Der US-Amerikaner Forrest Fenn will einen Schatz im Wert von zwei Millionen Dollar versteckt haben. Wer den Schatz finden will, muss eine Art Verschlüsselung lösen.

Verschlüsselte Texte, in denen angeblich die Lage eines Schatzes verraten wird, sind nichts Ungewöhnliches. Man denke nur an die Beale-Chiffren, den Schatz des Piraten La Buse, den Schatz von Oak Island oder den durch Dan Brown bekannt gewordene Schatz von Rennes-le-Chateau. In Mittenwald (Bayern) soll ein Schatz versteckt sein, den man durch einen Musiknoten-Geheimcode finden kann.

Noch wurde keiner der Schätze gefunden. Dabei sind drei der verschlüsselten Schatzpläne bereits dechiffriert (nur die Beale-Chiffren und der Musiknoten-Geheimcode sind noch nicht gelöst). Die Geschichten hinter den Schätzen sind teilweise so hanebüchen, dass sich das Suchen nicht lohnt. Ich wette jedenfalls ein Dreirad gegen ein Auto, dass keiner dieser Schätze jemals gefunden wird.

Verschlüsselte Schatzpläne sind also eher ein Thema für Verschwörungstheoretiker und Glücksritter. Glaubt man dem US-Amerikaner Forrest Fenn, dann gibt es jedoch eine Ausnahme. Fenn, der es als Kunsthändler zu Reichtum gebracht hat, will einen Schatz im Wert von zwei Millionen Dollar selbst in den Rocky Mountains versteckt haben. Wo genau dieses Versteck liegt, steht in einem unverständlichen Gedicht, das Fenn veröffentlicht hat (siehe Ende des Artikels). Es handelt sich zwar nicht um eine klassische Verschlüsselung, dennoch muss man das Gedicht in gewissem Sinn entschlüsseln, um den Schatz zu finden. Mehr zu dieser Geschichte gibt es im SZ Magazin und in diesem Video:

Etwas irritierend finde ich die Web-Seite zum Fenn-Schatz. Dort gibt es – man höre und staune – ein Buch zu kaufen. Sollte das ganze vielleicht nur ein Marketing-Gag sein?

Hier ist das Gedicht von Forrest Fenn, das (in Form von neun darin versteckten Hinweisen) zum Schatz führen soll:

As I have gone alone in there
And with my treasures bold,
I can keep my secret where,
And hint of riches new and old.

Begin it where warm waters halt
And take it in the canyon down,
Not far, but too far to walk.
Put in below the home of Brown.

From there it’s no place for the meek,
The end is ever drawing nigh;
There’ll be no paddle up your creek,
Just heavy loads and water high.

If you’ve been wise and found the blaze,
Look quickly down, your quest to cease,
But tarry scant with marvel gaze,
Just take the chest and go in peace.

So why is it that I must go
And leave my trove for all to seek?
The answers I already know,
I’ve done it tired and now I’m weak.

So hear me all and listen good,
Your effort will be worth the cold.
If you are brave and in the wood
I give you title to the gold.

Ich wünsche eine erfolgreiche Schatzsuche! Wer eine Idee hat, möge sie im Diskussionsforum Kund tun. Nein, ich beanspruche keinen Anteil, wenn jemand den Schatz findet.

Zum Weiterlesen: Mein neues Buch ist erschienen

Kommentare (31)

  1. #1 Michel
    Lönneberga
    14. Februar 2014

    Auf der Webseite gibt’s ein paar Hinweise:

    Clue #10
    The treasure is hidden higher than 5,000 feet above sea level.

    Clue #11
    No need to dig up the old outhouses, the treasure is not associated with any structure.

    Clue #12
    The treasure is not in a graveyard

    Clue #13
    The treasure is not hidden in Idaho or Utah

  2. #2 Svechak
    Erde
    14. Februar 2014

    Clue #249
    The treasure is not buried in my Gemüsebeet

  3. #3 Peter Lichtenberger
    Hinterland West, gleich Links.
    14. Februar 2014

    Den Mount Everest können wir wohl auch ausschliessen 😉

    • #4 Klaus Schmeh
      14. Februar 2014

      Richtig, der Mount Everest ist schließlich höher als 5000 Fuß über Meereshöhe.

  4. #5 helmut
    18. Februar 2014

    higher than 5000ft würde den mt. everest aber nicht ausschließen 😉

    • #6 Klaus Schmeh
      18. Februar 2014

      Stimmt, ich habe “not higher” gelesen, es heißt aber nur “higher”.

  5. #7 Kachaguc
    23. Februar 2015

    das rätsel ist so einfach das es wieder schwer ist
    ich wette das der Forrest Fen früher immer im wald spazieren gegangen ist und wenn man seine alte route abläuft findet man den schatz weil er sagt The answers I already know,
    I’ve done it tired and now I’m weak.

  6. #8 Kurama
    23. Februar 2015

    Ihr wisst schon dass man in den Rocky Mountains suchen soll… Und der Mt. Everest ist im Himalaya (Asien)

  7. #9 !!!!!
    haha
    23. Februar 2015

    http://de.wikipedia.org/wiki/Triple_Divide_Peak
    Ich vermute den Schatz hier 🙂

  8. #10 Little Girl
    23. Februar 2015

    Dass es so einfach ist, dass es wiederum schwer ist mag schon stimmen… Jedoch kommt es drauf an wie und womit man denkt. Denkt man mit dem Kopf, kommt man wahrscheinlich nie drauf. Man braucht nicht nur Köpfchen, um das Rätsel zu lösen. Klar, mit einem IQ von 10 hoch -26 kommt man wahrscheinlich auch nicht drauf.

  9. #11 der boss
    Emsdetten
    23. Februar 2015

    Mann muß zur einer heißen Quelle die nicht mehr dar ist dann muss man eine schlucht runter zu einem Haus in dem ein Brown wohnt ab dann verstehe ich das nicht mehr

  10. #12 Christian
    Lutherstadt Eisleben
    23. Februar 2015

    Mir macht zuerst die letzte Zeile zu schaffen…. “I give you title to the gold” vielleicht eine Art Anagramm… Und der Rest soll ablenken… Wie bsp…

    Aufgabe 1: “lesen Sie die Aufgabe, aber beantworten sie keine Frage” und sobald man das dennoch macht… 0Punkte…

    Des weiteren sollte man wohl eher nicht unbedingt logisch ran gehen und Intuitiv handeln.

  11. #13 zasii
    Deutschland
    23. Februar 2015

    es müsste im Wasser sein im irgendwelchen Pflanzen wo es gut getarnt ist würde ixh mal sagen 🙂

  12. #14 G01UM
    berlin
    23. Februar 2015

    der schatz ist im yellowstone national park in oder unter irgendeinem geysir das gedicht deutet auf ein vulkan hin der yellowstone nationalpark ist ein riesiger vulkan das wasser was sich unter dem park befindet ist das was er mit:”Begin it where warm waters halt” meint die geysire spucken das wasser sehr hoch also:”Just heavy loads and water high.”mit:”If you’ve been wise and found the blaze,
    Look quickly down, your quest to cease,” meint er das sobald man das feuer gesehen hat sollte man sich denn schatz greifen sonst ist man tot:”Just take the chest and go in peace.”(eine anspielung auf “rest in peace”)

  13. #15 ICh
    23. Februar 2015

    bei mir im keller =D

  14. #16 kevin
    geldern
    24. Februar 2015

    ich denke es hat nichts mit schiffern zu tun ive done it tierd and now im weak ist meiner meinung nach der schlüssel die wander route wird irgendwo einen platz aufweisen wo der bereits gealterte und vom leben ermüdete fenn rasten musste weil die beine schwach wurden

  15. #17 3333333333333333333
    Fulda
    1. März 2015

    Ich glaube,dass er sein Schatz in eine Kanalisation versteckt hat,etwas anderes passt gar nicht zu dem Gedicht.
    ”Wo das warme Wasser aufhört”-das warme Leitungswasser-,welches DIREKT die ”SCHLUCHT” hinab fließt in die Kanalisation,für das Wasser ”nicht zu weit,und doch zu weit zu laufen”,”abgelegt unterm Haus von Braun”,-ja die Scheiße ist Braun-,und ”ein Ort für Zahme ist es nicht,Paddeln gibt es auch nicht,nur schwere Last und tiefes Wasser”,-Die Brune Last und das warme Wasser-…
    -Das Feuer wird ein Zeichen sein,welches verraten wird, wo genau sich der Schatz da drin befindet,nehme ich mal an,könnte eine Spalte sein wo das Licht hinein kommt.
    -Der Schatz ist nicht begraben.
    Er war auch nicht besonders schlau,eher talentiert, deswegen denke ich,dass ich doch nicht daneben liege,wünsche euch viel Glück weiterhin,ich persönlich bin zu arm um den Schatz zu suchen.

    Lg E.H.

  16. #18 J. P. Madsen
    Hamburg
    30. März 2015

    Ich könnte mir vorstellen die Sätze sind sowas wie Koordinaten. Es gibt Systeme in denen die Koordinaten (z.B. bei realen oder fiktionalen Piraten Karten) in einem Text untergebracht werden.

  17. #19 Burnsn
    25. Juli 2015

    Ein kleines Waldstück mit einem Wasserfall natürlich sehr eng also eig gar nich so schwer ^^

  18. #20 xexcite
    HH
    10. August 2015

    Die letzte Zeile bedeutet nur das man der Eigentümer des Schatzes wird sobald man ihn findet.

  19. #21 SiNzO KAEN
    Castrop-Rauxsel
    7. Dezember 2015

    Hallo Leute !

    Ich weiss was diese Person
    Seiner Wort aufhgabe stelltet

    Treasures bold = Translater blog

    ER MEINT GooGEl lengen Null aufhgabe 20 x o

    Wer Schrieb es
    SiNzO KAEN
    Wort Wi[sc]enschafhtler
    fh dt schreiber

  20. #22 benni
    4. März 2016

    der schatz ist in der nähe eines wasserfalle. es gibt flüsse die neben wasserfälle führen und unter dem wasserfall warmes wasser endet.

  21. #23 Felix
    27. Juli 2016

    Ich habe die Kordinaten aber sie sind unmöglich um sie zu entzifern ich werde es versuchen sie zu entzifern und dann hier Posten da ich in Österreich bin hab ich keine nutzen davon

  22. #24 fizechef
    28. Juli 2016

    Ich dachte schon ich hätte etwas gefunden …
    “Where warm waters halt” würde zu einem See in den Bergen passen, durch den ein kleiner Fluss fließt, und der zufällig “Warm Lake” heißt.
    Wenn man dem Bach folgt, der aus dem See rausfließt, trifft man auf einen weiteren Fluss der “South Fork Salmon River” heißt. Dies passt zu dem Hinweis “home of Brown”, da Fenn Angler war und Brown Trout eine Art Lachs ist. Weiter heißt es “no paddle up your creek, just heavy loads and water high”. Auch hierzu würde der Salmon River passen, da er in seinem weiteren Verlauf sehr starke Stromschnellen und kleine Wasserfälle aufweist und an einer Stelle von der Karte (Google Maps) Verschwindet. Also kann man diesen Fluss nicht “hoch-paddeln”. Klingt alles schön und gut allerdings Befindet sich der Warm Lake in Idaho. Wenn man den gegebenen Informationen also trauen kann ist diese Location aus dem Rennen. Schade. Falls doch einer mit meinen Gedanken was anfangen kann und was findet kann er den Schatz ruig behalten nur bitte sei so fair und erwähne mich 🙂

  23. #26 Mo50
    Norwegen
    30. Juli 2016
  24. #27 Mo50
    30. Juli 2016
  25. #28 fizechef
    30. Juli 2016

    Es wurde gesagt, dass es nichts mit menschengemachten Gebäuden etc. zu tun hat … also kann “warm waters halt” kein Staudamm sein. Daran dachte ich nämlich auch zuerst.

  26. #29 Vize
    Wehr
    10. August 2016

    Bestimmt findet den Schatz mal so nen kleines Kind das mit den Eltern einen Spaziergang macht und dabei ein bisschen spielt und vom Weg ankommt und dann in na Felsritze den Schatz findet und dann die Eltern holt und sie dann ohne zuwissen, dass es den Schatz gibt, einfach reich geworden sind

  27. #30 michanya
    20. September 2016

    … also – fennec – bedeutet ja FUCHS – also schlau ist er schon – und gut verschlüsselt …

    …spurfuchs such – biotec4u

  28. #31 Julian Wesner
    Bayreuth
    12. Dezember 2016

    Forrest Fen ist ein gebildeter Mann. Ich glaube er hat sich bei diesem Rätsel etwas gedacht. Menschen heut zu Tage sind of gierig nach Geld und Reichtum und vergessen, was wirklich zählt im Leben. Er ging zu diesem See, müde, alt und später krank und sah hinein. Er sah das Spiegelbild von sich selbst und bewegte seine Brust langsam weg vom schönen, warmen See den er oft besuchte. Der Weg war weit und er musste scheinbar durch den Kanyon gehen. Doch mit zunehmendem Alter wurde es immer schwerer, anstrengender. Es wurde zu weit zum Gehen. Ich denke nicht dass so ein gebildeter Mann irgendwo einen Schatz im Wert von mehreren Millionen versteckt hat, Ich denke er wollte etwas anderes bezwecken. Dass die Menschen bei der Suche überlegen und mal über den tiefern Sinn seiner Worte nachdenken. Dass die Menschen erkennen, dass Geld nicht das wichtigste im Leben ist. Ich denke er wollte Zeigen, dass man selbst das teuerste auf der Welt ist. Jetzt stell Ich mir nur die Frage was sein letzter Hinweis zu bedeuten habe: der Schatz sei nass. Könnte es sein, dass er während eines Regentages dieses Gedicht schrieb und diese Idee hatte? Könnte es sein, dass er es auf sich, seinen Körper bezogen habe, dass Blut, dass durch einen fließt? Das ist das Einzige, worauf Ich nicht komme. Ich bin trotzdem der festen Überzeugung dieses Gedicht hätte einen tieferen Sinn und Zweck als nur Leute an zu regen erfüllt von Geldgier diesen Schatz zu suchen. Vielleicht mag es sein, dass es Leute gibt die das Abenteuer suchen, aber Ich bleibe bei meiner Meinung es sei etwas anderes.