Den Spruch „Glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast“ liest man oft. Ein dummer Spruch. Besser wäre der Rat, glaube keiner Statistik, die du nicht verstanden hast. Das ist nämlich gar nicht so einfach, auch dann nicht, wenn es ohne komplizierte Formeln zugeht. Überall treffen wir heute auf Infografiken, die Daten zum Sprechen…

Die Coronakrise beschäftigt, wenig verwunderlich, auch die Historiker/innen. Ihr Geschäft ist normalerweise der Rückblick auf längst vergangene Zeiten und das mühsame Zusammensetzen von unvollständigen historischen Zeugnissen. Dafür sind zurückliegende Ereignisse abgeschlossen und warten nicht mehr selbst mit Überraschungen auf. Bei Corona ist das anders. Der zeitgeschichtliche Gegenstand ist noch in Bewegung, es gibt zwar einen…

Die moderne Medizin hat ein Janusgesicht: Einerseits hat sie uns lebensrettende Behandlungsmöglichkeiten eröffnet, die vor 100 Jahren noch als Science Fiction gegolten hätten – von den Antibiotika bis zur Nierentransplantation, andererseits geht der Medizinbetrieb in den reichen Ländern mit einem Überangebot unnötiger und nicht selten auch schädlicher Behandlungen einher, von denen nur der medizinisch-industrielle Komplex…

Inzwischen gibt es eine ganze Reihe kluger philosophischer Kommentare zu Themen rund um Corona. Geert Keil, Philosophieprofessor an der Humboldt-Uni Berlin und derzeit Präsident der Gesellschaft für Analytische Philosophie (GAP), und Romy Jaster, Geschäftsführerin der GAP, haben dem nun eine kleine Aufsatzsammlung „Nachdenken über Corona“ hinzugefügt. Das Buch ist Ergebnis einer Ausschreibung der GAP, auf…

Wenn man so will, propagiert die Querdenkerszene zwei Werte in einer prekären Form: Freiheit und Wahrheit. Heraus kommt dabei die Freiheit von Wahrheit durch eine verquere Wissenschafts- und Politikkritik. Die gleiche Konstellation war schon vorher auf dem Feld des Klimawandels oder des Passivrauchens zu beobachten. Der österreichische Soziologe Alexander Bogner hat dazu ein kleines, sehr…

Was macht einen Bestseller aus? Dass er sich gut verkauft, klar. Das gilt sowohl für Bhakdis neues Buch als auch für das von Wolfgang Wodarg. Bhakdi besetzt gerade Platz 2 der SPIEGEL-Bestseller-Liste bei den Taschenbuch-Sachbüchern, Wodargs „Falsche Pandemien“ Platz 2 bei den Paperback-Sachbüchern. In seinem Buch geht es an vielen Stellen über Fehlentwicklungen im Gesundheitswesen,…

Heute gibt es eine neue 7-Zeilen-Rezension. Anders als bei den letzten beiden wäre in dem Fall auch eine Zeile genug gewesen: Sparen Sie sich das Geld. Es geht um das Bändchen „Und die Freiheit“ von Christoph Lütge und Michael Esfeld. Beides Philosophen. Der eine ist vor kurzem wegen Querdenkerei aus dem Bayerischen Ethikrat geflogen. Der…

Vor kurzem hatte ich hier Peter Gøtzsches Buch über Impfungen in einer 7-Zeilen-Rezension vorgestellt. Das Format wird natürlich einer inhaltsreichen Rezension nicht gerecht, dazu wären mindestens acht oder neun Zeilen nötig, aber mit all seinen Verkürzungen scheint es phantasie- und diskussionsanregend zu sein, also für einen Blog vielleicht gar nicht so verkehrt. Daher gibt es…

Von Peter Gøtzsche wurden hier schon mehrere Bücher vorgestellt. Peter Gøtzsche ist einer der bekanntesten Pharmakritiker, ein ausgesprochen streitbarer Geist. Seine Bücher sind im Stil gewöhnungsbedürftig, weil er oft sehr kompromisslos formuliert, mit einer ungewohnten Mischung aus Evidenzbasierung und persönlicher Erfahrung. Sein neues Buch heißt „Impfen – Für und Wider“. Es ist wie seine anderen…