Darf Satire alles? Darf Journalismus alles?

Die halbe Welt diskutiert gerade darüber, ob Satire alles darf. Ich habe darauf keine Antwort, denke aber, dass zumindest dann, wenn mit satirischen Mitteln ein aufklärerisches Anliegen verfolgt wird, Satire sehr viel darf. Gut, mir ist klar, damit verlagert sich der Streit nur darauf, was ein „aufklärerisches Anliegen“ ist und was dann wiederum damit zu…

Suizide in Bayern und Deutschland

Heute hat der Bayerische Rundfunk das Thema Suizide mit einem Beitrag von Claudia Gürkov und Anne Hinder auf die Agenda gesetzt. Nur nebenbei: Claudia Gürkov wurde 2013 mit dem Journalistenpreis des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin für ihre Recherchen über den klagefreudigen Krebsarzt Nikolaus Klehr ausgezeichnet. Die Epidemiologie der Suizide war hier auf Gesundheits-Check schon mehrfach…

Seit mehr als einem Jahr laufen die Verhandlungen zwischen der EU und den USA über TTIP, die Transatlantic Trade and Investment Partnership. Ziel ist der Abbau von Handelshemmnissen – was immer alles darunter gefasst werden wird: von ungleichen Produktnormen bis zu ungleichen Verbraucherschutzstandards. In der Kritik steht dabei vor allem der sog. „Investorenschutz“. Der sieht…

Vor zwei Jahren kam das Buch „Deadly Medicines and Organised Crime. How big pharma has corrupted health care“ von Peter Gøtzsche im englischen Original heraus. Das Buch ist mit dem Annual Book Award der British Medical Association ausgezeichnet worden. Jetzt ist es unter dem Titel „Tödliche Medizin und organisierte Kriminalität. Wie die Pharmaindustrie das Gesundheitswesen…

Politik als Beruf

„Politik als Beruf“ ist der Titel eines Vortrags, den Max Weber 1919 in München gehalten hat. Weber beschäftigt sich darin – die Revolutionswirren nach dem ersten Weltkrieg vor Augen – damit, was Politik ist und was einen guten Politiker ausmacht. Dass Politik das Bohren dicker Bretter ist, ist eine der bekanntesten Sentenzen aus diesem Vortrag,…

Ulrich Beck (1944-2015)

Am 1. Januar ist Ulrich Beck gestorben. Er war, wie die Medien in ihren Nachrufen zu Recht schreiben, einer der bedeutendsten gegenwärtigen Soziologen Deutschlands. Seine Versuche, die Moderne zu verstehen und in Kategorien der Individualisierung, Verwissenschaftlichung und Globalisierung gesellschaftlicher Beziehungen zu beschreiben, niedergelegt in Büchern wie „Risikogesellschaft“, „Reflexive Modernisierung“ (zusammen mit Anthony Giddens und Scott…

Anfang Dezember stand die Qualität von Bevölkerungsdaten und deren Relevanz für Gesundheitsstatistiken hier auf Gesundheits-Check zur Diskussion. Ein schönes Beispiel ist mir jetzt im neuen Männergesundheitsbericht des Bundes aufgefallen. Der Bericht ist vor kurzem nach mehrjähriger Vorbereitungs- und Analysezeit erschienen, ein dickes Werk mit vielen Zahlen rund um die Männergesundheit. Ein wichtiges Thema dabei ist…

Das Weihnachtsgeheimnis

Alle Jahre wieder kommt das Christuskind auf die Erde nieder, wo wir Menschen sind. Dieses Lied hört man jetzt wieder überall. Die “Menschwerdung Gottes“ kann man vielseitig deuten, man muss kein Christ sein, um darin eine Metapher zu sehen, die philosophisch und wissenschaftlich noch nicht bis in die letzte Ecke ausgeleuchtet ist. Wie Geist und…

Das PEGIDA-Phänomen beunruhigt derzeit die Politik. In der Diskussion fallen viele richtige und manche falsche Sätze. Es ist falsch, dass das „alles Nazis“ sind, das ist eine Problemverdrängungserklärung, so pauschalierend und moralisch billig wie die PEGIDA-Sprüche. Es ist richtig, dass die Initiatoren schillernde Figuren mit dubiosem Hintergrund sind, gegen die PEGIDA eigentlich demonstrieren müsste statt…

Der Mangel an guten Gesundheitsdaten ist hier auf Gesundheits-Check immer wieder Diskussionsthema. Eine wichtige Datenquelle ist die seit 2009 vom Robert Koch-Institut durchgeführte repräsentative Studie „Gesundheit in Deutschland aktuell (GEDA)“, bei der Erwachsene im Alter von 18 bis 79 Jahre befragt werden. Die Daten der 3. Erhebungswelle 2012 mit den Antworten von ca. 20.000 Befragten…