xkcd erörtert in seiner neuesten Zeichnung, welche mathematischen Symbole nützlich für eine bewaffnete Auseinandersetzung wären. Bevorzugt werden solche mit großer Reichweite und spitzen Enden. In dieser Tabelle wird die Nützlichkeit der einzelnen Symbole ausführlicher begründet. Auseinandersetzungen zwischen Mathematikern sind nicht so selten, auch wenn sie in der Regel eher mit Symbolen als mit Waffen ausgetragen…

xkcd versucht Zusammenhänge zwischen den Millenium–Problemen zu konstruieren: Die Millennium–Probleme sind sieben berühmte mathematische Probleme, auf deren Lösung das Clay–Institut im Jahr 2000 jeweils 1 Million Dollar ausgesetzt hatte. Das einzige bisher gelöste ist die Poincaré–Vermutung, für die Perelman das Preisgeld aber nicht angenommen hat. (Es wurde dann für Stipendien gestiftet.) Ich muß zugeben, dass…

In der Mathematik gibt es unter anderem maßtheoretische Entropie, topologische Entropie, Volumenentropie, geometrische Entropie und noch einiges mehr. xkcd ist jetzt aufgefallen, dass der Begriff „Dynamische Entropie“ noch nicht belegt ist: Link: https://imgs.xkcd.com/comics/dynamic_entropy.png

Stammfunktionen zu finden ist oft schwieriger als Funktionen abzuleiten. Das thematisiert der neue xkcd: Übungsaufgabe zum Lösen in den Kommentaren: Finde die Stammfunktion von sin(x)/x.

Der Philosoph Karl Popper ist vor allem dafür bekannt, geschlossene Denkstrukturen angegriffen zu haben, sowohl in der Politik („Die offene Gesellschaft und ihre Feinde“) wie in der Wissenschaft („Vermutungen und Widerlegungen“). Das ging dann soweit, dass er Wissenschaft als auf die Falsifikation von wissenschaftlichen Theorien ausgerichtet sehen wollte, statt auf deren Konstruktion. “Unser Wissen ist…

xkcd hat heute die Formel . Dabei ist P(C) die Wahrscheinlichkeit, dass man Bayessche Statistik korrekt nutzt: falls P(C)=1 erhält man den korrekten Satz von Bayes , falls P(C)=0 erhält man die falsche Formel . So besonders originell finde ich das (die Formel) jetzt nicht.

Der 211-te xkcd-Comic (also der erste mit einer zwölfstelligen Nummer im Binärsystem) besteht stilecht aus 12 Grafiken. https://xkcd.com/2048/ Ich nehme mal an, dass alle Parameter mit der Methode der kleinsten Quadrate angepaßt wurden. Auch dann hängt das Ergebnis offensichtlich stark vom gewählten Modell ab. Man muß erst die zugrundeliegenden Gesetzmäßigkeiten verstehen, also wissen was für…

Xkcd findet in seinem gestrigen Comic den Satz von Rolle zu einfach (oder eher zu kompliziert, obwohl er eigentlich einen einfachen Sachverhalt beschreiben würde). Nun ist einserseits die Formulierung des Satzes sicherlich nicht zu kompliziert wenn man bedenkt, dass es ja Funktionen gibt, für die der Satz von Rolle nicht gilt, weil dessen Vorausetzungen nicht…

Bei xkcd geht es heute um “Moments of Inspiration”: Mit Ausnahme der Newton-Geschichte ist natürlich alles erfunden (Darwin hatte die unterschiedlichen Schnäbel der Galápagos-Finken in der ersten Ausgabe von “Die Entstehung der Arten” gar nicht erwähnt und Meitner war beim erstmaligen Zerplatzen des Urankerns gar nicht vor Ort, wenn sie auch die theoretische Deutung lieferte,…

xkcd präsentiert in seiner neuen Zeichnung den Engineer-Syllogism, der nun ja ein wenig an den bekannten Deppen-Syllogismus erinnert (“ich verstehe nichts von Quantenmechanik, ich verstehe nichts vom Plazeboeffekt, also hat der Plazeboeffekt mit Quantenmechanik zu tun”) Es gibt übrigens eine von einem Mathematiker (Vladimir Lefebvre) entwickelte Theorie, derzufolge die Entwicklung des Börsenmarktes ausschließlich von der…