Der Riemenfisch – eine Art silbrige Seeschlange mit purpurrotem Krönchen – war auf “meertext” schon mehrfach Thema, zuletzt in  “Die große Riemenfisch-Erdbeben-Verschwörung”. Jetzt hat es im mexikanischen Abschnitt der Baja California (Pazifik-Küste) eine wirklich spektakuläre Sichtung gegeben. Glücklicherweise haben einige Touristen das Seeschlangen-Duo gefilmt: Riemenfische (Regalecus glesne) sind sehr langgestreckte Knochenfische, die bis zu 12…

Fuxianhuia protensa  ist wirklich steinalt: Das 4,2 inch (=etwas über 10 Zentimeter)  kleine Tierchen stammt aus Chengjiang, einer 520 Millionen Jahre alten Gesteinsformation aus China. Das kleine Urvieh kommt jetzt ganz groß ´raus: Wissenschaftler in dem kleinen Meeresgetüm ausgerechnet das Herz entdeckt! Herz aus Stein Wie es sich für einen anständigen Gliederfüßler (Arthropoden) gehört, hatte…

Heute gab es ein Update von Dr. Alexandros Frantzis (Dr. Alexandros Frantzis; Scientific director; Pelagos Cetacean Research Institute) zum Stand der gestrandeten Cuvier-Schnabelwale vor der Küste Kretas. Die atypische Massenstrandung ereignete sich am 1. und 2. April 2014 vor der südöstlichen Küste Kretas. An fünf Punkten der Küste strandeten  3, 2, 1, 1 und 1…

Wieder einmal gibt es schlechte Nachrichten über die Cuvier-Wale (Ziphius cavirostris) in griechischen Gewässern. Über den MarMam-Verteiler kam heute morgen die üble Meldung herein: „One more atypical mass stranding of Cuvier’s beaked whales in Greece (SE Crete, Hellenic Trench) during military exercise“  lautet die Überschrift, der Absender ist Dr. Alexandros Frantzis  (Scientific director, Pelagos Cetacean…

Ein Cuvier Schnabelwal (=Cuvier-Wal, Ziphius cavirostris) ist bei seinem Tauchgang vor der südkalifornischen Küste ausspioniert worden: 2992 Meter Tiefe und 137,5 Minuten Tauchdauer. Ein neuer Tauchrekord! Damit haben sie den Südlichen See-Elefanten vom Siegerpodest geschubst. Über drei Monate hinweg hatte ein Wissenschaftler-Team um Gregory Schorr insgesamt 8 Cuvier-Wale „verfolgt“ und ihre Ergebnisse jetzt in PLOS…

Cerro Ballena: Todesursache – die Rote Flut!

Ein großer Haufen Wal-Knochen ist für die meisten Leute nur , nun ja, eben ein großer Haufen Wal-Knochen. Fossile Wale haben gegenüber frisch gestrandeten übrigens einen erheblichen Vorteil: Sie stinken nicht und es besteht keine Explosionsgefahr. Paläontologen haben auf einen solchen Fossilfundort eine Perspektive wie Gerichtsmediziner. Sie schauen sich den Fundort detailliert an und erstellen…

Einige kleine Presseartikel und eine wissenschaftliche Publikation haben mich Mitte dieser Woche zu einigen Freudensprüngen gebracht. Und zum Nachdenken. Der „Hügel der Wale“ ist mir ein paar Blogeinträge wert! Hier ist ein Video zu dieser phantastischen Entdeckung: Kurzer Überblick: Eine Straßenbaustelle und 40 tote Wale in der chilenischen Wüste (Der größte Teil dieses Beitrags und…

Das Saphir-Krebschen – ein Juwel im Ozean

Ein opalisierendes Aufblitzen im Meer – eine Halluzination? Oder ein irritierter Sonnenstrahl? „When I first saw a sea sapphire I thought I was hallucinating.” schreibt der Biologe R. R. Helm. Mit dem Beitrag “The most beautiful animal you’ve never seen” und dem phantastischen Video hat mein Lieblings-Blog  Deep Sea News mal wieder den Vogel abgeschossen.…

Eigentlich ist es keine Neu- sondern eine Wiederentdeckung. Der Zweizahnwal Mesoplodon hotaula war nämlich 1963 schon einmal beschrieben worden! Das allererste Exemplar strandete vor über 50 Jahren an der Küste Sri Lankas: Am 26. Januar 1963 war der 4,5 Meter lange Schnabelwal bei Ratmalana nahe Colombo angespült worden. Ein Weibchen, mit spitzer Schnauze und blaugrauer…

Frau Dipl.-Biol. Heike Zidowitz ist Vorsitzende der Deutschen Elasmobranchier-Gesellschaft und Ko-Vorsitzende der Hai-Expertengruppe der Regionalgruppe für den Nordostatlantik der Weltnaturschutzunion). Dieses Interview ergänzt den meertext-Artikel “Ein Viertel aller Hai- und Rochenarten weltweit sind vom Aussterben bedroht – wegen Haiflossensuppe und “Medizin“. meertext: Was muss jetzt dringend passieren? „Alle kommerziellen Hai- und Rochenfischereien müssen nachhaltig fischereiwissenschaftlich…