Das Publikationswesen in der Informatik ist für mich immer noch seltsam: Konferenzbeiträge, die als reguläre Artikel gelten und keine Zeitschriften die gut indiziert zu durchsuchen sind, wie in den Lebenswissenschaften oder den anderen Naturwissenschaften. Das Denken von Konferenz zu Konferenz, eine Welt in ausschließlich Prototypen und nicht Produktionssoftware oder wissenschaftliche Ergebnisse, wie Naturwissenschaftler sie gewinnen,…

Im letzten Artikel habe ich beschrieben, dass die Ziele für unsere Kurse insbesondere unsere Ziele sind. Und auch die Inhalte sind unsere (zu einem nicht unwesentlichen Teil: meine) Inhalte. Das ist irgendwie unbefriedigend: Bliebe dies der status quo, muss das Rad ja immer wieder neu erfunden werden — und das in dem Wissen, dass es…