Den Wal- und Fischbeständen geht es schlecht, den Meeren auch und das Klima wird davon nicht besser. Fisch- und Walkot sind wichtige Mechanismen, um CO2 zu binden und somit die Erderwärmung zu mindern. Da die Menschen gnadenlos vor allem Großwal-Bestände bis an den Rand der Ausrottung gejagt und im Zuge der industriellen Fischerei die Fisch-Biomasse…

Wie jedes Jahr wieder, sterben auch in diesem Jahr Hunderte oder wahrscheinlich noch eher Tausende von Delphinen und Schweinswalen in den Netzen der französischen und spanischen Fischereiflotte in der Biskaya. Eine aktuelle dpa-Meldung zitiert dazu die französische Meeresschutz-Organisation Pelagis mit der Wal-Expertin Hélène Peltier. Ich hatte sie zu dieser Situation vor zwei Jahren auch direkt…

Eine Buckelwalin rekelt sich in den warmen Gewässern vor der Küste Queenslands, 15 Männchen sind ihr dicht auf der Flosse und dabei in die größte Klopperei des Planeten verwickelt: einen Heat Run. Ein Heat Run ist der hitzige Wettlauf und -kampf einer Männchengruppe um die weibliche Gunst. Der Gewinner darf sich paaren und sein genetisches…

Ich wünsche allen LeserInnen und KomentatorInnen eine frohes Neues Jahr! Herzlich willkommen im Jahr des Tigers! Der 2. Jahreswechsel in einer nicht enden wollendne Pandemie hat viele Menschen an den Rand ihrer Belastungsgrenze gebracht. Ich hoffe, dass 2022 nicht zu bissig wird, sondern wir den Tiger am Ohr ziehen können: Für mich sind Meldungen aus…

Das Gebiß eines Schwertwals (Orcinus orca) erinnert mich eher an ein Riesenreptil als an einen Wal. Die Batterie großer, kegelförmiger Zähne lässt mich jedes Mal schlucken, diese größten Delphinartigen haben nicht ohne Grund ihren Namen Killer whale. Normalerweise schließen die Zähne des Ober- und Unterkiefers dicht, beide Zahnreihen passen exakt ineinander. An den Rändern sind…

Ende August 2021 waren an der holländischen Wattenmeer-Küste in nur zehn Tagen über 190 tote Schweinswale (Phocoena phocoena) angespült worden. Das schreckte die für das Management der Schweinswalbestände zuständigen WissenschaftlerInnen und Behörden auf – normalerweise stranden dort im gesamten Jahr nur ungefähr 600 Kleinwale. Woher kam der plötzliche Anstieg? (s. auch Meertext: Nordsee: Woran sterben…

Der Schweinswal (Phocoena phocoena) ist zum Tier des Jahres 2022 gekürt worden! Der nur bis 1,80 Meter kleine Wal in Nord- und Ostsee ist scheu, meist unauffällig und stark bedroht. Einst weit verbreitet auch in norddeutschen Gewässern, ist er heute eher selten geworden, gerade die beiden Ostsee-Bestände sind bedroht, in der Zentralen Ostsee steht er…

Schnabelwale tauchen extrem lange und tief, an der Wasseroberfläche verhalten sie sich möglichst unauffällig: Das Leben der mittelgroßen Zahnwale ist geprägt von ihrer Furcht vor Orcas. Äußerlich sehen sie wie zu groß geratene Delphine aus, ihr auffallendstes Merkmal ist die oft seltsame Bezahnung: Bei den meisten Arten tragen nur erwachsene Männchen zwei bis vier Zähne…

Die BewohnerInnen der Färöer müssen in diesem Jahr sicherlich nicht hungern: Nach den 1428 Delfinen vor ca 10 Tagen haben sie jetzt auch noch eine Herde von 53 Grindwalen in einer Bucht zusammengetrieben und geschlachtet. Die Umweltschutz-Organisation Blue Planet Society hatte via Twitter darüber berichtet. Nearly 600,000 citizens are urging the Govt. of Faroe Islands…

Bewohner der Färöer haben gerade 1428 Weißseitendelphine (Lagenorhynchus acutus)  abgeschlachtet, berichtete die Newsweek am 14.09.2021: Video footage shows dolphins being herded towards their deaths as boats surround the terrified animals while they thrash helplessly against spears and knives. https://t.co/F3UEJMSoS5 — Newsweek (@Newsweek) September 14, 2021 Die Bewohner der Färöer-Inseln schlachten jedes Jahr ganze Herden von…