Am Freitag vor einer Woche habe ich mit Michael Zander, einem Psychologen an der Hochschule Magdeburg-Stendal, und vielen klugen Mitdiskutanten über die Grauzonen zwischen Gesellschaftskritik und Verschwörungstheorien gesprochen. Ich habe mich dabei auf denialistische Argumentationsmuster konzentriert, Michael Zander auf sozialpsychologische Aspekte, unseren Artikeln in der Ausgabe 4/2020 von Forum Wissenschaft folgend. Meinen

Am 1. Oktober 2020 hat der Ministerrat in Bayern einen „Bayerischen Ethikrat“ eingesetzt. Er soll den Ministerpräsidenten und die Staatsregierung in Zukunftsfragen beraten. Am 3. Dezember 2020 fand die konstituierende Sitzung statt. Wegweisende Voten des Ethikrats sind bisher nicht bekannt. Stattdessen hat wiederholt eines seiner Mitglieder, der Inhaber des Peter-Löscher-Stiftungslehrstuhls für Wirtschaftsethik an der TU…

Risikokommunikation könnte man ganz einfach als Hilfe von Fachleuten für Laien bei der Bewertung von Risiken definieren. Rätselraten hat eher etwas damit zu tun, wenn Fachleute Laien über etwas, was sie selbst wissen, zum Spaß nur Hinweise geben, also die Hilfe etwas zurückhaltender ausfällt. Vor ein paar Wochen hatte ich hier die irritierende „Unstatistik des…

Das Amtsgericht Weimar hat mit Urteil vom 11.01.2021 – 6 OWi – 523 Js 202518/20 einen Bürger freigesprochen, der im Frühjahr 2020 gegen die Kontaktbeschränkungen in Thüringen verstoßen hatte. Zugleich erklärt das Gericht die Rechtsverordnung, die die Kontaktbeschränkungen vorgab, für verfassungswidrig. Über ein Urteil eines Gerichts, das die Verhältnismäßigkeit von Infektionsschutzmaßnahmen verneint, müsste man nicht…

Nikolaus Piper, die neoliberale Edelfeder der Süddeutschen Zeitung, warnt in der heutigen Ausgabe vor einer Vermögensabgabe zur Refinanzierung der Pandemiefolgen. Die Pandemie hat die Wirtschaft schwer getroffen, nach den zuletzt veröffentlichten Daten des Statistischen Bundesamtes fast so schwer wie die Finanzkrise vor gut 10 Jahren. Zur Schadensbegrenzung hat der Staat viel Geld in die Hand…

Man liest oft, die Coronakrise böte auch Chancen für eine zukunftsorientierte Neuausrichtung unseres Lebens. Allerdings zeigen sich bisher vor allem Trägheitstendenzen. Viele von uns wollen einfach weitermachen wie bisher, Wirtschaftsverbände klagen die Wiedereinsetzung in den Status quo ante ein, nur kein Strukturwandel, der Profisport folgt der einst ebenfalls in einer Krise ausgegebenen Maxime „the games…

Verschwörungstheorien, oder wie man neuerdings begrifflich präziser formuliert, Verschwörungserzählungen, wenden sich gegen das, was alle glauben. Das, was alle glauben, kann falsch oder richtig sein, daher ist „dagegen“ zu sein auch nicht automatisch falsch oder richtig. Darüber entscheiden im besten Fall die Fakten, oder eine Sache muss vorläufig offen bleiben. In gewisser Weise kann man…

Die „Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie, e.V“, die „Ärzte für Aufklärung“ und die „Anwälte für Aufklärung“ sind schon eine ganze Weile aktiv. Als Männervereine, den Vereinsnamen nach. Bei den „Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten stehen auf“ dürfen offenkundig auch Frauen mitmachen. Unklar ist, warum sie aufstehen. Vielleicht waren sie im Sessel gehockt. Egal, sie…

Mit Wolfgang Wodargs Behauptungen zur Corona-Pandemie habe ich mich hier mehrfach beschäftigt. Manche sind einfach falsch. Ich halte auch seine Art, mit Daten umzugehen, für falsch, weil er einseitig nur das heranzieht, was seine Behauptungen stützt, seine Quellen nicht kritisch prüft und sogar Quellen heranzieht, bei denen man gar nicht weiß, wer sich dahinter verbirgt,…

Es gibt in Deutschland inzwischen zahlreiche Klagen gegen einzelne Maßnahmen des Infektionsschutzes, auch sehr berechtigte, und es haben renommierte Jurist/innen gewichtige Grundsatzfragen zur Coronapolitik aufgeworfen. Auf dem immer lehrreichen Verfassungsblog kann man einiges dazu nachlesen. Allerdings haben sich auch seltsame Geister der Rechtskunde warmgelaufen. Der Rechtsanwalt Reiner Füllmich aus dem sog. „Corona Ausschuss“, der bereits…