Grenztote

Menschen wollen ohne Angst und in Freiheit leben. Dafür riskieren sie ihr Leben. Im Mittelmeer sterben sie gerade massenweise, viel mehr als früher an der innerdeutschen Grenze. Grenztote. Es scheint, dass Europa jetzt aufwacht. Es wäre gut – für uns alle.

Am Freitag fand im Kölner Dom die Trauerfeier für den Absturz des Germanwings-Flugzeugs mit 150 Toten in Frankreich statt. Ein schreckliches Unglück. Alles, was man tun kann, um den Angehörigen der Opfer einschließlich der Familie des psychisch kranken Co-Piloten beizustehen, soll getan werden. In der Wochenendausgabe der Süddeutschen Zeitung gibt es nun einen langen Kommentar…

Glaubensgründe und Glaubenszweifel

Etwa ein Drittel der Bevölkerung in Deutschland ist konfessionslos. An was sie glauben, weiß man nicht. Die anderen gehören einer der großen Konfessionen an. An was sie glauben, weiß man aber auch nicht so genau. Es gibt nicht „den“ Katholizismus und auch nicht „den“ Islam. Woran glauben also die Leute und wie begründen sie ihren…

Bayern sei die Vorstufe zum Paradies, hat Horst Seehofer beim diesjährigen politischen Aschermittwoch der CSU gesagt. Da niemand weiß, wie es im Paradies aussieht, weiß man auch nicht so recht, was Horst Seehofers Feststellung konkret bedeutet. Aber gut, was man weiß, ist, dass es uns Bayern – im Durchschnitt – wirklich gut geht. Bayern hat…

Österreich bekommt eine rauchfreie Gastronomie

Nur eine kurze Meldung war es der Süddeutschen wert: Ab 2018 soll es auch in Österreich ein Rauchverbot in der Gastronomie geben. Dabei geht es, glaubt man Wiener Kaffeehauskreisen, um nichts weniger als den Untergang des Abendlandes, oder zumindest der Kultur des Alpenlandes. Es ist wie bei uns in Deutschland: Alles wird immer schlimmer und…

Heute wird in Bielefeld, einem symbolträchtigen Ort für ein Projekt radikaler Wahrheitsliebe, die Initiative „SALVE – Skeptiker aller Länder vereinigt Euch“ gegründet. Sie will ein Zeichen setzen, weil Regierungen, Firmen und Weltverschwörungstheoretiker aller Art derzeit immer neue falsche Wahrheiten in die Welt bringen. Das Internet potenziert dies noch, weil hier jeder erfundene Geschichten verbreiten kann.…

Freiheit in der Pommesbude

Heute ist im Wirtschaftsteil der Süddeutschen Zeitung ein Essay „Loslassen!“ von Alexander Mühlauer, der das Unbehagen der Neoliberalen mit den Folgen ihres eigenen Denkens sehr gut auf den Punkt bringt. Ungewollt, natürlich. Mühlauer beschreibt, was derzeit in seinen Kreisen wohl Mode ist: einen angeblichen oder tatsächlichen Trend zur Verhaltenssteuerung durch „Nudges“, kleine Anstöße, die die…

Die Verbesserung der Welt …

… wird ja gelegentlich als sinnloses Gutmenschentum abgetan. Dabei kennen wir alle viele Lebensbereiche, in denen die Verbesserung der Welt unübersehbar ist. Dass nicht alles besser wird und dass nicht alles unumkehrbar besser wird, ist natürlich auch richtig. Wie die Geschichte mit uns Menschen und der Welt am Ende ausgeht, weiß keiner. Gerade habe ich…

Impfgegner bar aller Vernunft

Am letzten Donnerstag brachte die NDR-Sendung „Panorama“ einen Beitrag über Impfgegner. Der Beitrag dauert nur knapp 10 Minuten und ist wirklich sehenswert, ebenso wie die Kommentare auf der Panorama-Internetseite zu diesem Beitrag lesenswert sind – unter sozialpsychologischen Gesichtspunkten. Die Skeptikerbewegung hat den Beitrag gestern zu Recht auch schon verbloggt, eine wie gesagt verdiente Aufmerksamkeit. Inhaltlich…

Vor ein paar Wochen gab es im „Postillon“ eine – satirisch gemeinte – Meldung, dass in den Verhandlungen mit Griechenland ein Durchbruch gelungen sei – der griechische Finanzminister würde künftig eine Krawatte tragen. Ich glaube, der Postillon hat damit das Niveau, auf dem wir über Griechenland diskutieren, auf den Punkt gebracht. Wir regen uns darüber…