Beim Spaziergang an der Amper, dem Fluß, der durch Dachau fließt, sind mir heute neu aufgestellte Tafeln der Stadt Dachau aufgefallen. Eigentlich eine nette Idee. Die Tafeln begleiten die Spaziergänger auf einem 1,6 km langen Weg und regen an mehreren Stellen zum Innehalten an. Allerdings hätte man sich die Beschriftungen der bestimmt nicht ganz billigen…

Am vergangenen Donnerstag war Armin Laschet zu Gast in der ZDF-Wahlkampfsendung „klartext“ und hat dort einem Fragesteller den Flächenverlust des Hambacher Forstes vorgerechnet (etwa Minute 7:30): „Dieser Wald hatte einmal 4.100 Quadratmeter. 3.900 Quadratmeter haben andere abgeholzt, bevor ich ins Amt kam und jetzt geht es um ein Reststück von 200 Quadratmetern.“ Natürlich geht es…

Mit dem Wahlkampfmotto „Keine Experimente“ hat Konrad Adenauer 1957 die Bundestagswahl gewonnen. Das Motto haben Adenauers Werbeleute, wie man bei Wikipedia nachlesen kann, von der Zentrumspartei aus dem Wahlkampf 1932 übernommen. Ständig neue Hitzerekorde, Flutkatastrophen, riesige Waldbrände: Fast meint man, die biblischen „Sieben Plagen der Endzeit“ zu beobachten. Dass die Sonne mit großer Hitze die…

Man reibt sich die Augen, wie es gerade mit dem Ansehen von Annalena Baerbock bergab geht. Immer öfter liest man den Vergleich mit dem „Schulz-Zug“, der vor der letzten Bundestagswahl nach kurzer Fahrt irgendwo zwischen Würselen und Kohlscheid auf einer stillgelegten Bahnstrecke liegengeblieben ist. Zwei Elemente der Geschichte sind augenfällig: Das erste Element ist, dass…

Gigantische Summen nehmen die Regierungen derzeit in die Hand, um die Coronakrise zu bewältigen. Das Herumgeknausere aus der Zeit v. C., als ein paar Millionen für die Kitas oder die Pflege schon als Bankrottgefahr für das System galten – vorbei, einfach vorbei. Als ob die Politik einen Goldesel zur wunderbaren Geldvermehrung gefunden hätte. Aber was…

Vor zwei Jahren war hier ein Projekt des European Monitoring Centre for Drugs and Drug Addiction (EMCDDA) zur Analyse von Abwässern auf Drogenrückstände Thema. „Sewage Epidemiology“ oder „Wastewater-based Epidemiology“ kommt zuweilen auch bei der Suche nach Viren zum Einsatz, aktuell natürlich auch mit Blick auf Coronaviren. Die Methode könnte hilfreich bei der Suche nach Anzeichen…

Nach all der Aufregung um das Corona-Virus und die politischen Stürme in Thüringen hier einmal etwas aus der Rubrik bedeutungsloser, aber erheiternder Kuriositäten. Der Internetdienstleister web.de bietet auch Magazinbeiträge an. Jetzt gerade einen über eine invasive Wurmart namens Obama nungara. Weil die Technik es möglich macht, werden manche Begriffe mit Links auf andere Web-Magazinbeiträge versehen…

Das umgedichtete Kinderlied von der im Hühnerstall motorradfahrenden Oma entwickelt sich langsam zum Fallbeispiel politischer Psychiatrie. In der Tradition sozialistischer Selbstkritik hatte sich WDR-Intendant Tom Buhrow „ohne Wenn und Aber“ von der Neufassung des Kinderlieds distanziert. Das wiederum fanden andere albern. Martin Sonneborn zeigt sich beispielsweise irritiert, dass Tom Buhrow den Shitstorm nicht ausgehalten hat…

Pfui. Ein schmutziges Wort. Das wird man doch noch sagen dürfen. Nein. Denk an Oma. Na gut, ich entschuldige mich. Gut. Kein schmutziges Wort mehr. Auch keine schmutzige Umwelt mehr? Sei endlich still.

Tempolimit: Das, dessen Namen man nicht nennen darf Im Prinzip ist Gesundheitspolitik ganz einfach: Man schaut, wie die Datenlage zu einem Problem ist und entscheidet dann unter Berücksichtigung der Rahmenbedingungen, z.B. der Interessen in der Bevölkerung oder der finanziellen Spielräume. Aber wenn es starke gegensätzliche Interessen gibt, wird die Datenlage oft diffus. Jede Seite bemüht…