1998 wurde die deutsche Sektenführerin Heide Fittkau-Garthe auf Teneriffa verhaftet. Eine von ihr verfasste verschlüsselte Nachricht ist bis heute nicht gelöst. Können meine Leser helfen? 

English version (translated with DeepL)

Ungelöste Verschlüsselungen, die mit einem möglichen Verbrechen in Verbindung stehen, zählen zu den beliebtesten Themen auf Cipherbrain. Andre Van Moer aus Belgien hat mich nun auf einen Fall aufmerksam gemacht, der in diese Rubrik passt und den ich noch nicht kannte.

 

Heide Fittkau-Garthe

Es geht um die deutsche Psychologin Heide Fittkau-Garthe (geboren 1941), die in den Neunziger-Jahren auf der Insel Teneriffa eine hinduistisch geprägte Sekte leitete. 1998 geriet diese Gruppierung in die Schlagzeilen, als sie angeblich einen Massensuizid plante, der jedoch nicht stattfand, da Fittkau-Garthe kurz zuvor verhaftet wurde. Sie und ihre Anhänger bestritten, dass sie sich hatten umbringen wollten.

In Deutschland berichtete under anderem der “Spiegel” über diese Geschichte. Ein englischsprachiger Artikel ist mir leider nicht bekannt.

Aus der Zeit nach 1998 finden sich über Heide Fittkau-Garthe kaum noch Informationen im Internet. Mir ist auch nicht klar, ob sie jemals verurteilt wurde. Vielleicht weiß ein Leser mehr.

 

Die verschlüsselte Nachricht

Laut Andre Van Moer hat Fittkau-Garthe eine möglicherweise verschlüsselte Nachricht hinterlassen. Andre hat diese Information von dem spanischen Kriminologen Félix M. Ríos. Die Botschaft sieht wie folgt aus:

Quelle/Source: Ríos

Wie man sieht, ist der größte Teil des Texts unverschlüsselt. Im unteren Teil finden sich jedoch zwei Zahlenkolonnen, deren Bedeutung unklar ist. Es könnte sich um verschlüsselte Botschaften handeln, allerdings ist auch denkbar, dass die Zahlen keine Bedeutung haben.

Laut Andre hat sich bereits die spanische Polizei an diesem Kryptogramm versucht, jedoch ohne Erfolg.

 

Transkription

Hier ist eine Transkription des unteren Teills, die mir Andre zur Verfügung gestellt hat:

  2
10 500 9 8 4593464931
48 17 58795941
84534597641
48757941567155587945 10
778765978516066841354186
758649341579134751873485
97865487567777718775671

Ich, Gott die Mutter, Haide, spreche zu dir, geliebtes Kind. Ich gebe dir die Auflösung
dieses vercodeten Siegels, das die Struktur des Hasses in allem festhält:

44855199354865415852158567592421578521434358144576971897525717415359
10

Du kannst jetzt weiterziehen, es kann nichts mehr passieren.

Die Zahl “2” über der ersten Zahlenzeile bedeutet vermutlich nur, dass hier zwei Leerzeichen stehen sollen.

 

Lösungsansätze

Was hat Frau Fittkau-Garthe hier zu Papier gebracht? Muss man die Zahlen paarweise lesen und steht jedes paar für einen Buchstaben? Dieser Ansatz scheint hier nicht zu funktionieren.

Oder handelt es sich um eine Buch-Chiffre oder einen Wörterbuch-Code? Auch das passt hier nicht so richtig.

An ein Codebuch oder einen Nomenklator glaube ich ebenfalls nicht.

Hat ein Leser eine bessere Idee?


Further reading: The Top 50 unsolved encrypted messages: 31. The MLH cryptogram

Linkedin: https://www.linkedin.com/groups/13501820
Facebook: https://www.facebook.com/groups/763282653806483/

Subscribe to Blog via Email

Enter your email address to subscribe to this blog and receive notifications of new posts by email.

Kommentare (21)

  1. #1 Hias
    27. Juni 2022

    Die Transkription von Zeile vier (4875…) ist leider fehlerhaft.

    Auffällig ist, dass bei den langen Nummern keine 0 vorkommt, mit Ausnahme der fünften Zeile.

    Im Text wird immer „ai“ anstatt „ei“ geschrieben, außer im letzten Satz (weiterziehen). Fehler oder gewollt?

  2. #2 Max Baertl
    27. Juni 2022

    Im Text ist von einem „vercodetem Siegel“ die Rede, möglicherweise steckt gar kein Verschlüsselter Text dahinter und die Zahlenreihe sind einfach wahllos auf einer Tastatur abgetippt worden. Würde zumindest die vielen Gruppen von aufeinanderfolgenden Zahlen (354, 654, 21, 567, 4576, usw. ) erklären

  3. #3 Ratt
    28. Juni 2022

    Habe nachgezählt, was Max schreibt: Die absolute Differenz zwischen je 2 direkt benachbarten Ziffern ist wie folgt. (Z.B. gleiche Ziffer, d.h. mit Differenz von 0, kommt 14x vor.) Sieht nicht ganz zufällig aus, aber auch nicht nach einer heißen Spur:

    14x “0”, 49x “1”, 41x “2”, 29x “3”, 26x “4”, 7x “5”, 13x “6”, 6x “7”, 3x “8”.

    Die letzte Zeile ist wohl eine einzige Kolonne von 70 Ziffern, nur durch den Zeilenumbruch ist die 10 abgetrennt.

    Dass alles Zufall ist, halte ich eher für unwahrscheinlich, warum sonst extra die handschriftliche Anmerkung, dass da zwei Leerzeichen sind?

    Ich glaube NICHT, dass die Zahlen spaltenweise gelesen werden müssen. Die 2 Leerzeichen wären ein Hinweis in diese Richtung, aber ich denke, dann wäre eine Schriftart mit gleichen Zeichenbreiten verwendet worden statt einer Proportionalschrift.

    Habe auch noch in die Richtung recherchiert, was für mystische Zahlencodes etc. im Hinduismus existieren, aber nur unsägliche Inhalte gefunden… Bei dem Hintergrund würde ich erwarten, dass der Verschlüsselung eine spezielle Symbolik o.Ä. zugrunde liegt.

  4. #4 TWO
    28. Juni 2022

    Tastatur code for a QWERTZ klavier?

  5. #5 TWO
    28. Juni 2022

    The first 10 could mean AN or AM

  6. #6 David Vierra
    28. Juni 2022

    @Max Baertl, @Steering wheel

    I have on hand from a previous cryptogram some code for counting the number of times consecutive numbers are also adjacent on a numeric keypad. The test is also repeated on a random shuffling of the text to establish the baseline. The results:

    In the text, 45 pairs of digits out of a possible 134 are adjacent.

    In a random shuffling repeated 50,000 times, an average of 55 pairs of digits were adjacent, with a standard deviation of 5.22.

    So, the number of keypad-adjacent pairs seen is actually smaller than predicted by chance!

  7. #7 David Vierra
    28. Juni 2022

    I read the article more carefully and found the second string of digits. I repeated the test on the combined string of digits and got these results:

    77 out of 202 pairs of digits are adjacent on the numeric keypad.

    In the shuffle test, a mean of 86.4 digits were adjacent with a standard deviation of 6.42.

    So, I still don’t think this is a keypad mash!

  8. #8 Billi
    28. Juni 2022

    Wäre es evtl. möglich, dass die Lange Zahlenreihe
    448551993548 usw.. eine Art Schlüssel sein könnte, um den obigen Code zu lesen?
    Sie schreibt ja:” Ich gebe dir die Auflösung
    dieses vercodeten Siegels, das die Struktur des Hasses in allem festhält”

  9. #9 Peter M
    28. Juni 2022

    Ich habe es gelesen, und mir ist sofort etwas aufgefallen.
    1. Das “ei” als “ai” geschrieben ist eigentlich normal wenn man berücksichtigt das die Tante schon älter ist. Das war (und ist) im allemanischen (Süddeutschen Raum in kl. Bayern) normal. Ich sehe es als alte Schreibweise. In der Schweiz ist es heute noch der Fall.
    Intressant ist auch, das sie gerne mit Ich anfängt. Ich bin.., Ich werde…, verfluche ich…., werde ich….
    Sehr von sich überzeugt.
    Da der Code mit einer “10” anfängt, und vor der zweiten “10” ein Leerschlag steht, gehe ich davon aus das die “10” für “Ich” steht.
    Jetzt hätte ich mal einen Anhaltspunkt. Hat jetzt einer weitere Ideen?

  10. #10 Peter M
    28. Juni 2022

    Leerschlag ev. Satzende

  11. #11 Matthew Brown
    28. Juni 2022

    The 3’s have an unusually strong contact with 4+5 [34,31,34,35,34,34,34,35,34,35,35]

    I looked into the possibility of a straddling checkboard but couldn’t make it fit.

  12. #12 Peter M
    28. Juni 2022

    Das sich der Schlusstext wie ein versprechen anhört, könnte ich mir es so vorstellen.
    …..897525717415359
    10
    “verspreche ich” Da die “10” hier am Schluss steht.

  13. #13 Wandee Thaweetham
    Chanthaburi - Thailand
    28. Juni 2022
  14. #14 schorsch
    28. Juni 2022

    Die Geschichte von dem angeblichen Massenselbstmord auf Teneriffa beruht wohl auf einem zunächst von der spanischen Polizei, später von den einschlägigen Boulevardmedien (Bild, Spiegel, RTL u.ä.) mindestens massiv aufgebauschten Gruselmärchen.

    Nach 1998 finden sich nur sehr wenige seriöse Quellen zu den Vorgängen bzw. zur ‘Sektenführerin’ Fittkau-Garthe. Ich habe eine einzige wohl vertrauenswürdige Quelle zum weiteren Verlauf des Verfahrens gegen Sie gefunden: https://www.cesnur.org/2005/mi_atman.htm

    Danach ist das Verfahren gegen sie im Juli 2004 sang- und klanglos aufgrund eines absoluten Mangels an Beweisen oder irgendwelcher greifbarer Fakten untergegangen.

    Sie selbst war noch einige Zeit weiter im religiösen Erbauungsgeschäft tätig, u. a. mit einer eigenen Webseite heidelovesyou.com, welche aber nicht mehr online ist, die whois-Einträge für diese Seite sind erloschen. Die ‘Wayback-Machine’ weist insgesamt drei Snapshots dieser Seite aus den Jahren 2018 und 2019 auf, u. a. https://web.archive.org/web/20180826012721/https://heidelovesyou.com/

  15. #16 Kerberos
    28. Juni 2022

    Eigentlich
    ein recht in recht interessantes Problem. Wenn ich
    das Dekodieren (als Mitleser hier) richtig verstanden habe,
    besteht die Prüfung darin, daß ein “vernünftiger”
    Text als Klartext aufscheint.
    Hier in diesem Fall dürfte der Klartext aber ein ähnliches
    “..schbacken auf Kuchenbacken ” Gebrabbel sein
    wie der unverschlüsselte Teil.
    Was dann ?

  16. #17 Klaus Schmeh
    28. Juni 2022

    @Hias:
    >Die Transkription von Zeile vier (4875…)
    >ist leider fehlerhaft.
    Danke, habe ich korrigiert.

  17. #18 davidsch
    Utr
    29. Juni 2022

    Vielleicht ist 500 = Haide Gott ist die Mutter, aber lass uns die Wortzahlen ansehen.
    Nein, da kommt Unsinn aus dem Text.
    Insgesamt gibt es (ohne die Chiffren) 374 Wörter, sodass Wort 500 nicht existiert.
    Der längste Text enthält 2357 Zeichen, ohne Satzzeichen komme ich auf etwa 1919 Buchstaben.
    Wenn ich diese nehme, sehe ich so schnell keinen Text, aber vielleicht mit einer Formel?

  18. #19 Peter M
    29. Juni 2022

    Ich konzentriere mich jetzt noch nicht auf eine Entschlüsselung. Ich suche jetzt eher nach Karakter und Struktur.
    Ich denke mal, Klaus hat es 1 zu 1 wieder gegeben.
    Intressant sind amAnfang die Leerschläge.
    10 500 9 8 4593464931
    48 17 58795941

    und der Anfang…
    Ich, Gott, die Mutter, Haide …..

    Dazu gehört auch der Zahlenumbruch.
    ( Die Zahlenreihe könnte länger sein, aber sie tut es nicht.)

    @ davidsch, ich denke so weit bist Du nicht weg.
    Aber die Basis zu finden ist eine andere Sache.

  19. #20 Peter M
    29. Juni 2022

    @Klaus
    War gerade auf der Suche. Da die Tante nicht alle auf der Latte hatte, dachte ich, ich schau mal bei David Kahn nach. Magie und Krypto.
    Naja, den Rest kennst Du ja.
    https://www.datensicherheit.de/der-uebergang-zwischen-kryptologie-und-magie-ist-fliessend

  20. #21 mumuli
    andere
    2. Juli 2022

    Die Menschheit ist für den Code noch nicht bereit….die Toren bleiben verschlossen