ich schreibe dir heute, weil du ja erst vor kurzem zugezogen bist und vielleicht nicht so vertraut mit den Sitten und Gebräuchen hier bist. Zumindest war das bei deiner Verwandtschaft so, mit wir uns seit zwei Jahren herumärgern. Wie du sicher weißt, ist sie ziemlich gewalttätig und viele von uns mussten nach einer Begegnung mit deiner Verwandtschaft ins Krankenhaus, oder sogar ins Gras beißen. Das machen Menschen nicht gerne.

Aber ich will dir nicht vorhalten, was die anderen aus deiner Familie verbrochen haben. Du kannst ja nichts dafür. Den Zahlen nach hast du in Europa einen Lauf, echt irre. Als hätten die Hälse hier nur auf dich gewartet.

Natürlich, auch du lässt nicht mit dir spaßen. Nichts liegt mir ferner, als dich nicht ernst zu nehmen. Auch du gehst über Leichen, aber wie es scheint, nicht so oft wie deine Cousins und Cousinen. Und in Großbritannien sieht es fast so aus, als seist du auch nicht unersättlich.

Daher ein Angebot: Wenn du versprichst, in den Hälsen zu bleiben, das nicht allzu lange, Lunge, Herz und Nieren in Ruhe lässt, zumindest bei den Geimpften von uns, könnte ich mir vorstellen, dass wir zusammen auskommen. Ich will nicht zu viel verlangen. Du wirst vermutlich ab und zu doch mal rabiat, o.k., dafür werden wir weiter impfen. Hals um Hals, Arm um Arm, sozusagen. Wir müssen ja nicht gleich beste Freunde werden, auch wenn du so gerne wie wir ins Kino, in die Kneipe oder ins Büro gehst (das mit dem Büro war ein Scherz). Aber auf dieser Basis könnte es doch eine Koexistenz geben. Möglichst normale zwischenmenschliche Kontakte sind schließlich in unserem gemeinsamen Interesse. Was meinst du?

Schreib mir bitte deine Antwort in die Epi Curve, möglichst schnell. Wir sind alle gespannt, wie es weitergeht.

In diesem Sinne: auf ein gutes neues Jahr 2022.

P.S.: Nur vorsorglich: Wir können auch anders!

Kommentare (59)

  1. #1 Rolf L:
    12. Januar 2022

    Schade das ich hier keine Smileys tippen kann, deswegen analog:
    Daumen hoch, Daumen hoch, Daumen hoch :-))

  2. #2 Fluffy
    12. Januar 2022

    Wir können auch anders??
    Ja, wie denn?
    Wogegen impfen wir eigentlich?
    Alpha, Beta, Gamma, Delta,
    kommt der Winter, wird es kälter

    Omikron kommt in dem Satz nicht vor.

  3. #3 Pollo
    12. Januar 2022

    Das ist eigentlich ein Angebot, das das Virus nicht ausschlagen kann.
    Wenn nur die liebe (noch unbekannte) Verwandtschaft nicht wäre … Aber vielleicht hält Omikron uns die sogar vom Hals (pun intended).?

  4. #4 Kurt Schumacher
    12. Januar 2022

    Liebes Virus Omikron,
    ergänzen will ich die Beobachtung, dass du dich offenbar in Australien ausgesprochen wohlfühlst, nachdem deine Verwandten dort 2020 und 2021 nicht viel erreicht haben. Außerdem dachte ich, dass du und deine Verwandten sich im Sommer meist frei nehmen, und in Australien ist ja jetzt Sommer. Wie auch immer. Wird wohl nicht die letzte Überraschung gewesen sein, die diese Pandemie mit sich bringt.
    Wir impfen jedenfalls weiter, und für die Impfgegner findet sich in manchen Fällen eine biologische Lösung, fürchte ich. So jedenfalls kürzlich bei zwei Erkrankten in Baden-Württemberg. Beides AfD-Mitglieder, nun ja.
    Wir bleiben in Kontakt? Wenn es sich vermeiden lässt lieber nicht. Aber vielleicht gibt es ja in den nächsten 12 Monaten Licht am Ende des Tunnels.
    In diesem Sinne – beste Grüße

  5. #5 Fluffy
    12. Januar 2022

    @Fluffy
    Verdrängt von #1
    Was für ein schäbiges Virus.

  6. #6 user unknown
    https://demystifikation.wordpress.com/
    13. Januar 2022

    Für Berlin kommt Omikron zu spät.

    Vor wenigen Tagen wurde der Karneval der Kulturen für dieses Jahr abgesagt. Der findet traditionell an Pfingsten statt. Noch hatten wir nicht Karneval, aber nach Karneval sind erst erst mal 5 Wochen Fastenzeit, dann Ostern. Ostern bis Pfingsten sind noch mal 6 Wochen. Bis dahin ist Corona längst Geschichte, auch wenn Omikron hierzulande langsamer in Schwung kommt, als im UK oder Frankreich.

    Aber im Inforadio wurde lamentiert, man könne ja den Umzug nicht 5m hinter den Zuschauern mit Zäunen absperren, und dann Impfnachweise entlang der Strecke kontrollieren.

    Wo leben die? Kriegen die nichts mit? Kann man so unterinformiert sein? Genauso wie diese Diskussion zur Impfpflicht für alle. Ja, allgemein, für die nächste Pandemie kann man sowas heute schon diskutieren, aber bis das Gesetz verabschiedet ist, und dann die 15 Mio. Ungeimpften geimpft wären, mal naiv gedacht die ließen sich dann fast alle impfen, und von da dauert es noch mal Wochen, bis zur 2. Dosis, und dann noch mal, bis die Wirkung voll da ist.

    Auch bis dahin hat Omikron viel gründlicher immunisiert, als das Behörden und Ärzte könnten.

    Bis Pfingsten haben wir längst alle überzähligen Masken und Selbsttests entsorgt, die Sonne wird scheinen und man ödet sich an, weil kein Umzug ist, keine Open-Air-Party!

    Ähnlich intelligent die warnenden Stimmen, man wisse ja nicht wie es nächsten Herbst aussieht.

    Was gibt es denn da zu wissen? Omicron wird fast alle erwischen und im Herbst gibt es dann nur eine halbe Million Neugeborene, die noch keinen Kontakt hatten – wer soll denn da ein Pandemie treiben?

    Ja, ein ganz neuer Immunescape vielleicht. Aber wieso überhaupt Herbst? Haben die Leute noch nichts von Südafrika gehört, wo Omikron in den Sommeranfang hinein steil ging? Ob das im Herbst/Winter noch ärger ist, ist überhaupt noch nicht raus.

    Ich fass es nicht!

  7. #7 Pierre
    13. Januar 2022

    Macht ihr hier echt Stimmung für die Impfung?
    Das kann mal wieder nicht wahrsein.
    Flüchtlinge werden nicht geimpft, weil ihre Herkunftsländer nicht unterschrieben haben, dass bei Impf-Nebenwirkungen die geimpfte Person den schaden selbst zahlt.
    Unsere Fr. v. d. Leyen hat das für uns deutsche unterschrieben.
    Übrigens eine Impfung von Biontech/Pfizer hat eine Chance von 1/5000 eine Herzmuskelentzündung zu verursachen.
    Schönnen Gruß

  8. #8 noch'n Flo
    Schoggiland
    13. Januar 2022

    @ u.u.:

    Uns ist am 3.12.2021 “coronabedingt” ein Urlaub, den wir für die Osterferien gebucht hatten, abgesagt worden, das war genau so ein unsinniger Schnellschuss.

  9. #9 Alisier
    13. Januar 2022

    Und im deutschen Bier sind kleine grüne Männchen, die recht schnell zu fortschreitender Hirnerweichung führen, Pierre!
    Hat Dir keiner gesagt? Tja…..
    Zudem wird der Impfstoff auf Anweisung von Bill Gates heimlich von Bäckern in den Brötchenteig gemischt.
    Aber Pssstttt……bloß nicht drüber reden…

  10. #10 RPGNo1
    13. Januar 2022

    @Pierre

    Übrigens eine Impfung von Biontech/Pfizer hat eine Chance von 1/5000 eine Herzmuskelentzündung zu verursachen

    Komplett falsch.

    Bei mehr als 92 Millionen Impfdosen Comirnaty (Biontech) und Spikevax (Moderna), die bis 30. September 2021 in Deutschland verimpft wurden, wurden insgesamt 1.243 Verdachtsmeldungen einer Myo-/Perikarditis ans PEI gemeldet. Allerdings unabhängig vom Kausalzusammenhang mit der jeweiligen Impfung. Die Entzündungen am Herzen konnten also nicht zweifelsfrei der Impfung zugeordnet werden, sondern können auch andere Ursachen haben wie einen verschleppten Infekt, die Einnahme bestimmter Medikamente wie Antidepressiva oder Autoimmunerkrankungen.

    https://www.merkur.de/leben/gesundheit/herzmuskelentzuendung-nach-corona-impfung-zahlen-wie-haeufig-todesfaelle-zr-91178279.html

    Nach einer Covid-19-Erkrankung entwickelten im Schnitt elf von 100.000 Menschen eine Myokarditis, bei den Geimpften waren es 2,7 von 100.000 Personen.

    https://www.rnd.de/gesundheit/herzmuskelentzuendung-risiko-durch-corona-laut-studie-etwa-vierfach-hoeher-als-durch-impfung-HD4RHOYDTFEM7DZQPVKSE64IIQ.html

    Geh lieber wieder auf Telegram mit deinen Coronaleugnerkumpels spielen. Da bist du mit deinem “Informationen” willkommen.

  11. #11 noch'n Flo
    Schoggiland
    13. Januar 2022

    Flüchtlinge werden nicht geimpft, weil ihre Herkunftsländer nicht unterschrieben haben, dass bei Impf-Nebenwirkungen die geimpfte Person den schaden selbst zahlt.

    Wow! Es gibt tatsächlich noch Leerdenker-Schwachfug, den ich noch nicht kenne.

    @ Pierre:

    Danke für den Beitrag zu meiner Sammlung geistiger Dünnsäure. 🙂

  12. #12 Matthias
    SC, USA
    13. Januar 2022

    Ich weiss nicht, ob ich mich jetzt so ausdruecke, dass man es auch verstehen kann, aber ich frage mich (geimpft und geboostert, nur, um das klar zu stellen): Nehmen wir an, jede/r haette Omikron bekommen. Die, die ueberleben, waeren ja dann praktisch genesen, oder? Und haetten ja dann die “natuerliche Immunitaet”. Wuerde das dann aber gegen neue Mutationen helfen? Da waere die komplette Durchseuchung dann ja fast schon was positives… Denn wenn nicht, dann waere Omikron auch nicht weiter “hilfreich”, sondern eben auch nur eine von vielen, noch zu kommenden, Varianten, gegen die man sich dann auch weiterhin impfen lassen muesste.

  13. #13 noch'n Flo
    Schoggiland
    13. Januar 2022

    @ Matthias:

    Nicht jede*r Genesene ist gleich gut geschützt, das hängt von vielen Faktoren ab.

    Eine neue Mutation müsste allerdings, um Omikron zu verdrängen, noch ansteckender und gleichzeitig harmloser sein. Wäre also durchaus wünschenswert…

  14. #14 Christian
    13. Januar 2022

    @Matthias
    Karl Lauterbach hat vor ein paar Tagen auf Facebook gepostet, dass eine überstandene Omikron-Infektion noch nicht einmal gut gegen Neu-Infektion mit Delta schützt. Ein Impf-Ersatz wäre Omikron also definitiv nicht.

    • #15 Joseph Kuhn
      13. Januar 2022

      @ Christian:

      Interessehalber: Hat er eine Quelle angegeben? Daten dazu wären interessant.

  15. #16 noch'n Flo
    Schoggiland
    13. Januar 2022

    Wenn ich mir den Kommentar von Pierre noch einmal auf der Zunge zergehen lasse, fällt mir noch folgendes auf:

    Unsere Fr. v. d. Leyen hat das für uns deutsche unterschrieben.

    Ich meine: es müsste doch wohl selbst dem Dümmsten auffallen, wo da der Fehler liegt. Wie bitteschön soll die EU-Ratspräsidentin etwas für “die Deutschen” unterschreiben? Auf welcher Rechtsgrundlage? Wie sollte das jemals Rechtskraft erlangen?

    Mit derselben Logik hätte sie das dann auch für sämtliche anderen EU-Mitgliedsstaaten unterschreiben können – warum hat sie das (offenkundig) nicht getan?

    Und das alles mal ganz abgesehen davon, dass sich mit einer ganz banalen Google-Suche jede Menge Berichte über Impfaktionen speziell für Flüchtlinge finden lassen.

    Ich finde, Leerdenker ist noch viel zu beschönigend, weil da immer noch ein Denkprozess impliziert wird, “Nicht-Denker” wäre viel passender.

  16. #17 Alisier
    13. Januar 2022

    @ noch’n Flo
    Hättest Du meinen Hinweis mit den grünen Männchen im Bier und der akuten Hirnerweichung ernst genommen, dann wäre mir das Schreiben dieses Kommentars erspart geblieben.
    Aber im Ernst: was ist die Motivation offensichtlichem Blödsinn auch eine Widerlegung angedeihen zu lassen?
    Ich warte dann mal auf einen mindestens zweiseitigen Essay von Dir wenn jemand mit der Behauptung aufschlägt Scholz sei ein Reptiloide.

  17. #18 Pollo
    13. Januar 2022

    @Floh:

    Eine neue Mutation müsste allerdings, um Omikron zu verdrängen, noch ansteckender und gleichzeitig harmloser sein. Wäre also durchaus wünschenswert…

    Eigentlich muss eine neue Mutation nur ansteckender sein und zwischen Ansteckung und Klinik genug Zeit zum Weiterverbreiten lassen, um Omikron auszustechen.
    Ein viertel Ungeimpfte in Deutschland, eine nicht vollständig sterile Immunität und kaum Impfungen in der sog. Dritten Welt bieten genug Spielraum für eine erfolgreiche Weiterentwicklung vieler neuer Varianten.
    Vielleicht kommt es nicht so weit; dann haben wir Glück gehabt. Aber sollen wir uns aufs Glück verlassen?

  18. #19 naja
    13. Januar 2022

    @ Pierre
    Für Covidschäden haftet niemand. Den Schaden müssen Sie tatsächlich selbst tragen.
    Für Impfschäden haftet die Bundesregierung, schließlich empfiehlt sie die Impfung. Die EU Staaten haben sich verpflichtet im Schadensfall Forderungen gegen die Impfstoffhersteller zu übernehmen, dass Sie diese “selbst zahlen” müssen, haben Sie vollkommen falsch verstanden.

  19. #20 noch'n Flo
    Schoggiland
    13. Januar 2022

    @ Alisier:

    Ich warte dann mal auf einen mindestens zweiseitigen Essay von Dir wenn jemand mit der Behauptung aufschlägt Scholz sei ein Reptiloide.

    Ist er nicht? Ich bin in meinen Grundfesten erschüttert!

  20. #21 naja
    13. Januar 2022

    @ Alisier @noch’n Flo
    Der Grund auf Quatsch zu antworten ist doch, dass Pierre zB sich vermutlich nicht selbst ausgedacht, dass von der Leyen für uns Deutsche unterschrieben hat, dass wir unsere Impfschäden selbst zahlen müssen. Und wenn das unwidersprochen bleibt, denken Pierre und andere, sie hätten Recht.
    Das mit den Geflüchteten ist mir allerdings zu krass, zu blöd und zu langwierig. Vielleicht nur so viel: Die Menschen fliehen nicht, weil die Regierungen in den Herkunftsländern zu sehr im Interesse ihrer Bürger handeln.

  21. #22 Alisier
    13. Januar 2022

    @ noch’n Flo
    Natürlich ist er.
    Aber ich habe schon mal vosorglich die Luft rausgelassen und geschickt ab- und umgelenkt, damit SIE sich nicht durchschaut fühlen.

  22. #23 Alisier
    13. Januar 2022

    @ naja
    Naja….

  23. #24 Joseph Kuhn
    13. Januar 2022

    Hat Omikron geantwortet?

    Nach dem großen Sprung gestern, mit 80.430 neuen Meldungen, waren es heute nicht etwa über 100.000, sondern “nur” 81.417. Ob das die Antwort von Omikron auf meinen Brief in der Epi Curve war? Morgen wissen wir mehr.

  24. #25 zimtspinne
    13. Januar 2022

    @ Joseph

    das sagte er schon vor Wochen und bezieht sich darauf –
    https://twitter.com/Sander_Lab/status/1475594423299985414

    Außerdem bringt der Herr Lauterbach (eigentlich finde ich ihn ja gar nicht mal unsympathisch) wieder die marodierenden / persistierenden Virenüberreste in post/long-covid Patienten ins Spiel, die eigentlich schon mal vom Tisch waren.
    https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2022.01.11.21268036v1

  25. #26 Anonym_2022
    13. Januar 2022

    @ Joseph Kuhn (13. Januar 2022) #24

    “Hat Omikron geantwortet?”

    zumindest auf Twitter noch nicht:
    https://twitter.com/realb11529?lang=de

    • #27 Joseph Kuhn
      13. Januar 2022

      @ Anonym_2022:

      Ich bin ja nicht auf twitter. Daher habe ich ihm den Messenger-Dienst Epi Curve vorgeschlagen.

  26. #28 Rolf L.
    13. Januar 2022

    #Pierre
    Ich gehe davon aus, dass du nur noch im Stehen schläfst?
    Lt eingängigen Statistiken sterben die meisten Menschen im Bett.
    Hmm, ich bin 66 und lebe immernoch.
    Auch mit jede Nacht im Bett und 3-fach Impfung.

  27. #29 PDP10
    13. Januar 2022

    @naja #19

    Für Covidschäden haftet niemand. Den Schaden müssen Sie tatsächlich selbst tragen.

    Das stimmt so nun auch wieder nicht. Es sei denn, du meinst mit “für Schäden haften” etwas anderes als ich. Selbst wenn man den sehr, sehr kleinen Teil der komplett bestussten betrachtet, die versuchen sich absichtlich mit Corona zu infizieren (ich bin mal optimistisch und behaupte, dass das nur ein sehr, sehr kleiner Teil ist).
    Auch deren Behandlung zahlt die Krankenversicherung und wenn die länger dauert oder sie Long-Covid bekommen zahlt die KV Krankentagegeld und wenn sie zeitweise oder ganz Berufsunfähig werden bekommen sie Unterstützung von der Rentenversicherung … Dafür zahlen / haften also wir alle.

    Das ist in einer Gesellschaft nun mal so, deren Kranken- und Sozialversicherungssystem auf dem Solidarprinzip beruht. Selbst die größte Dumpfbackigkeit trägt die Solidargemeinschaft mit (was IMHO auch gut und vernünftig so ist. Aber das ist eine komplett andere Diskussion).

    Das sollten sich Leute wie Pierre vielleicht mal durch den Kopf gehen lassen, bevor sie noch mehr Unsinn uns Stuss verbreiten.

  28. #30 user unknown
    14. Januar 2022

    @Joseph #24:
    Heute ist ja noch nicht vorbei.
    Worldometers hat für gestern 80.542 gemeldet und steht heute bei 93.154 um 22:20 Uhr – das wird bis morgen früh, wenn der Graph für Deutschland aktualisiert wird, bestimmt noch über 100k klettern, wenn ich meine bisherigen Beobachtungen zu Grunde lege.

    @Christian: Hier ist ein 10 Tage alter Link https://www.youtube.com/watch?v=PYLbJ0H8zdc der besagt (YT mit Link zu Preprint), dass Omikron eine deutliche, wenn auch nicht vollständige Kreuzimmunität gegenüber Delta schafft, was mit der Beobachtung übereinstimmt, dass Omikron überall, wo es um sich greift, Delta verdrängt.

    @noch’n Flo:
    Ich kenne ja die näheren Umstände Eurer Buchung nicht und nicht die Rechtslage in Sachen Urlaubsbuchungen, aber am 3.12. war die Informationslage zu Omicron noch sehr dünn – die ersten Fälle wurden, meine ich, auf den paarundzwanzigsten Nov. in Südafrika datiert.
    Ich wünsche Dir viel Glück mit Deinem Urlaub – vielleicht gehen die Fälle hier ja auch bald zurück.

    Was die Infektionen angeht, sind wir jetzt ungefähr da, wo UK vor einem Monat war, und da gehen die Zahlen jetzt doch, wie es scheint, schon wieder zurück.

  29. #31 rolak
    14. Januar 2022

    "nur" 81.417

    Die Gänsefüßchen sind ja wohl in keiner Weise berechtigt – hat sich doch in der #Infektionen-Rangliste bei wom über die beiden vorletzten Nächte auch noch Spanien an DLand vorbeigedrängelt, nachdem bereits Italien vorübergeschossen war und jetzt versucht, den sattsam bekannten SperrRiegel zu etablieren.

    So kann das doch nicht weiter gehen!

  30. #32 noch'n Flo
    Schoggiland
    14. Januar 2022

    @ u.u.:

    aber am 3.12. war die Informationslage zu Omicron noch sehr dünn

    Was auch der Grund war, warum wir die Stornierung so gar nicht verstehen konnten. Unserer Ansicht nach eine reine Panikreaktion des Veranstalters.

  31. #33 Max
    14. Januar 2022

    @noch’n Flo:

    Unter der Stufe “Panik” geht heute wohl auch nichts mehr. Eine einfache Risiko/Nutzen-Abwägung, auf Grund der Erfahrungen der letzten knapp 2 Jahre, ist ausgeschlossen?

  32. #34 RPGNo1
    14. Januar 2022

    @zimtspinne

    das sagte er schon vor Wochen und bezieht sich darauf –
    https://twitter.com/Sander_Lab/status/1475594423299985414

    Aus dem Tweet: “Impfung + Omicron-Infektion (oder +angepasste Boosterimpfung?) vermittelt breite Immunität.”

    Dazu passt gut, dass Moderna und BioNTech/Pfizer ihre Impfstoffe angepasst haben und BioNTech/Pfizer das Omikron-Vakzin bereits auf eigenes Risiko (enn die Zulassung steht noch aus) produzieren lässt.

    https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/biontech-omikron-impfstoff-101.html

    Welchen Nutzen das Omikron-Vakzin angesichts dessen hat, dass die Omikron-Welle/Wand im März voraussichtlich über uns weggerauscht sein wird, steht auf einem anderen Blatt.

    https://www1.wdr.de/nachrichten/produktion-omikron-impfstoff-biontech-100.html

  33. #35 naja
    14. Januar 2022

    @ PDP

    Ich meinte tatsächlich so etwas wie, wenn man aufgrund einer Covid Infektion auf einem Ohr taub wird, ein Bein erlahmt oder man ein paar Zehen verliert, kann man niemanden Verklagen.

  34. #36 Joseph Kuhn
    14. Januar 2022

    Hat Omikron geantwortet?

    Heute weist das RKI 92.223 neue Meldungen aus. Omikron nuschelt.

  35. #37 Fluffy
    14. Januar 2022

    Es wird schon wieder abwärts gehen.
    Am Wochenende wird weniger getestet und gemeldet.

  36. #38 rolak
    14. Januar 2022

    nuschelt

    Wvlwham? Fweuneunzgund!

  37. #39 noch'n Flo
    Schoggiland
    14. Januar 2022

    @ Fluffy:

    Es wird schon wieder abwärts gehen.
    Am Wochenende wird weniger getestet und gemeldet.

    Und welche Aussagekraft soll das dann haben?

  38. #40 Fluffy
    14. Januar 2022

    @Noch’nFlo

    Unsere Verantwortlichen handeln nach Art von Oxymoronen, sie machen sozusagen traurige Witze.
    Es geht abwärts, wenn die Zahlen aufwärts gehen.
    Aber wenn sie mal abwärts gehen, dann wurde nicht genug getestet und zu wenig gemeldet.
    Ein negativerTest ist positiv und umgekehrt.

    Damit versucht man den Leuten klares Denken zu erschweren, auf dass sie nicht mehr die Logik hinter den Argumenten suchen.

  39. #41 Südthüringer
    14. Januar 2022

    Hat jemand eine Erklärung, warum die Inzidenz in ST, SN und TH sinkt?

  40. #43 PDP10
    14. Januar 2022

    @naja:

    @ PDP

    Ich meinte tatsächlich so etwas wie, wenn man aufgrund einer Covid Infektion […] kann man niemanden Verklagen

    Ah, verstehe. So rum gesehen hast du natürlich recht.

    Wobei … ich wette, wenn man mal ganz ganz tief in den eher merkwürdigen Ecken des Internets graben würde – da wo sich die wirklich bestussten treffen – fände man wahrscheinlich so einige, die versuchen wollen China, die USA, Bill Gates, die CIA, den Papst oder sonstwen auf Schadenersatz zu verklagen, weil sie an Covid erkrankt sind. Schließlich sind die ja schuld!

    Ganz so absurd, wie es sich anhört, ist das übrigens nicht. Erinnert sich noch jemand an die Sammelklage, die Reiner Füllmich gegen Christian Drosten anstrengen wollte?

  41. #44 PDP10
    14. Januar 2022

    @Südthüringer:

    Hat jemand eine Erklärung, warum die Inzidenz in ST, SN und TH sinkt?

    Das liegt daran, dass da sowenig Leute geimpft sind, wie Steyer und Kappler zweifelsfrei bewiesen haben.

  42. #45 PDP10
    14. Januar 2022

    BTW: Wo oder was ist eigentlich “ST”?

    • #46 Joseph Kuhn
      14. Januar 2022

      @ PDP10:

      Abkürzung für Sachsen-Anhalt. In dem Zusammenhang. Sonst z.B. für Schlauchtrupp, siehe https://de.wikipedia.org/wiki/ST

      Auf Steyer/Kappler hätte ich natürlich auch selbst kommen müssen, klar, das ist die absolut überzeugende Erklärung 😉 Obwohl man da eine Zusatzerklärung für die Situation Mitte Dezember braucht.

  43. #47 PDP10
    14. Januar 2022

    @Joseph Kuhn:

    Abkürzung für Sachsen-Anhalt.

    Ok. Da hätte ich wiederum selbst drauf kommen können. Etwas beschämend *räusper*.

    (Die naheliegende Abkürzung mit dem S und dem A verbietet sich ja aus ebenso naheliegenden Gründen … )

  44. #48 Südthüringer
    14. Januar 2022

    Bitte nur ernst gemeinte Zuschriften! Und ja, Herr Kuhn, warten wir’s mal ab. Bin geboostert! Und mein Handyempfang ist jetzt wesentlich besser geworden auch in der südthüringer Provinz. Und Sachsen Anhalt ist dort, wo Georg-Friedrich Händel herkam. Der alte Brite!

  45. #49 PDP10
    14. Januar 2022

    @Südthüringer:

    Und mein Handyempfang ist jetzt wesentlich besser geworden

    Den hast du aber beim Kaminer geklaut … 😉

  46. #50 noch'n Flo
    Schoggiland
    15. Januar 2022

    @ Fluffy:

    Es geht abwärts, wenn die Zahlen aufwärts gehen.

    Sag ich doch! Mit Dir geht es abwärts, wenn Deine Kommentar-Zahlen aufwärts gehen.

  47. #51 noch'n Flo
    Schoggiland
    15. Januar 2022

    @ JK:

    Vielleicht hat Virus Omikron in der Zeitung gelesen, dass in manchen Gegenden Zuwanderer nicht so willkommen sind und war daher bei den Besiedelung dieser Gegenden vorsichtiger gewesen? Woraus sich die relevante Anschlussfrage ergibt: Hat jemand eine Prognose, wie lange das mit den Inzidenzen in ST, SN und TH so bleibt?

    Also ich biete hiermit eine Wette um eine Flasche guten Weissweins an, dass die Tagesinzidenz in den kommenden 7 Tagen erstmals die 100k-Marke knacken wird.

    Hältst Du dagegen?

    • #52 Joseph Kuhn
      15. Januar 2022

      @ noch’n Flo:

      “Hältst Du dagegen?”

      In den genannten drei Bundesländern?

  48. #53 user unknown
    https://demystifikation.wordpress.com/
    15. Januar 2022

    @Flo #32

    Was auch der Grund war, warum wir die Stornierung so gar nicht verstehen konnten. Unserer Ansicht nach eine reine Panikreaktion des Veranstalters.

    Ich glaube wir reden aneinander vorbei.
    Ich will sagen, dass Omikron ein Grund ist, für Ostern Entwarnung zu erwarten.

    Ich lag übrigens falsch, die Zahl 93.154 wurde nicht mehr nach oben korrigiert. Um einen besseren Überblick zu haben habe ich mir ein Programm gestrickt, das einem 7 Grafiken ausgibt und immer nur die gleichen Wochentage verbindet. Ein gleitender Durchschnitt reagiert zu langsam auf das Auf-und-Ab bei exponentiellen Kurven und weniger als 7 Tage in die Berechnung zu nehmen führt immer noch zu Sägeblattkurven.

    Wer möchte, kann das Skript (Linux, Bash) von meinem Blog kopieren, es ist OpenSource.

    @Flo #51: 150k fände ich nicht sehr mutig, wobei man nicht weiß, wie lange die Tests noch Schritthalten.

    • #54 Joseph Kuhn
      15. Januar 2022

      @ user unknown:

      “150k fände ich nicht sehr mutig”

      Ja, wenn es im aktuellen Tempo weitergeht, ist das für Deutschland insgesamt nicht sehr mutig.

      “wie lange die Tests noch Schritthalten”

      Gute Frage. Der laufenden Erhebung des RKI zufolge wurden in den Laboren in KW 1/2022 ca. 1,5 Mio Proben getestet, bei einer wöchentlichen Testkapazität von ca. 2,6 Mio.: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Daten/Testzahlen-gesamt.html. Viel mehr als 150.000 neu bestätigte Fälle pro Tag gehen da nicht (gleichbleibende Positivenrate und Laborkapazitäten unterstellt, und das Laborpersonal ist so wenig beliebig vermehrbar wie das Pflegepersonal). Danach muss man zur Beobachtung der Entwicklung andere Verfahren nutzen.

  49. #55 UMa
    15. Januar 2022

    @SüdThüringer
    In Deutschland gibt es im Moment zwei Varianten. Während die Infektionszahlen mit der Delta Variante in allen Bundesländern deutlich sinken, steigen die Infektionszahlen mit der Omikron Variante in allen Bundesländern rasch an.
    In Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen schätze ich den Anteil der Omikron-Fälle derzeit auf 10 bis 40 Prozent. In den nordwestlichen Bundesländern ist der Omikron Anteil inzwischen über 90 Prozent.

    Wo Delta noch dominiert, fallen die Infektionszahlen noch. Ich schätze, dass in einigen Tagen oder einer Woche auch in den südöstlichen Bundesländern die Anzahl der Omikron Fälle die der Delta Fälle übersteigen wird. Dann werden auch da die Infektionszahlen wieder Ansteigen.
    Im Moment sind genauere Vorhersagen schwierig, da der Meldeverzug sehr groß ist und die stark schwankenden Testanzahlen über den Jahreswechsel es nicht einfacher machen.

    Vielleicht ist der Meldeverzug auch so groß, dass die Infektionszahlen auch dort schon wieder steigen, wir die Daten aber noch nicht haben.
    Der Unterschied liegt hauptsächlich in der Anzahl der im November und Dezember eingeschleppten Omikron-Fälle. Je weniger Fälle eingeschleppt wurden, um so länger dauert es, bis die Omikron Variante dominiert.

    Eventuell spielt auch die hohe Anzahl an erst kürzlich Genesenen eine Rolle. Vermutlich haben sich in Sachsen bereits die Mehrheit der Menschen angesteckt. Allerdings stecken sich mit Omikron auch viele Genese an und im Moment steigen die Omikron Fälle in Sachsen schneller als im Bundesdurchschnitt.
    Und in Südafrika hat der noch viel höhere Anteil an Genesenen die Ausbreitung der Omikron Variante auch nicht verhindert.

  50. #56 Joseph Kuhn
    15. Januar 2022

    @ UMa:

    “In Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen schätze ich den Anteil der Omikron-Fälle derzeit auf 10 bis 40 Prozent.”

    Passt zu den Daten im letzten RKI-Wochenbericht, siehe Kommentar #42.

  51. #57 RPGNo1
    15. Januar 2022

    @UMa

    Danke für die Erläuterung.

    Ich hatte vor einiger Zeit einen Bericht gelesen, dass die Infektionszahlen in Schleswig-Holstein, die die Delta-Welle verhältnismäßig gut gewettert hatten, deswegen so explodierten, weil sich Omikron aufgrund der engen Kontakte zu Dänemark rasch verbreiten konnte.

  52. #58 uwe hauptschueler
    15. Januar 2022

    @RPGNo1
    Die drei Kommunen mit der z.Z. höchsten Inzidenz in Schleswig-Holstein sind Kiel, Lübeck und Segeberg. Die grenzen aber nicht an Dänemark. Die drei Kommunen, die direkt an Dänemark grenzen, sind Schleswig- Flensburg, Nordfriesland und Flensburg , die haben aber eine geringere Inzidenz.

  53. #59 noch'n Flo
    Schoggiland
    15. Januar 2022

    150k sollte schon machbar sein, auch von den Testkapazitäten her.

    Hier in CH, mit 1/10 der Bevölkerung von D, liegen wir ja schon seit Tagen über 30k, erst jetzt gehen die Testkapazitäten so sehr in die Knie, dass mehrere Kantone (Aargau, Graubünden, Zug) in dieser Woche das Testen in der Breite, vor allem an Schulen, eingestellt haben. Die Ergebnisse brauchten immer öfter 48h und mehr, da ist an ein Unterbrechen von Infektionsketten kaum noch zu denken.