Kalmarballett am Freitag

Dieser elegante rote Kalmar mit den extralangen Tentakeln schwamm dem ROV der RV “Okeanos Explorer” am 19.09.vor die Kamera. Die “Okeanos Explorer” ist gerade auf der Reise  EX1404 in “Our Deepwater Backyard” unterwegs. Dort erforscht das Forschungsschiff der NOAA die Atlantischen Tiefseecanyons und Seamounts. Dabei kommt u. a. auch ein ROV (remotely operated vehicle) zum…

Mein geschätzter Kollege Florian Freistetter hatte am 08.09.2014 den Beitrag: „Warum suchen Wissenschaftler immer nur nach außerirdischem Leben das dem auf der Erde ähnlich ist?“ gepostet. Daraus entstand eine sehr lebhafte Diskussion mit den Leserinnen und Lesern. Und weil ich selbst gerade mal wieder einige Vorträge über Astrobiologie halte und merke, dass es ein heißes…

7 gute Gründe, keinen Wal zu essen

(Demnächst gibt es wieder einen Kraken-Freitag – versprochen! Aber heute muss ich für meine kleinen Lieblinge, die Wale, schreiben.)   Walfang ist gerade (mal) wieder ein Thema. Japanische Fischer schlachten ganze Delphinherden in der Bucht von Taiji ab – trotz internationaler Proteste. Der Japanische „Forschungs“-Walfang ist von einem UN-Gericht für unrechtmäßig erklärt worden – weil…

Heute ist „Kraken“-Freitag!

Zwei große Augen, ein Furcht erregender Schnabel und acht kräftige Arme: Der schauerliche „Kraken“ streckt seine langen Arme aus den Tiefen des Nordmeeres bis in unsere Zeit. Gerade heute gab es gleich mehrere Meldungen rund um die Tintenfische. Vom Fressen und Gefressen-werden und ein Blick zurück in die Naturgeschichte des Nordmeeres. Ein paar Kraken-Geschichten für…

Die Krankenakte „Catus“: Senckenbergs Kater!

In Senckenbergs ärztlichen Tagebüchern gibt es auch Aufzeichnungen zum Patienten „Catus“. Beim Lesen des Tagebuch-Bandes Nr. 41 (Jan. 1760/ Dez. 1762) wurde Frau Dr. Marschall plötzlich bewusst, dass es bei einem umfangreichen Eintrag (ca. 20 Seiten) nicht um einen zweibeinigen, sondern um einen vierbeinigen Patienten ging: Um Senckenbergs Kater! (Felis silvestris catus ist die wissenschaftliche…

Der Frankfurter Arzt, Naturforscher und Stifter Johann Christian Senckenberg (* 28. Februar 1707 in Frankfurt am Main; † 15. November 1772 ebenda) ist mit der Stadt Frankfurt und der Goethe-Universität aufs Engste verknüpft. Er ist eine der wichtigsten historischen Persönlichkeiten Frankfurts. Auch auf dem Medizin-Campus begegnet man ihm an vielen Stellen! Die Universitätsbibliothek und 11…

Was ist ein „guter“ Science-Blog?

Vorab ein großes Dankeschön an alle Mitdenker und Kommentatoren zur Frage „Was ist ein Science-Blog?“ ! Es besteht ein recht großer Konsens darüber, dass Science-Blogs sich mit Themen und Erkenntnissen beschäftigen, die sich aus den etablierten Wissenschaften speisen lassen. Die Bedeutung der Abgrenzung von den Pseudowissenschaften hatten wir diskutiert. Die Abgrenzungen zu Research-Blogs, Wissenschaftsjournalismus und…

Was ist eigentlich ein Science-Blog?

Vor einiger Zeit gab es eine intensive Diskussion zur Wahl des Science-Blogs des Jahres. s. http://wissenschaftkommuniziert.wordpress.com/2013/12/10/wahlen-sie-den-wissenschafts-blog-des-jahres-2013/ und http://scienceblogs.de/sic/2013/12/30/wissenschaftsblog-2013/ Bei dieser Gelegenheit fiel mir mal wieder auf, wie unscharf die Begrifflichkeiten sind. Bei der o. g. Diskussion kam die Frage nach weiterer Diskussion auf. Die möchte ich mit diesem Beitrag aufgreifen. Dazu möchte ich zuallererst einige…

Ein Walross-Schädel und ein Walross-Baculum liegen vor mir. Wahnsinn! Das Walross (Odobenus rosmarus) ist eine der gewaltigste Robben. Männchen werden bis zu 3,6 Meter lang und bis zu 880-1,557 Kilogramm schwer, Weibchen bleiben etwas kleiner. Dementsprechend King Size sind auch die einzelnen Körperteile. Mit den zwei gewaltigen Hauern im Oberkiefer kratzen Männchen und Weibchen Muscheln…

Siamesischer Zwillings-Delphin mit zwei Köpfen

Ein Delphin mit zwei Köpfen ist an der türkischen Mittelmeerküste angespült worden. Der tote Zwillings-Delphin tieb in der Nähe von Izmir im Mittelmeer und strandete schließlich. Es soll kein Neugeborenes sein, sondern ein etwa 12 Monate altes Jungtier. Das würde bedeuten, dass das außergewöhnliche Tier trotz seines erheblichen Handicaps von zwei Köpfen zunächst überlebt hat.…