Übrigens: Pinguin-Guano bildet so auffallende und große Flecken, dass er sogar aus dem Weltraum zu erkennen ist. Mittlerweile sind über Satelliten mehrere bis dahin unentdeckete Pinguin-Kolonien ausgemacht worden.

Quelle:
Stephen J. Roberts et al: “Past penguin colony responses to explosive volcanism on the Antarctic Peninsula”; Nature Communications 8, Article number: 14914 (2017); doi:10.1038/ncomms14914;

1 / 2

Kommentare (14)

  1. #1 meregalli
    18. April 2017

    Zum Video
    Ich kann’s mir nicht verkneifen:
    Monty Python präsentiert das Forschungsergebnis einer Antarktis-Expidition.

    • #2 Bettina Wurche
      18. April 2017

      @meregalli: Wieso Löwe? Ich habe doch nur über Pinguine geschrieben?
      Lol – dieser Beitrag ist im Kontext der ganzen Boaty McBoatface-Sache publiziert worden, Jonathan Amos ist da gerade mächtig zu Gange.
      Das passt Monty Python perfekt! https://www.youtube.com/watch?v=ZcAtC1R-qGk

  2. #3 tomtoo
    18. April 2017

    @Bettina

    Danke ! Das mit dem Pinguin Pompeji war mir neu.

    Das mit dem Poo kannte ich, da gibts ne ganz spannende Arbeit drüber.

    http://scienceblogs.com/retrospectacle/2007/07/07/science-vault-projectile-pengu-1/

    Man beachte bitte die Skizze !

    ; )

    • #4 Bettina Wurche
      18. April 2017

      @tomtoo: Danke, der Beitrag ist wunderbar!

  3. #5 tomtoo
    18. April 2017

    @Bettina

    Ich fand ja den Kommentar mit dem ignobel und der Homelandsecurity so klasse ! ; )

  4. #6 tomtoo
    18. April 2017

    Ok Spass muss sein. Aber ich finde das ist doch ein tolles Beispiel wie Forschung auf völlig unterschiedlichen Disziplinen sich gegenseitig helfen kann.
    Die Vulkanologen bekommen jetzt ja auch zusätzliche Daten. Auch wenn’s mir um die Pinguine leid tut.

  5. #7 RPGNo1
    19. April 2017

    Ich finde den den Begriff “Pinguin-Pompeji” toll. Die Ähnlichkeit “echten” römischen Pompeji ist aber auch zu frappierend.

  6. #8 RPGNo1
    19. April 2017

    Bäh, warum gibt es keine Korrekturfunktion. :(
    Obiger Satz soll heißen: Die Ähnlichkeit mit dem “echten” römischen Pompeji ist aber auch zu frappierend.

    • #9 Bettina Wurche
      19. April 2017

      @RPGNo1: : ) Ja, die Begriffswahl ist einfach klasse – jeder weiß sofort, was gemeint ist. Typisch englische Wissenschaftler, so sachkundig und verständlich zu schreiben und zu sprechen.

  7. […] Wer in der Antarktis ein warmes Bad nehmen will, kann das in der Caldera von Deception Island, und wenn man schon mal da ist kann man sich auch die Pinguin-Kolonie von der Nachbarinsel Ardley anschauen. Die hat einen kleinen Süßwassersee, und der erzählt eine Menge über die Geschichte der Antarktis – und der Pinguine. Mehr bei Meertext […]

  8. #11 anderer Michael
    21. April 2017

    Die Karte verwirrt mich . Die rotgezeichnete Insel ist nicht Ardley-Island. Diese kleine Insel liegt weiter nördlich und gehört zu den südlichen Shetlandinseln.Sie ist auf der Karte noch nicht mal wegen ihres kleinen Ausmaßes eingezeichnet.

    • #12 Bettina Wurche
      21. April 2017

      @anderer Michael: Korrekt. Ich habe die Karte korrigiert, es ist sehr schwierig, eine Karte zu finden, auf der Ardley Island erkennbar markiert ist.

  9. #13 tomtoo
    27. April 2017
  10. #14 tomtoo
    27. April 2017

    Sry nachtrag :( ich wieder.

    Aber:
    A unified theory of pooping

    Das hat doch was oder. ; )