Es ist nur zu verständlich: Möglichst viele Menschen sollen möglichst schnell durch eine Impfung gegen Corona geschützt werden. Die Infektionszahlen steigen wieder, mitten im Sommer, entgegen aller Hoffnungen auf eine saisonale Pandemiepause. In den Niederlanden kann man sehen, welche Wucht die Delta-Variante entfalten kann. Innerhalb von gerade einmal zwei Wochen sind die täglichen Infektionszahlen von…

Die sog. „Achse des Guten“ hat vor kurzem einen Beitrag eines ehemaligen Pharma-Managers veröffentlicht. Dem Titel seiner Betrachtungen wird man nicht widersprechen wollen: „Das Leben ist endlich“. Das ist es zweifellos. Idealerweise endet es aber nicht vorzeitig. Bei den Coronatoten wird die Frage, ob es sie überhaupt gibt, und wenn, ob es sich nicht bevorzugt…

Heute hat das Bayerische Statistische Landesamt in einem Pressebriefing eine vorläufige Auswertung der Todesursachenstatistik vorgestellt. Die Fertigstellung der Todesursachenstatistik ist eine recht langwierige Geschichte, weil die Daten möglichst vollständig sein sollen, qualitätsgeprüft und zwischen den Bundesländern Datenabgleiche stattfinden. Insofern sind bis zur endgültigen Todesursachenstatistik noch kleinere Änderungen zu erwarten, sie werden aber an den Grundaussagen…

Corona hat wie kaum ein anderes Thema in den letzten Jahren gezeigt: In der Medizin ist das Wissen von heute oft das Altpapier von morgen. David Klemperer, bis zu seiner Pensionierung Professor für Sozialmedizin in Regensburg, wollte ursprünglich nur ein Corona-Zusatzkapitel zu seinem Lehrbuch „Sozialmedizin – Public Health – Gesundheitswissenschaften“ machen. Aber so einfach war…

Vor ein paar Tagen wurde hier ein Artikel von Walach et al. diskutiert, der erhebliches Medieninteresse hervorgerufen hat. Nicht wegen seines Anliegens: Dass man die Nebenwirkungen der Coronaimpfungen sorgfältig beobachten muss, weil es sich um neuartige Impfungen handelt, mit denen man keine langen Erfahrungen hat, ist eigentlich common sense. Aber die Daten und die Methodik,…

John Ioannidis ist unzweifelhaft ein interessanter, kreativer und kritischer Kopf. Sein Artikel „Why Most Published Research Findings Are False“ gehört zu den weltweit bekanntesten epidemiologischen Artikeln und wurde auch hier im Blog mehrfach bemüht. Vielleicht gehört es zum Mindset solcher Leute, immer wieder mal eine weitreichend spekulative These in die Welt zu setzen, zuzuspitzen, auch…

Harald Walach hat mit zwei Mitstreitern vor kurzem einen Artikel über die Corona-Impfung veröffentlicht, der einiges an Aufsehen erregt hat. Die Kritik richtet sich im Kern darauf, dass die Autoren leichtfertig mit Verdachtsmeldungen zu Impfkomplikationen umgehen und dass sie nicht verstanden haben, was die number needed to vaccinate für die bevölkerungsmedizinische Bewertung von Impfungen bedeutet,…

Der Chef der Freien Wähler, Hubert Aiwanger, stellvertretender bayerischer Ministerpräsident, ist bisher nicht gegen Corona geimpft. Das ärgert Markus Söder, der die Impfquoten in Bayern unbedingt schnellstmöglich steigern will, auch mit Blick auf die Delta-Variante des Virus. Ein Impfskeptiker im eigenen Kabinett gibt da kein gutes Bild ab. Am Dienstag gab es vor diesem Hintergrund…

Die Delta-Variante breitet sich weiter rasant aus, ihr Anteil verdoppelt sich jede Woche, soweit die Daten dazu Aussagen zulassen, und liegt dem RKI zufolge bereits bei 50 % der Neuinfektionen. Was bedeutet das für Deutschland? Statt dem Blick in die Kristallkugel hier wieder der Blick nach Großbritannien, mit einem Update der Daten von Our World…

Vor einiger Zeit ging es hier um den Unterschied zwischen absoluter und relativer Risikoreduktion beim Impfen, und um die Risikokommunikation, die damit möglich ist oder auch nicht. Die absolute Risikoreduktion ist eine wichtige Kennziffer bei der Bewertung medizinischer Behandlungen bei Erkrankungen, deren Häufigkeit sich nur träge verändert. Bei Epidemien übertragbarer Erkrankungen mit potentiell katastrophaler Dynamik…