Eigentlich hat die Alternativmedizin in der CSU in Bayern viele Freunde. Ob Jens Behnke, Programmleiter für Integrative Medizin bei der Karl und Veronica Carstens-Stiftung, das nicht wusste? Der Funktionär dieser nach dem früheren CDU-Politiker Carstens benannten Stiftung, wütet auf twitter gegen den bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder und droht ihm offen:

Menschen mit anderen Positionen „zur Rechenschaft ziehen“ zu wollen, scheinen die sanften Mediziner aus der unguten Mobilisierungsrhetorik der AfD übernommen zu haben. Auch Bhakdi bedient diese Erwartung immer wieder. Vielleicht ist es eine apokalyptische Erlösungsphantasie: Am Tag des Weltuntergangs wird die quergedachte Gerechtigkeit hergestellt.

Wie dem auch sei, Behnkes Hasstirade dürfte für Verstimmungen im trauten Miteinander des politisch-alternativmedizinischen Komplexes sorgen. Mit dem „Ihresgleichen“ dürfen sich ja sicher auch andere Gesundheitspolitiker angesprochen fühlen.

Kommentare (30)

  1. #1 2xhinschauen
    23. Mai 2021

    Ich habe Behnke immer für einen Opportunisten gehalten, der qua Intelligenz und Bildung genau weiß, dass er z.B. in Sachen Homöopathie nur Bullshit erzählt, für Geld halt. Und dadurch seine Jobchancen anderswo nicht eben gerade verbessert.

    Will er sich jetzt in situ einen Bonus verdienen, oder muss ich mein Urteil revidieren? Seinen Tweets in der letzten Zeit zufolge rutscht er gerade ins rechtsesoterische Impfgegner- und Coronaleugnerlager ab. Oder steckt schon voll drin. Will die Carstens-Stiftung wirklich damit identifiziert werden?

    Andere Frage – woher kommt eigentlich das Vertrauen dieser Leute in unsere Gerichtsbarkeit? Ständig wollen die irgendwelche Leute vor den Richter zerren und juristisch belangen etc. Sollten sie nicht wissen, dass Diktaturen inkl solche in spe, mithin auch Merkel- und Coronadiktaturen als erstes die Justiz unter ihre Kontrolle bringen? Auch der PCR-Test, das Vorzeige-Herrschaftsinstrument von IHNEN, sollte doch vor regulären Gerichten weggeklagt werden. Versteh’ ich nicht. Aber Logik hilft da wohl sowieso nix.

  2. #2 Anonym_2021
    23. Mai 2021

    @2xhinschauen (23. Mai 2021) #1

    “Sollten sie nicht wissen, dass Diktaturen inkl solche in spe, mithin auch Merkel- und Coronadiktaturen als erstes die Justiz unter ihre Kontrolle bringen? Auch der PCR-Test, das Vorzeige-Herrschaftsinstrument von IHNEN, sollte doch vor regulären Gerichten weggeklagt werden.”

    Wir haben eine Demokratie und Frau Merkel hat die Gerichte nicht unter ihre Kontrolle gebracht. Der PCR-Test tut das, was er soll. Er weist zuverlässig eine Covid19-Infektion nach:

    https://www.volksverpetzer.de/bericht/gutachter-drosten/

    https://www.volksverpetzer.de/bericht/niederlagen-fuellmich-gericht-ny/

  3. #3 Herr ɟuǝs
    23. Mai 2021

    “niederlagen-fuellmich-gericht”
    wenn da das Gericht nicht voreingenommen war 😉 qed

  4. #4 Boyke
    23. Mai 2021

    Als Science-Blog-Leser bin ich immer wieder erschüttert, muss ich diese niveaulosen Beiträge von Joseph Kuhn hier lesen.

  5. #5 Alisier
    23. Mai 2021

    @ Boyke
    Sie haben das Fragezeichen vergessen.
    Nein, Sie müssen diese Beiträge nicht lesen.
    Und reagieren müssen Sie ebenfalls nicht.
    Ist das nicht schön?

  6. #6 RPGNo1
    23. Mai 2021

    @Boyke

    Ich immer wieder, erschüttert die niveaulosen Anmerkungen macher Kommentatoren zu lesen, die sich als Homöopathie-Fans entpuppen. Gehören Sie auch dazu? Man könnte es aufgrund #4 glatt meinen.

  7. #7 Anonym_2021
    23. Mai 2021

    @Herr ɟuǝs (23. Mai 2021)

    “wenn da das Gericht nicht voreingenommen war qed”

    RA Dr. Fuellmich formuliert das auf seiner Internetseite wie folgt:

    Dort wurde lediglich – allerdings völlig überraschen, und offensichtlich politisch motiviert – der Eilantrag zurückgewiesen

    Frau Merkel hat allerdings auch die Gerichte in New York nicht unter ihre Kontrolle gebracht.

  8. #8 stone1
    23. Mai 2021

    werden noch sehr viel mehr Menschen endlich aufwachen

    Hat sich eigentlich noch niemand gefragt, wo die überhaupt alle herkommen sollen? Gibts da irgendwo geheime, unterirdische Bettenlager? Ist das der eigentliche Grund für den Bevölkerungszuwachs? ; )

    • #9 Joseph Kuhn
      23. Mai 2021

      @ stone1:

      “werden noch sehr viel mehr Menschen endlich aufwachen”

      In dem Zitat fehlt das “jetzt”, das Behnke davor geschrieben hatte. Diese zeitliche Bestimmung deutet darauf hin, dass Behnke den tweet früh morgens geschrieben hat, als viele Leute noch geschlafen haben. Nicht alle, das zeigt wiederum die komparative Mengenangabe “noch sehr viel mehr”, d.h. es waren auch schon viele wach. Das lässt darauf schließen, dass der tweet zwischen 5.00 Uhr und 7.00 Uhr geschrieben wurde.

      Dagegen fehlt dem Jagen und Zur-Rechenschaft-Ziehen jedwede quantitative zeitliche Einordnung. Das Verb “werden” gibt nur an, dass es in der Zukunft sein wird, also nach dem “jetzt”, hier wird demnach eine Ordinalskala zugrundegelegt. Diese ist gegenüber dem zweiten Hauptsatz der Thermodynamik redundant, weil die Zeit zumindest auf der makrophysikalischen Ebene immer in eine Richtung geht, die man Zukunft nennt und durch das Verb “werden” kennzeichnet.

      Ich denke, das musste zur Klarstellung der Behnkeschen Argumentationsstruktur einmal gesagt werden, zumal Herr Boyke in Kommentar #4 ein höheres intellektuelles Niveau angemahnt hatte. Das “hatte” zeigt übrigens eine Vergangenheitsform an, ein Plusquamperfekt, wenn ich mich nicht täusche, was wiederum Präsens ist, also eine Täuschung, weil jede Gegenwart unweigerlich sofort zur Vergangenheit wird. “Jetzt” gibt es also nicht, schon gar nicht in Verbindung mit “werden”.

  9. #10 RainerO
    23. Mai 2021

    @ Boyke
    Sie müssen diese Beiträge lesen? So im Stile von Clockwork Orange? Das tut mir leid.

    Was mich immer wieder wundert: Woher nehmen diese Wahnwichtel (dort muss man Herrn Behnke inzwischen wohl einordnen) ihre Gewissheit, dass ihr “wir” im realen Leben irgendeine mehrheitsfähige Relevanz hätte.

    • #11 Joseph Kuhn
      23. Mai 2021

      @ RainerO:

      Bei Behnke ist das konsequent homöopathisch gedacht, nach dem Grundsatz “je weniger, desto mehr”. Alles andere ist toxische Urtinktur.

  10. #12 Anonym_2021
    23. Mai 2021

    Experimentelle Gen-Impfstoffe für Kinder

    Dr.Jens Behnke scheint eine Erkrankung durch das Gen-Virus für besser zu halten:

    https://www.mdr.de/wissen/coronavirus-kann-menschliche-dna-veraendern-100.html

  11. #13 PDP10
    23. Mai 2021

    @2xhinschauen:

    Du hast jetzt gelernt:

    Sarkasmus funktioniert im Internet nicht.

  12. #14 PDP10
    23. Mai 2021

    @Joseph Kuhn:

    Menschen mit anderen Positionen „zur Rechenschaft ziehen“ zu wollen, scheinen die sanften Mediziner aus der unguten Mobilisierungsrhetorik der AfD übernommen zu haben.

    “Ungut” ist gut …

    Das hat den Sound von marschierenden Stiefeln und die Anmutung von braunen Hemden.

    Ich finde diese Art von Rhetorik immer beunruhigender. Ich frage mich ernsthaft, wieso Leute glauben, solche menschenverachtende Formulierungen benutzen zu müssen um ihren Standpunkt klar zu machen. Möglich, dass die behaupten sowas sei nur eine Zuspitzung und jede Unterstellung, dass jemand sowas wörtlich verstehen könnte empört zurückweisen. Der Mord an dem Kommunalpolitiker und Landrat Walter Lübcke ist allerdings nicht mal zwei Jahre her …

  13. #15 Kerberos
    24. Mai 2021

    “”Am Tag des Weltuntergangs wird die quergedachte Gerechtigkeit hergestellt. “”

    Nur noch ca. 6 Tage, dann ist es soweit:
    http://www.youtube.com/watch?v=ADTgRuUcv3Y

    [Link editiert, JK]

  14. #16 hto
    24. Mai 2021

    XXX

    [Edit: Kommentar gelöscht, bitte Netiquette beachten. Danke. JK]

  15. #17 2xhinschauen
    24. Mai 2021

    @PDP10 re Sarkasmus

    Och das würde ich so pauschal nicht sagen, zumal nicht in den Kommentaren in Joseph Kuhns Blog. Man würde ja auch nicht bei jedem Pannenfahrzeug am Wegesrand pauschal sagen, dass Autos auf Straßen nicht funktionieren.

    Ob ich ein Warndreieck an meinen Beitrag hätte stellen müssen? Ich dachte, dafür sei er zu offensichtlich, aber es allen rechtzumachen funktioniert wohl wirklich nicht.

    Friede!

  16. #18 rolak
    24. Mai 2021

    Ob Jens .. das nicht wusste?

    Zwei Ansätze:
     • er wollte seinem Namensvetter Spahn nacheifern
     • das ist doch gar nicht die interessante Frage
    Zu letzterem führte die Überlegung, ob es der quackademische Flügel der CSU nicht vielleicht für opportun halten könnte, wenn er höchst besorgt auf ‘berechtigte Kritik aus berufenen Kreisen’ verweisen könnte, um seine Agenda voranzutreiben bis umzusetzen. So ein Hinzuziehen externer, beratender Hilfskräfte tief unter der Hand ist einerseits nicht gerade unüblich in Mauschelhausen und macht andererseits allemal nen deutlich besseren Eindruck als eine spontane, innere, offene Revolte im ach so familiären Parteichen…

    mehr Menschen endlich aufwachen

    Bei sowas muß ich immer an jene 90jährige Karikatur denken…

    btw: selbstverständlichunterirdische Bettenlager’. Im Laufe meines Lebens habe ich schon (viel zu) viele Nächte (teilweise) in Betten verbracht, die unterirdisch waren.
    Zumindest qualitativ.

  17. #19 Kerberos
    24. Mai 2021

    @PDP10 und 2xhinschauen,

    Doch, Sarkamus und Ironie funktionieren.
    Hier haben sie die geistige Belichtung eines
    (einer?) Homopathose entlarvt.

    “”“Ungut” ist gut … “”
    im hiesigen Dialekt ist “ungut” alltäglich.
    Ich glaube nicht, daß das aus der Brave New World
    stammt.

  18. #20 Anonym_2021
    24. Mai 2021

    @2xhinschauen (24. Mai 2021)

    “Ich dachte, dafür sei er zu offensichtlich”

    Es ist nicht offensichtlich, sonst müsste man ja auch die Internetseite von RA Dr. Fuellmich als Sarkasmus werten:

    Vor dem Hintergrund dieser Tatsachen ist es dann auch nachvollziehbar, daß die oben genannten „Eliten“ dafür gesorgt haben, daß sie entscheidende Machtpositionen mit Personen besetzt haben, die für sie – wie Marionetten – diese Ziele umsetzen.

    Dies wirkt sich bis in die Gerichte hinein aus, insbesondere bis in die hierarchisch organisierten deutschen Gerichte, in welche die Politik über die Gerichtspräsidenten hineinregieren kann

  19. #21 2xhinschauen
    24. Mai 2021

    @ Anonym_2021

    Wohlan, gleiches Recht für alle ist erstmal gut. Nur dass Fuellmich immer so einen Käse von sich gibt und ich nur, wenn ich versuche, witzig zu sein. Es stimmt aber, dass man manches, wie etwa auch die Eso-“Medizin”, gar nicht mehr parodieren kann und man also Missverständnisse provoziert, wenn man es doch versucht.

    Dass Fuellmich Deinem Zitat zufolge weiß, wie eine Diktatur in der Abteilung Justiz ins Werk zu setzen ist, ist zunächst ebenfalls erfreulich – ein letzter wenn auch fragwürdiger Kontakt mit der Realität. Womit ich nicht sagen will, dass unsere bundesdeutsche Justiz bereits gleichgeschaltet ist – das permanente Einkassieren von Verordnungen und verfassungswidrigen Gesetzen spricht eher dagegen.

    Dass Fuellmich trotz seines Misstrauens aber ständig den regulären Rechtsweg zur Durchsetzung seiner Ansichten sucht, spricht dann aber schon für eine erhebliche kognitive Dissonanz.

  20. #22 Uli Schoppe
    24. Mai 2021

    Dass Fuellmich trotz seines Misstrauens aber ständig den regulären Rechtsweg zur Durchsetzung seiner Ansichten sucht, spricht dann aber schon für eine erhebliche kognitive Dissonanz.

    Eher Jein. ^^ Man könnte immer noch antworten das man jeden Hebel ansetzt den man finden kann. Man benimmt sich erst mal zivilisiert. Alles Andere kommt später. Was nicht heisst das er Recht hat.

  21. #23 Anonym_2021
    24. Mai 2021

    @2xhinschauen (24. Mai 2021) #22

    “Dass Fuellmich trotz seines Misstrauens aber ständig den regulären Rechtsweg zur Durchsetzung seiner Ansichten sucht, spricht dann aber schon für eine erhebliche kognitive Dissonanz.”

    Solange es Covidiot:innen gibt, die z.B. 800 € für eine nicht existierende PCR-Sammelklage gegen Prof. Drosten bezahlen, können Anwälte nur verdienen:

  22. #25 Staphylococcus rex
    24. Mai 2021

    Vielleicht ist das Ganze auch nur ein Teil der post-Covid Strategie, um die Leerdenker auch weiterhin bei der Stange halten zu können. Die Covid-Zahlen auf ITS gehen langsam zurück, derzeit sind wir in der Größenordnung wie der Pik der ersten Welle bzw. wie das Tal zwischen zweiter und dritter Welle. Wenn plötzlich die Lockerungen starten und niemand mehr zu einer Leerdenkerdemo geht, was für eine grässliche Vorstellung!!!

    Deshalb stürzt man sich auf das einzige Reizthema, was unabhängig von der Inzidenz immer geht, auf die Kinderimpfungen. Wie das aussieht, wenn sich der digitale Mob in einem unmoderierten Forum austobt, sieht man an folgendem Beispiel, die wenigen Vernünftigen werden regelrecht niedergeschrien:
    https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/123616/Coronaimpfstrategie-fuer-Kinder-und-Jugendliche-entwickeln

    Nur die Frage, warum auf einmal die Carstens-Stiftung sich einmischt, ist für mich unklar, vielleicht ist das Konzept von JK über den politisch-alternativmedizinischen Komplex eine Erklärung.

  23. #26 PDP10
    24. Mai 2021

    @2xhinschauen:

    Friede!

    Das war keine Kritik an dir, sondern sollte ein indirekter “kleiner Wink” an Anonym_2021 sein … 😉

  24. #27 2xhinschauen
    24. Mai 2021

    @PDP10

    Hatte ich auch nicht anders verstanden.

  25. #28 Onkel Michael
    https://onkelmichael.blog
    25. Mai 2021

    Herr Behnke wirbt aktuell auf Twitter für die Querdenker-Partei “Die Basis” und nutzt den einschlägigen #WeisseRose
    Damit hat er sich mMn als Diskussionspartner selbst erledigt. Nicht, dass wir beide je groß diskutiert hätten, bin ich doch schon ewig und drei Tage von ihm geblockt.

  26. #29 RPGNo1
    25. Mai 2021

    @Onkel Michael

    Herr Behnke ist konsequent, dass muss man ihm lassen. Konsequent auf seinem falschen Weg in die Schwurbel- und Querdenkerszene.

  27. #30 Spritkopf
    27. Mai 2021

    Wer Behnke mal vor der Kamera erleben will, kann das in einem Video des SWR tun.

    Ein bißchen Kontext dazu: Es geht um Prof. Michalsen, der zwar Vorstand der Carstens-Stiftung ist, aber in einem Interview sagte, dass Homöopathie als Theorie völlig unglaubwürdig und nichts weiter als ein Superplacebo sei. Blöd halt, wenn man gleichzeitig eine leitende Funktion in einem Lobbyistenverein zugunsten der Homöopathie innehat.

    Behnke wurde dazu befragt und gab dann folgende Antwort. Noch interessanter als das Gesagte ist allerdings sein Minenspiel, das so aussieht, als habe er gerade einen Weizenbierstiefel voll Zitronensaft auf Ex ausgetrunken. 😀