Trump hat dem US-Journalisten Bob Woodward, dem Watergate-Aufdecker, ein Interview gegeben. Passagen daraus gehen gerade durch die Medien, z.B. dass er bewusst die Corona-Lage verharmlost habe, um Panik zu vermeiden. Den Klimawandel stellt er auch als harmlos dar. Sehr beunruhigend. Besonders lehrreich fand ich aber die Passage, in der er sein Verhältnis zu Autokraten und…

Vor einer guten Woche hatte ich hier gefragt, wie es jetzt, nachdem die epidemiologische Entwicklung trotz der Zunahme diagnostizierter Fälle eigentlich ganz positiv aussieht, coronapolitisch weitergehen sollte. Die Autorengruppe um Matthias Schrappe, die seit Monaten mit ihren Thesenpapieren die Coronapolitik in Deutschland kritisch, aber ohne Obskurantentum, begleitet, hat heute hat heute ihr viertes Thesenpapier in…

Im Tagesspiegel schreibt der Münchner Soziologe Armin Nassehi heute, Trumps rhetorisches Agens sei der Unsinn, die „Macht des Absurden“, und das entwaffne gewissermaßen jede Gegenargumentation: „Vielleicht kann man Kommunikation nur be- oder widerlegen, wenn sie einen gewissen Geltungsanspruch deutlich macht oder wenn ein Argument in einer gewissen Konsistenz zu anderen Sätzen steht. Wo das fehlt,…

Die Überschrift ist natürlich geklaut. Von einem Sozialdemokraten, als es solche noch gab und als sie noch Vertrauen hatten, dass die Menschen in der Lage sind, ihre Angelegenheiten vernünftig zu regeln. Dabei muss man sie allerdings unterstützen und diese Unterstützung kann sich nicht darin erschöpfen, sie permanent zu Vernunft zu ermahnen, als wären es unmündige…

… ist ein Roman von Wolfgang Schorlau über die Griechenlandkrise, mit Verknüpfungen zu den Verbrechen der deutschen Wehrmacht in Griechenland im zweiten Weltkrieg. Wie seine anderen politischen Krimis gleichermaßen spannend und informativ. Als recht ungewöhnliches Stilmittel im Krimi-Genre kommt darin eine Infografik zum Einsatz, die mit kleinen Punkten die Summen veranschaulicht, um die es auf…

Im aktuellen Ärzteblatt 29/30 vom 20. Juli 2020 ist eine Studie erschienen, die mit einer statistisch anspruchsvollen Methodik die Lebenserwartung auf Kreisebene in Deutschland berechnet. Sie kommt wie schon einige Studien vorher zu dem Befund, dass Regionen mit höherem Lebensstandard auch eine höhere Lebenserwartung haben. Diesen Zusammenhang immer wieder in Erinnerung zu rufen, ist wichtig,…

Trump, der größte Epidemiologe aller Zeiten (GEPAZ), hatte vor drei Tagen über die Coronazahlen in seinem Land gesagt, die USA hätten die niedrigste Sterberate der Welt, und sich selbst attestiert, einen guten Job gemacht zu haben. In Trumps Wunderland ist manches seitenverkehrt. Wenn die Lage wirklich ernst wird, weiß er allerdings, wie man das Problem…

Lippenbekenntnisse zum Öffentlichen Gesundheitsdienst gab es in den letzten Jahren viele. Ob es um Masernausbrüche ging, um SARS, EHEC oder auch um die Flüchtlingskrise und die Notwendigkeit, schnell die notwendigen Erstuntersuchungen durchzuführen: Immer konnte man hören, wie wichtig der ÖGD sei. Kurz danach konnte man dann z.B. im Ärzteblatt wieder lesen, wie gravierend der Personalmangel…

Ist die Erde flach? Dass gesellschaftlich vorhandenes Wissen nicht vor individueller Dummheit schützt, ist eine banale Erkenntnis. Darauf beruht schließlich unser ganzes Bildungssystem. Es will die Kluft zwischen dem, was Einzelne wissen und dem, was wissbar ist, kleiner machen. Weniger banal ist dagegen die Erkenntnis, dass selbst individuelles Wissen um das, was „man“ weiß, nicht…

Sigmar Gabriel ist multipler Nachfolger des Nordstream&Rosneft-Arbeiters Gerhard Schröder. Er trägt dessen Rollen auf wie die gebrauchten Kleider des großen Bruders: Ministerpräsident in Hannover, SPD-Chef, jetzt Arbeiter. Für Tönnies hat er gearbeitet, 10.000 Euro Grundpauschale im Monat. Das sei für normale Leute viel Geld, aber in der Branche nicht viel und er sei ja kein…