Nicht-zu-knacken“Nicht zu knacken” ist ein Buch über die zehn faszinierendsten Rätsel der Verschlüsslungstechnik.

Aus dem Inhalt:

  • Das berühmte Voynich-Manuskript, ein verschlüsseltes Buch aus dem Mittelalter, das nie gelöst wurde.
  • Eine mysteriöse Leiche mit einer ebenfalls mysteriösen verschlüsselten Botschaft in der Tasche
  • Ungelöste Enigma-Codes aus dem Zweiten Weltkrieg
  • Ein verblüffend einfacher und doch nahezu unknackbarer Spionage-Code aus dem Kalten Krieg
  • und einiges mehr.

Nicht zu knacken bei Amazon

Kommentare (4)

  1. #1 Menno Knul
    NL
    30. Januar 2014

    Mr. Schmeh,

    It is absolutely not certain, that the Voynich MS is an encrypted book. As long as the script has not been identified no one can tell for sure wether the text is in natural language or in code. From my own analysis of character frequency and distribution of the Voynich MS Latin has the best chance.

    • #2 Klaus Schmeh
      30. Januar 2014

      You are right. I often say “the Voynich manuscript is an encrypted book”, but of course this is simplified.

      >From my own analysis of character frequency and distribution
      Is there anything you can provide me? I am very interested in Voynich text statistics. I have given a talk about this topic at the “Voynich 100” in 2012: http://www.youtube.com/watch?v=RHrfgFAVgvw

  2. #3 Menno Knul
    NL
    31. Januar 2014

    For the statistiscs I refer to my website s. http://www.rodinbook.nl/codexvoynichschrift.html

    The relevant statistics are in the table on the right, which is the Voynich letter frequency table. Unfortunately my website is in Dutch.

    As a next tpoic you may be interested in, is the Agapeyeff cipher on which I am working recently. I think I can ”demonstrate’ that it is a dictionary code. The dictionary code is a complete new option for the d’Agapeyeff cipher. Work in progress. In this case the text is in English.

  3. #4 Gary
    Britannien
    26. Mai 2018

    Guten Tag aus Britannien Klaus,
    Dein Artikel über Löschsender(?) an NVA Kasernen in DDR hat mir besonders gut gefallen. (Hilft auch das es auf Englisch war, meine erste Sprache.) Ich habe über solche Geräte gelesen in NVA Forum wo ich ein Mitglied bin. Ich war Landser beim Britischen Armee 1964 bis 1971 als Berufsoldat, und 1972 bis 1984 als Reservist, und war meistens in Deutschland stationiert. (Zu der Zeit West) Ich war Funker und habe in Funk/Elektronisher Kampf eine kurze Zeit gedient. Das war nur weil ich ein bischen Deutsch sprechen könnte. (ZU der Zeit besser!) Über Crypto Sachen habe ich viel gelernt aber war mit SLIDEX ausgebildet naturlich, und musste auch One Time Pads lernen. Gott sie Dank die haben wir nie in Ernst benutzt! Diese Seite finde ich sehr interessant und möchte öfters hier vorbei anschauen wenn das geht,. Ich danke im Voraus, MFG aus Britannien, de Gary