Klaus Schmeh

Klaus Schmeh ist Experte für historische Verschlüsselungstechnik. Seine Bücher "Nicht zu knacken" (über die zehn größten ungelösten Verschlüsselungsrätsel) und "Codeknacker gegen Codemacher" (über die Geschichte der Verschlüsselungstechnik) sind Standardwerke. In "Klausis Krypto Kolumne" schreibt er über sein Lieblingsthema.

Blog-Leser YefimShifrin hat mich auf ein paar interessante, seit langem ungelöste Kryptogramme auf Reddit hingewiesen. Kann ein Leser sie knacken?

Im Jahr 1898 verschickte der spätere US-Präsident Theodore Roosevelt ein verschlüsseltes Telegramm an einen Admiral in Hong Kong. Der Klartext ist mir nicht bekannt.

Seit Jahren rätseln Reddit-User über ein seltsames Verkehrsschild in Großbritannien. Kann ein Leser dieses ungewöhnliche Kryptogramm lösen?

Im Stummfilm-Klassiker “Nosferatu” wird eine verschlüsselte Nachricht gezeigt. Die Lösung dieses Kryptogramms ist mir nicht bekannt.

Blog-Leser Henning Wolter ist ein erfolgreicher Jazz-Musiker. Auf seiner Web-Seite hat er nun ein Gewinnspiel gestartet. Natürlich geht es darin um Verschlüsselung und Musik.

In einer englischen Krimiserie ist eine verschlüsselte Botschaft zu sehen. Die Lösung ist meines Wissens nicht bekannt. Kann ein Leser dieses Kryptogramm knacken?

Wie ist der Text im Voynich-Manuskript entstanden? Der Dresdner Informatiker Torsten Timm hat bereits vor Jahren eine Erklärung entwickelt, die ich für sehr interessant halte – auch wenn viele davon enttäuscht sein dürften.

Vor sieben Jahren bloggte ich über eine verschlüsselte Nachricht der Mafia. Blog-Leser Flavio Reato hat mir nun neue Informationen über dieses Kryptogramm zur Verfügung gestellt. Diese liefern interessante Einblicke in einen Initialisierungsritus der Verbrecherorganisation.

In 11 Tagen findet die HistoCrypt 2021 statt. Corona-bedingt werden die Vorträge dieses Mal online gehalten. Die Teilnahme ist kostenlos.

1916 überfiel ein Unbekannter einen Fahrkartenschalter in Ohio und hinterließ einen verschlüsselten Text. Das Verbrechen und das Kryptogramm sind bis heute gleichermaßen ungelöst. Ich habe aber immerhin eine Vermutung, wie der Täter verschlüsselt haben könnte.