Der eine oder die andere wird es schon nebenan, z.B. bei Jürgen Schönstein, gelesen haben: Ende 2022 stellt Konradin Medien die Plattform Scienceblogs ein.

Damit ist es auch mit meinem Blog Gesundheits-Check auf dieser Plattform vorbei. In den 11 Jahren, in denen es Gesundheits-Check gab, sind über 1.000 Blogbeiträge erschienen, dazu fast 65.000 Kommentare von Leser/innen. Die Zahl der Seitenaufrufe liegt bei fast 2,5 Millionen.

Dass ich all die Jahre Themen, die mich interessiert haben, hier zur Diskussion stellen konnte und in den Kommentaren viel Resonanz erfahren habe, hat mich gefreut und mein eigenes Nachdenken befördert. Natürlich gab es hier in den Threads wie fast überall in den Social Media auch viel Unsinn, immer wieder auch Rechthaberei und Kleinkinderstreit, manchmal auch bewusstes Trollen. Es gab aber auch viele kluge und an der Sache orientierte Kommentare, die die jeweiligen Themen weitergebracht haben und durch die ich dazulernen konnte. Dafür möchte ich mich bei den Leser/innen des Blogs ganz herzlich bedanken.

Ob ich irgendwo anders mit einem Blog weiter mache, weiß ich noch nicht. Vielleicht ist es auch Zeit für etwas anderes. πάντα ῥεῖ.

Kommentare (25)

  1. #1 Pollo
    31. Oktober 2022

    Schade. Wie erfahren wir, wohin “alles fließt”? Also, wenn, dann wo wir wieder mitlesen und -kommentieren können?
    Danke möchte ich unabhängig davon gerne sagen, dem Blogowner und seinen Gästen, ich habe dazugelernt.

  2. #2 HerrXYZ
    1. November 2022

    Sehr schade. Hab den Blog sehr gerne gelesen. Unterhaltsam und insbesondere in den letzten 2,5 Jahren habe ich einiges gelernt. Danke!

  3. #3 Peter Köhler
    1. November 2022

    Die Scienceblogger, die weitermachen möchten, sollten a. sofort ihre Inhalte und Postings sichern, b. eine Gruppe bilden (kein Verein mit Satzung und Kassenwart, sondern eine informelle user group) und c. Angebote checken. Habt ihr untereinander Absprachen oder wenigstens lockeren Kontakt?

    Zum Beispiel würde der Verein Wikimedia Deutschland sicher gerne prüfen, ob er euch fördern kann: mit organisatorischen Hilfen, Business plan, Serverbetrieb etc. Siehe https://www.wikimedia.de/projects/unlock-accelerator/ . WMDE fördert nicht nur Wikipedia, sondern alle Formen des Freien Wissens, ihr seid genau im Fokus. Ich bin WMDE-Mitglied und kann gerne einen Kontakt vermitteln.

    • #4 Joseph Kuhn
      1. November 2022

      @ Peter Köhler:

      “Habt ihr untereinander Absprachen oder wenigstens lockeren Kontakt?”

      Ja, wir diskutieren die Situation mit verschiedenen Optionen auch intern.

  4. #5 Tina
    1. November 2022

    @JK

    Vielen Dank für all die vielen guten Artikel. Gerade in der Pandemie waren die für mich und sicher auch für viele andere Leser sehr wichtig.
    Ich würde mich jedenfalls freuen, wenn du weitermachen würdest.

  5. #6 RPGNo1
    1. November 2022

    Ich schließe mich Tinas Kommentar an und würde ebenso eine Fortführung des Blogs begrüßen. Wo und welche Form, ist egal.

  6. #7 Soisses
    1. November 2022

    Ja, schade! Mir wird etwas fehlen bzw. ich wünsche mir eine Nachfolge. Gleichzeitig denke ich, was Joseph hier geleistet hat, das ist enorm viel (und kann vielleicht nicht für immer so weitergehen?)

  7. #8 Kurt Schumacher
    1. November 2022

    Wenn es zum 31.12.2022 endet: Schade, aber vor allem Danke an Joseph Kuhn. Eine großartige Leistung.

    Wenn es weitergeht, z.B. auf einer anderen Domain: Umso besser!

  8. #9 Dominik Schirmer
    83088 Kiefersfelden
    1. November 2022

    Oh. Das ist aber sehr schade!
    Herzlichen Dank für die bisherigen Beiträge in diesem richtig guten Blog.

    Auch ich fände es klasse, wenn er fortgeführt wird. Gibt es Möglichkeiten, dies unterstützen zu können…?

  9. #10 stone1
    1. November 2022

    @Joseph Kuhn

    Vielen Dank für sehr viele zum Nachdenken anregende Artikel, für eine wichtige Orientierungshilfe in der heraufordernden Pandemiezeit, die Dinge, die in deinen Blogs und den Kommentaren gelernt werden konnten und nicht zuletzt für deinen Humor, den ich großartig finde.

    Schade, dass die Zeit hier zu Ende geht, auch mich würde es freuen, wenn man in Zukunft an einem Ort etwas von Dir lesen könnte.

  10. #11 Adent
    2. November 2022

    @Joseph Kuhn
    Dem schliesse ich mich an, vielen Dank für die immer informativen, manchmal (augenzwinkernd) sehr provokanten und meist interessanten Artikel. So in diesem Format eigentlich fast ideal, da ich nicht auf Podcasts oder ähnliches stehe.
    Ich hoffe es geht irgendwo weiter!

  11. #12 Peter Friedrich
    2. November 2022

    Sehr schade, würde mich auch über eine Fortführung in anderer Form sehr freuen. Liebe Grüße.

  12. #13 Aginor
    2. November 2022

    Auch mich würde es sehr freuen, Gesundheits-Check andernorts weitergeführt zu sehen. Gerade während der Coronapandemie, aber auch schon davor, war dieses Blog eine unschätzbare Quelle.

    Es war jetzt einige Jahre lang eines meiner meistgelesenen Blogs (zusammen mit Astrodicticum Simplex, Meertext, Cipherbrain, und *seufz* Nucular), also an dieser Stelle auch ein Dankeschön von mir!

    Gruß
    Aginor

  13. #14 Andreas
    Berlin
    2. November 2022

    Joseph, das ist eine traurige Nachricht. Einerseits weil ich deinen Blog so anregend und informativ fand. Du hast regelmäßig Wissen und ethische Überlegungen zu Gesundheitsthemen zusammengebracht. Andererseits scheint es mir wie ein weiterer Abgesang auf das Internet als großes, demokratisches Wissen vermittelndes und diskutierendes Medium.
    Oft fand ich die Fragen, die du gestellt hast fast wichtiger als die Antworten.
    Was dich beschäftigt, interessiert auch andere. Und so wünsche ich mir wie andere auch, dass du in irgendeiner Form öffentlich weitermachst

  14. #15 Matthias
    SC, USA
    2. November 2022

    Ich schliesse mich denjenigen an, die daran interessiert waeren, Ihnen weiterhin “wie auch immer” zu folgen. Sie haben, gerade auch waehrend der Pandemie, mir meinen Glaube an die Menschheit zumindest einigermassen aufrecht erhalten; es gibt tatsaechlich noch Leute, die kritisch hinterfragen und auch mal zugeben, wenn sie was mal nicht wissen oder vielleicht sogar mal was “verbockt” haben. Ich wuerde mich sehr freuen, und es gar als notwendig erachten, wenn Sie “woanders” weitermachen wuerden. Ich weiss bloss nicht, wie wir davon erfahren wuerden? Jedenfalls vielen Dank fuer Ihre Blogs, immer eine Freude und immer was zu Lernen.

  15. #16 M. Hahn
    2. November 2022

    DANKE bis hierhin. Ich habe viel mitgenommen.
    Ich hoffe es geht weiter.

  16. #17 Staphylococcus rex
    2. November 2022

    Es wäre sehr schade, wenn zum Jahresende alles den Bach runtergeht. Die Blogbetreiber haben hier sehr viel Arbeit reingesteckt, sowohl inhaltlich als auch die Moderation der Kommentare. Dies kann man aus meiner Sicht nicht genug würdigen.

    Die Moderationsarbeit wird gern unterschätzt. Ein Beispiel ist das Ärzteblatt online, die haben zwar nie aktiv moderiert, aber zu abwegige Beiträge gelöscht. Seit Monaten ist die Kommentarfunktion dort abgeschaltet, offensichtlich eine Kapitulation vor der Flut an Forentrollen. Ein anderes Beispiel ist gerade auf Facebook zu sehen, wenn die Moderation einer KI überlassen wird, dann wird auch Wissenschaft zensiert, wie gerade nebenan bei den Science Blogs zu sehen ist.

  17. #18 PDP10
    2. November 2022

    Ich möchte mich an dieser Stelle auch mal kurz bedanken.

    Ich habe hier eine Menge gelernt und dieses Blog war gerade seit Corona eine immens wichtige Informationsquelle. Immer wenn mir jemand mit Querdenker-Geschwurbel zu mRNA Impfstoffen, Studien dazu etc. oder ganz allgemein mit Unsinn zu Corona-Massnahmen gekommen ist, kannte ich den Unsinn schon. Meist von hier. Und wusste das einzuordnen und zu beantworten.

    Abgesehen davon habe ich in den letzten drei Jahren das Meiste über Statistik, dass ich nicht schon im Studium gelernt hatte (und was ich da gelernt habe war nicht so dolle viel) hier gelernt.

    Fürs erste Danke dafür.

    “Fürs erste”, weil ich hoffe es geht irgendwie weiter. Hab’ noch keinen Bock “machs gut” zu sagen.

  18. #19 Arthur Dent
    3. November 2022

    Wie bitte? Nein, tut mir leid. Wir, Ihre Leser, erlauben Ihnen nicht einfach aufzuhören. So weit kommt’s noch, dass Sie sich einen Lenz machen oder einfach ein wenig mehr Freizeit genießen, während wir hier intellektuell und moralisch total verwahrlosen.

    Außerdem brauchen Sie unsere bescheuerten Kommentare.

    Abgelehnt.

  19. #20 Stephanie
    Hamburg
    4. November 2022

    Danke für die vielen guten Artikel.
    Ich hoffe es geht irgendwo und irgendwie weiter.
    Mich würde es freuen.

  20. #21 schlappohr
    4. November 2022

    Ich habe den Scienceblogs viel zu verdanken. Ich traue mich kaum, es zu sagen, aber bevor ich hier mitgelesen habe, habe ich tatsächlich Homöopathie für eine sanfte Naturmedizin gehalten. Aber das war nicht die einzige Offenbarung. Bei meinen bevorzugten Themen Physik, Astronomie, Kosmologie, Mathematik habe ich viel gelernt über die Jahre, besonders auch wegen der zahlreichen Kommentare und den Antworten der Blogger. Ich musste mich von logisch klingenden Argumenten trennen, weil sie sich als falsch herausstellten und andere akzeptieren, die so gar nicht in mein Weltbild passen wollten.

    Die hitzigen Diskussion zu kontroversen Themen wie Homöopathie vs. Evidenzmedizin, Impfen ja oder nein, oder – das heißeste Thema von allen – Wissenschaft vs. Religion, haben selten zu einem Ergebnis geführt. Was will man schon erwarten, wenn man sich mit einem bekennenden Fundamentalchristen auf eine Diskussion über die Existenz von Gott einlässt. Zugegeben waren meine Kommentare da auch nicht immer freundlich. Aber letztlich hat es mich dazu bewogen, über diese Themen intensiver nachzudenken, neue Argumente zu entdecken und Fehlschlüsse bei mir oder anderen zu erkennen.

    Leider haben sich einige meiner Lieblingsautoren mit der Zeit ganz oder weitgehend aus den SB zurückgezogen. Vielleicht liegt es daran, dass ihre sehr anpruchsvollen Beiträge zu wenige Kommentare erhalten haben, was vielleicht als Desinteresse der Leser missverstanden wurde. Bei anderen Autoren hat die Bereitschaft, sich an fachlichen Diskussion zu ihren Artikeln zu beteiligen, irgendwie nachgelassen. Und andere sind noch voll da uns es macht Spaß ihre Artikel zu lesen, kurioserweise selbst dann, wenn man eigentlich kein Wort versteht.

    Tja, was soll ich sagen… ich kenne wenige Wissenschftsblogs, die den SB das Wasser reichen konnten, und ich würde mich freuen, wenn es irgendwie weiter geht.

    Wie sagte schon Cicero:
    “Fang nie an aufzuhören, hör nie auf anzufangen.”

  21. #22 Minkowski
    8. November 2022

    Sehr geehrter Herr Kuhn,
    ihr Blog ist lehrreich und hat immer zum Nachdenken angestachelt. Dafür bedanke ich mich. Die Scienceblogs im Allgemeinen und ihr Blog Herr Kuhn im Speziellen werden mir sehr fehlen.

  22. #23 Jochen
    9. November 2022

    Lieber Herr Kuhn,
    auch ich bedanke mich sehr für den Gesundheits-Check. Über Gesundheit ging es ja weit hinaus und ich habe die Fülle an Themen und Denkanstößen hier sehr genossen. Ihre humorvolle, genau den Punkt treffende und die Kommentare nützlich haltende Moderation war das riesige Tüpfelchen auf dem I.

    Viele Grüße, Jochen

  23. #24 Uwe Lenhardt
    28. November 2022

    Mensch, Joseph, das ist nicht schön! Sieh bitte zu, dass Du für Deinen Blog neuen Unterschlupf findest… Und wenn es nicht hinhaut: Dank für die vielen nützlichen Informationen und klugen Gedanken, die da über die Jahre zu lesen waren!

  24. #25 Dagmar Pattloch
    28. November 2022

    Lieber Joseph, Dein wunderbarer Blog hat Maßstäbe gesetzt. Du hast große Sorgfalt walten lassen, bei der Moderation und auch bei der längerfristigen Pflege von Themen. Es war mir eine Ehre, zweimal Gastbeiträge veröffentlichen zu dürfen. Das hat mir neue Wege gezeigt, wie man Standpunkte kommunizieren kann. Ich würde mich über eine Weiterführung des Gesundheits-Checks sehr freuen. Wenn nicht, so haben wir beim Lesen und Schreiben auf jeden Fall tolle Sachen gelernt und sollten in diesem Geist selbst weitermachen. Danke!