Über die seltsamen gesundheitspolitischen Vorstellungen der AfD hatten wir vor kurzem hier diskutiert. Die Sache hat sich erledigt. In Sachen Gesundheitspolitik ist das nun beschlossene Parteiprogramm ein Totalausfall. Das Wort „Gesundheitspolitik“ kommt darin gar nicht vor. Das Wort „Gesundheit“ an zwei Stellen: einmal auf Seite 55 als „Gesundheitsgefahr“ im Zusammenhang mit der Abwasseraufbereitung, einmal auf…

Vor ein paar Tagen war hier schon einmal das Wiskott-Aldrich-Syndrom Thema. Die Erkrankung wird X-chromosomal rezessiv vererbt und ist sehr selten. In vielen Publikationen liest man daher, dass sie ausschließlich bei Jungen vorkommen würde, z.B. in der englischsprachigen Wikipedia („The disease occurs only in males“), aber auch in Informationen medizinischer Einrichtungen, z.B. der Uniklinik Freiburg…

Die Homöopathie hat etwas von einem Faschingsumzug. Die Vernunft, die uns sonst im Alltag ganz gut begleitet, ist bei diesem Narrentreiben suspendiert. Jeder Wagen im Umzug ist dabei auf seine Art und Weise kreativ. Kennen Sie z.B. die “Vereinigung christlicher Heilpraktiker”? Die Internetseite dieser Leute lohnt einen Besuch, sie ist wirklich lustig. Die christlichen Heilpraktiker…

Gerade rast die Nachricht durch die Medien, dass „im AKW Gundremmingen“ in Bayern ein Computervirus gefunden wurde. Die Frage ist, was „Virus“ und was „im AKW“ im Hinblick auf die Anlagensicherheit konkret bedeutet. Vielleicht wird der „Schadstoff der Woche“ bald durch den „Anlagenvirus der Woche“ abgelöst? Im einen wie im andern Fall leben die Medienmeldungen…

Im aktuellen SZ-Magazin berichtet Johannes Boie über die tragischen Folgen einer Gentherapie bei einer seltenen Erkrankung, dem Wiskott-Aldrich-Syndrom. Seltene Krankheiten sind Erkrankungen, von denen weniger als einer von 2.000 Menschen betroffen ist. Zusammengenommen sind seltene Erkrankungen allerdings nicht mehr selten: NAMSE, das Nationale Aktionsbündnis für Menschen mit Seltenen Erkrankungen, schätzt, dass in Deutschland ca. 4…

Die halbe Welt diskutiert über den Fall Böhmermann, jeder kommentiert ihn – und vermutlich staunt auch so ziemlich jeder, wie aus dieser Satiremücke so ein politischer Elefant werden konnte. Die Geschichte geht jetzt seit 3 Wochen, ein ungewöhnlicher medialer Selbstläufer. Jeden Tag kommt was Neues. Die Panama-Papers mögen wichtiger sein, mehr gesprochen wird über Böhmermann.…

Der Fall Böhmermann bewegt die halbe Welt. Man kann sich fragen, ob es nichts Wichtigeres gibt. Die Antwort fällt leicht: ja, natürlich. Aber das gilt für vieles, was uns aufregt, z.B. jeden Samstag die Ergebnisse der Bundesliga. Der Fall Böhmermann hat eine gesellschaftliche Auseinandersetzung über unsere Werte, unser Verhältnis zur Türkei und über Taktik in…

Der Homöopathiekongress 2016 in Bremen und seine Schirmherrin, die Bremer Wissenschaftssenatorin, waren hier auf Scienceblogs schon mehrfach Thema. Einer der seltsamen Vorträge des Kongresses handelt von „magnetischen Photonen“ und davon, dass mit „verspäteter Lumineszenz“ homöopathische Mittel unterscheidbar seien. Bei den Skeptikern hat es der Vortrag zu einem Eintrag am 1. April gebracht. Beim Journal „Cell…

Die Arzneimittelkosten in Deutschland sind ein bedeutsamer Kostentreiber für die Ausgaben der Krankenkassen. Knapp 35 Mrd. Euro fielen dafür im letzten Jahr an, genauso viel wie für die ärztliche Behandlung. Befeuert wird die Entwicklung durch neue, teure Medikamente, die oft nicht besser sind, als die alten. Natürlich gibt es auch echte Durchbrüche, z.B. das Medikament…

Wann ist Satire gut? Wenn sie die auf dem Sofa Sitzenden gut unterhält? Satire als lustiger Zeitvertreib ist gescheiterte Satire. Satire ist dann gut, wenn sie einen spüren lässt, wie dumm und gutgläubig man selbst ist. Sie ist sehr gut, wenn sie damit auch das politische Establishment aufschreckt. Wann ist das zuletzt gelungen? Als Dieter…