bundesverfassungsgericht heute ein dickes Fragezeichen hinter die Mechanik der einfachen Anknüpfung des Genesenenstatus an Verlautbarungen auf der Internetseite einer Bundesbehörde gesetzt: https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Entscheidungen/DE/2022/02/rs20220210_1bvr264921.html

  302. #309 Dr. Webbaer
    11/02/2022

    PS :
    Theodor Lessing mag ansonsten schon einer dieser jüdischen Hoch- und teils auch Minderleister [1] sein, vgl. bspw. mit derartigen Aussagen, von der bekannten Online-Enzyklopädie kolportiert (“zusammen getragen”) :

    -> ‘ Lessing gilt als das erste Todesopfer des Nationalsozialismus auf tschechischem Boden. Die Attentäter entkamen nach Deutschland und erhielten von der SA neue Identitäten.’

    -> ‘Ähnlich wie bei Schopenhauer spielte auch bei Lessing das östliche Denken eine wesentliche Rolle bei der Formulierung seiner Kulturkritik. Christentum und Buddhismus hätten eine Kultur erzeugt, die dem Leben feindlich sei. „Kultur ist jener Vorgang, dank dessen ein Teil des Seins (das brahma), nämlich der Geist (buddhi, der Geweckte) sich aufwirft zum Gewaltherren und zum Erlöser des Lebens.’ [Quelle : jeweils “Wikipedia”]

    Denkbarerweise lagen hier Mangel-., Minder-, Fehl- und Nulleistungen vor, von den Minusleistungen einmal abgesehen.
    Denn “unser Mann” hat, wie Karl Popper übrigend ebenfalls, hier etwas verpasst.
    Das, was aus Sicht einiger zu Deutschland, dann Doitschland, gehört, nicht wahr?

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

    []
    Über Wittgenstein und seinen “Tractatus” schmunzeln auch heutzutage nicht wenige,

  303. #310 RPGNo1
    11/02/2022

    @noch’n Flo

    De Bär beweist doch nur, dass er meinen Kommentar #299 nicht verstanden hat.

  304. #311 Jolly
    11/02/2022

    @Dr. Webbaer

    Deshalb war die Korrektur i.p. Theodor Lessing hier beigebracht

    Die Korrektur habe ich mal dort angebracht, der Kommentar ist aber (noch) nicht freigeschaltet.

  305. #312 Joe of Lessing
    11/02/2022

    Ich werd’ verrückt. Der Webbär, fast schon möchte ich anerkennend schreiben, Dr. Webbaer, hat mal was fast Richtiges vorgebracht. Das Lessing-Zitat ist von 1931. Zwar nicht “kurz nach dem Ersten Weltkrieg …ca. 1920”, aber immerhin vor dem NS-Schundfilm Riefenstahls.

  306. #313 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/02/2022

    Muddi und ich waren heute Abend in Basel bei einem Vortrag von Lydia Benecke: “PsychopathINNEN”. Beziehungsweise läuft der Vortrag gerade noch, während ich dies schreibe, allerdings haben wir die Veranstaltung in der ersten von zwei Pausen verlassen, da wir nicht mit einer Dauer von 4.5-5 Stunden gerechnet hatten, und zu unseren Jungs zurück mussten, die alleine zuhause waren.

    Aber es hat sich absolut gelohnt. Lydia hat eine ganz tolle Art, ein eigentlich sehr trockenes Thema schnellsprechend, locker und immer wieder amüsant zu präsentieren. Sollte Sie mal bei Euch in der Nähe sein ( https://www.lydiabenecke.de/termine/ – soviel Werbung mache ich gerne!): absoluter Hingeh-Tip!

  307. #314 Jolly
    12/02/2022

    @Dr. Webbaer

    Leider leider ist auf dem “FAZ”-Dashboard die genaue Angabe zur Dominanz von “Omikron” entfernt worden

    Genaue Angaben finden Sie im aktuellen Wochenbericht (pdf) des RKI ab Seite 34, eine entsprechende Grafik ist auf Seite 36.

    Wie in Tabelle 6 aufgelistet, ist der Anteil von Omikron (alle Sublinien) in der Stichprobe die in Deutschland klar dominierende Variante und hat Delta fast vollständig verdrängt. Ihr Anteil lag in KW 04/2022 bei 98 %, der Anteil von Delta ist auf 2 % gesunken.

  308. #315 Genesenen-Joe
    12/02/2022

    Noch ein Nachtrag zum Urteil des Verwaltungsgerichts Osnabrück, ein lesenswerter Beitrag auf Verfassungsblog: https://verfassungsblog.de/wer-darf-entscheiden-wer-als-genesen-gilt/

  309. #316 RPGNo1
    12/02/2022

    @noch’n Flo

    Hast du eigentlich schon mal Tommy Krappweis’ #ferngespräch auf twitch.tv gesehen? Lydia Benecke ist dort regelmäßiger Gast. Sie schaffst es eigentlich immer, trockene oder auch ernste Themen aufzulockern und mit Humor rüberzubringen.

  310. #317 noch'n Flo
    Schoggiland
    12/02/2022

    @ RPGNo1:

    Nee, das habe ich bislang noch nicht gesehen.

  311. #318 RPGNo1
    12/02/2022

    @noch’n Flo

    Nee, das habe ich bislang noch nicht gesehen.

    Dann wird es Zeit. Die alten Folgen gibt es als Podcast bei Hoaxilla oder auch in voller Pracht auf Utjub. 😉

  312. #319 RPGNo1
    12/02/2022

    PS: Alle anderen Lesrinnen und Lesern empfehle ich Tommys #ferngespräch ebenso. 🙂

  313. #320 Dr. Webbaer
    13/02/2022

    @ Kommentatorenfreund “Joker | Jolly”

    Aja, sehr, sehr nett :

    Genaue Angaben finden Sie im aktuellen Wochenbericht (pdf) des RKI ab Seite 34, eine entsprechende Grafik ist auf Seite 36. [Ihre Nachricht]

    Wie in Tabelle 6 aufgelistet, ist der Anteil von Omikron (alle Sublinien) in der Stichprobe die in Deutschland klar dominierende Variante und hat Delta fast vollständig verdrängt. Ihr Anteil lag in KW 04/2022 bei 98 %, der Anteil von Delta ist auf 2 % gesunken. [Ihr Zitat, “RKI”]


    Also hat “Omikron” sozusagen auch bundesdeutsch gewonnen, diesen kleinen Wettbewerb zwischen den “Corona”-Varianten.
    Glückwunsch! [1]


    Vergleiche auch aktuell so :

    -> https://linkpicture.com/q/corona_inzidenz_todesfaelle_brd.png

    Kommentar :

    Trotz höchster wie gemeinter Inzidenzwerte blieb die Zahl der Todesfälle, für einige vielleicht : überraschend, vglw. gering.
    Der Höhepunkt dieser “Welle”, nach Lauterbach die fünfte, sofern Dr. Webbaer korrekt informiert ist, ist nun überschritten, sozusagen alles könnte nun besser werden, mit einer “Welle-6” ist bis zur nächsten kalten Jahreszeit nicht mehr (unbedingt) zu rechnen.
    Die Gründe bestehen wohl absteigend sortiert und freundlich formuliert in der minderen (ca. zehnfach geringeren?) Gefährlichkeit der “Omikron”-Variante, in den Impfungen und in der Schutzwirkung, die sich Genesene erworben haben – an vierter Stelle, derart untergeordnet, dann vielleicht noch in den (politisch und wirtschaftlich für einige : dubiosen) Gegenmaßnahmen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer (der die so induzierte sog. Übersterblichkeit für die BRD und die Jahre 2021 und 2022 meint auf ca. jeweils 50.000 Fälle schätzt, wobei der Altersmedian über 80 Jahre liegen soll – keineswegs verharmlosen will, sich nur notgedrungen ein wenig mit “Corona” beschäftigt hat)

    [1]
    Ganz unerfreulich wäre natürlich gewesen, hätte ein für Menschen und Bären viel gefährlichere Variante sozusagen gewonnen.
    Es muss abär kein Zufall sein, dass so nicht entstanden ist wie dann auch nicht “gewonnen” werden konnte.

  314. #321 Dr. Webbaer
    13/02/2022

    Kurz exkursiv hierzu :

    -> https://scienceblogs.de/rupture-de-catenaire/2022/02/12/zutaten-zur-reproduzierbarkeitskrise-10-noch-einmal-excel-in-der-bioinformatik/

    Die sogenannte Reproduzierbarkeitskrise ist sicherlich ein spannendes Thema, der dortige Inhaltegeber bemüht sich redlich, hat aus diesseitiger Sicht auch einen guten “Riecher”, Dr. Webbaer kommentiert abär einmal hier, der dortige Inhaltegeber ist manchmal etwas aufgeregt, geladen sozusagen, und Dr. Webbaer hat im Moment keine Lust sich diesbezüglich irgendwie auszusetzen bzw. anzupassen.

    Also es ist in der Praxis nicht selten so, dass sich Entscheider, Naturwissenschaftler sind sozusagen Entscheider, wenn sie publizieren, nicht selten auch Schlüsse nahelegen, die auf sog. Korrelationen basieren, um dann – “Trara!” – irgendwann einmal zu springen, um Kausalität zu behaupten, schwer tun.


    Ein Wurm liegt hier sicherlich in der verwendeten Tabellenkalkulation, die nicht selten mit wenigen Tabellen auskommt und nicht selten auch sog. Rohdaten und berechnete Daten vermischt und wiederum nicht selten irgendwelche Funktionalitäten dieser Tabellenkalkulation verwendet werden, im schlimmsten Fall auch (meist : unbewusst) missbräuchlich, um dann irgendwelche Resultate zu generieren.


    In Unternehmen der Wirtschaft wird “am Backend” insofern mit relationalen Datenhaltungssystemen, mit sog. RDBMSen gearbeitet, was cool ist, wenn das Datendesign stimmt, dem Geschäftsvorhaben (bestmöglich) angepasst ist, die sog. Entitäten gut erkannt wie auch gut gepflegt werden.

    Für derartige RDBMSe gibt es dann Abfragesprachen und Tools für die Analyse, Kommentatorenfreund “Joker | Jolly” weiß ganz vermutlich, wie so etwas genau funktioniert, Dr. Webbaer weiß – Jeder ist fast überall kein Experte! – hier sicherlich weniger.
    (Webbaeren sind idR nur gut darin zu verstehen, wie etwas bestmöglich gemacht werden könnte.)


    Dr. Webbaer hatte schon oft mit Kräften zu tun, die sozusagen auf Daten saßen und Ergebnisse produzierten, die einer näheren Betrachtung i.p. Zuverlässigkeit, sozusagen auch personenbedingt, nicht standhalten konnten, sozusagen per se nicht standhalten konnten, “wegen Person” auch.

    Wichtich in diesem Zusammenhang auch das sogenannte Konfidenzniveau, also wenn es “handwerklich” stimmt, ansonsten natürlich nicht, denn dann bliebe sozusagen alles egal.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  315. #322 Dr. Webbaer
    13/02/2022

    PS und nur ergänzend :

    Der Rat aus dem Laborjournal …

    … ist auch meiner:

    Die vielleicht beste Alternative, um große Datenmengen zu analysieren, bieten Skript-basierte Programmiersprachen für statistische Berechnungen und Grafiken wie Python (python.org) und R (r-project.org). […]

    [Quelle]

    Das Datendesign (kein Gewähr für die Quelle, Dr. W hat nicht ALLES gelesen) muss stimmen.

  316. #323 Dr. Webbaer
    13/02/2022

    PPS :

    Es geht natürlich letztlich um Entitäten (“Keine Gewehr für die Quelle!”), die wahlfrei vom Designer bestimmt werden, die real oder nur scheinbar real [1] existieren, aus sich selbst heraus seiende Dinge der Natur meinen – und ihre Beziehungen, die real oder nur scheinbar real [1] existieren und wiederum wie oben beschrieben meinen.

    Erfolgen hier bei der Bestimmung, der Erfassung und der Betrachtung Fehlschlüsse oder sozusagen schlechte Schlüsse, hat es mau auszusehen i.p. Resultat.
    Insofern sind vermutlich gerade auch heutzutage und Webanwendungen meinend, bspw. bei “Big Data” und “Big Tech”, die sozusagen größten verfügbaren Eierköpfe am Start.

    Viele talentierte Leutz orientieren sich insofern bevorzugt wirtschaftlich und weniger wissenschaftlich.
    Was ebenfalls ein Problem für die Naturwissenschaften i.p. Handling von Datenlage bedeuten könnte.

    [1]
    Wie gemeint, auch klar sinnhaft gebildete Entitäten können bei Prüfung der sozusagen Realwelt dann doch keine passende Entsprechung haben.
    Bspw. ist es möglich, dass bestimmte an Verträge gebundene Personen gar nicht realweltlich existieren (oder so nicht zu existieren scheinen), wenn keine hinreichend zuverlässige personelle Identitätskontrolle stattgefunden hat – zudem kann es ebenfalls sein, dass ein “in die IT” eingegossener Vertrag gar nicht existiert, er leiblich jedenfalls nicht gefunden werden kann, falsch erfasst worden ist und “gerichtsfest” unverwendbar bleibt.

  317. #324 Dr. Webbaer
    13/02/2022

    Not bad, Dr. Webbaer ist gerade auf aktuelle Nachricht aus dem Hause Dr. Joseph Kuhn aufmerksam geworden (und Dieter Nuhr hätte an passender Stelle den Namen ‘Dr. Joseph Kuhn’ einblenden lassen bzw. so direkt nennen können, fürwahr) :

    -> https://scienceblogs.de/gesundheits-check/2022/02/11/dieter-nuhr-zeigt-meine-storchenstatistik/

    Auch so :

    -> https://de.wikipedia.org/wiki/Ätiologie_(Medizin)#Bradford-Hill-Kriterien (dieser Webverweis ist von wie hier gemeinter Person in wie hier gemeintem Text, siehe oben, beigebracht worden)

    Es ist in der Tat so, dass die Medizin keine Naturwissenschaft ist, sondern sich um das Befinden der Einzelnen, der nicht selten : Leidenden, dann auch Patienten genannt, bemüht, sogar zweifelsfrei aktuell und im hier gemeinten Kulturrahmen sehr gut darin zu sein scheint – sie nutzt auch die Mittel der Naturwissenschaft.

    Zu den obigen dankenswerterweise webverwiesenen Kriterien möchte Dr. Webbaer wie folgt ergänzen, die Naturwissenschaft meinend, weniger die Medizin, die vielleicht direkt erst einmal das Mittel meint.

    1.) Es ist naturwissenschaftlich cool, wenn eine Theorie, eine “Sicht” auf Daten oder Gegebenes (der Natur) empirisch adäquat bleibt.
    Dies zur ‘Stärke’, ‘Folgerichtigkeit’ (auch die Anhäufung sog. Evidenz meinend) und ‘Zeitlichkeit’.

    2.) Wie gemeinte Sichten erfassen (ganz vermutlich >:-> ) ausschnittsartig, näherungsweise und an Interessen (!) gebunden die Natur bzw. versuchen so, sie erlauben auch die Prädiktion, vgl. auch mit ‘Experiment’.
    (Ansonsten würden sie empirisch inadäquat.)

    3.) Diese Theorienbildung ist letztlich doch Veranstaltung der so Theorien Bildenden, insofern liegt gerade auch naturwissenschaftlich eben Veranstaltung vor, bei der ‘Plausibilität’ (an dieser Stelle darf sich auch ein Klatschen der Menge vorgestellt werden), der ‘Stimmigkeit’ und der ‘Analogie’ guckt der Schreiber dieser Zeilen jedenfalls nicht sofort unfroh oder gräulich.

    4.) Bei der ‘Spezifität’ und dem ‘biologischen Gradienten’ weiß Dr. Webbaer nicht so recht, ein “Gott der Lücke” ist hier im übertragenden Sinne sicherlich nicht angestrebt.


    Zum Wesen der Kausalität hat Dr. Webbaer bereits einiges geschrieben, er folgt hier der sog. Humeschen Metaphsik.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  318. #325 Herr ɟuǝs
    dazwischen
    13/02/2022
  319. #326 hwied
    nach einem köstlichen Mahl
    13/02/2022

    Herr Senf,
    zwischen zwei Staaten gibt es immer zwei Grenzen. Dazwischen liegt das Niemandsland.

  320. #327 noch'n Flo
    Schoggiland
    13/02/2022

    @ Roger:

    Das Niemandsland ist ein theoretisches Konstrukt, welches aber praktisch nicht existiert.

  321. #328 noch'n Flo
    Schoggiland
    13/02/2022

    Nebenbei: guckt hier jemand heute Nacht den Superbowl?

    Muddi uns ich sind schon bei den Vorbereitungen, ich habe einen grossen Topf Chili con carne aufgesetzt, Muddi hat Gurkensalat für die Hot Dogs eingelegt, und ich habe mir gerade das erste Corona aufgemacht.

    Wir werden dann in Muddis morgigen Geburtstag reinfeiern; vielleicht gibt es auch noch ein extra Geschenk, denn mit den Los Angeles Rams steht Muddis Lieblingsteam im Finale. 🙂

    Und als Geburtstagskuchen habe ich passend zum Sujet einen NY Cheesecake gebacken.

  322. #329 quattro permanent
    13/02/2022

    Ogüst,
    Bei der Zone franche zwischen Frankreich und der Schweiz ist das Grenzgebiet etwas größer.
    Hier die Originalbeschreibung:
    Le principe de ces zones franches est simple : elles sont, sur le plan fiscal, assimilées à des territoires sous souveraineté helvétique. Il n’y a pas de contrôles douaniers entre ces zones et la Suisse.
    Gemeint war hier Genf und Umgebung.

  323. #330 Jolly
    14/02/2022

    @noch’n Flo

    Nebenbei: guckt hier jemand heute Nacht den Superbowl?

    Ja, ich.

  324. #331 Jolly
    14/02/2022

    Touchdown LA

  325. #332 Jolly
    14/02/2022

    Guter Start in die zweite Halbzeit.

  326. #333 Ursula
    14/02/2022

    @ RPGNo1
    Hab an dich denken müssen, weil bei uns in der Arbeit geht es jetzt auch rund wegen Omikrom.
    Kurzfristig wurde gestern distance Learning angeordnet, jetzt gibt es Chaos, weil viele vor Ort sind.
    Kollegen vom gemeinsamen Mittagstisch sind betroffen, ich werde mich gleich nach der Arbeit testen lassen. Schau ma mal!

  327. #334 RPGNo1
    14/02/2022

    Mit Macarena und Manilow in Dauerschleife gegen Corona-Demonstranten in in Neuseeland

    https://www.tagesschau.de/multimedia/audio/audio-127485.html

    😀

  328. #335 lion in oil
    14/02/2022

    RPGNo1
    Die Musikauswahl ist gut, mir ist nicht klar ob das jetzt abschreckend oder anziehend sein soll.
    Sie ist vor allen Dingen nicht langweilig.

  329. #336 RPGNo1
    14/02/2022

    Schlechte Nachrichten, besonders für Ghostbusters-Fan @noch’n Flo. Regisseur und Produzent Ivan Reitman ist verstorben.

    https://www.spiegel.de/kultur/kino/der-regisseur-ivan-reitman-ist-tot-a-cebdd240-f6c6-4930-b7c1-5c48007ae345

  330. #337 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/02/2022

    @ RPGNo1:

    Na immerhin durfte er den Erfolg des neuesten Teils noch miterleben.

  331. #338 stone1
    15/02/2022

    R.i.P. Ivan Reitman. Hast uns viele Lacher beschert, jag die Geister in die Kerkerdimension. Und lass Dich nicht vom Michelinmonstrum zerquetschen! Oder vollschleimen… 😉

  332. #339 Dr. Webbaer
    15/02/2022

    Ivan Reitman war Slowake (und Jude – oder Jude und Slowake oder slowakischer Jude) und ist mit 75 Jahren vor einigen Tagen gestorben, guter Mann, Komödien konnte er, er hat auch auf gutes Personal zurückgegriffen.

    MFG
    WB (der gerade die vier “Ghostbusters”-Filme zu seinen Ehren, nach und nach, es wird vielleicht zwei Wochen dauern, guckt, in zeitlich aufsteigender Reihenfolge)

  333. #340 noch'n Flo
    Schoggiland
    15/02/2022

    Der Djoker bleibt stur: auch für French Open und Wimbledon wird er sich nicht impfen lassen:

    https://www.srf.ch/news/schweiz/das-neueste-zur-coronakrise-djokovic-lieber-wimbledon-aus-als-corona-impfung

  334. #341 Dr. Webbaer
    15/02/2022

    Denkbarerweise wird der (sich zu perpetuierend drohende) “Pflichtimpfungscheiß”, aktuell wohl hauptsächlich in Österreich und in der Bundesrepublik Deutschland noch a bisserl promoviert [1], alsbald verenden, dies : wohl begründet, denn derart diskriminatorische Maßnahmen gehören sich in (liberalen) Demokratien nicht, wenn die Gefahr gering ist.

    Vgl. auch mit :

    -> https://www.merkur.de/welt/corona-impfpflicht-oesterreich-ende-regeln-strafe-kanzler-karl-nehammer-mueckstein-wien-news-zr-91346122.html

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer (der gerne auch auf die auf dem Tennisplatz vglw. große Distanz zwischen den “Playern” hinweist)

    [1]
    In Ländern des Führers sozusagen, ga-anz bös formuliert, abär korrekt angemerkt.

  335. #342 noch'n Flo
    Schoggiland
    15/02/2022
  336. #343 RPGNo1
    15/02/2022

    @noch’n Flo

    https://www.spiegel.de/sport/tennis/novak-djokovic-will-keine-turniere-spielen-die-impfung-voraussetzen-a-530ec3cf-d4c1-4a5f-8d38-2efde57e7998

    So kann man seine Karriere natürlich auch zu einem eventuellen Ende bringen. Er folgt lieber den “Lehren” seines/seiner Guru(s) und lässt sich von Frau und Eltern in seinem Irrweg bestätigen.

  337. #344 RPGNo1
    15/02/2022

    Corona als einziges Wahlkampfthema verfängt eben doch nicht

    Die Schweizer Leerdenker haben nichts aus dem Scheitern der sog. “Basis” bei den Bundestagswahlen gelernt. Dabei wäre ein Blick über die Grenze doch so simpel gewesen.

  338. #345 Dr. Webbaer
    15/02/2022

    Außerdeutsch wird halt nun sukzessive der Gefahr “Corona”, auch weil die sog. wie hier gemeinten Inzidenzen nicht selten auch den Wert ‘5.000’ erreichen – und dennoch, lol, nichts passiert, die Krankenhäuser nicht überbelastet werden, auch nicht in den sog. Intensivstationen, nunmehr der “Hokuspokus Corona” [1] abgebaut, Dr. Webbaer spielt an dieser Stelle freundlicherweise wie folgt ein :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=RFDW9b_ejfI

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

    [1]
    Vgl. u.a. mit :
    -> https://de.wikipedia.org/wiki/Mikroorganismus#Mikroorganismen_im_menschlichen_Körper (‘Die Zahl der Mikroorganismen (vor allem Bakterien), die auf und im menschlichen Körper existieren, ist etwa 10- bis 100-mal höher als die Zahl der Zellen, aus denen ein Mensch besteht: Etwa 1 Billiarde (1015) Mikroorganismen stehen 10–100 Billionen (1013–1014) menschlichen Zellen gegenüber. Dies entspricht einer Gesamtmasse von 0,5 bis 1 kg Mikroorganismen.’)

    Dr. Webbaer rät an allen wie gemeint unter den hier gemeinten Hominiden zu benachrichtigen.

    Nicht gemeint ist so, dass die Gefahr “Corona” nicht existierte, nicht begrifflich, auch politisch unbearbeitbar wäre.
    I.p. Sinnhaftigkeit. *

    *
    Dr. Webbaer wäre in Anbetracht besonderer Gefahr sozusagen Der Strengste Befürworter aller Maßnahmen, wenn es sozusagen allgemein an den Latz geht.
    Als Liberaler und genau in diesem Falle womöglich besonders glaubhaft.

  339. #346 noch'n Flo
    Schoggiland
    15/02/2022

    @ RPGNo1:

    Bei einem Thema viele Menschen (Wähler) hinter sich zu haben bedeutet eben noch lange nicht, damit auch Politik machen zu können. Siehe Beispiele wie die Autofahrerpartei oder die Hanfpartei. Selbst die Piraten haben nicht lange durchgehalten.

  340. #347 noch'n Flo
    Schoggiland
    15/02/2022

    Ich könnte mir übrigens auch vorstellen, dass Djokovic angesichts der Omikron-Entspannung einfach auf Zeit spielt und kalkuliert, dass die Impf-Obligatorien bei den Turnieren bereits in naher Zukunft wieder fallen werden.

  341. #348 Dr. Webbaer
    15/02/2022

    Sehr bewegend auch Captain Beefheart :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=G0d0rsW9p3I

  342. #349 RPGNo1
    15/02/2022

    @noch’n Flo

    Ich könnte mir übrigens auch vorstellen, dass Djokovic angesichts der Omikron-Entspannung einfach auf Zeit spielt und kalkuliert, dass die Impf-Obligatorien bei den Turnieren bereits in naher Zukunft wieder fallen werden.

    Die Vermutung liegt nahe. Wenn es um ein Zugpferd wie Djokovic geht, dann kann es sehr bald auch wieder heißen: “Was geht uns unser dummes Geschwätz, sprich Impfpflicht, von gestern an?”

  343. #350 Dr. Webbaer
    15/02/2022

    Zum Wesen der nun aktuellen “Ukraine-Frage”, die sog. Kleinrussen (es gibt auch sog. Weißrussen – >:->) auch meinend, will Dr. Webbaer a bisserl erklären wollen :

    Diesbezüglich :

    -> https://www.baks.bund.de/de/arbeitspapiere/2018/nato-osterweiterung-gab-es-westliche-garantien (Text : ‘Das Fazit ist, dass es 1990 keine belastbaren Zusicherungen und keine Verhandlungen über eine Erweiterung der NATO über die Grenzen des vereinigten Deutschlands hinaus gab. Ob die Ostweiterung sinnvoll war oder nicht, ist eine andere Frage. Mit einem Wort- oder Vertragsbruch hat dies aber nichts zu tun.’ – ‘Hannes Adomeit’ (kA. wer dies ist, womöglich muss dies an dieser Stelle auch so nicht gewusst werden, danke, jedenfalls, für Einschätzung!)

    Es war seinerzeit schon klar :
    -> ‘Am 31. Januar 1990 hatte er in der Evangelischen Akademie in Tutzing von der NATO gefordert, sie möge eindeutig erklären, „was immer im Warschauer Pakt geschieht, eine Ausdehnung des NATO-Territoriums nach Osten, das heißt, näher an die Grenzen der Sowjetunion heran, wird es nicht geben“.’ [Quelle]

    Es ist halt so, dass seinerzeitig,, so um 1990 herum, bestimmte Gesellsschaftssysteme konkurriert haben, und “Geschman” nicht so-o der Bringer war und Gorbatschow ein ga-anz schwacher Exponent einstmals als stark verfügbaren Bolschewismus.

    Herausgekommen ist wie bekannt, Dr. W spielt an großartigen Film, Sven Regener und so, ein :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=NeS9aSYJcUM

    MFG
    WB

  344. #351 Dr. Webbaer
    15/02/2022

    *
    Ge[n]schman


    Bestimmte, teils auch direkt unausgesprochenene sozusagen Sicherheitsbekundungen gegenüber Russland gab es seinerzeit, Dr, Webbbaer verwendet an dieser Stelle lange Wörter.

    Will an dieser Stelle ein wenig weniger volkstümlich sein, sondern mehr “as is” berichten”.


    Es gibt insofern Nationen, es darf bspw. auch Deutsche geben, auch wenn ihnen dies sozusagen “links-grün-schwul” verboten scheint.

    Wir wollen i.p. Ukraine, bevor dort sozusagen sozusagen der Topf hoch geht, so verstehen wollen, wie Dr. Webbaer weiter oben beschrieben hat.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer (der,der sich hier scho-on ein wenig auskennt & lange im Geschäft ist)

  345. #352 Jolly
    15/02/2022

    @RPGNo1

    “Was geht uns unser dummes Geschwätz, sprich Impfpflicht, von gestern an?”

    Bezieht sich das direkt auf den Meinungsumschwung bezüglich der Impfpflicht bei @noch’n Flo?

  346. #353 Jolly
    15/02/2022

    @Dr. Webbaer

    zentral für die politische Bearbeitung ist die Hospitalisierungsrate, die Auslastung der Intensivstationen, die auf schwere Verläufe hindeutet, und natürlich die Sterblichkeitsrate.

    Alle drei Kennzahlen zeigen in Deutschland mit deutlichem Trend nach oben, wie hier unter Krankheitsschwere zu sehen ist. Wie sollte die Politik reagieren?

  347. #354 stone1
    15/02/2022

    Pflichtimpfungscheiß”, aktuell wohl hauptsächlich in Österreich und in der Bundesrepublik Deutschland noch a bisserl promoviert [1], alsbald verenden

    Dieser ‘heiße’ Scheiß ist hier in Ö noch nicht über den voreiligen Ankündigungs- bzw. Androhungsstatus hinaus gekommen. Die kapital scheiternde türkis/schwarz-grüne Bundesregierung kriegt ansonsten auch nicht viel auf die Reihe, jetzt sind ein ganzer Ar*** voll Verfahren am anhängig werden gegen ÖVPler, Kurz hat seine tolle Partei auch aus der Ferne mit einer Aussage reingeritten, schienen ihm wohl zu undankbar für seine großartigen Leistungen (im Dampfplaudern v.a.), näher darauf eingehen möchte ich nicht.

    Naja, dass man mit einer Zwangsmaßnahme keinen Ösi zu irgendwas wird motivieren können, war von vornherein klar.

    Was solls, mfG.

  348. #355 RPGNo1
    15/02/2022

    In New York gilt für alle Angestellten im öffentlichen Dienst eine Impfpflicht. Am Samstag um 0 Uhr lief das Impf-Ultimatum der Stadt ab. Jetzt zeigen die Behörden, dass sie es mit der Maßnahme ernst meinen.
    […]
    Die insgesamt 1430 Beschäftigten, die ihren Arbeitsplatz verloren haben, stellen den Berichten zufolge weniger als ein Prozent der 370.000 Beschäftigten der Stadt dar. Damit seien weit weniger Menschen entlassen worden, als erwartet worden war.

    https://www.stern.de/politik/ausland/corona–new-york-city-feuert-mehr-als-1400-ungeimpfte-angestellte-31629018.html

  349. #356 Dr. Webbaer
    15/02/2022

    Wir stellen uns i.p. Ukraine-Krise vor, wie Gazprom-Gerd in die grüne Tonne eindringt und alles wieder gut wird – und / oder mit Verschärfungen i.p. “Corona”-Maßnahmen reagiert.

  350. #357 Dr. Webbaer
    15/02/2022

    @ Kommentatorenfreund “Joker | Jollik” :

    [Z]entral für die politische Bearbeitung ist die Hospitalisierungsrate, die Auslastung der Intensivstationen, die auf schwere Verläufe hindeutet, und natürlich die Sterblichkeitsrate. [(richtige) Nachricht aus dem Haus Webbaer]

    Alle drei Kennzahlen zeigen in Deutschland mit deutlichem Trend nach oben, wie hier unter Krankheitsschwere zu sehen ist. Wie sollte die Politik reagieren? [Ihre Nachricht]

    Hier bliebe derart zu bestmmen zu suchen inwiefern hier die Corona-Variante “Omikron” ursächlich sein könnte, wie hoch die “Peaks” sind und wie sich die gemeinten Oszillationen jahreszeitlich so geben.

    Insbesondere wären dafür keine “Dashboards” wie von “Jollik” genannt heranzuziehen, die auf das Jahr 2022 zentriert sind.

    HTH (“hope this helps”)
    Dr. Webbaer

  351. #358 Dr. Webbaer
    15/02/2022

    Zur Lage i.p. “Nord Stream 2” :
    1.) die Pipelines stehen bereit, es ist im Sinne des Projekts umgesetzt worden, vgl. bspw. auch so :
    -> https://www.rnd.de/politik/nord-stream-2-zulassung-nicht-mehr-in-der-ersten-jahreshaelfte-46EDFRUIFMHNWQO62AZMIJVXA4.html
    2.) es ist denkbarerweise so, dass die Staaten, “die Russen” [TM] meinen so, nun in einem künstlich hochgezüchteten Ukraine-Konflikt so noch die einzige Möglichkeit sehen “Nord Stream 2” zu stoppen (und eigenes Gas zu verkaufen zu suchen)
    3.) insofern die Ukraine von US-Seite angeleitet wird gegenüber sich in der Ukraine befindlichen Russen, diese sind dort eine große Minderheit, extra-unfreundlich zu zeigen
    Vgl. auch mit dem Minsker Abkommen.
    MFG
    WB (der sich schon a bisserl im Osten auskennt)

  352. #359 Dr. Webbaer
    15/02/2022

    Wer i.p. Bill Gates, i.p. dem womöglichst größten Philantropen neben George Soros, mal “Looky” macht, kann wie folgt in Bewerbung von Vakzinen feststellen :

    -> https://www.google.de/search?q=Bill+Gates+vaccines&tbs=cdr%3A1%2Ccd_min%3A1_21_212010%2Ccd_max%3A1.1.2020 (die Seach-Engine von Google versucht zunehmend zu lenken, fürwahr, vgl. auch mit der hier angebrachten unklaren Parametrisierung)

    Alles kein Zufall, wie der hiesige “Aluhut” meint.
    Der auch die Verwendung anderer Search-Engines anrät.

    Äh, wo war er stehen geblieben?`
    Ach ja, wer mit einer Suchmaschine nach Bill Gates und den hier gemeinten Vakzinen sucht, gesucht hat, im letzten Jahrzehnt, wird, wurde fündig, mehr ist nicht geredet worden.

    Bill Gates war bereits investiert.
    Insofern waren auch wie von Gates und Soros auf Zuruf funktionierende Medien bereits vorbereitet, Dr. Webbaer übrigens ebenfalls, der in den Zehnerjahren bereits so von Bill gelesen hat.
    Sich eigentlich sicher, “Aluhut”, war, dass diesbezüglich alsbald etwas hochkochen wird,.auch der besten Ehefrau von allen so vorab berichtet hat, unter anderen.
    Allerfdings ein DERARTiges Hochkochen nicht erwartet hat, sondern eher randseitige persistente Bemühung, keine derartige Eskalation.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  353. #360 Dr. Webbaer
    15/02/2022

    Not bad :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=8LhCd1W2V0Q

    Dr. Webbaer räumt an dieser Stelle ein mit einem Freund gekuschelt zu haben. (ca. um 1978, äh, herum)

    Vgl. aber auch so :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=BkEPBiMbgxs

    Den Veranstaltungscharakter mit Jimi seinerzeit war, sozusagen mopsend, von Lenny Kravitz geklaut, gemopst sozusagen ebend.

    Dies nur ganz am Rande angemerkt.
    Und allgemeine Mopserei meinend.

    MFG
    WB

  354. #361 Jolly
    16/02/2022

    @Dr. Webbaer

    Insbesondere wären dafür keine “Dashboards” wie von “Jollik” genannt heranzuziehen, die auf das Jahr 2022 zentriert sind.

    Oben links in der Ecke des “Dashboards” befindet sich ein Filtersymbol mit der Angabe ‘Zeitraum’. Offensichtlich steht da bei Ihnen ‘1 Monat’. Versuchen Sie Ihr Glück, klicken Sie mal drauf. Nur Mut!

    (HTH)

  355. #362 stone1
    16/02/2022

    Wer i.p. Bill Gates, i.p. dem womöglichst größten Philantropen neben George Soros

    Oh no! Braune Bärenhaufen sind meilenweit aus dem finstren Bärentalwald erschnupperbar. Igitt, Harrrgh! Der alte Petz muss nochmal zurück in die Winterschlafhöhle, er hat unruhige Träume und Verdauungsprobleme… Pfui Bäh! 😉

  356. #363 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/02/2022

    Was bleibt nach der Pandemie vom Freiheitsbegriff übrig?

    Uneinigkeit über Maßnahmen, die Grundrechte zeitweilig einschränken, gehört gewiss zu einer lebendigen Demokratie. Aber unter dem Leitstern der ‚Freiheit‘ kommen inzwischen äußerst befremdliche Koalitionen zustande. Querdenker und religiöse Fundamentalisten, Heilpraktiker und ‚Sieg-Heil-Praktiker‘, Esoteriker höchst unterschiedlichen Zuschnitts und Achtsamkeitsprediger diverser Spiritualität, Regenbogenfahnenträger und Reichskriegsflaggenverehrer, ‚Spaziergänger‘ und Verächter der liberalen Demokratie marschieren – angeblich freiheitsgesonnen – in ziemlicher Eintracht, solange das Feindbild mit seinem virologischen, pharmazeutischen und politischen Zuschnitt hält, lockt und provoziert. Was die eherne Vokabel ‚Freiheit‘ meint, bleibt jedoch im Ungewissen, um nicht zu sagen im Trüben.

    ( https://www.deutschlandfunk.de/schale-freiheit-100.html )

  357. #364 RPGNo1
    16/02/2022

    Wohl auch deswegen hat der Verfassungsschutz schon im letzten Jahr für den radikalen Kern der Leerdenker eine eigene Kategorie geschaffen: “Verfassungsschutzrelevante Delegitimierung des Staates”

    https://www.tagesschau.de/inland/verfassungsschutz-querdenker-103.html

    Ergänzung: Wenn diese Leute “Freiheit” rufen, dann meinen sie meist nur ihre eigene ganz persönliche egoistische Freiheit. Ohne Rücksicht auf andere Personen und erst recht ohne Einflussnahme der Behörden und des Staates.

  358. #365 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/02/2022

    Vielleicht bin ich ja unsensibel, aber ich sehe in der fraglichen Aufgabenstellung wirklich nicht das Riesenproblem, dass daraus gemacht wird:

    https://www.aol.de/schulaufgabe-aus-nrw-sorgt-fur-rassismusvorwurfe-164013721.html

  359. #366 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/02/2022

    @ RPGNo1:

    Liberté? Lieber Tee… 😉

  360. #368 Ursula
    16/02/2022

    @noch’n Flo
    Bei uns wird es wohl auch bald vollbracht sein.
    Wobei Wien etwas länger strenger bleibt.
    Die Impfpflicht wird zahnlos bleiben, es wird gemunkelt die Sanktionen aussetzen zu wollen…
    Spannend wird es spätestens im Herbst 22 wieder.
    Die größte Erleichterung für mich wird es sein keine Maske mehr im Unterricht tragen zu müssen.

  361. #369 RPGNo1
    16/02/2022

    Wir sollen morgen Infos erhalten, wie es nun in der Firma in Bezug auf Corona und Homeoffice weitergeht. Ich hoffe auch auf Lockerungen. 🙂

    PS: Meine Kolleginnen sind gut durch ihre Erkrankung gekommen. Sie haben Symptome gehabt, die sich mit einem mittelschweren grippalen Infekt vergleichen lassen: Husten, Schnupfen, Gliederschmerzen, Mattigkeit. Der Impfung sei Dank.

    PPS: Und noch weitere Neuigkeiten. Eine Corona-Impfung verringert nicht nur die Chance, Long-Covid-Symptome zu entwickeln.

    […] Ungeimpften, die bereits an Covid-19 erkrankt sind und unter Long Covid leiden, kann die Impfung einen Nutzen bieten: Sie könnte die Symptome lindern.

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-welchen-effekt-die-impfung-auf-long-covid-hat-a-61f3c2a6-74b8-4b6b-ad13-5e6f336d92ff

  362. #370 Jolly
    16/02/2022

    Arbeit im Gesundheits- und Pflegebereich

    […]

    Um eine flächendeckende Versorgung in den Einrichtungen sicherzustellen, stimmen sich die Gesundheitsministerinnen und -minister von Bund und Ländern eng ab. Bei der Umsetzung der Vorgaben sollen die Gesundheitsämter einen Ermessensspielraum haben. Betretungsverbote sollen das letzte Mittel sein. »Daher wird es nicht sofort flächendeckend automatisch zu derartigen Betretungsverboten kommen«, heißt es in dem Beschluss.

    (Quelle Spiegel)

    Klingt in meinen Ohren, als hätte sich Söder mit seinem Anliegen Gehör verschaffen können. Vernunft setzt sich durch.

  363. #371 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/02/2022

    @ Ursula:

    Bei uns wird es wohl auch bald vollbracht sein.

    Bis zum 5.März sind es ja auch nur noch gut 2 Wochen.

    Die größte Erleichterung für mich wird es sein keine Maske mehr im Unterricht tragen zu müssen.

    Geht mir ähnlich. Obwohl die Maskenpflicht in den Arztpraxen streng genommen erst um Mitternacht endet, habe ich sie für meine Praxis schon heute Nachmittag gegen halb 4, als die Meldung offiziell bestätigt wurde, aufgehoben und meine letzte benutzte Maske feierlich im Papierkorb versenkt.

    Den Patient*innen und meinen Assistentinnen gefiel das. 😉

    Einziger Nachteil: ich habe jetzt keine Ausrede mehr, mich nicht jeden Morgen zu rasieren (habe ich in den letzten eineinhalb Jahren nur noch 2x pro Woche gemacht, weil mir das Scheuern der Maske am Kinn sonst recht heftige Hautreaktionen beschert hatte).

  364. #372 RPGNo1
    16/02/2022

    1) Ermessensspielraum und Betretungsverbote sollen das letzte Mittel sein Ich, Söder, ignoriere von vornherein ein Bundesgesetz, dem Mitglieder meiner eigene Partei zugestimmt haben, um opportunistisch die Gunst einer bestimmten Berufsgruppe zu gewinnen.

    2) Söder und Vernunft passen zusammen wie Chrupalla und demokratisch oder Wagenknecht und seriöse Impfaufklärung.

  365. #373 Jolly
    16/02/2022

    @RPGNo1

    Ich, Söder, ignoriere von vornherein ein Bundesgesetz

    Weil du jetzt Söder Dinge unterstellst, die er nicht gesagt oder getan hat, meinst du anscheinend, fein raus zu sein.

    Was unterscheidet denn seine Ankündigung laut Spiegel,

    Er sei dafür, hier »großzügigst« vorzugehen, »was de facto auf ein Aussetzen des Vollzugs hinausläuft«, sagte CSU-Chef und Ministerpräsident Markus Söder

    von dem jetzt vereinbarten Vorgehen, einen Ermessensspielraum einzuräumen, der eben auch ‘großzügigst’ sein darf, und bis auf Weiteres auf Betretungsverbote zu verzichten?

  366. #374 Dr. Webbaer
    17/02/2022

    Ganz genau, Kommentatorenfreund “RPG” :

    Ergänzung: Wenn diese Leute “Freiheit” rufen, dann meinen sie meist nur ihre eigene ganz persönliche egoistische Freiheit. Ohne Rücksicht auf andere Personen und erst recht ohne Einflussnahme der Behörden und des Staates. [Ihre Einschätzung]

    Es häufen sich (nicht nur) bundesdeutsch die negativen Konnotationen von Freiheit.

    Aus klassisch liberaler Sicht begründet die Freiheit aber weder prinzipielle Gegnerschaft zum Staat, noch Egoismus / Hedonismus, bspw. ist die soziale Marktwirtschaft ein liberales Konzept, bundesdeutsch und für die wie gemeinte Implementierung [1] darf
    stellvertretend Walter Eucken namentlich genannt werden.

    Grob formuliert meint der Liberalist mit der Freiheit die Freiheit der Individuen, auch die der anderen Individuen, Kollektivisten, das sind die prinzipiellen Gegner der Liberalisten, kommen dagegen gerne mit dem Solidarprinzip [2], immer auch Gruppen (“Kollektive”) meinend und immer diese Gruppen gegeneinander stellend, manchmal mehr und manchmal weniger.
    Der Liberalismus ist gegenseitig individuen-zentriert.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

    [1]
    Die Idee des “Sozialstaats” ist aus liberaler Sicht sicher zu stellen, dass Bedürftige 1.) hinreichend versorgt sind und 2.) nicht von (privaten) Wohltätigkeitsorganisationen abhängig sind oder werden.

    [2]
    Die Sprache ist ja verräterisch, ‘solid’ ist in diesem Sinne jemand, der in (s)einer Gruppe mit Anderen zusammensteht und quasi wie eine Einheit handelt, so dass von außen der Einzelne gar nicht mehr gesehen wird; OK, dies war ein wenig böse formuliert, aber in der Intention korrekt interpretiert.

    PS:
    Kollektivisten hantieren tendenziell mit einem positiven Freiheitsbegriff, der meint, was individuell erlaubt ist, nicht im Sinne des negativen Freiheitsbegriffs, der meint, dass alles getan werden darf, was nicht verboten ist.

  367. #375 Ursula
    17/02/2022

    Tücken des DistanceLearnings! Was zum Schmunzeln!
    Heute während meines “Unterrichts” Thema österr. Arbeitsrecht.
    Ich sehr konzentriert, weil juristischen Begriffe erklärt zum Thema Auflösungsarten von Arbeitsverhältnissen. Ein Thema, das immer auf großes Interesse seitens der Teilnehmenden stößt, weil alle davon betroffen sind.
    Während ich in meinen Erklärungen schwelge, sehe ich aus dem Augenwinkel etwas auf mich zu fliegen, und schon ist’s passiert, ein vorerst undefinierbares Viech fällt in meinen Pulloverausschnitt.
    Mit einer unfassbaren Selbstbeherrschung (es kribbelt sehr) gelingt es mir mit leicht gepresster Stimme eine kurze Unterbrechung anzukündigen. Micro aus, Kamera aus. Veitstanz! Weil ich leicht nach vorne geneigt gesessen bin, hab ich das blöde Viech auch noch in meiner Hose, wo es feststeckt. Es kribbelt sehr! Hose aus, kräftig schütteln, eine Baumwanze.
    Glücklicherweise keine Stinkwanze. Viech einfangen und raus auf den Balkon. Derzeit ist stürmisches Wetter Wanze wird ins Zimmer zurückgeweht.
    Endlich gelingt es die Wanze samt Papiertaschentuch auf den Balkon zu werfen.
    Wieder zurück im Unterricht, festgestellt, dass Micro gar nicht aus war. Teilnehmer belustig und besorgt, was passiert ist. Man hat mich quietschen, fluchen und schimpfen gehört.

  368. #376 Dr. Webbaer
    17/02/2022

    Wer hier, wie von Kommentatorenfreund “Joker | Jolly” vorgeschlagen den Gesamtzeitraum auswählt, bekommt auf dem “Dashboard” Datenlagen angezeigt, die in Anbetracht der extremen Entwicklung der “Corona”-Inzidenz und der Hospitalisierungsrate, auch das sog. Intensivregister meinend, nichts angezeigt, dass Anlass zu besonderer Besorgnis liefert,
    stattdessen liegt der Schluss auf der Hand, dass sich “Corona” ins deutlich weniger Gefährliche entwickelt, dankenswerterweise.

    Ob jetzt, wie einige meinen, der “Sack” zugemacht werden kann bis muss, ist nicht ganz klar, hier unterscheiden Staaten jeweils anders.
    Denkbarerweise wird die “Karl-Lauterbach-Republik” hier ganz besondere Rückzugsgefechte versuchen, Karl sprach kürzlich, sofern Dr. Webbaer ihn korrekt verstanden hat, von einem Zeitraum von 30 bis 40 Jahren, in dem “Corona” besonders zu bekämpfen wäre.

    Es ist halt nicht “sexy”, als Politiker einzuräumen überreagiert zu haben.
    Sich dabei auch noch bestimmte Intention im Sinne eines sich aufbauenden Obrigkeitsstaates unterstellen lassen müssend.
    Kann den Karriere-Exitus bedeuten und Karl hat an anderer Stelle, Dr. Webbaer war so freundlich derart webzuverweisen, ja auch klar gesagt, dass “die Wahrheit” oft den “politischen Tod” bedingt, und Karl mag die Politik und seine so gemeinte Karriere.


    Ansonsten, ganz klar, Dr. Webbaer ist mittlerweile auch ein wenig befangen, persönlich wütend (vs. hassend) geworden und will mit oder von “Corona” nunmehr möglichst wenig belästigt werden.
    Eine Nachschau wird sich Dr. Webbaer erlauben, vielleicht dann auch besonders auf Kommentatorenfreund “Dr. Huhn” eingehend, im “Ex Post”, im “Post Mortem” sozusagen, wenn “Corona” endgültig bundesdeutsch von der politischen Tagesordnung verschwunden ist, durchaus : nachkartend, aber eben viel später und dann historisierend und politologisierend.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  369. #377 RPGNo1
    17/02/2022

    Futurama soll zurückkommen. Aber nur wenn alle Sprecher mehr Geld erhalten, fordert “Bender” John DiMaggio.

    https://www.spiegel.de/kultur/tv/futurama-comeback-sprecher-john-dimaggio-fordert-bessere-bezahlung-a-d29a57f9-e43b-4ea6-a548-fb6a4fa2394b

  370. #378 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/02/2022
  371. #379 RPGNo1
    17/02/2022

    Bäh, Homeoffice wird bis zum 28.2 verlängert. Obwohl es nach inoffiziellen Nachrichten in den Büroabteilungen gut ausschaut und alle Krankheitsausfälle ohne Schwierigkeiten kompensiert werden konnten.

  372. #380 Dr. Webbaer
    17/02/2022

    Es ist so, dass all die Sprachlichkeit, die der hier gemeinte Hominide (bisher) in der Lage war beizubringen, sich um sein Fortkommen schert, gerade auch philosophischer Befund, es geht hier um eine oder Die Veranstaltung des allgemeinen Erkennens der Welt, die nicht durch bes. Sozialbefugnisse, auch Denkverbote meinend, behindert werden soll, der Philosoph ist insofern am besten (sozusagen >:-> ) autistisch oder idiotisch (im Sinne des Wortes >:-> ) unterwegs.

    Ein Zweck dem Sinn zuzuordnen ist, mehr ist eigentlich, dem hier gemeinten Wesen meinend, nachschnüffelnd sozusagen nicht los, mehr als Veranstaltung.

    Vgl. auch mit anderweitig vorkommender Nachricht im Web, bspw. so :

    -> https://scilogs.spektrum.de/menschen-bilder/was-kann-die-phaenomenologische-psychologie-zum-bewusstseinsproblem-beitragen/

    Insofern könnte sich auf die Vorgehensweise konzentriert werden, Dr. Webbaer rät an dieser Methode zu folgen :

    -> https://en.wikipedia.org/wiki/Scientific_method (ein d-sprachiger Text zu diesem “Lemma” steht nun seit einigen Monaten bereit, danke)


    Was in diesem Zusammenhang gar nicht geht, ist Befindlichkeit Einzelner hier hinzu zu bauen zu suchen, denn wie gemeinte Veranstaltung, eine Paradoxie liegt irgendwie vor, korrekt, kann umgangen werden.

    Indem sozusagen die Ausflucht in das Geistige gesucht wird, der Mensch bearbeitet bekanntlich nicht zum Beispiel den Hund, sondern die Idee von einem Hund, Schopenhauer, geeignete Kladistik vorausgesetzt.

    Püschlogen insofern einzugrenzen sind, jedenfalls nie physikalische Arbeit stören sollen.

    Ansonsten ist Dr. Webbaer sozusagen Der Psychologiebefürworter schlechthin, im Rahmen sinnhaft gebildeteter Schichtentrennung und auch Leutz wie “Dr. Huhn” oder “Schleimie-Schlumpf” oder Louisa Sohmen grüßend.

    MFG
    WB

  373. #381 stone1
    17/02/2022

    nur wenn alle Sprecher mehr Geld erhalten, fordert “Bender”

    Diese Gehaltserhöhung ist so gut wie genehmigt, vermute ich mal. Der säuft notfalls gerne die ganze Produktionsfirma untern Tisch. 😉

  374. #383 noch'n Flo
    Schoggiland
    18/02/2022

    @ RPGNo1:

    Und? Geht ihm doch recht gut dabei.

  375. #384 stone1
    18/02/2022

    Hab grad dabei:
    https://www.youtube.com/watch?v=AUpFlXqEXJE
    aus voller Kehle mitgesungen und Rotz und Wasser geheult, weil Tobi C. nicht mehr unter uns ist. 😥

  376. #385 RPGNo1
    18/02/2022

    @noch’n Flo

    Ok, “Karma is a bitch” passt in dem Fall nicht so ganz. Dann sag ich lieber “Das Schicksal hat einen Sinn für Humor”.

  377. #386 noch'n Flo
    Schoggiland
    18/02/2022

    @ Stoney:

    Kannst Du das bitte etwas näher erklären? Für mich erschliesst sich der Zusammenhang zwischen dem Song und Tobi nicht so wirklich. Habe ich da etwas verpasst?

  378. #387 stone1
    18/02/2022

    @noch’n Flo

    Nun, in dem Song gehts darum, dass Yoshimi gegen Blutkrebs (evil natured pink robots) kämpft, und den Song bring ich immer mit Tobis Kampf gegen den verfi%$ten Krebs in Verbindung.

  379. #388 Dr. Webbaer
    19/02/2022

    Zum aktuellen Ukraine-Konflikt :

    1.)
    -> https://de.wikipedia.org/wiki/Erdöl/Tabellen_und_Grafiken#Förderung

    2.)
    -> https://www.finanzen.net/rohstoffe/oelpreis

    3.)
    Es geht auch um die BRD und um “Nord Stream 2”.

    4.)
    Es geht nicht nur um wirtschaftliche Fragen, sondern es geht primär um geopolitische Interessen Russlands, das neben den “Weißrussen” auch die “Kleinrussen” als eine Art Pufferzone, als eine Art Vorhof betrachtet.
    Auch um Russland militärisch verteidigungsfähig zu halten. [1]

    5.)
    Derart ist Russland – ohne direkt von “Vorhöfen” zu sprechen – auch im Rahmen der Aufteilung, des Zerfalls der SU seinerzeit von Außenpolitikern der NATO zugesichert worden, also dass diese Länder auf lange Sicht nicht in die NATO aufgenommen werden.
    Dr. Webbaer erinnert sich hier vglw. gut, Russland sieht sich also womöglich zurecht getäuscht.

    6.)
    Es ist nicht so, wie dies medial seit längerer Zeit, auch bundesdeutsch, verkauft wird, nämlich so, dass die eine Seite gut (“superdemokratisch” sozusagen, vgl. auch mit der blöde sogenannten Orangen Revolution) und die andere Seite schlecht ist, sondern es liegen freundlich formuliert auf beiden Seiten unzureichend ausgeprägte Demokratien vor.


    Sicherlich wird “Nord Stream 2” gecancelt und Sanktionen das weitere Verhältnis zu Russland lange Zeit belasten, wenn Russland direkt einmarschiert.
    Insofern wird Putin realpolitisch eine andere Lösung im Auge haben, Biden wird auf jeden Fall versuchen “Nord Stream 2” zu canceln, jedenfalls sofern “Smart Joe” so gesteuert wird, wie hier angenommen wird.

    Keine Ahnung, was genau die russischen Vorstellungen sind, die den USA auf Wunsch hin übermittelt worden sind, dies wird ja leider nicht öffentlich erörtert und der Schreiber dieser Zeilen hat im Moment keine Lust sich durch die jetzige Nachrichtenlage, die von beiden Seiten mit Propaganda durchsetzt ist, durchzuarbeiten.
    Wer mehr weiß, darf gerne in diesem gesondert gekennzeichneten (!) Kommentariat ergänzen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

    [1]
    Die NATO-Politiker haben seinerzeit genau dieser Sorge Rechnung getragen und waren mit passenden Zusicherungen, die sicherlich auch heute noch den Zeitungsarchiven entnommen werden können, nicht kleinlich.
    An einer gänzlich zerfallenden SU, auch Russland betreffend, hatte seinerzeit niemand Interesse, gerade auch wegen der bekannten Waffenarsenale der SU.

  380. #389 Dr. Webbaer
    19/02/2022

    @ Kommentatorenfreund “Joker | Joller” :

    Wer hier mal schaut, könnte eine (auf den ersten Blick auch heute noch) besorgniserregende Lage erkennen :

    -> https://interaktiv.morgenpost.de/corona-deutschland-intensiv-betten-monitor-krankenhaus-auslastung/

    Wer dann allerdings die Schaltfläche mit der Beschriftung ‘Alle Kategorien anzeigen’ betätigt, sieht so etwas :

    -> https://linkpicture.com/q/K-hausbelegung_auch-qua-covid_brd.png

    Nicht wahr ?

    Auch Vorgesetzte, sog. Primáři, vertellen dem Schreiber dieser Zeilen ganz ähnlich, sie weisen auch auf gewisse finanzielle Anreize hin eingehende Patienten als i.p. “Corona”-infiziert einzuweisen, auch wenn es primär um etwas ganz anderes geht.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  381. #390 Dr. Webbaer
    19/02/2022

    Hat aus diesseitiger Sicht direkt etwas mit der Einfuhr von dem zu tun, was aus Sicht einiger (anderer) zu Deutschland gehören soll :

    -> http://www.welt.de/politik/deutschland/article236994285/2021-Fast-50-Menschen-ins-Gleisbett-gestossen.html

  382. #392 Dr. Webbaer
    19/02/2022

    Ganz böse denkbar diesbezüglich :

    -> https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/mehr-wirtschaft/felicity-ace-warum-braende-auf-containerschiffe-zunehmen-17816410.html

    … sind E-Autos.

    Wahrscheinlich auch, bei unklarer Wahrscheinlichkeit, denn auch anderes wie gemeintes Gerät ist wie gemeint erregbar, dennoch dürften es nicht selten die E-Autos sein, die so aggregieren.

  383. #393 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/02/2022

    Seit dem Superbowl wird über einen ganz bestimmten Werbespot diskutiert. Kehrt er zurück? In der Zukunft? Oder in die Zukunft? Urteilt selbst:

    https://www.youtube.com/watch?v=EnAQclTEc10

    (Und ja, “er” kommt tatsächlich wieder. Und zwar elektrisch!)

  384. #394 E-Auto-Joe
    20/02/2022

    Webbär, Sie müssen Artikel, die Sie verlinken, auch bis zum Ende lesen. Also bis ganz unten.

    Das mit den E-Autos war n = 1. Das mit den Gründen für zunehmende Bränden steht weiter unten.

    Vielleicht reicht’s Hirnkastel einfach nicht mehr? Was sagt denn Ihre Stasi-Renten-Pflegerin, wenn sie Ihnen das Laptop gibt?

  385. #395 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/02/2022
  386. #396 RPGNo1
    21/02/2022

    Dass bei diesem Großbrand in Essen niemand zu Tode gekommen ist und auch niemand schwer verletzt wurde, grenzt schon an ein Wunder.

    https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/essen-hendrik-wuest-drueckt-mitgefuehl-nach-grossbrand-aus-a-c7da53c3-39f0-44bb-9b24-1c5460d5fb64

  387. #397 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/02/2022

    @ RPGNo1:

    Naja, laut dem Bericht vorhin im ARD Mittagsmagazin hat zumindest einer der Hausbewohner seine drei Katzen im Feuer verloren. 🙁

  388. #398 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/02/2022
  389. #399 noch'n Flo
    Schoggiland
    22/02/2022
  390. #400 Dr. Webbaer
    22/02/2022

    Vgl. zum aktuellen Ukraine-Konflikt :

    -> https://mid.ru/ru/foreign_policy/rso/nato/1790818/?lang=en (Vertragsvorschlag Russlands an die USA)

    -> https://mid.ru/ru/foreign_policy/rso/nato/1790803/?lang=en (Vertragsvorschlag Russlands an die NATO-Staaten allgemein)


    Statt ‘Vertragsvorschlag’ ginge auch ‘Forderung’,
    Hier hätte verhandelt werden können.
    Die Forderungen Russlands wurden in den Medien teils grob falsch wiedergegeben, deshalb hat der freundliche Schreiber dieser Zeilen gesondert webverwiesen, direkt auf die gemeinten Forderungen also.


    Zur “Pipeline-Lage Russland Richtung Westen” :

    -> https://de.wikipedia.org/wiki/Erdölleitung_Freundschaft#/media/Datei:Oil_pipelines_in_Europe.png (“Eröl”)

    -> https://www.economist.com/sites/default/files/20210717_WOM963.png (“Gas”)

    -> https://www.aljazeera.com/wp-content/uploads/2022/01/Nord-Stream-CMS-image.png (“Nord Stream 1 und 2”, “Nordstream 2” ist fertig gestellt und noch nicht in Betrieb)

    Hoffentlich sind die Angaben korrekt, just FYI !

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  391. #401 Dr. Webbaer
    22/02/2022

    @ Kommentatorenfreund “Dr. Huhn”

    Vielen Dank für Ihre Nachricht, außer als Ad Personam (dabei sind Sie immer schöpferisch) kam inhaltlich nichts Neues, macht abär nüscht.

    Was hält “Dr. Huhn” vom Ukraine-Konflikt, was fällt ihm dazu als erfahrener Psychologe ein?

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer (der es immer mag von Psychologen beraten zu werden, die wissen ja so-o viel)

  392. #402 Dr. Webbaer
    22/02/2022

    Revisitierend eigenen hier (kostenfrei!) bereit gestellten Kommentar (siehe oben, aktuell : #374) zur Freiheit, auch weil einige Kommentatorenfreunde weiter oben so angefragt haben :

    Kollektivisten hantieren tendenziell mit einem positiven Freiheitsbegriff, der meint, was individuell erlaubt ist, nicht im Sinne des negativen Freiheitsbegriffs, der meint, dass alles getan werden darf, was nicht verboten ist.

    Dies ist schon wichtich, mittelniederdeutsch, eigentlich auch dem allgemeinen Bildungskanon zuzuordnen.

    Vergleiche :

    In der Pandemie legt die Politik mit einer beispiellosen Menge an Verboten fest, was wir nicht tun dürfen. Problematisch genug. Doch die sehr viel größere Gefahr liegt darin, dass der Staat plötzlich anfängt, uns Dinge zu erlauben – findet der Rechtshistoriker Peter Oestmann. [Quelle]

    Peter Oestmann gibt hier auch nur wieder.

    Dies ist sozusagen der Gag bei der individuenzentrierten (also nicht kollektivistischen) Freiheit, Marius Müller-Westernhagen ist sicherlich nicht der kühnste Hund hinter dem Ofen, aber immerhin musikalisch und eine Frontkraft sozusagen, ein sog. Shouter auch. [1]

    In der DDR war es so, dass alles gesagt werden durfte, was im Rahmen einer Nichtstörung des sozialistischen Friedens (hieß wirklich so, kein Gag) zulässig war, insofern Freiheit positiv formuliert.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

    [1]
    Hat in seiner Jugend auf sozialistisch gemacht, ist wohl ein weitgehend unpolitischer Mensch, er keilte seinerzeit sogar mit dem Song “Von Drüben” gegen Wolf Biermann, lol, nagte auch an der Strafverfolgung bundesdeutscher Linksextremer, musikalisch, Songs als Beleglage dafür können beigebracht werden.

  393. #403 Dr. Webbaer
    22/02/2022

    Ischt halt so, dass die wie hier gemeinte klimaschutzrelevante ‘Dämmung’ der Fassade brennen kann :

    -> https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/essen-hendrik-wuest-drueckt-mitgefuehl-nach-grossbrand-aus-a-c7da53c3-39f0-44bb-9b24-1c5460d5fb64

    Vgl. auch mit :

    -> https://de.wikipedia.org/wiki/Dämmstoff#Gebräuchliche_Dämmstoffe

    -> https://de.wikipedia.org/wiki/Dämmstoff#Dämmstoffe_im_Vergleich (zu beachten das ‘E’ in der Zeile mit der Überschrift ‘Brennverhalten’)

    -> https://de.wikipedia.org/wiki/Brandverhalten#Brandverhalten_von_Baustoffen (‘normalentflammbar’)

    HTH (“hope this helps”)
    Dr. Webbaer

  394. #404 Dr. Webbaer
    22/02/2022

    Gab es früher nicht, Dr. Webbaer hat mal vor langer Zeit in derartiger Platten-, Betonverhausung gelebt, da brennt (ganz offensichtlich) nüscht (wie beschrieben).
    “Klimaschutz” halt.

  395. #405 Jolly
    22/02/2022

    Cool: 22.2.22

  396. #406 RPGNo1
    22/02/2022

    Bodo Schiffmanns Spendensammlung für das Ahrtal hat endlich einen Empfänger gefunden. Sehr vertrauenerweckend klingt der Verein aber nicht, den sich der Dixieklo-König ausgesucht hat, denn es handelt sich um das Brainchild einer1A-Esoterikerin, die die Flutopfer bereits mit “Kraftpaketen” (energetisiertes Wasser, Teslaplatten, Chlordioxidlösung, Nahrungsergänzungsmittel) beglücken wollte.

    https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/katastrophen/id_91685500/-querdenken-spenden-von-bodo-schiffmann-fuer-flutopfer-finden-abnehmer.html

  397. #407 Dr. Webbaer
    23/02/2022

    Und der Wochentag war am 22.2.22 der Twosday.
    (Der Wochentag am 22.2.2222 wird ein Freitag sein, vielleicht ist dann auch allgemein frei.)

  398. #408 Dr. Webbaer
    23/02/2022

    Zum wie vom Dr. Stephan Schleim an anderer Stelle angefragten möglichen Nutzen von “Wirkstoffen” angefragt :

    Schulen und Hochschulen sollen Menschen bilden. In diesem Sinne sind gesteigerte Intelligenz und geistige Leistungsfähigkeit ihre ausdrücklichen Ziele. Doch was, wenn zu diesem Zweck Psychopharmaka und Drogen konsumiert werden? Diskutieren Sie mit! [Quelle]

    … will Dr. W wie folgt an dieser Stelle antworten, oder nur ergänzen (Dr. Webbaer ist ziemlich, wie es sich ziemt oder auch gehört, bei Dr. Stephan Schleim personenspezifisch zensuriert, auch Web-Parameter meinend, wie bspw. die IP-Adresse (Dr. Webbaer ist vglw. IP-Adressen-treu)).

    Es ist so, wie Dr. Webbaer meint einordnen zu können, als sich selbst so antizipierender Höchstleister, ex natura sozusagen, dass wie gemeinte Wirkstoffe einigen nicht helfen, wenn sie ohnehin sozusagen am oberen Ende der Möglichkeit angekommen sind.

    Anderen dagegen schon.


    Dr. W abär schon mit Kokainisten und Usern der Methamphetamine zu tun hatte, auch mit sog. ADHS-Leutz, die womöglich sog. Ritalin (was “Ritalin” genau ist, weiß Dr. W nicht, will auch i.p. “Adderall” an dieser Stelle nicht nachschauen) schluckten.

    Eine gewisse Leistungssteigerung scheint sich dort zu ergeben.

    MFG
    WB

  399. #409 Dr. Webbaer
    23/02/2022

    Randbemerkung :

    Ganz klar, Freddie-Baer war verglatzt, Beweis :

    -> https://linkpicture.com/q/freddy-bear.png

    … im Vorglatzentum begriffen, wir machen alternativ auch hier Looky :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=fJ9rUzIMcZQ

    FYI
    Dr. Webbaer

  400. #410 Joe 2
    23/02/2022

    “Der Wochentag am 22.2.2222 wird ein Freitag sein, vielleicht ist dann auch allgemein frei.”

    Einen Hinweis darauf wird der Umgang mit dem 11.1.1111 geben.

  401. #411 stone1
    24/02/2022

    Harrrgh, will mich wer verwirren? Vorgestern wird doch Dienstag gewesen sein werden… oder etwa nicht, nay?
    😉

  402. #412 stone1
    24/02/2022

    @Cornelius Courts

    Hey, arbeitest auch mal wieder was?
    . .. … ….
    Wegen deinem neuen Foto da ganz oben am Blog. 😉

  403. #413 noch'n Flo
    Schoggiland
    24/02/2022

    @ Stoney:

    Naja, als Professor muss so ein Foto halt ein wenig seriöser daherkommen.

  404. #414 RPGNo1
    24/02/2022

    Neues Foto von CC? Tatsächlich.

    Und sofort habe ich eine Assoziation mit Corona. Was hoffentlich nicht beabsichtigt war. 😉

    @stone1

    Bei deinem Profilfoto war auch ein Wechsel fällig? Keine Katze mehr?

  405. #415 stone1
    24/02/2022

    Bei deinem Profilfoto war auch ein Wechsel fällig?

    Aye, oberster Bürokratieoffizier RPGNo1. Hier kann mans deutlicher sehen:
    https://abload.de/img/sr_excelsior_icon001ujkh1.png

  406. #416 noch'n Flo
    Schoggiland
    24/02/2022

    @ RPGNo1:

    Vor allem kann ich so gar nicht erkennen, was Stoneys Profilbild eigentlich darstellen soll. Irgendetwas ist da, aber es ist zu schwach sichtbar.

    @ Stoney:

    Ich hoffe, Leika geht es gut?

  407. #417 stone1
    24/02/2022

    Bei deinem Profilfoto war auch ein Wechsel fällig?

    Aye, oberster Bürokratieoffizier RPGNo1. Hier kann mans deutlicher sehen:
    https://abload.de/img/sr_excelsior_icon001ujkh1.png

    Und hier noch ein kleiner Einblick in ‘ne Raumwerft irgendwo…
    https://abload.de/img/excelsior_icon_001_prrtkr1.png
    😮

  408. #418 stone1
    24/02/2022

    hoffe, Leika geht es gut?

    arrrgh, Laika, ist denn dass soo schwerrr zu merrken, jaulende und heulende Winseloger…

    Grad kann ich sie nicht sehen, aber neulich war sie noch gaaanz entspannt. 😉

  409. #419 noch'n Flo
    Schoggiland
    24/02/2022

    @ Stoney:

    Sorry, war mir auch unsicher, ob “a” oder “e”, hatte aber gerade keine Zeit zum Nachschauen.

  410. #420 stone1
    24/02/2022

    @noch’n Flo

    Was heißt hier sorry, Du Waschlappen?! 😉
    Ist doch ganz leicht zu merken, Eselsbrücke erster SpaceDog
    https://de.wikipedia.org/wiki/Laika
    eine kläffende Russin im Orbit. Ach, Du irrer Ivan! 😉

    Ich bin dann mal im Keller, weil ich glaub, die r-R-RR-rrrussen sindda. Weeerneeer? Eckhaaad? Is noch genügend Kohle da?
    Der Röhrig wieder, hahahahaha. Is noch Bölstoff in der Kühlung?
    :mrgreen: 😡

  411. #421 noch'n Flo
    Schoggiland
    24/02/2022

    @ Stoney:

    eine kläffende Russin im Orbit

    Heutzutage sitzen kläffende Russen ja leider im Kreml.

    Bölstoff

    Jetzt ist hier aber Achterbahn! Das heisst Bölkstoff!!!

    Ich glaube, Meister Röhrig muss mal ganz dringend beim Zaren von Russland ein Snüffelstück setzen, zur Entlüftung…

  412. #422 RPGNo1
    24/02/2022

    @stone1

    Ah, eine Blaupause der Rotzkorke. Denke ich, denn die Schrift kann ich nicht lesen. 🙂

    Liebe Grüße an Laika. Wenigstens ein Lebewesen, dass sich entspannen kann.

  413. #423 RPGNo1
    24/02/2022
  414. #424 stone1
    stoneTerrassentür, Wohnzimmer
    24/02/2022

    Meister Röhrig muss mal ganz dringend beim Zaren von Russland ein Snüffelstück setzen, zur Entlüftung…

    Woll, und zwar rektal. Es muss wohl ein besonders schwerer Fall von Meteorismus vorliegen, vermutlich chronisch.

    Haben Sie eine Zweitmeinung, Herr Bordarzt noch’n Flo? 😉

  415. #425 stone1
    Planet of Sound (Sisters)
    24/02/2022

    Suzanne [Version 2021] – The Sisters of Mercy

    Counting the days in the haze around you
    Susanne on the wall

    No pain, summer rain
    I’m lost for stupid again
    We are the same
    Give it a name Susanne

    Counting the days in the haze around you
    Susanne let the ether fall
    Out of phase, I am all around you
    Susanne on the wall

    No pain, summer rain
    I’m lost for stupid again
    We are the same
    Give it a name Susanne

  416. #426 noch'n Flo
    Schoggiland
    25/02/2022

    @ Stoney:

    Wolltest Du das eventuell eher im OMT posten?

  417. #427 stone1
    https://onestoneblog.wordpress.com/
    25/02/2022

    @noch’n Flo

    Das passt schon so.

    Ich hab einen kleinen Kommentar zur Lage in Europa verfasst. Harrrgh, es ist Krieg, Aye?
    Der Opa hat noch erlebt, was Krieg gegen Russen bedeutet. Seit gestern wird er wohl im Grab rotieren, weil das jetzt wieder passiert.
    Hagel und Granaten! 😡

    https://onestoneblog.wordpress.com/2022/02/25/sarvesham-svastir-bhavatu/

  418. #428 Dr. Webbaer
    25/02/2022

    Da hat das ganze Herumgestochere in der Ukraine, vgl. bspw. so :

    -> https://de.wikipedia.org/wiki/Assoziierungsabkommen_zwischen_der_Europäischen_Union_und_der_Ukraine

    -> https://de.wikipedia.org/wiki/Orange_Revolution

    -> https://en.wikipedia.org/wiki/Revolution_of_Dignity

    … wohl nicht das Angestrebte erreicht, weil “der Iwan” bei in der Ukraine (“Kleinrussland”) mit ca. 30 % sozusagen echten Russen und 50 % russisch sprechenden Personen nicht mitgespielt hat, der russische Bär sozusagen realpolitisch – jedenfalls so-o – nicht erreichbar war.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer (der nichts gegen die Vermittlungsbemühungen von Olaf Scholz und Annalena Baerbock hatte)

  419. #429 Dr. Webbaer
    25/02/2022

    “Dr. Huhn” liegt an anderer Stelle ja nicht so-o falsch, Dr. Webbaer hilft im Strategischen, im Meta-Politischen gerne aus, vergleiche :

    Wir haben viele Jahre zugesehen, wie das Vertrauen und die Erwartungen in Demokratie, in die Achtung der Menschenrechte und der Menschenwürde erodiert sind, sei es an den EU-Außengrenzen, sei es in Abu Ghraib, sei es in den gesellschaftlichen Debatten mit populistischen Gruppierungen, beim Umgang mit Arbeitnehmerrechten in Fleischfabriken und anderen Betrieben mit prekären Beschäftigungsverhältnissen, sei es beim Zusehen, wie mit alten Menschen in Heimen umgegangen wird oder mit der schwindenden Hoffnung auf bezahlbares Wohnen. [Quelle]

    De­te­ri­o­rie­rendes Gesellschaftssystem, liberale Demokratie meinend, kann und darf nicht autoaggressiv werden, wenn bspw. der I zu D gehören sollte, wäre so Relativismus aufgemacht, der dann auch andere, außerhalb sogenannter FDGO (“freiheitlich-demokratische Grundordnung”), ermuntert zuzuschnappen, gar : territorial.

    Die Neulinke hat leider kein Auge mehr auf die sogenannten kleinen Leutz und wenn dann Arbeiter verraten werden, “Gazprom-Gerd” hat mit seiner Hartz X-Scheiße die Arbeiter verraten, oder nicht?, sich stattdessen i.p. Windmühlen, in anti-selektiver Immigration und i.p. Gay-Bereich aufgemacht wird, kommen Viele traditionell politisch links Wählende, hier ist nicht nur die Arbeiterklasse gemeint, nicht mehr mit.

    Dass “Gazprom-Gerd” nun als Sozialdemokrat, der er immer noch ist, in der Ukraine-Krise seine Visage drin hat, seinen Geldbeutel auch, ist sicherlich ein Tiefpunkt.

    Auch ‘bezahlbares Wohnen’ interessiert Neulinke wenig, auch “Corona” ist ja irgendwie gegen die kleinen Leutz gerichtet, die Groß­kop­fer­ten tragen oft keine Masken, schicken den offensichtlich bornierten Karl Lauterbach, einen Extremcharakter (von Christian Drosten begrifflich so gemopst) vor.

    Traurig.

    Sicherlich stecken hier auch “Web-Oligarchen”, Leutz mit viel Geld drinnen, die medial den bundesdeutschen Leutz, qua George Soros oder Klaus Schwab in bundesdeutschen Medien gut eingekauft, vertellen (sollen).
    Dass alles gut ist, wie es ist.
    (Von der Ukraine-Krise einmal abgesehen, dort hat es medial-politisch, auch den Geldsack der oben Genannten meinend, nicht gut geklappt.)

    Die Idee der hier gemeinten, Klaus Schwab und so, war wohl immer eine Weltwirtschaft voranzutreiben und Personal möglichst global verfügbar zu machen, anzugleichen.
    Der Weltwirtschaft irgendwie nützlich.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer (der Klaus Schwab insbesondere in dieser Kleidung “mag”)

  420. #430 stone1
    26/02/2022

    @Webbaer

    Hat er schon Bärenfallen ausgelegt, bloß vorsorglich, falls russische Bär Innen in sein Territorium eindringen sollten?
    Meinereiner überlegt grad ernsthaft, demnächst im Garten mit Bodenaushubarbeiten zu beginnen. Für nen freakin’ Atomschutzbunker. Dabei wollte man hier im ersten Jahr diverses Gemüse in Hochbeeten ziehen und Sträucher, Blumen und 1, 2 Bäume anpflanzen.
    Corona is eh schon langweilig geworden, aber jetzt gleich Krieg in Europa? Bei der volatilen Lage derzeit kann ein Fehlschuss an der Grenze zu Polen etwa einen Weltenbrand auslösen, Hagel und Granaten… Arrrgh.

    Das ist gar nicht gut, was da grad passiert. Nönö, nie kann man mal seine Ruhe haben, verdammte Hacke noch mal, weil die Welt ein Irrenhaus ist.

    Das einzig beruhigende ist, dass die Alpenbananenrepublik für Putin total uninteressant ist. Bei uns gibts nix zu holen, das Steuergeld, das mal da war, haben Blümel, Kurz und Co. größtenteils mit in die Politpension genommen. Diese Saubeidln.

    Der alte chinesische Fluch hat wieder voll zugeschlagen. Mit Wucht. Als ob das Leben an sich nicht interessant genug wäre, leben wir nun auch wieder in einer mistundverfluchten Zeit. 😮 🙄

  421. #431 Dr. Webbaer
    26/02/2022

    Ein Grund mehr Prepper zu werden !
    SCNR
    Dr. W (der immer einen Vorrat an Lebensmitteln hat, aber meist nur deshalb, weil er gerne Sonderangebote nutzt und dann Ware lagert)

  422. #432 Dr. Webbaer
    26/02/2022

    Beachtenswert :

    -> https://www.berliner-zeitung.de/news/impffolgen-krankenkasse-bkk-schreibt-brief-an-paul-ehrlich-institut-li.213676 (K-Probe : ‘Wenn diese Zahlen auf das Gesamtjahr und auf die Bevölkerung in Deutschland hochgerechnet werden, sind vermutlich 2,5-3 Millionen Menschen in Deutschland wegen Impfnebenwirkungen nach Corona Impfung in ärztlicher Behandlung gewesen.’)

    Vgl. auch mit :

    -> https://de.wikipedia.org/wiki/BKK_Provita (‘Versicherte : 121.312 (Stand : 31. März 2017)’)

    -> https://bkk-provita.de/ (Selbstdarstellung, vgl. : ‘Wir machen den Unterschied
    Wir reden nicht nur über Nachhaltigkeit, wir richten unser gesamtes Handeln danach aus. Seit über fünf Jahren ist unsere Krankenkasse klimaneutral – darauf sind wir stolz. Aber wir ruhen uns nicht aus, sondern engagieren uns weiter.’)


    Ein Fall für eine Aufarbeitung? – Bspw. für Kommentatorenfreund “Joker | Jolly” oder gar für “Superbrain Dr. Huhn”, dann in einem Artikel in einem wissenschaftsnahen WebLog?

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer (der dem Vortrag von Andreas Schöfbeck folgen konnte, auch aus dem Bekanntenkreis von Impffolgen berichtet bekommt – die meisten waren nicht schwerwiegend; dennoch wäre korrekte Erfassung der Impfschäden, gerade dann, wenn “Corona” in der Variante “Omikron” an Gefährlichkeit deutlich verloren hat, manche meinen, dass die Letalität um den Faktor 10 geringer sei und wegen “Omikron” kaum eine gesunde Person ins Krankenhaus muss)

  423. #433 Dr. Webbaer
    26/02/2022

    Das Adjektiv ‘wünschenswert’ fehlte im Abgang des Schreibers dieser Zeilen weiter oben.
    Wünschenswert wäre i.p. “Corona”, aktuell in der Variante “Omicron” vorrättig, einiges.
    Dr. W mag sachnahe Bearbeitung, deutlich weniger “moralische Entrüstung”, wie sie (wieder einmal) zum Brief von Dr. Andreas Schöfbeck kommentarisch aufgetaucht ist.

  424. #434 Dr. Hahn
    26/02/2022

    Die BKK-Geschichte wurde da und dort schon hinreichend kommentiert und lohnt keinen Blogbeitrag mehr. Im Kern:

    1. Der Vergleich ärztlicher Diagnosen wegen Nebenwirkungen mit Verdachtsmeldungen ans PEI ist einer zwischen Äpfel und Birnen, weil es bei den Verdachtsmeldungen ans PEI dezidiert nur um Impfkomplikationen geht, “die über das übliche Maß einer Impfreaktion hinausgehen”, mit einer expliziten Ausschlussliste. Bekanntlich gibt es auch weit mehr Obst als Kirschen.
    2. Dass es 2021 mehr ärztliche Diagnosen wegen Impfnebenwirkungen gab als 2020 ist trivial, es wurde ja auch weit häufiger geimpft.
    3. Dass es eine Untererfassung von Impfkomplikationen gibt, ist seit langem bekannt und unstrittig.
    4. Ansonsten: https://www.virchowbund.de/pressemitteilungen/details/schwurbel-bkk-gibt-falschen-alarm-bei-impfnebenwirkungen

    Interessant ist eher, dass es wieder die Berliner Zeitung war, die frühzeitig berichtet hat. Vor kurzem hat sie einen querdenkernahen Brief von Chemikern dokumentiert. Sie scheint auszutesten, ob so was Auflage bringt. Der Verleger Holger Friedrich hat übrigens noch Ende der 1980er Jahre eine Stasi-Verpflichtungserklärung unterschrieben, wie man bei Wikipedia nachlesen kann.

  425. #435 Dr. Webbaer
    26/02/2022

    @ Kommentatorenfreund “Dr. Hahn”

    Es ist so, dass derartige Einschätzung – ‘Die Zahlen können in unseren Augen relativ leicht und auch kurzfristig validiert werden, indem die anderen Kassenarten (AOKen, Ersatzkrankenkassen etc.) um eine entsprechende Auswertung der ihnen vorliegenden Daten gebeten werden. Hochgerechnet auf die Anzahl der geimpften Menschen in Deutschland bedeutet dies, dass circa 4-5 Prozent der geimpften Menschen wegen Impfnebenwirkungen in ärztlicher Behandlung waren. [Andreas Schöfbeck]’ – am besten ‘validiert’ oder abgelehnt wird, mit stichhaltigen Argumenten, auch (ergänzende) Datenbasen meinend.

    Derartige Nebensächlichkeit, danke für derartige Meldung – ‘Interessant ist eher, dass es wieder die Berliner Zeitung war, die frühzeitig berichtet hat. Vor kurzem hat sie einen querdenkernahen Brief von Chemikern dokumentiert. Sie scheint auszutesten, ob so was Auflage bringt. Der Verleger Holger Friedrich hat übrigens noch Ende der 1980er Jahre eine Stasi-Verpflichtungserklärung unterschrieben, wie man bei Wikipedia nachlesen kann.’ – wird dagegen nicht benötigt, weil nebensächlich.
    Danke.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  426. #436 Dr. Webbaer
    26/02/2022

    PS :
    Dies klingt (einigen) plausibel :

    In unseren Augen liegt eine erhebliche Untererfassung der Impfnebenwirkungen vor. Es ist ein wichtiges Anliegen die Ursachen hierfür kurzfristig auszumachen. Unsere erste Vermutung ist, dass, da keine Vergütung für die Meldung von Impfnebenwirkungen bezahlt wird, eine Meldung an das Paul Ehrlich Institut wegen des großen Aufwandes vielfach unterbleibt. Ärzte haben uns berichtet, dass die Meldung eines Impfschadenverdachtsfalls circa eine halbe Stunde Zeit in Anspruch nimmt. Das bedeutet, dass 3 Millionen Verdachtsfälle auf Impfnebenwirkungen circa 1,5 Millionen Arbeitsstunden von Ärztinnen und Ärzten erfordern. Das wäre nahezu die jährliche Arbeitsleistung von 1000 Ärztinnen und Ärzten. Dies sollte ebenso kurzfristig geklärt werden. [Andreas Schöfbeck]

    Andreas Schöbeck sitzt also angeblich auf Millionen von Datensätzen, vgl. : ‘Die Stichprobe umfasst 10.937.716 Versicherte. ‘

    Diese Angabe ist entweder falsch, war falsch ausgewertet oder zu klein (Dr. W “mag” an dieser Stelle die (denkbare) Möglichkeit des zu klein Seins.

  427. #437 Dr. Webbaer
    26/02/2022

    Korrekturr :
    *
    Andreas Schöbeck sitzt also angeblich auf Millionen von Datensätzen, vgl. : ‘Die Stichprobe umfasst 10.937.716 Versicherte.[] ‘

    Diese Angabe ist entweder falsch, war falsch ausgewertet oder zu klein (Dr. W “mag” an dieser Stelle die (denkbare) Möglichkeit des zu klein Seins.[)]

  428. #438 Herr ɟuǝs
    Fakefield
    26/02/2022

    … gibt es keinen Datenschutz mehr?
    “Schönbeck: Die Stichprobe umfasst 10.937.716 Versicherte.”
    Wo hat er die Daten geklaut, die antroposophische BKK ProVita hat nur 125.000
    Versicherte. Ist esoterischer Kundenfang für Glaubuli mit getürkten Zahlen.

  429. #439 Dr. Webbaer
    26/02/2022

    Die gemeinten effing sozusagen Daten sind anonymisiert, in etwa so wie Sie [1] dies ebenfalls sind; bei “Dr. Huhn” oder “Dr. Hahn” liegt ein, wie einige meinen, unzureichender Anonymisierungs-Anspruch vor,

    er darf auch, aus diesseitiger Sicht, eben wegen direkter Namensnennung ein wenig geschützt werden, ein wenig mehr geschützt werden als Andere, die
    eben pseudonym blieben.


    Sicherlich ist “Dr.Huhn” eine brauchbare, also auch als Psychologe [sic] im (natur-)wissenschaftlichen Kontext “ganz OK”.

    SCNR
    WB

    [1]
    Nicht wahr ?

  430. #440 Dr. Hahn
    26/02/2022

    @ Herr Senf:

    Ausgewertet wurden die Daten aller BKKn.

    @ Webbär:

    Sie raffen es mal wieder nicht. Es geht nicht um die Validierung der Fallzahlen mit den Daten anderer Kassen (die werden wohl ähnlich aussehen), es geht darum, was die BKK-Fallzahlen bedeuten. Wer wegen leichtem Fieber zum Arzt ist, hat eine Diagnose, aber leichtes Fieber gehört zu den üblichen Impfreaktionen und soll nicht ans PEI gemeldet werden. Wer stärkere Schmerzen im Arm hat und zum Arzt ging, hat eine Diagnose, aber das soll nicht ans PEI gemeldet werden, usw. usw.

    Aber das stand ja alles schon oben.

    Interessant ist eher, dass es wieder die Berliner Zeitung war, die frühzeitig berichtet hat. Ach, das stand ja auch schon oben. Na gut.

    Dann vielleicht lieber das: Der BKK-Mann heißt nicht Schöbeck, sondern Schöfbeck, so viel Zeit muss sein, Webbär. Und so sieht er aus: https://bkk-provita.de/wp-content/uploads/2021/01/Andreas-Schoefbeck-2-1024×788.jpg. Sein Blick erinnert etwas an Klaus Kinski.

    Im “wissenschaftlichen Beirat” seiner Kasse sind u.a. Andreas Michalsen (Naturheilkundler aus Berlin mit alternativmedizinischen Neigungen) und Christian Schubert (MWGFD-Mitglied).

  431. #441 RPGNo1
    26/02/2022

    @ “Dr. Hahn”

    Dann vielleicht lieber das: Der BKK-Mann heißt nicht Schöbeck, sondern Schöfbeck, so viel Zeit muss sein, Webbär. Und so sieht er aus: https://bkk-provita.de/wp-content/uploads/2021/01/Andreas-Schoefbeck-2-1024×788.jpg. Sein Blick erinnert etwas an Klaus Kinski.

    Ist Schöbeck der verschollene Bruder von Christian “Lanoo” Anders? Zumindest von ihrer Denkweise her passen die beiden gut zusammen.

  432. #442 Dr. Hahn
    26/02/2022

    @ RPGNo1:

    Schöbeck oder Schöfbeck?

  433. #443 stone1
    26/02/2022

    @IT-Auskenner hier

    Sagt mal, mein VPN funktioniert grade nicht. Ich nutze ProtonVPN, kann auch eine Verbindung herstellen und bekomme eine öffentliche IP zugewiesen (laut Proton), kann aber nix im Browser ansurfen (kein DNS-Server).
    Hat uns der Cyberwarfare schon erwischt?

  434. #444 stone1
    27/02/2022

    Ah, jetzt funzts wieder. Ursache war wohl:

    Stickied Incidents
    Friday 25th February 2022
    Global ProtonVPN infrastructure reboot campaign
    2 days ago
    For the next few weeks, as part of our continuous effort to maintain the optimal performance and security of our servers, we will be performing an upgrade and reboot campaign of all our VPN servers. This will require each VPN server exit to be set into maintenance mode for brief periods of time. We apologise for the inconvenience, and will share updates once the upgrade campaign is complete.

    Naja, a bissi Paranoia meinerseits ist in der aktuellen Situation wohl dennoch verständlich…

  435. #445 noch'n Flo
    Schoggiland
    27/02/2022

    @ Stoney:

    a bissi Paranoia meinerseits

    Du hattest es doch schon geschrieben:

    Die Russen sind da!

    Und jetzt mach Dir mal schön ‘nen Jagertee, dann wird das schon wieder…

  436. #446 RPGNo1
    27/02/2022

    Und jetzt mach Dir mal schön ‘nen Jagertee, dann wird das schon wieder…

    Ich hab noch welchen auf Lager.

  437. #447 stone1
    bodennah
    27/02/2022

    Der russische Bär macht sein Nuklearwaffenarsenal feuerbereit, und ich soll mich mit an Jagatee beruhigen?!? Ja, spinnt Ihr denn komplett??

    A hoibe Weizenbier is das einzige, was hier noch helfen kann. Mit 3 Zitronenscheiben! Harrrgh!

  438. #448 Dr. Webbaer
    28/02/2022

    @ Dr. Hahn

    Es geht nicht um die Validierung der Fallzahlen mit den Daten anderer Kassen (die werden wohl ähnlich aussehen), es geht darum, was die BKK-Fallzahlen bedeuten. Wer wegen leichtem Fieber zum Arzt ist, hat eine Diagnose, aber leichtes Fieber gehört zu den üblichen Impfreaktionen und soll nicht ans PEI gemeldet werden. Wer stärkere Schmerzen im Arm hat und zum Arzt ging, hat eine Diagnose, aber das soll nicht ans PEI gemeldet werden, usw. usw.

    Schon klar, die Argumentation von Andreas Schöfbeck (weiter oben lag einmal ein Schreibfehler vor [1]), geht ja so :

    1.)
    ‘Die unserem Haus vorliegenden Daten geben uns Grund zu der Annahme, dass es eine sehr erhebliche Untererfassung von Verdachtsfällen für Impfnebenwirkungen nach Corona Impfung gibt.’

    2.)
    ‘Wenn diese Zahlen auf das Gesamtjahr und auf die Bevölkerung in Deutschland hochgerechnet werden, sind vermutlich 2,5-3 Millionen Menschen in Deutschland wegen Impfnebenwirkungen nach Corona Impfung in ärztlicher Behandlung gewesen.’

    3.)
    ‘Das sehen wir als erhebliches Alarmsignal an, das unbedingt beim weiteren Einsatz der Impfstoffe berücksichtigt werden muss.’

    4.)
    ‘Unsere erste Vermutung ist, dass, da keine Vergütung für die Meldung von Impfnebenwirkungen bezahlt wird, eine [unvergütete – Ergänzung : Dr. Webbaer] Meldung an das Paul Ehrlich Institut wegen des großen Aufwandes vielfach unterbleibt. Ärzte haben uns berichtet, dass die Meldung eines Impfschadenverdachtsfalls circa eine halbe Stunde Zeit in Anspruch nimmt.’


    Gemeint ist von Andreas Schöfbeck also, dass eine Untererfassung an sich beabsichtiger Erfassung vorliegt – und dies aus naheliegenden, beschriebenen Gründen.

    Übrigens wird wegen leichten Impffolgen in der Regel nicht vom Patienten zum Arzt gegangen, dies aus Gründen des Aufwands nicht, insofern ist die von Andreas Schöfbeck gemeldete Hochrechnung erkennbar politisch von Belang, die Größe der Stichprobe (“10.937.716 Versicherte”) genügt.


    Wenn Ihnen noch irgendwelche Gründe einfielen, die wirtschaftlich Sinn machen könnten eben einen derartigen “Brandbrief” zu verfassen, bliebe Dr. Webbaer interessiert.
    Sicherlich sind nicht alle im Medizinischen und im Medizinisch-Statistischen bemühten Kräfte “rein im Herzen”. (Dr. Lauterbach war bspw. so freundlich – an anderer Stelle in diesem Kommentariat webverwiesen – sich zur Lüge zu bekennen, ein dazu passendes audiovisuelles Dokument liegt vor, Dr. Lauterbach will nicht als Pharma-Lobbyist verstanden werden.)

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

    [1]
    Wie bereits weiter oben geschrieben : Das Ad Personam und sich Festbeißen an Schreibfehlern ist nebensächlich.
    Ein diesbezügliches Herumharken erhöht nicht den Aussagewert von Nachricht, sondern macht eher ein wenig misstrauisch.

  439. #449 Dr. Webbaer
    28/02/2022

    @ Kommentatorenfreund “Stoney” und hierzu kurz :

    Sagt mal, mein VPN funktioniert grade nicht. Ich nutze ProtonVPN, kann auch eine Verbindung herstellen und bekomme eine öffentliche IP zugewiesen (laut Proton), kann aber nix im Browser ansurfen (kein DNS-Server).

    Es ist wohl schlicht so, dass die Verfügbarkeit von sog. VPN-Diensten nicht 100 % erreicht und wenn der gemeinte VPN-Dienst gerade nicht verfügbar ist, wird versucht durch mit ihm kommende (und installierte) Software den Nutzer so zu schützen, dass der eben ‘nix im Browser ansurfen’ kann.

    MFG
    WB

  440. #450 Dr. Hahn
    28/02/2022

    @ Webbär:

    Die Argumentation von Herrn Schöfbeck mag so sein, das macht sie nicht besser.

    Noch einmal: Dass Nebenwirkungen untererfasst werden, ist bekannt. Warum Ärzte eine halbe Stunde für eine Meldung brauchen sollten, ist dagegen nicht bekannt. Ob Ärzte dafür eine eigene Meldevergütung erhalten sollten, müsste man mit Blick auf die Folgen sorgfältig diskutieren.

  441. #451 Dr. Webbaer
    28/02/2022

    Ganz genau, lieber Herr Dr. Hahn, Untererfassung sollte bestmöglich vermieden werden. [1]
    Die ‘Argumentation’ sozusagen unseres Herrn Andreas Schöfbeck war schlüssig, nicht wahr.
    Es könnte sich auf eine ärztlicherseits (unvergütete) Erfassungszeit von ca. 15 Minuten [2] geeinigt werden, Dr. Webbaer kennt die verwendete Software nicht, sie mag grausam sein.
    Sicherlich soll gerade auch wie gemeinte Erfassungszeit angemessen vergütet werden.

    MFG
    WB

    [1]
    Auch damit allgemein gesellschaftlich nicht der Eindruck entsteht, dass so politischerseits irgendwie mit bestimmter Tendenz gewollt sein könnte.

    [1]
    15 Minuten sind nicht so-o viel, wenn möglichst gut erfasst, umfänglich und sozusagen wie wild auf der Tastatur herumhämmernd, auch komplexe Abfragen meinend, die derartige SW naturgemäß bereit zu stellen hat, erfasst wird.
    (Zudem liegt im Report-Wesen auch ohnehin eine gewisse “Hass”-Arbeit, finden Sie nicht?)

  442. #452 Dr. Hahn
    28/02/2022

    “Die ‘Argumentation’ sozusagen unseres Herrn Andreas Schöfbeck war schlüssig, nicht wahr.”

    Schlüssig vielleicht, aber irreführend bis falsch. Der Rest war jetzt oft genug hingeschrieben. Ich wünsche einen guten Tag, Gruß an die Hühner.

  443. #453 RPGNo1
    28/02/2022

    Es sind immer noch Coronademos in RV unterwegs, so auch heute. Aber es nehmen immer weniger Leute teil, und diese kömmen zunehmend lächerlicher rüber. Oder größenwahnsinniger, wie man es nimmt. Denn auf einem Plakat stand: “Bis jetzt habt ihr Römer geimpfft. Jetzt nur noch Gallier übrig.”

    Diese Leute wird man mit Novavax sicher nicht errreichen.

  444. #454 Adent
    01/03/2022

    @RPGNo1
    Aber mit Zaubertrank, mischen wir doch einfach Novamax drunter 🙂

  445. #455 Joseph Kuhn
    01/03/2022

    Andreas Schöfbeck wurde fristlos gekündigt:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article237236519/Nach-Aussagen-zu-Impfnebenwirkungen-Vorstand-der-BKK-ProVita-ist-fristlos-gekuendigt.html

    Da scheint noch etwas im Hintergrund gewesen zu sein.

  446. #456 RPGNo1
    02/03/2022

    @Joseph Kuhn

    Dass der Verwaltungsrat der BKK-ProVita so rasch und konsequent reagiert, ist nicht zu erwarten gewesen. Auch wenn es wohl nicht das Ende ist, weil Schöfbeck gegen die Entlassung mit ziemlicher Sicherheit klagen wird, die mehr als deutliche Botschaft bleibt.

  447. #457 Dr. Webbaer
    02/03/2022

    @ Dr. Joseph Kuhn

    Die Kündigung könnte auch schlicht auf Grund des “Brandbriefes” von Andreas Schöfbeck erfolgt sein, kA, ob da “etwas im Hintergrund” gewesen sein könnte; wer hier nicht mehr weiß, muss nicht spekulieren.

    Dr. Webbaer “mag” aber die Konsequenz, ja auch Schlichtheit, mit der in der BRD heutzutage Einschätzung, Meinung bearbeitet wird, wenn so nicht konveniert.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  448. #458 Dr. Webbaer
    02/03/2022

    Bonuskommentar, in diesem gesondert ausgezeichneten Kommentarbereich, der dankenswerterweise generell der Idee folgt interpersonellen sprachlichen Austausch möglich werden zu lassen, möglichst unbehindert, von den Teilnehmern womöglich nur erwartend, dass sie nicht gegen Rechtsnormen verstoßen und auch nicht direkt menschenfeindlich sind, zu diesem vglw. reflektiert erscheinenden Text aus dem Hause “Dr. Huhn” :

    -> https://scienceblogs.de/gesundheits-check/2022/02/28/verhandlungen-im-ukrainekrieg-vertraulichkeit-ohne-vertrauen/ (K-Probe : ‘ Nur kurze Teaser sind beispielsweise aus den stundenlangen Gesprächen zwischen Macron und Putin oder Scholz und Putin bekannt, dabei kaum etwas über mögliche Kompromisslösungen und gegenseitige Zugeständnisse.’)


    Also, es ist aus diesseitiger Sicht so, dass die EU seinerzeit wie folgt politisch geworden ist und die Ukraine (wörtlich : irgendeine Grenze meinend, vermutlich : die Grenze des Russentums nach unten auf der Landkarte und in Europa) :

    -> https://de.wikipedia.org/wiki/Assoziierungsabkommen_zwischen_der_Europäischen_Union_und_der_Ukraine


    Für unsere russischen Freunde in Russland, es gibt auch russische Freunde in der Ukraine, sieht es so aus, als hätte die EU hier klar Partei ergriffen und dies mit dem Ziele ihren Einflussbereich zu vergrößern, auch Russen sozusagen und böse formuliert einzukaufen gesucht hat.

    Insofern dort, in Russland, subjektiv Aggression festgestellt worden ist, der sich beizeiten (also nach 2014, siehe oben) entgegen zu stellen ist, Putin sah sich hier sicherlich desavouiert und hat sich’s notiert, in seinem Zettelkasten sozusagen.

    KA, wie viele Übergriffe es in der Ukraine und von ukrainischer Seite gegen sozusagen russlandtreue Russen gegeben hat, ob sie systematisch waren, wie behauptet wird, abär Putin argumentiert so, sieht auch ukrainisch-oligarchistisches Interesse, die Ukraine hat aus Sicht einiger eine korrupte Demokratie, der Begriff ‘Plutokratie’ ginge vielleicht ebenfalls, und die Ukraine muss aus Sicht einiger demokratisch nicht besser dastehen als Russland mit seiner “gelenkten Demokratie”.

    Dies nur ergänzend angemerkt, um sich vielleicht ein wenig besser in “russisches Denken” (Dr. Webbaer legt hier wert auf die doppelten Anführungszeichen, die eine neue Abstraktionsebene aufmachen sollen) einfühlen zu können.
    Es lohnt sich in Gegner hinein zu denken, bekanntlich gilt ‘Keep your friends close & your enemies closer’, dies auch vor dem Hintergrund angemerkt, dass Russland vglw. gut bewaffnet ist.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer (der bspw. “Dr. Huhn” ein wenig freundlicher begegnen würde, hätte er nur (s)ein Luftgewehr dabei – nein, nur ein kleines Späßchen, Dr. Webbaer ist ja eher Stratege und (in diesem Fall) sozusagen peterscholllatourartig politisierend)

  449. #459 Joseph Kuhn
    02/03/2022

    Zur Entlassung von Herrn Schöfbeck:

    “Wir bitten um Verständnis, dass wir uns zu den verschiedenen Hintergründen dieser Personalentscheidung aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes nicht weiter äußern.”

    https://bkk-provita.de/aktuelles/wechsel-an-der-spitze-der-bkk-provita/

  450. #460 Dr. Webbaer
    03/03/2022

    Vielleicht bemerkenswert :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=essI63xOvPI (Bill Gates : ‘Sadly, the virus itself, particularly the variant called omicron, is a type of vaccine, that is, it creates both B-cell and T-cell immunity, and it’s done a better job getting out to the world population than we have with vaccines.’)


    Statt ‘sadly’ ginge auch ‘fortunately’, da sprach wohl der Kaufmann aus Bill Gates, no problemo hier.
    Seine Einschätzung war auch im Folgenden nachvollziehbar, eigentlich insgesamt sehr nett bzw. sachnah.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  451. #461 Dr. Webbaer
    03/03/2022

    Dr. Webbaer stellt gegenüber :

    -> https://www.berliner-zeitung.de/news/impffolgen-krankenkasse-bkk-schreibt-brief-an-paul-ehrlich-institut-li.213676 (K-Probe : ‘Wenn diese Zahlen auf das Gesamtjahr und auf die Bevölkerung in Deutschland hochgerechnet werden, sind vermutlich 2,5-3 Millionen [Hervorhebung : Dr. Webbaer] Menschen in Deutschland wegen Impfnebenwirkungen nach Corona Impfung in ärztlicher Behandlung gewesen.’)

    -> ‘Zum Vergleich: Bis Ende 2021 verzeichnete das PEI auf Basis von 61,4 Millionen Geimpften lediglich 244.576 Nebenwirkungsmeldungen [Hervorhebung : Dr. Webbaer]. Zur Art und Schwere der Beschwerden könne man nichts sagen: „Klar ist nur: Es ist den Leuten so schlecht gegangen, dass sie zum Arzt gegangen sind“, hieß es.’ [Quelle]


    Nun, heutzutage, wird vom PEI argumentiert, dass zwar 2,5 bis 3 Millionen Personen wegen Impffolgen zum Arzt gegangen sein könnten, hierbei aber nur 244.756 Nebenwirkungsmeldungen (‘Klar ist nur: Es ist den Leuten so schlecht gegangen, dass sie zum Arzt gegangen sind.’) erfolgt sind – und diese Meldungen quantitativ, dem angewiesen Procedere folgend, in Ordnung gingen.

    Geht der Schreiber dieser Zeilen recht in der Annahme diesen kleinen Disput [1] so korrekt verstanden zu haben?

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

    [1]
    Nun, “ganz klein” war dieser Disput wohl nicht, wenn “Köpfe rollen”.

  452. #462 Herr ɟuǝs
    Örtchen
    03/03/2022

    … wenn nach 6 Wochen ein Durchfall nach dem 7. Bier auch als Nebenwirkung zählt 😉

  453. #463 Herr Senf
    zu Hause
    03/03/2022

    Wer viel putzt stirbt früher, eine norwegische Studie
    https://www.thoracic.org/about/newsroom/press-releases/resources/women-cleaners-lung-function.pdf

    Conclusions Women cleaning at home or working as occupational cleaners had accelerated decline in lung function, suggesting that exposures related to cleaning activities may constitute a risk to long-term respiratory health.

    Paßt auch zur Gesundheitscheck-Statistik 😉

  454. #464 Dr. Hahn
    03/03/2022

    Geht der Schreiber dieser Zeilen recht in der Annahme diesen kleinen Disput [1] so korrekt verstanden zu haben?”

    Nein. Aber das wissen Sie ja. Und wenn nicht, nützt es auch nichts, es noch mal zu erklären.

  455. #465 Jolly
    04/03/2022

    @Dr. Webbaer

    Statt ‘sadly’ ginge auch ‘fortunately’, da sprach wohl der Kaufmann aus Bill Gates

    Oder auch nicht. – Man darf das Gesagte auch so interpretieren, dass es Bill Gates einfach nur schade findet, dass wir nicht schneller waren. Wenn wir schneller Impfstoffe entwickeln und unter die Leute bringen können, dann müssen wir demnächst nicht mehr darauf warten, dass eine glückliche Fügung das Virus harmloser und ansteckender macht. Was diesmal leider noch der Fall war.

  456. #466 noch'n Flo
    Schoggiland
    05/03/2022

    Heute war auf Amazon Prime der Start der zweiten Staffel von “Picard”…

    Spoiler No 1:
    Whoopi Goldberg ist immer noch genial als Guinan

    Spoiler No 2:
    Seven wird immer sexier

    Spoiler No 3:
    Q ist alt geworden

    Den Rest müsst Ihr selber schauen…

  457. #467 Dr. Webbaer
    05/03/2022

    Korrekt, Kommentatorenfreund “Jolly”, Dr. Webbaer wollte nur wie gehabt darauf anspielen, dass da jemand in Vakzine investiert ist und schon lange für sie wirbt; eine kleine Bonusfrage vielleicht noch :

    Geht der Schreiber dieser Zeilen recht in den Annahme, dass die gemeinten Impfungen (manche reden hier auch von Gen-Therapie, auch Pharma-Vertreter) zwar recht gut gegen einen schweren Verlauf schützen, nicht aber gegen (“ständige, neue”) Ansteckung (Dr. W hat gerade zwei Infektions-Fälle im Verwandtenkreis, beide “geboostert”, auch mit Fieber) und dass so geimpfte Personen nie mehr (anders als genesene und ungeimpfte Personen) einen sozusagen echten natürlichen Schutz [1] gegen “Corona” erlangen können?

    Mit freundlichen Grüßen + “just asking” [2]
    Dr. Webbaer

    [1]
    Der wie einige meinen, Karl Lauterbach zum Beispiel, drei Monate hält und, wie andere meinen, mehrere bis viele Jahre.

    [2]
    Dr. Webbaer versucht, aus Gründen des Zeitaufwands, eigene Forschung zu diesem Thema zu vermeiden, hat wenig Bock darauf sich Primärquellen anzuschauen, auch weil er “Corona” recht bald nicht mehr so-o ernst genommen hat.
    (kleine Erklärung an dieser Stelle zur Fragestellung)

  458. #468 Dr. Webbaer
    05/03/2022

    I.p. Ukraine-Krieg rät Dr. Webbar an :

    – Die Ermordung Putins (durch russische (!) Assassinen) nicht zu bewerben, so wie dies einige wichtige US-Politiker getan haben.

    – Kein Eingreifen, keine “aktive Politik” der NATO anzuregen, wie dies bundesdeutsche Unionspolitiker (und “Superbrains” der Qualität Kuban und Merz) getan haben.

    – Keine Sperrung des Luftraums der Ukraine zu fordern (und umzusetzen), wie dies u.a. Wolodymyr Selenskyj angeregt hat.

    – Dem angeblichen Beschuss des größten Atomkraftwerks durch Russen, die dieses bereits seit einigen Tagen unter Kontrolle haben, Glauben zu schenken, denn es liegt nackte Propaganda vor.

    – Die Ukraine nicht zu besonderem Widerstand zu ermutigen, denn sie wird, muss sozusagen, militärisch unterliegen.


    Nicht schön alles, auch jammerschade, wenn sich die Russen mit den, nun Ukrainern (die ebenfalls Russen sind) wie gemeint beschäftigen, aber realpolitisch ist da nichts zu machen, wenn (!) kein Weltkrieg riskiert werden soll. [1]
    Der “Westen” hat zudem mit seinen Sanktionen ein großes Reservoir für Verhandlungen, wird Russland idF einiges abhandeln können, wenn der Krieg erst einmal zu Ende ist.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

    [1]
    Die Vorstellung, dass Putins Russland hier klein beigeben und sich (zeitnah!) zurückziehen wird, ist lächerlich, zumindest für jeden, der die Beteiligten mit ihrer Mentalität ein wenig kennt.

  459. #469 Dr. Webbaer
    05/03/2022

    Korrekturr :
    *
    – Dem angeblichen Beschuss des größten Atomkraftwerks durch Russen, die dieses bereits seit einigen Tagen unter Kontrolle haben, keinen Glauben zu schenken, denn es liegt nackte Propaganda vor.


    Zudem wird auch noch davon abgeraten die Drohung Teile der russischen Staatsführung sog. Kriegsverbrechertribunalen zuzuführen (denn dies “verschweißt”, “verdammt” nur die gemeinten Kräfte) und auch noch davon abgeraten sich im “Westen” befindliche und somit greifbare Russen zu verfolgen, nur weil sie Russen sind.
    Zuletzt noch der Extra-Bonus-Rat auch keine Zensur russischer Staatsmedien zu betreiben, denn derartige Zensur ist ähnlich wie völkische Verfolgung (siehe oben) von Russen einer liberalen Demokratie unwürdig, zudem auch sozusagen extra-kontraproduktiv.

  460. #470 Herr ɟuǝs
    Infopoint
    05/03/2022

    @Dr(?)Webbaer

    … dass so geimpfte Personen nie mehr (anders als genesene und ungeimpfte) einen sozusagen echten natürlichen Schutz gegen “Corona” erlangen können?

    Unkluge Genesene von Corona reinfizieren sich häufiger wie mehrfach als Geimpfte.
    Der “natürliche” Genesenenschutz ist ein Sammelsurium, die Impfung gezielt effektiv.

  461. #471 gedankenknick
    05/03/2022

    Keine Sperrung des Luftraums der Ukraine zu fordern (und umzusetzen), wie dies u.a. Wolodymyr Selenskyj angeregt hat.

    So ein Mumpitz! Da braucht niemand etwas zu fordern, die diversen Flugsicherungsbehörden werden ganz ohne Aufforderung von einem Überflug dringlichst abraten. Und jeder nichtmilitärische Pilot wird gut daran tun, sich an diese Empfehlung zu halten. Ansonsten wiederholt sich nämlich MH17 KL4103, wo 8 Jahre später noch darüber gestritten wird, wer dafür (mit welchen Motiven) verantwortlich ist.

    Für berufliche Piloten im nichtmilitärischen Bereich gilt gewöhnlich die einfache Regel: Kriegs- und Kriesengebiete sind egal in welcher Höhe nicht zu überfliegen, es sei denn, ein Flugauftrag oder eine Notfallsituation machen dies unabdingbar. Wenn man sich nicht dan hält: siehe MH17.

  462. #472 Jolly
    05/03/2022

    @gedankenknick

    Da braucht niemand etwas zu fordern

    Was Selensky fordert, ist, dass auch militärische Flüge nicht erlaubt wären:

    Er forderte die internationale Gemeinschaft auf, „eine vollständige Sperrung des Luftraums für russische Raketen, Flugzeuge und Hubschrauber zu erwägen“. Wie eine solche Maßnahme durchgesetzt werden könnte, dazu sagte er nichts genaueres.

    Die Einrichtung einer Flugverbotszone über der Ukraine lehnt die US-Regierung ab. Präsident Joe Biden habe nicht die Absicht amerikanische Truppen in einen Krieg mit Russland zu schicken, hatte die Sprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, am Montag noch vor Selenskyjs Videobotschaft gesagt. Eine Flugverbotszone wäre ein Schritt in diese Richtung, denn sie müsste entsprechend umgesetzt werden. „Sie würde die Entsendung von US-Militär erfordern, um sie durchzusetzen, was einen potenziell direkten Konflikt und einen potenziellen Krieg mit Russland bedeuten würde, an dem wir uns nicht beteiligen wollen“, sagte Psaki.

    (Quelle faz)

  463. #473 Dr. Webbaer
    05/03/2022

    Ist halt gay.

    Es ist jedem vernünftigen Bären oder Menschen klar, das die Durchsetzung einer sog. Flugverbotszone über der Ukraine, wenn wie gemeintes russisches Fluggerät “neutralisiert” wird, einen Weltkrieg bedeutet.

    MFG
    WB

  464. #474 Dr. Webbaer
    05/03/2022

    *
    das(s)

  465. #475 Dr. Hahn
    05/03/2022

    Webbärhühnchen, dass Sie derart unverblümt quer- und putindenken …

    Was wird wohl einmal auf Ihrem Grabstein stehen? Hauptsache der Rubel rollt?

  466. #476 Dr. Webbaer
    06/03/2022

    Auf seinem Grabstein wird (hoffentlich)

    The Good Die Young

    … stehen.

    Ansonsten, dies ist Dr. Webbaer auch ein wenig peinlich, ist er schon a bisserl äquidistant, auch wenn er bspw. so zu Mariupol zK nimmt.

    Wichtich, mittelniederdeutsch, bleibt natürlich die Beendigung dieses Krieges, noch wichticher vielleicht seine Nicht-Ausbreitung.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  467. #477 Dr. Webbaer
    06/03/2022

    @ Herr “Juas | Senf”

    Hierzu vielleicht mal eine Quelle? Was bedeutete ‘unklug’ in der nun zitierten Aussage?

    [Geht der Schreiber dieser Zeilen recht in den Annahme]… dass so geimpfte Personen nie mehr (anders als genesene und ungeimpfte) einen sozusagen echten natürlichen Schutz gegen “Corona” erlangen können? [Dr. Webbaer]

    Unkluge Genesene von Corona reinfizieren sich häufiger wie mehrfach als Geimpfte. [Ihre Nachricht]

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  468. #478 Dr. Webbaer
    06/03/2022

    Hier musste Dr. Webbaer aktuell ein wenig schmunzeln :

    Das war’s dann, Eckart. Dein Buch „Mensch, Erde! Wir könnten es so schön haben“, das noch auf meinem Lesestapel liegt, gebe ich dann ins Altpapier, auch wenn es bestimmt viele kluge Gedanken enthält. [Quelle, auf der Startseite der ScienceBlogs.de momentan (10:30 06.03.2022) ganz oben]

    Dr. Joseph Kuhn, Psychologe, den Dr. Webbaer nur freundlich gelegentlich “Dr. Huhn” [1] nennt, macht hier einen Kardinalfehler.

    Er bringt Inhalt mit Person durcheinander und sucht Inhalt auf Grund von Person zu diskontieren.

    Mit freundlichen Grüßen und einen schönen Tag des Herrn noch
    Dr. Webbaer

    [1]

    Vgl. auch mit :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=FOzYBiRo_aM (die schlechte Soundqualität bittet Dr. Webbaer zu entschuldigen)

    -> http://www.amiright.com/parody/70s/garyglitter3.shtml (K-Probe : ‘Doctor Hu-uhn, Doc, Doctor Hu-uhn, Doctor Hu-uhn, Doc, Doctor Huhn-n!’)

  469. #479 Dr. Webbaer
    06/03/2022

    Ja, so war dies damals, Dr W will weder instrumentalische Arbeit, noch Text, noch Sinn bearbeiten wollen, auch nicht die “Chickies” im Publikum, sondern nur (einstmals verfügbare) Rahmensetzung kolportieren.

  470. #480 Dr. Webbaer
    06/03/2022
  471. #481 noch'n Flo
    Schoggiland
    06/03/2022

    Macht da noch nen Propeller dran, dann ist es endlich Realität – das Fliewatüt:

    https://www.youtube.com/watch?v=bHpCEUSWt7Q

    Hipster-Level 9’000!

  472. #482 noch'n Flo
    Schoggiland
    06/03/2022

    @ JK:

    Du bist wirklich armselig und lächerlich. Greifst einen Modrrator grundlos an, weil Du zu dumm bist, eine Einblendung am Anfang der Sendung zu lesen, und wenn man Dich dafür kritisiert und von Dir eine Entschuldigung fordert, machst Du Dich darüber zuerst lustig und löscht anschliessend die Kommentare.

    Hast Du keine Eier in der Hose, oder bist Du schlichtweg zu blöd zu erkennen, wenn Du einen Fehler gemacht hast? Deinen Doktortitel hast Du wahrscheinlich auf dem Rummel gewonnen, gell?

    Viel Spass noch in Deiner Ego-Bubble, Zaphod!

  473. #483 Herr ɟuǝs
    06/03/2022

    uff Zensur … wer modrriert hier?

  474. #484 stone1
    stoneWohnung
    07/03/2022

    Guten Sonntagabend, @OLTler, insbesondere
    @zimti, @Tina und @Ursula, die besonders neugierig betreffs meiner neuen Wohnung waren…

    Sorry, dass ich Eure Geduld einigermaßen auf die Probe gestellt habe, aber das bisherige Einrichten (noch lang nicht fertig, aber wenigstens schon ganz gemütlich) war ziemlich arbeitsintensiv und – wegen verzögerter und teils immer noch anstehender Liefertermine für gewisse Möbel – die Garderobenbank von mistundverfluchten schwedischen Elch hätte nach den Weihnachtsfeiertagen kommen sollen, dpd hat das Paket verschlampt, neuer Liefertermin Ende März facepalm bspw. – etwas chaotisch. Der eigentlich auch zum Werken sehr wichtige Esstisch+Bank ist auch erst vor etwa 2 Wochen gekommen, avisiert war das noch vor Weihnachten (2021!) sollen dich die Höllenhunde vertilgen, verdammter niXXXnutz, Harrgh!

    Naja, bin jedenfalls fast immer abends instantan nach, manchmal sogar vor, dem Abendbrot weggepennt. Jetzt kommt dann ja die Frühjahrsmüdigkeit…

    Aber dazwischen mal ein paar Fotos von Küche und Ausblick von der Terrasse, hab die Links einfach von der abload-App kopiert und … seht selbst, ist eh alles selbsterklärend:

    http://www.abload.de/image.php?img=mckg3.jpg http://www.abload.de/image.php?img=42jqy.jpg http://www.abload.de/image.php?img=6skln.jpg http://www.abload.de/image.php?img=a9kap.jpg http://www.abload.de/image.php?img=v5ko9.jpg

  475. #486 RPGNo1
    07/03/2022

    @noch’n Flo

    Komm mal von deinem Empörungsthron runter. Du steigerst dich da in Dinge rein und wirst ausfällig. Man kann auch auf eine höfliche aber trotzdem bestimmte Weise Kritik äußern.

  476. #487 RPGNo1
    07/03/2022

    @stone1

    Nice. Auch wenn ich erst ein wenig irritiert war, dass viele Fotos gedreht werden müssen. 🙂

    Aber der Blick von der Terrasse gefällt mir. Wenn es dann ab Frühling/Sommer richtig ergrünt bzw. erblüht ist, wird das eine Wohlfühloase sein.

  477. #488 noch'n Flo
    Schoggiland
    07/03/2022

    @ RPGNo1:

    Du hast schon im Bezugsthread bei JK mitgelesen? Auch die gelöschten Kommentare?

    Es ist ja auch nicht das erste Mal, dass er Kommentare löscht, wenn ihm die Argumente ausgehen.

  478. #489 noch'n Flo
    Schoggiland
    07/03/2022

    @ Stoney:

    Schick! Aber Deine Küche scheint ein wenig die Orientierung verloren zu haben – manchmal steht sie Kopf, manchmal liegt sie unmotiviert auf der Seite herum. 😉

  479. #490 gedankenknick
    07/03/2022

    @Jolly
    Das Problem an einer Flugverbotszone (auch für das [russische]) Millität ist, wer diese denn durchsetzen wollte. Die Russen haben mit der MIG31 und der R-33-Langstrecken-LuftLuftRakete immer noch den effektivsten Langstreckenjäger der Welt. Das halbwegs adäquate Äquivalent F-14 (mit der AIM54) ist seit Jahren außer Dienst gestellt, ein alternatives Trägerflugzeug für die AIM54 gibt es nicht.

    Sollte also irgend ein Nato-Mitglied versuchen, die Ukraine-Flugverbotszone umzusetzen ist mit herben Verlusten an Nato-Technik und Nato-Piloten zu rechnen.

    Die erbetene Flugverbotszone nicht umzusetzen dürfte also sowohl unter Taktik als auch unter Diplomatie fallen.

  480. #491 Lösch-Joe
    07/03/2022

    @ RPGNo1:

    Die gelöschten Kommentare waren drei Plaudereien von Zimtspinne, die mit dem Thema gar nichts zu tun hatten und einer von IHM, in dem er seine Forderung wiederholt hatte, ich solle mich entschuldigen. Wenn er seinen Willen nicht kriegt, wird er halt schnell ausfällig. Als Ferndiagnostiker würde er vermutlich auf F63.8 tippen.

    Die Argumente, warum ich den Einstieg in die Sendung unmittelbar nach den Nachrichten aus der Ukraine problematisch fand, und finde, stehen nachlesbar da.

  481. #492 RPGNo1
    07/03/2022

    @noch’n Flo

    Josephs Spielplatz, Josephs Regeln.

    Du bist lang genug dabei, um zu wissen, wann er eine Grenze überschritten sieht und löscht. Ist mir übrigens auch schon passiert.

    @Lösch-Joe

    Siehe meine Antwort an noch’n Flo.

  482. #493 Ursula
    07/03/2022

    @stone1
    Gefällte mir sehr gut! Ich denke, du hast es mit der neuen Wohnung gut getroffen.
    Die Küche gefällt mir ausnehmend gut. Grau in Verbindung mit Holz mag ich sehr gerne. So ähnlich hätte ich wahrscheinlich auch. Wir haben eine Vollholzküche von unseren Vorgängern übernommen, bei dieser bleibt es vorerst mal.
    Der Blick von der Terrasse zeigt viel Natur. Strawanzt Leika oder Laika (sorry) draußen schon fleißig umher?

  483. #494 Tina
    07/03/2022

    @stone1

    Ich finde eure Küche auch ausgesprochen schick, sowohl die Farben als auch die Details. Ist die eigentlich zum Wohnbereich hin offen? Ich erinnere mich dunkel, dass du das mal geschrieben hattest, aber auf den Fotos ist ja eine Tür zu sehen. Oder geht die zum Flur? Sehr nett finde ich auch die Türgriffe. Überlege gerade, ob ich die hier vorhandenen auch mal ersetzen könnte.

    Die Aussicht von der Terrase erinnert mich sofort an eine Urlaubslandschaft. Ich kann mir gut vorstellen, dass es sich dort gut und entspannt leben lässt.
    Und was Laika (?? Bin auch gerade nicht sicher wegen der Rechtschreibung… 😉 ) zu dem Ganzen sagt, interessiert mich auch.

  484. #495 noch'n Flo
    Schoggiland
    07/03/2022

    @ RPGNo1:

    Du bist lang genug dabei, um zu wissen, wann er eine Grenze überschritten sieht und löscht.

    Nur dass er selber die Grenze überschritten hat.

    Und ich bin ausserdem lange genug vorbei, um zu wissen, dass er mit Kritik nicht umgehen kann.

  485. #496 Jolly
    07/03/2022

    @noch’n Flo

    dass er mit Kritik nicht umgehen kann

    Lustig, jetzt fängst du auch noch an, so verschwurbelt zu schreiben wie @Dr. Webbaer.

  486. #497 RPGNo1
    07/03/2022

    @noch’n Flo

    Und ich bin ausserdem lange genug vorbei, um zu wissen, dass er mit Kritik nicht umgehen kann.

    Drei Gedanken dazu:
    1) Finde ich nicht, aber das ist nur meine Meinung.
    2) Du bist auch nicht gerade ein Meister im Umgang mit Kritik.
    3) Warum pellst du dir nicht ein Ei drauf? Etwas mehr Gelassenheit deinerseits wäre nicht schlecht. Aber da sage ich ja nichts Neues.

  487. #498 Lösch-Joe
    07/03/2022

    Wenn der Schweizer Wüterich meint, jemand könne “mit Kritik nicht umgehen”, heißt das, dass er seinen Willen nicht bekommen hat. Ob es um Greta Thunberg geht, oder Frau Hundertwasser, immer das gleiche Muster. Schwach ausgeprägte Frustrationstoleranz.

    Aber wer sich aufregt, beruhigt sich meistens irgendwann auch wieder.

  488. #499 Alisier
    08/03/2022

    Dann schieß ich mich doch mal aus Tradition selber ab, ehe ich vor lauter Auf-die-Zunge-beißen dieselbe noch verliere:
    Binsen-Joe(“Aber wer sich aufregt, beruhigt sich meistens irgendwann auch wieder”) im Kopf behaltend, denke ich zuerst an dies:
    https://www.projekt-gutenberg.org/hoffmanh/struwwel/struww11.html
    @ noch’n Flo
    Wenn Du willst, dass ich oder auch andere ehemalige Kommentatoren hier wieder aufschlagen oder es überhaupt wagen, Dir zu widersprechen, dann solltest Du, ehe Du von anderen verlangst, Entschuldigungen vorzubringen, deinen Schiffskontainer voll von fälligen Entschuldigungen mal langsam abzuarbeiten versuchen.
    Binsen-Joe war sehr gnädig (sehr!) Dir hier nur F63.8 zu attestieren.
    So kannst Du mit Menschen, weder hier noch woanders, nicht umgehen.
    Der (oder die) wb kann nicht der Maßstab sein. Du kannst viel mehr, das weiß ich.
    Also bitte, krieg Dich wieder ein, und wir sind alle keine unschuldigen, superrationalen Engelchen (Auch JK nicht (gerade er nicht 😉 ), aber wenn wir uns versteigen, gibt es hoffentlich ein paar gute und wohlmeinende, vielleicht auch manchmal schräge Typen, die uns wieder runter holen.
    Darauf einen Suntory Hibiki (in Memoriam Bill Murray), aber auf keinen Fall einen Martini…….

  489. #500 stone1
    08/03/2022

    @Ursula

    Laika hat sich schon ganz gut an die Wohnung gewöhnt und nutzt auch die Terrasse bereits, wenn ihr das Wetter passt. Sie ist eine sehr vorsichtige Miez (glücklicherweise), und war noch nie weit weg von den Terrassentüren, allerdings hab ich sie gestern Vormittag erstmals ein Stückerl die bereits grasgrüne Böschung (sieht man auf den Fotos nicht, gleich hinter den Terrassenfliesen ist noch ein Grünstreifen, wo bereits einige Frühlingsblüher austreiben, dann gehts knapp einen Meter runter und da ist dann der Garten.

    Einmal hat morgens schon eine Nachbarskatz vorbeigeschaut, und Laika hat mit Riesenbuschenschwanz klar gemacht, das ist meine Terrasse, mein Revier. Die Nachbarin war dann wohl gleich weg, war aber auch noch stockfinster. Es kam aber zu keinem Fauchen oder gar einer Keilerei.

    Und man merkt, dass Katze sich sehr wohl fühlt. Sie genießt die größere Wohnung mit vielen Rückzugsmöglichkeiten und Verstecken. Während Herrli noch nicht wirklich Zeit hat, all das auch zu genießen, außer die Badewanne. 18 Jahre lang hab ich mir eingeredet, ein entspannendes Vollbad lässt sich durch ausgiebiges Duschen und hin und wieder mal Thermalbadaufenthalt kompensieren, aber das war klarer Selbstbeschiss. 😉

  490. #501 stone1
    08/03/2022

    @Ursula

    P.S.
    Frau wartet noch immer auf deinen Input für das Bild, Du erinnerst Dich? Eine Lieblingsmusik, 3 Farben und so, aufm stoneblog haben wir davon gesprochen.

    Du würdest mir einen großen Gefallen tun, wenn da bald mal was kommt, damit Frau eine zusätzliche Beschäftigung hat. Sie kann eine ziemliche Nervensäge sein, wenn Sie unterbeschäftigt ist. Jetzt kommt zwar eh viel Gartenarbeit daher, allerdings bin ich da ja auch immer involviert, und seit Corona hat sie nicht mehr gemalt und die Sommerkünstlerakademien sind ins Wasser gefallen, bzw. hat Sie aus Vorsicht nicht teilgenommen.

  491. #502 stone1
    08/03/2022

    @Tina

    Ja, die Küche ist zum Wohnbereich hin offen. Das eine Foto, wo ich das Buch hochhalte, ist von der Couch vor dem Terrassenfenster aufgenommen. Übrigens waren wir neulich bei einem Leseabend mit Konrad Paul Ließmann, der hat da 1 1/2 Stunden über das ‘Mitternachtslied’ aus ‘Also sprach Zarathustra’ philosophiert, und ich hab Ihm ein Büchl abgekauft und signieren lassen. War ein sehr schöner Abend, endlich mal wieder ausgehen, danach noch auf ein Getränk in bzw. vor die Metalkneipe, es waren Heizstrahler aufgestellt. Ein anregendes Gespräch mit einem jüngeren Metalhead und IT-ler gehabt, der grad von einem Festival in Vilnius zurückgekommen und sehr mitteilungsfreudig war. 😉

    Die Tür mit dem Poster und der Reckstange führt zwischen Küche und Essbereich in ‘mein’ Reich, also Büro + schwarze Eckschlaflederlookcouch. Ist noch nicht fertig, aber es wird. Gestern hab ich endlich meine JBL Monitor 1 an den Digitalverstärker angeschlossen, bisher Musik bloß übern Monitor. Der Klang ist eh ganz okay, aber wenn man audiophil ist, reicht das halt bloß für eine gewisse Zeit, bis Entzugserscheinungen eintreten. Jetzt muss ich in einer Netzteil/Kabelkiste noch ein stärkeres Netzteil finden, das zum Testen angeschlossene Schwachmatennetzgerät hat bei knapp 1/4 Lautstärkelevel zu wenig Saft geliefert und der ist Verstärker auf ‘Mute’ gegangen. Naja, so konnte man mit AC/DCs ‘For Those About to Rock’ natürlich nicht das neue Tonstudio einweihen. 😉

    Was Laika betrifft, siehe meine Antwort @Ursula.

    Du hast Dich hier ja auch rar gemacht in letzter Zeit, beim Adventrätsel musste ich plötzlich aussteigen, weil die heiße Umzugsphase da war. Ist soweit alles halbwegs in Ordnung bei Dir? Deiner Mutter gings nicht so Besonders, als wir das letzte Mal hier größer gelabert haben, iirc.

  492. #503 noch'n Flo
    Schoggiland
    08/03/2022

    @ RPGNo1, Alisier:

    Erinnere ich mich falsch, oder hattet Ihr nicht ganz grosse Probleme mit psychiatrischen Ferndiagnosen im Internet? Und im Gegensatz zu mir ist JK nicht mal vom Fach.

    @ Alisier (alleine):

    Ich habe bereits jede Menge Entschuldigungen abgearbeitet. Und jene, die ich von JK einfordere, ist nicht einmal eine mir gegenüber, sondern gegenüber EvH, den er völlig unbegründet sehr harsch kritisiert hat, nur weil er einen eingeblendeten Hinweis übersehen hat (also JKs eigener Fehler). Ist diese Forderung aus Deiner Sicht illegitim?

    Aber schön, dass Du mal wieder reinschaust.

  493. #504 noch'n Flo
    Schoggiland
    08/03/2022

    Ist sowas noch realistisch oder doch nur ein Ausdruck von “German Angst”?

    »Es sollte möglich sein, Obergrenzen für private Treffen und öffentliche Veranstaltungen festzulegen sowie Zutrittsregeln etwa für die Gastronomie, also 2G- oder 2G-Plus-Regelungen.«

    https://www.spiegel.de/gesundheit/corona-in-den-naechsten-monaten-lauterbach-warnt-vor-sommerwelle-a-78fdd17b-5706-4625-b52b-2a9912d879a8

    Der Alarmzustand soll also niemals enden, alle Menschen in ständiger Anspannung verharren?

    Die Instrumente sollten nur dann zum Einsatz kommen, wenn sie tatsächlich notwendig seien.

    Und wer überprüft diese Notwendigkeit unabhängig?

    Auch eine Maskenpflicht könnte weiter wichtig bleiben.

    Ja toll, am besten für mehrere Jahre.

    Der Gesundheitsminister hält es für möglich, dass das Coronavirus noch mehrere Jahrzehnte bleiben wird:

    Noch besser, Maskenpflicht sicherheitshalber für ein halbes Jahrhundert. Oder sogar für immer. Das wär’s doch noch, Kollege Karl!

    »Ich bin ziemlich sicher, dass wir eine Herbstwelle bekommen.

    Dafür muss man kein Epidemiologe sein. Aber die Frage ist doch, welche Auswirkungen sie am Ende hat.

    Und auch danach wird uns Corona noch lange beschäftigen – ein Jahrzehnt oder mehr.« Er verwies darauf, dass das HIV-Virus vor 40 Jahren aufgetaucht sei – »und es ist immer noch da«.

    Nota bene: nicht alles, was hinkt, ist auch ein Vergleich. Gegen das HIVirus haben wir bspw. bis heute keine wirksame Impfung.

    Irgendwie werde ich den Verdacht nicht los, dass Herr Dr. Lauterbach ausser Pandemie-Mahnerei nicht viel zu bieten hat als Gesundheitsminister, und deshalb seine alte Platte immer und immer wieder abspielen muss.

  494. #505 noch'n Flo
    Schoggiland
    08/03/2022

    @ Stoney:

    Für Deine nächste Badewannensitzung:

  495. #506 RPGNo1
    08/03/2022

    @noch’n Flo

    Erinnere ich mich falsch, oder hattet Ihr nicht ganz grosse Probleme mit psychiatrischen Ferndiagnosen im Internet? Und im Gegensatz zu mir ist JK nicht mal vom Fach.

    Ich habe nichts ferndiagnostisiert.

    Ist sowas noch realistisch oder doch nur ein Ausdruck von “German Angst”?

    Zum Nachdenken: Die Infektionszahlen in D gehen seit einer Woche wieder nach oben. Auch Patientenschützer sprechen sich derweil gegen umfassende Lockerungen aus.

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-in-deutschland-sieben-tage-inzidenz-steigt-auf-1293-6-a-4a9fbc54-bbcb-4366-8e0e-e3cf7327630f

  496. #507 RPGNo1
    08/03/2022
  497. #508 Dr. Webbaer
    08/03/2022

    Korrekt ! :

    Es ist ja auch nicht das erste Mal, dass er Kommentare löscht, wenn ihm die Argumente ausgehen.

    Es ist für “Dr, Huhn” sozusagen Teil des Meinungsstreits Kommentare, wenn sie ihm nicht konvenieren, zu editieren (!) oder zu löschen.
    Wenn er kann.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer (der hier richtig verstanden werden möchte, “Dr. Huhn”, der ganz anscheinend beruflich nicht ausgelastet ist (oder schon retiriert, gerne dann ein Handzeichen geben!), ist insgesamt schon recht knuffig und pfiffig)

  498. #509 Dr. Webbaer
    08/03/2022

    @ Kommentatorenfreund Herr Allgemeinmediziner (“Thank you for your service!”) und hierzu kurz :

    Ist sowas noch realistisch oder doch nur ein Ausdruck von “German Angst”?

    Es sollte möglich sein, Obergrenzen für private Treffen und öffentliche Veranstaltungen festzulegen sowie Zutrittsregeln etwa für die Gastronomie, also 2G- oder 2G-Plus-Regelungen. [Dr. Lauterbach]

    https://www.spiegel.de/gesundheit/corona-in-den-naechsten-monaten-lauterbach-warnt-vor-sommerwelle-a-78fdd17b-5706-4625-b52b-2a9912d879a8

    Der Alarmzustand soll also niemals enden, alle Menschen in ständiger Anspannung verharren? [Ihre Nachricht]

    Karl Lauterbach ist ganz offensichtlich schwer borniert und funktioniert nicht wie andere Personen, die sich der (liberalen) Demokratie anvertrauen, ihr zustimmen und sie zu schützen versuchen.

    Seine Meinungen zusammenfassend darf womöglich angenommen werden, dass Karl Lauterbach eine Art Gesundheitsdiktatur [1] anstrebt, auch mit Rätesystem [1], in dem dann Experten (seine Expertise wird von einigen angezweifelt, er meint sich aber wohl vor allem auch selbst).
    Sorry, anders kann der Schreiber dieser Zeilen jenes Output mittlerweile nicht mehr deuten.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

    [1]
    Impfpflicht für alle, gesetzlich implementiert, auf dem Rechtswege am besten unangreifbar, wobei bei dieser Pflicht die Impf-Frequenz (!) und die Wirkstoffe jeweils neu und passend erscheinend von Räten bestimmt werden, in ultimo am besten.

    (Ähnliche Ideen gibt es auch i.p. Klima, auch dort ist Expertokratie von einigen fest im Visier, verglichen werden darf an dieser Stelle mit dem sogenannnten Gesellschaftsvertrag für eine Große (ja, das G wird groß geschrieben!) Transformation.
    Ist groß (pardon : Groß) im Kommen so etwas, wird auch bspw. vom WEF unterstützt, auch i.p. Gesundheit bzw. “Virenabwehr” bzw. Abwehr aller den Menschen (und Bären!) befallenden Mikroorganismen (und das sind vie-iele).)

  499. #510 noch'n Flo
    Schoggiland
    08/03/2022

    @ RPGNo1:

    Ich habe nichts ferndiagnostisiert.

    Habe ich auch gar nicht behauptet.

    Zum Nachdenken: Die Infektionszahlen in D gehen seit einer Woche wieder nach oben.

    Das taten sie auch schon im Januar wochenlang, trotz deutlich strengerer Massnahmen als derzeit.

    Und trotz steigender Zahlen haben viele Länder in Europa dennoch gelockert. Weil die Hospitalisierungsraten und Sterbezahlen rückläufig waren. Genauso wie schon seit Wochen in Düütschland.

    Nebenbei: ich dachte, die Infektionszahlen sind schon lange nicht mehr das Mass der Dinge, oder habe ich mich da verhört?

    Auch Patientenschützer sprechen sich derweil gegen umfassende Lockerungen aus.

    Und wie sollen dann die nächsten Monate, Jahre und Jahrzehnte in Düütschland aussehen? Wie weit soll der Schutz gehen, und wieviel allgemeines Lebensrisiko ist man bereit, in Kauf zu nehmen?

    Ich erinnere an etwas ganz Elementares: die Massnahmen hatten stets vor allem den einen Sinn: flatten the curve. Und zwar nicht die Kurve der Infektionszahlen, sondern der Spitalseinweisungen, damit keine Überlastung eintritt.

    Das ist schon längst erreicht.

    Der zweite Sinn der Massnahmen lag im Schutz der besonders Gefährdeten, bis sich diese würden impfen lassen können. Das ist ebenfalls längst der Fall – die 3 Millionen ü60, die noch ungeimpft sind, hatten ihre Chance, sie wollen einfach nicht. Und für Jüngere (einschliesslich Kindern) gibt es ebenfalls lange genug Impfmöglichkeiten; es besteht daran kein Mangel mehr.

    Dass man nicht alle schützen kann, war von vornherein klar. Genauso wie bei der Grippe wird es von jetzt an auch bei Covid eine gewisse Anzahl an Menschen geben, die wir nicht ausreichend schützen können, egal was wir tun.

    Aber es gibt keinen legitimen Grund mehr, noch irgendwelche Massnahmen aufrechtzuerhalten. Null, niente, nada, nothing, nix.

    Ausser natürlich, sich irrational seiner Angst hinzugeben.

    Ich bleibe dabei: Herr BM Lauterbach ist ein one trick pony, der dafür sorgen muss, als Gesundheitsminister wichtig genug zu bleiben, um nicht ersetzt zu werden, nachdem er seine Schuldigkeit getan hat.

  500. #511 Dr. Webbaer
    08/03/2022

    Bonuskommentar hierzu :

    Und im Gegensatz zu mir ist JK nicht mal vom Fach. [Kommentatorenfreund Herr Allgemeinmediziner]

    Ischt ein zweischneidiges Argument, dieses “vom Fach sein”, es ist aber valid, Dr. Webbaer merkt gerne noch an, dass es nicht letztlich überzeugend sein muss.

    Wer “vom Fach” ist, trifft nicht selten auf Leutz, die entweder blöd von der Seite sozusagen reinquatschen oder auf Leutz, die Entscheider, also zumindest irgendwie Vorgesetzte oder andere wichtige Personen (des Apparats) sind.
    Dabei sich darauf berufen können sozusagen eine höhere Sicht zu besitzen, sozusagen im Meta dann vielleicht doch bessere Sicht bereit stellen könnten.
    Ganz falsch ist diese Idee nicht, sie ist sogar richtig, sie ist “nur” in der Praxis dann falsch, wenn derjenige mit der anderen Sicht bestimmte Notwendigkeiten des fachlichen Bereichs nicht kennt und auch nicht zur Kenntnis nehmen möchte oder gar kann.

    Insofern ergibt sich nicht selten in Institutionen ein gewisses Gewürge und die Leutz werden sich gegenseitig nicht mehr grün und die Stimmung nähert sich dem absoluten Nullpunkt, wie auch der Misserfolg vorprogrammiert scheint.

    Insofern ist hier, wenn so aufzutreten droht, möglichst zeitnah das Arrangement zu suchen, was aber manchmal nicht geht, auch durch sogenannte Mediation oft nicht ausgebessert, sondern nur verschlimmert wird.

    Helfen tut hier nur die gute alte Verständigkeit, so in der Art anzuerkennen, dass bspw. “Dr. Huhn” zwar kein Mediziner (und kein Mathematiker, kein Statistiker [1]) ist, aber gerne mitmischen darf, solange er verständig genug erscheint allgemein Nutzen zu generieren, was vermutlich der Fall ist.
    Nett sein darf er neben seiner anerkannten Verständigkeit ebenfalls.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

    [1]
    Kleine Gag am Rande :
    Es ist ja eigentlich klar, dass bei Epidemien die medizinische Schicht durch eine mathematische, statistische Schicht * umlagert sein muss, die wiederum gerne anders umlagert sein darf, politisch, vielleicht auch püschologisch, no problemo hier, sofern jeweils verständige Kräfte am Start sind und bleiben, dann auch allgemein sehr nützlich.

    *
    Einige meinen auch, dass der Mathematiker Epidemien besser verstehen könnte als der Mediziner, Kommentatorenfreund “Joker | Jolly” bspw. könnte sich hier freuen.

  501. #512 noch'n Flo
    Schoggiland
    08/03/2022

    @ iPetz:

    Es ist für “Dr, Huhn” sozusagen Teil des Meinungsstreits Kommentare, wenn sie ihm nicht konvenieren, zu editieren (!) oder zu löschen.

    Oder lächerlich zu machen.

  502. #513 Dr. Webbaer
    08/03/2022

    ‘Lächerlich’ zu machen ist ja wiederum iO, es ist iO andere sozusagen einzuseifen.
    (Dies liegt daran, dass die Polemik per se gerechtfertigt ist, weil Meinungen immer von Personen getragen werden, die auch, persönlich, angefragt werden können, in ihrer Beschaffenheit – dies abär dann immer bestmöglich verständig und nett.)

    Was sich halt nicht gehört, ist im, äh, herrschaftsfreien Diskurs (Habermas – hier könnten auch Demokraten, vermutlich : besser, genannt werden, Habermas ist Kollektivist – er ähnelt mit derartiger Aussage Rosa Luxemburg mit ihrem “Die Freiheit ist immer auch die Freiheit der anderen!”) über andere mit ihren kleinen Meinungen herrschen zu wollen, “Dr. Huhn” hat offensichtlich gewisse Probleme mit dem (für die liberalen Demokratien) notwendigen Meinungspluralismus, will will sich hier sozusagen nicht (selbst) schmutzig machen, wenn er inkonvenierendes Feedback zulässt, auf seiner Web-Präsenz stehen lässt. [1]

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

    [1]
    “Dr. Huhn” glaubt, als Püschologe, sozusagen ganz fest daran, dass wenn er bestimmte, auch böse sozusagen Meinung stehen lässt, er als Multiplikator derartiger Meinung selbst verantwortlich und “schmutzig” wird.
    Er spricht auch offen von kommentarischer Hygiene.

  503. #514 RPGNo1
    08/03/2022

    @noch’n Flo

    Ich habe nichts ferndiagnostisiert.

    Habe ich auch gar nicht behauptet.

    Wie erklärst du dann diesen Satz?

    @ RPGNo1, Alisier:

    Erinnere ich mich falsch, oder hattet Ihr nicht ganz grosse Probleme mit psychiatrischen Ferndiagnosen im Internet? Und im Gegensatz zu mir ist JK nicht mal vom Fach.

    Ich bleibe dabei: Herr BM Lauterbach ist ein one trick pony, der dafür sorgen muss, als Gesundheitsminister wichtig genug zu bleiben, um nicht ersetzt zu werden, nachdem er seine Schuldigkeit getan hat.

    Karl Lauterbach hatte, was die Pandemie angeht, die vergangenen 2 Jahre ganz überwiegend recht. Du hingegen lagst mehr als einmal falsch. Im Zweifel tendiere ich doch eher zur Expertise eines Gesundheitsministers mit Beratergremien und Expertenstab als zu dem Bauchgefühl eines Allgemeinarztes, der zudem in der Schweiz lebt. 😉

  504. #515 Alisier
    08/03/2022

    @ RPGNo1
    Ja, das mit Novavax war leider vorauszusehen, und das “Argument” mit Totimpfstoffen oder Ähnlichem immer schon der Versuch sich scheinklug rauszuwinden.
    @ noch’n Flo
    Ich bin ja was Maskenpflicht und ewige Maßnahmen anbelangt ziemlich punktgenau bei Dir.
    Nur denke ich, dass es wenig Sinn ergibt, das Ganze an Einzelpersonen festzumachen.
    Wenn wir die besseren Argumente haben (wovon ich überzeugt bin), dann lass sie uns geduldig und hartnäckig vorbringen.

  505. #516 noch'n Flo
    Schoggiland
    08/03/2022

    @ RPGNo1:

    Wie erklärst du dann diesen Satz?

    Weil JK die Ferndiagnose gestellt hat, ohne dass Du dies in Deiner Reaktion kritisiert hättest.

    @ Alisier:

    Wenn wir die besseren Argumente haben (wovon ich überzeugt bin), dann lass sie uns geduldig und hartnäckig vorbringen.

    Was ich sehr bemerkenswert fand, ist der Umstand, dass die Stimmung zu den Massnahmen im Kommentarbereich des Spiegels fast komplett gekippt zu sein scheint.

  506. #517 Dr. Webbaer
    08/03/2022

    Es ist halt sozusagen gay in diesem Zusammenhang :

    -> https://de.wikipedia.org/wiki/Mikroorganismus#Mikroorganismen_im_menschlichen_Körper

    … sich auf per sog. PCR-Tests besonders zu konzentrieren, wenn wie gemeinte Schadwirkung nicht mehr als eine sozusagen Durchschnittsgrippe bedeutet, in der sog, Omikron-Variante von “Corona”; Coronaviridae sind an sich nichts Besonderes, gesonderte Schadwirkung wäre insofern herauszustellen, damit sich mit ihnen beschäftigt werden kann bis sollte.

    Die Leutz aber verstehen das mit der gemeinen Durchseuchung des menschlichen (und bärischen!) Apparats nicht, hier könnte bspw. “Dr. Huhn” beispringen und erklären werden wollen.

    Eigentlich ist es auch die Aufgabe staatlich bestellter Kräfte im Beamtenapparat (also nicht direkt politisch) bestmöglich zu informieren, nicht wahr?

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  507. #518 Alisier
    08/03/2022

    @ noch’n Flo
    Das war von JK genau so ein Knuffen wie ich sie auch nutze.
    Eine Ferndiagnose sieht anders aus. Könnten wir (JK, RPGNo1, ich…) aber gerne mal gemeinsam versuchen 😉
    Erledigt, aus meiner Sicht.
    Zu den Masken und Maßnahmen:
    Ich denke manchnmal, die radikalen Maskenbefürworter haben keine Kinder oder keinen Kontakt zu Schülern und engagiertem Lehrpersonal.
    Ohne jede Mimik und Wahrnehmung von Mimik zu unterrichten geht z.B. gar nicht.
    Worüber ich aber genau jetzt gerne breit diskutieren würde ist das Immunsystem, das auch mal wieder aus Trainingsgründen Kontakt mit diversen Viren, Bakterien, Pilzen bekommen sollte. Ich denke, dass das schon mal unstrittig ist.
    Die psychische Belastung durch die Maßnahmen ist inzwischen für manche so groß, dass es teilweise an Körperverletzung grenzt.
    Und das nur um inzwischen fast ausschließlich Menschen zu schützen, die sich aus nicht vorhandenen Gründen einer solidarischen Reaktion verweigern?
    Ich glaub es hackt!
    Wenn wir das weiter denken, verlieren wir tatsächlich irgendwann Teile unserer Freiheit.

  508. #519 noch'n Flo
    Schoggiland
    08/03/2022

    Eine wichtige Aussage zum Thema (Hervorhebungen von mir):

    Doch BA.2 betrifft nicht nur ältere Menschen. Früher oder später werde sich jeder mit dem Coronavirus infizieren, vielleicht sogar mehrfach, ist Mathematiker Jan Fuhrmann überzeugt. An der Universität Heidelberg erstellt er regelmäßig Simulationsrechnungen zum Infektionsgeschehen in Deutschland. „Durch Kontaktbeschränkungen kann man dieses Infektionsgeschehen und die damit einhergehenden Krankheits- und Todesfälle lediglich hinauszögern“, sagt er.

    https://www.rnd.de/gesundheit/corona-freedom-day-in-deutschland-in-gefahr-warum-experten-vor-verfruehten-lockerungen-warnen-HW2EFQVNNVHY3BYCNX6CXUSL54.html

    Genau das ist doch der sprigende Punkt: Massnahmen können nicht mehr dauerhaft vor Kontakt mit dem Virus schützen, sondern ihn nur noch hinauszögern. Aber solange die medizinische Versorgung dadurch nicht an ihre Grenzen gerät – und genau das ist im Moment der Fall, und es sieht auch nicht so aus, als würde dies in naher Zukunft passieren – sind Massnahmen bzw. Einschränkungen einfach nicht mehr zu rechtfertigen.

    Und dann noch vor einer Sommerwelle zu warnen, ist m.E. doch schon recht gewagt.

    @ RPGNo1:

    Du hingegen lagst mehr als einmal falsch.

    Naja, immerhin ist meine Prognose, dass das Virus recht bald zum Harmloseren mutieren würde, eingetreten. Zwar ein Jahr später, als ich vorausgesagt hatte, aber damit immer noch um Einiges früher, als von vielen Experten (sowohl echten Experten als auch jenen selbsternannten hier bei SB, welche sich auf die echten Experten beriefen) erwartet, die die Impfung als einzigen Weg aus der pandemischen Situation vorausgesagt haben. 😉

  509. #520 Tina
    08/03/2022

    @stone

    Meine Mutter ist vor einigen Wochen gestorben. Das hatte sich die letzten Monate ja schon in gewisser Weise abgezeichnet, da es ihr nach dem Schlaganfall nicht mehr gut ging und es auch einfach nicht mehr besser wurde.
    Und dann hatte sich ihr Zustand recht plötzlich über Nacht sehr verschlechtert. Ich hatte aber noch Gelegenheit mich von ihr zu verabschieden, was sehr wichtig und in gewisser Weise sogar ein wenig tröstlich war. An ihrem letzten Tag war sie ganz ruhig und hat nach Aussage des Arztes und des Pflegepersonals auch nicht mehr gelitten (keine Anzeichen von Schmerzen).
    Tja und nun bin ich dabei, das zu verarbeiten. Manchmal kommt es mir immer noch irgendwie irreal vor, dass sie nicht mehr da ist. Ich glaube, das wird alles noch Zeit brauchen. Mit den ganzen Dingen, die hinterher so zu tun waren, bin ich inzwischen aber fertig.
    Vielleicht schreibe ich irgendwann mal etwas mehr darüber – oder auch nicht, das weiß ich im Moment noch nicht.

  510. #521 Dr. Webbaer
    08/03/2022

    Nicht unamüsant, gell?, die Idee, dass doppelt Geimpfte (in der Grafik ‘vollständig Geimpfte genannt) Ungeimpfte bald i.p. sog. Inzidenz, “Corona” meinend zahlenmäßig übersteigen, bald auch sog. Geboosterte meinend, könnten ?! :

    -> https://linkpicture.com/q/ungeimpfte-und-geimpfte-und-begboosertere-080320222.png

    Nicht wahr ?

    MFG
    WB

  511. #522 Alisier
    08/03/2022

    Immerhin war ich auf scienceblogs nachweislich der erste der sich aus dem Fenster gelehnt hat und Omikron die Gamechangerrolle zugesprochen hat, nachdem ich mich vorher zwei Jahre zurückhielt.
    Ich erwarte immer noch die Huldigungen 😉
    Und ja, klar, Durchseuchung ist ja nun voll im Gange.
    Es ist genug.
    Wir haben auch andere Probleme, um die wir uns gerade vielleicht dringender kümmern müssten.

  512. #523 Ursula Rocek
    08/03/2022

    @noch’n Flo, Alisier, RPGNo1
    Ich habe mir zu den derzeitigen Aufhebungen der Coronamaßnahmen noch keine endgültige Meinung gebildet.
    Alleine die Vorstellung endlich die Maske loswerden zu können ist eine sehr befreiende. Ich muss schon viele Monate mit Maske unterrichten und erreiche langsam aber sicher meine Grenze des Erträglichen.
    Umso bewundernswerter die Menschen, die seit Beginn der Maßnahmen mit einer Maske arbeiten müssen.
    Mein ausgewachsener Grant richtet sich auch an den Auftraggeber unserer Kurse, der HomeOffice nur mehr in sehr begrenzten Sonderfällen erlaubt, obwohl wir von 2020 auf 2021 sieben Monate bewiesen haben wie gut z.T. sogar besser wir uns im DistanceLearning bewegt haben.
    Auf der anderen Seite erlebe ich derzeit in meinem weiteren Umfeld eine unglaubliche Ausdünnung an Arbeitskräften in den Abteilungen der unterschiedlichsten Unternehmen. Viele Arbeitnehmer sind krank und/oder in Quarantäne. Wobei letzteres durchaus fallen könnte mitsamt anderer Maßnahmen. Auch bei uns im Unternehmen herrscht z.T. Arbeitskräftemangel deswegen. Allerdings die Kollegin, die jetzt 5 Wochen lang weg vom Fenster war, ist die einzige Ungeimpfte in unserer Abteilung! Alle anderen die Omicron erwischt hat, hatten nur leichte Beschwerden oder so gut wie keine und haben ihre Kurse im HomeOffice gehalten.
    Wien ist wieder mal strenger als der Rest von Österreich und das alles anderer als logisch begründbar.
    In der Nachtgastronomie sind viele Hürden gefallen, Masken sind dort sowieso kein Thema, während wir trotz genügend Abstand und sitzen im Raum, die Maske noch tragen müssen.
    Am Abend in meinem kleinen Zweitjob, habe ich es mit vulnerablen Personen zu tun, die z.T. nicht geimpft sind bzw. nicht geimpft werden können.(?)
    Ich möchte nicht diejenige sein, die das Virus in die Gruppe trägt, deswegen lasse ich mich auch regelmäßig testen.
    Ach, ich weiß gar nix mehr. Ich merke, dass ich mir zunehmend schwer tue beim Gedanken sortieren.
    Der Krieg in der Ukraine macht’s nicht grad besser.
    Meine Tendenz geht eher in Richtung Aufhebung aller Maßnahmen.

  513. #524 Ursula
    08/03/2022

    @ Tina
    Fühle dich bitte gedrückt und umarmt.
    Alle Liebe dir!

  514. #525 Ursula
    08/03/2022

    Jetzt habe ich schon wieder meinen ganzen Namen mit gesendet. Herrschaftseitennocheinmal.
    Immer nur in der Firma!
    Ist mir aber wurscht jetzt.

  515. #526 noch'n Flo
    Schoggiland
    08/03/2022

    @ Alisier:

    Eine Ferndiagnose sieht anders aus.

    Eine konkret genannte ICD-Ziffer soll also keine Diagnose sein? Naja…

    Ich denke manchnmal, die radikalen Maskenbefürworter haben keine Kinder oder keinen Kontakt zu Schülern und engagiertem Lehrpersonal.

    Umgekehrt fand ich es aber auch ziemlich kritisch, als erst kürzlich 3fach geimpfte Lehrpersonen in Deutschland eine Fortsetzung von Maskenpflicht und Wechselunterricht forderten, weil sie sich immer noch nicht sicher fühlten.

    Worüber ich aber genau jetzt gerne breit diskutieren würde ist das Immunsystem, das auch mal wieder aus Trainingsgründen Kontakt mit diversen Viren, Bakterien, Pilzen bekommen sollte. Ich denke, dass das schon mal unstrittig ist.

    Das haben wir in unserer Praxis im letzten Herbst erlebt: einen starken Anstieg langwieriger und komplizierter Verläufe bei banalen Infekten. Für die Jahreszeit sehr ungewöhnlich. Deshalb sind Muddi und ich ja auch so kategorisch gegen Ideen einiger Politiker*innen, dass in Zukunft in jedem Herbst/Winter eine allgemeine Maskenpflicht herrschen solle, um das allgemeine Infektionsgeschehen zu dämpfen (okay, für uns würde dies auch den Entzug eines Teils unserer Lebensgrundlage bedeuten, aber das ist ein anderer Punkt).

    Und das nur um inzwischen fast ausschließlich Menschen zu schützen, die sich aus nicht vorhandenen Gründen einer solidarischen Reaktion verweigern?
    Ich glaub es hackt!

    100% Zustimmung!

    Aber ebenso verfehlt finde ich Forderungen wie die einer Berner Theologiestudentin, die an einer chronischen Lungenkrankheit leidet und, obwohl 3fach geimpft, kürzlich von ihren Kommiliton*innen forderte, aus Rücksicht im Hörsaal weiterhin und dauerhaft Masken zu tragen.

    In der Berichterstattung in Schweizer Medien tauchte dann in den Kommentarbereichen sehr schnell und oft die Frage auf, die mir auch sofort in den Sinn kam, nämlich: wie hat sie das eigentlich vor der Pandemie gemacht/gehalten?

    Mal ehrlich: inzwischen ist der Vergleich von Covid mit der saisonalen Grippe gar nicht mehr so weit hergeholt. Und trotz einer Impfung, die wesentlich schlechter wirksam ist, als die meisten Corona-Impfstoffe, hat bei der Influenza in den letzten Jahrzehnten noch nie jemand Masken- und Abstandspflicht oder andere Massnahmen gefordert.

    Von den vielen anderen Infekten, die übrigens nicht nur im Herbst/Winter, sondern selbstverständlich auch das ganze Jahr im Umlauf sind, mal ganz zu schweigen.

    Wir müssen einfach den Pandemie-Schalter in unseren Köpfen wieder aus dem Alarmmodus bekommen. Vor allem in den Köpfen der Verantwortlichen.

  516. #527 noch'n Flo
    Schoggiland
    08/03/2022

    nochmal @ Alisier:

    Immerhin war ich auf scienceblogs nachweislich der erste der sich aus dem Fenster gelehnt hat und Omikron die Gamechangerrolle zugesprochen hat, nachdem ich mich vorher zwei Jahre zurückhielt.

    Wann genau hast Du dies vorausgesagt? Ich hatte diesen Gedanken nämlich schon, als Ende November die ersten Meldungen zu Omikron aus Südafrika kamen und habe es Anfang Dezember bei SB erstmals geäussert.

    Ich erwarte immer noch die Huldigungen

    Huldigen kann ich nicht, aber Preisen wäre möglich. Habe ich bei “Das Leben des Brian” gelernt.

  517. #528 noch'n Flo
    Schoggiland
    08/03/2022

    @ Tina:

    Mein Beileid!

  518. #529 Alisier
    08/03/2022

    @ noch’n Flo
    Ich schick Dir gerne eine meiner Sandalen…..
    Voraussage war bei JK….lasse ich gerne andere suchen 😛

  519. #530 Lösch-Joe
    08/03/2022

    To whom it may concern:

    1. Die Ferndiagnose mit ICD ist dem Schweizer Arzt in den Mund gelegt, weil er der Fachmann ist. Er kann sich ja trotzdem eine Zweitmeinung holen.

    2. Gelöscht wird nicht, was mir nicht gefällt oder meiner Meinung widerspricht, da hätte ich viel zu tun. Gelöscht wird ausschließlich nach den rein objektiven NKP-Kriterien, also wenn mir jemand zu sehr mit seiner Privatmeinung auf die Nerven geht. Ich habe schließlich selber eine.

    3. Den klamaukigen Beginn der Sendung von Hirschhausen unmittelbar nach den Ukraine-Nachrichten finde ich nach wie vor nicht gut. Ich habe dem Schweizer Arzt zuliebe extra noch mal in der Mediathek nachgesehen. Zu Beginn der Sendung finde ich keinen Hinweis auf die Aufzeichnung vor dem Krieg. Hoffentlich bin ich nicht blind.

    4. Ich glaube auch nicht, dass Hirschhausen von mir eine Entschuldigung erwartet. Es würde mich sehr wundern, wenn er hier mitliest, und vermutlich wäre es ihm auch egal. Eine Entschuldigung erwartet sein Stellvertreter auf Erden, der mir mit der ganzen Empörung seiner gekränkten Seele ein “how dare you” entgegenschmettert. Aber das Leben ist nun mal ungerecht.

    5. Trotzdem auch einen guten Abend in die Schweiz.

  520. #531 Alisier
    Empörland
    08/03/2022

    @ Neutral-Joe
    Ich finde einen guten Abend in die Schweiz, einem Land, das Diktatorengeld immer schon Schutz gewährt hat, extrem problematisch.
    Da ist dann schon eher ein Gang nach Canossa angesagt. Eine Entschuldigung wäre in diesem Fall definitiv zu wenig…..

  521. #532 noch'n Flo
    Schoggiland
    08/03/2022

    @ Alisier:

    Ich schick Dir gerne eine meiner Sandalen…..

    Pah, Sandalen! Vom wahren Messias erwarte ich nicht weniger als seine Flasche.

    @ Chicken Joe:

    Ich habe dem Schweizer Arzt zuliebe extra noch mal in der Mediathek nachgesehen. Zu Beginn der Sendung finde ich keinen Hinweis auf die Aufzeichnung vor dem Krieg.

    Da ich von der Schweiz aus (aus “rechtlichen Gründen”) nicht auf die Sendung in der ARD-Mediathek zugreifen kann, habe ich sie einfach nochmal aus dem Replay-Speicher geholt. Die Einblendung erfolgt unmittelbar, nachdem EvH seinen Platz hiter seinem Moderatorenpult eingenommen hat und die Kandidat*innen fragt: “Habt Ihr Lust, Spannendes über Euren Körper zu erfahren?”

    Hoffentlich bin ich nicht blind.

    Das wäre dann H54.0 .

    Gern geschehen!

  522. #533 noch'n Flo
    Schoggiland
    08/03/2022

    nochmal @ Chicken-Joe:

    Ich glaube auch nicht, dass Hirschhausen von mir eine Entschuldigung erwartet.

    Nö, aber es würde von gutem Stil und Manieren zeugen, wenn Du Dich dennoch für Deinen Angriff entschuldigen würdest.

  523. #534 noch'n Flo
    Schoggiland
    08/03/2022

    und nochmal @ Alisier:

    Nur zur Info: die Schweiz macht bei allen Sanktionen und Kontosperren der EU mit.

    Übrigens sehr zum Missfallen der hiesigen Leerdenker, die der Regierung Verrat und Aufgabe der Neutralität vorwerfen, die der Schweiz ja sooo viele Jahre Schutz beschert habe.

    Okay, dass diese Leute die Wahrheit darüber, was bspw. 1933-45 in Helvetien passiert ist, komplett ignorieren, ist ja nichts Neues…

  524. #535 Jolly
    08/03/2022

    @noch’n Flo

    Erinnere ich mich falsch, oder hattet Ihr nicht ganz grosse Probleme mit psychiatrischen Ferndiagnosen im Internet? Und im Gegensatz zu mir ist JK nicht mal vom Fach.

    Da du vor Ort bist und vom Fach, die Frage also direkt an dich, was ist denn die Diagnose?

  525. #536 Alisier
    08/03/2022

    Die USA fallen gerade Europa voll in den Rücken!
    Sie schließen die McDonalds Filialen in Russland.
    Jetzt ist alles aus…..die Volksgesundheit Russlands wird sich blitzschnell erholen und dann Gnade uns St Wladimir…

  526. #537 Chicken-Lösch-Joe
    08/03/2022

    “Die Einblendung erfolgt unmittelbar, nachdem EvH seinen Platz hiter seinem Moderatorenpult eingenommen hat”

    Also nicht am Anfang, sondern nach dem klamaukhaften Anfang. Dass eine Einblendung kommt, hatte ich ja selbst geschrieben.

    Und reicht die Einblendung angesichts des besonderen Sendeplatzes der Sendung nach den Ukraine-Nachrichten? Darüber könnte man doch diskutieren? Wie gesagt, Welke und Böhmermann sind anders damit umgegangen.

    Alisier: Canossa ist eine gute Idee, aber wir haben schon andere Urlaubspläne für diesen Sommer (sofern uns Putin oder Corona nicht querkommen).

  527. #538 Alisier
    08/03/2022

    @ Azzurro-Joe
    Also zwischen Florenz, Verona und Mailand kann man eigentlich kaum was falsch machen.

  528. #539 noch'n Flo
    Schoggiland
    09/03/2022

    @ Blindes Huhn:

    Wenn bei einer 3-Stunden-Sendung die Einblendung nach 2 Minuten erfolt, ist das am Anfang.

    Und Deine Erwähnung der späteren Einblendung erfolgte fast 2 Stunden später.

    Ausserdem: Welke und Böhmermann produzieren zeitnäher. Muss man allen Ernstes noch erklären, wie TV funkrioniert? Gib doch endlich zu, dass Du es verkackt hast, und gut ist.

  529. #540 Blindes Huhn
    09/03/2022

    @ Flo:

    Auch Fäkalsprache ersetzt kein Argument. Du wirst bei mir nicht mehr kommentieren und ich nicht mehr hier. Damit ist es gut.

  530. #541 stone1
    09/03/2022

    @Tina

    Mein Beileid.

    Gut, dass Du dich noch verabschieden konntest und das Ende friedlich und schmerzfrei war.
    In den letzten Jahren hatte ich immer mal wieder so Momente, wo ich mich in Gedanken mit der Zeit beschäftigt habe, wann es bei meinen Eltern soweit sein wird, als ältestes ‘Kind’ ist das irgendwie wohl nochmal eine etwas andere Sache, immerhin war ich die ersten 3 1/2 Jahre ‘Einzelkind’…
    Vor allem, als Dad kurz hintereinander Prostata- und dann Darmkrebs bekam. Und Mom hat auch hin und wieder mal so gewisse Schwächemomente gehabt.

    Mittlerweile geht es beiden allerdings wieder sehr gut (für ihr Alter), und ich hoffe, dass jetzt mal wieder für ein paar Jahre Ruhe ist, ein paar andere eigene Sorgen hat man ja auch noch. Wenn im Sommer dann das 4. Enkelkind kommt (und auch noch gleich im benachbarten Haus lebt) – dann kann man nur hoffen, dass sie nicht allzu wunderlich werden. 😉

    Ich wünsch Dir viel Kraft für die Trauerphase und Bewältigung dieses einschneidenden Ereignisses, nimm Dir dafür alle Zeit, die es braucht.

  531. #542 stone1
    09/03/2022

    @Chicken(whatever)-Joe

    Jetzt ist aber mal gut mit den Huhn-Nicknamensergänzungen. Es sind zwar 2 halbe Hühner eingefroren, aber die gibts erst nächsten Sonntag. Die Zeit bis dahin möchte ich gern ohne Unfall überstehen, denn wenn ich noch öfter ‘Chicken’ hier lese, rutsch ich noch auf meiner eigenen Sabberspur aus.
    Seltsamerweise löst die despektierliche Anrede ‘Dr. Huhn’ vom Webbaer nicht diesen Reflex aus.
    😉 😀

  532. #543 Dr. Webbaer
    09/03/2022

    Howdy, Kommentatorenfreund ‘Alisier’ :

    Immerhin war ich auf scienceblogs nachweislich der erste der sich aus dem Fenster gelehnt hat und Omikron die Gamechangerrolle zugesprochen hat, nachdem ich mich vorher zwei Jahre zurückhielt. [Ihre Nachricht]

    Waren Sie früher als Dr. Webbaer hier ? :

    -> https://scienceblogs.de/bloodnacid/2021/11/18/olt-31/#comment-388540 (Zitat : ‘Wie es aussieht, verdrängt die neue Variante in den betroffenen südafrikanischen Regionen schnell Delta. Das hört sich nicht gut an. Pathogenität aber wohl noch unklar.’ [Dr. Joseph Kuhn]
    Am günstigsten wäre wohl eine neue sozusagen alles verdrängende “Corona”-Mutation mit äußerst geringer Schadwirkung. Das wäre sozusagen der Jackpot. [Dr. Webbaer – 28/11/2021])

  533. #544 Dr. Webbaer
    09/03/2022

    Dieser Ukraine-Krieg macht dem Schreiber dieser Zeilen zunehmend Sorgen, NATO-Länder scheinen an Waffenlieferungen in dieses Kriegsgebiet interessiert zu sein, Polen will auf 28 Kampflugzeuge verzichten und diese in die Ukraine (!) transferieren, Manfred Weber ist dafür, Kuban und Merz wünschen sich ein wie immer geartetes Eingreifen der NATO in diesen Konflikt, es wird überlegt die kriegsführende Ukraine zeitnah (!) in die EU aufzunehmen und der sehr auf Propaganda getrimmte Staatspräsident der Ukraine heizt zusammen mit dem Außenminister und den Botschaftern fleißig an.
    Dazu kommt noch die unrühmliche Rolle des Axel Springer Verlags …

  534. #545 zimtspinne
    09/03/2022

    Hallo an alle,

    ausnahmweise melde ich mich hier mal wieder, da ich

    @ Tina
    mein aufrichtiges Beileid zum Tod deiner Mom aussprechen möchte und viel Kraft bei der Trauerbewältigung wünschen.

    @ stone
    zur neuen Behausung gratulieren möchte und die Haken und Ösen sich bald in Luft auflösen. Solange die wichtigsten Geräte da sind, ist ja alles nicht so schlimm. (Klimaanlage ist natürlich ein wichtiges Gerät, wie schaut es denn da mit der Planung aus, hat das nachträgliche Reklamieren noch was gebracht?)

    @ gedankenknick

    möchte ich mich nochmal bedanken für die wichtigen Tipps zu den Medikamenten.
    Mein Kenntnisstand war, dass sie deshalb nicht mit oder nach Mahlzeiten eingenommen werden sollten, weil evtl manche Nahrungsmittel die Aufnahme dämpfen oder verhindern könnten…. das mit dem PH-Wert des Magens scheint mir aber viel logischer. Ich leite das auch an jemanden weiter, der die stets mit oder nach Mahlzeiten einnimmt und sich dann wundert, dass sie nicht wie gewünscht wirken und später am Abend nachgelegt werden muss (wieder mit Mahlzeiten).
    das hängt aber auch mit anderen Medikamenten zusammen, die ebenfalls vor Mahlzeit eingenommen werden sollen und möglichst nicht mit anderen zusammen… daher nimmt er die PPI danach. Da muss es aber noch eine andere Lösung geben, zB zeitversetzt alle vor den Mahlzeiten. Leider beraten die Apotheker hier nicht besonders gut und so wird das eben einfach weiterhin suboptimal gemacht.

    Hinweis:

    In der Hirsch-Version aus der Mediathek gibt es keine Einblendung, weder am Anfang noch sonstwo.

    Da diese Version aus der Mediathek gefischt wird (zeitverzögert außerdem) und nicht standardmäßig nach den Nachrichten geschaut wie im “Live-TV”, scheint das dort nicht eingeblendet zu werden.

  535. #546 Alisier
    09/03/2022

    Ich weiß nicht genau, warum auf einzelnen, völlig irrelevanten Themen so lange herumgeritten wird, bis auch der Letzte entervt und schreiend davonläuft.
    Habe zwar eine Idee, lasse sie aber vorläufig stecken.
    An einem gesteigerten Aufklärungsinteresse liegt es sicher nicht.

  536. #548 Alisier
    09/03/2022

    Weiß Wedel Hirsch wirklich was er da anrichtet?
    Demnächst mehr in diesem oder einem anderen Boulevardprogramm…..

  537. #549 RPGNo1
    09/03/2022

    @Tina

    Auch von mir mein Beileid zum Tod deiner Mutter. Wenn du dich wieder besser fühlst, kannst du ja wieder häufiger hier kommentieren. Ich würde mich freuen.

    @alle

    Ich “diagnostiere”, dass aufgrund der aktuellen Situation (altes Thema Corona plus neues Thema Ukraine) unser aller Nervenkostüm nicht das allerbeste ist. Es wäre schön, wenn es bald mal ein echtes Break gäbe.

  538. #550 RPGNo1
    09/03/2022

    @noch’n Flo

    Du bist und bleibst ein Meister im Ausweichen und Ausreden. Ich wundere mich immer wieder, warum es dir so oft so schwer fällt zuzugeben, dass du falsch lagst oder dass du in deinen Antworten gegenüber anderen Personen verbal weit über das Ziel hinausschießt.

    Bei JK auf (dauerhafte?) Kommentarsperre und damit auf das Niveau eines Moreno, Robert oder Beobachters zu sinken oder es zu unterschreiten, sehe ich nicht unbedingt als Auszeichnung an.

  539. #551 Dr. Webbaer
    09/03/2022

    Vgl. auch mit :

    -> https://de.wikipedia.org/wiki/Humanes_Virom (K-Probe : ‘Die Untersuchung des menschlichen Viroms steckt noch in den Anfängen. Im Gegensatz zu den rund 39 Billionen Bakterien in einem typischen menschlichen Mikrobiom, was in der Größenordnung der Zellzahl eines erwachsenen „Standardmenschen“ von 30 Billionen liegt, ist eine Schätzung der Anzahl viraler Partikel bei einem gesunden erwachsenen Menschen noch nicht genau zu beziffern, obwohl Virionen in der Natur im Allgemeinen im Verhältnis 10:1 zu Bakterien vorkommen, Schätzungen sprechen von 380 Billionen. Die Zahl der im menschlichen Verdauungstrakt vorhandenen Viren wird auf 10 hoch 14 bis 10 hoch 15 geschätzt. Das entspräche etwa dem Zehnfachen des intestinalen Mikrobioms.’)
    ‘Panikfutter’ ist insofern genug vorhanden, vgl. auch hiermit und der dort genannten Gesamtmasse (‘0,5 bis 1 kg’) :

    -> https://de.wikipedia.org/wiki/Mikroorganismus#Mikroorganismen_im_menschlichen_Körper

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  540. #552 Dr. Webbaer
    09/03/2022

    @ Kommentatorenfreund ‘RPGNo1’

    Es ist schon vglw. cool im Web wegen “falscher” Meinung oder “falscher” Ausdrucksform, dann auch Stil genannt, zens(ur)iert zu werden, denn so erfolgt auf Abnehmerseite der deutliche Hinweis darauf, dass sich für jene Inhaltsangebote nicht interessiert werden muss.

    Dr. W stellt es sich zudem aufwendig vor, wenn da einer schaut und prüft, auch Webparameter testend, vielleicht auch aufregt schwitzend, ob die (tatsächlich vorhandene oder nur sozusagen virtuell verfügbare, dann auch Kunstfiguren meinend) “Person X” etwas schreiben darf – oder nicht.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer (der ebenfalls im Web längere Zeit publiziert hat, wenn auch in der Regel streng themenbezogen, fachlich, und immer stets bestmöglich vermieden hat moderierend tätig zu werden)

  541. #553 gedankenknick
    09/03/2022

    @zimtspinne

    das hängt aber auch mit anderen Medikamenten zusammen, die ebenfalls vor Mahlzeit eingenommen werden sollen und möglichst nicht mit anderen zusammen

    Ich rate mal ins Blaue und habe hauptsächlich zwei Ideen dazu:

    1) L-Thyroxin. Dies soll 30min vor dem Frühstück eingenommen werden, damit
    a) die Magenpassage möglichst schnell ist, da die Anflutung zeitkritisch ist (schnell, hoher Peak). Wenn man es auf vollen Magen einnimmt, erhält man einen Retardierungseffekt, die Anflutung ist langsam und über Stunden verteilt. Effekt: Morgens kommt der Patient nicht aus dem Knick, abends wird er dafür nicht müde.
    b) ein Zusammenkommen mit zweiwertigen Kationen wie Magnesium, Calcium, Eisen verhindert werden soll, da L-Thyroxin eine Neigung zur Bildung schwerlöslicher Komplexsalze zeigt und dann nicht mehr aufgenommen wird.
    In diesem Fall sollte die Einnahme zusammen mit Omeprazol/Pantoprazol unkritisch sein.

    2) Biphosphonate (Alendronsäure/Risedronsäure). Hier gliedert sich das Problem auch in 2 Unterpunkte auf:
    a) ein Zusammenkommen mit zweiwertigen Kationen wie Magnesium, Calcium, Eisen verhindert werden soll, da Biphosphonate ebenfalls eine Neigung zur Bildung schwerlöslicher Komplexsalze zeigen und dann nicht mehr aufgenommen wird. Das ist gerade bei Calcium ein Problem, da viele Patienten dazu neigen, die Calcium-Brausetabletten (die man nehmen muss, damit das Biphosphnat für den Knochen überhaupt Sinn ergibt) aus Bequemlichkeits- und Vergesslichkeitsgründen zusammen mit der Alendronsäure eingenommen wird.
    b) nach der Einnahme mindestens 30/60min eine auftrechte Körperposition beibehalten werden soll, damit es nicht zu einem Reflux kommt, da der Wirkstoff dazu neigt die Speiseröhre schwer zu beschädigen bei längerer Einwirkzeit. (Daher auch in aufrechter Haltung schlucken und ein großes Glas wasser trinken, damit die Arzneiform nicht an der Speiseröhrenwand “kleben” bleibt”).
    In diesem Fall würde ich einen Zeitabstand von ca. 30min zum Omeprazol/Pantoprazol empfehlen. (Biphosphonat zuerst, PPH danach).

    Ansonsten fallen mir auf die Schnelle nur diverse Antibiotika ein, oder sehr spezielle Probleme, die ich aber genauer wissen müsste, um da eine Empfehlung abgeben zu können.

  542. #554 zimtspinne
    09/03/2022

    @ Alisier

    Meinst du jetzt mich?
    Ich wollte nur mit Fakten dienen, bevor geurteilt wird.

    Ich persönlich sehe das so:
    Ich traue den meisten Menschen zu, zwischen Ernst und Fun unterscheiden zu können, auch wenn beides eng nebeneinander auftaucht.
    Freud und Leid liegen im echten Leben sehr oft nur einen Wimpernschlag auseinander. Das muss man aushalten können, denke ich.
    Obwohl ich auch verstehe, wenn man Tage hat, wo man dies oder das nur schwer erträgt, habe ich auch.

    Da verweise ich mal wieder auf die Krebspatienten in aussichtslosen Lagen – wie die mit Humor um sich schmeißen, obwohl er ihnen wirklich im Halse stecken bleiben sollte, das kann nur eins bedeuten: Mit Humor sind viele Dinge leichter zu ertragen.
    Es wird wohl keiner so daneben sein und sich absichtlich ins Fleisch schneiden und weh tun. Lachen trotz aussichtsloser Lage, scheint immer noch die beste Strategie, auch wenn das sicher nicht jeden Augenblick funktioniert.
    Das ist meine Meinung, darf jeder anders sehen.
    Jene komische Sendung finde ich eine Zumutung für jede Lebenslage und kann mich nur wundern, wie das Fernsehen in den ÖR teilweise immer beschissener wird. Mehr sage ich dazu nicht mehr.

  543. #555 Alisier
    09/03/2022

    @ zimtspinne
    Ich scheine dasTalent zu haben, dass sich jeder gemeint fühlt 🙂

  544. #556 Dr. Webbaer
    09/03/2022

    Dr. Stephan Schleim ist für die allgemeine Impfpflicht (gegen “Corona” und unspezifiziert, was zukünftige Impffrequenz und Wirkmittel betrifft) :

    -> https://scilogs.spektrum.de/menschen-bilder/egoismus-ist-nicht-solidaritaet/

    Er rückt Grundrechte, auch Abwehrrechte des Einzelnen gegenüber dem Staat – verglichen werden darf an dieser Stelle mit dem Recht auf leibliche Unversehrtheit – in die Nähe des Egoismus / Hedonismus.

    Er wirbt stattdessen für sogenannte Solidarität, die wie allgemein gewusst wird, ein Mittel kollektivistischer Staaten ist, um Gruppen (“Kollektive”) zu definieren und gegeneinander zu stellen.

    Dr. Stephan Schleim, den der Schreiber dieser Zeilen längere Zeit für einen Philosophen gehalten hat, der auch Psychologie kann, ist nun wohl eher als Psychologe zu bezeichnen, der auch Politik kann.

    Dr. Webbaer war hier – lange Zeit, ca. 15 Jahre – (meist) zufriedener Abnehmer seiner inhaltegeberischen Leistung im Web, wird nun abär zunehmend unzufrieden.
    Denkbarerweise geht es bei dem zuletzt erfolgten “Umdenken” Schleims auch um Karriereaussichten, no problemo hier, das Sein bestimmt das Bewusstsein (Was sonst?).

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  545. #557 noch'n Flo
    Schoggiland
    09/03/2022

    @ RPGNo1:

    Du bist und bleibst ein Meister im Ausweichen und Ausreden.

    Wieso ich? Ich habe JK eindeutig nachgewiesen, dass er sich geirrt und auf Basis dieses Irrtums EvH grundlos angegriffen hat. Das will er jedoch nicht einsehen, sucht rabulistisch nach Schlupflöchern (Thema “Anfang der Sendung”) und zieht sich zuletzt beleidigt und mit einer Sperre mir gegenüber für seinen Blog zurück.

    Und da machst Du mir o.g. Unterstellung? Ernsthaft?!?

    Nebenbei: jetzt schuldet JK nicht nur EvH eine Entschuldigung, sondern auch mir.

    Ich wundere mich immer wieder, warum es dir so oft so schwer fällt zuzugeben, dass du falsch lagst

    Damit habe ich überhaupt kein Problem, ganz im Gegenteil.

    oder dass du in deinen Antworten gegenüber anderen Personen verbal weit über das Ziel hinausschießt.

    Actio = Reactio

  546. #558 Tina
    09/03/2022

    Vielen Dank euch allen!
    Ich erinnere mich noch, dass ich hier im OLT angefangen hatte, als ich gerade dabei war, die Wohnung meiner Mutter aufzulösen, was auch eine schwierige Zeit für mich war. Und das hat mir damals echt geholfen. Ein bißchen Ablenkung, Anregung, Spaß, auch Ernst und Gleichgesinnte und auch andere Meinungen und Weltsichten hier zu finden. Gleichgesinnte bei einem Thema sind emotional eine Wohltat und andere Sichtweisen braucht man, um sich immer wieder auch mal selbst zu hinterfragen und auch eigene Fehler erkennen zu können. Denn ja, wir haben alle unsere Stärken und Schwächen. So, und bevor es jetzt pathetisch oder gar peinlich wird, höre ich an dieser Stelle lieber auf ;-).

    @zimtspinne

    Ich fände es schön, wenn wir hier ab und zu mal wieder miteinander schreiben würden.

  547. #559 Dr. Webbaer
    09/03/2022

    Kommentatorenfreund Herr Allgemeinmediziner liegt in der Sache richtig :

    Du bist und bleibst ein Meister im Ausweichen und Ausreden. Ich wundere mich immer wieder, warum es dir so oft so schwer fällt zuzugeben, dass du falsch lagst oder dass du in deinen Antworten gegenüber anderen Personen verbal weit über das Ziel hinausschießt. [Kommentatorenfreund ‘RPGNo1’]

    Denkbarerweise war er im Umgang ein wenig grob, Dr. Webbaer will dort :

    -> https://scienceblogs.de/gesundheits-check/2022/03/05/hirschhausen-und-die-ukraine/ (‘Nachtrag: Habe gerade (22:05 Uhr) noch mal reingeschaltet. Es wird jetzt eingeblendet, dass es eine aufgezeichnete Sendung ist. Hätte man trotzdem anders beginnen sollen?’)

    … nicht näher dem Kommentariat folgen, sicherlich war “Dr. Huhn” pulizistisch nicht in Bestform.

    Dieser Mann, der offensichtlich beruflich nicht ausgelastet ist (Beamter, möglicherweise mittlerweise in Pension?, Dr. Webbaer bittet ob dieser Möglichkeit um ein Handzeichen, danke!), stand natürlich in der Pflicht genauer TV anzuschauen, wenn er genaue TV-Kritik übt.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  548. #560 Alisier
    09/03/2022

    @ noch’n Flo
    Lass es mich direkt ausdrücken: außer vom wb hast Du hier mit großer Wahrscheinlichkeit von niemandem Unterstützung zu erwarten, wenn Du Dich auf diese Weise in Deiner Opferrolle einigelst.
    Und das war mein letztes Wort dazu. Gibt schließlich wichtigere Themen.
    Was ganz anderes aber für mich gerade sehr Wichtiges: welche beruflichen Erfahrungen hast Du mit Herpes-simplex-Enzephalitis?

  549. #561 noch'n Flo
    Schoggiland
    09/03/2022

    @ iPetz:

    Dieser Mann, der offensichtlich beruflich nicht ausgelastet ist (Beamter, möglicherweise mittlerweise in Pension?, Dr. Webbaer bittet ob dieser Möglichkeit um ein Handzeichen, danke!), stand natürlich in der Pflicht genauer TV anzuschauen, wenn er genaue TV-Kritik übt.

    Das ist das eine. Und es wäre tunlichst ratsam, wenn einem dabei ein Fehler oder eine Ungenauigkeit nachgewiesen wird, diese(n) auch einzuräumen und sich konsequenterweise beim Kritikierten zu entschuldigen.

  550. #562 Alisier
    09/03/2022

    Und über Abwesende herzufallen ist einfach nur unterirdisch schlechter Stil.

  551. #563 noch'n Flo
    Schoggiland
    09/03/2022

    @ Alisier:

    Wer mich hier unterstützt, ist mir egal. Ich weiss, dass ich Recht habe – was mir auch von Muddi wiederholt bestätigt wurde. Oder findest Du sie als Instanz ebenso zweifelhaft, wie den Bären? (Sie stimmt übrigens in Ihrer Einschätzung mit dem Bären überein, dass JK eine rechthaberische und kritikunfähige Beamten-Krämerseele ist.)

    welche beruflichen Erfahrungen hast Du mit Herpes-simplex-Enzephalitis?

    Nicht viel. Ich hatte letztes Jahr mal einen Patienten mit Zoster-Encephalitis, aber das lässt sich nur begrenzt vergleichen. Und ich habe kürzlich einen Patienten mit einer Trigeminuslähmung unter der Verdachtsdiagnose HSE ins Spital verwiesen, dann aber nichts mehr dazu gehört.

    Sorry, aber ich denke, da solltest Du eher einen Neurologen Deines Vertrauens fragen.

  552. #564 noch'n Flo
    Schoggiland
    09/03/2022

    @ Alisier:

    Und über Abwesende herzufallen ist einfach nur unterirdisch schlechter Stil.

    JK hat seine Absenz selber gewählt. Wo steht geschrieben, dass man nicht mehr über jemanden, der sich in den Schmollwinkel zurückgezogen hat, weiter diskutieren darf? Wieso sollte derjenige plötzlich einen besonderen Schutz geniessen?

    Abgesehen davon: dass sein Verhalten noch unterirdischerer Stil war, kommt Dir nicht in den Sinn?

  553. #565 noch'n Flo
    Schoggiland
    09/03/2022

    @ Alisier:

    Oder meintest Du am Ende sogar das Herfallen über den abwesenden EvH durch JK? In diesem Fall Entschuldigung, dann hätte ich Dir Unrecht getan.

  554. #566 Alisier
    09/03/2022

    @ noch’n Flo
    Richtig: gilt für alle.
    Aber jetzt konkret zu dieser Enzephalitis: welche Erfahrung hast Du mit Spätfolgen?

  555. #567 Alisier
    09/03/2022

    @ noch’n Flo
    Ok, ich hatte Deine Antwort noch nicht gelesen.
    Ich besuche nachher einen sehr guten Freund, der gerade aus der Reha raus ist, und verunsichert ist.

  556. #568 Dr. Webbaer
    09/03/2022

    Hüstel, Grüße auch an “Muddi”, hierzu kurz :

    […] JK eine rechthaberische und kritikunfähige Beamten-Krämerseele […]

    So weit würde Dr. Webbaer bei seinem einstmaligen Kommentatorenfreund nicht gehen wollen, dies wäre ungerecht [1], Dr. Webbaer arbeitet in seiner Kritik eher mit dem Bild eines nicht in sich ruhenden Psychologen. [2]

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer (der “Dr. Huhn” auch nur deshalb “Dr. Huhn” nennt, damit sich ein sozusagen passendes tierisch-satirisches Niveau ergibt)

    [1]
    “Dr. Huhn” ist hoch verständig und gebildet, er kann auch die Debatte.

    [2]
    Es gab in US-amerikanischen Filmen ja immer das Bild des sozusagen unabhängig von Allem sprechenden Psychologen, nicht selten war es ein New Yorker, der dann mit monotoner Stimme und mit unveränderter Gesichtsmuskulatur mit Patienten / Klienten zu tun hatte, die ganz wilde Aussagen machten – und dieser Psychologe dann mit monotoner Stimme und mit unveränderter Gesichtsmuskulatur weiter sprach, ganz unbeeindruckt, was lustig war.

    “Dr. Huhn” ist kein derart in sich ruhender Psychologe, sondern aufgeregt, manchmal auch gackeln werdend; diese Beobachtung nur am Rande beigebracht.

  557. #569 noch'n Flo
    Schoggiland
    09/03/2022

    @ Alisier:

    welche Erfahrung hast Du mit Spätfolgen?

    Mit Spätfolgen eigentlich gar nicht. Grundsätzlich ist da natürlich einiges möglich, und zwar lebenslang, da es ja die Überlebensstrategie von Herpesviren ist, sich entlang von Nervensträngen vor der Immunabwehr zu verstecken. Soll heissen: es kann immer wieder zu Ausbrüchen in der betroffenen Region kommen (das kennen wir ja u.a. durch die Gürtelrose – das Varicella-Zoster-Virus gehört ja auch zu den Herpesviren).

    Und wenn sich die Viren entlang eines der 12 Hirnnerven festgesetzt haben, sind sie dann natürlich auch schnell mal wieder im Hirn selber, wenn nicht sofort therapiert wird. Wenn sie sich nicht sowieso von Anfang an dort einnisten.

    Je nach befallener Hirnregion können die Langzeitfolgen vielfältigster Natur sein: ob nun motorische Störungen, Epilepsie, Gedächtnisprobleme oder auch psychische Auffälligkeiten – die Palette ist da schier endlos.

    Aber das ist alles nur mein Hochschulwissen, entstammt keiner praktischen Erfahrung. Sorry.

  558. #570 noch'n Flo
    Schoggiland
    09/03/2022

    @ iPetz:

    Dass JK kein Psychologe ist, sollte doch wohl recht deutlich aus seiner Selbstbeschreibung in seinem Blog sowie seiner Homepage hervorgehen.

  559. #571 Dr. Webbaer
    09/03/2022

    “Dr. Huhn” aktuell, sog. autofreie Sonntage meinend :

    -> https://scienceblogs.de/gesundheits-check/2022/03/08/putin-und-die-autos-hohe-benzinpreise-autofreie-sonntage-und-die-atombombe/ (Dr. W geht davon aus, dass ‘Atombombe’ sog. Click-Bait war, “Dr. Huhn” ist sich ja zunehmend für immer weniger zu schade)

    Also, Dr. Webbaer beamt sich sozusagen auf einen Beifahrersitz im Jahr 1973 und die BRD meinend zurück :
    Der Fahrer war ein Verwandter, er war und blieb recht locker, er war “SPD”, wollte hier aber nicht mitmachen, sein “Ford Capri” röhrte, es war wenig Verkehr am ersten sog. autofreien Sonntag, was nett war, auf einmal :

    Bullerei !

    Es wurde angehalten, der Fahrer betonte die (nur angebliche) Notwendigkeit des Personentransports und der freundliche Polizist wies pflichtgemäß auf den sog. autofreien Sonntag hin, Sanktionen waren wohl nicht vorgehesen, und die Fahrt ging weiter.

    Dr. Webbaer hat auch die dann folgenden, es waren insgesamt vier an der Zahl, sog. autofreien Sonntage im Jahre 1973 beobachtet, der Fahrverkehr nahm zu und die Sache wurde auch nicht mehr allgemein ernst genommen.

    Zur Entwicklung der Benzinpreise in jener Zeit Datenlagen :

    -> https://www.was-war-wann.de/historische_werte/benzinpreise.html


    Insgesamt, es ging auch seinerzeit nicht um die Sicherstellung der (bundesdeutschen) Energieversorgung, es war stattdessen sozusagen eine politische Demutsübung avisisert, die passende Ideologie stellte seinerzeit der sog. Club of Rome bereit, “Peak Oil” und “Überbevölkerung”, durchaus im misanthropischen Sinne zu verstehen, waren seinerzeit die Stichwörter.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  560. #572 Jolly
    09/03/2022

    @Alisier

    Und über Abwesende herzufallen ist einfach nur unterirdisch schlechter Stil.

    Ich finde es auch schlechten Stil über Anwesende herzufallen. (*)

    Kritik an Anwesenden oder Abwesenden (**) darf gerne stilvoll vorgebracht werden. @noch’n Flo hat seinen eigenen Stil entwickelt. Man muss ihn mögen. (***)

    (*) auch über Anwesende in der Ukraine
    (**) wie z.B. den hier Abwesenden Putin
    (***) Das scheinen nicht alle zu tun.

    @all

    Zählt noch jemand die Opfer, die @noch’n Flos Kleinkriege in den letzten Jahren gekostet haben?

  561. #573 stoni
    Terrasse im sogenannten Sofetenmodus
    09/03/2022

    @zimti

    Danke! Das mit der AC war keine Reklamation, sondern ein zusätzlicher Sonderwunsch, der eh noch locker rechtzeitig angekommen ist.
    Wir haben hier also jetzt alles startklar für eine ins Gebäude vollintegrierte AC, aufm Dach sind die Anlagen dafür sowieso, weil das dort dazugehörte, haben aber nicht alle 5 Penthousewohnungen genommen (also die Geräte in der Wohnung).

    Wir haben ja 3fach verglaste Scheiben und Niedriegstenergiebauweise, außerdem Alu-Aussenjalousien, die alle Räume abschatten können.

    Heuer werden wir uns mal ansehen, wie es vom Raumklima her ist, und je nachdem werden wir dann irgendwann ein Gerät für in der Wohnung installieren lassen, oder eben nicht. Das hätte ja nochmal das 1 1/3-fache von den Vorbereitungsarbeiten, Leitungen, Anschlüssen und was weiß ich gekostet.

    Irgendwo muss man dann auch mal einen Punkt machen, wenn absehbar ist, dass der Kontostand für ein paar Monate nahe der Nullinie sein wird. 😉

  562. #574 stone1
    09/03/2022

    @zimti

    Übrigens, Du kannst mich hier im OLT weiterhin gerne mit ‘stoni’ ansprechen, ich hab nur mal drum gebeten, das in anderen, ernsthaften Threads nicht zu tun.

  563. #575 noch'n Flo
    Schoggiland
    09/03/2022

    Soso, die Herren Lauterbach und Buschmann haben also einen Kompromiss gefunden:

    Der Kompromiss beruhe auf zwei Säulen: Zum einen werde es im Alltagsleben der Bürger »so gut wie keine Einschränkungen mehr geben«. Ausnahmen seien Masken und Tests dort, wo es viele vulnerable Menschen gebe, also in der Pflege oder in Krankenhäusern. Eine Maskenpflicht könne es auch in öffentlichen Verkehrsmitteln geben. »Alles öffnen, das ist natürlich nicht vorgesehen«, sagte Lauterbach.

    »Idealer Kompromiss«

    Die zweite Säule sei eine Hotspot-Regelung: In Gebieten mit schwierigem Ausbruchsgeschehen, etwa bei einer Überlastung des Gesundheitssystems oder gefährlichen neuen Virusvarianten, könnten zusätzliche Maßnahmen ergriffen werden. Das könnten die Länder über ihre Parlamente sofort entscheiden, sagte Lauterbach. Dann könne es auch wieder Test- und Impfnachweise geben.

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/corona-neue-massnahmen-ab-20-maerz-sehen-hotspot-regelung-vor-a-c4897143-d357-436e-b35a-6eab12947e75

    Moment mal – was ist denn da jetzt grossartig anders als aktuell? Und vor allem: wie ist diese Entscheidung noch zu rechtfertigen?

    Nochmal: der Sinn der Massnahmen lag in “flatten the curve” (erreicht) und dem Schutz der Risikogruppen (bestmöglich erreicht, mehr ist leider infolge der Verweigerungshaltung der zu Schützenden nicht machbar). Die Bedingungen für das Aufrechterhalten der Massnahmen sind nicht mehr erfüllt.

    Da stellt sich die Frage, ob der jetzige “Kompromiss” überhaupt verfassungskonform ist.

    Abgesehen davon:

    »Alles öffnen, das ist natürlich nicht vorgesehen«, sagte Lauterbach.

    Wieso “natürlich”? Die Komplettöffnung war doch die ganze Zeit das Ziel, wieso jetzt “natürlich nicht” mehr?!?

    Und warum Maskenpflicht in Öffis? Wieviele vulnerable Menschen sind denn dort anzutreffen, dass die Maskenpflicht noch zu rechtfertigen ist?

    So ganz allmählich behalten die Leerdenker mit ihrer Prognose, dass Düütschland die Massnahmen und nie mehr los wird, anscheinend recht. Und BM Lauterbach tut gerade sehr viel dafür, dass sie sich weiterhin in ihrem Denken bestätigt fühlen.

  564. #576 stone1
    09/03/2022

    @Webbaer

    die Idee, dass doppelt Geimpfte (in der Grafik ‘vollständig Geimpfte genannt) Ungeimpfte bald i.p. sog. Inzidenz, “Corona” meinend zahlenmäßig übersteigen, bald auch sog. Geboosterte meinend, könnten ?!

    Soso.
    Schon mal was davon gehört, dass ein Hauptzweck und großer persönlicher Vorteil der Impfung ist, nicht sehr schwer zu erkanken? Und dies nach wie vor, bei vollständiger Immunisierung, also +geboostert für diejenigen, die sich relativ früh Erstimmunisieren haben lassen, zu einem hohen Grad gegeben ist? Nichts ist ohne Restrisiko, aber wie wenig muss einem die eigene Gesundheit wert sein, wenn man eine klitzekleine Spritze jedes halbe Jahr etwa, die mit keinem Cent das eigene Budget reduziert, nicht diese präventive Sicherheitsmaßnahme in Anspruch nimmt?

    Verstehe wer will, ich nicht. Dazu kommt, dass eigentlich von Anfang der Impfstoffentwicklung an ziemlich klar war, dass diese zwar das Erkrankungsrisiko stark reduzieren, das Infektionsrisiko jedoch bloß bedingt. Und nach etlichen Mutationszyklen schützen die bisher zugelassenen Impfungen gegen Infektion mit den Omikron-Varianten wohl kaum mehr, bin was das betrifft allerdings nicht am aktuellen Stand.

    HTH, mfG.

  565. #577 stone1
    09/03/2022

    @RPGNo1

    @alle

    Ich “diagnostiere”, dass aufgrund der aktuellen Situation (altes Thema Corona plus neues Thema Ukraine) unser aller Nervenkostüm nicht das allerbeste ist. Es wäre schön, wenn es bald mal ein echtes Break gäbe.

    unterschreib.

    Dazu kommen wohl noch die langsam aber sicher einschießenden Hormone, bedingt durch das großteils sehr frühlingshafte Wetter in weiten Teilen von D/A/CH. 😉

  566. #578 stone1
    09/03/2022

    @Jolly

    Zählt noch jemand die Opfer, die @noch’n Flos Kleinkriege in den letzten Jahren gekostet haben?

    Aufzeig. Bin allerdings schon im Feierabendmodus und zu faul, um diese Liste aus dem quasielefantösen Gedächtnisarchiv zwischen meinen Ohren heraussuchen zu gehen. 😉

  567. #579 zimtspinne
    09/03/2022

    @ Floh

    die Sache mit den Hirschn hatte ich schon vor Wochen bei JK gepostet. Du lebst hinterm Mond.

    Interessant wird das erst, wenn es auch auf Katzen und Hundeviecher springt – und wieder zurück.
    Ach verdammt, das geht ja jetzt schon, zumindest Ersteres:

    https://www.tiho-hannover.de/universitaet/aktuelles-veroeffentlichungen/pressemitteilungen/detail/hauskatzen-koennen-sich-mit-sars-cov-2-infizieren

    nicht zu verwechseln mit den felinen Coronaviren.

  568. #580 zimtspinne
    09/03/2022

    „Tierhalter, die selbst oder deren Katzen erkrankt sind, sollten zudem im Umgang mit ihnen die gleichen Hygiene- und Abstandsregeln einhalten, wie wir es unter Menschen inzwischen kennen“,

    Wer davon muss denn nun in Quarantäne? Die Katz oder der Mensch? Die Antwort ist natürlich klar und völlig logisch, unabhängig von der Konstellation:
    Mensch muss in Quarantäne, die Katze darf weiterhin bei geöffneten Zimmertüren überall herum lümmeln, unmaskiert und ohne Abstandseinhaltung.
    Dann hockt der Mensch eben 2 Wochen lang in der Besenkammer und darf nur raus, um die Katze zu füttern und das Klo zu säubern.

    Bei Hunden alles genau umgekehrt.

  569. #581 zimtspinne
    09/03/2022

    @ gedankenknick

    Schilddrüse weiß ich ehrlich gesagt gar nicht genau, ob das auch noch zutrifft, ich meine aber nicht.
    Wovon ich weiß und was gemeint war, ist ein blutdruckverdünnendes Medikament, das bei Herzinsuffizienz gegeben wird.
    Meine Katze hat es auch bekommen, daher habe ich mir den Namen gemerkt: Clopidogrel.

    Bisphosphonate sind doch ein Krebsmedikament? Bei Kochenmetastasen bzw der zerbröselnden Sorte (glaub ich, bin zu faul zum Nachgucken, es gibt aber noch die, wo sich Knochen aufbaut, was grundlegend günstiger ist, hatte meine HH-Freundin, diese Sorte).

    Kann ich ihm dann jetzt mitteilen, dass das mit Clopidogrel und Omeprazol zusammen morgens vor dem Frühstück kein Problem ist?
    Er hat auch noch zusätzlich Diabetes und muss dort auch aufpassen (hat einen Chip).
    Und dann noch ein Medikament gegen Herzinsuffizienz. Das hat er auch schon häufiger vergessen einzunehmen….
    ist also ein eher schwieriger, schlendrian-schluder-Patient. Komischerweise nimmt er das Nicht-zusammen-nehmen von Blutverdünner und PPI aber sehr genau, das hat wohl die Hausärztin so gesagt.

  570. #582 zimtspinne
    09/03/2022

    blutdruckverdünnend = blutverdünnend^^

  571. #583 noch'n Flo
    Schoggiland
    09/03/2022

    Erinnert Ihr Euch noch an Donnie den Doofen mit seiner “Super Duper Rakete”? Die sogar unseren sonst so besonnenen Blogcheffe ausrasten liess?

    Zur Erinnerung:

    https://scienceblogs.de/bloodnacid/2020/05/16/olt-20-coronafreie-zone/#comment-353615

    Donnie hat wieder zugeschlagen! Er haute vor ein paar Tagen eine Idee raus, die nur ein stabiles Genie wie er ersinnen konnte:

    https://de.nachrichten.yahoo.com/trump-will-russland-mit-gefalschten-chinesischen-jets-bombardieren-100040343.html

    @ CC:

    Soll ich schon mal das Javel-Wasser kaltstellen? Oder brauchst Du diesmal etwas härteres?

  572. #584 zimtspinne
    09/03/2022

    @ Tina

    Ich weiß es noch nicht, ob das was wird, wenn ich mir das schon wieder stattfindende Gerangel hier anschaue.
    An dein Geräume kann ich mich erinnern, man glaubt es gar nicht, dass das alles schon 2 Jahre her ist. Kommt mir vor wie höchstens ein Jahr.
    Und gleichzeitig wie eine lange Ewigkeit aus einer anderen Zeit, dass sich hier mal tatsächlich gut verstanden und es sowas wie Zusammenhalt gab. Lang ists her.

    @ stone

    dass du anderweitig nicht stoni genannt werden möchtest, ist an mir komplett vorbei gegangen. Vorerst bin ich noch auf Abstand und daher erstmal keine kumpelhaften Niedlichkeitsformen.

    Ja, so meinte ich das mit der Klima eigentlich auch. Ob ihr das noch rechtzeitig hinbekamt, die Option einrichten zu lassen, was ja scheinbar geklappt hat.
    Dass ihr nicht gleich die Anlage installieren lassen wolltet, war ja letztes Jahr schon klar, bei den Preisen. Sofern das jederzeit nachrüstbar ist, darum gings ja.

  573. #585 hwied
    09/03/2022

    Was haltet Ihr von einer Impfung gegen Gürtelrose ?
    nützlich, empfehlenswert, riskant ?
    von einem, der von Medizin zu wenig versteht.

  574. #586 zimtspinne
    09/03/2022

    @ Robert
    Manche Krebspatienten haben die Impfung, sind auch anfälliger dafür und es kann da mal schnell eine hartnäckige Geschichte werden.
    Die haben auch sonst alles an Impfungen, was geht… Pneumokokken, Grippe.

    Frage doch deine Ärzte, die kennen dich besser als wir hier. Denen gaukelst du hoffentlich nicht so viel vor wie uns hier^^

  575. #587 Tina
    09/03/2022

    @zimtspinne

    Das ist sogar schon mehr als 2 1/2 Jahre her. Mir kommt das inzwischen auch vor wie aus einer anderen Zeit. War ja sogar noch vor der Pandemie.
    Das Gerangel hier ist mir auch schon vor geraumer Zeit auf die Nerven gegangen. Manchmal ist mir das ja ziemlich egal, bzw. ich nehme das nicht so wirklich ernst, aber wenn ich selber etwas dünnhäutiger bin als normal (was bei mir zurzeit zweifelsohne der Fall ist) dann kann ich das nicht so gut ab.
    Ich weiß nicht, was genau die Ursachen für die ganzen Streitigkeiten ist oder war (ich habe da den Überblick verloren und vielleicht will ich das auch gar nicht mehr so genau wissen). Vielleicht liegt es ja wirklich daran, dass wir alle sowas wie einen Pandemieschaden haben, also Nervenkostümmäßig sozusagen und sich dadurch die eher negativen Persönlichkeitseigenschaften in den Vordergrund gedrängt haben? Wer weiß, wir werden sehen, was noch kommt.

  576. #588 Tina
    09/03/2022

    @stone1

    Es freut mich, dass es deinen Eltern wieder gut geht. Oft ist es ja tatsächlich so, dass nach einer überstandenen Krankheitsphase für viele Jahre alles gut ist, war bei meinen Eltern auch mal der Fall.
    Dass die Enkelkinder gleich nebenan wohnen, ist ja auch positiv für die Lebensqualität. Es sei denn, die Kleinen sind ausgemachte Nervensägen… 😉

  577. #589 stone1
    10/03/2022

    @zimtspinne & @Tina

    2 Jahre ist das schon her, nicht eines? Nah, glaub ich irgendwie nicht. Im ersten Pandemiejahr gabs doch noch eher ein zusammen rücken hier, der ‘Vorfall’, bei dem selbst mir der Kragen geplatzt ist, muss letzten Winter gewesen sein, nicht?

    Ich war seither auch bloß sehr sporadisch hier und überhaupt auf scienceblogs, Letzteres aus Zeitmangel, Ersteres weil ein gewisser selbsternannter Oger das OLT als seinen verlängerten Märchenwald zu betrachten scheint und unverdrossen weiterhin seine völlig nutzlosen Kleinkriege hier führt. Oder eher Scheingefechte, um zu vermeiden zuzugeben, dass er sich mal wo geirrt oder verrannt haben könnte. seufz.

  578. #590 Tina
    10/03/2022

    @stone1

    Das war ein Mißverständnis. Die 2 Jahre bzw. 2 1/2 Jahre bezogen sich auf meinen Einstieg im OLT (mit “Geräume” war die Wohnungsauflösung gemeint). Das war Mitte 2019 und das war noch gut ein halbes Jahr vor der Pandemie.
    Und mit dem Gerangel, bei dem ich inzwischen den Überblick verloren habe, meinte ich die kleineren Scharmützel, die mir dann besonders auf den Zeiger gehen, wenn es mir selbst nicht so gut geht. Den ganz großen Knall erinnere ich selbstverständlich sehr gut. Das ist in der Tat schon bald ein Jahr her. Ja, ebenfalls seufz.

  579. #591 RPGNo1
    10/03/2022

    @noch’n Flo

    Damit habe ich überhaupt kein Problem, ganz im Gegenteil.

    Du erinnerst dich an PDP10?

    Wochen, nein monatelang hast du darauf beharrt, dass du mit deiner Einschätzung Recht hast. Du hast ihn unfair attackiert. Als dir dann doch ein Licht aufgegangen ist und du dich entschuldigt hast, war es zu spät.

    Ich könnte jetzt noch ein paar andere Ausfälle nennen, die weiter zurückliegen, aber lassen wir das. Ich werde auch diesmal nicht zu dir durchdringen, was mich aber nicht davon abhalten wird, es weiter zu versuchen.

    Ich weiss, dass ich Recht habe – was mir auch von Muddi wiederholt bestätigt wurde.

    Hast du dieses Argument wirklich gebracht? Autsch.

    Damit Ende der Diskussion von meiner Seite.

  580. #592 noch'n Flo
    Schoggiland
    10/03/2022

    Eine interessante Analyse vom Krieg in der Ukraine und der Sicherheitslage in Europa von Leuten, die sich mit sowas wirklich auskennen:

    https://www.n-tv.de/politik/Uberrascht-welchen-Mangel-an-Organisation-wir-sehen-article23179703.html

  581. #593 noch'n Flo
    Schoggiland
    10/03/2022

    @ RPGNo1:

    Ich habe mich um des Friedens willen entschuldigt, meine Position jedoch nicht komplett aufgegeben. Und so, wie sich PDP10 in den letzten Monaten in JKs Blog präsentiert hat, wurde ich darin sogar noch bestätigt.

    Ich könnte jetzt noch auf ein gewisses Bullying verweisen, aber lassen wir das. Ich werde auch diesmal nicht zu Dir durchdringen, was mich aber nicht davon abhalten wird, es weiter zu versuchen.

    Schon interessant, wie mir hier gerne immer wieder (vorgebliche) Fehler vorgehalten werden, die ich angeblich nicht einsehen würde, während diejenigen, die es mir vorhalten, damit selber grosse Probleme haben und auch gerne mal in ihren Reaktionen übers Ziel hinausschiessen. Wie war das noch mit dem Splitter im Auge des Nächsten?

    Hast du dieses Argument wirklich gebracht? Autsch.

    Was ist an dem Argument falsch? Ich habe jemanden hinzugezogen, die an der Diskussion nicht beteiligt war. Sie ist zu einem klaren Ergebnis gekommen.

    Und Muddi ist schon immer meine schärfste Kritikerin gewesen, die schlägt sich nicht so einfach auf meine Seite, wenn sie eine Möglichkeit hat, bei mir irgendwo einzuhaken und mir einen Fehler nachzuweisen.

  582. #594 Alisier
    10/03/2022

    Si tacuisses…..
    Schon wieder

  583. #595 Dr. Webbaer
    10/03/2022

    Der Ork ist eigentlich ganz in Ordnung, er ist auch wesentlich verständiger als es scheint, er hat den Webbaer einmal mächtig aufgeregt, da ging es um die Haltung von Katzen, das gab es Streit und da wurde seinerseits das Beschreiten des Rechtsweges (“üble Nachrede” oder so) angekündigt, lol, ischt sicherlich ein wenig gewöhnungsbedürftig; immerhin konnte er diesen “Fachinformatiker” wegbeißen, der wiederum Dr. Webbaer hier mit einem übelsten persönlichen Angriff für ca. drei Monate vertrieben hat.
    (“Dr. Huhn” wird vermutlich in diesen gesondert gekennzeichneten Bereich zurückkehren, hat ja nichts zu tun, das reimt sich und klingt so noch plausibler.)

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  584. #596 Dr. Webbaer
    10/03/2022

    @ Stoney und hierzu kurz :

    -> https://scienceblogs.de/bloodnacid/2022/01/20/olt-32/#comment-392446

    Es ging Dr. Webbaer um diese Datenlage der “FAZ” :

    -> https://linkpicture.com/q/ungeimpfte-und-geimpfte-und-begboosertere-


    Die Datenlage zeigt, dass die doppelte “Corona”-Impfung (sofern es eine Impfung ist und nicht etwa Gen-Therapie, wie einige meinen) kaum besser vor ‘symptomatischen Fällen’ schützt als die Nicht-Impfung und auch die Drittimpfung (amüsanterweise Boostern genannt, vermutlich wird es hier zum “Boosterismus” kommen, wenn man Karl machen lässt?) in ihrer Wirkung vglw. zeitnah nachlässt.
    (Es kann sein, dass die hier gemeinten Impfungen vor sog. schweren Verläufen schützen, das soll an dieser Stelle einmal (rund) ausgeklammert werden.)


    Dr. Webbaer hat folgenden ganz bösen Verdacht :

    Ungeimpfte (die gro-oße Zahl ist gemeint, die statistische Angabe) werden irgendwann gegen “Corona” ein passend trainiertes Immunsystem haben – und diejenigen, die sich impfen lassen, werden dieses nicht entwickeln (und im schlimmsten Fall immer wieder neu “geboostert” werden) – und “Corona” wird irgendwie nie ausklingen.

    Ischt nur ein Verdacht, eine Denkmöglichkeit.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer (ungeimpft – hätte sich bei besserer medialer Lage, bei besserer Impfkommunikation “pieksen” lassen, kam mit der teils auch in bösen Worten gefasste versuchte Überredung der Verantwortlichen nicht klar, seine jüngeren Verwandten übrigens ebenfalls nicht)

  585. #597 Dr. Webbaer
    10/03/2022

    PS, weil der zweite Webverweis nicht funktioniert :

    -> https://linkpicture.com/q/ungeimpfte-und-geimpfte-und-begboosertere-080320222.png

    (Vielleicht klappt es diesmal, an Dr. Webbaer lag es nicht!)

  586. #598 Dr. Webbaer
    10/03/2022

    Kleiner Kommentar zu diesem dankenswerterweise bereit gestellten bundesdeutschen televisionierten “Meisterstück” des Talk-Show-Wesen :

    -> https://www.welt.de/vermischtes/article237436427/Gauck-bei-Maischberger-Wir-koennen-auch-einmal-frieren-fuer-die-Freiheit.html


    1.) Altbundespräsident Gauck wird ja nicht frieren, er verfügt über genügend Vermögen Gas- und Öl-, womöglich auch Elekrizitätsmangel persönlich zu kompensieren, am Kamin beispielsweise; frieren tun Andere, das Frieren ist übrigens gesundheitsschädlich.

    2.) Die “Maidan-Revolution” muss nicht als ‘Impfung’ verstanden und so kommuniziert werden, kA, wie jemand alleine, ganz ohne medial-politische “Sozialingenieure” (Medienberater etc.), auf derartige Aussage kommen kann.

    3.) Vorschläge am Ukraine-Krieg beteiligte russische Führungskräfte internationalen Straftribunalen zuzuführen, machen es den so bedrohten Kräften unmöglich einzulenken, sind also kontraproduktiv, zudem ist Russland nicht dabei, wie übrigens die USA (oder Israel >:-> ) ebenfalls nicht, beim sog. Internationalen Strafgerichtshof (der sich wohl mehr um Afrika kümmert, böse formuliert).

    4.) Das Jahr ‘2036’ war womöglich nicht gemeint, sondern das Jahr 2026.

    5.) Die Einrichtung und Durchsetzung sog. Flugverbotszonen würde WW3 bedeuten :
    Ukrainisch-politische Kräfte dürfen anders fordern.

    6.) Der von Mariam Lau gemeinte ‘Churchill-Moment’ ist womöglich dieser hier :

    -> https://en.wikipedia.org/wiki/We_shall_fight_on_the_beaches

    7.) Stimmen, die Realpolitik bewerben, die die Interessen der gemeinten Parteien kennen und insofern bei Friedensgesprächen den Interessenausgleich, das Fachwort an dieser Stelle, suchen und vor allem auch : finden könnten, kamen in der vom Schreiber dieser Zeilen bearbeiteten Betrachtung der rezensierten TV-Talk-Show durch die “Welt” nicht vor.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  587. #599 hwied
    10/03/2022

    ZSpinne,
    der Antwort entnehme ich, dass du diese Impfung als weniger wichtig ansiehst. Danke !
    Du bist nicht die Einzige, die mein Gaukeltalent entdeckt hat. Ein Kollege von mir hat ein Plakat gestaltet mit mir und einer Zauberkugel, Überschrift
    The Mentalist.

  588. #600 hwied
    10/03/2022

    Korrektur: The Illusionist

  589. #601 Jolly
    10/03/2022

    @noch’n Flo

    Ich weiss, dass ich Recht habe – was mir auch von Muddi wiederholt bestätigt wurde.

    Hast du dieses Argument wirklich gebracht? Autsch. (@RPGNo1)

    Was ist an dem Argument falsch?

    Es ist schon falsch, das für ein Argument zu halten.

    ‘Ich weiß, dass ich Recht habe, und meine Frau bestätigt mir das auch’, ist eine grandiose Selbstoffenbarung, die schon über mancherlei Aufschluss gibt, sicher aber nichts zum diskutierten Sachverhalt beiträgt. Es spricht darüber hinaus Bände, dass du so tust, als ob du das nicht erkennen könntest.

  590. #602 Jolly
    10/03/2022

    @noch’n Flo

    Ich habe mich um des Friedens willen [bei @PDP10] entschuldigt, meine Position jedoch nicht komplett aufgegeben.

    Das heißt, du hast dich gar nicht entschuldigt. Du hattest nur etwas geschrieben, dass das Wort Entschuldigung enthalten hat.

    Eigentlich kann man ja auch nur um Entschuldigung bitten. Die ist dir in diesem Fall wohl (noch) nicht gewährt worden.

    Ich habe bereits jede Menge Entschuldigungen abgearbeitet.

    Abgearbeitet, ja sicher. War auch nur eine davon ehrlich gemeint?

  591. #603 Alisier
    10/03/2022

    @ alle
    Vorschlag meinerseits: Auszeit, was das Wiederauflodern dieser Art Streitigkeiten und Konflikte anbelangt.
    Ich präzisiere am Woende (am Ende desselben) ein Vorgehen, das sich bei sowas bewährt hat.
    Bis dahin: Frieden mit Schweigen zu dem Thema. Bitte.
    Sollten wir hier doch wohl besser hinkriegen als Lawrow und Konsorten.

  592. #604 zimtspinne
    10/03/2022

    @ Robert

    soweit ich das verstanden habe, mit dem ganzen Herpes-Kroppzeuch, hat das viel bis alles mit einem geschwächten oder fehlregulierten Immunsystem zu tun.
    Im Prinzip tragen wir diese Virenbagage, also verschiedene Mitglieder aus der Herpesvirenfamilie, alle lebenslang mit uns rum, wenn sie uns einmal heimsuchten (was unvermeidbar ist) und nur einigen machen sie Probleme…. bzw einige davon sind auch härtere Geschütze (Eppstein-Barr!!)
    da musst du bitte a) dich selber einschätzen und b) deine Docs fragen.

    Weiß auch gar nicht, wie wirksam die Impfung tatsächlich ist im Ernstfall – das sollten aber auch die Mediziner wissen.
    Ich weiß nur, dass die Stiko das Teil allen ab 60 empfiehlt, weil dann generell schwächeres Immunsystem (außer dem Webbären natürlich, ebenso Trump.)

    es wäre dennoch schön, wenn man bei dir wüsste, was du ernst meinst, wo du herumgaukelst und was totaler Murks ist.
    Der normale Scan für die Unterschiede ist bei dir nicht anwendbar.

  593. #605 zimtspinne
    10/03/2022

    @ Alisier

    ein Vorgehen, das sich bei sowas bewährt hat.

    fast wie in dem letzte Nacht gesehenen Film “Der Knastcoach”. x:

  594. #606 Dr. Webbaer
    10/03/2022

    @ Kommentatorenfreund “Joker | Jolly” :

    Korrekt, alles war falsch, vgl. bspw. auch so i.p. Streitführung :

    -> https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_fallacies

    Amüsant bleibt aber die (an sich richtige) Idee Streit auf Person zurückzuführen, denn es ist immer möglich Problemlagen, Herausforderungen sachnah oder persönlich zu bearbeiten.

    Probleme, Herausforderungen können immer auch “weggequatscht” werden, so dass sie dann, tatsächlich sozusagen, nicht mehr vorliegen, wenn persönlich “weggequatscht”.

    Dr. Webbaer neigt nicht zur generellen Annahme derartige Sicht, ist sich abär auch bewusst, dass der Bär (oder Mensch) bedarsweise, ausschnittsartig, näherungsweise und an Interessen (!) gebunden erfasst, um in der Folge bedarsweise, ausschnittsartig, näherungsweise und an Interessen (!) gebunden theoretisieren zu können.

    So dass (zumindest : gelegentlich) auch mal weggequatscht werden kann.
    (Dr. W kennt derartiges Vorgehen in Politik und Wirtschaft.)

    Falsch ist es schon, aber, wenn es “nicht wirklich” wichtich (mittelniederdeutsch) ist, darf auch einmal so hinweggesehen werden.
    Sog. emotionale Argumentation meinend, ja!, Dr. Webbaer saß auch mal bei Blödmann Horst-Eberhard Richter in einem Seminar, Richter war in späten Jahren auch für Vorträge in Unternehmen der Wirtschaft verfügbar.
    Sicherlich war diese Person sozusagen extra-zynisch.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  595. #607 Tina
    10/03/2022

    @Alisier

    Sehr guter Vorschlag.

    Falls hier überhaupt noch irgendwas zu retten ist, dann sicher nur mit Bedacht und nicht im Überschwang und aus der Hüfte geschossen.
    Ich werde also zu dem Thema solange schweigen…

  596. #608 Dr. Webbaer
    10/03/2022

    *
    beraf(s)weise

  597. #609 stone1
    10/03/2022

    @Webbaer

    Ischt nur ein Verdacht, eine Denkmöglichkeit.

    Denken kann man ja alles Mögliche, soweit ich die ganze Corona-Epidemie mitbekommen habe, und was mir an überprüfbaren Fakten untergekommen ist, komme ich nach kurzer Überlegung zu der Ansicht, dass dies natürlich nicht ausgeschlossen ist, was Sie da andenken, allerdings halte ich es für sehr, sehr unwahrscheinlich und gehe eher vom Gegenteil aus.

    Denn es ist ja die beabsichtigte Wirkweise von Impfungen, das Immunsystem zu trainieren, allerdings mit möglichst geringem Risiko einer ernsthaften Erkrankung, die das entsprechende Virus ‘in freier Wildbahn’ eingefangen auslösen kann, aber nicht muss, je nach individueller Disposition.

    Außerdem, soweit ich informiert bin und dies so richtig ist, schützt eine Infektion, mit oder ohne durchgemachter Krankheit, bloß für ein paar Wochen oder Monate vor einer erneuten Infektion, und zwar mit derselben Mutation, und da sind wir ja inzwischen schon bei Omikron-B (es wurden wohl 2 griechische Buchstaben ausgelassen, aber egal).

    Nun ist es aber so, dass das menschliche Immunsystem auf ständiges ‘Dazulernen’ angewiesen ist, wenn man eine Viruserkrankung nur genau einmal hat, vergisst es diesen Erreger und die nötigen Abwehrmaßnahmen dagegen nach ein paar Monaten wieder, umgangssprachlich gesprochen.

    Man müsste also, theoretisch und so Daumen mal Pi, jede Corona-Hauptmutation zweimal im richtigen Abstand, der natürlich auch wieder teils sehr großen individuellen Schwankungen unterliegt, zweimal ‘erwischen’, also sich damit infizieren, damit das Immunsystem effektiv dazulernen kann.
    Und sobald man dann auf eine neue Hauptmutante trifft, bei der sich der Angriffsvektor des Virus geändert hat, beginnt das Immunsystem wieder quasi bei Null. Nicht ganz vermutlich, irgendwelche Viruseigenschaften müssen ja gleich bleiben, sonst wärs ja nicht mehr Sars-Cov2, sondern der WeißderKuckuckVirus.

    Der mir wichtig erscheinende Punkt dabei ist, dass man, ungeimpft, bei jeder erneuten Infektion wieder fast dasselbe Risiko einer schweren Erkrankung hat.

    Diese, also die Schwere und Wahrscheinlichkeit einer ‘ausgewachsenen’ Erkrankung, kann natürlich bei jeder Mutation anders sein.

    Die Historie könnte jedoch lehren, dass schwere Krankheiten, die in früheren Zeiten viele Menschleben ausgelöscht haben, vom Neugeborenen bis zum Greis, durch Impfungen erfolgreich zurückgedrängt werden konnten, bis sie quasi-ausgestorben waren.

    Sobald die Gesellschaft dies in einer gewissen Breite vergisst und unvorsichtig wird, vgl. ‘Masernparties’ uä. kann es zu erneuten, lokalen Ausbrüchen kommen, da ein Virus, das mal im Ökosystem war, wohl niemals völlig ausgerottet werden kann. Es sucht sich dann halt andere Nischen, in anderen Arten etwa als und Homo Sapiensen – die einen mehr, die andern weniger sapient, hihi, harmloser Scherz am Rande – oder liegen ruhend irgendwo rum, etwa tiefgefroren im Permafrost oder sonstigem beständigen Eis.

    Just my 2 €cents, bin natürlich kein Experte in Medizin, Biologie, Epidemologie oder Virologie und stelle keinerlei Anspruch auf Richtigkeit meines Kommentars. In sich schlüssig dürfte er dennoch sein, aber ich gehs jetzt nicht nochmal durch.

    HtH, mfG.²
    ___________________________________________
    [² Ja, das mach ich jetzt auch, aber eh nur beim Webbaeren, keine Sorge. 😉 ]

  598. #610 stone1
    Korrektur @#609 (aktuell)
    10/03/2022

    Da war auf alle Fälle ein ‘und’ zuviel, ist mir beim kurzen Überfliegen ungut aufgefallen, wer andere derartige Fehler findet, kann sie gern für immer behalten.

  599. #611 stone1
    10/03/2022

    Jetzt ist mir grad noch so eine Art ‘Spruch zum Tage’ eingefallen, hat natürlich mit den Eindrücken seit Kriegsausbruch und der absteigenden Supermacht USA zu tun:

    Freiheit und Demokratie sind keine Waren, die sich exportieren lassen.

  600. #612 Dr. Webbaer
    10/03/2022

    @ Stoney :

    Wie gemeine Impfungen, von einigen auch Gen-Therapie genannt, trainieren nicht, sondern stellen sozusagen körperlich implementierten, so angeregten Reaktionsapparat gezielt bereit.
    Sind sozusagen Ingeineurstechnik, den menschlichen Körper meinend.
    Versuchen so, anscheined mit mäßigem Erfolg – der Eingriff in den menschlichen Körper, sozusagen ein ganz wichtiges Wirtschaftsgut (für einige, auch für die Pharma–Industrie), gelang so aber aktuelll : “sozial akzeptant” weitgehend durchzusetzen.
    Nice1!

    Das ist schon ein wichticher Unterschied.

    Dr. W wäre an dieser Stelle (u.a. auch) an Reaktion aus dem Hause “Joker | Jolly” interessiert, Mathematicus zumindest und dem Anschein nach hier auch, in dieser Gemengelage, seine Nase drin habend, womöglich auch . beruflich eingebunden.
    Tell us somethin !

    MFG
    Wb

  601. #613 stone1
    10/03/2022

    @Webbaer

    Sind sozusagen Ingeineurstechnik, den menschlichen Körper meinend.

    Ja, eh. Und das, seit das erste menschliche Körperteil mittels eines Werkzeugs manipuliert worden ist. Sprich seit einer unserer n*Ur-Opas oder Omas einem anderen Opa oder einer Oma mit ‘nem Knüppel irgend einen Knochen zertrümmert hat, oder auch bloß eine Hautdelle verursacht hat. 😉

    Was ist denn ein physischer Menschenkörper anderes als eine biologische Maschine? Oder irgend ein anderer Tierkörper halt?

    Männer sind im allgemeinen Schweine, und ich fühle mich, gegeben durch meine körperlichen Eigenschaften, oftmals Orang-Utans viel näher als so manchen Vertretern des sogenannten Homo sapiens sapiens. Meine Haxen sind zum gehen oder gar laufen so gut wie nicht geeignet, aber das kompensieren Rumpf und Arme. Locker. Ich muss ich immer erst versichern, bevor ich meine Arme schneller bewege, dass nix und niemand im Weg rumsteht, sonst könnte was zu Bruch gehen oder ernsthaft verletzt werden, wenn Sie verstehen und dabei an einen gewissen auch im Ausland relativ bekannten Ösi denken, der in einigen Actionfilmen mitgespielt hat und später Politiker geworden ist, allerdings fern von daheim, wo kompetente Kräfte anscheinend nicht aufzutreiben sind, seit etlichen Jahren, ach, Jahrzehnten.

    Wir Ösis sind laut orangem Trottel, der ungefähr das Gegenteil von Freiheit und Demokratie ‘knorke’ findet, außer falls er selbst und diejenigen, die ihm seine Flausen in den Kopf gesetzt haben, betroffen wäre, falls sich an diesen noch jemand erinnern kann, ohnehin ein Waldvolk mit Baumstätten, q.e.d. 😉

  602. #614 hwied
    10/03/2022

    ZSpinne,
    ….normaler scan…..
    lass doch einfach dein Herz entscheiden.
    Meinerseits gaukle ich niemanden etwas vor. Alle meine Stories sind selbst erlebt und schon außergewöhnlich. Wenn du mal etwas Schönes sehen willst, nimm diese Seite: http://www.kleinekirchen.de und schalte den Ton an. Die Seite ist von mir .

  603. #615 Alisier
    10/03/2022

    Und Gerhard Schröder macht gerade den umgedrehten Rudolf Heß.
    Die Erfölgsaussichten dürften allerdings ähnlich sein.

  604. #616 RPGNo1
    11/03/2022

    @Alisier

    Vorschlag meinerseits: Auszeit, was das Wiederauflodern dieser Art Streitigkeiten und Konflikte anbelangt.

    Einverstanden.

  605. #617 RPGNo1
    11/03/2022

    Übrigens, “Gasgerd” heißt rückwärts “Dregsag”. Wollte ich mal angemerkt haben.

  606. #618 Adent
    11/03/2022

    @Dr. Webbaer
    Ihr Post 612 war katastrophal, vielleicht versuchen Sie es nochmal?
    Können Sieevtl. in korrektem Deutsch erklären warum die Bereitstellung des geeigneten Reiz-/Reaktionapparates nicht dasselbe ist wie Training? Ich bezweifle das (ihre Privatdefinition von Training ist gemeint).

  607. #619 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/03/2022

    Endlich denkt auch mal jemand an die Kinder:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article237436237/Expertengruppe-fordert-Ende-der-Corona-Massnahmen-in-Schulen-und-Kitas.html

    @ Alisier:

    Das dürfte ja wohl Wasser auf Deine Mühlen sein.

  608. #620 Alisier
    11/03/2022

    @ noch’n Flo
    Ja doch……aber meine Mühlen laufen gerade was die Energiewende anbelangt ebenfalls auf Hochtouren.
    Dazu ein Cartoon von meinem Lieblingsduo:
    https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/cartoons/greser-lenz-witze-fuer-deutschland-1294625/karikatur-greser-lenz-17828557.html

  609. #621 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/03/2022

    @ Alisier:

    aber meine Mühlen laufen gerade was die Energiewende anbelangt ebenfalls auf Hochtouren

    Sehr schön, Wind- und Wasserkraft sind immer gut.

  610. #622 Herr ɟuǝs
    Örtchen
    11/03/2022

    paßt doch, wie vorher abgestimmt, hat bestimmt die Ampel dran gedreht:
    Spritpreise steigen, Maßnahmen aufgehoben, Inzidenz Omikron im Aufwind
    wer Sprit sparen will, holt sich Omikron und darf eine Woche zu Hause bleiben 😉
    aber vor Durchfall schützen muß jetzt die neue papierfreie Verhaltensregel werden

  611. #623 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/03/2022

    @ CC:

    Nach fast 20 Jahren hatte ich heute Abend endlich mal wieder Kontakt mit einem lieben alten Studienfreund, der in den 1990ern Primogen der Malkavianer in der Domäne Hannover war.

    Er war bislang der Einzige, den ich kennengelernt habe, der diese Clan-Rolle wirklich überzeugend gespielt hat.

    Und als ob diese Clan-Zugehörigkeit eine prophetische Leistung gewesen wäre: er ist heute ärztlicher Psychotherapeut, und eines seiner Kinder leidet genauso wie unser jüngerer Sohn am ADHS.

  612. #624 Jolly
    12/03/2022

    Hab mir gerade vorgestellt, was passiert wäre, wenn @hwied geschrieben hätte, ‘Ich weiß, dass ich Recht habe, und meine Frau bestätigt mir das auch’.

  613. #625 noch'n Flo
    Schoggiland
    12/03/2022

    @ iPetz:

    Nachdem ich in den letzten Wochen ein paar K Dollar beim Online-Poker gewinnen konnte, bin ich nun bereit für unsere private Poker-Partie.

    Leider verstehe ich immer noch nicht, wie ich meinen Echtgeld-Account in den gewünschten Spielgeld-Account überführen kann – da mag mir der Bär bitte mal helfen. Anschliessend können wir gerne spielen.

    Firma dankt!

  614. #626 Dr. Webbaer
    12/03/2022

    @ Kommentatorenfreund Herr Allgemeinmediziner

    Sie können sich bei “PokerStars” Spielgeld kaufen, in der “Kasse” (die Schaltfläche mit der Beschriftung ‘Kasse’ rechts oben in der “Lobby” ist gemeint), wenn Sie zuvor die Registerkarte mit der Beschriftung ‘Spielgeld’ angeklickt haben.

    (Dr. Webbaer würde Ihnen ja gerne durch direkten Spielverlust, bspw. indem er sich mit Ihnen zusammen an Tische setzt und extra gegen Sie immer wieder sinnlos (ohne Paar zum Beispiel) blufft, Spielgeld in der gewünschten Höhe zukommen lassen, allerdings wird so etwas bei “PokerStars” registriert und gar nicht gerne gesehen (denn “PokerStars” will ja Spielgeld verkaufen) – und dann wären die zig Billionen Spielgeld-“Dollar” von Dr. Webbaer weg, weil sein Account weg wäre.
    Was zwar nicht schlimm wäre, aber irgendwie doch eine blöde Konsequenz unseres kleinen Spielvorhabens, nicht wahr?)

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer (der , wie bereits geschrieben, ab Einsätzen in der Blindhöhe von Spielgeld-$:1,000,000 / Spielgeld-$:2,000,000 (Mindest-Buyin am Tisch also : Spielgeld-$:80,000,000) für Sie verfügbar ist)

  615. #627 Dr. Webbaer
    12/03/2022

    Zum Verständnis sog. RNA-Impfstoffe :

    -> https://de.wikipedia.org/wiki/RNA-Impfstoff (K-Probe : ‘RNA-Impfstoffe können gegen alle proteinbasierten Antigene entwickelt werden, da nach der Impfung das Antigen mittels Translation [Hervorhebung : Dr. Webbaer] im Körper des Geimpften nach der RNA-Vorlage gebildet wird.’)

    -> https://en.wikipedia.org/wiki/Immune_system (K-Probe : ‘The adaptive immune system provides a tailored response to each stimulus by learning [Hervorhebung : Dr. Webbaer] to recognize molecules it has previously encountered.’)


    Insofern trainieren RNA-Impfstoffe das Immunsystem nicht.


    Zum Vergleich und gedankenexperimentell stellen wir uns vor, dass ein Schwein(egehirn) sozusagen mathematisch geimpft wird und in der Folge, wie auch passende Experimente zeigen, im kleinen Zahlenraum addieren kann.
    Dennoch ist das Schwein(egehirn) so nicht mathematisch geübter geworden, sondern es ist ihm eine (einzelne) Funktionalität sozusagen ingenieursmäßig hinzugebaut worden.

    (Sollte Dr. Webbaer – wie oben beschrieben habend – irgendwie falsch liegen, bliebe er für Ergänzungen / Korrekturen selbstverständlich erreichbar und dankbar.)

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  616. #628 Dr. Webbaer
    12/03/2022

    Kleine Ergänzung zu diesem dankenswerterweise von “Dr. Huhn” aktuell bei den “ScienceBlogs.de” bereit gestellten Text :

    -> https://scienceblogs.de/gesundheits-check/2022/03/11/wissenschaftlicher-konsens-evidenzsynthesen-und-verunsicherungsbomben (K-Probe (gleich ganz oben im Text) : ‘Wissenschaftlicher Konsens verbürgt bekanntlich nicht Wahrheit, aber er sollte verbürgen, dass die Studienlage möglichst vollständig zusammengeführt und geprüft wurde.’)


    Naturwissenschaftliches Vorgehen funktioniert so, wie in der bekannten Online-Enzyklopädie beschrieben :

    -> https://en.wikipedia.org/wiki/Scientific_method


    Es liegt also eine Methode vor, die letztlich auch Anwendungen erlaubt und die sich so letztlich immer wieder selbst, (gerade auch) durch Anwendungen (die Versuchen entsprechen oder ihnen zumindest nahekommen), experimentell bestätigt – zu bestätigen sucht, um präzise zu sein.


    Das Wort ‘Konsens’ findet sich im obigen Text der bekannten Online-Enzyklopädie über die szientifische Methode insofern nur ganz am Rande, Konsens [1] ist nicht naturwissenschaftlich notwendig, wichtig dagegen ist die empirische Adäquatheit naturwissenschaftlicher Theorie und möglichst breite Evidenz, die u.a. durch Versuch erzeugt werden kann.

    Die szientifische Methode meint also ein ergebnisoffenes ständiges Rühren ohne Ende.

    Die Methodologie ist hier nicht streng, wie u.a. Feyerabend hervorgehoben hat, denn es ist fast egal wie naturwissenschaftliche Idee entsteht und wie dann sich anschließende Theoretisierung umgesetzt (und dem Versuch zugeleitet) wird.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

    [1]
    Vgl. auch mit diesem Jokus :

    -> https://de.wikipedia.org/wiki/Kritik_an_der_Relativitätstheorie#Hundert_Autoren_gegen_Einstein
    (Hier ist versucht worden, angebliches Konsentieren einer großen Zahl von Fachwissenschaftlern gegen Einsteins Theorien in Stellung zu bringen, Albert Einstein reagierte recht “trocken”, wie einige finden, mit : ‘Hätte ich unrecht, würde ein einziger Autor genügen, um mich zu widerlegen.’

    Zur Etymologie des ‘Consensus’ :

    -> https://www.etymonline.com/word/consensus#etymonline_v_28669

  617. #629 Dr. Webbaer
    12/03/2022

    Wenn Gerhard Schröder, auch “Gazprom-Gerd” genannt, Dr. Webbaer kennt ihn noch als “antikapitalistischen” JuSo-Vorsitzenden, diese Meinung hat :

    -> https://www.wn.de/schlaglichter/ex-kanzler-schroeder-russland-muss-krieg-beenden-2534907

    … und nach Moskau reist, um mit Putin auch so (siehe sein Statement – weiter oben webverwiesen) zu reden :

    -> https://www.welt.de/politik/deutschland/article237480897/Krieg-in-Ukraine-Harte-Kritik-an-Schroeders-Moskau-Reise-zu-Putin.html

    … dann ist (diesbezüglich) Kritik an Gerhard Schröder (leicht erkennbar) unangebracht, denn der kann ja nur :

    1.) nichts erreichen
    2.) etwas erreichen, seinen sicherlich bestehenden Einfluss günstig geltend machen

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  618. #630 RPGNo1
    12/03/2022

    Nie haben sich binnen 24 Stunden mehr Menschen mit Corona infiziert als aktuell. Dennoch stehen umfassende Lockerungen bevor. Lars Kaderali, Mitglied im Expertenrat der Bundesregierung, erklärt, wie das zusammenpasst.

    https://www.spiegel.de/gesundheit/coronavirus-es-hat-sich-die-einstellung-ausgebreitet-das-laeuft-jetzt-sowieso-durch-interview-a-16af19a2-911b-4803-b7d7-39ec4b825a22

  619. #631 hwied
    nach dem Frühstück ohne Butter dafür mit Kuchen
    12/03/2022

    Jolly,
    Ich weiß, dass…….
    Diese rhetorische Floskel signalisiert “du kannst mir vertrauen”.
    Und wer noch den Zusatz bringt, ….und meine Frau…
    der schafft Vertrauen hoch 2.

    Ich mache das auch gelegentlich, wenn ich meine Frau loben will.

    alisier,
    der Cartoon wird bald Wirklichkeit , dann ist schluss mit lustig.
    Ich trainiere schon mit Brot ohne Butter.

  620. #632 Dr. Webbaer
    12/03/2022

    PS zu dem hier :

    -> https://scienceblogs.de/bloodnacid/2022/01/20/olt-32/#comment-392559

    So geht es natürlich nicht, Paul Feyerabend meinend :
    (K-Probe (die Feyerabends “spätes Werk” womöglich treffend so zusammenfasst) : ‘Eine objektive, von Lebens- und Erfahrungspraxis in einer freien Gesellschaft abgetrennte (und damit die bislang herrschende) Rationalität – in Form der Logik, Wissenschaftstheorie und bestimmter Sozialtheorien – sollte durch eine Beteiligung der Bürger ersetzt werden.’)
    Ansonsten war Feyerabend eine recht nette philosophische Kraft, die zuletzt deterioriert ist oder hat.

    ‘Konsens’ ist im Naturwissenschaftlichen, anders als im Mannschaftssport sozusagen, ein grundsätzlich abzulehndes Mengenargument, das nebensächlich, nicht selten auch verleitend ist, ungünstig.

    Vgl. auch mit derartigen Fallacies :

    -> https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_fallacies (nicht gemeint ist so, dass Dr. Webbaer derartiger Listenbildung, Einzelpunkte meinend, immer zustimmt)

    Korrekt bleibt, dass die Naturwissenschaft wie generell hier wissenschaftliches Vorhaben (auch die Formalwissenschaft zum Beispiel) Veranstaltung bleibt, denn mehr als besonderes Erkennen hier gemeinter Himinide über die, ihre Welt, ist offensichtlich (leicht erkennbar und sozusagen (tauto-)logisch) nicht wie gemeint herauszuholen.

    Esoteriker, Püschologen (mit wie gemeintem Impetus) etc. können an Hand dieses klaren Befunds also eben nicht Honig saugen, denn die szientifische Methode hat gerade auch für derartige sich (insbes. : für einige) anbietende Einwände eine sozusagen optimal passende Einwandsbehandlung (das Fachwort an dieser Stelle).

  621. #633 Dr. Webbaer
    12/03/2022

    *
    Paul Feyerabend meinend

  622. #634 Dr. Webbaer
    12/03/2022

    Wer i.p. Mikroorganismen ein wenig lesen möchte, sei so eingeladen :

    1.) Bakterien im Humankörper :
    -> https://en.wikipedia.org/wiki/Human_microbiome

    2,) Viren im Humankörper :
    -> https://en.wikipedia.org/wiki/Human_virome

    3,) Coronaviridae im HK :
    -> https://en.wikipedia.org/wiki/Coronavirus#Infection_in_humans


    Ganz neu ist derartige Veranstaltung also nicht, denkbarerweise wird der Humankörper seit langer Zeit mit Mikroorganismen mit einer Masse bis zu ca. 1 kg je Person belastet, auch unsere anderen Freunde, die Influenza-Viren dürfen an dieser Stelle beachtet werden.
    Auch andere Freunde, wichtig ist insofern nur die Schadwirkung derartiger Belagerung, nicht ihr Sein.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  623. #635 noch'n Flo
    Schoggiland
    12/03/2022

    @ iPetz:

    Mir ist durchaus bewusst, wie scharf PokerStars die Konten und eventuelle Tricksereien überwacht. Ist aus meiner Sicht aber okay.

    Dieses Wochenende habe ich zwar nicht wirklich Zeit für unsere private Pokerpartie, aber kommenden Samstag (also 19.3.) am Nachmittag bzw. frühen Abend ginge für mich.

    Sofern das Bärchen da auch kann, würde ich die notwendigen Vorbereitungen treffen und mich im Laufe der kommenden Woche mal per eMail melden, um das genaue Procedere zu besprechen. D’accord?

  624. #636 Dr. Webbaer
    12/03/2022

    Am Samstag nächster Woche, am Nachmittag, also : Wählen Sie gerne, Kommentatorenfreund einen als solchen erkennbaren Handle (oder geben ihn hier, in diesem gesondert gekennzeichneten Bereich, vorab durch – danke!), Dr. Webbaer wird sich dann zu Ihnen setzen.

    MFG
    WB
    (Die obig genannten Bedingungen wahrend, also $1M/$2M die Blindhöhe.)

  625. #637 noch'n Flo
    Schoggiland
    12/03/2022

    @ iPetz:

    Mir ist da spontan noch eine Idee gekommen: das Einverständnis von PokerStars vorausgesetzt (ich würde mich in den kommenden Tagen darum kümmern) würde ich unser freundschaftliches Kräftemessen gerne zu einer Partie Pokerschach erweitern.

    Das soll so funktionieren: wir bauen neben unseren Computern je ein Schachbrett auf und geben uns unsere jeweiligen Züge über die Kommentarfunktion bei PokerStars durch.

    Wäre das etwas für den Bären?

  626. <