Gregor Gysi und das Alte Testament

In der Süddeutschen Zeitung wird heute Sigmar Gabriels Interesse am Kanzleramt mit einem mehrseitigen Beitrag diskutiert. Dabei werden auch Politiker aus anderen Parteien, darunter Gregor Gysi, gefragt, für wie wahrscheinlich sie es halten, dass der nächste Kanzler Gabriel heißt. Gysis Antwort: „Frei nach dem Alten Testament: Das ist so wahrscheinlich, wie ein Kamel durchs Nadelöhr…

Bei Arzneimitteln und Medizinprodukten geht es um viel Geld. Allein in Deutschland wurden 2013 im Arzneimittelbereich mehr als 40 Mrd. Euro und in der Medizintechnik mehr als 20 Mrd. Euro umgesetzt, Medizinprodukte machen dabei in der Medizintechnik den größten Anteil aus. Die Zulassung von Arzneimitteln und Medizinprodukten ist rechtlich bei uns sehr unterschiedlich geregelt. Bei…

Diabetes mellitus ist eine der großen Volkskrankheiten. Ohne fachgerechte Behandlung kann er ernste Folgen haben, vom Herzinfarkt bis zur Fußamputation. Wie viele Menschen in Deutschland genau betroffen sind, weiß man nicht, Fachleute gehen von 5 bis 7 Millionen erkrankten Erwachsenen aus, manche noch von deutlich mehr. Das hängt mit unterschiedlichen Diagnosekriterien einerseits zusammen und mit…

Leben machen und sterben lassen …

… ist eine berühmte Formel von Michel Foucault, die einen historischen Wandel biopolitischer Möglichkeiten benennt: Nicht mehr die Macht zu töten steht heute im Vordergrund des Bestimmens über das Leben, sondern die Macht, Leben zu erzeugen oder den Tod zu gewähren. In Deutschland ist gerade die Diskussion zu beiden Endpunkten dieser Formel virulent: Auf der…

Wissenschaftsschein

Im Forum Gesundheitspolitik hat Bernard Braun einen Artikel über zwei Experimente vorgestellt, die darauf hindeuten, dass Medikamente für wirksamer gehalten werden, wenn die Beschreibung der Medikamente eine Grafik oder eine Formel enthält. Zu Recht weist Bernard Braun darauf hin, dass die beiden Experimente in ihrer Aussagekraft etwas schwächeln. Das eine beruht auf 61, das andere…

Bessere Wissenschaft ist möglich

Werner Bartens macht heute in der Süddeutschen auf einen neuen Artikel von John Ioannidis aufmerksam. Ioannidis ist für viele hier vermutlich kein Unbekannter. Er hat vor 10 Jahren das berühmte Papier ”Why Most Published Research Findings Are False“ veröffentlicht, in dem er, unter anderem im Rückgriff auf Bayes, auf die mangelnde Belastbarkeit vieler wissenschaftlicher Veröffentlichungen…

Bayerische Dialektik

Erinnern Sie sich noch an den „Demokratischen Aufbruch“? Eine politische Gruppierung am Ende der DDR. Nach einem Jahr war der Aufbruch zu Ende. Angela Merkel war Pressesprecherin der Gruppe, das nur nebenbei. Jetzt macht in Bayern, genauer gesagt in der CSU, ein „Konservativer Aufbruch“ auf sich aufmerksam. Eine politische Gruppierung am Ende … nein, so…

Aktuelles vom Nichts

Die Ärztezeitung berichtet heute von einer Allensbach-Umfrage zur Homöopathie. 94 Prozent der Befragten hätten demnach „schon von homöopathischen Arzneimitteln gehört“, 60 Prozent sogar schon einmal ein Homöopathikum genommen und das sei am häufigsten auf den Rat aus dem Familien- und Freundeskreis zurückzuführen. Die Zahlen dürften ziemlich vergleichbar mit dem Konsum von Alkohol unter Jugendlichen sein…

Fast ein Jahr ist es her, dass der Vorsitzende des Gemeinsamen Bundesausschusses, Josef Hecken, seine vielkritisierte Bemerkung gemacht hat, nicht jeder brauche eine Psychotherapie, manchmal reiche auch ein Bier. Nun scheint das Bundesgesundheitsministerium dieser Bedarfseinschätzung folgen zu wollen. Das geplante Versorgungsstärkungsgesetz sieht vor, dass in überversorgten Gebieten Arztsitze und Psychotherapeutensitze nicht mehr wiederbesetzt werden sollen.…

Die Werte des Westens

Ungläubig und hilflos steht man vor dem, was sich gerade an kriegerischer Brutalität in der Welt abspielt. In der Ukraine ist der Krieg einmal mehr nach Europa zurückgekehrt, Afghanistan findet keinen Frieden, Libyen zerfällt im Krieg aller gegen alle, im Irak und in Syrien wird der Islam als Terrorreligion missbraucht. Hat „der Westen“ auf diese…