Eigentlich ist die Sache mit den Daten, die die AfD von der KBV angefragt hatte, ja durch: Die Daten geben einfach nicht her, was die AfD und ihr „Datenanalyst“ Tom Lausen daraus machen wollen. Selbst wenn die Daten nicht selektiv gewesen wären: Die Vorstellung, mit einer einfachen Auszählung von Abrechnungsdaten die Gesamtheit der Studienbefunde kippen…

Ein wichtiges Ziel der Impfung gegen Covid-19 ist der Schutz vulnerabler Gruppen vor schwerem Verlauf und Tod. Die Älteren sind eine solche vulnerable Gruppe. Das RKI schreibt in seinem Monatsbericht vom 1.12.2022: „Auch in der Omikronwelle lässt sich durch die Auffrischimpfung das Risiko für eine Hospitalisierung oder einen schweren Verlauf deutlich senken.“ Schaut man sich…

Alice Weidel, für ihre Arbeiten in Advanced Correlation Statistics und ihren unermüdlichen Einsatz für Wahrheit und Gerechtigkeit bekannt, deckt auf: „Geimpfte infizieren sich öfter als Ungeimpfte“. Sie bezieht sich auf einen Artikel in der „Weltwoche“, dem Blatt von Roger Köppel, ihrem Schweizer Bruder im Geiste. Qualitätspresse also. In dem Artikel hat Phillip Gut behauptet, Daten…

Seit kurzem gehen Meldungen von einer unerklärlichen Übersterblichkeit im Herbst durch die Medien. Mitte September begann in Deutschland eine Phase der Übersterblichkeit. 10 % gemessen am Median der Vorjahre im September, 19 % im Oktober, so das Statistische Bundesamt in seiner Mitteilung vom 22. November 2022. Die Corona-Sterbefälle erklären die Übersterblichkeit allem Anschein nach nicht.…

Korrelationen sind eine wunderbare Sache. Sie können uns bei möglichen Zusammenhängen zwischen Ursachen und Wirkungen auf die Sprünge helfen. Sie müssen es aber nicht. Harald Walach und Rainer Klement haben vor kurzem eine Studie veröffentlicht, die den Zusammenhang zwischen der Zahl der Young Global Leaders (YGL) und dem Government Response Severity Index (GRSI) in verschiedenen…

SARS-CoV-2 ist inzwischen „endemisch“ geworden. Mit anderen Worten: Das Virus ist da und bleibt da. Aber: Die meisten Menschen in Deutschland sind inzwischen geimpft oder waren infiziert, es gibt nur noch wenige „immunnaive“ Menschen. Das ist spätestens seit dem Frühjahr bekannt, als das RKI den Anteil der Personen in Deutschland ohne jede Immunität auf 7…

Harald Walach hat wieder zugeschlagen: „Identifying factors associated with COVID-19 related deaths during the first wave of the pandemic in Europe“. Die Datenlage ist heikel, wie die Autoren auch selbst sagen, beim Vitamin D gerade halsbrecherisch schlecht, und jenseits ihrer beeindruckenden Modellierungsmathematik dürften hier alle Fragwürdigkeiten korrelativer Zusammenhänge einschlägig sein. Fertig.

Tiefgreifende gesellschaftliche Krisen sind stets mit größeren psychosozialen Folgen verbunden. Das gilt auch für die Corona-Pandemie. Studien wie die “Copsy-Studie” zeigen beispielsweise hohe psychische Belastungen für Kinder und Jugendliche, es gibt inzwischen auch Berichte, dass Suizidversuche bei Heranwachsenden zunehmen, auch wenn die Zahl der Suizide selbst bisher noch unauffällig ist. Auch familiäre Gewalt scheint vermehrt…

Harald Walach hat offensichtlich Gefallen an dem verschwörungstheoretischen „Plandemie“-Narrativ gefunden. Dabei bemüht er die Wahrscheinlichkeitstheorie. Im März war er bei Corona als „intuitiver Bayes-Analytiker“ zugange, jetzt legt er unter der Überschrift “Affenpocken – Verschwörung(stheorie) für Fortgeschrittene“ zu den kürzlich weltweit beobachteten Affenpocken nach. Zur Virologie des Affenpocken-Erregers verweist er auf „Jochen Ziegler“ von der Achse…

Um die „ImpfSurv“-Studie von Harald Matthes, dem Inhaber der Stiftungsprofessur Integrative und Anthroposophische Medizin an der Berliner Charité, gab es in den letzten Tagen viel mediale Aufregung. Die Studienbeschreibung ist im Moment auf der Internetseite der Charité nicht mehr aufrufbar, für die einschlägig desinformierten Kreise Anlass für die üblichen Vorwürfe, die Wahrheit würde unterdrückt. Die…