Täglich sind jetzt Meldungen über den Ebola-Ausbruch in Westafrika in den Nachrichten. Zu Recht. Der Ausbruch wurde lange unterschätzt. Die WHO geht davon aus, dass es bis Anfang November mehr als 20.000 Infizierte gibt (derzeit sind ca. 6.000 erfasst, mit unbekannter Dunkelziffer), die CDC befürchten sogar, dass es bis Anfang 2015 mehrere hunderttausend bis 1,4…

Die Berliner Springprozession

Die Prävention, so heißt es immer wieder, sei ganz wichtig. In einer alternden Gesellschaft – oder wie man neuerdings freundlicher formuliert: einer „Gesellschaft des langen Lebens“ – sei mehr Prävention unverzichtbar. Für die Lebensqualität im Alter einerseits, und damit die Kosten für die Gesundheitsversorgung nicht aus dem Ruder laufen, andererseits. Ein guter Vorsatz, dem leider…

Manche Scienceblogsleser kennen Dr. Hans-Werner Bertelsen sicher bereits als Gastautor auf dem Blog „Kritisch gedacht“. Er hat sich dort kritisch zum Thema Esoterik geäußert. Nun gibt es hier bei Gesundheits-Check einen Gastbeitrag von ihm, der eine Initiative zum Verbot von Alkoholwerbung im Sport vorstellt. Dass ausgerechnet beim Sport für Alkohol geworben wird, ist in der…

Werte und Wissenschaft

Ob die Wissenschaft frei von Werten sein soll oder sein kann, ist ein altes Thema der Wissenschaftstheorie. Klar, eine politisch oder religiös eingefärbte Wissenschaft und die Wahrheit passen nicht zueinander. Galileo hatte recht, die Erde dreht sich. Lyssenkos Genetik war falsch und wird auch durch die heutige Epigenetik nicht wahr. Vom Sollen auf das Sein…

Neues von der Speerspitze der Aufklärung

In diesem Blog wurde in den letzten zwei Jahren mehrfach das exotische Treiben am Institut für Transkulturelle Gesundheitswissenschaften (INTRAG) an der Viadrina in Frankfurt/Oder diskutiert. Auslöser war eine etwas eigenartige Masterarbeit, die von Prof. Walach unter anderem mit dem Argument verteidigt wurde, eine Masterarbeit sei eine Qualifizierungsarbeit und noch keine richtige wissenschaftliche Arbeit. Jetzt darf…

Datensammleritis und Studienschein

Vor einem Jahr hatten wir hier auf Gesundheits-Check über die „Quantified Self“-Bewegung diskutiert. Beim „Quantifed Self“ geht es um die Selbstbeobachtung und Selbstoptimierung anhand von Self-Tracking-Daten, die man z.B. durch Puls- oder Schrittzähler erhebt und über Netzwerke in einer Community austauscht. Um diese Bewegung ist ein munterer Markt von Anbietern entstanden, die immer neue Anwendungen…

Diese Sentenz von Rudolf Virchow beginnt mit der Feststellung, dass die Medizin eine soziale Wissenschaft sei. Die Perspektive der Medizin, das war Virchows Überzeugung, muss über ihren naturwissenschaftlichen Kern hinausgehen und darf die sozialen und politischen Rahmenbedingungen von Krankheit und Tod nicht ausblenden. Ich weiß nicht, welcher Art Medizin die Politik sein soll, die gerade…

Haarige Werbung

Wie heißt es so schön: Was einem das Schicksal an Haar nimmt, ersetzt es einem an Humor.

Impfen, Abtreibung, das US-Militär und der Papst

Für viele Christen, vor allem für Katholiken, ist Abtreibung bekanntlich eine Sünde. Dies hat aus christlicher Perspektive Folgen für die Nutzung von Zellen, die aus abgetriebenen Föten gewonnen wurden. Die Nutzung solcher Zellen wird von manchen Christen als ethisch ähnlich unvertretbar betrachtet wie die Forschung an Hirnpräparaten, die im Zuge der Medizinverbrechen im Nationalsozialismus angefertigt…

Der Wert eines Menschenlebens …

… war vor kurzem hier auf Gesundheits-Check Diskussionsthema. 1,72 Mio. Euro für einen Mann und 1,43 Mio. Euro für eine Frau wurden dabei genannt – den Berechnungen des Ökonomen Hannes Spengler folgend. Jetzt hat ein amerikanisches Gericht einer Witwe Schadenersatz in Höhe von 23,6 Milliarden (!) Dollar zugesprochen, weil ihr Mann an Lungenkrebs gestorben war…