Inzwischen gibt es eine ganze Reihe kluger philosophischer Kommentare zu Themen rund um Corona. Geert Keil, Philosophieprofessor an der Humboldt-Uni Berlin und derzeit Präsident der Gesellschaft für Analytische Philosophie (GAP), und Romy Jaster, Geschäftsführerin der GAP, haben dem nun eine kleine Aufsatzsammlung „Nachdenken über Corona“ hinzugefügt. Das Buch ist Ergebnis einer Ausschreibung der GAP, auf…

Das Verhältnis zwischen Individuum und Gemeinschaft bzw. Gesellschaft beschäftigt nachdenkliche Menschen seit Jahrhunderten. Es ist eines der Grundprobleme der politischen Philosophie und der daran angedockten Wissenschaften wie der Soziologie oder der Sozialpsychologie. Und es wird immer neu verhandelt, seit wir ewige, weil gottgegebene Normen für unsere Lebensführung nicht mehr als solche anerkennen und säkulare kollektivistische…

Auf Gizmodo, einem „Gadget-Blog“, so Wikipedia, gab es im Frühjahr einen etwas makabren Wettbewerb: „Who Was the Most Evil Scientist in History?“ Frankenstein ist es nicht, das ist klar. An dem Wettbewerb haben sich interessanterweise auch renommierte Medizinhistoriker beteiligt. Paul Weindling beispielsweise führt wie manch anderer Kommentator Josef Mengele an, den von seiner Familie im…

Geld haben die Querdenker reichlich, genug jedenfalls für eine ausufernde alternativmediale Präsenz. Mit immer neuen Vereinen und Internetauftritten soll suggeriert werden, dass sie viele sind, eine wachsende Bewegung. Oder gar die „Basis“. In dem Fall allerdings keine schweigende Mehrheit, sondern eine lautstarke Minderheit, die die „Schlafschafe“ zum widerständigen Aufstehen bringen will. Alle möglichen „Aufsteher“-Seiten gibt…

Zwei Studien, die auf berechtigte Fragen manipulativ mit ungeeigneten Daten geantwortet haben, hatten Harald Walach vor kurzem viel Kritik eingebracht und ihn u.a. seine Affiliation an der Medizinischen Hochschule Poznan gekostet. So zumindest hat die Hochschule am 6. Juli 2021 getwittert. Harald Walach firmiert auf seiner Internetseite aber nach wie vor als „Professor an der…

Wenn man so will, propagiert die Querdenkerszene zwei Werte in einer prekären Form: Freiheit und Wahrheit. Heraus kommt dabei die Freiheit von Wahrheit durch eine verquere Wissenschafts- und Politikkritik. Die gleiche Konstellation war schon vorher auf dem Feld des Klimawandels oder des Passivrauchens zu beobachten. Der österreichische Soziologe Alexander Bogner hat dazu ein kleines, sehr…

Es ist nur zu verständlich: Möglichst viele Menschen sollen möglichst schnell durch eine Impfung gegen Corona geschützt werden. Die Infektionszahlen steigen wieder, mitten im Sommer, entgegen aller Hoffnungen auf eine saisonale Pandemiepause. In den Niederlanden kann man sehen, welche Wucht die Delta-Variante entfalten kann. Innerhalb von gerade einmal zwei Wochen sind die täglichen Infektionszahlen von…

Vor ein paar Tagen wurde hier ein Artikel von Walach et al. diskutiert, der erhebliches Medieninteresse hervorgerufen hat. Nicht wegen seines Anliegens: Dass man die Nebenwirkungen der Coronaimpfungen sorgfältig beobachten muss, weil es sich um neuartige Impfungen handelt, mit denen man keine langen Erfahrungen hat, ist eigentlich common sense. Aber die Daten und die Methodik,…

John Ioannidis ist unzweifelhaft ein interessanter, kreativer und kritischer Kopf. Sein Artikel „Why Most Published Research Findings Are False“ gehört zu den weltweit bekanntesten epidemiologischen Artikeln und wurde auch hier im Blog mehrfach bemüht. Vielleicht gehört es zum Mindset solcher Leute, immer wieder mal eine weitreichend spekulative These in die Welt zu setzen, zuzuspitzen, auch…

Einfache Erklärungen komplizierter Sachverhalte sind eine schöne Sache. Deswegen finden viele Menschen z.B. die Videos von Mai Thi Nguyen-Kim oder Martin Moder so gut. Aber wie schon Einstein in diversen Variationen zitiert wird: „Mache die Dinge so einfach wie möglich. Aber nicht einfacher“. Denn dann sind sie oft einfach nur falsch. Auch dazu gibt es…