Nudging: Zuckerbrot statt Peitsche

Anfang des Jahres ist Ulrich Beck gestorben. Er hat in der deutschen Soziologie frühzeitig durchbuchstabiert, was die „Individualisierung“ der Gesellschaft bedeutet – Individualisierung verstanden als Freisetzung individueller Lebensführung aus traditionalen Selbstverständlichkeiten und Normen. Eine der Folgen ist, dass die Freiheit vom Zwang zum Zwang der Freiheit wird: man muss selbst entscheiden, wohin die Reise gehen…

Demenz bei Kindern – der Fall Hannah Vogel

Demenzerkrankungen gehören zu den großen Herausforderungen des Gesundheitssystems in einer alternden Gesellschaft. Die häufigste Form, die Alzheimererkrankung, nimmt mit der Zahl alter Menschen zu – und zwar sehr stark. Gibt es in der Altersgruppe der 65-69-Jährigen gerade einmal ein gutes Prozent dementiell Erkrankter, steigt die Erkrankungshäufigkeit bei den Über-90-Jährigen auf 40 % und nimmt auch…

Dachau kennt man heute vor allem als Ort des ersten Konzentrationslagers in Deutschland. Es bestand seit 1933 und vor ein paar Tagen war der 70. Jahrestag seiner Befreiung. Man geht davon aus, dass mehr als 40.000 Menschen im KZ Dachau ums Leben kamen. Die Stadt Dachau hat lange gebraucht, um die mörderische Seite ihrer Geschichte…

Man hört oft, dass wir in einer „Wissensgesellschaft“ leben. Das sei, so kann man bei Wikipedia lesen, „eine Gesellschaftsformation in hochentwickelten Ländern, in der individuelles und kollektives Wissen und seine Organisation vermehrt zur Grundlage des sozialen und ökonomischen Zusammenlebens werden“. Klingt nach Aufklärung, danach, dass Entscheidungen sowohl individuell als auch gesellschaftlich immer häufiger evidenzbasiert getroffen…

Vor ein paar Wochen schon ging der DAK-Gesundheitsreport 2015 für Deutschland durch die Medien. Heute wurde in München der Regionalreport Bayern vorgestellt. Dass der Krankenstand in Bayern 2014 auch bei den DAK-Versicherten mit 3,4 % niedriger lag als im Bundesdurchschnitt mit 3,9 %, ist inzwischen fast schon ein Erwartungswert. Das ist bei den anderen Krankenkassen…

Gerade wird weltweit darüber diskutiert, dass sich Europa als Wohlstandsfestung vor Flüchtlingen aus dem Nahen Osten und Afrika abschottet und dabei tausende Menschen im Mittelmeer ertrinken. An der Grenze Europas endet die Freiheit der Flüchtlinge. Ein E-Zigarettenhersteller, der neuerdings im Fernsehen für sein Produkt wirbt und das die Welt gestern durch eine Pressemitteilung wissen ließ,…

Grenztote

Menschen wollen ohne Angst und in Freiheit leben. Dafür riskieren sie ihr Leben. Im Mittelmeer sterben sie gerade massenweise, viel mehr als früher an der innerdeutschen Grenze. Grenztote. Es scheint, dass Europa jetzt aufwacht. Es wäre gut – für uns alle.

Am Freitag fand im Kölner Dom die Trauerfeier für den Absturz des Germanwings-Flugzeugs mit 150 Toten in Frankreich statt. Ein schreckliches Unglück. Alles, was man tun kann, um den Angehörigen der Opfer einschließlich der Familie des psychisch kranken Co-Piloten beizustehen, soll getan werden. In der Wochenendausgabe der Süddeutschen Zeitung gibt es nun einen langen Kommentar…

Glaubensgründe und Glaubenszweifel

Etwa ein Drittel der Bevölkerung in Deutschland ist konfessionslos. An was sie glauben, weiß man nicht. Die anderen gehören einer der großen Konfessionen an. An was sie glauben, weiß man aber auch nicht so genau. Es gibt nicht „den“ Katholizismus und auch nicht „den“ Islam. Woran glauben also die Leute und wie begründen sie ihren…

Bayern sei die Vorstufe zum Paradies, hat Horst Seehofer beim diesjährigen politischen Aschermittwoch der CSU gesagt. Da niemand weiß, wie es im Paradies aussieht, weiß man auch nicht so recht, was Horst Seehofers Feststellung konkret bedeutet. Aber gut, was man weiß, ist, dass es uns Bayern – im Durchschnitt – wirklich gut geht. Bayern hat…