Blog-Leser Armin Krauß hat das verschlüsselte Notizbuch von Emil Klein aus der Nachkriegszeit dechiffriert. Hier gibt es die Details dazu.

English version (translated with DeepL)

Vor ein paar Jahren hat mich Blog-Leser Matthias Axinger auf eine Fernseh-Dokumentation mit dem Titel “Geheime Unterwelten der SS – Das Geheimnis von Stechowice” aufmerksam gemacht. Darin geht es um einen SS-Offizier namens Emil Klein, der nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs in Tschechien in Gefangenschaft geriet.

 

Kleins verschlüsseltes Notizbuch

Angeblich wusste Klein etwas über ein geheimes Nazi-Tunnelsystem in der Nähe von Stechowice, einer Stadt südlich von Prag. Gerüchten zufolge versteckten die Nazis in dieser unterirdischen Anlage Gold und andere wertvolle Güter. Ob dieses Tunnelsystem jemals existierte ist allerdings ungewiss. Die tschechischen Geheimdienst-Mitarbeiter, die Klein verhörten und sogar folterten, bekamen jedenfalls nichts aus ihm heraus. Klein wurde erst 1964 aus dem Gefängnis entlassen. Er starb sieben Jahre später. Mehr dazu gibt es hier.

Klein hat ein verschlüsseltes Notizbuch hinterlassen. Die folgenden Screenshots aus der TV-Dokumentation zeigen dieses:

Quelle/Source: ZDF

Hier ist ein weiteres Bild:

Quelle/Source: ZDF

Weitere Informationen zu diesem Buch habe ich leider nicht. Auf meiner “Encrypted Book List” steht es an Position 00111.

 

Armin Krauß’ Lösung

Bereits vor Jahren hat Blog-Leser Armin Krauß das Tagebuch von Emil Klein gelöst. Dazu standen ihm nur die obigen Screenshots zur Verfügung – eine tolle Leistung.

Quelle/Source: Krauß

Leider bin ich auf auf Cipherbrain noch nie auf diese Geschichte eingegangen. Getreu dem Motto “besser spät als nie” will ich das heute nachholen.

Armin hat das Kryptogramm mithilfe einer Häufigkeitsanalyse und geratenen Wörtern geknackt. Hier ist die Substitutionstabelle:

Quelle/Source: Krauß

Einige Symbole stehen also für Bigramme. Dieser Zusatz macht die Dechiffrierung deutlich schwieriger. Interessanterweise ist das Symbol für das Bigramm ER die Verschmelzung der Symbole für E und R.  Ähnlich verhält es sich mit EN und ST.

Das folgende Bild zeigt einen entschlüsselten Satz aus dem Tagebuch (Seite 18):

Quelle/Source: Krauß

Damit wäre also ein weiteres Rätsel gelöst. Danke an Armin für diese wieder einmal tolle Leistung!


Further readingZwei verschlüsselte Tagebücher: Wer kann sie knacken?

Linkedin: https://www.linkedin.com/groups/13501820
Facebook: https://www.facebook.com/groups/763282653806483/

Subscribe to Blog via Email

Enter your email address to subscribe to this blog and receive notifications of new posts by email.

Kommentare (4)

  1. #1 Karl-Heinz
    3. September 2022

    Der Inhalt des Tagebuches von Emil Klein hätte mich schon interessiert.
    Wo ist das Gold? 😉

  2. #2 Klaus Schmeh
    3. September 2022

    @Karl-Heinz:
    Leider hat sich bisher niemand die Mühe gemacht, das Buch zu entschlüsseln und das Ergebnis zu veröffentlichen. Wahrscheinlich wollen alle selbst nach dem Gold suchen 😉

  3. #3 Gert Brantner
    Berlin
    4. September 2022

    zumindest hat er bis 2010 das gold nicht gehoben. es besteht die chance, daß er das ganze erfunden hat, um seine peiniger bei laune zu halten

  4. #4 Doc Cool
    Kryptografie.de
    20. September 2022

    Nachdem ich den Artikel hier gelesen habe, war meine Neugier geweckt und ich habe mir die ZDF-Dokumentation angeschaut und noch ein wenig näher zu Emil Klein und seinem Code geforscht.

    Meine Erkenntnisse sind in einen Artikel auf Kryptografie.de geflossen:

    https://kryptografie.de/kryptografie/chiffre/emil-klein-code.htm

    Unter anderem habe ich das Zeichen für “Y” entdeckt und herausgefunden, dass Emil Klein eine zweite Geheimschrift benutzte, naja, eigentlich hat er seine normale einfach auf den Kopf gestellt.

    Wie gewohnt gibt es wieder einen Dekoder, mit dem man die Geheimschrift komfortabel durch Anklicken der Symbole dekodieren kann.

    Vielleicht hat ja der eine oder andere Leser Lust, die Screenshots aus der Doku zu dekodieren? Wenn er dabei auf einen der noch fehlenden Buchstaben C, Q, X oder Ö trifft, bitte bei mir melden, damit ich das ergänzen kann.

    Und falls einer den Schatz dadurch findet, freue ich mich über eine kleine Beteiligung 😉