Wer vor einem der ehrfurchtgebietende Dinosaurier-Skelette eines T-Rex steht, ist erst einmal mit ehrfürchtigem Staunen über die schiere Größe beschäftigt. Spätestens nach einem Blick auf die Zähne ist man im Mesozoikum angekommen – aus der Perspektive der Beute. Die Frage, wie es am anderen Ende des Dinosauriers zu Lebzeiten ausgesehen haben könnte, kommt meist erst…

Gerade ist mal wieder ein Wal in den Schlagzeilen gestrandet:  Vor der italienischen Küste der Kadaver eines großen Bartenwals gefunden worden. Mit 19,70 Metern (die ursprünglichen 23 m wurden etwas nach unten korrigiert) Länge dürfte es ein Finnwal aus dem Bestand der Ligurischen See sein. Die italienische Küstenwache hatte den Wal-Kadaver am 16.01. auf dem…

Wie jagen eigentlich Schnabelwale? Koordinieren sie auf der Jagd ihre Ortungslaute? Oder klicken alle durcheinander und stören sich vielleicht sogar gegenseitig? Dieser Frage ist ein Biologen-Team vor den Kanarischen Inseln und im Ligurischen Meer (Mittelmeer) nachgegangen, mit einem Unterwasser-Lauschangriff: Alcázar-Treviño J, JohnsonM, Arranz P, Warren VE, Pérez-González CJ,Marques T, Madsen PT, Aguilar de Soto:  “Deep-diving beaked…

Warum grinsen Eismumien? Eismumien sind natürlich entstandene Mumien aus arktischen und antarktischen Regionen, rezent oder aus den Eiszeiten stammend. In Eis und Schnee verendete Tiere und Menschen gefrieren, bevor sie verwesen können. Ein eisiges Grab schützt die Leichen meist auch vor Tierfraß. Kalte Temperaturen entziehen dem Körper die Flüssigkeit und trocknen ihn extrem stark aus,…

Ich wünsche Euch allen ein gesundes, gutes und erfolgreiches 2021! 2020 ist ein Jahr, das für viele Menschen war es mit Schrecken und Negativem verbunden. Dennoch gab es zuletzt ein paar wichtige gute Neuigkeiten: Zulassung von Covid19-Impfstoff Trump wurde abgewählt Brexit-Abkommen in letzter Minute Durch die gemeinsame internationale Zusammenarbeit von WissenschaftlerInnen weltweit werden die ersten…

In der Serie Star Trek Discovery, einer Ausgliederung aus Gene Roddenberrys Star Trek-Universum, das zeitlich vor der ersten Serie Star Trek The Original Series (mit Captain James T. Kirk und Spock) ansetzt, treten zwei außergewöhnliche Organismen auf: Ein Bärtierchen (Tardigrade) und der Pilz Prototaxites. Die USS Discovery hat nämlich einen experimentellen neuartigen Antrieb, mit dem…

Narwale gibt es wirklich! Der 4 bis 5,30 Meter große und 1000 bis 1600 Kilogramm schwere Zahnwal lebt in Gruppen im arktischen Ozean. Er gehört, wie auch der Weißwal (Beluga, Delphinapterus leucas), zu den Gründelwalen. Der Körper ist gedrungen, der rundliche Kopf bildet keinen Schnabel. Eine Rückenflosse fehlt und die Schwanzflosse ist ungewöhnlich geformt: Der…

Das Oktopusse sehr intelligent sind, ist nichts Neues. Weniger bekannt ist, dass sie gemeinsam mit Fischen kollaborative Jagdgemeinschaften bilden. Die intelligenten Kraken versetzen ihren Fischpartnern dabei allerdings regelmäßig Boxhiebe – aus Bosheit oder als disziplinarische Maßnahme? Der portugiesische Biologe Eduardo Sampaio (Universität von Lissabon) hat mit seiner Arbeitsgruppe im Roten Meer solche submarinen Jagdgesellschaften beobachtet,…

(Ein Teil dieses Beitrags erschien erstmals am 21.12.2020 im Meertext-Adventskalender, er ist vollkommen überarbeitet und erweitert worden. Jetzt gibt er eine Übersicht über die Permafrost-Funde in Jakutien). Die Klimakrise hat zumindest für ArchäologInnen und PaläontologInnen auch eine gute Seite: Der tauende Permafrost im fernen Sibirien gibt spektakuläre Eismumien frei. Diese zotteligen Zeugen des (gar nicht…

“Was machen Bärtierchen eigentlich im Winter?” – wurde ich neulich beim Frühstück gefragt. Da ich als Zoologin und Wissenschaftserklärbär immer im Einsatz bin, hatte ich natürlich sofort die Antwort parat: “Sie bekommen acht kalte Füße!”. Das ist allerdings nur ein Teil der Wahrheit. Bärtierchen (Tardigrada) sind wirbellose Winzlinge, die es gern feucht haben: ob Moos,…