Aegirocassis und die Plankton-Revolution – eine Geschichte aus dem Ordovizium. Aegirocassis hatte mich 2015/2016 inspiriert, meinen ersten Wikipedia-Eintrag zu schreiben und natürlich auch dazu zu bloggen. Marine Paläoökologie und die Stammgruppe der Gliederfüßer im Erdaltertum sind schon recht spezielle Themen, das hatte mich gereizt. Eigentlich war das Tierchen damit für mich “erledigt”. Nachdem mich jetzt…

Heute soll es auf Monstersuche gehen, im berüchtigten Loch Ness. Gerade sind aktuelle Bilder des berühmten Seemonsters Nessie in der Tagespresse aufgetaucht. Ein Bekannter schickte sie mir gerade zu und wollte meine Meinung dazu hören. Der Loch Ness ist ein bis über 230 Meter tiefer, recht großer See südlich von Inverness. Wegen seiner Tiefe und…

In der Nordsee lebten einst Einhörner. Schreibt jedenfalls der geniale Paläontologe Olivier Lambert. Er hat gerade einen fossilen Narwal beschrieben (Olivier Lambert, Pierre Gigase: A monodontid cetacean from the Early Pliocene of the North Sea). Der Fundort des Fossils: Die Nordseeküste bei Antwerpen. Dort sind reiche Fossilienvorkommen aus der Nordsee mit einer diversen Wal- und…

Zurzeit wird mal wieder eine mediale Sau durchs digitale Dorf gejagt – mit Zottelfell und Rüsseln in XXL. Das Mammut! Genau gesagt geht es, wie alle paar Jahre wieder, um Wissenschaftler, die per Klon diesen ausgestorbenen Eiszeit-Giganten wieder auferstehen lassen wollen. Auf SPON fand ich dazu ein Video (aus rechtlichen Gründne darf ich es hier…

Caldera – die Walfossilien von Cerro Ballena Am 04.07. müssen wir putzen, packen und auschecken, dann geht es weiter nach Norden. Die Pinguinkolonie schaffen wir nicht mehr, allerdings scheinen im Winter sowieso nur wenige Pinguine dort zu sein, das ist also verschmerzbar. Chile liegt als 4000 Kilometer langer und oft kaum mehr als 200 Kilometer…

Beim Landeanflug auf Santiago de Chile am frühen Morgen sind die Anden zunächst nur als Schatten zu ahnen. Dann taucht das Morgenlicht die südamerikanischen Kordilleren in eine morgendliche Licht-Orgie aus flammenden Rotschattierungen. Die nächsten zwei Wochen werden wir in stetiger Sichtweite der der südamerikanischen Gebirgskette zubringen: Die Sonnenfinsternis 2019 ist für uns der Anlaß, von…

In den letzten Monaten hatte ich viele interessante Aufträge – Vorträge, Artikel und einen TV-Auftritt – und plane natürlich schon weitere. Hier ist eine kurze Übersicht, wo ich mal zu sehen bin und zu hören bin: Im März stand ich für eine Terra X-Folge vor der Kamera: “Terra X: Der Mars – Rätselhafte Wüstenwelt” Sendetermin:…

Auf der Basis der vorliegenden Informationen eine Rekonstruktion erschaffen, ist nicht nur eine fachliche Herausforderung, sondern auch zeitraubend und kostenintensiv. 2015 zeigte ein Sponsor Interesse, das Senckenberg-Museum bei so einer Dodo-Rekonstruktion finanziell zu unterstützen. So konnte Hilde Enting – fast – mit ihrem Projekt Dodo loslegen. Sie wollte unbedingt noch die neue Publikation abwarten, deren…

Heute ist #FossildFriday. Da gibt´s einen Nachtrag zum Urwal Basilosaurus isis: Dr. Manja Voss hatte über einen fossilen Mageninhalt des Urwals Basilosaurus die Nahrungskette im damals warmen Tethys-Meer rekonstruiert. An der Stelle erstreckt sich heute die Sahara, die ägyptische Fayoum-Oase ist berühmt für ihre Walfossilien. Meine Frage war: Wie viele der kleineren Dorudon-Wale hatte der…

Der Tiefsee-Experte Dr. Craig McClain arbeitet mit seinem Team gerade an Alligatoren in der Tiefsee (“Alligators in the Abyss”). Die drei zwischen 2 und 2,5 Meter großen Reptilien liegen in einer Tiefe von 2000 Metern im Golf von Mexiko. Welchen Beitrag leisten diese Tiere zur Biodiversität und dem Kohlenstoffzyklus (Carbon Cycle) der Tiefsee? Alligatoren in…