Auf vielfachen Wunsch hier mal ein Stück auf der Barocklaute. Ein ziemlich neues Fundstück, mit einem sehr bekannten Stück. Nämlich der Suite in E-Moll BWV 1006a. Wikipedia weiß zu berichten, dass das Stück zunächst keine Angabe eines Instrumentes aufweist. Erst Tonumfang und Satz der Suite weisen auf die 13 oder 14 chörige Laute hin. Das…

Musik gab es hier im Blog schon länger nicht mehr. Zeit wieder ein Fundstück zu zeigen – die Nachtigall (“La Rossignol”) habe ich vor vielen Jahren einmal live gehört und jetzt wurde es mir per Algorithmus zu gespült. Ein Duett zwischen zwei Renaissancelauten  von sehr guten Lautenisten. Wer hinschaut, sieht “vom Jane Pickering Lautenbuch”. Eine…

Wer einen guten Französisch- oder Geschichtsunterricht hatte, kennt vielleicht die Carmagnole. Ich kannte sie lange Jahre nicht. Proletarische Kultur – Vergangenheit oder nicht – stand nicht auf dem Lehrplan. Jedenfalls, war die Carmagnole ein Tanz und Spottlied der französichen Revolution. Der Name stammt wohl von einem Städchen im Piemont, Carmagnola (Quelle), von wo aus Hanf…

Raffaele Calace (* 1863; † 1934) aus Neapel, der heutige Komponist, ist zugleich der vorerst letzte Komponist im November dieser Reihe. Aber er darf nicht fehlen, wenn es um Mandolinenmusik geht. Als Virtuose wäre er vielleicht in Vergessenheit geraten, aber seine Werke und seine Werkstatt gibt es heute noch. Einige Kompositionen sind “Klassiker” der Mandolinenensembles…

Am letzten Sonntag gab es ein kleines Stück von Francesco Piccone über den eigentlich nicht viel zu sagen ist, denn über ihn ist sehr wenig nur überliefert. Heute noch einmal ein Stück, eine Sonate, von ihm – denn mir fehlt gerade Zeit für längere Artikel: Interessant vor allem wegen der Instrumentierung: Mandoline (in ihrer barocken…

Eigentlich war der Plan mehr Wissenschaft und die musikalische Leidenschaft mit etwas geschichtlichem oder musikhistorischen Hintergrund zu garnieren – Videos pasten ist ohne Pfiff ja auch langweilig. Aber ich hatte ja schon gestanden eine Neigung zur Zupfmusik zu haben und im Ensemble zu spielen. Das geht jetzt für eine Weile nicht mehr. Konnten wir uns im…

Aus aktuellem Anlass ein Hinweis: Die Bundesrepulik Deutschland hat eine Verfassung und der Name “Grundgesetz” hat eine interessante Etymologie – sagt jedoch nichts über die “Abhängigkeiten des Landes” aus. Ganz übel ist es auch nicht. Link auf Wikipedia und das folgende Video mögen einen niederschwelligen Einstieg anbieten:

Eigentlich wollte ich gar keine “Musik zum Sonntag”-Serie machen, schon gar nicht in Konkurrenz zu bloo-D’N’A’-acid. Vielleicht gelegentlich mal etwas Unbekanntes beisteuern. Vor ein paar Tagen tauche eine Interpretation in meiner Playlist auf, die ich Euch jedoch nicht vorenthalten möchte. Und die nehme ich mal zum Anlass die Absicht zu bekunden unregelmäßig – als Amateur…

Erinnert sich noch wer an das Tote-Hosen-Video zu ihrem Song Azzuro? Eine unschuldige Zeit, so bevor der Klimawandel (über den wir doch selbstverständlich in der Schule erfuhren) so richtig im Bewusstsein angekommen war. Die italienische Band “Otto Ohm” stiess damals mit ihrem Lied Crepuscolaria in das Horn, das mit meiner Stimmung heute besser wechselwirkt. Mit…

Etwas tendresse zum Sonntag kann nicht schaden. Hier von Luc Arbogast, nicht von Bourvil – viel Vergnügen: Etwas melancholisch ist die Stimmung bei Luc Arbogast schon gewesen, nicht? Da hilft die großartige Zaz weiter – damit niemand vergisst, dass die Mitmenschen da sind, enorm vielfältig und im ersten Lied besungene Zuneigung verdienen: Eigentlich möchte ich,…