Oft finden sich in der Süddeutschen Zeitung wichtige investigativ-journalistische Beiträge, manchmal trieft ihr aber auch der Laissez-faire-Mief von 78 Jahren aus den Zeilen. Heute was das mal wieder der Fall. In einem Meinungsartikel polemisiert Nikolaus Piper, der neoliberale Glaubenswächter des Blatts, gegen die Idee, Kriegsgewinnlern wie der Ölindustrie sog. „Übergewinnsteuern“ für ihre Extraprofite aufzuerlegen. Begründung:…

Matthias Schrappe, streitbarer Medizinprofessor im Unruhestand, hat bei Cicero einen Meinungsbeitrag „Das neue lineare Denken“ veröffentlicht. Er beklagt darin eine Wiederkehr von hierarchischen Strukturen in der Politik und das Ausblenden kritischer Fragen in der öffentlichen Diskussion. Dabei spannt er den Bogen von Corona bis zum Ukrainekrieg. Beim Ukrainekrieg verweist er beispielsweise darauf, in den Talkshows…

Gerade blubbert mal wieder der Sumpf der AfD, dieser ewig „gärige Haufen“ (© A. Gauland-Tronkenburg). Die Medien zitieren aus einem internen Chat. Umsturzphantasien seien dort ausgetauscht worden. Die Vorsitzende Weidel gibt sich gelassen und sagt, hätte sie es gewusst, wäre sie dagegen vorgegangen. Demnach hätte sie dazugelernt, was den Umgang mit sozialen Medien angeht. Schließlich…

Vom Rechthaben und von Rechthaberei war hier schon öfter die Rede. Der berühmte „confirmation bias“ ist ein seit Peter Wasons Experimenten zu positiven, bestätigenden Teststrategien bestens untersucht. Er stellt eine evolutionär sinnvolle Heuristik dar, damit wir im Alltag nicht ständig alles hinterfragen und handlungsunfähig werden. In den empirischen Wissenschaften läuft es leider manchmal auch so,…

Oliver Welke mit seiner verwelkten Heute-Show hat sich gefragt, ob er senden soll, Jan Böhmermann war sichtlich von der Rolle. Hirschhausen nicht. „Hirschhausens Quiz des Menschen“ beginnt heute, als ob es den Ukrainekrieg nicht gäbe. Gutgelaunte alberne Kandidaten ziehen ein und machen Faxen, als wollten sie uns fragen, seid ihr genauso doof wie wir. Nein,…

Die Querdenker- und Impfgegnerszene ist gut organisiert und es mangelt ihr auch nicht an finanziellen und propagandistischen Möglichkeiten. Und sie haben Geschick. Da könnte sich die BZgA manchmal ein Beispiel nehmen. Hier in der Region werden Briefkästen, gerne auch von Arztpraxen, seit einiger Zeit mit allerhand professionell gemachten und wohl nicht ganz billigen Flyern gefüllt.…

Erst „allesdichtmachen“, jetzt „allesaufdenTisch“. Auch die neue Aktion ist eine wilde Mischung aus Sachen, über die man diskutieren kann oder sogar muss, und es meistens auch tut, und dem bis zum Erbrechen bekannten Querdenkergeschwurbel. Das muss also alles auf den Tisch? Manches gehört aus gutem Grund in die Toilette. Und wer von den angeblich Unerhörten…

Wahr ist, dass sich die Apotheken-Umschau in der Ausgabe vom 1. September 2021 für die evidenzbasierte Medizin stark macht, die Homöopathie kritisiert und sogar den Skeptiker Edzard Ernst zu Wort kommen lässt. Unwahr ist, dass nach heftigen Protesten der Homöopathie-Lobby jetzt zum Ausgleich eine Sonderbeilage „Wie Homöopathie hilft“ folgt, in der Jens Behnke, Programmleiter für…

In den letzten Tagen ging es ziemlich stürmisch zu um Hubert Aiwanger, den Chef der Freien Wähler. Mit Markus Söder hat er sich einen handfesten Schlagabtausch geliefert, der alles andere als schmerzfrei war. Das hat ihn auf die große politische Bühne gebracht und von den Medien wird der kauzige Niederbayer daher auch genauer unter die…

Der Philosoph Markus Gabriel hat vor kurzem kritisiert, man könne das sog. „Präventionsparadox“ nicht heranziehen, um zu erklären, warum die Coronainfektionen über Ostern nicht so angestiegen sind wie befürchtet. Über die erklärende Funktion des Präventionsparadoxes kann man diskutieren und mit etwas Glück ist man danach schlauer als vorher. Ob das an der Diskussion lag oder…