Bis zum Jahresende gibt es noch mal einen richtigen Endspurt mit Vorträgen und Events zu Raumfahrt und Science Fiction.
Hier kommt eine Übersicht dazu
Alle Angaben sind ohne Gewähr, bei vielen ist eine Reservierung dringend empfohlen.

https://www.planetarium-mannheim.de/uploads/pics/Vortrag_Zitt_Ruder_2012_IMG_8536_800x600pix.JPG

Star Trek-Vorlesung im Planetraium Mannheim (Bild: Planetarium Mannheim)

Fr  20.11.2014 – Mannheim: „Wie viel Einstein steckt in Star Trek?“
19.30 Uhr im Planetarium Mannheim
Referent: Dr. Hubert Zitt, Fachhochschule Kaiserslautern

Alle Gäste, die zum Vortrag in Star Trek- oder Star Wars-Kostümen kommen, erhalten an diesem Abend freien Eintritt.
Unbedingt reservieren.
https://www.planetarium-mannheim.de/

Hubert Zitts Vorträge sind genial, ich freue mich jetzt schon.
Vor etwa zwei Jahren hatte er im Planetarium Mannheim einen Vortrag gemeinsam mit Herrn Prof. Hanns Ruder, der auch phantastisch war. Den Astrophysik-Professor Hanns Ruder hatte ich ein paar Mal bei solchen Gelegenheiten getroffen, seiner begeisterten Sicht auf das Universum gern zugehört und mit Vergnügen mit ihm geplaudert. Sein Tod vor einigen Wochen hat mich wirklich traurig gemacht. Aber bei diesen Vorträgen werden wir an ihn denken, denn er gehört(e) dazu.

Do 26.11.2015 – Berlin: „Wie viel Einstein steckt in Star Trek?“
Intergalaktische Gastvorlesung mit Captain Hubert Zitt von der Starfleet Academy Twobridges (Dr. Hubert Zitt, Hochschule Kaiserslautern)
Einlass ab 13:00 Uhr
Beuth Hochschule für Technik Haus Grashof, Ingeborg-Meising-Saal, Luxemburger Str. 10, 13353 Berlin-Wedding

Nur mit vorheriger Anmeldung per email unter Angabe von Vorname & Nachname, E-Mail-Adresse, Name der Schule / Hochschule / Institution

Beuth Hochschule für Technik Berlin, Luxemburger Str. 10, 13353 Berlin, Tel: 030 4504-2100
startrek@beuth-hochschule.de
https://www.beuth-hochschule.de/item/cal/event/detail/2015/11/26/226/

Di 01.12.2015: Bonner Raumfahrt-Abend
“Das DLR ist als nationale Raumfahrt-Agentur im Auftrag der Bundesregierung für die Umsetzung der deutschen Raumfahrtaktivitäten verantwortlich. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe “Bonner Raumfahrt-Abend” informiert das Raumfahrtmanagement in Bonn einen ausgewählten Kreis von Gästen aus Politik, Industrie, Wissenschaft und Medien über aktuelle Programme und Themen. Beim anschließenden Empfang besteht die Möglichkeit, in lockerer Atmosphäre über aktuelle Themen zu diskutieren.”

DLR-Standort Bonn
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Königswinterer Str. 522-524
53227 Bonn
Tel.: +49 228 447-0

Ansprechpartner:
https://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10718/1269_read-883/date-1930/#/gallery/18253

Ich kenne diese Veranstaltung nicht, es hört sich aber interessant an.


So 13.12.2015 – Frankfurt: „Sternenjäger – Fremde Welten, ferne Galaxien!“

10:00 bis 18:00 Uhr: Luftfahrt, Raumfahrt und SF-Event am Frankfurter Flughafen.
Das Programm steht noch nicht fest, aber die ESA wird sich mit mehreren Präsentationen beteiligen. Unter anderem werden der ESA-Astronaut Ewald und der Kometenjäger Paolo Vorträge halten.
In einer anderen Halle sind Science Fiction-Fans eingeladen, ihre Aktivitäten vorzustellen und gewandet zu lustwandeln.

https://www.frankfurt-airport.de/content/frankfurt_airport/de/services/container_events/Kommende-Airlebnis-Tage-2015/sternenjaeger.html

Sowie ich mehr weiß, schreibe ich noch einen Beitrag dazu.
Ich gehe jedenfalls hin und lasse mich mal überraschen.


Di 15.12.2015: Weihnachtsvorlesung Zweibrücken

Die Mutter aller Weihnachtsvorlesungen im Audimax der TU Zweibrücken mit „Captain“ Dr. Hubert Zitt.
Diesmal geht es u. a. um Zeitreisen. Klar, denn 2015 ist das „Zurück in die Zukunft“- Jahr, in dem Marty McFly 30 Jahre später in der Zukunft ankommt.
https://startrekvorlesung.fh-kl.de/component/dpcalendar/event/20?reload=truentlich hat seine Zeitreise
Uneingeschränkt empfehlenswert.

Marty McFlys und Docs Zeitreise im DeLorean zum 22.11.2015 hat ja bekanntlich auch gut geklappt:
https://www.tagesschau.de/schlusslicht/zurueck-in-die-zukunft-103.html

Kommentare (2)

  1. #1 Alex
    18. November 2015

    Hallo,
    vielen Dank für die Hinweise. Ich habe versucht zum Bonner Raumfahrt Abend zu gehen. Leider ist es keine allgemein zugängliche Veranstaltung. Es gibt nur 200 persönliche Einladungen, wie auch schon in der Beschreibung zu lesen: “… ausgewählten Kreis von Gästen aus Politik, Industrie, Wissenschaft und Medien”. Eigentlich sehr schade, ich hoffe dass die ausgewählten Vertreter wenigstens etwas interessiert sind…

    • #2 Bettina Wurche
      18. November 2015

      @Alex: Ach, wie ärgerlich, das wusste ich nicht.