Der eine oder die andere wird es schon nebenan, z.B. bei Jürgen Schönstein, gelesen haben: Ende 2022 stellt Konradin Medien die Plattform Scienceblogs ein. Damit ist es auch mit meinem Blog Gesundheits-Check auf dieser Plattform vorbei. In den 11 Jahren, in denen es Gesundheits-Check gab, sind über 1.000 Blogbeiträge erschienen, dazu fast 65.000 Kommentare von…

Vor zwei Jahren haben Frass et al. eine Studie zur Lebensqualität und zum Überleben bei Lungenkrebs in der Zeitschrift Oncologist veröffentlicht, nach der eine homöopathische Zusatzbehandlung zu erstaunlich positiven Effekten geführt hat. Das hatte das „Informationsnetzwerk Homöopathie (INH)“ dazu gebracht, sich die Studie und die zugrunde liegenden Daten genauer anzusehen – und zu dem Verdacht…

John Ioannidis ist ein Star der epidemiologischen Medizinkritik. Sein Artikel „Why Most Published Research Findings Are False“ 2005 ist weltberühmt und gehört zu den meistzitierten Artikeln der Epidemiologie. Oder sollte man sagen, er war ein Star? Während der Coronakrise hat sein Ruf ziemlichen Schaden erlitten, weil er sich zu Corona immer wieder mit voreiligen und…

„Wie ist Psychologie möglich?“ – mit dieser Frage beginnt Karl Bühler das zweite Kapitel seines Buchs „Die Krise der Psychologie“. Dieses Buch ist von 1927. Ausgangspunkt war die Feststellung Bühlers, dass es in der Psychologie sowohl an einem Verständnis fehlt, worum es eigentlich geht als auch, wie man mit dem Neben- und Durcheinander der vielen…

Unser Gehirn ist evolutionsbiologisch darauf getrimmt, uns in einer Welt voller Unsicherheiten handlungsfähig zu machen. Vor allem in potentiellen Gefahrensituationen kommt es dabei oft nicht so sehr darauf an, Entscheidungssituationen gründlich zu prüfen, sondern schnell zu reagieren. Das führt leider immer wieder dazu, das auch dann zu tun, wenn das gründliche Prüfen besser wäre. Außerdem…

Vom Rechthaben und von Rechthaberei war hier schon öfter die Rede. Der berühmte „confirmation bias“ ist ein seit Peter Wasons Experimenten zu positiven, bestätigenden Teststrategien bestens untersucht. Er stellt eine evolutionär sinnvolle Heuristik dar, damit wir im Alltag nicht ständig alles hinterfragen und handlungsunfähig werden. In den empirischen Wissenschaften läuft es leider manchmal auch so,…

Die Studie „ImpfSurv“ von Prof. Harald Matthes soll Beschwerden nach der Covid-19-Impfung erfassen. Seit ihrem Start im letzten Jahr findet die Studie immer wieder mal den Weg in die Medien. Gerade ist das wieder der Fall. Die Ergebnisse sind zwar noch gar nicht veröffentlicht, aber Herr Matthes bedient die Medien bereits mit vorläufigen Zahlen, die…

Vor einem Jahr gab hier der Philosoph Markus Gabriel mit seinen etwas eigenwilligen Anmerkungen zur Coronakrise Anlass zum Nachdenken über das „Präventionsparadoxon“. Er war im Herbst 2021 auch einer der Interviewpartner der Querdenker-Initiative „Allesaufdentisch“, mit dem Thema „Wahrheit“. Gut, warum nicht. Jetzt eröffnet er den Homöopathiekongress 2022 in Münster, mit anschließender Diskussion über die Wissenschaftlichkeit…

Wenn Sie das „Bundesinstitut für öffentliche Gesundheit“ nicht kennen, könnte es daran liegen, dass es dieses Institut noch nicht gibt. Es soll erst errichtet werden. Im Koalitionsvertrag der Ampel heißt es: „Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung geht in einem Bundesinstitut für öffentliche Gesundheit am Bundesministerium für Gesundheit auf, in dem die Aktivitäten im Public-Health Bereich,…

Ich habe ein Verständnisproblem. Die neue Bundesregierung hat bekanntlich zur Beratung in Sachen Corona ein wissenschaftliches Expertengremium im Bundeskanzleramt eingerichtet. Es soll etwas leisten, was Leopoldina und Ethikrat offenkundig nicht leisten. Seine Aufgabe: “In Gesundheitsnotlagen muss die Politik weitreichende und schnelle Entscheidungen bei in der Regel begrenztem und sich ständig änderndem Wissensstand treffen. Angesichts dessen…