Bettina Wurche

Die Biologin und Journalistin Bettina Wurche hat in Hamburg Zoologie, Fischereiwissenschaft und Geologie/Paläontologie studiert. Nach Stationen zu Wasser (Forschungsreisen und Öko-Tourismus zwischen Arktis und Antarktis), zu Lande (Museen und Geopark) und im Tagebau (Geo-Tourismus) schreibt und spricht sie jetzt als Freelancer für verschiedene Institutionen und Medien. Ihr Special ist Science-Marketing: die allgemein verständliche Vermittlung von wissenschaftlichen Fakten in lebendigen Texten, Vorträgen und Ausstellungen.

Zum Wochenende möchte ich als Abwechslung eine kurze Expedition in den Nordpazifik anbieten. Gleich mehrere US-amerikanische Aquarien und Forschungsinstitute bieten Online-Expeditionen oder Aquarien-Rundgänge an. Meeresforscher erzählen im Livestream von ihrer Forschung, man kann in manche Aquarien hineinschauen oder mit den Kameras der Tauchroboter live in der Tiefsee dabei sein. Ihre Forschung ist natürlich weitergegangen, geht…

In Deutschland sind bisher “nur” 7.659 Personen (Stand:12.05.2020, 00:00) nachweislich an Covid-19 gestorben. Das neue Corona-Virus Sars-CoV-2 hat also wohl keine extrem hohe Todesrate, auch wenn die Zahlen dazu immer noch diskutiert werden. Die geringe Mortalitätsrate liegt sicherlich auch daran, dass in Deutschland zügig ein ganzes Maßnahmen-Bündel eingesetzt worden ist, um die Ansteckungsrate zu verringern…

Gestern hatte ich ein Päckchen aus den USA im Briefkasten, das mir schon per Email angekündigt worden war. Etwas irritierend war, dass ich nichts bestellt hatte. Beim Öffnen stieß ich auf die National Geographic-Ausgabe 06/2020. Im Inhaltsverzeichnis fand ich dann einen Artikel von Audun Rikardsen über den Weißwal Hvaldimir. Und dann erinnerte ich mich wieder……

Das Bild und Video einer weißlich-durchsichtigen Spirale im Ozean ist die größte je gesichtete Qualle sein und wahrscheinlich das größte, je gesichtete Tier – die Staatsqualle ist der australisch-US-amerikanischen Ningaloo Canyons Expedition (Western Australia Museum, Schmidt Ocean Institute, Scripps Institution of Oceanography) vor die Kameralinse geschwommen. Die endgültige Längenmessung steht noch aus, der äußere Ring…

Giftmischer, Liebeshelfer und Schmarotzer – das Insekt des Jahres 2020 ist zwar klein, aber oho. Nur 11 bis 35 Milliimeter lang und unscheinbar bläulich-schwärzlich gepanzert ist der Schwarzblaue Ölkäfer (Meloe proscarabaeus) ein unauffälliges Insekt. Allerdings ist das kleine Insekt keinesfalls wehrlos, denn es verfügt über ein starkes Gift: Cantharidin! Das Terpen schwapppt in der Körperflüssigkeit…

Am 20. April 2010 geschah der größte Ölunfall auf See, den es je gab: Durch menschliches Versagen kam es auf der BP-Bohrinsel „Deepwater Horizon“ zum Blowout: Ölschlamm und Gas schossen unkontrolliert aus der Tiefe empor. In wenigen Minuten brannte die turmhohe Stahlkonstruktion, explodierte schließlich und versank dann am 22.04.2010 im Golf von Mexiko. Allerdings floss…

Lobomykose, Lobo`s Disease oder Lobo-Krankheit ist eine Pilzinfektion durch den Pilz Lacazia loboi. Sie kommt in ländlichen Gebieten Mittel- und Südamerikas sowie Südafrikas bzw. deren Küstengewässern vor, sowohl bei Menschen und als auch bei verschiedenen Delphinarten. Sie dringt über kleine Verletzungen der Haut oder Lunge ein und verursacht wuchernde Knoten und flächige Geschwüre auf der…

Kuschelige Kaninchen und Hasen sind ein elementarer Bestandteil unserer österlichen Bildsprache. Kaninchen sind klein, kuschelig, rundlich und sie haben große dunkle Augen. Hasen sind weniger klein und kuschelig und sehen mit ihren langen Beinen viel weniger kindchenschemamäßig kuschelig aus. Beide haben lange Löffel, damit sind sie unter den europäischen Säugetieren einzigartig. Dass Rammler sich etwa…

Das Robert Koch-Institut hat die Gefährdung für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland als derzeit hoch eingeschätzt. Aufgrund der aktuellen Daten aus Europa und weltweit hat das RKI seine Empfehlungen aktualisiert – die Lage ist noch wesentlich ernster, als vor ein oder zwei Wochen befürchtet. Der Leiter des Robert Koch-Instituts Prof. Lothar H. Wieler hat…

Zurzeit spricht jeder über #Corona – das neue Virus Sars-CoV-2 hat sich in unserer globalisierten Welt rasend schnell ausgebreitet. Immer wieder sehe ich, wie verunsichert manche Personen sind. Offenbar ist es manchmal schwierig, zwischen vertrauenswürdigen Informationen und Gerüchten/Verschwörungen/Blödsinn zu unterscheiden. Ich bekomme meine besten Informationen via Twitter, weil ich vielen Experten folge. Nicht jeder ist…